Sie sind auf Seite 1von 6

Abu Hurayra  – Ein

Lügendichter?

M . A L I S Ö N M E Z

[
Übersetzt aus dem Türkischen von Selcuk Kavraz
‫ﻏﻔﺮ ﷲ هل‬

www.sunnanet.de
1431- 2010
6
Weshalb hat Abu Hurayra  viele Ahadith überliefert,
obwohl er nur vier Jahre mit dem Propheten 
zusammen war?1

Einleitung:

Sayyidunā Abu Hurayra  war vier Jahre lang im Dienst des Propheten
 und hat sich die ganze Zeit mit 'Ilm(Wissen) beschäftigt.

Abu Hurayra  ist ein bekannter Saḥābi (Gefährte), welcher viele


Ahadith überliefert hat. Sein Name ist Abdurrahman ibn Sakhr; seine
Kunya (Beiname) ist Abu Hurayra. In der Ğāhiliyya-Zeit war sein Name
Abdu Schams. Der Prophet  hat ihn Abdurrahman genannt. (Al-Ḥākim
an-Nisāburī, al Mustadrak, Beirut, III,507).

Warum der Prophet ihm die Kunya gegeben hat, hat er selbst folgend
erklärt: „Ich hatte eine Katze gefunden, ich trug sie an meinem Ärmel;
aus diesem Grund wurde ich mit der Kunya 'Abu Hurayra' (Vater des
Kätzleins) gerufen.“ (Adh-Dhahabī,Tadhkiratu'l Huffāẓ, Haidarabad,
1376/1956, I,32). Während der Schlacht von Khaibar kam er von Yemen
nach Madina und wurde Muslim. (Adh-Dhahabī, Tadhkiratu'l Huffāẓ,
a.g.e). Seit dieser Zeit war er ein Sahabi, welcher bis zum Tod des

                                                            
1
 Der Text ist eine Zusammenfassung des folgenden Artikels: 
http://tahavi.com/siilere_cevap/002.html 


 
Propheten  sich nie von ihm trennte und war unter seinem Dienst. Die
Zeit seines Dienstes betrug etwa vier Jahre. (Ibn Kathīr, Al-Bidāya wa'n
Nihāya, Beirut 1966, VIII, 108,113). Abu Hurayra , der durch die
Gastfreundlichkeit und Großzügigkeit des Propheten  lebte, war in
der Moschee des Gesandten Allahs  nur mit 'Ibada (Gottesdienst) und
'Ilm (Wissen) beschäftigt und war unter der Ahlu Suffa der vorrangige
Antlitz. Er hat den Propheten  sehr geliebt, hat seiner Sunna passend
gelebt und er erlangte hohe Ränge im Wissen. (Ibn Kathir, Al-Bidāya
wa'n Nihāya, a.g.e, VIII, 108,110). So wie große Gelehrte, unter anderem
Imam Schafii  berichten, war Abu Hurayra  in seiner Zeit unter den
Ahadith-Überlieferern jener, der das beste Gedächtnis hatte. (Ibn Ḥağar,
Al-Iṣāba fi Tamyīz aṣ-Ṣahaba, Ägypten 1328, IV, 205).

[ [ [
Was ist also der Grund, dass Abu Hurayra  so viele Ahadith
überliefert hat, obwohl er nur vier Jahre mit dem Propheten
zusammen war?

a) Er traf häufig den Propheten und er stellte ihm Fragen ohne sich
zurückzuhalten. (Ibn Hağar, Al-Iṣāba fi Tamyīz aṣ-Ṣahaba, Ägypten 1328,
IV, 206). Schließlich sagte Abu Hurayra  nach einer Überlieferung von
al-Bukhari folgendes: „Die Leute sagen, dass ich viele Ahadith


 
überliefert habe. Gäbe es nicht die zwei Verse im Qur'an, hätte ich
keinen einzelnen Hadith überliefert, und die Verse sind:

159. Die aber verhehlen, was Wir herabsandten an Zeichen und Führung,
nachdem Wir es für die Menschen klargemacht haben in der Schrift, die
wird Allah verfluchen; und verfluchen werden sie die Fluchenden.

