Sie sind auf Seite 1von 1

Publikation: tbhb Pagina: 10 Ist-Farben: cmyk

Ressort: tb-sa Erscheinungstag: 24. 5. 2008 MPS-Planfarben: cmyk

SAMSTAG, 24. MAI 2008 schauplatz TAGBLATT 10

Debakel macht ratlos Ansturm auf


LEUTE
Madonna-Tickets
ZÜRICH. In nur drei Stunden sind
Ein Ausstieg der Schweiz aus dem Eurovision Song Contest wird wieder diskutiert gestern morgen 47 000 Tickets für
das Schweizer Konzert von Ma-
BELGRAD. Katzenjammer die Teilnahme am grössten Ge- donna verkauft worden. Zurzeit
bei den Schweizer Fans des sangswettbewerb Europas zu ver- seien keine Tickets mehr erhält-
zichten. Auch ein anderes Aus- lich, teilte der Veranstalter Good
«Wir sind Helden»-Frontfrau Eurovision Song Contest: wahlverfahren wäre denkbar, so News mit. Ausverkauft sei das
Judith Holofernes ist prak- Warum ist das heimische Meroni, beispielsweise die Rück- Konzert aber noch nicht. 13 000
tizierende Buddhistin. Die Liedschaffen im inter- kehr zur TV-Vorausscheidung mit Tickets wurden gegen Rechnung
31jährige sagte dem Südwest- Publikumsvoting. Es könne aber bestellt, die innerhalb von vier-
rundfunk: «Ich habe mich nationalen Vergleich wieder noch Monate dauern, bis ein Ent- zehn Tagen zahlbar ist. 10 000
schon immer sehr für Glücks- einmal durchgefallen? scheid falle. Tickets sind für die Anwohner-
philosophien interessiert, und gemeinden reserviert. Nicht be-
Meneguzzi enttäuscht

