Sie sind auf Seite 1von 16

Fight Back!

Antifaschistisches (Jugend) Info Braunschweig

Sonderausgabe zum
G8-Gipfel in Heiligendamm

Nr. 37 Mai 2007


Seite 2 Fight Back!
G8 – Was ist das eigentlich?
Dieses Jahr findet in Deutschland Themen damals waren die Reak-
der G8-Gipfel unter dem Motto tionen auf die erste große Ölkrise
„ Wachstum und Entwicklung“ und die Währungspolitik nach
statt. Ganz in der Nähe von dem Zusammenbruch des
Heiligendamm in Mecklenburg- Wechselkurssystems von Bretton
Vorpommern treffen sich die Woods, wo die Festlegung des
Regierungschefs der reichsten Dollarwechselkurses in einen
Länder der Welt im Nobelhotel bestimmten Goldgegenwert und
Kempinski. Dort sind Deutsch- die Orientierung aller anderen
land, Frankreich, Großbritannien, Währungen am Dollar beschlos-
Italien, Japan, Kanada, die USA sen worden war. Damals war der
und Russland vertreten. Bei Gipfel als Forum geplant, um im
diesen Treffen wird alljährlich kleinen Kreis über Finanz- und
über die "Weltpolitik" diskutiert. Währungsfragen zu diskutieren.
Der G8-Gipfel ist jedoch in erster (Russland ist zwar inzwischen
Linie ein informelles Treffen. Es ebenfalls Mitglied, von den finanz-
geht nicht so sehr darum, und währungspolitischen Be-
wirkliche Beschlüsse zu fassen, ratungen ist es jedoch noch aus-
sondern vielmehr darum Macht geschlossen). Außenpolitische
und Einigkeit der reichsten Länder Themen schoben sich bald schon
der Welt zu demonstrieren. in den Vordergrund und seitdem
nutzen die Mitgliedstaaten den
Diese Gipfel finden seit 1975 statt, G8-Gipfel regelmäßig, um ihre
zunächst noch als G6 (Deutsch- "Lösungen" für weltweite Proble-
land, Frankreich, Italien, Großbri- me der Öffentlichkeit zu präsen-
tannien, USA, Japan). tieren.

Impressum: Fight Back!, Cyriaksring 55, 38118 Braunschweig


Erscheint regelmäßig in einer Auflage von 1000 Exemplaren. Die Verteilung
erfolgt kostenlos an Schulen, Jugendzentren und in Kneipen. Der Inhalt der
einzelnen Artikel gibt nicht unbedingt die Meinung des gesamten Redaktions-
kollektivs wieder. Über den Abdruck von zugeschickten Artikeln, Terminen
etc. entscheidet das Redaktionskollektiv.
Eigentumsvorbehalt: Diese Zeitung bleibt bis zur Aushändigung an den
Adressaten/die Adressatin Eigentum des Redaktionskollektivs. "Zur Habe-
Name" ist keine Aushändigung im Sinne dieses Vorbehalts. Nicht ausge-
händigte Zeitungen sind unter Angabe des Grundes an das Redaktions-
kollektiv der Fight Back! zurückzusenden.
V.i.S.d.P.: August Merges, Karl-Marx-Str. 2, 38104 Braunschweig
Fight Back! Seite 3
Kaum ein anderes Treffen erregt rungsfonds), der Weltbank, der
so viel Aufmerksamkeit, wie der WTO (World Trade Organi-sation)
G8-Gipfel. Dieses Treffen steht für und des WEF (World Economial
Umweltzerstörung, Krieg, Men- Forum), bei denen Politiker,
schenrechtsverletzungen und Wirtschaftsvertreter und Militärs
ökonomische Globalisierung. Strategien diskutieren.
"Globalisierung", was hier die
weltweite Ausdehnung von Handel Einher mit den Gipfeltreffen gehen
und Kapitalverkehr meint, ist da- die Gegenproteste. Europaweit
bei keineswegs etwas Neues, wird mobilisiert und sehr verschie-
sondern existiert bereits seit der dene Positionen und Protestarten
Antike in Form von Sklaven- und treffen aufeinander. Das Spektrum
Rohstoffhandel. Nach dem 2. der DemonstrantInnen reicht von
Weltkrieg wurden diverse Institu- UmweltschützerInnen über Men-
tionen gegründet, um politische schenrechtsaktivistInnen bis hin
und wirtschaftliche Interessen zur sogenannten radikalen Linken.
zwischen den mächtigsten Staa- Genauso vielfältig sind die
ten klären und Einfluss auf die Aktionsformen: Alljährlich finden
Entwicklung nehmen zu können. "Live8" Konzerte statt und Nicht-
Das G8-Treffen ist das bekannte- regierungsorganisationen (NGOs)
ste, darüber hinaus finden natür- und Prominente versuchen, sich
lich diverse andere Zusammen- in die Diskussion einzubringen.
künfte statt, auf denen teilweise Sie stellen naive Forderungen
viel weiter reichende Entschei- oder bitten die Regierungschefs,
dungen getroffen werden. Zu nen- sich "ein bisschen fairer" zu ver-
nen sind da die regelmäßigen Tref- halten. Ein großes Thema ist
fen des IWF (Internationaler Wäh- immer wieder der Schuldenerlass
für die ärmsten Länder,
doch wenn die Rede
davon ist, den "Entwick-
lungsländern" Schulden
zu erlassen, dann meint
das immer nur einen
geringen Teil. Dieses
Geld wird den Ländern
nicht geschenkt, viel-
mehr werden Schulden-
senkungen an Bedingun-
gen geknüpft, die die je-
Seite 4 Fight Back!
weilige Regierung dann ihren In dieser Zeitung findet ihr
Staatsbürgern aufdrückt. Diese Informationen über den G8-Gipfel,
scheinbaren Gesten der Näch- Veranstaltungshinweise, Rechts-
stenliebe dienen also vor allem hilfeinfos und vieles mehr.
dazu, andere Länder kontrollieren Alle Interessierten möchten wir
zu können und deren Wirtschaft zum Weiterlesen noch auf eine
zu lenken. Schuldensenkung ist genaue Positionsbestimmung
die Fortführung der Schuldenfalle zum G8 auf www.antifacafe.de.vu
mit anderen Mitteln, könnte man hinweisen.
sagen.
Viel Spaß beim Lesen!!!
Wir finden es wichtig, gegen den
G8-Gipfel zu demonstrieren.
Nicht, um die Regierungen zu bit-
ten, sich ein bisschen fairer zu
verhalten, sondern um die Auf-
merksamkeit der Medien und die
vielen GegendemonstrantInnen zu
nutzen, um unsere Positionen in
die Öffentlichkeit zu bringen.

