Sie sind auf Seite 1von 1

Charakter-

erschaffung

Die Charaktererschaffung funktioniert nach einem Standard-Punktesystems.

Dabei entfällt das „Kaufen“ des Start- kapitals. Es ist vorgesehen die Gruppe als Gesamtkonzept zu erschaffen und die Ausrüstung auf die einzelnen Mitglieder abzustimmen. Hierbei soll- ten die Spieler aber vor beginn des Spieles klären welcher Charakter wel- cher Profession und welchem Konzept folgt.

Der Charakter erhält am Anfang eine vom Spieler festgelegt Gabe. Jeder Spieler erhält am Anfang 150 Erfah- rungspunkte die er auf Attribute und Fertigkeiten seines Charakters vertei- len muss. Es dürfen hierbei nicht mehr als 120 Punkte auf die Attribute verteilt wer- den. Jedes Attribut muss mindestens auf Stufe 1 gekauft werden. Des Weite- ren darf kein Attribut und keine Fer- tigkeit von Anfang an auf die 6 ge- kauft werden. Nur zwei Fertigkeiten dürfen auf 4 und nur eine auf 5 ge- kauft werden. Alle anderen Fertigkei- ten dürfen maximal auf Stufe 3 gekauft werden (Verschieden Gaben können hier ausnahmen ermöglichen). Nicht eingesetzte Punkte verfallen.

Für je 4 Erfahrungspunkte erhält der Charakter einen „Attributspunkt“. Für je 2 Punkte einen „Fertigkeitspunkt“

Jeder Charakter erhält zusätzliche Schadenskästen auf dem Zustandsan- zeiger in Höhe seiner Konstitution (siehe Kapitel: Charakterbogen – Zu- standsanzeiger)

Das Startkapital ist von Setting und Spielstil der Gruppe abhängig, wir empfehlen aber 5W6 x 50€ Startkapi- tal für Spiele in der Gegenwart. Die Ausrüstung muss NICHT gekauft werden sondern wird mit dem Spiel- leiter ausgehandelt und auf die Grup- pe abgestimmt.

Charakter-

steigerung

Jeder Charakter erhält nach der Erle- digung eines Auftrages Erfahrungs- punkte. Diese kann er zum Steigern seiner Attribute und Fertigkeiten ein- setzen. Zum Steigern eines Attributes auf eine neue Stufe muss der Zielwert x3 be- zahlt werden. Zum Steigern einer Fertigkeit auf eine neue Stufe muss der Zielwert x1,5 (aufgerundet) gezahlt werden. Es ist denkbar, dass z.B. mit einem Magie- modul noch weitere Möglichkeiten zum gebrauch der Erfahrungspunkte und zur Steigerung entstehen. Diese werden dann in dem entsprechenden Modul erörtert.