Sie sind auf Seite 1von 16
11. März 2011 • Woche 10 • Jahrgang 2
11. März 2011 • Woche 10 • Jahrgang 2
11. März 2011 • Woche 10 • Jahrgang 2 Täglich gesunde Ernährung für Kindergartenkinder Närrischer Rückblick:
Täglich gesunde Ernährung für Kindergartenkinder
Täglich gesunde
Ernährung für
Kindergartenkinder
Närrischer Rückblick: Karnevalsimpressionen aus der Region
Närrischer Rückblick:
Karnevalsimpressionen
aus der Region
Yoga-Werkstadt mit breiter Angebotspalette
Yoga-Werkstadt
mit breiter
Angebotspalette
Vural Baris schafft Hattrick bei der Hessenmeisterschaft
Vural Baris schafft
Hattrick bei der
Hessenmeisterschaft
Blut spenden in der Region Oberlahn
Blut spenden in
der Region
Oberlahn
Automobilclub blickte zurück und voraus
Automobilclub
blickte zurück
und voraus
Jede Menge Top-Gebrauchte auf einen Blick
Jede Menge
Top-Gebrauchte
auf einen Blick
und voraus Jede Menge Top-Gebrauchte auf einen Blick Fortbildung mit WM-Finalist DIETKIRCHEN. Der TuS Diet-

Fortbildung mit WM-Finalist

DIETKIRCHEN. Der TuS Diet- kirchen und der Turngau Mittellahn bieten in Ko- operation am Samstag, 26.

März, in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr, im Dorfgemein- schaftshaus Dietkirchen

Fortbildungsveranstaltun-

gen für Trainer und Übungs- leister rund um Step Aero- bic, Asymetric Workout und sensomotorisches Training an. Als Referent konnte der ehemalige WM-Finalist in der Sportaerobic, Chris Harvey, gewonnen werden. Anmeldungen für diese Fortbildungsveranstaltung nimmt Elisabeth Edel un- ter der Telefonnummer 06431/73581 entgegen.

Edel un- ter der Telefonnummer 06431/73581 entgegen. Die fünfte Jahreszeit ließ die Herzen aller „Narren“

Die fünfte Jahreszeit ließ die Herzen aller „Narren“ in der Region aufgehen

LIMBURG. Wie es sich gehört, wurde im Kreis die fünfte Jahreszeit kräftig zelebriert. Bei (und nach) zahlreichen Umzügen verausgab- ten sich die Karnevalsfreunde beim Feiern. Gut, dass sie jetzt wieder ein Jahr Zeit haben, um sich ausgiebig auf die nächste Session vorzubereiten. Mehr Impressionen finden Sie im Innenteil dieser Ausgabe und unter www.limburgweilburgerleben.de. Foto: Volkwein

Die helfende Hand wird gebraucht und geschätzt

Malteser haben interessantes Angebot für Schulabgänger - Erlebnisse prägen fürs ganze Leben

LIMBURG. Die Zeiten des Zi- vildienstes sind vorbei. Die Anzahl der Studieninteres- sierten steigt dennoch. Viel- leicht will der ein oder an- dere Schulabgänger jedoch ein soziales Jahr einlegen, bevor er sich einen der be- gehrten Studiumsplätze er- kämpfen muss. Die Malteser haben hierzu ein interessan- tes Angebot für Schulabsol- venten.

len. Freie Plätze gibt es in den Malteser Dienststellen in Lim- burg und Wallmerod. Einsatz- gebiete sind die Betreuung älterer Menschen im Senioren- bistro „JohannisEck“ in Lim- burg, im Hausnotruf oder die Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit Behinderun- gen. In Wallmerod ist auch der Einsatz im Menüservice Essen auf Rädern möglich. Verant- wortung zu übernehmen und Sinnvolles zu tun, reizen viele

In den sozialen Diensten der Schulabgänger. Zu spüren wie

Hilfsorganisation werden jun- ge Frauen und Männer ge- sucht, die gerne helfen wol-

sich hilfsbedürftige Menschen über eine helfende Hand und ein freundliches Wort freuen,

sei ein tolles Gefühl. „Viele Menschen prägen solche Er- lebnisse für das ganze Leben“, weiß Achim Hölper von den Limburger Maltesern aus Ge- sprächen mit Freiwilligen. Der Dienst als Freiwillige kann im Rahmen eines FSJ (Frei- williges Soziales Jahr) oder dem neuen Bundesfreiwilli- gendienst erfolgen. Der Bun- desfreiwilligendienst hat auch eine Besonderheit. Er rich- tet sich nicht ausschließlich an Schulabgänger. Der neue Dienst kennt keine Altersgren- ze und kann auch für Men- schen im höheren Alter, die

Den Mond beobachten LIMBURG. Die Sternwar- te Limburg lädt an diesem Samstag, 12. März, ab
Den Mond beobachten
LIMBURG. Die Sternwar-
te Limburg lädt an diesem
Samstag, 12. März, ab 19
Uhr wieder zu einem Öf-
sein. Gerade Jupiter bietet
mit seiner Wolkenstruktur
und seinen Monden ein be-
fentlichkeitsabend auf das
Vereinsgelände am Ste-
phanshügel
ein (Gelände
ehemaliges
Tierheim).
Thema
des
eindruckendes Bild im Tele-
skop. Anschließend werden
die Besucher die Telesko-
pe auch auf
Sternhaufen
und Nebel in
unserer Gala-
xie richten.
Abends wird
Bei
Fragen
der
zuneh-
mende Mond
sein. Mit sei-
nen Kratern
rund um das
Thema Astro-
nomie stehen
die Mitglieder
und
Gebir-
des
Vereins
gen lädt er
gerade auch
astronomische Laien zum
Beobachten ein. Kurz nach
Sonnenuntergang werden
auch Jupiter und Merkur am
Westhimmel zu beobachten
selbstver-
ständlich je-
derzeit Rede und Antwort.
Das Foto zeigt eine Aufnah-
me der Mondsichel von Ste-
fan Pinkert von der Stern-
warte Limburg.

sich für die Gesellschaft enga- gieren wollen, attraktiv sein. Für ältere Freiwillige ist auch eine Teilzeittätigkeit möglich. Die Freiwilligen erhalten für ihr Engagement ein Entgelt in Form einer Aufwandsentschä- digung sowie umfangreiche Bildungsangebote. Studien- bewerbern werden bis zu zwei Wartesemester gutgeschrie- ben. „Die Erfahrungen, die unsere Freiwilligen machen,

beschreiben viele als wertvoll soziales Jahr einlegen“, sagt

so Hölper. Die Malteser hof- fen, dass nach dem Wegfall des Zivildienstes möglichst viele Menschen die Chance der Orientierung in einem Freiwil- ligendienst nutzen. Durch das Ende des Zivildienstes rech- nen deutsche Universitäten mit 60.000 zusätzlichen Stu- denten. „Vielleicht will manch einer angesichts des Kampfs um die begehrten Studien- plätze lieber vorher noch ein

für ihr weiteres Leben und ih- ren Berufsweg. Wer noch auf der Suche ist, kann
für ihr weiteres Leben und ih-
ren Berufsweg. Wer noch auf
der Suche ist, kann im Freiwil-
ligendienst viel mitnehmen“,
Hölper.
Nähere Informationen gibt
es unter der Telefonnummer
06431/94880.

Achtung! Ab sofort finden Sie Ihren

Achtung! Ab sofort finden Sie Ihren in dieser Zeitung Kaufland Westerwaldstraße 111-113 65549 Limburg

in dieser Zeitung

Achtung! Ab sofort finden Sie Ihren in dieser Zeitung Kaufland Westerwaldstraße 111-113 65549 Limburg
Achtung! Ab sofort finden Sie Ihren in dieser Zeitung Kaufland Westerwaldstraße 111-113 65549 Limburg

Kaufland Westerwaldstraße 111-113 65549 Limburg

Ausgewählte Beilagen-Angebote aus der Region Sie finden diese Beilagen mit allen Angeboten in den nächsten
Ausgewählte Beilagen-Angebote aus der Region Sie finden diese Beilagen mit allen Angeboten in den nächsten
Ausgewählte Beilagen-Angebote
aus der Region
Sie finden diese Beilagen mit allen Angeboten
in den nächsten 8 Tagen unter
www.limburgweilburgerleben.de
Montag,
14. März 2011
»KAUFLAND LIMBURG«
STARS
Wie es theoretisch bei
Nicole Scherzinger um
die Familienplanung
steht und was praktisch
zuerst ansteht.
STARS
Was uns das neue Album
von Howard Carpendale
sagen will und wie der
Künstler mit seiner
Prominenz umgeht.
Beselich, Brechen, Elbtal, Elz, Hadamar,
Hünfelden, Limburg, Runkel
Zott Sahne Joghurt
16%
mild, mit
Früchten,
10 % Fett
im Milchanteil,
versch.
34%
Original Wagner
24%
Statt S
5.99
Beste Qualität
Spießbraten
4.99
Big Pizza
versch. Sorten,
vom Schweinenacken/-kamm,
Statt -.44
Statt 2.35
Sorten
gefroren
küchenfertig gewürzt
kg
bester Preis!
-.29
1.77
je 150-g-
je 400 -
Becher
420-g-Packg.
(= 100 g -.19)
(= kg 4.21 - 4.43)
Teilbelegung: Dornburg, Mengerskirchen,
Villmar, Waldbrunn
Punica
versch. Sorten
(+ 2.40 Pfand)
je Ka. 6 x
Digitale Körperfettwaage
1-l-Fl.
6-mm-Sicherheitsglas, großes LCD-
Display, Körperfett- und Körperwasser-
messung, Muskelmasse, BMI, Kalorien-
verbrauch, 10-Personen-Speicher,
100-g-Einteilung, Belastbarkeit
max. 150 kg, Ab-
43%
Statt 6.96
schaltautoma-
3.90
tik und Tap-on-
Funktion, Größe
9.99
ca. 30 x 30 cm
(= Liter -.65)
lle Angebote gültig vom 14.03.2011 bis 19.03.2011,
ie »Auf Dauer billig«-Artikel gibt es ständig zum
ngegebenen Preis! Abgabe nur in haushalts-
blichen Mengen, solange der Vorrat reicht.
bbildungen ähnlich, alle Artikel ohne Deko.
rrtum vorbehalten. Für Druckfehler keine Haftung.
65549 Limburg/Lahn, im Lahn-Einkaufszentrum,
Westerwaldstraße 111-113,
Te l. 0 64 31 / 9 14 80,
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 07:00 - 24:00 Uhr,
Sa. 07:00 - 23:30 Uhr
»NORMA«
www.kaufland.de
Beselich, Hadamar
Teilbelegung: Mengerskirchen, Meren-
berg, Weilburg, Runkel, Weilmünster,
Weinbach, Limburg, Villmar, Hintermei-
lingen, Dornburg, Beselich, Löhnberg
»FDP LIMBURG«
Limburg
Hdl.1948
IhreSchäferAutoweltLimburglädtSieein.
0,00%Zinsen–
nurvom14.bis25.03.2011
ZurFIFAFrauen-Weltmeisterschaft2011 TM inDeutschland:
Weltmeister-AngebotebeiHyundai
DerneueHyundaii10,derHyundaiix20undsportliche
LiebeLeserin,
Preisvorteile für alle Modelle der FIFA WM Edition.
DASWELTMEISTER-FEST
lieberLeser,
vom18.bis20.März2011
Deutschlandbereitetsich
aufdieFIFAFrauen-WM™
vor.Undwirfeiernbei
unsimAutohaus mit:
EntdeckenSieunsere
Modelle der FIFA WM
Editionmitunschlagbaren
Preisvorteilen.
OderlernenSieunseren
Einfachden
neuenHyundaiix20ken-
QR-Codemit
nen – ambesten bei einer
IhremSmart-
Probefahrt.
phonescannen
oderbesuchen
Sieunsunter
DazuzeigenwirIhnenauf,
»SCHÄFER AUTOWELT«
www.hyundai.de/
wievielSiealleinschon
ix20.
mitunserer5-Jahre-
Garantiefürausgewählte
Modellesparenkönnen.
KommenSievorbeiund
lassenSiesichberaten.
Limburg, Hadamar, Runkel, Villmar,
Beselich
Am 19. März 2011, von 9.00 bis 16.00 Uhr,
inder Schäfer Autowelt Limburg. 1
WirfreuenunsaufSie!
Feiern Sie mit uns die We ltmeister-Angebote:
• Sportliche Preisvorteile für die Modelle der FIFA WM Edition
Ihr
• Der neue Hyundai i10 und der Hyundai ix20
•LeckereSnacksundGetränke
JörgSchäfer
1 1
AußerhalbdergesetzlichenÖffnungszeitenkeineBeratung,keinVerkaufundkeineProbefahrten. AußerhalbdergesetzlichenÖffnungszeitenkeineBeratung,keinVerkaufundkeineProbefahrten.
Teilbelegung: Mengerskirchen
MI_FF-NF-22UHR+Flag-M-2046
Jeden Tag ein bisschen besser.
Jeden Tag ein bisschen besser.
Gültigvom14.03.bis19.03.2011
11/11
»REWE FUNK«
65594Runkel-Ennerich
Großmannswiese 2a
Deutschland:
Teilbelegung: Limburg, Runkel
Topfkräuter
Chile:
verschiedeneSorten, z.B.
Heidelbeeren
»Basilikum«, »Petersilie«
(100g=1.19)
oder »Schnittlauch«
125-g-Schale
AKTIONSPREIS
Topf
AKTIONSPREIS
COUPON
Iglo
RahmSpinat
tiefgefroren,
(1 kg = 1.39)
1. 49
N
Jeden Tag ein bisschen besser.
800-g-Packung
AKTIONSPREIS
0. 99
T
BeiAbgabedieses
CouponserhaltenSie
einSchweine- oder
Truthahnschnitzelbrötchen
für nur 2.00 !
11. Woche 2011
Gültig ab 14.03.2011
WE_FF-NF
A
Preisvorteil:
I
Ramazzotti
Amaro
30% Vol.,
(1 Liter = 12.69)
Ihr 38%!
1. 11
0,7-Liter-Flasche
kernlos
R
E
Chile/Südafrika/
Argentinien:
Rinder Roulade
aus der Keule, zart und
AKTIONSPREIS
Tafeltrauben
hell
»Superior/
Thompson/
Imperial
Zarte
Schweine-
Danone
Schnitzel
Actimel Drink
aus dem
Schinken, ideal
abgehangen
Seedless«, oder
zum Kurzbraten,
verschiedene
Sorten,
(1 kg = 2.78)
Bargeldlos zahlenmit EC- undKreditkarte.
Wi r s ind Montag bis Samstag
»Sugarone«, Kl. I
SB-verpackt
8x100-g-Flaschen-
!
1 kg
AKTIONSPREIS
von 7 bis 22 Uhr für Sie da!
1 kg
AKTIONSPREIS
1 kg
AKTIONSPREIS
Packung
AKTIONSPREIS
Preisvorteil:
Ihr 28%!
6. 99
8. 88
A
»REWE FUNK«
Preisvorteil:
2. 79
Ihr 30%!
3. 99
2. 22
Probierwochen
mit
der
REWE
Teilbelegung: Runkel
Qualitätsmarke:
Knorr Fix
verschiedene Sorten,
(100 g von 0.44 bis 1.69)
Zufrieden
oder
Geld
zurück!
26-100-g-Beutel
Mehr dazu im Innenteil.
G
Bacardi
Superior
37,5% Vol.,
(1 Liter = 13.99)
0,7-Liter-Flasche
AKTIONSPREIS
AKTIONSPREIS
Bitte beachten Sie unsere kunden-
Fragen? Anregungen? Wünsche? Rufen Sie uns an: Frau Prinz
www.rewe.de
freundlichen Öffnungszeiten am Markt!
& Frau Mainzer, 0180/2004008*
(* Nur 6 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz;
Mobilfunkpreise maximal 42 Cent pro Minute.)
Preisvorteil:
Ihr 21%!
G
Preisvorteil:
9. 79
Ihr 41%!
0. 44
»NAGEL HOME COMPANY«
A
Elz, Hünfelden, Hadamar, Limburg,
Dornburg, Elbtal, Brechen, Runkel,
Villmar, Weinbach, Weilburg
E
Geld
zurück
I
R
R
»FREIE WÄHLER WEILBURG«
T
Teilbelegung: Weilburg
A
A
N
N
N
»SCHÄFER
LAND- UND GARTENTECHNIK«
Runkel, Villmar, Brechen
T
T
A
I
Unsere Sonderveröffentlichungen
in dieser Woche
E
»ROLLI SB MÖBELMARKT«
R
Beselich, Brechen, Dornburg, Elbtal,
Elz, Hadamar, Hünfelden, Limburg,
Löhnberg, Mengerskirchen, Meren-
berg, Runkel, Villmar, Waldbrunn
A
Teilbelegung: Weilburg
FDP-Stadtverband Limburg . Grabenstr. 54 . 65549 Limburg an der Lahn . Tel. 06431-284682 . Fax 06431-284803 . M ail: FDP-Limburg@t-online.de . Internet: www.FDP-Limburg.de
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
1.
Marion Schardt
Ahlbach
die FDP ist eine Partei für alle. Der Liberalismus ist in allen
Bevölkerungsschichten zu Hause. Die FDP wendet sich an alle
Frauen und Männer, die mehr Freiheit wollen, die bereit sind,
Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und die
staatliche Bevormundung ablehnen.
2.
Dr. Dr. Lothar Schmitt-Hohmann
Lindenholzhausen
3.
Julian Stähler
Kernstadt
Limburg und seine Ortsteile sind unsere Heimat, hier wollen wir
leben, eine Familie gründen, arbeiten, ein Unternehmen betrei-
ben und die Freizeit gestalten. Mit der Politik der ruhigen Hand
4.
Dr. Klaus Valeske
Linter
Viel Spaß beim Sparen!
5.
Matthias Bosse
Kernstadt
und extremer Arroganz werden unsere Ideale, die wir mit unse-
rer Heimat verbinden, systematisch zerstört. Lassen Sie dies
bitte nicht zu!
6.
Michael Borschel
Kernstadt
7.
Dr. W olfgang Nosk e
L inter
Wir wollen mehr für Limburg!
8.
Dr. Brigitta Hohnel
Staffel
Unsere Bitte an Sie: Ihre Kandidaten für die Stadtverordneten-
versammlung sind Limburger, die sich für Sie und für unsere
Stadt engagieren wollen. Beurteilen Sie uns bitte nach unseren
Leistungen vor Ort hier in Limburg und helfen Sie mit, die Stadt-
politik zu gestalten.
9.
Norbert Hartrumpf
Kernstadt
Ihre Limburger FDP
10.Werner Schmitt
Kernstadt
11
. U lrik e M eiss
Ke rnstadt
Vorsitzende der
12
. U lrich P. Schulz
Kernstadt
FDP-Fraktion
Limburg
13.
Ute Wengenroth
Kernstadt
14.
Gabrielle Randig-Schamp
Kernstadt
15.
Michael Borst
Kernstadt
16.
Christian Meiss
Kernstadt
FDP-Fraktion
Limburg
17.
Rainer Wengenroth
Kernstadt
Gewinn-Spiel:
18.
Dr. Andreas Hohnel
Staffel
19.
Birgit Baumann
Eschhofen
Eine 4-Tage-Paris-Reise für zwei Personen mit dem „Paris-Ex-
perten“ Schuy-Exclusiv-Reisen zu gewinnen. Die Verlosung fin-
20.Joachim Zierau
Kernstadt
21.
H orst-Gün te r H erold
Lindenholzhausen
det öffentlich bei der Wahlparty der FDP-Limburg am 27. März
2011 in der Villa-Konthor, um 2 0:00 Uhr statt. Eine Baraus-
zahlung ist ausgeschlossen. Mitglieder der FDP und ihre Ange-
G
22.Gerd Kölb
Kernstadt
23.
Volkmar Wruck
Kernstadt
24.
Stephan Vogt
Kernstadt
hörigen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Nach Vorlage
dieses Flyers (unbedingt aufheben!) mit der richtigen Gewinn-
nummer bekommt der Gewinner die Reisebestätigung. Weitere
Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.FDP-Limburg.de
25.Gunther Schirm
Dietkirchen
Ihre Gewinn-Nummer:
FDP-Stadtverband LImburg . Grabenstr. 54 . 65549 Limburg an der Lahn . Tel. 06431-284682 . Fax 06431-284803 . M ail: FDP-Limburg@t-online.de . Internet: www.FDP-Limburg.de
G
Foto: tsch/Universal
A
R
E
I
A
T
N
N
T
A
I
R
E
A
G
G
E
A
I
T
R
N
A
N N T A I R E A G • • G E A I T

Mit Bürgermeister und Stadtrat reden

LIMBURG. Die nächste ge- meinsame Sprechstunde vom Limburger Bürgermeis- ter Martin Richard und dem 1. Stadtrat Michael Stanke

findet für die Limburger statt.