Kommt zur Jugend Antifa Aktion (JAA)!

Aktiv werden gegen Nazis


und staatliches Rassismus!

Jeden Montag um 19 Uhr


im Antifaschistischen Café
Cyriaksring 55
38118 Braunschweig
www.antifacafe.de.vu
Fight Back! Seite 5
Globalisierungskritik Länder steht im Mittelpunkt und
gleich Globalisierungskritik? über diesen versuchen sie mit den
Staats- und Regierungschefs zu
Betrachtet man die globalisier- verhandeln. Letztere sind des
ungskritische Bewegung etwas öfteren von der Idee auch ganz
genauer, so fällt schnell auf, dass angetan, stellen sich medien-
von einer einheitlichen Bewegung wirksam hin und annullieren einen
nur schwer zu sprechen ist. Viele Teil der Schulden beispielsweise
unterschiedliche Strömungen und von ein paar afrikanischen Län-
inhaltliche Positionen treffen bei dern. Zuvor werden allerdings
den politischen Großereignissen noch einige Bedingungen gestellt,
aufeinander. In den zum Teil wi- die als "Strukturanpassungs-
dersprüchlichen Auffassungen programme" Armut und Elend
der Protestierenden gemeinsame der Menschen vor Ort nur noch
Nenner zu finden gestaltet sich als weiter verschärfen. NGOs und
schwierig. Das einzig Verbinden- Regierungen zeigen sich zufrie-
de besteht in einer kritischen den, Sänger Bono von U2 erhält
Haltung gegenüber dem, was zur einen Preis nach dem anderen
Zeit auf der Welt so läuft. Wie die- und die "beglückten" Länder sind
se Kritik aussieht und was die mindestens genauso abhängig
Konsequenzen daraus sein sol- und verarmt wie zuvor. Auf der
len, daran scheiden sich die Straße hat man mit den NGOs
Geister. normalerweise nicht allzu viel zu
tun, denn falls sie mal demon-
Das könnte man strieren, dann unabhängig von
doch besser machen… dem Rest, um bei ihren Ge-
Das größte Medieninteresse, sprächspartnern nicht in Verruf zu
wenn es nicht gerade zu großen geraten (mit wenigen Ausnah-
Krawallen kommt, erfahren die so men).
genannten Nicht-Regierungs-
organisationen (NGOs). Ihnen “Soziale Marktwirtschaft“
geht es in erster Linie darum, ein auf Rezept
Platz am Tisch der G8-Staaten zu Ein anderer populärerer Ansatz
bekommen und an der "Lösung" der Globalisierungskritik rankt sich
der globalen Probleme mitzu- um ATTAC und findet sich bei
wirken. Ihre Forderungen sollen kirchlichen Gruppen, Umwelt-
alle integrierbar in die herrschen- organisationen und linken
de Politik sein. Vor allem der Parteien wieder. ATTAC entstand
Schuldenerlass für die ärmsten mit dem Hauptanliegen, internatio-
Seite 6 Fight Back!
nale Finanzgeschäfte durch die so Weg zu verlassen, richten sich
genannte Tobin-Steuer zu versteu- aber grundsätzlich an Politiker,
ern und das dadurch gewonnene Institutionen und Unternehmen.
Geld in Sozialprogramme umzu- Die Staaten und eine verant-
leiten. Damit verbunden ist auch wortungsbewusste Wirtschaft
die Vorstellung, dass der Staat sollen die Probleme richten.
verstärkt regulierend in die Wirt-
schaft eingreifen und somit die Wohin führt diese
Folgen der kapitalistischen Markt- Globalisierungskritik?
wirtschaft für ihre Insassen und Auch wenn sich die verschiede-
deren Umwelt abfedern soll. nen Strömungen voneinander
Hauptsächlich geht es darum, unterscheiden, so weisen sie in
den "Raubtier- oder Turbo- ihrer Argumentation doch etliche
kapitalismus" zu bändigen und Parallelen auf. Zum einen gibt es
menschlicher zu gestalten. An- eine Fixiertheit auf den Staat, der
statt grundsätzliche Kritik am Ka- als einziger gesellschaftlicher
