Sie sind auf Seite 1von 1

Gedanken zur Todesstrafe

Covertext

Die vorliegende Publikation ist das Ergebnis eines Gedankenexperiments im vorbereitenden


Rahmen einer privaten Diskussionsrunde über das vielschichtige Thema Rechts- und
Bestrafungsformen im historisch-ideologischen Wandel, und gibt die potentielle Ansicht eines
fiktiven Befürworters der Todesstrafe wieder.
Der Autor beschreibt die viele Jahrtausende alte Geschichte dieser universell praktizierten
Ahndungsform und zeigt die kontroverse gegenwärtige Situation, sowie ihre multiplen
Ursachen und weitreichenden Auswirkungen auf. Auch werden die vielfältigen Argumente
der Befürworter sowie der Gegner eingehender betrachtet und kritisch kommentiert. Darauf
aufbauend, und unter Einbeziehung diverser spiritueller Fundamentalismen sowie der
Internationalen Menschenrechte, wird ein idealisiertes Hinrichtungsmodell entworfen und die
Möglichkeit einer verbrechensfreien Gesellschaft besprochen.

©KvS