Sie sind auf Seite 1von 2

Südtirolerlied

Melodie - Ich schieß' den Hirsch im wilden Forst


1. Ich spreng den Mast in Südtirol, 5. Ein deutscher Mann ist niemals Knecht,
Den Bahnhof von Trient, Sein Herz und seine Hand,
Mein Rucksack ist mit Sprengstoff voll, Sie kämpfen stets nur für ihr Recht
An dem die Lunte brennt, Und für ihr Vaterland!
Italien ist ein Flammenmeer, Der Gott der dieses Land erschuf,
Von Bozen bis Trient, Steht uns im Kampfe bei!
|: Und darum hat Italien Angst, |: Ihr Freunde, hört meinen Ruf:
Vor Deutsch-Deutsch-Südtirol. :| Tirol bleibt deutsch und frei! :|

2. Ich spreng den Mast von Süd Tirol 6. Die Handgranate griffbereit,
Den Bahnhof von Trient! Am Abzug das Gewehr,
Der Rucksack ist mit Sprengstoff voll, Wir geben keinen Fingerbreit
Hei wie die Lunte brennt! Von deutschem Boden her,
Der Bahnhof ward der Flammen Raub, Ihr Brüder in Deutsch-Südtirol,
Die Wasten flehn nicht mehr, Die Waffe nehmt zur Hand,
|: Vom Ortler weht der Pulverstaub: |: Und jagt die Italienerbrut
Italien fürcht' sich sehr! :| Aus unserem deutschen Land. :|

3. Ich spreng den Mast in Südtirol, 7. Und ist dann Südtirol befreit
Den Bahnhof von Trient, Von Bozen bis zum Meer,
Mein Rucksack ist mit Sprengstoff voll, So stehen wir zum Sprung bereit
An dem die Lunte brennt, Wohl übers Mittelmeer,
Andreas Hofer ist mir nah, Auf Rommels Spuren stürmen wir
Ich trinke auf sein Wohl! Nach Tobruk durch den Sand,
|: Und deshalb hat Italia |: Denn dort erkämpfte deutsches Blut
Angst vor Deutsch-Südtirol! :| Auf ewig deutsches Land. :|

4. Was ist das für ein schönes Land, 8. Der Franzmann zittert links des Rheins,
Wo Etsch und Eisack fließt, Vor deutscher Stiefel Tritt:
Wo jeder echte deutsche Mann Wir marschier'n ins Elsaß ein,
Auf Italiener schießt. Lothringen zieh'n wir mit!
Das ist mein Südtirolerland, Wer Schnecken frißt braucht Disziplin,
Umgrenzt von Eis und Firn, Der schreit nach starker Hand!
|:Und darum ruf ich, Leute, hier: |: Wir marschier'n ins Elsaß ein,
Italia krepier! :| Befreien deutsches Land! :|
9. Ein letztes Heil, dir Kaiser Franz,
Wenn ich zur Hölle geh,
Und in dem letzten Augenblick
Mein heiliges Deutschland seh.
Ein vivat crescat floreat
Dem Reich und seinem Thron,
|: Es lebe bis in Ewigkeit
Die deutsche Reaktion! :|
Figure 1