pitalismus zu üben, wird beson- Akteur begriffen wird, der die
ders seine globalisierte oder neo- gewünschten Veränderungen
liberale Form für die verheerenden durchsetzen kann. Statt die
Auswirkungen verantwortlich ge- Staaten und Regierungen als Teil
macht. Dieser Ansatz findet bis des Problems zu betrachten, die
weit ins bürgerliche Lager seine keine anderen Lösungen kennen
Fürsprecher, ob bei der Zeitschrift als solche, die im Interesse des
"Spiegel" oder der SPD-Führung, Kapitals sind, erheben sie diese
die gerne mit dem Verweis auf die zu Adressaten ihrer Forderungen.
Globalisierung und die ökonomi- Bürgerliche Staaten haben aber
schen Sachzwänge ihre "Refor- überhaupt nicht die Wahl, sich frei
men" rechtfertigt. Zwar beteiligen aussuchen zu können, was für
sich viele der Gruppen, Organisa- eine Politik sie machen, da von
tionen und Parteien an dem dem funktionierenden Wirt-
Protest auf der Straße, ihre schaftsgefüge ihre eigene Macht
Forderungen, den neoliberalen abhängt. Eine kapitalistisch funk-
Fight Back! Seite 7
tionierende Wirtschaft, gerade und eine grundsätzliche Alternative.
erst recht im globalen Zusammen- Kein "gebändigter Kapitalismus"
hang, braucht aber beste Voraus- oder "gnädiger Staat", sondern
setzungen zur Verwertung von eine Gesellschaft ohne Staat und
Kapital. Das bedeutet, dass die Kapitalismus. Frei von ökonomi-
bestmöglichen Rahmenbedingun- schen Zwängen und staatlicher
gen für Unternehmen geschaffen Gängelung, wo die Menschen -
werden: Privatisierung, Patent- weltweit gemeinsam - nach ihren
rechte, niedrige Lohnstandards, Bedürfnissen und Fähigkeiten
flexible Arbeitszeit, unkomplizier- zusammenleben und ihr Leben
te bzw. leicht zu umgehende Um- und ihre Arbeit basisdemokratisch
weltauflagen usw. Das gilt für die organisieren. Dass es bis dahin
reichen Metropolen ebenso wie für ein langer und beschwerlicher
die armen Länder, wo die Auswir- Weg ist und der abendliche Blick
kungen des Kapitalismus für die in die Nachrichten eine weitaus
Menschen noch weitaus heftiger düsterere Perspektive zeigt, ist
sind. Und so arbeiten sich jede klar. Doch der Kapitalismus ist
Menge Globalisierungskritiker an nicht alternativlos und es ist höch-
den Symptomen ab, stellen For- ste Zeit, dieses verdammte
derungen an den Staat und System endlich abzuschaffen.
ändern doch nichts, denn die Schließlich ist jedes System von
kapitalistische Logik bleibt unbe- Menschen gemacht (und wird täg-
rührt und der Lauf der Welt bleibt lich von uns allen am Laufen ge-
weiter zerstörerisch. halten) und deshalb auch von der
Menschheit zu überwinden. Der
G8-Gipfel in Heiligendamm ist da-
bei nur ein Anlass von vielen, um-
diese Position in die Öffentlichkeit
zu tragen. Ohne überhöhte Er-
wartungen an die direkten Folgen
Für die Globalisierung der Demonstrationen und Aktio-
des Widerstandes nen, sondern mit dem Bewusst-
- gegen Staat und Kapital sein, dass der Protest gegen den
Uns geht es nicht um etwas G8-Gipfel nur eine Station von
weniger Ausbeutung, bessere vielen seien kann. Doch wenn aus
Entwicklungshilfe für Afrika, dem Protest tatsächlich Wider-
mehr (ArbeiterInnen-)Rechte und stand und Gegenmacht werden
ein paar mehr Umweltauflagen soll, braucht es noch einiges
für Unternehmen, sondern um mehr ...
Seite 8 Fight Back!
„Das Gewaltpotenzial ist nicht vorhersehbar“
- wie sich die Polizei auf den G8-Gipfel vorbereitet