Bürgerinnen und Bürger am kommenden Donnerstag, 17. März, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr in den jeweiligen Diensträumen im Rathaus

Vertrauen Sie dem Fachmann WAGNER TREND www.juwelier-wagner.de • Tel.: 06431/ 9 15 90 Bahnhofstraße 8-10
Vertrauen Sie dem Fachmann
WAGNER TREND
www.juwelier-wagner.de • Tel.: 06431/ 9 15 90
Bahnhofstraße 8-10 • Limburg (Am Neumarkt)

Zeit für Wagner: Abenteuer i/am Krankenhaus-Parkhaus

Dieser Tage genoß ich wie- der einmal die besonderen Annehmlichkeiten des vor- deren Parkhauses am Lim- burger Krankenhaus. Dazu zunächst erst einmal ein Ratschlag für Fahranfänge- rInnen: sollten sie Bedarf an Übungen fürs Einparken ha- ben, empfehle ich das vor- dere Parkhaus am Limburger Krankenhaus. Denn alle die, die ohne Beschädigungen an ihrem Fahrzeug da wieder heil herauskommen, haben entweder einen Kleinwagen oder ihnen gehört mindes- tens die Bronzemedaille des Einparkens beim Verlassen

besagter Lagerstätte ausge- händigt.

Zum aktuellen Geschehen zu-

rück. Zunächst hinter dem Limburger Stadtbus her, der, weil wieder einige besonders uneinsichtige ihr Fahrzeug im strikten Halteverbot – bergauf rechts – abgestellt hatten, nicht so weit ausholen konn- te um leicht auf die Umfah-

rung zu gelangen. Vermutlich möchten die dort Parkenden nur die Gymkhana Fähigkeiten der Busfahrer auf die Probe stellen. Gut, ich schaffte es auf das erste Untergeschoß. Bei der Rückkehr zu meinem Wagen konnte ich dann einige Fah- rerInnen beobachten, die die Kurven zu den Rampen mit aller gebotenen Vorsicht nah- men. Schließlich kamen einige Fahrzeuge zusammen, die da nacheinander die gebotenen Prüfungen im Gänsemarsch absolvierten. Quietschen der Reifen an den kleinen Bord- steinkanten waren da noch die harmloseren Begebenhei- ten. Schließlich wurde der vor mir fahrende Minivan noch langsamer, er fuhr leichte Schlangenlinien. Er schaff-

noch langsamer, er fuhr leichte Schlangenlinien. Er schaff- te es bis zur Ausfahrt, die er allerdings

te es bis zur Ausfahrt, die er allerdings so verfehlte, daß der Arm des Fahrers nicht bis zum Übergabeterminal für den Parkschein reichte. Also stand entweder Rangieren oder Aus- steigen auf dem Programm. Er entschied sich für Letzte- res. Dabei konnte ich dann die artistischen Übungen des

Buntes Leben preiswert 10% auf alle Mischfarben Limburg Am Renngraben 9 Tel. (0 64 31)
Buntes Leben preiswert
10% auf alle
Mischfarben
Limburg
Am Renngraben 9
Tel. (0 64 31) 2 20 05
(bei Abgabe des Abschnitts)

Piloten genießen, er hatte nämlich das Mobiltelefon am Ohr. Mit der noch freien Hand öffnete er die Fahrertür und stellte fest, daß seine Multi- taskingfähigkeiten für diese Aktionen nicht ausreichten. Schließlich gelangte der Park- schein in den Schlitz des Au- tomaten. Die Schranke ging auf und ich dachte, vielleicht habe ich jetzt die Parkzeit überschritten und muß noch mal nachzahlen. Nein, dan- kenswerterweise öffnete sich die Schranke tatsächlich und mein Fahrzeug begann die zurückgewonnene Freiheit zu genießen, als von links ein Rennfahrer – ohne Blaulicht und Martinshorn - vor mir die steile Straße hinunterschoß. Gut, er hatte ja Vorfahrt. Résumé: ganz so schlimm wie die Abenteuer von Crocodi- le Dundee war’s nun wirklich nicht. Dann üben Sie mal schön, im vorderen Parkhaus des Krankenhauses Limburg.

Ihr Stefan Wagner

Kinoprojekt im Metropol geht in die nächste Runde

Den Film „Der Aufstieg / The Climb“ und kleinen Imbiss im alten Kino gratis genießen

LIMBURG. Schon zum drit-

ten Mal in diesem Jahr öff- nen sich die Türen des alten Limburger Kinos erneut und laden zu einem besonderen Kinoerlebnis ein. An diesem Samstag, 12. März, um 19.30 Uhr läuft der amerikanische Spielfilm „Der Aufstieg / The Climb“.

Im Anschluss an die Vorführun- gen gibt es noch heiße Würst- chen mit Brot, sowie Kaffee für die Zuschauer. Sowohl die

Vorstellung, wie der Imbiss da- nach sind kostenfrei. Nach dem die ersten beiden Kinoabende ein großer Erfolg waren, geht es jetzt mit dem Film „Der Aufstieg“ in die dritte Runde. Der bei Amazon.de mit fünf Sternen und bei Amazon.com mit 4,5 Sternen bewertete US- Abenteuersteifen um zwei sehr unterschiedliche junge Männer mit der gleichen Leidenschaft, nämlich der fürs Bergsteigen erzählt von einem der letzten großen Abenteuer unserer Zeit.

Spannende Krimilesung in Limburg LIMBURG. Am Freitag, 18. März, findet ab 19.30 Uhr in der
Spannende Krimilesung in Limburg
LIMBURG. Am Freitag, 18. März,
findet ab 19.30 Uhr in der Villa
Konthor in Limburg eine span-
nende Krimi-Lesung mit Eva Lirot
und Sönke Brandschwert statt,
inklusive Begrüßungssekt, zwei
schottischen Single Malts und
Live-Musik. Villa Konthor, Werner-
Senger-Str. 23, 65549 Limburg.
Der Eintritt kostet 16,90 Euro. Da
die Teilnehmerzahl begrenzt ist,
wird um rechtzeitige Reservierung unter Tel.: 06431 /
218958 oder per E-Mail info@villakonthor.de gebeten.
Kunsthandwerkermarkt: Alle Plätze weg
LIMBURG. Die Standplätze beim „21. Limburger Kunsthand-
werkermarkt“ am Sonntag, 28. August, auf dem Neumarkt
in Limburg sind vergeben. Kunsthandwerker, die Interesse
an einer Teilnahme haben, müssen auf das nächste Jahr
vertröstet werden. Bei dem nun schon traditionellen Markt
bieten die Markbeschicker Schmuck-, Keramik- und Porzel-
lanerzeugnisse, Textilien, Holzarbeiten, Hüte und vieles
mehr zum Verkauf an. Live-Musik und ein Mitmachangebot
für Jung und Alt runden den Tag ab und machen ihn zu
einem Erlebnis für die ganze Familie.

Der Film ist nicht nur großes actionreiches und spannendes Popcornkino, mit hervorragen- den Schauspielern, sondern er ist auch voll Tiefgang und gro- ßer Gefühle. Ein Streifen zum lachen schön und zum weinen anrührend. Der Eintritt ist auch dieses Mal wieder frei (solange Plätze verfügbar sind). Auch Kids werden den Streifen lie- ben (FSK 12), also wert-volles Kino für die ganze Familie. Nach der Vorstellung gibt es noch für alle Zuschauer einen

gratis Snack und Kaffee vor dem Nach-Hauseweg. Platz- reservierungen oder -garantien werden nicht vergeben und die vorhandenen rund 220 Plätze werden der Reihe nach verge- ben. Die nächste Vorführung ist am 30. April. Hier wird der Film „Flywheel“ gezeigt. Weitere Informationen, sowie alle Vorführtermine sind unter www.cclm.de zu finden oder können unter Tel.: 06432 / 83780, Fax: 06432/98174 an- gefordert werden.

Neue Highlights der Frühjahrskollektion: . Bad Camberg Strackgasse 4 (0 64 34 ) 90 26
Neue Highlights
der Frühjahrskollektion:
.
Bad Camberg
Strackgasse 4
(0 64 34 ) 90 26 82
www.viva-trends.de
Limburg
WERKStadt
(0 64 31) 5 84 32 81
Idstein
Löhergasse 9
( (0 61 26) 2 24 97 34
Durchgehend für Sie geöffnet!
Obst-Spardosen in Kindertagesstätte Initiative gewährleistet täglich gesunde Ernährung der Kleinen LIMBURG. Spardosen

Obst-Spardosen in Kindertagesstätte

Initiative gewährleistet täglich gesunde Ernährung der Kleinen

LIMBURG. Spardosen für nur einen Zweck stehen seit ei- nigen Tagen in der Evange- lischen Kindertagesstätte in der Limburger Mechtelstra- ße. Gesammelt wird für die Versorgung der Kinder mit frischem Obst.

Der Leiter der Kindertagesstät- te mit Schwerpunkt Integrati- on, Alexander Küll, verbindet mit der Aktion das Ziel, Eltern dazu zu bewegen, Geld zu spenden für eine gesunde Er- nährung ihrer Kinder. In allen Gruppen der Kindertagesstätte stehen deshalb die Obstspar- dosen, deren Zweck den Eltern im Elternbrief der Kindertages- stätte vorgestellt wurde. Küll hofft, dass alle sich beteiligen und zwei Euro pro Woche spen- den. Da er aber davon ausgeht, dass nicht jedes Elternteil fi- nanziell in der Lage ist, den erhofften Betrag zu spenden oder aber den Sinn der Aktion (noch) nicht erkennt, sollen die Spardosen die Gelegen- heit geben, auch weniger oder mehr als zwei Euro zu spenden. Als Partner für die Aktion, die zunächst bis zu den Sommer- ferien laufen soll, hat Küll

zunächst bis zu den Sommer- ferien laufen soll, hat Küll Bieten den Kindern dank einer tollen

Bieten den Kindern dank einer tollen Initiative täglich frisches Obst, von links: Alexander Küll (Leiter der KiTa), Stefan Wallrabenstein (Wallrabenstein GmbH) und Volker Fachinger (Kirchenvorstandsvorsitzender Evangelische Kirchengemeinde).

die Limburger Wallrabenstein GmbH gewinnen können. Der Geschäftsführer der Firma, die vor allem die Gastronomie, Krankenhäuser und Altenhei- me mit Obst versorgt. Stefan Wallrabenstein, war als Kind selbst drei Jahre in der Kinder- tagesstätte in der Mechtelstra- ße. Er unterstützt das Projekt, weil ihm die gesunde Ernäh- rung von Kindern am Herzen liege. Deshalb liefert die Firma

morgens frisches Obst, das Küll am Abend vorher bestellte hat, zum Großhandelspreis. Und um das Projekt an zu schieben wird der Kooperationspartner fehlende Gelder spenden. Der Vorsitzende des Kirchen- vorstandes der Evangelischen Kirchengemeinde Limburg, dem Träger der Kindertages- stätte, Volker Fachinger, be- grüßt die Initiative von Küll. Der Kirchenvorstand unter-

stützt die Aktion, da er in dem Ernährungskonzept die Chance sieht, Eltern, die ihren Kin- dern bislang noch eher süße Backwaren als frisches Obst in die Frühstücksdose legen, für die gesunde Ernährung zu gewinnen. Und „ es ist dem Kirchenvorstand sehr Recht, einen Partner aus der Limbur- ger Wirtschaft für das Projekt gewonnen zu haben“.

Jugendhaus Hasselbach soll verkauft werden

Synode des Dekanats Weilburg beschließt Verkauf - Große Abrissparty

MERENBERG. Nach einer in- tensiv geführten Diskussion hat die Synode des Evangeli- schen Dekanates Weilburg be- schlossen, das ehemalige Ju- gendhaus in Hasselbach zum Verkauf an zu bieten. Grund- lage von Diskussion und Ent- scheidung waren Bericht und Votum des synodalen Bauaus- schusses, dessen Beratungs- ergebnisse der Vorsitzende Manfred Eichler, Weinbach, der Synode erläuterte. Auf der Basis eines vom Rech- nungsprüfungsamt (RPA) der Evangelischen Kirche in Hes- sen und Nassau (EKHN) vor- gelegten Prüfungsberichtes hat der Ausschuss die Chro- nologie der Baumaßnahmen aufgearbeitet und Antworten auf die von der Herbstsynode 2010 formulierten Fragen ge-

sucht. Laut RPA würden bei ei- ner Fertigstellung des Hauses Kosten in Höhe von 615.000

Euro entstehen. Genehmigt Verantwortlichen in der Kir-

chenverwaltung der EKHN in Darmstadt. Die vorgestellten Zahlen des RPA, die der syno- dale Bauausschuss übernom- men hat, wurden von der an- wesenden Architektin Monika Bussweiler stark in Frage ge- stellt. Nach ihren Berechnun- gen lägen die zu erwartenden Kosten bei 388.000 Euro. „Aus baulicher Sicht“, so die Architektin, „steht einer Fer- tigstellung des Bauvorhabens nichts entgegen“. Denn die Überschreitung der ursprüng- lich veranschlagten Summe läge mit rund 23 Prozent in dem bei Vorhaben solcher Größenordnung durchaus üb- lichen Rahmen. Die Synode

sind 315.000 Euro. Für das

auch das Verwaltungshandeln des damaligen Dekanats- synodalvorstandes und den

GOLD-ANKAUF

beim Juwelier Ihres Ve rtrauens

BAHNHOFSTRAßE 15

beim Juwelier Ihres Ve rtrauens BAHNHOFSTRAßE 15 65549 LIMBURG TEL. 0 64 31 / 9 80

65549 LIMBURG TEL. 0 64 31 / 9 80 00

Wir kaufen Ihr Altgold

! Münzen ! Altgold ! Zahngold ! Schmuck

Fair, diskret und bar

RPA liegt die Verantwortung dafür bei der beauftragten Architektin, allerdings kriti- siert das Amt sehr deutlich

Der Sparda-Finanztipp. Heute zum Thema: Kinder und Geld.

Taler, Taler, du musst wandern

Kinder lernen sehr früh, dass man für Geld etwas bekommt: Süßig- keiten am Kiosk um die Ecke, be- sonderes Spielzeug nach langem Sparen, ein Handy oder Compu- terspiele. Und Kinder haben Geld! Nach der Kids-VerbraucherAnaly- se 2010 vom Ehapa Verlag verfü- gen 6- bis 13-Jährige in Deutsch- land bereits über Gesamteinkünfte von über 2,4 Milliarden Euro.

Leider wissen sie oft wenig über finanzielle Zusammenhänge. Ein Beispiel: Laut einer Forsa-Umfra- ge von 11/2010 (im Auftrag von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner) kann jeder zehnte Schüler einer zehnten Klasse mit dem Be- griff „Girokonto“ nichts anfangen. Viele Eltern sind daher besorgt, dass ihre Kinder sich als Erwach- sene verschulden. Die Aufgabe, Finanzwissen zu vermitteln, sehen sie jedoch nicht nur bei sich selbst,

sondern auch bei Kindergärten, Schulen und Banken. Das ist ein Ergebnis der repräsentativen Sparda-Studie „Kinder und Geld“, die die Sparda-Bank Hessen mit der Akademie für Management und Kommunikation herausgege- ben hat.

