You are on page 1of 2

Südtiroler Tierfreundeverein

amici Animali altoatesini


Bellinistraße/Via Bellini 3
39012 Meran/Merano
IBAN:IT33O0811558490000301034855
Str.-Nr./C.f.:91001000214

Am 6/11/2010 feiert der Südtiroler Tierfreundeverein sein 30-jähriges


Jubiläum

Hier wollen wir Ihnen einen kurze Zusammenfassung aus unserer


Vereinsgeschichte und zur Tierschutzsituation in Südtirol vorstellen
Der S.T.V wurde am 06/11/1980 von 4 Tierfreunden
gegründet, da der halbnationale Tierschutzverein E.N.P.A Unser erster Präsident, Gründer und
aufgelöst wurde und in Südtirol kein anderer erstes Mitglied
Tierschutzverein vorhanden war.
Ziel des Vereins war und ist es, das Tierleid zu vermindern
und die Bevölkerung für die Belange der Tierrechte zu
sensibilisieren.
Der S.T.V. war Südtirols erster lokaler Tierschutzverein. Er
war es, der die Tiere, welche von den damaligen
Gemeinde-Hundefängern aufgefunden wurden, übernahm
und an Tierliebhaber weitervermittelte. Damals sah das
Gesetz ansonsten nach 3 Tagen deren Tötung vor. Der
S.T.V. forderte bereits 1981 die Errichtung eines
Tierheimes, 1982 wurde die Forderung einer Usere Logos vom 1980 bis 2010
Tierschutzpolizei formuliert. Altlandeshauptmann Silvius
Magnago war eines unserer ersten Mitglieder. In der
30jährigen Vereinstätigkeit wurden tausende Tiere
weitervermittelt, sterilisiert und unzählige
Tierschutzanliegen zur Anzeige gebracht.
Heute gibt es in Südtirol 3 Tierheime, das in Naturns
wurde von unserem Verein gegründet ,angekauft und
lange Zeit selbst gefuehrt. Die Idee des Tierheims in der
Sill wurde ebenfalls von unserem Verein lanciert, und
nach etlichen Treffen mit den zuständigen Landesämtern
und dem Landeshauptmann Luis Durnwalder wurde
schließlich der Grund ausfindig gemacht und der Bau
realisiert. Heute gibt es in Südtirol eine Tierschutzpolizei
und ein Sterilisationsprogramm fuer freilebende Katzen. Es
gibt etliche Tierpensionen, Förderbeiträge für
Tierschutztätigkeiten und noch viele andere Fortschritte
wurden im Tierschutz erreicht. Wir können mit Stolz
behaupten, dass der heute erreichte Tierschutzstand ohne
den S.T.V . in dieser Form nicht vorhanden wäre. Aber die
Freude über die Fortschritte, welche in den letzten 30
Jahren in der Heimtierhaltung Europaweit erreicht worden
sind, wird durch die katastrophale Verschlechterung in
der der intensiven Nutztierhaltung getrübt. Heute müssen
wir uns neu positionieren um sowohl einen ethisch
motivierten Tierschutzes als auch den praktischen
Tierschutz zu einer effizienten Durchsetzung verhelfen zu
können. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und
unserer beständigen Mitglieder, fleißigen Helfern, sowie
Gönnern, können neue Tierschutzproblematiken von uns
aufgegriffen und gelöst werden. Eines unserer gesteckten
Ziele ist es, die Anzahl der Vereinsmitglieder zu
erhöhen, um diesen unsere Vereinsziele nahezubringen,
denn ein effizienter und aktiver Tierschutz fängt bei jedem
einzelnen an, aber nur gemeinsam erreichen wir nötige
Schlagkraft, welche im Tierschutz nötig ist. Wir möchten
uns bei allen bedanken, welche uns in dieser langen Zeit
unterstützt und mitgearbeitet haben, denn ohne sie wäre
unsere Arbeit für die Tiere nicht möglich gewesen.

Der Vorstand des S.T.V hat beschlossen zu seinem 30jährigen Jubiläum auf eine Feier zu verzichten,
der eingespart Betrag wird der Vereinskasse zugeführt und steht somit dem Tierschutz zur
Verfügung. Wenn auch Sie den S.T.V unterstützen wollen, bedanken wir uns recht herzlich bei Ihnen.
Denn jeder Euro hilft den Tieren weiter.
Überweisen bitte an:
Südtiroler Tierfreundeverein
IBAN:IT33O0811558490000301034855
Raiffeisenkassa Lana

Vielen Dank