Es wird der „größte Einsatz aller sollen Proteste in einem


Zeiten in Deutschland“, so die um fünf bis zehn
Polizei über die Sicherung des G8- Kilometer "erwei-
Gipfels in Heiligendamm. Insgesamt terten Maßnah-
sollen beim G8-Gipfel deutschland- menraum" um den Zaun her-
weit 35.000 Polizeibeamte einge- um während des Gipfels "un-
setzt werden, davon alleine 16.000 möglich" sein. Die Meerseite wird
Polizeibeamte der Länder sowie durch die deutsche Marine in Zu-
2000 Bundespolizisten rund um die sammenarbeit mit den USA "ge-
"Rote Zone" in Heiligendamm. Die- schützt". Die Luftwaffe übernimmt
se "Rote Zone" wird durch einen mit Tornado-Jets und Phantom-
12,5 km langen und 2,5 m hohen Abfangjägern die "Sicherung" des
Stahlzaun gesichert. Zutritt in die- Luftraums. Schon Wochen vor dem
se äußere Sicherheitszone erlan- Gipfelbeginn wird das Schengener
gen nur Berechtigte. Die rund 280 Grenzsystem außer Kraft gesetzt,
Einwohner von Heiligendamm wer- so dass an allen deutschen Außen-
den in polizeilichen Listen erfasst. grenzen Grenzkontrollen stattfin-
Nur so könnten sie rechtzeitig eine den werden.
Berechtigtenkarte erhalten, die
während des Gipfels den Zugang Dennoch sollte sich niemand durch
zum Ort erlaubt. Am 29. Mai wird die Ankündigungen der Polizei ein-
der Zaun geschlossen. Nur die schüchtern oder vom Protest in
Gipfeldelegationen, erfasste Ein- Heiligendamm abhalten lassen.
wohner und angemeldete Dienst- Allerdings sollte sich jede und je-
leister dürfen dann noch die Tore der, die/der sich zum Protest nach
passieren. Doch auch um den Zaun Mecklenburg-Vorpommern auf
herum hat die Polizei eine erweiter- macht, vorab über ihre/seine Rech-
te Sicherheitszone eingerichtet. te informieren und entsprechend
Das gab der Chef der mit der Absi- die polizeilichen Möglichkeiten in
cherung des Gipfels befassten po- die Aktionsplanungen mit einbe-
lizeilichen Sondereinheit »Kavala«, ziehen. Ausführliche Infos, was
Knut Abramowski bei einem Tref- euch in Mecklenburg-Vorpommern
fen mit VertreterInnen der G8- erwarten kann, bekommt ihr auf
Protest-CampAG, bei dem es ei- der Internetseite der Roten Hilfe
gentlich nur um die Suche nach (http://www.rote-hilfe.de)
Unterbringungsmöglichkeiten für oder beim Vorbereitungstreffen
AktivistInnen gehen sollte, bekannt. am 25. Mai 2007 um 20:00 Uhr
Nach Vorstellungen der 'Kavala' im Antifaschistischen Café.
Fight Back! Seite 9
nen und dann geht´s früh in die
Koje. ......................... 5 Punkte