Sonja Reyers,

Sonja Reyers,

Um jungen Hessen altersgerecht den richtigen Umgang mit Geld zu vermitteln, startet die Sparda- Bank Hessen in 2011 die Initiative

„Sparda bildet“. Sie will damit er- reichen, dass Kinder und Jugend- liche wissen, was ein Kredit ist und welche Folgen zum Beispiel übermäßige Handy-Nutzung oder Interneteinkäufe haben können. Denn Kinder, die früh einen ver- nünftigen Umgang mit Geld er- lernen, sind für das spätere Leben besser gerüstet! Mehr dazu unter

www.sparda-hessen.de/sparda-

Filialleiterin der Sparda-Bank Hessen in Limburg Telefon: 069-7537-0

studie.php.

beriet ausführlich das vorge- legte Zahlenmaterial des Bau- ausschusses, kritisierte aller- dings auch dessen sehr späte Vorlage. Die Spanne der Dis- kussionsbeiträge reichte von „ja, Hasselbach soll auf kei- nen Fall weiter gebaut, son- dern sofort verkauft werden“ bis zu „für mich ist es un- glaublich und unfassbar, dass das Dekanatsschlösschen, die Heimat der Dekanatsjugend, einfach geschlossen wird“. Der Vorsitzende des Deka- natssynodalvorstandes (DSV), Norbert Gelbert, bat die Sy- node schließlich, über zwei Beschlussempfehlungen des Bauausschusses abzustim- men. Erstens: Der Bericht des Bauausschusses und das Vor- gehen des DSV zum Verkauf der Baumaßnahme Hassel- bach werden zustimmend zur Kenntnis genommen. Ergeb- nis: 22 Ja-, 4 Nein-Stimmen, 10 Enthaltungen. Zweitens:

Die Kinder- und Jugendarbeit im Dekanat Weilburg wird konzeptionell neu gefasst. Der DSV legt das Konzept auf der herbstsynode 2011 vor, Ergebnis: 35 Ja-, 2 Nein- Stimmen, 1 Enthaltung. Ab sofort begeben sich der DSV und die Dekanatsjugendver- tretung gemeinsam auf die Suche nach geeigneten Räu- men in Weilburg. Die Dekanatsjugendvertre- tung lädt ein, Abschied zu nehmen von dem Haus, das jahrzehntelang Heimstatt und Kreativpool war. Gesche- hen soll dies auf einer zünf- tigen „Abrissparty“. Sie findet statt an diesem Samstag, 12. März, ab 19 Uhr.

bis 10 Stunden Akkulaufzeit
bis 10 Stunden Akkulaufzeit
bis 10 Stunden Akkulaufzeit 16 GB Speicher 3 G Version , cm/ , “ 499.- Navigieren

16 GB Speicher 3 G Version

bis 10 Stunden Akkulaufzeit 16 GB Speicher 3 G Version , cm/ , “ 499.- Navigieren
, cm/ , “ 499.- Navigieren durch einfaches Antippen des Bildschirms
, cm/ , “
499.-
Navigieren
durch
einfaches
Antippen
des
Bildschirms
Navigieren durch einfaches Antippen des Bildschirms iPad 3G Wi-Fi 16GB • iPad Wifi 16GB 379.- •

iPad 3G Wi-Fi 16GB

• iPad Wifi 16GB 379.-

• iPad Wifi 32GB 479.-

• iPad Wifi 64GB 579.-

• iPad 3G + Wifi 32GB 599.-

• iPad 3G + Wifi 64GB 699.-

Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.

JETZT x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE 65549 Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113, Tel. 06431/9193-0
JETZT
x IN DEUTSCHLAND.
WWW.MEDIMAX.DE
65549 Limburg, Neben Kaufland,
Westerwaldstr. 111-113, Tel. 06431/9193-0
www.stillger-stahl.com Te l. 0 64 31 / 94 73 - 0 Aktiv werden für r
www.stillger-stahl.com Te l. 0 64 31 / 94 73 - 0
www.stillger-stahl.com Te l. 0 64 31 / 94 73 - 0
Aktiv werden für r den Rücken im Wir laden Sie herzlich ein am 15. 3.
Aktiv werden für r
den Rücken im
Wir laden Sie herzlich ein am 15. 3. von 11–21 Uhr
zum kostenlosen Schnuppertag
in die Bornbachstraße 5 zum Rückentest für rückengesundes
Training an hochqualitativen Milon TrainTec-Geräten,
19.30–20.30 Uhr Rückenschule
in der Aulenhäuserstr. 13a mit Info und Beantwortung Ihrer Fragen:
Alles was man zum Thema Rückengesundheit wissen muss.
Neueröffnung der Sauna
Auch
Termine
für
Kranken-
Schnupperstunden:
gymnastik,
und Ergotherapie,
Massage
himmlische
• 19 Uhr Gerätetraining für den Rücken
Wellness.
• 20 Uhr Rückenyoga
Bequeme Kleidung für Bewegung
und ein großes Badetuch mitbringen.
Nähere Infos unter:
www.ZentrumfuerHarmonie.de oder Tel. (06472) 830049

FW präsentieren Leitlinien

WEILBURG. Die Freien Wäh- ler des Landkreises Limburg- Weilburg laden für Sonntag, 13. März, zur zentralen Wahl- kundgebung in die Aula des Komödienbaus in Weilburg (Mauerstraße 2) ein. Ab 11 Uhr werden unter anderem die Leit-

linien zur Kommunalwahl durch Walter Öhlenschläger (Landes- vorsitzender der Freien Wähler) vorgestellt. Als Gastredner kann man Bernhard Pohl (FW- Abgeordneter im bayrischen Landtag) begrüßen. Alle Inte- ressierten sind eingeladen.

So geht Jugendarbeit

LIMBURG. Unter dem Titel „Ein Fall für Zwei“ sind Engagierte in der Kinder- und Jugendar- beit am Samstag, 19. März, eingeladen zu einer eintägi- gen Weiterbildung zum Thema geschlechtergerechte Jugend- arbeit. Die Teilnehmer werden sich auf spielerische Art und Weise mit Geschlechterverhält- nissen und Geschlechtergerech-

tigkeit auseinandersetzen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und kann zur Verlängerung der JugendleiterIn-Card (Julei- ca) anerkannt werden. Veran- staltungsort sind die Räume der Limburger Jugendkirche CROSSOVER, Tilemannstr. 5. Anmeldung unter Tel.: 06431 / 295339 oder per E-Mail frau- en@bistumlimburg.de.

Kreisvolkshochschule Limburg - Weilburg Studienreisen • Wanderstudienreise Insel Rügen und Hiddensee vom 15. –
Kreisvolkshochschule
Limburg - Weilburg
Studienreisen
• Wanderstudienreise Insel Rügen und Hiddensee
vom 15. – 22. Mai 2011
• Der Norden Norwegens – Lofoten und Nordkap
vom 12. – 19. Juli 2011
Fordern Sie unsere ausführlichen Sonderprospekte an.
Exkursionen
• Bonn: Napoleon und Europa - Traum und Trauma
- 19. März 2011
• Mainz: ZDF und Frankfurter Städel - 6. April 2011
• Ein Tag in der Eifel - 21. Mai 2011
• Villmar: Das König-Konrad-Denkmal- 28. Mai 2011
• Hadamar: Naussauische Residenz - 18. Juni 2011
• Speyer: Die Salier – Macht im Wandel
- 20. August 2011
Informationen / Beratung / Anmeldung:
KVHS Limburg-Weilburg, 65549 Limburg, Diezer Straße 33-35
Telefon: 06431/91160 Fax: 06431/911619
Internet: www.vhs-limburg-weilburg.de

Paris-Reise gewinnen

LIMBURG. In dieser Woche finden Sie in Teilen unserer Ausgabe einen Flyer des FDP-

Schuy-Exclusiv-Reisen zu ge-

Stadtverbandes Limburg. Mit winnen. Was Sie tun müssen?

Heben Sie unbedingt den beiliegenden Flyer auf und achten Sie auf die darauf- stehende Gewinn-Nummer.

diesem Flyer haben Sie die Möglichkeit eine 4-Tage-Pa- ris-Reise für zwei Personen mit dem „Paris-Experten“

gegen Vorlage des Flyers die Reisebestätigung. Weitere Informationen zu dem FDP-

Wenn diese am Sonntag, 27.

März, bei der Wahlparty der Stadtverband Limburg finden

FDP Limburg, ab 20 Uhr, in der Villa Konthor in Limburg, mit der gezogenen Nummer übereinstimmt, erhalten Sie

de. Wir wünschen Ihnen viel

-csc-

Sie im Internet unter der Adresse www.FDP-Limburg.

Glück!

Ziel: Etablierung als Ganztagsschule

Sanierung der Heinrich-von-Gagern-Schule geht zügig voran

WEILBURG. Die Sanierung der Heinrich-von-Gagern- Schule in Weilburg geht zü- gig voran. Es entstehen mo- derne, zeitgemäße Räume, die motiviertes Lernen der Schüler ermöglichen. Davon machte sich gestern der Ar- beitskreis Schule, Kultur und Bau der CDU-Kreistagsfrakti- on ein Bild.

Schule, Kultur und Bau der CDU-Kreistagsfrakti- on ein Bild. Bei der Besichtigung der Baustelle, von links:

Bei der Besichtigung der Baustelle, von links: Kreistagsvorsitzender Robert Becker, CDU- Kreisgeschäftsführer Andreas Hofmeister, Schulleiter Neuhof, Peter Trottmann, Frau Gräfe, Hausverwalter Herr Karger sowie CDU-Fraktionsvorsitzender Joachim Veyhelmann.

die im vergangen Jahr ihren

Hauptschulabschuss absolviert stünden bereits dank eines

engagierten Kollegiums und einer geräumigen Mensa, die qualitativ gutes Essen anbie- te, das von der Kantine der Staatlichen Techniker-Akade- mie Weilburg geliefert wird. Insgesamt sei das Klima im Kollegium der Schule sehr gut. Ein Beleg dafür sei der letzte Tag der offenen Tür gewesen, an dem jeder Lehrer mit Ide- en und großem Engagement mitgewirkt habe. Veyhel- mann lobte das Engagement der Schulleitung sowie auch die Webseite der Schule und sagte insbesondere bei der Fortschreibung des Schulent- wicklungsplanes im Jahr 2012 Unterstützung für weitere Vor- haben der Weiterentwicklung der Schule zu.

hof. Voraussetzungen be-

haben, beruflich untergekom- men seien. Hierbei haben die Berufseinstiegsbegleiter des Bildungswerks der Hessischen Wirtschaft durch ihre Betreu- ung der Schüler von der 8. bis zur 10. Klasse hervorragend bei der Vermittlung unter- stützt. Die CDU-Vertreter lob-

die Weiterbeschulung in der ten diese Arbeit. Eine funk-

tionierende Hauptschule sei deshalb wichtig, da sie für viele Schüler die optimale För- derung sei. Schüler, die an der Realschule überfordert seien, sind im Hauptschulzweig bes- tens aufgehoben und lernen dort mehr, weil sie dort den

Vielen Schülern gelinge der Anschluss nicht verlieren.

Realschulabschluss, so Neu- hof. Positiv zu bemerken sei außerdem, dass alle Schüler,

Zielsetzung der Schulleitung sei die Schule als Ganztags- schule zu etablieren, so Neu-

Neben dem Kreistagsvorsit- zenden Robert Becker nahmen der Schulausschussvorsitzende und CDU-Fraktionsvorsitzende Joachim Veyhelmann, CDU- Kreisgeschäftsführer Andre- as Hofmeister und weitere Kreistagsabgeordnete an dem Besuch der Weilburger Haupt- und Realschule teil. Schulleiter Neuhof und sei- ne Stellvertreterin Frau Gräfe führten die heimischen CDU- Vertreter durch die sich be- reits im Innenausbau befindli- chen Neubauten. Ein wichtiger Aspekt der Sanierung sei die Beseitigung von Asbest so Neuhof. Die CDU-Kreispolitiker waren mit den Baumaßnah- men, die aus dem 100-Mil-

lionen-Sanierungspaket der Stolz ist die Schule auch

auf ihren gut funktionieren- den Hauptschulzweig. Nach dem regulären Hauptschul- abschluss nach der neunten Klasse biete Gagern-Schule

Schule systematisch entspre- chende Kurse zusätzlich zum regulären Deutschunterricht an. Qualitativ könne sich die Schule sehen lassen.

Schulen im Kreis finanziert wird, sehr zufrieden. „Unser Ansatz, einen Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft zu grün- den, ist erfolgreich“, resümier- te Joachim Veyhelmann. Außerdem stellte Schullei- ter Neuhof das Profil der Heinrich-von-Gagern-Schule vor. Ein wichtiges Thema sei im Unterricht, den Schülern

korrekte Kenntnisse in ihrer sogar die Mittleren Reife errei-

chen, wenn sie eine entspre- chende Prüfung dafür ablegen.

Klasse H10 mit großem Erfolg an. Am Ende dieser 10. Klasse könnten die Schüler entweder den sogenannten „qualifizier- ten Hauptschulabschuss“ oder

Muttersprache Deutsch zu ver- mitteln. „Leider lesen Kinder heute zu wenig“, so Neuhof. Dadurch gebe es mehr und mehr Mängel an der Sprach- kompetenz. Hierfür biete die

Großer

im Bürgerhaus Elz

9.00 - 15.00 Uhr

Sonntag
Sonntag

Veranstalter:

Gewerbe- und Verkehrsverein e.V. Elz

l z 9 . 0 0 - 1 5 . 0 0 U h r Sonntag
l z 9 . 0 0 - 1 5 . 0 0 U h r Sonntag

Eintritt frei!

l z 9 . 0 0 - 1 5 . 0 0 U h r Sonntag

-Anzeige-

Schnäppchenmarkt lockt wieder nach Elz

ELZ. Der Elzer Gewerbever- ein lädt alle Interessierten am Sonntag, 13. März, von 9 bis 15 Uhr wieder zum El- zer Schnäppchenmarkt in das Bürgerhaus ein. Der Schnäpp- chenmarkt lockt seit Jahren viele Besucher nach Elz. Das Besondere an dem Markt sind die vielen Waren zum Sonder- preis, die von vielen Elzer Fir- men angeboten werden. Von Bekleidungen und Schuhen über Sportartikel und Spielwa- ren bis hin zu Kosmetik-Arti- keln und Handtaschen gibt es

am 13. März für die Besucher jährigen

alles, was das Schnäppchen- herz höher schlagen lässt. Die komplette Ware ist neu und kommt somit nicht aus zwei-

Die komplette Ware ist neu und kommt somit nicht aus zwei- ter Hand. Selbstverständlich denkt der

ter Hand. Selbstverständlich denkt der Gewerbeverein Elz auch dieses Mal wieder an das Wohl seiner Gäste und wird diverse Speisen und Getränke vom Bürgerhauswirt anbieten.

Es lohnt sich somit, dem dies-

Schnäppchenmarkt

im Elzer Bürgerhaus einen Besuch abzustatten. Der gro- ße Saal des Bürgerhauses lädt ein, bei gemütlicher Atmo-

sphäre auf Schnäppchenjagd zu gehen. Folgende Firmen nehmen teil: Brillen Ursula Plaz, Buch & Tee, Die Schatzkiste, Foto Parfümerie Ewald, Gabriele‘s Mode, Moment, Pia‘s Schuh- ecke, Textilwaren, Cardinal Creation GmbH, Radhaus Pa- cak, Schuh + Sport Henkel, Uhren - Schmuck, König‘s im Bürgerhaus Elz.

Neues aus dem Tower: E-10? Alles Super – oder nur ein Faschingsscherz? „E 10, nein-tanke“
Neues aus dem Tower: E-10? Alles Super – oder nur ein Faschingsscherz? „E 10, nein-tanke“

Neues aus dem Tower: E-10? Alles Super – oder nur ein Faschingsscherz?

„E 10, nein-tanke“ titelte die berühmte Zeitung mit den 4 Buchstaben diese Woche und hat damit in meinen Augen sehr treffend die Posse um den neuen Biosprit mit dem „Künstlernamen“ E-10 be- schrieben.

Geht es Ihnen genauso ? Ich habe das erst gar nicht so rich- tig registriert, dass man beim Tanken auf einmal eine Alter- native hat. „Auf einmal war E 10 da und keiner hat’s gemerkt“ könnte man auch sagen. Wenn man bedenkt, daß bei manchem Pendler mittlerweile die mo- natliche Benzinrechnung fast die Miete oder den Abtrag für das Haus übersteigt, sollte man doch meinen, dass solch eine gravierende Neuerung doch mit entsprechender Medienbeglei- tung strategisch dem Kunden (in dem Fall den Autofahrern) näher gebracht wird. Doch nichts von all dem. Wenn man beispielsweise sieht mit wel- chem Ballyhoo die Firma Apple ihre neuen Produkte wie I-Pho- ne oder I-Pad bei der Marktein- führung begleitet, dann sollte die „Bio-Sprit-Lobby“ sich bei Apple—Chef Steve Jobs mal ein paar Nachhilfestunden „gön- nen“. Was bei der „Bio-Sprit- Nummer“ an Dilettantismus abgeliefert wurde, sucht schon

Nummer“ an Dilettantismus abgeliefert wurde, sucht schon seinesgleichen. Jeder Marke- ting-Praktikant weiß, dass bei

seinesgleichen. Jeder Marke- ting-Praktikant weiß, dass bei einer Produkteinführung zu- nächst eine Bedarfsanalyse gemacht werden muss (nach dem Motto: Braucht der Markt dieses Produkt ?) und dass im 2. Schritt dann diejenigen, die das Zeug kaufen sollen, auch dahingehend informiert werden müssen, welchen Vorteil ihnen das Produkt bringt. Die Leute füttern doch ihr „Hei- ligstes“ nicht mit einer Brü- he, wo keiner so richtig weiß „verträgt das mein Motor jetzt oder nicht“. Und die genaue- re Recherche im Internet führt dann zu Tage, dass der Biosprit zwar billiger ist, dafür das Auto aber mehr davon verbraucht, als wenn man das herkömmli- che Benzin tankt. Das stellt die Leute dann vor eine Rechenauf- gabe: „ Ist es billiger den Liter für 1,40 € zu tanken und das Auto braucht 9 Liter für 100 KM, oder den Liter zu 1,50 € zu

tanken und das Auto braucht nur 8 Liter für die gleiche Stre- cke ?“ lautet die Preisfrage, die zwar ein Siebtklässler aus dem Eff-Eff beherrschen sollte, bei den meisten Tankkunden ist die 7. Klasse aber schon verdammt lange her. Vielleicht haben die Verant- wortlichen ja auch einfach nur gedacht „Komm es ist Fasse- nacht, da lassen wir uns mal ir- gendeinen Blödsinn einfallen.“ Das Schlimme dabei ist, dass bei einer Umfrage wahrschein- lich mehr als 50% der Befragten dies für möglich halten würden. Was die wenigsten wissen: Das ganze Theater um Biosprit gab es schon einmal im Jahr 2007. Damals sorgte eine unvermit- telte Änderung der Besteue- rung dafür, dass dieser Branche innerhalb weniger Monate der Boden unter den Füßen weg- brach. Die Besteuerung ist in meinen Augen auch das ein- zige Mittel um (wenn es denn

die Politik überhaupt will) das Thema Biosprit noch auf die Erfolgsspur zu bringen. Mit der Mineralölsteuer, die immerhin knapp 60% des derzeitigen Benzinpreises ausmacht, hat der Staat ein weitaus gewichti- geres Argument in der Hand als die Scheichs der OPEC, die der- zeit in vielen Bereichen andere Sorgen haben. Auf der anderen Seite glaube ich, dass diese Diskussion in 20 Jahren obsolet sein wird, da dann mehr als die Hälfte der Fahrzeuge auf unse- ren Straßen mit Elektromoto- ren ausgerüstet sein werden. Auch ich bin mit dem Schrei- ben dieses Beitrags wieder ein bißchen schlauer geworden. Auf der Suche nach dem Mineralöl- steuersatz fand ich die Infor- mation, dass diese Steuer auf dem Hoheitsgebiet der Bundes- republik Deutschland gilt mit Ausnahme von Helgoland und Büsingen. Büsingen? Nie gehört. Hierbei handelt es sich um die einzi- ge deutsche Exklave, d.h. die Gemeinde ist komplett von Schweizer Staatsgebiet um- schlossen. Mit allerlei kuriosen Nebenwirkungen. Googeln Sie es mal, es lohnt sich. Und das Theater mit dem Biosprit geht an den Büsingern garantiert vorbei.

