Sie sind auf Seite 1von 4

Anleitung 991ES 1 Anleitung 991 ES 2

Anleitung für den Casio 991 ES Eingabe der weiteren


Werte mit Häufigkeiten
Den Casio 991 ES kann auf zwei verschiedene Bildschirme für Eingabe und Ausgabe wie 1 .Wert
einstellen. Zum einen das sogenannte „natural display" und zum anderen die übliche A m Ende der Eingabe die [AC] 0.
aktuelle Anzeige
Linieneingabe.
unbedingt löschen, sonst
Beim natural display werden „Figuren" mit Platzhaltern für Variable angezeigt, z.b.
werden abgerufene
beim Integral. Diese steuert man mit dem Cursor an. Die Eingabe ist NICHT
Parameter in die Tabelle
schneller und einfacher als die Linieneingabe, da etliche Cursorbewegungen
eingefügt!
notwendig sind. Es ist eher eine Sache des persönlichen Geschmacks! Die Ausgabe
von Ergebnissen in diesem Modus erfolgt grundsatzlich als Bruch, mit der Taste
[S <=> D] erfolgt die Umrechnung in eine Dezimalzahl.
Die beiden Modi stellt man ein durch
Eingabe einer Tabelle von Zahlen (zweidimensionale Daten)
[shift][setup][1] für natural display, die 2 für die übliche Ein-und Ausgabe.
Funktion Tastenkombination Displayanzeige
Statistik-Modus [mode] [3]
Grundsätzlich löscht der Rechner die Daten in einer Tabelle, wenn man von STAT- einstellen
Modus auf einen anderen Modus umschaltet!
Zweidimensionale [2] Lineare Funktion auswählen X Y FREQ
Daten 1
2
3
Eingabe einer Reihe von Zahlen (eindimensionale Daten) Eingabe des 1. [x - Wert] [=] -Cursor nach oben
Wertepaares!
und nach rechts - [y - Wert] [=]
Es ist sinnvoll, über [mode][setup] + 1 mal nach unten scrollen [4][1]
die Angabe der Häufigkeiten (FREQ) für alle Eingaben Eingabe des Die FREQ-Spalte ansteuern und
1 .Wertepaares mit dort in der richtigen Zeile
einzuschalten. Häufigkeit ungleich 1 eingeben
Eingabe weiterer Man kann auch erst alle x-Werte,
Paare wie I.Paar. dann alle y-Werte, dann alle
Funktion Tastenkombination Displayanzeige Häufigkeiten eingeben!
Statistikmodus einstellen [mode] [3] Nach Eingabe der [AC]
Eindimensionale Daten letzten Daten
[1]
X FREQ unbedingt die
1 anzeige löschen!
2
3

Eingabe des I.Wertes x-Wert


Speichern des Wertes In der Tabelle erscheint
der x-Wert in der 1.Zeile
unter X. Die FREQ wird
automatisch zu 1 gesetzt,
es sei denn man gibt von
Hand dort eine andere
Größe ein.
Eingabe eines Wertes mit Mit dem Cursor nach
Häufigkeit ungleich 1 rechts und einen nach
oben in die 1.Zeile,
Häufigkeit eingeben
Speichern des Wertes Die Häufigkeit erscheint in
H
der Zeile 1 unter FREQ
Anleitung 991ES 1 Anleitung 991 ES 2