c) In meinen Koffer kommen


Welcher Demotyp bist du? Sturmhaube, Knüppel und
Molli-bausatz. Den Plan,
wie und wo wir den
1. Morgen geht´s auf nach Heiligen- Zaun umhauen, ver-
damm. Du packst deinen Koffer stecke ich natürlich in
und nimmst mit... meinen Socken - da
finden ihn die Bullen nie.
a) Meine Badehose und Taucher- .................... 10 Punkte
brille: schließlich ist man ja am
Meer. Ne Flasche Wein für den
romantischen Abend am Strand 2. Auf dem Weg zur ersten
und mein Adressbuch, damit ich Großdemonstration in Rostock:
an die Lieben zu Hause schreiben Kurz hinter der nächsten Kreu-
kann. Außerdem mein Fotohandy, zung ist eine Straßensperre, die
um die lustigsten Urlaubsein- Polizisten durchsuchen jedes
drücke gleich an meine Freunde Auto. Wie reagiert ihr?
zu senden.................. 0 Punkte
a) Locker bleiben! Schließlich ha-
b) Ich packe nach praktischen ben wir uns gut vorbereitet und es
Gesichtspunkten: Dazu gehört, ist eh nichts im Auto was die
neben den richtigen Klamotten, Bullen interessieren könnte.
natürlich auch genügend Geld, Stift Sobald wir gestoppt werden, ver-
und leere Zettel. Persönliche Auf- suchen wir alle auszusteigen -
zeichnungen, Adress- und Notiz- halten den Stresslevel aber nied-
bücher und Drogen jeglicher Art rig ........................... 5 Punkte
bleiben hingegen zu Hause. Den
Personalausweis und Medika- b) Höchste Zeit, Sachen wie
mente, die ich regelmäßig brau- Adressbuch, Pfefferspray etc. im
che, packe ich so, dass ich jeder- Handschuhfach zu verstecken!
zeit gut dran komme. Nach dem ................................... 0 Punkte
Packen treffe ich mich nochmal
mit den Leuten, mit denen ich un- c) Fenster zu und einfach durch-
terwegs sein werde – wir bespre- fahren, das Auto ist ja geliehen.
chen nochmal Reiseroute und das ................................. 10 Punkte
Verhalten in brenzligen Situatio-
Seite 10 Fight Back!
3. Endlich auf der Demo. Die Stim- die Polizei schwerer einzelne Leu-
mung ist super – aber dann ziehen te rauszuziehen. Dann heißt es
von vorn die Bullen auf und begin- stehen und ruhig bleiben. Wenn
nen auf die Demo einzuprügeln ich mitbekommen habe, dass
und Leute rauszuziehen. Panik wer von der Polizei festgenom-
macht sich breit. Was machst du? men wurde, rufe ich den EA*
an und melde die Festnahme.
a) 3,2,1 ... ich zähle an und starte Sobald es möglich ist, versuchen
mit meinen Kumpels aus der 10ten wir gemeinsam und entschlos-
Reihe den Durchbruch. Damit das sen, die Demo weiter durchzuset-
besser klappt hab ich vorher schon zen. Manchmal ist es aber auch
ein paar Flaschen nach vorn ge- besser den geordneten Rückzug
worfen ........................ 10 Punkte anzutreten und es gemeinsam
woanders nochmal zu versuchen.
b) Das ist mir zu viel Stress. Ich
................................. 5 Punkte
nehme die Beine in die Hand und
lauf schnell weg.. Meine Freunde
werde ich später schon wieder 4. * Was ist der EA?
finden. ...................... 0 Punkte a) EA?! Keine Ahnung. 0 Punkte
c) Ich hake mich bei meinem Nach- b) EA steht für Ermittlungs-
barn unter und versuche zu ausschuss. Dieser ist während
erreichen, dass auch die und nach der Aktion telefonisch zu
anderen Ketten bil- erreichen. Seine Nummer wird
den – so ist bekannt gegeben. Achtet diesbe-
es für züglich auf Durchsagen oder
Handzettel und schreibt die Num-
mer auf euren Arm, um sie
nicht zu verlieren. Der
EA sammelt neben all-
gemeinen Informationen
über Übergriffe und Fest-
nahmen vornehmlich Na-
men von Verletzten und
Verhafteten. Er hält Kon-
takt zu AnwältInnen und
gewährleistet so, dass
die Festgenommenen
rechtzeitig einen Rechts-
Fight Back! Seite 11
beistand zur Seite gestellt bekom- PrivatPKW auf die Strasse. So-
men. Zeug-Innen von Übergriffen bald der brennt, stossen wir mit
und Festnahmen sollten sich um- ner Flasche Bier auf den Erfolg an
gehend beim EA melden, um kurz und machen noch schnell ein
über das Geschehen zu berichten Erinnerungsfoto. ........ 10 Punkte
und Namen und Geburtsdaten der
b) Ich rufe schnell die Feuerwehr
Betroffenen durchzugeben. Damit
an - so ein Brand auf offener
unnötige Spekulationen und Infor-
Strasse kann gefährlich werden.
mationen, die auch die Polizei
................................ 0 Punkte
interessieren könnten, vermieden
werden, sollten Anrufende nur auf
c) Ich gebe mir ein paar Minuten,
Fragen des EA antworten. Verhaf-
um die Situation einzuschätzen –
tete melden sich aus dem Knast
dann kläre ich mit meinen Leuten,
heraus ebenfalls in dieser Form
ob wir uns am Barrikadenbau be-
beim EA. Auch sie beantworten
teiligen wollen oder lieber weiter
lediglich seine Fragen, die sich
ziehen. ........................ 5 Punkte
auf Namen, Haftgrund und andere
Verhaftete beziehen. Wichtig ist,
dass keine Hinweise auf den 6. Du stehst mit deinen Freundin-
tatsächlichen Geschehensablauf nen und Freunden an einer Polizei-
gegeben werden. Freigelassene absperrung, da kommt der Konvoi
melden sich nach dem Knast- des französischen Regierungs-
aufenthalt beim EA wieder chefs vorbei. Einige Leute brüllen
ab!........................ 5 Punkte Parolen, andere pfeifen, ein paar
werfen irgendwelche Sachen.
c) EA?! Das ist so´ne Art Telefon-
seelsorge, wo sich die Festge-
nommenen ausweinen können.
Die Nummer brauch ich nicht.
- Ich werde eh nicht erwischt.
............................... 10 Punkte