160. Doch die bereuen und sich bessern und offen (die Wahrheit)
bekennen, zu denen kehre Ich Mich mit Verzeihen, denn Ich bin der
Allvergebende, der Barmherzige. (Sure Al-Baqara, 2:159,160)

Und zweifellos waren unsere Muhāğir (Die Auswanderer) Brüder auf


dem Markt mit ihrem Geschäft beschäftigt und unsere Ansar (Bewohner
von Medina) Brüder mit ihrem Eigentum (Landwirtschaft). Aber ich
pflegte beim Gesandten ALLAHS zu bleiben, der damit zufrieden war,
was in meinen Magen zu füllen und ich pflegte dem beizuwohnen, dem
sie nicht beiwohnten und ich pflegte, mir das einzuprägen, was sie nicht
einprägten.

Ich sagte dem Gesandten ALLAHS  : „Ich höre viele Überlieferungen


von Ihnen, aber ich vergesse sie.“ Der Gesandte Allahs sagte: „Breite
dein Gewand aus.“ Ich tat dies danach und dann bewegte er seine Hände,
als ob Er sie mit etwas füllte (und entleerte sie in meinem Gewand), und
sagte dann: „Nimm sie und wickele dieses Tuch über deinen
Körper.“ Ich tat es und danach vergaß ich nie mehr etwas.“ (Saḥīḥ al-
Bukhāri, Band 1, Buch 3, Nr.118-119).

b) Sein Streben nach Wissen und die Dua'a (Bittgebet) des Propheten ,
dass er das Erlernte nicht vergisst. Ein Mann kam zu Zayd ibn Sabit und
fragte ihn über etwas. Und er sagte zu ihm, dass er zu Abu Hurayra
gehen soll und führte fort: „Weil ich, Abu Hurayra und ein anderer


 
Sahabi im Masjid saßen. Wir waren mit Dua'a und Dhikr (das Gedenken
ALLAHS ) beschäftigt. In diesem Augenblick kam der Prophet  und
saß sich neben uns. Danach unterließen wir die Dua'a und den Dhikr. Er
sagte: „Jeder von euch soll sich von Allah etwas wünschen.“ Ich und
mein Freund machten unsere Dua'a im Voraus. Der Prophet  sagte zu
unserer Dua'a „Amin“. Jedoch kam er zu Abu Hurayra und sagte
folgendes: „Oh Allah, ich wünsche von dir das Erwünschte meiner
beiden Freunden und ein 'Ilm, was man nicht vergisst.“ Und wir sagten:
„Oh Gesandter ALLAHS, wir wollen auch von ALLAH ein 'Ilm, was man
nicht vergisst. Der Prophet sagte anschließend: „Der Jugendliche(Abu
Hurayra) aus Daws (Eine Ortschaft) war schneller als ihr.“ (Al-Ḥākim an-

Nisābūrī, al Mustadrak, 111,508).

c) Abu Hurayra  hat große Sahaba getroffen, viele Ahadith von ihnen
genommen und damit wurde sein 'Ilm größer. (Ibn Hajar, Ibn Hağar, Al-
Iṣāba fi Tamyīz aṣ-Ṣahaba, a.g.e,IV, 204).

d) Nachdem Tod des Propheten  lebte er eine lange Zeit. Er lebte nach
dem Propheten vierzig Jahre lang und war damit beschäftigt die
Ahadith unter der Bevölkrung mitzuteilen.

e) Fünfter Grund Er gehört zu den Überlieferern, die folgendes vom


Gesandten ALLAHS  überliefert haben: „Wer bewusst mir eine Lüge
unterstellt, soll sein Platz im Feuer bereit halten.“

Zum Schluss zitieren wir einen Geschehnis unkommentiert, welches


zeigt, dass Abu Hurayra  ein vertrauenswürdiger Ahadithüberliefer
war.

Der Sekräter von Marwan  überliefert ein Geschehnis, welches zeigt,


was Abu Hurayra  für einen großen Rang hatte: „Marwan hat Abu


 
Hurayra in sein Palast eingeladen, damit er Ahadith überliefert. Marwan
hat mich hinter einer Liege sitzen lassen und ich habe heimlich die
‫ـ‬berlieferungen von Abu Hurayra aufgeschrieben. Nächstes Jahr hat er
ihn wieder eingeladen, um Ahadith zu überliefern. Er sagte zu mir, dass
ich die vom letzten Jahr aufgeschriebenen Sachen überprüfen soll. Im
Endeffekt habe ich gesehen, dass er ohne ein Wort ‫ن‬ndern,
überliefert.“(Ibn Kathir, Al-Bidāya wa'n Nihāya, III, 106).