Max Stillger

Zeitzeichen 2011

Veranstaltungsreihe im Missionshaus

LIMBURG. Auch im Jahr in die theologische Vielfalt

2011 findet die Reihe „Zeitzeichen“ im Bischof- Vieter-Saal des Missions- hauses der Pallottiner in Limburg, Wiesbadener Straße 1, statt.

„Leih mir dein Ohr und fin- de mein Wort“ - Wege zum gelingenden Miteinander. Referent ist P. Bernhard Pieler SAC, Vallendar. Montag, 20. Juni, 20 Uhr:

„Wege des Friedens“. Refe- rent ist Dr. Markus Kremer, Croettwiller. Monatg, 26. September, 20 Uhr: „Ars moriendi - die Kunst, sterben zu ler- nen“. Referent ist Prof. Dr. Heribert Niederschlag SAC, Vallendar. Montag, 14. November, 20 Uhr: „Himmel - Hölle - Fegefeuer: nur Bilder oder mehr?“ Referent ist Prof. Dr. Markus Schulze SAC, Vallendar. Der Eintritt ist zu allen Ver- anstaltungen frei. Es wird um eine Spende zugunsten der Vortragsreihe gebeten. Nähere Auskünfte erteilt

sung bekannt. Dies führt das Katholische Pfarramt

„Die zehn Gebote sind meist nur in ihrer Kurzfas-

Montag, 14. März, 20 Uhr: „Der Dekalog in sei- ner zweifachen Überliefe- rung. Ein Beitrag gegen theologische Verkürzun- gen“. Referent ist Prof. Dr. Thomas Elßner, Vallendar, der zu seinem Vortrag sagt:

„Zeitzeichen“ informiert in angenehmer Atmosphäre, sachlich, fachlich und ver- ständlich über Themen aus der Zeit und für die Zeit. Veranstalter der Reihe, die am vergangenen Montag begonnen hat, sind die Pfarrgemeinde St. Marien, das Missionshaus der Pal- lottiner und der Pastorale Raum Limburg. Folgen Ver- anstaltungen werden 2011 im Rahmen der Reihe „Zeit- zeichen“ noch geboten:

der Dekalogüberlieferun- gen einführen und dessen freiheitsgebietenden Cha- rakter sichtbar machen helfen.“ Montag, 11. April, 20 Uhr:

inhaltlich zu fragwürdigen Verkürzungen und Veren- gungen, die Gott in einem Zerrbild erscheinen lassen

können. Der Vortrag will bistum-limburg.de. -rlu-

St. Marien, Gartenstraße 16, 65549 Limburg, Te- lefon 06431/ 94810, E- Mail: stmarien-limburg@

Kathy Kelly singt in Blumenrod

Grande Dame of Gospel and Folk auf Europatournee

LIMBURG. Kathy Kelly, die langjährige Produzentin und Frontfrau der Erfolgsband „The Kelly Family“, hat sich in ihrer über 30-jährigen Sangeskarriere erfolgreich als Solo-Künstlerin im in- ternationalen Musikbuisi- ness etabliert. Die „Grande Dame of Gospel and Folk“

tragenen Solostücken der be- teiligten Künstler dürfen sich die Besucher auch auf einige kollektiv intonierte Lieder der stimmgewaltigen Mezzosopra- nistin und des mitwirkenden Chors freuen. Das neue Live- Programm der Vollblutmusike- rin Kathy Kelly beinhaltet, ne- ben zahlreichen Evergreens,

gastiert im Rahmen ihrer viele gefühlvoll gesungenen

aktuellen Europatournee „Godspel - European Tour“ am Sonntag, 27. März, um 19 Uhr im Saal der FeG Lim- burg-Blumenrod.

Balladen und feurige Songs ihrer Hit-Alben und -Singles (darunter Esmeraldas Song „Gott, deine Kinder“ aus dem Disney-Film „Der Glöckner von Notre Dame“, die Spe- cial-Olympics-Hymne „Let me

Das Konzert findet auf Einla-

dung und unter musikalischer win“, ihre Interpretationen

Mitwirkung des „Limburger von Leonard Cohens „Halle-

Gospelchors“ der Evangeli- schen Kirchengemeinde Lim- burg unter der Leitung von Kantor Harald Opitz, statt. Neben eindrucksvoll vorge-

luja“ und Beyoncé Knowles „Ave Maria“, u.v.m.) sowie bekannte und neu arrangier- te Gospels, Spirituals und Traditionals aus Deutschland,

te Gospels, Spirituals und Traditionals aus Deutschland, Kathy Kelly und der Limburger Gospelchor geben am 27.

Kathy Kelly und der Limburger Gospelchor geben am 27. März ein festliches Gemeinschaftskonzert.

Irland, Frankreich und Spani- en. Auf ihrer Europatournee, bei der die Mezzosopranistin auch einige Lieder selbst auf der Akustikgitarre und dem Akkordeon eindrucksvoll in- terpretiert, wird sie von dem renommierten Pianisten und Keyboarder Andreas Reckten- wald instrumental begleitet.

Karten gibt es unter anderem

bei folgenden Vorverkaufsstel- len: Ticket- Zentrale, Bahnhofs- vorplatz 2, Tel.: 06431/9806- 19; Kreismusikschule Limburg e.V., In den Klostergärten 11, Tel.: 06431/215719-0; Lim- burger Gospelchor, Bahnhofstr.

1.

Wir verlosen 2x2 Tickets für das Konzert mit Kathy Kelly in Blumenrod. Des Weiteren erhält jeder Gewinner das neue Album der Sängerin dazu. Gewinnen kann, wer bis Mittwoch, 16. März, 12 Uhr, unsere Hotline anruft und das Stichwort „Kathy Kelly“ sowie Name, Anschrift und Telefonnummer nennt. Der Rechtsweg ist ausge- schlossen. Wir wünschen viel Glück!

Rechtsweg ist ausge- schlossen. Wir wünschen viel Glück! FLIEGEN SIE MIT 18 .99€ EINFACHER FLUG AB
FLIEGEN SIE MIT 18 .99€ EINFACHER FLUG AB ALLES, WAS SIE VON SARDINIEN ERWARTEN, IST
FLIEGEN SIE MIT
18
.99€
EINFACHER
FLUG AB
ALLES, WAS SIE VON SARDINIEN ERWARTEN, IST BEREITS
DORT UND WARTET AUF SIE. FLIEGEN SIE NACH CAGLIARI!
Der Süden Sardiniens ist der schönste und einladendste Teil der Insel: wo die Strände weiß und sandig
sind und der Duft von Jasmin und mediterranen Sträuchern in der Luft liegt, wo Flamingos leicht in
den Salzwiesen tanzen und der Himmel das Meer azurblau färbt. Der Süden Sardiniens erwartet Sie.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: infoturismo@provincia.cagliari.it
RYANAIR.de
Die Provinz Cagliari
Kreisverwaltung für wirtschaftliche Entwicklung
Amt fü r produktive Aktivitäten und Tourismus
Buchen Sie bis zum 14.03.11 um Mitternacht. Reisezeitraum April - Mai. Reisetage: Mittwoch. Inkl. Steuern und Gebühren. Angebot gilt nur nach Verf ügbarkeit, es gelten die Geschäftsbedingungen von Ryanair.
We itere Informatione n f inden Sie auf www.ryanair.de. Es können Gebühren für Gepäck anfallen. Es können Ve rwaltungsgebühre n a nfallen (5 e pro Flugstrecke). Direktflüge ab Fr ankfurt-Hahn.
Öffentliche Ausschreibung JAGDVERPACHTUNG Rettert Die Jagdnutzung des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes 56370 Rettert

Öffentliche Ausschreibung JAGDVERPACHTUNG Rettert

Die Jagdnutzung des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes 56370 Rettert (Rhein-Lahn-Kreis) soll mit Wi rkung vom 1. April 2011 auf die Dauer von acht Jahren aufgrund schriftlicher Gebote verpachtet werden. Der Jagdbezirk Rettert ist ca. 559 ha groß, davon sind ca. 231 ha Wa ldflä- che. Durch Befriedung nicht bejagbar sind ca. 29 ha. Alternativ ist eine Te ilung des Jagdbezirkes in zwei getrennte Jagdbögen möglich. Es handelt sich um eine Niederwildjagd. Die Abschussplanung bzw. -erfüllung wird auf Anfrage mitgeteilt Die Besichtigung des Jagdbezirkes ist nach vorheriger Anmeldung bei Frau Ortsbürgermeisterin Heike Pfeifer, Schulstraße 14, 56370 Rettert, Te lefon 06486/1073, möglich. Die schriftlichen Gebote für die Jagdnutzung sind zusammen mit dem Nachweis der Jagdpachtfähigkeit (§ 11 Abs. 5 BJG) und dem Nachweis der Höchstflächenbegrenzung (§ 11 Abs.3 BJG) im verschlossenen Um- schlag bis spätestens 28. 3. 2011, an die Ortsbürgermeisterin Heike Pfei- fer, Schulstraße 14, 56370 Rettert mit dem Kennwort –Angebot zur Jagdverpachtung Rettert–, einzureichen.

Die Pachtbedingungen mit Abschussplan liegen vom 14. März 2011 bis einschließlich 28. März 2011 bei der Ortsbürgermeisterin, sowie bei der Ve rbandsgemeindeverwaltung Katzenelnbogen, Zimmer D4, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen zur Einsicht aus. Die Pachtbedin- gungen können gegen Vo reinsendung einer Gebühr von 5,00 € bei der Ve rbandsgemeindeverwaltung, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen, Te lefon 0 64 8 6/91 79-33 angefordert werden. Die Eröffnung der Angebote erfolgt am 30. März 2011, 17.00 Uhr, im Rathaus 56370 Rettert. Mit der Abgabe der Gebote werden die Pachtbedingungen vorbehaltlos anerkannt.

Der endgültige Zuschlag erfolgt binnen 14 Ta gen durch den Gemeinderat an einen der Bieter, wobei der Gemeinderat weder an das Höchstgebot gebunden ist, noch zur Zuschlagserteilung verpflichtet ist. Die Bieter sind an ihr Gebot nicht mehr gebunden wenn sie nicht binnen 14 Ta gen nach Angebotsöffnung den Zuschlag erhalten.

gez.

Pfeifer

Ortsbürgermeisterin

Zuschlag erhalten. gez. Pfeifer Ortsbürgermeisterin Michel: Jeden Tag etwas besser werden Ideen- und
Zuschlag erhalten. gez. Pfeifer Ortsbürgermeisterin Michel: Jeden Tag etwas besser werden Ideen- und
Zuschlag erhalten. gez. Pfeifer Ortsbürgermeisterin Michel: Jeden Tag etwas besser werden Ideen- und
Zuschlag erhalten. gez. Pfeifer Ortsbürgermeisterin Michel: Jeden Tag etwas besser werden Ideen- und
Zuschlag erhalten. gez. Pfeifer Ortsbürgermeisterin Michel: Jeden Tag etwas besser werden Ideen- und
Zuschlag erhalten. gez. Pfeifer Ortsbürgermeisterin Michel: Jeden Tag etwas besser werden Ideen- und
Zuschlag erhalten. gez. Pfeifer Ortsbürgermeisterin Michel: Jeden Tag etwas besser werden Ideen- und

Michel: Jeden Tag etwas besser werden

Ideen- und Beschwerdemanagement des Kreises wird gut angenommen

LIMBURG-WEILBURG. „Aller guten Dinge sind drei!“ Nach dieser Devise legte Landrat Manfred Michel, nachdem er im November 2007 ein Ide- en- und Beschwerdemanage- ment in der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg einge- führt hat, den dritten Jah- resbericht vor. Der Kreischef zog, wie in den vergangenen Jahren auch, ein positives Resümee.

ments konnten in 135 Fällen – also in rund 71 Prozent der Gesamtfälle – die Kundinnen und Kunden ganz oder teilwei- se zufrieden gestellt werden. „Eine mehr als eindrucksvolle Zahl“, so der Landrat. Sowohl der Landrat als auch die im Büro des Landrats zu- ständigen Mitarbeiter Thors- ten Roth und Annette Holm zeigten sich mit den Ergeb- nissen der bisherigen Arbeit sehr zufrieden. Der Land- rat betonte aber, dass noch

längst nicht alles erreicht ist Landrat Manfred Michel erhält von Annette Holm und Thors- und dass mit Hilfe des Ideen- ten Roth, Referatsleiter im Büro des Landrats, den dritten und Beschwerdemanagements

noch weiter an mehr Kun- denfreundlich-keit und ver- besserter Dienstleistung der Kreisverwaltung gearbeitet werden muss. „Wir nehmen uns vor, jeden Tag noch et- was besser zu werden“, sagte Landrat Michel und bietet den Bürgerinnen und Bürgern an, sich bei Bedarf mit dem Ide- en- und Beschwerdemanage- ment unter der Telefonnum- mer 06431 / 296-205 oder über die Internetseite www. landkreis-limburg-weilburg.de in Verbindung zu setzen.

Jahresbericht

in Verbindung zu setzen. Jahresbericht Sachlich ganz oder teilweise begründet waren von den 191

Sachlich ganz oder teilweise begründet waren von den 191 Eingaben insgesamt 117. Als sachlich unbegründet wurden 35 eingestuft. Bei den rest- lichen Eingaben – 39 an der Zahl – war die Kreisverwaltung nicht zuständig. In den nicht- zuständigen Fällen wurde die Eingabe immer an die jeweils zuständige Institution weiter- geleitet. Nach dem Einschalten des Ide- en- und Beschwerdemanage-

„191 Eingaben dokumentie- ren eindrucksvoll, dass die Einführung dieses Servicean- gebotes gut war und von den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises auch sehr gut an- genommen wird“, so Landrat Michel. Für die Kundinnen und Kun- den habe sich damit in- zwischen eine Anlaufstelle etabliert, die die Kundenzu- friedenheit mit der Kreisver- waltung deutlich steigere, so Michel weiter. Der Weg zu einem modernen Dienstleis-

tungsunternehmen werde mit frieden, aber auch zufrieden

der Arbeit des Ideen- und Be- schwerdemanagements in be- währt guter Zusammenarbeit

waren. Er nimmt auch Be- wertungen der Eingaben und der Kundenzufriedenheit vor.

mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreis- verwaltung konsequent weiter beschritten. Besonders freue ihn, dass auch 22 explizite Lobbekundungen für die Ver- waltung dokumentiert werden konnten. Der Jahresbericht zeigt, mit welchen Dingen die Kunden der Verwaltung unzu-

Trauercafé in der Dombibliothek

LIMBURG. Als offenes Angebot für alle, die einen Verlust er- lebt haben, findet am Montag, 14. März, 9.30 Uhr das nächste „Trauercafé – Lebenscafé“ in Limburg statt. Getragen von der Katholischen Kirche (Pastorale Räume Limburg und Diez) ist das „Trauercafé – Lebenscafé“ ein Ort der Begegnung und des Gesprächs für die, die vor einiger Zeit einen nahen Angehöri- gen verloren haben. In geschütztem Raum besteht die Mög- lichkeit, mit Gleichgesinnten sowie Seelsorgern ins Gespräch zu kommen. Die Treffen finden zukünftig wieder an jedem ersten Montag im Monat von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr in den

Räumen der Dombibliothek Limburg, Frankfurter Straße 2, Nähe Post, statt und beginnen mit einem kleinen Frühstück. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen erteilt Gemeindereferent Andre Stein, Tel.: 06432/2562.

Fürstlich stöbern beim Flohmarkt

HADAMAR. Am Samstag, 2. April, findet in der Mensa der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar zwischen 14 und 16.30 Uhr ein großer Flohmarkt für Schul- und Kindersachen statt. Tischreservierungen unter Tel.: 06433 / 945612 oder 06433 / 6347. Der Erlös geht an den Förderverein der Schule.

