Sie sind auf Seite 1von 2

UNIVERSITÄT BREMEN

Mathematik und Informatik


Dr. Arsen Narimanyan und
Tutoren WS 2010-2011

Name Vorname Matrikelnummer Tutor

51 52 53 54 55 Σ

Höhere Mathematik 1
Übung 11 –27.01.2011
Abgabe: 03.02.2011

Aufgabe 51 (6 Punkte)
Untersuchen Sie die Funktionen auf Extrempunkte. Versuchen Sie die beide hinreichende Be-
dingungen aus der Vorlesung (mit nur f ′ und mit f ′′ ) zu verwenden.

a) f (x) = x4 − x3 ,
2 1
b) g(x) = x 3 − (x2 − 1) 3 ,

c) h(x) = sin3 x + cos3 x für x ∈ [0, 2π].

Plotten Sie die Funktionen mit Matlab.

Aufgabe 52 (4 Punkte)
Die Querschnittsfläche eines Abwasserkanals habe die Form eines Rechtecks mit aufgesetztem
Halbkreis (siehe Abbildung). Der Flächeninhalt A der Querschnittsfläche sei fest vorgegeben.
Wie sind die Seitenlänge des Rechtecks zu wählen, damit der Umfang der Querschnittsfläche
(und damit die Reibung) möglichst klein wird?
Aufgabe 53 (6 Punkte)
Berechnen Sie für die folgenden Funktionen jeweils das Taylor-Polynom 4.Grades mit Entwick-
lungspunkt x0 = 0:
2
a) f (x) = ex ,

b) g(x) = ln cos x.

Aufgabe 54 (5 Punkte)
Es seien in |x| < 1 die Funktionen

x + x2 1
f (x) := und g(x) :=
(1 − x) 3 1−x
gegeben.
a) Zeigen Sie, dass

f (x) = x · (x · g ′ (x))

b) Geben Sie die Taylor-Entwicklung von f um der Punkt x0 = 0. Hinweis: Benutzen Sie
das Ergebnis aus a).

Aufgabe 55 (5 Punkte)
An die in Abbildung dargestellte RC-Schaltung wird zur Zeit t = 0 durch Schließen des Schalters
S eine linear mit der Zeit ansteigende sog. Rampenspannung u = kt angelegt (R : Ohmscher
Widerstand; C : Kondensator mit der Kapazität C). Die Kondensatorspannung uC (t) wächst
dabei vom Anfangswert uC (0) = 0 nach dem folgenden Zeitgesetz:
t
uC (t) = k(t − τ (1 − e− τ )) (t ≥ 0),

wobei k > 0 eine Konstante ist und τ = RC die Zeitkonstante heißt. Zeigen Sie, dass die
Kondensatorspannung uC (t) in der Anfangsphase, d.h. für t << τ nahezu quadratisch mit der
Zeit ansteigt.