Bild: ky/Koca Sulejmanovic


das hat mich zum Buddhis- Der 31jährige Schmusebarde Pao- zahlte Karten werden in den Ver-
mus geführt». Sie habe keinen lo Meneguzzi zeigte in Belgrad Über das Ausscheiden mit sei- kauf zurückgegeben. Das Konzert
christlichen Hintergrund. «Ich nach Meinung von Beobachtern nem italienischen Lied «Era stu- findet am 30. August auf dem Mili-
konnte meine Religion frei eine solide Leistung. Doch die pendo» im Halbfinal am Donners- tärflugplatz Dübendorf statt. (sda)
aussuchen.» Sie sei selbst bei- Vielvölkerjury an Europas Bild- tagabend sei er sehr enttäuscht,
nahe unverschämt zufrieden schirmen blieb unbeeindruckt sagte Paolo Meneguzzi in einem
mit ihrem Leben. und verwehrte dem Tessiner ei-
nen der zehn Finalplätze. Wel- Alle Westeuropäer kamen weiter – ausser die Schweiz.
Interview mit «heute», und weiter:
«Es hätte klappen können. Aber Vorgehen gegen
chen Rang zwischen 11 und 19 er
genau belegte, wird erst morgen zwei Halbfinals mit geographisch «Doch es ist ja kein Weltunter-
beim Eurovision Song Contest
spielen eben andere Regeln. Da
Sekte kritisiert
bekannt. einigermassen ausgewogenen gang», sagte ein Sprecher gestern. gewinnt nicht zwangsläufig der AUSTIN. Im Streit um die Obhut
Gruppen. Die Folge: Im Schweizer beste Song.» für 463 Kinder der Fundamenta-
Unbeliebte Schweiz? Halbfinal kamen alle Westeuro- Weiteres Vorgehen noch offen Der Ansicht, Schweizer seien in listischen Kirche Jesu Christi der
Die Ursachenforschung gestal- päer weiter – ausser der Schweiz. Nun würden erst einmal die Europa unbeliebt, widersprach er. Heiligen der Letzten Tage (FLDS)
tet sich diesmal allerdings kom- «Wir sind in Europa unbeliebt, statistischen Analysen der euro- Er habe im Gegenteil sehr viele haben die Behörden des US-Bun-
plex. Früher führte man das akzeptieren wir diese Tatsache», päischen Rundfunkunion (EBU) positive Reaktionen bekommen. desstaates Texas eine juristische
Frauenschwarm George schwache Abschneiden der stellte ein konsternierter Leser auf abgewartet. Anhand der Angaben Das fast permanent schlechte Ab- Niederlage erlitten. Das Beru-
Clooney hat Defizite beim Schweizer Vertreter auf die der Online-Seite einer Zeitung – Zuschauerzahlen und Stimmen- schneiden der Schweizer rühre fungsgericht in Austin entschied
Singen und Tanzen zuge- schwachen Songs zurück. Das fest. Andere Kommentare kamen Verteilung etwa – würde das wei- daher, dass es zu wenig Ausland- am Donnerstag, dass die Kinder
geben. Er sei ein schrecklich Halbfinal-Aus von DJ Bobo 2007 zum Schluss, man habe den fal- tere Vorgehen diskutiert, sagte der schweizer gebe, die in ihren Län- sich in der Betreuung der Sekte
schlechter Tänzer, sagte er in erklärte man sich dagegen mit der schen Vertreter nach Serbien ent- zuständige SF-Mediensprecher dern für die Schweiz stimmen, nicht in «unmittelbarer Gefahr»
einem Interview. Auch Singen hohen Zahl von osteuropäischen sandt – eine halbnackte Frau oder Marco Meroni. Der Ausstieg der meinte er. Für ihn selber sei das befanden und deshalb nicht in
könne er nicht: «Die Coen- Konkurrenten, die sich gegensei- ein durchgeknallter Komiker hät- Schweiz aus dem Wettbewerb Schönste am Wettbewerb gewe- Pflegeheime überstellt werden
Brüder wollten mich nicht tig die Punkte zuschanzten. Die- ten dem Geist der Veranstaltung werde sicher wie jedes Jahr ein sen, dass er die Schweiz habe ver- durften. Dies war am 3. April
einmal im eigenen Film ser Ansatz hilft diesmal auch nicht wohl besser entsprochen. Bei der Thema sein. Doch sei man beim treten dürfen. «Ich habe mich ge- mit der Begründung erfolgt, die
singen lassen. Ist das nicht weiter: Auf Drängen unter ande- Schweizer Delegation in Belgrad Schweizer Fernsehen allgemein fühlt wie ein Fussballer, der bei Kinder seien der Gefahr sexuellen
peinlich?», sagte er. Clooney rem der Schweiz gab es erstmals herrscht zwar Enttäuschung. der Ansicht, es wäre schade, auf der EM spielen darf». (sda) und sonstigen Missbrauchs aus-
hatte in ihrem Film «O Brother geliefert. (sda)
Where Art Thou» einen
entflohenen Häftling gespielt,

Geldstrafen im Trickdiebe auf Ungarns Sieben Tote


der als Sänger Erfolg hat.
/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

bei Busunfall
Transrapid-Prozess Autobahnen
aufgefallen
Die ehemaligen Servette- BLOIS. Bei einem schweren Bus-
Tenues des heute in Brasilien unfall in Frankreich sind gestern
spielenden Chilenen Jorge OSNABRÜCK. Nach der Euro. Beide wurden der 23fachen BUDAPEST. Trickdiebstähle zeichen auf einen angeblichen morgen mindestens sieben Men-
Valdivia gingen bei einer Transrapid-Katastrophe im fahrlässigen Tötung sowie der elf- auf den Autobahnen Ungarns Reifendefekt aufmerksam ma- schen ums Leben gekommen und
Versteigerung alle für über fachen fahrlässigen Körperverlet- chen. Während der Lenker am 25 weitere verletzt worden. In dem
100 Franken über den Tisch. norddeutschen Emsland sind zung für schuldig erklärt. Die An- sind markant angestiegen. nächsten Parkplatz sein Auto in- Bus, der aus zunächst unbekann-
«Er war einer, der seine gestern zwei Betriebsleiter zu klagebehörden hatten den beiden Dieses Jahr wurden bereits spiziert, stehlen ihm die Täter ten Gründen auf einen Brücken-
Leibchen verschwitzte, nicht Geldstrafen verurteilt worden. Angeklagten vorgeworfen, Sicher- 126 derartige Straftaten Wertsachen aus dem Wagen. pfeiler prallte, sassen 30 marokka-
wie die andern», sagte ein heitsvorschriften missachtet zu Auch Bitten um Wegerklärun- nische Passagiere und zwei Fah-
weiblicher Fan. Bei dem Unglück starben im haben. Sie hätten es versäumt, registriert – 80 mehr als im gen auf den Parkplätzen nutzen rer, von denen einer unter den
September 2006 23 Personen. zwingend nötige Sicherheitsvor- Vorjahr zum selben Zeitpunkt. diese Banden, um arglose Rei- Opfern ist. (ap)
schriften in die internen Betriebs- sende abzulenken und auszu-
/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