5. Blockadetag. Du kommst mit


deinen Leuten an eine Kreuzung,
an der gerade Barrikaden gebaut
und entzündet werden.

a) Endlich was los! Ich pack gleich


mit an und schiebe den nächsten
Seite 12 Fight Back!
Wenige Sekunden später bist du gehen lassen. ............ 10 Punkte
vorläufig festgenommen. Was b) Ich lehne dankend ab und sage
nun? ihm, dass ich seit meinem 16.
Lebensjahr Straight Edge bin, also
a) Ich bleibe ruhig und erkläre den Drogen ablehne. ........ 0 Punkte
Beamten, dass sie garantiert die
Falsche / den Falschen erwischt
haben. Ich habe schließlich nur an c) Ich lehne ab und sage ihm noch
der Seite gestanden!... 0 Punkte einmal, dass ich keine Aussagen
machen werde und sofort den EA
b) Ich versuche mich mit allen anrufen will. ................. 5 Punkte
Kräften loszureißen und be-
schimpfe die Schweine lautstark.
Je aggressiver ich wirke, desto 8. Was ist mit „ED-Behandlung“
eher lassen sie mich wieder los. gemeint?
........................... 10 Punkte
a) Aufnahme in eine deutschland-
c) Tief durchatmen und erstmal weite Polizeikartei nach Verhaf-
abwarten was passiert. Meine Per- tungen („Europol-Deutschland-
sonalien gebe ich natürlich an, Kartei“). ................... 0 Punkte
wenn sie mich danach fragen,
verweigere aber ansonsten jede b) steht für "Erkennungsdienstli-
Aussage. Falls "nette" Leute in che Behandlung", also Nehmen
meiner Nähe sind, rufe ich ihnen von Fingerabdrücken, Fotografie-
meinen Namen zu, damit der EA ren etc. auf der Polizeiwache.
schon mal Bescheid weiß. ..................................... 5 Punkte
.................................. 5 Punkte c) Weitgehend unbekannte Abkür-
zung für "Einfach Druff" - umstrit-
tene Antifa-Parole im Kampf ge-
7. Du sitzt auf der Wache, dir gen Nazis. ................ 10 Punkte
gegenüber ein lächelnder, älterer
Polizeibeamter. Er bietet dir eine 9. Vier Wochen
Zigarette an. Wie reagierst du? nach dem G8-
Gipfel, erhältst
a) Ich tue so als würde ich ihn du eine Vorladun-
nicht verstehen. Da ich meinen gen zur Polizei.
Ausweis zu Hause gelassen habe, Du sollst mit dei-
können sie nicht raus finden, wer nen FreundInnen
ich bin und müssen mich wieder eine Strasse
Fight Back! Seite 13
blockiert haben, nun sollt ihr euch gehen. Spätestens jetzt dringend
zu den Vorwürfen äußern. Was Kontakt zu der Roten Hilfe aufneh-
tust du? men! Vielleicht sind ja noch ande-
re Leute betroffen und man kann
a) Ich weiß, dass ich zu sowas ein gemeinsames Vorgehen pla-
nicht hingehen muss und dass mir nen. Auf keinen Fall muss ich da
dadurch kein Nachteil entstehen alleine durch. .............. 5 Punkte
kann. Versuchen können sie's ja,
aber da fall ich doch nicht drauf c) Ich kündige meine Wohnung
rein! ............................ 5 Punkte und gehe in den Untergrund – so
einfach bekommen die mich nicht.
b) Höchste Zeit die anderen anzu- .................................... 10 Punkte
rufen und sich gemeinsam ein
wasserdichtes Alibi für die an-
gebliche Tatzeit auszudenken.
.................................. 10 Punkte
c) Ich schreibe „unbekannt verzo-
gen“ auf den Umschlag und gebe
ihn bei der Post ab. ..... 0 Punkte