Rätselecke für Kreuz- und Querdenker US-kana- ind. deutsche unge- kleiner baumge- mühsame spani- 2 7
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker
US-kana-
ind.
deutsche
unge-
kleiner
baumge-
mühsame
spani-
2
7
böser
discher
Politiker
Strudel-
‚Grau-
poetisch:
Lyrikerin
ripptes
Barock-
säumte
Arbeit,
scher
Geist
Grenz-
und
wirkung
tier‘
Hauch
(Hilde)
Papier
engel
Straße
Puzzle
Artikel
see
Literat
erster
das
Sage um
dt.
3
9
2
4
Seiende
einen
Bundes-
(philos.)
Heiligen
kanzler
Einheit
musika-
kleine
4
5
6
3
7
der Stoff-
lischer
behäbig
Tonsilbe
Deich-
menge
Begriff
schleuse
Hunde-
Stadtteil
Nach-
schar
Fluss in
4
9
1
von
ahmung
bei der
Belgien
Berlin
Jagd
beschla-
ein
Werk-
Schutz,
gene
Ganzes
zeug-
Förde-
8
3
4
Reise-
(math.)
griff
rung
truhe
dt.
engl.
Schau-
Abk.:
Kose-
ein
Schlager-
Persönliche
Deut-
wort für
Nadel-
1
7
5
spielerin
sche
Groß-
sänger
baum
(Vivien)
Bahn
vater
Beratung …
perma- ein
Wüste
nent,
Buch- Amateur
in Nord-
8
3
7
5
4
unauf-
händler
afrika
hörlich
Mond
des
8
6
5
9
Ja, gibt’s bei uns noch.
Vorbeikommen und
Ihren Wunsch-Hyundai
Probe fahren!
Mars
Schlech-
kroa-
tester
tische
schnell,
im Wett-
Adria-
schnittig
2
6
kampf
insel
Samm-
schlech-
lung von
An der Meil 6
65555 Limburg-Offheim
Tel. 0 64 31/ 52 94 - 0
te Ange-
Fehllos
Schrift-
wohnheit
stücken
Lösungen aus der Vorwoche:
eiszeit-
früherer
Um-
berline-
licher
Tennis-
Nieder-
Lebe-
Fett-
österr.
schlos-
risch:
Höhen-
schlag
wild
wesen
hennen
Adels-
senes
ich
zug
titel
E
A
P
A
S
S
7
3
2
1
6
5
9
4
8
P
frische
geziel-
mit
A
B
S
C
H
L
A
G
O
S
I
N
D
B
A
D
Luft
tes Vor-
und
ständig
9
8
4
7
2
3
5
6
1
R
O
T
T
R
A
W
L
S
E
E
N
G
E
herein-
haben,
Recht
A
T
E
M
P
A
U
S
E
W
A
R
T
E
A
lassen
Plan
5
6
1
9
4
8
7
2
3
A
D
I
E
U
N
N
B
L
A
I
R
P
G
H
Glas-
nicht
Reigen-
licht-
S
B
A
T
U
K
E
3
4
6
5
7
9
8
1
2
E
N
ausge-
tanz
bild
K
L
A
R
L
I
N
E
A
R
schaltet
(franz.)
(Kw.)
2
5
9
6
8
1
4
3
7
P
R
A
L
I
N
E
E
R
S
T
E
R
ehem.
ärzt-
franz.
B
A
H
A
M
A
S
O
O
I
S
1
7
8
4
3
2
6
5
9
Einheit
liche
Schau-
I
M
N
E
A
N
L
E
G
E
R
für den
Betäu-
spieler
6
2
3
8
9
4
1
7
5
N
I
M
M
E
R
P
E
V
H
A
Druck
bung
(Alain)
F
R
I
V
O
R
H
A
N
D
P
A
R
O
S
Truppen-
4
9
5
2
1
7
3
8
6
R
A
S
E
R
E
I
A
R
O
U
E
T
A
B
S
einheit
dauernd
R
E
C
K
S
C
H
R
O
T
T
A
R
M
E
E
beim
8
1
7
3
5
6
2
9
4
N
E
U
A
R
T
I
G
M
A
T
C
H
B
A
L
L
Militär
R-54
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl
XxxxxxNärrischer| Xxxxxxxxx|RückblickXxxxxx Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl

Unsere Impressionen vom Dreierbund-Umzug zeigen, dass bei der Kostümwahl und der Her-

richtung der Wagen der Kreativität kaum Grenzen gesetzt waren.

Fotos: Volkwein

der Kreativität kaum Grenzen gesetzt waren. Fotos: Volkwein Der Landrat kapituliert nach erbittertem Kampf: Am

Der Landrat kapituliert nach erbittertem Kampf: Am Rosenmontag gegen 14.30 Uhr musste

Manfred Michel die Überlegenheit der Blauen Funker beim Sturm auf das Kreishaus in Lim-

Foto: René Weiss

burg einsehen und gab sich geschlagen.

So bunt war die närris che Jahres ze it in der Re gion

Zahlreiche weitere Fotos und ein Video vom Umzug in Limburg finden Sie in unseren Bildergalerien unter www.limburgweilburgerleben.de

unseren Bildergalerien unter www.limburgweilburgerleben.de Zum Kinderfasching hatten die Weyrer Ortsvereine unter

Zum Kinderfasching hatten die Weyrer Ortsvereine unter Federführung des RSV eingeladen. Mit einem bunten Programm, durch das Roger Barthelmes führte, wurden die zahlreichen när- rischen Kids und die großen Besucher bestens unterhalten. Foto: Ludwig

und die großen Besucher bestens unterhalten. Foto: Ludwig Die närrischen Tage waren ganz nach dem Geschmack

Die närrischen Tage waren ganz nach dem Geschmack der Feierfreudigen. Foto: Volkwein

ganz nach dem Geschmack der Feierfreudigen. Foto: Volkwein Beste Stimmung auch beim medienerleben-Verlag: Verleger

Beste Stimmung auch beim medienerleben-Verlag: Verleger Markus Echternach (Bildmitte)

Foto: Volkwein

konnte Prinz Mike I. Ritter zu Staffel und sein Gefolge begrüßen.

Prinz Mike I. Ritter zu Staffel und sein Gefolge begrüßen. Prinz Mike I Ritter zu Staffel
Prinz Mike I Ritter zu Staffel sagt Danke all denen, die zum Gelingen der tollen
Prinz Mike I Ritter zu Staffel
sagt Danke
all
denen, die zum Gelingen der tollen Kampagne und des tollen Dreierbund-
umzuges beigetragen haben, sowie allen Sponsoren, Freunden und Gönnern.
Fa. Holger Nink
Landmaschienen & Reparatur
in Holzheim
Xxxxxx | Xxxxxxxxx| Xxxxxx
Xxxxxx | Xxxxxxxxx| Xxxxxx
Xxxxxx | Xxxxxxxxx| Xxxxxx JAHRESKONZERT 26. März 2011 19.00 Uhr Josef-Kohlmaier-Halle 01. 03. 2011 Limburg
JAHRESKONZERT 26. März 2011 19.00 Uhr Josef-Kohlmaier-Halle 01. 03. 2011 Limburg Halbjahresbeginn bei der KMS!
JAHRESKONZERT
26. März 2011
19.00 Uhr
Josef-Kohlmaier-Halle
01. 03. 2011
Limburg
Halbjahresbeginn
bei der KMS!
Kreismusikschule
Limburg e.V.-VdM
Kreismusikschule Limburg e.V.-VdM | In den Klostergärten 11 | 65549 Limburg
Tel: 0 64 31 - 21 57 19 0 | kontakt@kms-limburg.de | www.kms-limburg.de
- 21 57 19 0 | kontakt@kms-limburg.de | www.kms-limburg.de Party zum St. Patrick‘s Day NIEDERZEUZHEIM. Das

Party zum St. Patrick‘s Day

NIEDERZEUZHEIM. Das keltische Kulturkomitee Niederzeuzheim lädt zur St. Patrick´s Day Party mit irischer Live-Musik ein. Die Gruppe „Three a live `o“ spielt am Don- nerstag, 17. März, ab 20 Uhr im Gasthaus Horn Irish-Folk. Die drei Musi- ker spielen ausschließlich auf akustischen Instru- menten und singen dazu Songs, die den Zuhörer die irische Lebensfreude hautnah hören und spü- ren lassen. Stimmungs- volle Songs und gefühl- volle Balladen gehören genauso zum Repertoire wie Jigs und Reels. Dazu gibt es selbstverständlich auch das irische National- getränk Guinness. Eintritt frei. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

getränk Guinness. Eintritt frei. Einlass ist ab 19.30 Uhr. In unserer Rubrik „Szene- Sc@nner“ erfahrt ihr

In unserer Rubrik „Szene- Sc@nner“ erfahrt ihr jede Woche, was in eurer Gegend los ist. Wir scannen für euch die Region und geben Tipps für Partys, Konzerte und mehr.

Samstag, 12. März

" LIMBURG. Der Musikpark

in Limburg „loves Saturdays“ - ihr auch? Dann kommt doch vorbei und feiert mit. Die Re- sident-Djs geben alles für das Motto: „All you need is Party“. Des Weiteren sind hot & sexy Pants-Dancers vor Ort und hei- zen euch ordentlich ein. Jeder der bis 23 Uhr eincheckt, er- hält einen Begrüßungs-Cock-

Album-Charts der Woche

Album-Charts der Woche

präsentiert von:

Album-Charts der Woche präsentiert von: 1. Lena Good News (1) 2. Ina Müller Das wär dein

1.

Lena Good News

(1)

2.

Ina Müller Das wär dein Lied gewesen

(2)

3.

Roxette Charm School

(3)

4.

In Extremo Sterneneisen

(Neu)

5. Adele

(6)

21

6.

Bruno Mars Doo-Wops & Hooligans

(5)

7. Unheilig

(4)

Grosse Freiheit

8. Max Raabe

(8)

Küssen kann man nicht alleine

9. Howard Carpendale

(Neu)

Das alles bin ich Andrea Berg Schwerelos

10.

(9)

(8) Küssen kann man nicht alleine 9. Howard Carpendale (Neu) Das alles bin ich Andrea Berg

tail gratis! Beginn ist um 21 Uhr.

" WEILBURG. Rock-Fans

aufgepasst. Im Clancy‘s Irish Pub in Weilburg stehen an diesem Samstag vier hervor- ragende Bands auf der Bühne und sorgen für einen rockigen Abend. Ab 20 Uhr mit dabei:

„Raketenklee“, „Caoza“, „Dis- cipline Zero“ und „The Cake“. Der Eintritt beträgt 4 Euro.

Freitag, 18. März

" ELSOFF. Auch in Elsoff lädt

die Kirmesjugend zum Feiern ein. Das Motto ist am nächs- ten Freitag „Karibik-Fever“. DJ Hering und DJ Nonn stehen hinter den Plattentellern und

PC-Games Charts der Woche präsentiert von: 1. Dead Space / Teil 2 (Neu) 2. World
PC-Games
Charts der Woche
präsentiert von:
1. Dead Space / Teil 2
(Neu)
2. World of WarCraft / Teil 3
(1)
3. Die Sims 3
(2)
4.
Die Sims 3: Late Night
(4)
5.
Call of Duty: Black Ops
(3)
6. StarCraft II
(5)
7. Black Mirror III
(Neu)
8. Dragon Age: Origins
(Wiedereinstieg)
9.
FußballManager 11
(6)
10. Battlefield: Bad Company 2
(Wiedereinsteig)

sorgen für die entsprechen- de Party-Musik. Der Eintritt

beträgt nur 2 Euro. Die Party

findet in „Perersch‘s Kneipe“ staltung oder Party mit in

statt und startet um 20 Uhr.

" LIMBURG. „Gefällt mir!“

- Jeder Soacial Network-Fan

kann mit diesen zwei Worten

etwas anfangen. Dann solltet Ihr könnt eure Events auch

einfach selbst in unsere Por- tale stellen. Weitere nütz- liche Informationen findet ihr dazu unter www.limburg- weilburgerleben.de, www. badcambergerleben.de, www. westerwaelderleben.de, www. koblenzerleben.de oder www. rheinlahnerleben.de. Für jede Region ein eigenes Portal. Christopher Schenk

nommen wird? Dann schickt eine E-Mail an c.schenk@ medienerleben-verlag.de.

den „Szene-Sc@nner“ aufge-

Ihr wollt, dass eure Veran-

satten 50 Euro!

ihr mal auf der Facebook-Seite des Musikpark in Limburg vor- bei schauen. Jeder, der Fan vom Musikpark wird und sich dort auf die Gästeliste ein-

trägt, muss nächsten Freitag bis 23 Uhr keinen Eintritt zah- len. Wer übrigens die meisten Freunde auf seinem Facebook- Profil vorweisen kann, be- kommt einen Freiverzehr von

Blu-ray-Charts der Woche präsentiert von: 1. Die Legende der Wächter (Neu) 2. The Expendables (1)
Blu-ray-Charts
der Woche
präsentiert von:
1. Die Legende der Wächter
(Neu)
2. The Expendables
(1)
3. Ich - einfach unverbesserlich
(2)
4. Resident Evil: Afterlife
(Neu)
5. Social Network
(Neu)
6. Avatar
(4)
7. Stichtag
(Neu)
8. Kindsköpfe
(3)
9. Wall Street
(6)
10.
2012
(5)
DVD-Charts der Woche präsentiert von:

DVD-Charts

der Woche

präsentiert von:

DVD-Charts der Woche präsentiert von: 1. Ich - einfach unverbesserlich (1) 2. The Expendables (2) 3.

1. Ich - einfach unverbesserlich

(1)

2. The Expendables

(2)

3. Step up 3

(3)

4.

(Neu)

Die Legende der Wächter

5.

(Neu)

Stichtag

6.

(Neu)

Wall Street

7. Kindsköpfe

(4)

8.

(5)

Die Legende von Aang

9.

(9)

eat pray love

10.

(7)

Avatar

6. (Neu) Wall Street 7. Kindsköpfe (4) 8. (5) Die Legende von Aang 9. (9) eat
Liebe werdende Eltern , Sie erleben das Wu nder Geburt - einen ganz besonderen Moment.
Liebe werdende Eltern ,
Sie erleben das Wu nder Geburt - einen ganz besonderen Moment. Wir wollen Sie dabei unterstützen. Unser Te am, bestehend aus Ärzten,
Hebammen und Kinderkrankenschwestern will Sie kompetent, persönlich und individuell
uns Zeit, Ihre Wünsche und Vo rstellungen umzusetzen. Der Ve rlauf der Geburt kann von
Va ter oder eine von Ihnen ausgewählte Bezugsperson sind bei uns immer willkommen.
bei Ihrem Geburtserlebnis begleiten. Wir nehmen
jeder Frau selbst bestimmt werden. Der werdende
Unsere neu gestalteten Kreißsäle mit Wassergeburtswanne bieten Ihnen eine schöne Atmosphäre,
empfangen.
um Ihr Kind in Sicherheit und Geborgenheit zu
Unser Informationsabend mit Kreißsaalbesichtigung findet immer am letzten Dienstag im Monat
um 19.30 Uhr im Konferenzraum des DRK Krankenhauses Diez statt. Dazu laden wir Sie recht
herzlich ein. Nächster Te rmin: Dienstag, den 29. März 2011, um 19.30 Uhr.
Außerdem bieten wir Ihnen ein großes Kursangebot in unserer Elternschule, u.a.
• Geburtsvorbereitungskurse für Frauen oder Paare
Frauenkurs mit Hebamme Cornelia Klemm, immer Dienstags von 17:30 – 1 9.00 Uhr.
Beginn: 15. März 2011
• Geburtsvorbereitende Akupunktur
• Hebammensprechstunde, Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
• Schwangerenvorsorgeuntersuchung durch eine Hebamme
• Babymassage
• Va ter-Mutter-Kind-Brunch, nächster Te rmin 4. 4. 2011 von 9.30 –12.00 Uhr
• Geschwisterkurs, nächster Te rmin 19. 3. 2011 von 10.00 –12.00 Uhr
• Rückbildungsgymnastik
• Schwangerenschwimmen
• Rückbildungsschwimmen
Nehmen Sie ruhig schon in der Schwangerschaft Kontakt mit uns auf.
Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Nähere Te rmine und Infos unter Te l. 06432-5061550
Internet: www.drk-kh-diez.de · www.hebammen-diez.de · www.hebammen-hadamar.de
Sonntag, 13. März 2011 von 11 - 18 Uhr: Familien-Einkaufstag Frühlingsmarkt Verkaufsoffener Sonntag (13-18 Uhr)
Sonntag,
13. März 2011
von 11 - 18 Uhr:
Familien-Einkaufstag
Frühlingsmarkt
Verkaufsoffener Sonntag (13-18 Uhr)
Kostenloses Kinderkarussell
Kostenlose Dampfeisenbahn
“Die etwas andere Modenschau”
Essen&Getränkestände
Crepesstand & Süsswaren
Katzenelnbogen
Infos &
Anmeldung bei
Jeanette Greuling,
Kosmetikstudio,
Katzenelnbogen
Telefon 06486/911575
oder per mail an
info@jeanette-greuling.de
Veranstalter:
Gewerbering VG Katzenelnbogen e.V.
… mit kostenlosen Kinder-Attraktionen!

- Anzeige -

Diezer Str. 13 65549 Limburg Te l. (06431) 2906 1250 www.benefit-vm.de

13 65549 Limburg Te l. (06431) 2906 1250 www.benefit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Te l. (06431)
13 65549 Limburg Te l. (06431) 2906 1250 www.benefit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Te l. (06431)

Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Te l. (06431) 2906-0 www.vvblm.de

Frühlingsmarkt

und Autoschau

WEILMÜNSTER. Am Sams- tag, 12. März, und Sonn- tag, 13. März, findet in Weilmünster der belieb- te Frühlingsmarkt statt. An zahlreichen Ständen kann auch in diesem Jahr nach Herzenslust gestö- bert werden. Zum Markt haben natürlich, auch am Sonntag, alle Geschäfte geöffnet. Ein besonderer Anziehungspunkt wird mit Sicherheit auch wieder die Autoschau sein. Zahlrei- che Hersteller namhafter Markenfahrzeuge werden an diesem Wochenende die ganze Bandbreite automo- biler Trends zeigen. Der Markt bietet natürlich auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm für die ganze Familie.

Neuer Geschäftsführer

LIMBURG. Uwe Rauch ist neuer Geschäftsführer für den operativen Bereich der Agentur für Arbeit Lim- burg. Der 47-Jährige aus Vellmar tritt die Nachfolge von Werner Buschmann an, der Ende Februar aus Al- tersgründen ausgeschieden ist. Der neue Geschäftsfüh- rer trägt Verantwortung für 95 Mitarbeiter in Limburg und Weilburg. Er leitet die Fachbereiche Eingangs- zone, Arbeitnehmer- und Arbeitgebervermittlung, Arbeitnehmerleistungen sowie Arbeitgeber- und Trägerleistungen.

Die Yoga-Werkstadt in Limburg bietet eine breite Palette an Angeboten

-csc- LIMBURG. In der Die- zer Straße 41a eröffnete am 1. März die Yoga-Werkstadt in zentraler Innenstadt-La- ge. Unter der Leitung von Diana Schmuck werden dort neben mehreren Yoga-Stilen auch Energie-Massagen und weitere Entspannungs-Prak- tiken angeboten.