Anleitung für den Casio 991 ES Eingabe der weiteren


Werte mit Häufigkeiten
Den Casio 991 ES kann auf zwei verschiedene Bildschirme für Eingabe und Ausgabe wie 1 .Wert
einstellen. Zum einen das sogenannte „natural display" und zum anderen die übliche A m Ende der Eingabe die [AC] 0.
aktuelle Anzeige
Linieneingabe.
unbedingt löschen, sonst
Beim natural display werden „Figuren" mit Platzhaltern für Variable angezeigt, z.b.
werden abgerufene
beim Integral. Diese steuert man mit dem Cursor an. Die Eingabe ist NICHT
Parameter in die Tabelle
schneller und einfacher als die Linieneingabe, da etliche Cursorbewegungen
eingefügt!
notwendig sind. Es ist eher eine Sache des persönlichen Geschmacks! Die Ausgabe
von Ergebnissen in diesem Modus erfolgt grundsatzlich als Bruch, mit der Taste
[S <=> D] erfolgt die Umrechnung in eine Dezimalzahl.
Die beiden Modi stellt man ein durch
Eingabe einer Tabelle von Zahlen (zweidimensionale Daten)
[shift][setup][1] für natural display, die 2 für die übliche Ein-und Ausgabe.
Funktion Tastenkombination Displayanzeige
Statistik-Modus [mode] [3]
Grundsätzlich löscht der Rechner die Daten in einer Tabelle, wenn man von STAT- einstellen
Modus auf einen anderen Modus umschaltet!
Zweidimensionale [2] Lineare Funktion auswählen X Y FREQ
Daten 1
2
3
Eingabe einer Reihe von Zahlen (eindimensionale Daten) Eingabe des 1. [x - Wert] [=] -Cursor nach oben
Wertepaares!
und nach rechts - [y - Wert] [=]
Es ist sinnvoll, über [mode][setup] + 1 mal nach unten scrollen [4][1]
die Angabe der Häufigkeiten (FREQ) für alle Eingaben Eingabe des Die FREQ-Spalte ansteuern und
1 .Wertepaares mit dort in der richtigen Zeile
einzuschalten. Häufigkeit ungleich 1 eingeben
Eingabe weiterer Man kann auch erst alle x-Werte,
Paare wie I.Paar. dann alle y-Werte, dann alle
Funktion Tastenkombination Displayanzeige Häufigkeiten eingeben!
Statistikmodus einstellen [mode] [3] Nach Eingabe der [AC]
Eindimensionale Daten letzten Daten
[1]
X FREQ unbedingt die
1 anzeige löschen!
2
3

Eingabe des I.Wertes x-Wert


Speichern des Wertes In der Tabelle erscheint
der x-Wert in der 1.Zeile
unter X. Die FREQ wird
automatisch zu 1 gesetzt,
es sei denn man gibt von
Hand dort eine andere
Größe ein.
Eingabe eines Wertes mit Mit dem Cursor nach
Häufigkeit ungleich 1 rechts und einen nach
oben in die 1.Zeile,
Häufigkeit eingeben
Speichern des Wertes Die Häufigkeit erscheint in
H
der Zeile 1 unter FREQ
Anleitung 991 ES 3 Anleitung 991 ES 4

Abrufen der berechneten Parameter (im Statistikmodus!) Berechnen von Binomialkoeffiezienten

Funktion Tastenkombination Displayanzeige Funktion Tastenkombination Displayanzeige


Statistik-Menü wählen - man [shift][1] 1 :type usw n [n] [shift] [nCr] [k] [=]
kann das nur wählen wenn ein berechnen
W
STAT-Modus eingeschaltet ist!
Arithmetisches Mittel x
Erwartungswert p
[«=] Anzeige von x

Abrufen von Werten der Normalverteilung


Standardabweichung
s = xon
imn Anzeige von s

Funktion Tastenkombination Displayanzeige


Stichprobenstandardabweichung [5][4][=] Anzeige von s
s = xon - 1 Modus STAT-1 Variable [mode][3][1] Tabelle leer
wählen!
alle Parameter für y [5)[5][=] usw.
Anzeige löschen [AC]
Werte der Regressionsgeraden [7] Aufrufen der [shift][l][7] P( Q( R( ->t
Normalverteilung 1 2 3 4
A = Achsenabschnitt Anzeige von A
WH Fz berechnen [1] P(
B = Steigung Anzeige von B
[2][=] z-Wert eingeben und z - W e r t [)][=] Fz(z-Wert)
r = Pearsonscher [3][=] Anzeige von r berechnen (auch negative
Korrelationskoeffizient Werte sind möglich!)
Berechnen eines y -Wertes nach [x - Wert] [shift] [1] [7] [5] [=] Anzeige des y - F1 berechnen, weiter wie [2] Q(
Vorgabe eines x-Wertes Wertes bei Fz
1-Fz berechnen, weiter [3] R(
wie bei Fz
Berechnen der Kovarianz nach Eingabe der Daten:

Funktion Tastenkombination
COV = r s „ s y [shift][l][7][3][x][shift][l][5][3][x][shift][l][5][6][=]

Berechnen eines bestimmten Integrals: MATH-Anzeige

Die Variable X wird immer eingegeben als [alpha][)j - über der 9 steht ein rotes X

Funktion Tastenkombination Displayanzeige


Rechenmodus wählen [mode] [1]
Integralfunktion wählen
LH fj[ V*
Funktionsgleichung X wie oben angegeben 2
J x + 3x + 4dx
eingeben eingeben!
Untere Grenze eingeben Mit Cursor ansteuern
Obere Grenze eingeben Mit Cursor ansteuern
berechnen Nach oft längerer Zeit
H erscheint das Ergebnis!
Anleitung 991 ES 3 Anleitung 991 ES 4

Abrufen der berechneten Parameter (im Statistikmodus!) Berechnen von Binomialkoeffiezienten

Funktion Tastenkombination Displayanzeige Funktion Tastenkombination Displayanzeige


Statistik-Menü wählen - man [shift][1] 1 :type usw n [n] [shift] [nCr] [k] [=]
kann das nur wählen wenn ein berechnen
W
STAT-Modus eingeschaltet ist!
Arithmetisches Mittel x
Erwartungswert p
[«=] Anzeige von x

Abrufen von Werten der Normalverteilung


Standardabweichung
s = xon
imn Anzeige von s

Funktion Tastenkombination Displayanzeige


Stichprobenstandardabweichung [5][4][=] Anzeige von s
s = xon - 1 Modus STAT-1 Variable [mode][3][1] Tabelle leer
wählen!
alle Parameter für y [5)[5][=] usw.
Anzeige löschen [AC]
Werte der Regressionsgeraden [7] Aufrufen der [shift][l][7] P( Q( R( ->t
Normalverteilung 1 2 3 4
A = Achsenabschnitt Anzeige von A
WH Fz berechnen [1] P(
B = Steigung Anzeige von B
[2][=] z-Wert eingeben und z - W e r t [)][=] Fz(z-Wert)
r = Pearsonscher [3][=] Anzeige von r berechnen (auch negative
Korrelationskoeffizient Werte sind möglich!)
Berechnen eines y -Wertes nach [x - Wert] [shift] [1] [7] [5] [=] Anzeige des y - F1 berechnen, weiter wie [2] Q(
Vorgabe eines x-Wertes Wertes bei Fz
1-Fz berechnen, weiter [3] R(
wie bei Fz
Berechnen der Kovarianz nach Eingabe der Daten:

Funktion Tastenkombination
COV = r s „ s y [shift][l][7][3][x][shift][l][5][3][x][shift][l][5][6][=]

Berechnen eines bestimmten Integrals: MATH-Anzeige

Die Variable X wird immer eingegeben als [alpha][)j - über der 9 steht ein rotes X

Funktion Tastenkombination Displayanzeige


Rechenmodus wählen [mode] [1]
Integralfunktion wählen
LH fj[ V*
Funktionsgleichung X wie oben angegeben 2
J x + 3x + 4dx
eingeben eingeben!
Untere Grenze eingeben Mit Cursor ansteuern
Obere Grenze eingeben Mit Cursor ansteuern
berechnen Nach oft längerer Zeit
H erscheint das Ergebnis!