10. Wenige Wochen später be-


kommst du eine Einladung zur
Staatsanwaltschaft. Was nun?
Auswertung
a) Wenn die Staatsanwaltschaft 0 – 40 Punkte = der uninformierte
schon von der Sache weiß, dann Typ: Du weißt nicht sonderlich gut
ist eh alles zu spät. Ich gehe zu über Demotechnix und Rechtshil-
dem Termin und lege ein umfas- fe Bescheid. Das macht dich un-
sendes Geständnis ab. Am sicher und veranlasst dich in be-
besten erzähl ich gleich auch stimmten Situationen falsch zu
noch die anderen Sachen, die ich handeln und nicht nur dich, son-
mitbekommen hab, dann gibt's dern auch andere zu gefährden.
vielleicht mildernde Umstände Besonders über den Umgang mit
................................... 0 Punkte den Staatsorganen solltest du dir
noch mal Gedanken machen:
b) Zu Vorladungen der Staatsan- Auch wenn es sich erst mal
waltschaft muss man (anders als schräg anfühlt, keine Aussage zu
bei Vorladungen der Polizei) hin- machen ist immer das Beste.
Seite 14 Fight Back!
Selbst wenn du meinst, du steckst aktionen erfolgreiche Protestak-
schon so tief im Schlamassel, tionen möglich waren. Wenn du
dass du lieber alles zugeben soll- dich für Rechtshilfe auch über De-
test, damit du nicht so hart ver- mos hinaus interessierst, emp-
knackt wirst: Sag kein Wort! Auf fehlen wir dir das Buch "durch die
jeden Fall solltest du dich, bevor Wüste" (Unrast-Verlag, ISBN-
du dich zum G8-Gipfel aufmachst, Nummer: 3-89771-404-3).
noch mal gründlich schlau ma-
chen! Am besten setzt du dich mit 60 – 100 Punkte= der aggressive
Leuten zusammen, die sich mit Typ: Du bist ein richtiger Drauf-
sowas auskennen – ansonsten gänger, oder?! Allerdings ist kopf-
legen wir dir die Rechtshilfe- loser Aktionismus auf politischen
broschüre "Was tun ,wenn´s Aktionen nicht unbedingt ange-
brennt" sehr ans Herz (kostenlos bracht. Klar ist es gut, wenn Leute
erhältlich im Antifacafé oder un- vorangehen, allerdings bitte so,
ter: www.rote-hilfe.de/media/files/ dass man nicht sich und vor allem
was_tun_wenn_s_brennt). andere nicht gefährdet. Also, lass
die Drogen (auch den Alkohol!)
40 – 60 Punkte = der umsichtige
weg, atme dreimal tief durch und
Typ: Super! Du weißt schon sehr
dann setz deine Energie vernünf-
gut Bescheid und schaffst es in
tig um. Momentan bist du nicht nur
den meisten Fällen die Übersicht
eine Gefahr für dich selbst, son-
und deinen Kopf unter Kontrolle
dern auch für andere. Ansonsten
zube halten. Werde trotzdem nicht
legen wir dir neben ein paar Ent-
unvorsichtig – informiere dich gut,
spannungsübungen dringend die
was beim G8-Gipfel abgeht und
Rechtshilfebroschüre "Was tun,
fahr am besten mit Leuten hin,
wenn´s brennt" sehr ans Herz (ko-
denen du vertraust. Lass dich von
stenlos erhältlich im Antifacafé).
den polizeirechtlichen Möglichkei-
ten nicht einschüchtern. Viele Ak- Vielen Dank an "bremen.antifa.net"
tionen, wie beispielsweise die ver- für die Inspiration zu diesem Quiz!
gangenen Gipfel in Genua, Evian
oder Gleneagles haben gezeigt, "Auflösung":
dass trotz martialischer Polizei- 1b, 2a, 3c, 4b, 5c, 6c, 7c, 8b, 9a, 10b
Fight Back! Seite 15
under permanent construction! - Aktionsfahrplan Heiligendamm