Vor sechs Jahren fing Dia- na Schmuck an, sich für das Thema Yoga zu interessieren und besitzt nun ihr eigenes Studio. In dem angenehmen Altbau-Ambiente auf rund 200 Quadratmetern fällt das Entspannen nicht schwer. Ein Team von acht Yoga-Lehrern ermöglicht den Teilnehmern, den für sie passenden Yoga- Stil zu finden. Das Team unter- stützt Sie dabei, einen Schritt aus den alltäglichen Lebens- situationen heraus zu treten, um Hektik, Stress und per- sönliche Belastungen ruhen zu lassen. „Im Vordergrund stehen bei uns sowohl die Teilnehmer als auch das Qua- litätsmanagement“, so Diana Schmuck. Neben den diversen Yoga-Stilen zählt hierzu eine breite Palette von Angebo- ten: Ob Yoga für Schwangere, Kinder-Entspannung, Hor- monyoga oder auch diverse Workshops um einzelne The- men zu vertiefen. Einzigartig in Limburg ab dem 01. April ist Gyrotonic Expension Sys- tem, ein ganzheitliches Be- wegungskonzept, das mithilfe

tem, ein ganzheitliches Be- wegungskonzept, das mithilfe Diana Schmuck freut sich darauf, Sie bald in der

Diana Schmuck freut sich darauf, Sie bald in der Yoga-Werk-

Foto: Schenk

stadt begrüßen zu dürfen.

eines Übungsgerätes die Be- weglichkeit der Wirbelsäule des einzelnen Teilnehmers verbessert und stabilisiert. Zu den angebotenen Ent- spannungs-Praktiken gehören Prananadi (traditionelle tibe- tische Heilenergie), Jin Shin Jyutsu (Harmonisierungs- und Entspannungskunst) sowie einzelne Entspannungskurse für Kinder und Erwachsene.

Paket angeboten. Um Yoga- Kurse besuchen zu können, muss man übrigens nicht ge- lenkig sein. Die Kurse finden montags bis freitags morgens und abends und samstagmor- gens statt. Parkmöglichkeiten gibt es direkt auf dem WERK- Stadt-Gelände. Des Weiteren wird an einem Samstag im Monat ein offener Besuchs- tag angeboten. An diesem

Um das ganzheitliche Konzept Tag können sich Interessier-

te über die Kurse informie- ren und die Räumlichkeiten erkunden. Auch Männer sind herzlich Willkommen!

abzurunden, wird auch ein Psychologe seine Tätigkeit in den Räumen der Yoga-Werk- stadt aufnehmen. Die Yoga- Werkstadt bietet 10er-Karten

(á 60-90 Minuten) mit einer Alle weiteren Infos zur Yo-

ga-Werkstadt und die ge- nauen Kurszeiten gibt es bei Diana Schmuck, Diezer Straße 41a, 65549 Limburg, Telefon: 06431/9092540 oder unter www.yoga-werk- stadt.de.

Gültigkeit von 3 und 9 Mona- ten an. Mit dieser 10er-Karte können alle angebotenen Kurse belegt werden, Einzel- stunden sind ebenso buchbar. Schnupperkurse werden so- wohl einzeln als auch im 4er-

Schnupperkurse werden so- wohl einzeln als auch im 4er- Te lefon 02624/912044 oder 0151/25244607 Baum- und
Te lefon 02624/912044 oder 0151/25244607
Te lefon 02624/912044 oder 0151/25244607

Baum- und Gartenpflege

Baum- und Gartenpflege alles im grünen Bereich Spezialfällungen, Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte Zaun-, Rasen-

alles

im grünen Bereich

Spezialfällungen, Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte Zaun-, Rasen- u. Teichbau Natursteinarbeiten Erd-, Wege- u. Pflasterarbeiten Winter- u. Hausmeisterdienste Entrümpelungen

Winter- u. Hausmeisterdienste Entrümpelungen Matthias Distel Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil: (01 77)

Matthias Distel

Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil: (01 77) 4 00 50 13

Anfahrt und Beratung kostenlos www.allesimgruenenbereich.com

Weilburger Wirtschaftsempfang

WEILBURG. Am Vorabend der regionalen Verbrauchermesse „HessenBau/HessenSchau Weilburg“ veranstaltet die Stadt Weilburg einen Empfang für die heimische Wirtschaft. Die- ser findet statt am Donnerstag, 31. März, 19.30 Uhr, in der Aula des Komödienbaus. Im Rahmen dieses Empfanges präsentiert die Stadt auch die Auslobung des 1. Weilbur- ger Konradpreises für die beste Idee zur Stadtentwicklung. Kurzansprachen von IHK-Präsident Günther Schmidt und dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Limburg- Weilburg Stefan Lassmann stehen im Mittelpunkt.

Neue Bettchen für „BIMSALASIM“

LIMBURG. Seit Anfang des Jahres gibt es in der Kinderkrippe „BIMSALASIM“ inzwischen 20 Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren. In diesem Zusammenhang wurden auch zwei weitere Bettchen für die Nachmittagsbetreuung angeschafft, die durch die großzügige Spendenbereitschaft Hadamarer, Limburger und Elzer Unternehmen realisiert werden konnten.

Stellenmarkt

Wir suchen ab sofort m/w: www.imus.de
Wir suchen ab sofort m/w:
www.imus.de

IndustriekaufmannWir suchen ab sofort m/w: www.imus.de Elektriker für Montage In-/Ausland ■ Examinierte Kranken- und Altenpfleger

Elektriker für Montage In-/Ausland

Industriekaufmann Elektriker für Montage In-/Ausland Examinierte Kranken- und Altenpfleger

Examinierte Kranken- und Altenpfleger

EAE/Elektroinstallateure

■

■

EAE, Elektroinstallateure

Kfz.-Mechatroniker

Kfz.-Elektriker

Kommissionierer mit Scanner-

Maler und LackiererKfz.-Elektriker Kommissionierer mit Scanner- erfahrung für Kleinteilelager Fahrzeuglackierer Anlagen-

erfahrung für Kleinteilelager

FahrzeuglackiererScanner- Maler und Lackierer erfahrung für Kleinteilelager Anlagen- und Maschinenbediener ■ ■ Lagerfachkräfte

Anlagen- und MaschinenbedienerLackierer erfahrung für Kleinteilelager Fahrzeuglackierer ■ ■ Lagerfachkräfte mit Staplerschein

■

■

Lagerfachkräfte mit Staplerschein

Anlagenmechaniker

Heizung-Klima-Sanitär

(Kenntnisse Großbaustelle)

Helfer für Produktion und Inventur

Feinwerkmechaniker

(SAP, Auftragssachbearbeitung)

SchlosserInventur Feinwerkmechaniker (SAP, Auftragssachbearbeitung) Lagerarbeiter Kommissionierer Staplerfahrer Reifenmonteure

LagerarbeiterFeinwerkmechaniker (SAP, Auftragssachbearbeitung) Schlosser Kommissionierer Staplerfahrer Reifenmonteure mit

Kommissionierer(SAP, Auftragssachbearbeitung) Schlosser Lagerarbeiter Staplerfahrer Reifenmonteure mit Achsvermessung (mit und

StaplerfahrerSchlosser Lagerarbeiter Kommissionierer Reifenmonteure mit Achsvermessung (mit und ohne

Reifenmonteure mit Achsvermessung

(mit und ohne Staplerschein)

IMUS Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung GmbH

Im Metternicher Feld 2 56072 Koblenz Tel. 02 61 / 9 27 71 - 0 Fax 02 61 / 9 27 71 -10 imus_ koblenz@imus.de

Schiede 26 65549 Limburg Tel. 0 64 31 / 98 12 -0 Fax 0 64 31 / 98 12-10 imus_limburg@imus.de

Sicherheitsmitarbeiter (§34a GewO.) zur Aushilfe

• für regelmäßige Sicherheitsaufgaben

(Wochenende)

• als Aushilfe für die Nachtkontrollen

(Wochenende)

• als Aushilfe für Bewachungen

(Fr / Sa. So.)

• für den Veranstaltungsschutz / Security (Wochenende)

• als Servicekräfte für Dienste auf Messen

gesucht.

Personenschutz & Sicherheitsdienst www.KROHECK.com

Te l.: 0 26 26 – 14 11 8 8

E-Mail: Jobs@Kroheck.com

Personenschutz & Sicherheitsdienst www. KROHECK .com Te l.: 0 26 26 – 14 11 8 8
SG Hausen/Fussingen/Lahr: Hurra, wir leben noch Verbandsliga: Aufsteiger aus Waldbrunn beendet Negativserie - Hadamar
SG Hausen/Fussingen/Lahr: Hurra, wir leben noch Verbandsliga: Aufsteiger aus Waldbrunn beendet Negativserie - Hadamar

SG Hausen/Fussingen/Lahr: Hurra, wir leben noch

Verbandsliga: Aufsteiger aus Waldbrunn beendet Negativserie - Hadamar empfängt Hessenliga-Absteiger

LIMBURG-WEILBURG. In Waldbrunn fiel einem am

letzten Spieltag ein gewal- tiger Stein vom Herzen. Mit Spvgg Hadamar - TSG Wörs-

3:2 gewann die SG Hausen/ Fussingen/Lahr gegen Eder- bergland und schon ist die SG Birklar nur noch vier Punkte entfernt.

det der Trainer der Waldbrun- ner Spielgemeinschaft.

ga-Absteiger Wörsdorf muss seine Mannschaft aber zu- nächst wieder ihre Stärken zeigen, denn im Spaziergang wird die TSG ganz bestimmt nicht besiegt. „Die haben sich neu aufgestellt und einige

men, ist die Hessenliga sehr Spieler mit Regionalligaerfah-

nahe“, wirft Hadamars Coach Heiko Weidenfeller einen Blick nach vorne. Gegen Hessenli-

dorf (Sonntag, 15 Uhr). „Wenn wir in den nächsten beiden Spielen gut durchkom-

rung in ihren Reihen, die rich- tig gut mit dem Ball umgehen können“, weiß Weidenfeller,

Türk. SV Wiesbaden - SG Hausen/Fussingen/Lahr (Sonntag, 15 Uhr). „Die Leis- tung meiner Mannschaft war richtig stark. Der verdiente Sieg gegen Ederbergland hat gezeigt, dass man uns noch nicht abschreiben sollte“, ist bei SG-Trainer Peter Henkes die Erleichterung spürbar. Mentale Stärke, Laufbereit- schaft, Aggressivität - am Faschingswochenende hat al- les gestimmt beim Aufsteiger. Henkes ist sogar der Meinung:

„Mit der Leistung aus dem Ederbergland-Spiel können wir in der Verbandsliga jede Mannschaft schlagen.“ Gegen die technisch starke und ab und an etwas heißspornige Mannschaft des Türkischen SV Wiesbaden kann Henkes das selbe Personal wie zuletzt auf- bieten. „Alles ist fit“, vermel-

Verbandsliga: Die Tabellewie zuletzt auf- bieten. „Alles ist fit“, vermel- 1. Spvgg Hadamar 22 59:26 50 2. FC

1. Spvgg Hadamar

22

59:26

50

2. FC Eddersheim

21

53:33

40

3. FV Biebrich

21

50:31

40

4. VfB Giessen

22

59:28

39

5. Fvgg Kastel

20

36:32

37

6. VfB Unterliederbach

22

41:29

35

7. SG Oberliederbach

22

47:39

34

8. FSV Braunfels

20

43:28

33

9. FC Ederbergland

21

46:42

30

10. TSG Wörsdorf

22

24:33

30

11. Türk. SV Wiesbaden

21

27:39

28

12. Viktoria Kelsterbach

22

37:51

26

13. SC Waldgirmes II

20

38:35

25

14. TSG Wieseck

21

36:44

25

15. SV Zeilsheim

21

28:46

20

16. Eintracht Lollar

21

27:50

18

17. SG Birklar

21

26:57

15

18. SG Hausen/Fussingen/Lahr

22

24:58

11

der nicht nur eine spielerisch starke und unangenehm zu bespielende, sondern auch hochmotivierte Mannschaft erwartet: „Jeder Geger will den klaren Tabellenführer na- türlich schlagen. Das ist Wo- che für Woche natürlich alles andere als einfach für uns. Aber mit dieser Bürde müs- sen wir eben leben.“ Bislang

wussten die Fürstenstädter Winterpause unter anderem

blendend damit umzugehen und wenn das auch in den kommenden Wochen gelingt, darf man langsam aber sicher mit den Planungen für die Hessenliga beginnen. Die vom ehemaligen Frank- furter Bundesliga-Profi Bur- hanettin Kaymak trainierten Wörsdorfer haben sich in der

mit Stürmer Faouzi Atmani verstärkt. Vom Süd-Verbands- ligisten Geinsheim kam der 26-Jährige, der ein A-Länder- spiel für Marokko aufzuweisen hat. Er soll die TSG mit seinen Treffern in der zweiten Saison- hälfte in der Tabelle noch ein Stück nach vorne schießen. René Weiss

Tabelle noch ein Stück nach vorne schießen. René Weiss Die Spielvereinigung Hadamar (hier im Testspiel gegen

Die Spielvereinigung Hadamar (hier im Testspiel gegen Wallrabenstein) steuert unbeirrt auf

die Hessenliga zu.

Foto: Weiss

Das böse 0:8-Debakel vergessen machen

Gruppenliga: Der SC Niederhadamar ist beim SV Frauenstein zu Gast

Der SC Niederhadamar ist beim SV Frauenstein zu Gast Gruppenliga: Die Tabelle LIMBURG-WEILBURG. Alle drei dass

Gruppenliga: Die Tabelle

LIMBURG-WEILBURG. Alle drei

dass der SC den Gegner in der

spielen“, sagt er vor dem

Trainer Markus Schmiedl. „Wir

1. Mesopotamien Wiesbaden

21

54:36

46

Gruppenligisten aus unserem

Tabelle überholt. Lorsbach ist

Auswärtsspiel beim SV Frauen-

können befreit aufspielen,

2. SV Wiesbaden

21

52:21

43

Verbreitungsgebiet sind an

im Aufwind. Rang zehn ist die

stein am Sonntag. Kim: „Na-

der Druck liegt eindeutig bei

3. Türk. Hattersheim

22

55:42

40

diesem Wochenende auswärts

beste Platzierung, die man im

türlich sind wir Außenseiter,

Hattersheim“, lässt Schmiedl

4. RSV Weyer

21

54:46

35

im Einsatz.

bisherigen Saisonverlauf ein-

aber hoffentlich können wir

an der Rollenverteilung keine

5. Tura Niederhöchstadt

21

53:37

33

nimmt

den Gegner überraschen.“

Zweifel offen. Genauso wie

6. SV Niedernhausen

21

42:30

33

FC Lorsbach - SC Offheim

beim letzten Gegner aus der

7. TuS Hahn

22

53:43

31

(Sonntag, 15 Uhr). Mit et-

SV Frauenstein - SC Nieder-

Türk. Hattersheim - RSV

hessischen Landeshauptstadt

8. SV Wallrabenstein

20

39:45

30

was Pech kam der SC Offheim

hadamar (Sonntag, 15 Uhr).

Weyer (Sonntag, 15 Uhr).

betreiben auch die Hatters-

9.

FSV Winkel

21

57:56

28

gegen den abgeschlagenen

Acht Gegentore wirken nach.

Die Vorzeichen vor dem Spiel

heimer kostenintensive Perso-

10. FC Lorsbach

22

34:64

28

Letzten aus Schlossborn nicht

Niederhadamars Trainer Bo

in Hattersheim sind aus RSV-

nalplanungen. In der Winter-

11. SV Frauenstein

21

31:33

27

über ein Unentschieden he-

Young Kim hofft, dass sich

Sicht fast die gleichen wie in

pause hat sich die technisch

12. SC Offheim

20

33:34

26

raus. Am Sonntag will die

seine Jungs vom Debkale ge-

der letzten Woche, als man ge-

gute Mannschaft mit dem

13. Germania Weilbach

20

33:33

25

Mannschaft von Trainer Stefan

gen Niederhöchstadt so gut

gen den SV Wiesbaden spiel-

Ex-Unterliederbacher Bülent

14. Germania Schwanheim

21

39:38

22

Simon die beiden auf eige-

wie möglich erholt haben.

te und unglücklich mit 1:2

Öztürk nochmals verstärkt.

15. SC Niederhadamar

20

29:47

22

nem Platz verlorenen Punkte

„Wir müssen wieder dort hin-

verlor. „Das wird für uns ein

Jetzt will man das Unterneh-

16. TuS Beuerbach

20

27:37

21

wieder reinholen. Ein Sieg in

kommen, dass wir mit Diszip-

zweites absolutes Spitzenspiel

men Verbandsliga-Aufstieg ins

17. SV Erbenheim

21

31:44

21

der Fremde würde bedeuten,

lin und Kampfgeist als Team

hintereinander“, so Weyers

Auge fassen. -rwe-

18. FC Schlossborn

21

27:57

13

TuS Löhnberg kann den Druck auf die SG Hintermeilingen erhöhen

Kreisoberliga: Elzer Sieg gegen Hintermeilingen sorgt wieder für Spannung im Rennen um den zweiten Platz

LIMBURG-WEILBURG. Für den FCA Niederbrechen haben sich die Aussichten auf den Klas- senerhalt in der Kreisoberliga am vergangenen Spieltag wei- ter verschlechtert. Durch das

0:2 gegen Dorndorf und den gleichzeitigen Sieg des VfR 07 Limburg gegen die SG Wein- bachtal ist der Rückstand des

auf

sieben Zähler angewachsen. Am Sonntag ab 15 Uhr er- wartet Niederbrechen die FSG Dauborn/Neesbach zum Der- by und ist dabei dringend auf drei Punkte angewiesen. Der VfR 07 spielt auf heimischem Platz gegen den Tabellenzwei- ten aus Hintermeilingen. Die Kombinierten aus Waldbrunn mussten eine 1:2-Niederla-

FCA zum Relegationsplatz

ge gegen den SV Elz hinneh- men, sodass im Rennen um den Relegationsplatz wei-

ter Spannung garantiert ist. Löhnberg konnte am spielfrei-

en Wochenende zusehen, dass der Rückstand auf die SG bei

Kreisoberliga: Die Tabelleen Wochenende zusehen, dass der Rückstand auf die SG bei 1. TuS Dietkirchen 20 66:25 50

1. TuS Dietkirchen

20

66:25

50

2. SG Hintermeilingen/Ellar

20

50:31

40

3. TuS Löhnberg

19

50:30

36

4. FC Dorndorf

20

40:29

33

5. TuS Laubuseschbach

20

35:27

33

6. FSG Dauborn/Neesbach

18

36:28

27

7. SG Niedershausen/Obersh.

18

41:42

27

8. SG Weinbachtal

20

34:35

26

9.