ausgefallen Das Landgericht Osnabrück ver- regeln einzuarbeiten. Der Trans- Bei den Tätern handelt es sich rauben. Als besonders «infiziert»
Ein Mann, der wegen einer
toten Fliege in einer Wasser-
hängte gestern gegen den frühe-
ren Leiter der Versuchsanlage eine
rapid war beim Unglück auf einen
Werkstattwagen geprallt. Das
meist um organisierte Banden aus
Osteuropa. An ihre Opfer machen
gelten die Autobahn M1 (Buda-
pest–Wien), M5 (Budapest–Sze- Schwerer
flasche an Depressionen
leidet, hat keinen Anspruch
Geldstrafe von 24 000 Euro, gegen
seinen Nachfolger eine von 20 000
Strafmass entspricht der Forde-
rung der Staatsanwaltschaft. (sda)
sie sich oft heran, indem sie
sie beim Überholen mit Hand-
ged) und der Budapester Auto-
bahnring M0. (sda)
Stromunfall
auf Schadenersatz, entschied ZÜRICH. Drei Männer haben sich
der oberste kanadische Ge- gestern nachmittag in Zürich-
richtshof. Seine Reaktion sei Wollishofen schwer bis mittel-
so extrem, dass die beklagte schwer verletzt. Ein Arbeiter kam
Firma nicht dafür verantwort- beim Montieren eines Rohrs mit
lich gemacht werden könne. der 16 000-Volt-Fahrleitung der
SBB in Kontakt und wurde vom
Gerüst geschleudert. Der Strom
/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

sterne durchschlug vier Häuser und traf


Der Mond steht mit Jupiter einen weiteren Mann. Ein Drit-
und Uranus in Harmonie, was ter berührte das unter Strom
eine ausgeglichene Stimmung stehende Gerüst. Den genauen
verspricht. Ein Tag Unfallhergang klären Spezialisten
mit angenehmen noch ab, teilte die Polizei mit. (ap)
Begegnungen und
positiven Über-
FAITSDIVERS
raschungen!

www.tagblatt.ch/schauplatz Opferzahlen steigen weiter


Elf Tage nach dem katastrophalen
Erdbeben in Südwestchina ist die
Zahl der bestätigten Toten auf fast
56 000 gestiegen. Weitere 25 000
Ab Friedrichshafen: Menschen werden in der Erd-
-Münster/Osnabrück bebenprovinz Sichuan noch ver-
misst. 5,46 Millionen Häuser seien
-Dresden durch das Erdbeben vollständig
-Paris zerstört worden, sagte der Vize-
gouverneur von Sichuan.
-Graz
Tornado wütet in Colorado
Ein Toter, über ein Dutzend
Verletzte, zerstörte Häuser und
Hagelkörner gross wie Golfbälle:
Ein Tornado hat am Donnerstag

59,99*EUR Bild: ky/Jean-Christophe Bott


über dem US-Staat Colorado ge-
wütet und schwere Verwüstungen
ab
*Oneway, all inclusive!! Fussball in luftiger Höhe angerichtet. Fahrzeuge wurden
von den Strassen gefegt, 15 Eisen-
bahnwaggons stürzten um. Zen-
Die erste Bergdorf-EM findet momentan in Gspon im Neben der Schweiz nehmen Teams von Bergdörfern aus
trum des Sturms war der Bezirk
Kanton Wallis statt. Die Besucher gelangen mit Seilbahn Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den Weld knapp 100 Kilometer nörd-
InterSky oder Postauto zum Fussballplatz auf 2008 Metern Höhe. Niederlanden und Schweden teil. lich von Denver.
www.intersky.biz