Nachstehend findet ihr eine (nicht 3. Juni: Aktionstag Landwirtschaft;


vollständige!) Liste von Aktionen, Konzert [g8-landwirtschaft.net]
die in und um Heiligendamm ge- 3. Juni: Internationale Auftakt-
plant sind. Mit den Inhalten und veranstaltung [g8-2007.de]
Ausrichtungen der einzelnen Ak- 3. Juni: Transnationales Vernetz-
tionen, Gruppen, links etc. haben ungstreffen G8, Flucht & Migration
wir nichts zu tun und stimmen si- [g8-migration.net.tf]
cher auch nicht in allen Punkten 4. Juni: Aktionstag Migration; 13
damit überein. Wir wollen euch hier Uhr Demonstration in Rostock,
lediglich eine Übersicht geben. 19.30 Uhr Podiums-Veranstaltung;
Diese Liste mit permanenter Über- Aktivitäten an Lagern, Ausländer-
arbeitung und Zusatzlinks findet behörden, etc. [g8-migration.net.tf]
ihr unter: http://info.gipfelsoli.org/ 4. – 6. Juni: verschiedenste Kultur-
Home/533.html veranstaltungen im Camp
19. Mai – 1. Juni: Anti-G8-Karawa- [camping-07.de]
ne, Stops in Nürnberg, Jena, Frank- 4. – 7. Juni: Aktionen Zivilen Unge-
furt, u.v.m. [g8-migration.net.tf] horsams/ Blockaden [block-g8.org]
21. Mai: Convergence Center Ber- 5. Juni: Aktionstag Antimilitarismus,
lin und Rostock ab 26. Mai: Blockaden des Flughafen Rostock-
Convergence Center Hamburg Laage und rund um Heiligendamm
[hamburg.dissentnetzwerk.org] [dissentnetwork.org]
1. Juni: Bombodrom, Freie Heide, 5. – 7. Juni: Alternativgipfel [g8-
"Vorläufige Neubesiedlung des Ge- alternative-summit.org]
ländes"; Camp und Karawane nach 7. Juni: Sternmarsch Heiligendamm
Heiligendamm [g8andwar.de] [dissentnetwork.org]
Anfang Juni: "Block Germany" 7. Juni: "Music and Message" –
1. Juni: Sonderzüge nach Rostock; Konzert mit Grönemeyer u.a. [dei-
Abfahrtsorte: Basel, Salzburg, Bonn ne-stimme-gegen-armut.de]
[attac.de/heiligendamm07] 8. Juni: International Day of Direct
1. Juni: Berlin, African Action Day Action Against Climate Change and
against G8, Demonstration gegen the G8 [risingtide.org.uk/g8]
die Konferenz der Innenminister Außerdem angekündigt: Camps,
2. Juni: Großdemonstration in Ro- Clowns Army, Fahrradkarawanen,
stock; voraussichtlich mit mehre- Volxküchen, Radio, Alternatives
ren Demonstrationssäulen, vor- Medienzentrum, Aktionen kirchli-
raussichtlich mit einem Auftakt-
cher Gruppen, Parents in Action,
Kundgebungsort in Lichtenhagen
UN-milleniumskampagne, Kunst-
2. Juni: Schwerin, Antifaschistische
Demonstration [demo-schwerin.tk]
projekte, Konzerte, etc. etc.
Veranstaltungsreihe zum G8-Gipfel 2007

Freitag, 11. Mai 2007, 19 Uhr


Mensa der IGS Franzsches Feld, Grünewaldstr. 12
Es ist nicht deine Schuld,
dass die Welt ist wie sie ist...
ReferentInnen der Gruppe avanti - Projekt für eine
undogmatische Linke geben einen Überblick zu den Kritik-
punkten am G8-Gipfel und darüber hinaus. Außerdem wer-
den sie den Stand der Gegenaktionen vorstellen.
Mittwoch, 16. Mai 2007, 19:30 Uhr
Guten Morgen Buchladen, Bültenweg 87
Welches Problem, welche Lösung?
Zur Kritik der Globalisierungskritik
Referent: Arno Netzbandt

Freitag, 25. Mai 2007, 20 Uhr


Antifaschistisches Café, Cyriaksring 55
Vorbereitungstreffen für
die Aktionen rund um den Gipfel
Letzter Stand zu den Gegenaktivitäten, Rechtshilfe,
Verabredungen für die gemeinsame Fahrt zur
internationalen Großdemonstration am 2. Juni

www.antifacafe.de.vu