VfL Eschhofen

20

35:40

25

10. RSV Würges II

20

34:40

25

11. SG Kirberg/Ohren

20

30:43

25

12. SG Kubach/Edelsberg

19

37:41

23

13. WGB Weilburg

20

30:34

23

14. SV Elz

19

30:39

23

15. VfR 07 Limburg

20

27:39

21

16. FCA Niederbrechen

19

17:40

14

17. TuS Lindenholzhausen

20

19:48

14

einem Spiel weniger bei vier sem Samstag eröffnet der TuS

bei Aufsteiger Niedershausen

Zählern stehen bleibt. An die-

bei Aufsteiger Niedershausen Zählern stehen bleibt. An die- Die FSG Dauborn (rote Trikots) ist der Derbygegner

Die FSG Dauborn (rote Trikots) ist der Derbygegner des FCA

Foto: Weiss

Niederbrechen am Sonntag.

ab 16.30 Uhr den Spieltag und hat die Möglichkeit den Druck auf Hintermeilingen weiter zu erhöhen. Zu gewohnter Zeit am Sonn- tag trifft Elz zuhause auf die

punktgleichen Weilburger, beflügelt der Sieg gegen den Zweiten weiter? Spitzenreiter Dietkirchen steht dem RSV Würges II gegenüber. Die Hes- senliga-Reserve steht nach der Derby-Niederlage gegen Kir- berg weiter im Niemandsland. Außerdem spielt Kirberg gegen Dorndorf, die SG Weinbachtal erwartet Schlusslicht Linden- holzhausen. Die Niederlage gegen die Elf vom Stephanshü- gel hat der SG bestens gezeigt, dass man auch gegen die Ab- stiegskandidaten hellwach zur Sache gehen muss. Gleichzei- tig lässt das VfR-Beispiel den

TuS hoffen.

-rwe-

Vural Baris gelingt der Hessenmeister-Hattrick SERIE SPORTTALENTE AUS DER REGION Karateka aus Niedershausen will Deutscher
Vural Baris gelingt der Hessenmeister-Hattrick SERIE SPORTTALENTE AUS DER REGION Karateka aus Niedershausen will Deutscher

Vural Baris gelingt der Hessenmeister-Hattrick

SERIE SPORTTALENTE AUS DER REGION

Karateka aus Niedershausen will Deutscher Meister werden

WEILBURG. Über einen klassischen Hattrick kann sich Vural Baris vom Kara- te Dojo Weilburg freuen. Auf den Gewinn des dritten Hessenmeistertitels sollen aber noch weitere Erfolge

gelingen wünscht sich der soll noch lange nicht Schluss

14-jährige Niedershausener.

sein, der Träger des braunen Gürtels, will sie in der Zukunft weiter vergrößern. „Ich will Deutscher Meister werden“, gibt Vural Baris ein ehrgeizi- ges Ziel aus. „Dafür muss ich meine Leistung noch verbes- sern und konstanter werden“,

Er stellte schnell fest, dass er weiß der Schüler der Weilbur-

Etwas Neugier kann nie scha- den. Vural Baris wollte ein- fach einmal ausprobieren, ob die Sportart Karate etwas für ihn ist, als er sich zum ers- ten Mal auf die Matte stellte.

Jugendklasse über 70kg. Die- ser Titel gehört bei Vural Baris fast schon zum Standard. Der Niedershausener stand zum dritten Mal in Folge auf Hes- senebene ganz oben auf dem Podium. Mit dieser Erfolgsserie

ein großes Talent für diesen fernöstlichen Kampfsport mit- bringt. Seit dem Jahr 2008 ist er für den Karate Dojo Weil- burg aktiv und in seiner noch jungen Karriere konnte der 14-Jährige schon einige Erfol-

ger Mankelschule. Vural Ba- ris trainiert hart, damit sein Traum Wahrheit wird. Drei Ein- heiten pro Woche gemeinsam mit seinem Trainer Hermann Schmidt aus Ahausen sind die Grundlage des Erfolgs. Nach

ge feiern. Kürzlich feierte er seinen Stärken gefragt, zählt

in Frankfurt-Nied den Hessen- meistertitel in der männlichen

Vural Baris Eigenschaften auf, die beim Karate weiter brin-

Vural Baris Eigenschaften auf, die beim Karate weiter brin- Zum dritten Mal Hessenmeister: Auch dieser Pokal

Zum dritten Mal Hessenmeister: Auch dieser Pokal wird den Weg in Vural Baris‘ Sammlung finden.

gen: „Ehrgeizig, belastbar, zielstriebig.“ Und er lerne aus seinen Fehlern. Gute Voraus- setzungen, sein Ziel Deutsche Meisterschaft einmal zu errei- chen. Vural Baris ist nicht der ein- zige erfolgreiche Kämpfer aus dem Karate Dojo Weilburg. Alice Dombach schaffte bei den Hessenmeisterschaften ebenfalls den Sprung aufs Podium und wurde Zweite. Diese beiden Erfolge sollen auf die Mannschaftskollegen abfärben. Nachdem einige Weilburger schulischen und beruflichen Gründen bei den Hessenmeisterschaften nicht angetreten waren, hofft Trai- ner Hermann Schmidt nun, dass die beiden Medaillen Ansporn sind, im Jahr 2012 wieder an den Start zu gehen und dass die Weilburger in der Mannschaftswertung vorne dabei sein können. René Weiss

Auswärtssieg ist eine Pflichtaufgabe

TuS Holzheim spielt am Sonntag bei den TSF Heuchelheim

HOLZHEIM. Nach dem spiel- freien Fastnachtswochenende hat der TuS Holzheim in der Handball-Oberliga Hessen am Sonntag ab 17.30 Uhr ein leich- tes Spiel vor der Brust. Beim punktlosen Oberliga-Schluss- licht TSF Heuchelheim werden die Ardecker unter normalen Umständen das Punktekonto auf 25:13 ausbauen. Im Hin-

spiel hatte Holzheim mit der besseren A-Jugendmannschaft des Vorjahresaufsteigers stan- desgemäß keine Probleme. Die Turnsportfreunde setzten nach den Abgängen von erfahrenen Spielern auf einen Neuanfang,

mussten aber relativ schnell ter stattfindende Rückspiel ge-

gen Kleenheim einzuwerfen und dort Wiedergutmachung für die 32:45-Klatsche zu betreiben.

einsehen, dass die junge Mann- schaft den Oberliga-Ansprüchen bei weitem nicht genügt. Dass

die Partie kein Vergleich wird gegenüber der Begegnung ge- gen Tabellenführer Kleenheim, ist der Mannschaft von Trainer Stefan Wolfgram klar. Daher wird es eher darum gehen, sich schon etwas für das eine Woche spä-

In Wilsenroth wird fleißig gelaufen

DORNBURG. Nach dem er- folgreichem Start der 22. Winterlaufserie der LG Dorn- burg findet an diesem Sams- tag der zweite Lauf in Dorn- burg-Wilsenroth statt. Alle Altersklassen sind eingela- den, an den Start zu gehen. Die Startzeiten der ein- zelnen Läufe: 13.30 Uhr:

500-m-Lauf Bambini; 13.40

Uhr: 1-km-Lauf Schüler D; 13.50 Uhr: 1-km-Lauf Schü- ler C; 14 Uhr: 1-km-Lauf Schüler A/B; 14.15 Uhr:

5.-km-Jugend- und -Jeder- mannlauf; 5-km-Walking Jedermann; 15.15 Uhr:

10-km-Hauptlauf. Start und Ziel ist am Kindergarten in Wilsenroth in derRheinstra- ße.

Ziel ist am Kindergarten in Wilsenroth in derRheinstra- ße. Team Manthey-Racing startet motiviert in die Rennsaison

Team Manthey-Racing startet motiviert in die Rennsaison 2011

Test- und Einstellfahrten läuten am 26. März die „neue Runde am Ring“ ein - Erster VLN-Lauf am 2. April

MEUSPATH. Wenn am 2. April ten als auch ein Neuzugang

zum allerersten VLN-Lauf in der Saison 2011 die Startam- pel von Rot auf Grün schaltet, nehmen sechs Porsche 911 GT3 unter der Nennung von Manthey-Racing den Kampf um Punkte und Podiumsplätze auf. Ziel ist es, die überzeu- genden Erfolge der Vorjahre, wenn schon nicht zu wiederho- len, dann aber doch als Team mit den meisten Erfolgen die Saison zu beschließen. „Unser Race Partner Manthey Motors hat uns in den letzten Jahren unserer Zusammenarbeit mit Erfolg verwöhnt. Die Erfolge in der Saison 2011 werden nicht ausbleiben, da bin ich mir si- cher“, stellt Lothar Schmitz Geschäftsführer des Porsche Zentrum Koblenz fest. Grund für diesen Optimis- mus ist die absolut perfekte und professionelle Arbeit des Teams um Renate und Olaf Manthey. Einen ersten Eindruck werden sich das Team aus Meuspath, seine bekannten Stammpilo-

genau eine Woche zuvor bei den offiziellen Test- und Ein- stellfahrten verschaffen. Die motorsportliche Speer- spitze der Meuspather ist un- verwechselbar wieder in Gelb-

loten Marc Lieb, Timo Bern- hard und Romain Dumas ins Lenkrad des „Dicken“ greifen. Komplettiert wird die Fahrer- crew von Arno Klasen, der in der neuen Saison vieles daran setzen wird in punkto Gesamt-

in Angriff genommen wird,

Grün gehalten und besteht siege mit seinem Teamchef entscheidet sich nach dem

gleichzuziehen. Auch 2011 mit von der Partie ist der mit einem 4l-RSR-Motor ausgerüs- tete und im Wochenspiegel- Design beklebte GT3-MR in der SP7-Kategorie. Pilotiert wird er von Georg Weiss, Michael

aus dem 2010er Porsche 911 GT3 R. Auf diesem Auto ist Porsche- und Manthey-Rück- kehrer Lucas Luhr fix gesetzt. Dank der engen Partnerschaft mit Porsche Motorsport wer- den auch heuer die Werkspi-

Jacobs und Oliver Kainz. Das Trio bringt darüber hinaus bei dem einen oder anderen Ren- nen auch einen GT3 R an den Start. Mit welchem der bei-

Westbrook um den 24,4 km langen Kurs getrieben. Als vierter GT3 R aus Meuspath greift der Porsche im „Nadel- streifendesign“ ins Rennge-

2010er Cup-Fahrzeug nehmen schließlich Wolfgang Kohler und Frank Kräling den Nür- burgring unter die Räder. „Ich bin stolz, dass wir wieder mit einem spannenden und kon- kurrenzfähigen Gesamtpaket antreten können“, stellt Team- chef Olaf Manthey fest. Doch auch die neue Konkurrenz aus dem Schwabenland reizt den 4fachen 24h-Sieger: „Zum R8 und BMW Z4 gesellt sich eine ganze Reihe von AMG-SLS. Das bedeutet einerseits einen höheren Konkurrenzdruck für uns, aber andererseits liegt genau darin auch ein beson- derer Reiz für alle Teilnehmer, die Medien und auch die Fans. Die Karten werden 2011 neu gemischt, zumal die werkssei- tig unterstützten Einsätze des VW Golf oder auch des Audi TTR nicht zu unterschätzen sind!“ Zum Saisonhöhepunkt auf der Nordschleife, dem 24h-Klassiker im Juni, werden

Nach einem dritten Fahrer voraussichtlich alle sechs der

wird derzeit noch Ausschau gehalten. Im neu erworbenen

in der VLN genannten Man- they-Porsche starten.

Im 911er mit der auffälligen Österreich-Flagge auf den Sei- tenflächen geht das Fahrerduo Rainer Holte und Arne Hoff- meister in die zehn Rennen.

Sonalis-Porsche werden Marc Gindorf und Jochen Krumbach auf Podiumsjagd gehen. Drit- ter im Bunde und Fahrerneu- zugang 2011 ist Philip Wlazik. Der aus dem Carrera Cup be- kannte und Porsche-erfahrene Youngster will seine Nord- schleifen-Kenntnisse verbes- sern, um für zukünftige Her- ausforderungen im Rennsport gewappnet zu sein. Beim Sprung aufs Podest der traditionell wettbewerbsin- tensiven sogenannten Cup- Klasse werden zudem zwei GT3 Cup aus Meuspath mitreden:

den Fahrzeuge das 24h-Event schehen ein. Im Moskovskaya-

dritten VLN-Lauf. Unter der Nennung von Manthey-Racing wieder am Start ist auch ein Porsche im beliebten Goldbä- rendesign. Der HARIBO GT3 R wird von Mike Stursberg, Christian Menzel und Richard

GT3 R wird von Mike Stursberg, Christian Menzel und Richard Die Motoren laufen wieder: Am 2.

Die Motoren laufen wieder: Am 2. April findet der erste VLN-Lauf der Saison 2011 statt.

Notfalldienst Krnkenhäuser Limburg: Tel.: (06431) 29 20; Weilburg: Tel.: (06471) 31 30; Diez: Tel.: (06432)
Notfalldienst Krnkenhäuser Limburg: Tel.: (06431) 29 20; Weilburg: Tel.: (06471) 31 30; Diez: Tel.: (06432)
Notfalldienst Krnkenhäuser Limburg: Tel.: (06431) 29 20; Weilburg: Tel.: (06471) 31 30; Diez: Tel.: (06432)

Notfalldienst

Krnkenhäuser Limburg: Tel.: (06431) 29 20; Weilburg: Tel.: (06471) 31 30; Diez: Tel.: (06432) 5060, Weilmünster: Tel. (06472) 600

Ärzte Limburg-Weilburg.: Ab Fr, 19 Uhr, bis Mo 7 Uhr, an Feiertagen vom Vorabend, 18 Uhr: Ärztli- cher Bereitschaftsdienst Limburg, Senefelderstr. 1, Tel.: (06431) 33 44 u. 33 45. Weilburg, Frankfurter Str. 22, Tel.: (06471) 70 31. Katzenelnbogen & Hahnstätten:

Bereitschaftspraxis Nastätten, Tel.: (0180) 5112089.

Zahnärzte Limburg-Weilburg.: Der aktuel-

le Zahnärztliche-Notdienst wird unter Tel.: (01805) 607011 an- gesagt (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, die Gebühren aus dem Mobilfunknetz betragen maximal 42 Cent/Minute).

Krankenfahrdienste MTM-Krankenfahrdienste (sitzend/liegend), kein Rettungs- dienst, Tel.: (0800) 2228214.

Rettungsdienste Lbg.-Wlbg.: Zentrale Leitstelle, Notrufnummer 112. Diez: Tel.: (vorwahlfrei!) 19222 oder 112 (Leitstelle Montabaur).

Beratung Dehrner Krebsnothilfe:

Barfüßerstr. 13, Limburg, Tel.: (06431) 59 04 66, Di./Sa. 10 - 13 Uhr, Do. 15 - 18 Uhr, www. dehrner-- krebsnothilfe.de Schwangeren-/Konfliktberatung:

„donum vitae“, Tel.: (06431)

408625, mo-fr 8.30 - 11.30, mo 14 - 17 Uhr, limburg@donumvi- tae.org Deutsches Rotes Kreuz. Betreutes Reisen, HausNotruf, Mobilruf, Brei- tenausbildung, Seniorengymnastk, Seniorenbowlen, Suchdienst, Es- sen auf Rädern. Senefelderstrasse 1, Limburg, Tel.: (06431) 9190-0, www.drk-limburg.de Schwangeren-/Konfliktberatung, Paar- und Sexualberatung: „pro familia“, Tel.: 06431-26920, Di 10-12 +13.30-18, Do 9-12 + Fr 15.30-18.00 h; Infos und Bera- tung für junge Leute: jeden 1. und 3. dienstag von 16.30-18.00 h.

Opferhilfe Limburg/Weilburg: Rund um die Uhr, Tel. 06431/45045.

Frauenhaus Büro und Beratungsstelle, Schaum- burger Str. 3, 65549 Limburg. Öff- nungszeiten: Mo., Di. und Do. 9

- 15 Uhr, Fr. 9 - 13 Uhr. Telefon (rund um die Uhr) 06431/ 23200; www.frauenhaus-limburg.de

Pflegedienste GWG Sozialstation Elz, Schulstr. 20, 65604 Elz, Tel.: (06431) 9980 oder (0172) 6629563 - 24 Std. Rufbereitschaft! Häusl. Krankenpflege, Rita Nattermann, Hadamar, 24 Std., Tel.: (06433) 6152 od. (0171) 690 99 34. Ambul. Pflegedienst, Anna- Maria-Maiwurm, Fleischgasse 23, Limburg, Tel.: (06431) 26351 und (0171) 7703412. Ambul. Alten- und Krankenpfle- ge mit Herz Karin Schmid, Her- bert Monschauer, Kirchstr. 14 a, Merenberg, Tel.: (06471) 51269, Fax: 506176. Ambul. Pflegedienst Thomas Kessler, Limburg, Blücherstraße 9, Tel.: (06431) 288960 (24 h er- reichbar). Häusliche Kranken- und

(06431) 288960 (24 h er- reichbar). Häusliche Kranken- und St. Johannes Krankenhaus GmbH Koblenzer Straße 11-13
(06431) 288960 (24 h er- reichbar). Häusliche Kranken- und St. Johannes Krankenhaus GmbH Koblenzer Straße 11-13
(06431) 288960 (24 h er- reichbar). Häusliche Kranken- und St. Johannes Krankenhaus GmbH Koblenzer Straße 11-13
(06431) 288960 (24 h er- reichbar). Häusliche Kranken- und St. Johannes Krankenhaus GmbH Koblenzer Straße 11-13

St. Johannes Krankenhaus GmbH Koblenzer Straße 11-13 · 56410 Montabaur

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Montabaur in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe Deutsche ILCO e.V lädt herzlich ein zum

Darmkrebstag am 19. März von 9.30 Uhr - 16.00 Uhr.

Darmkrebs - was nun?

Beginn ist um 9.30 Uhr mit Aussteller- und Infoständen. Nach der Begrüßung er- warten Sie sechs Fachvorträge zum Thema Darmkrebs. Weiterhin werden nach dem Mittagessen Führungen durch ein begehbares Darmmodell angeboten. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Refernten und Gästen haben Sie am Nachmittag die Möglichkeit, gezielt Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Weitere Infos und den Programmflyer erhalten Sie unter www.bk-montabaur.de.

Das Krankenhaus in Ihrer Region

Kurzzeitpflege, Manuela Weiß, Ahlbach, Tel.: (06433) 91070.

Essen auf Rädern

ASB Limburg, Tel.: (06431) 95 53 50 und (0800) 1921200. Diakonieverein Limburg/- Wichernstift, Tel.: (06431) 9475 0 oder 9475 21. Theodor Fliedner Stiftung, Kat- zenelnbogen, Tel.: (06486) 9180, Fax: 918123. Deutsches Rotes Kreuz. Sene- felderstrasse 1, Limburg, Tel.:

(06431) 9190-0, www.drk-lim- burg.de

Sozialstationen

Diakoniestation Brechen, (Bre- chen, Hünfelden, Runkel, Villmar). Tel.: (06438) 1244. Öffnungs- zeiten: Mo.-Fr., 8 - 16 Uhr. Fax:

(06438) 3440. Erreichbar rund um die Uhr. Kirchliche Sozialstation Diez, Friedhofstr. 19, Tel.: (06432) 91

98 0, Öffnungszeiten: Mo.-Do., 8 - 16 Uhr, Fr. 8-14 Uhr, 24-Std- Rufbereitschaft, Termine nach Ver- einbarung. Caritas-Sozialstation Limburg, Westerwaldstraße 1, Tel.: (06431) 22151 (24- Stunden-Rufbereit- schaft). Caritas-Sozialstation Beselich, Auerweg 10a, Tel.: (06484) 891

430.

Sozialstation Hadamar, Tel.:

(06433) 910 57.

Apotheken

12. März: Frosch-Apotheke, Lin- ter, Tel.: 06431/94323; Apo- theke am Markt, Hadamar, Tel.:

06433/2226;

Dom-Apotheke, Limburg, Tel.:

06431/6308.

13. März: Amts-Apotheke, Runkel, Tel.: 06482-4240; Wendelinus- Apotheke, Lindenholzhausen, Tel.:

6431/73267; Lahntal-Apotheke, Weilburg, Tel.: 06471/918975.

Basar rund ums Kind in Kirschhofen

KIRSCHHOFEN. Die Elternvertretung des Kindergartens „Ku- ckucksnest“ veranstaltet am Sonntag, 20. März, im Dorf- gemeinschaftshaus in Kirschhofen einen Basar „Rund ums Kind“. Von 14.30 bis 16 Uhr sind unter anderem Babysachen, Kinderbekleidung, Spielsachen und vieles mehr im Angebot. Mit Kaffee und Kuchen ist für das leibliche Wohl gesorgt. Schwangere erhalten gegen Vorlage ihres Mutterpasses Ein- lass ab 14 Uhr. Nähere Infos unter Tel.: 06471/37424.

Blut spenden und Leben retten

WEILBURG. Der Kreisverband Oberlahn des Deutschen Ro- ten Kreuzes bittet die Bevölkerung der Oberlahn-Region um Blutspenden. Blutspenden retten Leben und sind daher unverzichtbar. An drei Orten finden künftig neu Blutspen- determine statt, und zwar in der DRK-Zentrale Weilburg, Frankfurter Straße 31/33, und im Mehrgenerationenhaus in Löhnberg sowie in der Mehrzweckhalle Merenberg. Der nächste Blutspendetermin findet statt am Donnerstag, 24. März, und zwar von 16 bis 20 Uhr, im Bürgerhaus Weil- münster. Weitere Blutspendetermine folgen dann am Mon- tag, 4. April, und zwar von 17 bis 20.30 Uhr im Bürgerhaus Beselich-Obertiefenbach, sowie am Montag, 11. April, 17 bis 20.30 Uhr im Bürgerhaus Mengerskirchen-Winkels.

Wir suchen ein liebevolles Zuhause Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V. - Im Staffeler Wald - 65556 Limburg-Staffel
Wir suchen ein liebevolles Zuhause
Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V. - Im Staffeler Wald - 65556 Limburg-Staffel - Telefon: 06432/801455 - www.tierheim-limburg.de
Mons&Tabor Tierschutz e.V. - Zur Hüttenmühle 5 - 56410 Montabaur - Telefon: 02602/180826 - www.tierheim-montabaur.de
JONNY
BONNY
PEPPINO
SANDY
ALI
LEO
SKY
Jonny ist ein goldiger 7,5
Monate junger Mischlingsrü-
de (Sheltie und Entlebucher
Sennenhund). Der derzeit
etwa kniehohe Liebling wird
noch ein wenig wachsen,
liebt Kinder über alles und ist
daher der perfekte Familien-
hund. Jonny ist bereits stu-
benrein und freut sich über
jede Aufmerksamkeit und
Zuwendung. Katzen findet er
nicht so toll, deshalb wurde
er ins Tierheim gegeben. Ein
katzenfreier Haushalt wäre
das größte Glück für Jonny.
(TierheimLimburg)
Die 16 Monate junge Bonny
ist ein liebes und verträum-
tesBoxer-Mädchen. Dierein-
rassige Hündinisteinwahres
„Seelchen“ von Hund, und
versteht sich blendend mit
anderen Hunden und so-
gar Katzen. Kinder liebt die
sanfte Bonny über alles und
wäre so gerne Mitglied einer
lieben Familie, in der etwas
losist.Bonnyist extremgut-
mütig und kuschelt für ihr
Leben gerne, deshalb dürfen
Streicheleinheiten nicht zu
kurz kommen.
(Tierheim Limburg)
Der lustige und fröhliche
Peppino (gut, auf dem Bild
guckt er etwas mürrisch)
ist ein 2 Jahre junges Ka-
terchen. Peppino wurde
ausgesetzt und vor wenigen
Tagen gefunden. Die kleine
Samtpfote leidet schrecklich
unter der Gefangenschaft
im Tierheim und wünscht
sich sehnlichst ein Heim bei
lieben Menschen, in dem er
willkommen ist und geliebt
wird. Kuscheln findet er toll
und hopst einem sogar mit
Begeisterung auf den Schoß.
(TierheimLimburg)
Die ca. 5 Jahre alte Sandy ist
eine wunderhübsche Labra-
dor-Mischlings-Hündin und
ein echter Notfall! Sandy ist
dabei, sich komplett aufzu-
geben und das alles nur, weil
siesosensibelistundendlich
wieder eine feste Bezugsper-
sonbraucht.Sandy liebt Men-
schen über alles und wurde
schon oft enttäuscht und wie
ein Wanderpokalrumgereicht.
Damit muss Schluss sein! Wer
gibt der treuen und unkom-
plizierten Hündin ein liebe-
volles,dauerhaftes Heim?
(Tierheim Limburg)
Der reinrassige BorderCollieAli
isteinFundhund. Derhübsche
Rüdemit demschwarz-weißen
Fell und den brauen Augen
wurde in Limburg-Eschhofen
gefunden. Ali streunte einsam
und verwirrt durch die Gegend
und wurde daraufhin ins Tier-
heim gebracht. Ali lässt sich
nicht anfassen, geschweige
dennanleinen! Werkenntden
wuscheligen Rüde oder weiß,
wo er zu Hause ist? Er muss
doch vermisst werden, denn
er machte keinenverwarlosten
Eindruck.
(Tierheim Limburg)
Leo ist ein 3-4 Jahre alter
Sky ist ein 6 Jahre alter, auf-
Münsterländer-Labrador- geweckter und bildhübscher
Mischlings-Rüde. Der scho-
koladenbraune Schatz ist
anfangs vorsichtig und peilt
erstmal die Lage. Hat er aber
Vertrauen gefasst, ist er der
anhänglichste und treuste
Gefährte, den man sich wün-
schen kann. Leo ist unkom-
Mallamut-Schäferhundmix-
pliziert, fröhlich und niemals
schlechtdrauf, nurAuto fahren
findeterganzschrecklich.Leo
suchthundeerfahrene„Dosen-
öffner“, die ihm viel Aufmerk-
samkeit gebenkönnen.
(Tierheim Limburg)
Rüde. Sky besitzt die Schutz-
hundeausbildung und sollte
daher möglichst in erfahrene
Hände vermittelt werden.
Sky ist putzmunter, neu-
gierig, freundlich, lebhaft
und hat Spaß daran, wenn
er gefordert wird. Ein neues
undschönes Heimmiteinem
spannenden Aufgabenfeld
wäre für die erfahrene Spür-
nase das größte Glück auf
Erden.
(Tierheim Montabaur)
-Anzeige- Testfahrt auf der Sonneninsel gewinnen Auto Kaiser: Tolles Gewinnspiel zur Deutschland-Premiere des Peugeot 508
-Anzeige- Testfahrt auf der Sonneninsel gewinnen Auto Kaiser: Tolles Gewinnspiel zur Deutschland-Premiere des Peugeot 508

-Anzeige-

Testfahrt auf der Sonneninsel gewinnen

Auto Kaiser: Tolles Gewinnspiel zur Deutschland-Premiere des Peugeot 508

ELZ. Zur Deutschland-Pre- miere des neuen Peugeot-

Spitzenmodells 508 an diesem Samstag, 12. März,

macht

GmbH & Co. KG in Elz im Rahmen eines Gewinnspiels ein besonderes Angebot:

Wer unter den Teilnehmern des Gewinnspiels ausgelost wird, darf die neue Reiseli- mousine auf der Sonnenin- sel Mallorca testen.

ches Programm mit Sehens- würdigkeiten und mediterra- nen Spezialitäten inklusive Abendveranstaltung mit tra-

die Auto Kaiser ditioneller Paella und Musik

in der Club Lounge des Ho-

an einem von drei verfügba- ren Terminen im April 2011 wahrnehmen. Teilnehmen

kann bis zum 26. März jeder verteilung EBV sowie einen

mit gültiger Fahrerlaubnis, Rechtsweg ausgeschlos- sen. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen:

www.initiative508.de/probe-

fahrt.

Mit dem Peugeot 508, der zusätzlich als Business-Line

an, die sich speziell an den Ansprüchen von Geschäfts- kunden orientiert. Die Ein- stiegspreise des Peugeot 508 beginnen bei 23.050 Euro für die Limousine und 24.100 Euro für den SW. Verbrauchs- werte 508/508 SW (inner- orts, außerorts, kombiniert pro 100 km): von 10,5 l; 5,3 l/5,2 l; 7,1 l bis 5,1 l; 4,0/4,1 l; 4,4/4,5 l; CO2-Werte kom- biniert (nach RL80/1268/ EWG in der jeweils gültigen Fassung): von 164/165 g/km bis 115/116 g/km.

Notbremsassistenten mit Einschaltautomatik für die Warnblinkleuchten. Neben den vier Ausstattungslinien Access, Active, Allure und GT bietet Peugeot den SW

Abbiegelicht-Funktion, sechs Airbags, ABS, ESP mit ASR, elektronische Bremskraft-

sechs Airbags, ABS, ESP mit ASR, elektronische Bremskraft- ab Verkaufsstart als Limou- sine und in der

ab Verkaufsstart als Limou- sine und in der Kombiversi- on SW mit insgesamt sechs Motorisierungen zur Verfü- gung steht, unterstreicht Peugeot seine Ambitionen im Segment hochwertiger Reiseautomobile. Fahrer und Passagiere profitieren von

tels.“ Im Gewinn enthalten sind der Hin- und Rückflug

über einen der von Peugeot außergewöhnlicher Fahrdy-

ausgewählten Air-Berlin- Flughäfen, lediglich Hin- und Rückfahrt zum Flughafen muss der Gewinner selbst tra- gen. Der Gewinner kann die außergewöhnliche Probefahrt

namik, großem Komfort, Va- riabilität und vorbildlichem Sicherheitsniveau. Bereits die Einstiegsversion verfügt serienmäßig über Tagfahr- licht, Nebelscheinwerfer mit

Walter Kaiser, Geschäftsfüh- rer von Auto Kaiser erklärt:

„Auf den Gewinner warten zwei Tage in traumhafter Landschaft mit Übernach- tung inklusive Verpflegung in einem exklusiven 5-Sterne- Hotel oberhalb von Palma. Der Gewinner startet von dort mit dem Peugeot 508 sowie der Kombiversion 508 SW zur Tour über die Insel und erlebt ein abwechslungsrei-

SW zur Tour über die Insel und erlebt ein abwechslungsrei- Infos über 10. Hauptschuljahr NIEDERBRECHEN. Am

Infos über 10. Hauptschuljahr

NIEDERBRECHEN. Am Mittwoch, 23. März, 19 Uhr, fin- det in der Aula der Schule im Emsbachtal in Niederbre- chen ein Informationsabend zum Besuch des freiwilligen 10. Hauptschuljahres im Schuljahr 2011/12 statt. Das freiwillige 10. Hauptschuljahr bietet Schüler/innen mit Hauptschulabschluss die Möglichkeit, auch den Mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss) zu erwerben. Alle interessierten Schüler/innen und deren Eltern sind herzlich eingeladen.

Kirchenmusik zum 1. Fastensonntag

LIMBURG. Das Proprium und Ordinarium der Heiligen Litur- gie des Konventamtes zum 1. Fastensonntag (Invocabit), 13. März, 9.30 Uhr, gestaltet in der Pallottinerkirche St. Marien Limburg die Choralschola des Missionshauses mit Gregorianischen Chorälen musikalisch mit. Die Orgel spielt Frank Sittel, die Leitung hat Wolfgang Haberstock. Zur Ves- per (Orgel: Michael Troost) ist um 18 Uhr in die Kloster- und Pfarrkirche eingeladen.

Flohmarkt für Spielsachen und Kleidung

LIMBURG. Ein Flohmarkt für Kinderkleidung, Spielsachen, Fahrräder und vieles mehr findet am Samstag, 26. März, in der Zeit von 13 bis 15 Uhr im Pater-Richard-Henkes-Saal der Pallottinerkirche (Wiesbadenerstraße) statt. Der Erlös des Flohmarkts kommt einer gemeinnützigen Einrichtung zu Gute. Weitere Informationen und Tischreservierung un- ter Tel.: 06431 / 27481.

Brandschutzgutachten für Stadthalle

WEILBURG. Der Magistrat der Stadt Weilburg hat jetzt für die Stadthalle „Alte Reitschule“ ein Brandschutzgutachten in Auftrag gegeben. Die Kosten belaufen sich auf 13.351 Euro. Gleichzeitig hat der auch Fachplanungen für Hei- zung/Lüftung und Elektroanlage beschlossen, und zwar bei Kosten in Höhe von insgesamt 11.840 Euro. Mit Gutachten und Planungen liegen dann auch die Kosten für die Wieder- herstellung der Betriebstauglichkeit der Stadthalle vor. Im November 2010 waren erhebliche Mängel beim Brandschutz in der Stadthalle festgestellt worden, die ein sofortiges handeln erforderten. Zur Zeit kann die Stadthalle nur für einzelne Veranstaltungen mit zusätzlichen Sicherheitsmaß- nahmen genutzt werden.

Weilburg: Weniger Kriminalitätsfälle

WEILBURG. Der Wohn- und Lebensstandort Weilburg an der Lahn hat im Jahr 2010 an Sicherheit und damit Le- bensqualität gewonnen: Einerseits ist die Zahl der Krimi- nalitätsdelikte gegenüber 2009 um32 auf 888 gesunken. Anderseits ist die Aufklärungsquote von 57,9 auf 65,2 Pro- zent gestiegen. Einfache Diebstähle, Betrugsfälle, Sach- beschädigung und Drogendelikte sind die die häufigsten Delikte. Deutlich gestiegen ist die Zahl der Sexualdelikte, und zwar von 8 in 2009 auf 31 in 2010, während sich die Zahl der Wohnungseinbrüche sich nahezu halbiert hat von 13 auf 7.

Ziel: Steile Karriere als Stromerzeuger! Werde wach – nutz’ Dein Dach! Sie wollen uns an:
Ziel: Steile Karriere
als Stromerzeuger!
Werde wach –
nutz’ Dein Dach!
Sie wollen uns an:
Stromerzeuger
Rufen
Solarenergie – unendlich profitabel.
Sie werden? Telefon
06431.50788-61
SunConcept Group · Vor den Eichen 4·65604 Elz · Telefon: +49(0)6431.50788-61 · www.sunconcept.net
Suchen & Finden
Suchen & Finden

Stets auf Lager: Junge, gebrauchte Kleinwagen bis 10.000,– EURO.

auf Lager: Junge, gebrauchte Kleinwagen bis 10.000,– EURO. SCHÄFER, Autowelt Limburg GmbH An der Meil 6,

SCHÄFER, Autowelt Limburg GmbH An der Meil 6, 65555 Limburg-Offheim Tel. (06431) 5295-25 www.schaefer-autowelt.de

Auto Ankauf

ACHTUNG! Ankauf von Alt-u. Ge- brauchtwagen sowie Geländewagen, Busse, Motorräder. Zustand egal. Bitte alles anbieten! Tel. 06431/598595 o.

0163/7338285

Ankauf von Unfall- und Gebrauchtwagen Ab Bj. 01, auch hohe km, Motorschäden und jegl. Mängel,
Ankauf von Unfall- und Gebrauchtwagen Ab Bj. 01, auch hohe km, Motorschäden und jegl. Mängel,
Ankauf von Unfall- und Gebrauchtwagen

Ankauf von Unfall- und Gebrauchtwagen

Ab Bj. 01, auch hohe km, Motorschäden und jegl. Mängel, sofort Bargeld

Ab Bj. 01, auch hohe km, Motorschäden und jegl. Mängel, sofort Bargeld

Am Hängelbach 6 Tel.: 0 26 22 - 16 83 63

Am Hängelbach 6 Tel.: 0 26 22 - 16 83 63

56170 Bendorf

Fax: 0 26 22 - 16 83 64

Ankauf aller Oldtimer, Youngtimer, Exportfahrzeuge, PKW, LKW, Busse, Geländewagen, Zustand egal, zahle Spitzenpreise, Tel. 0271-72603, Han- dy 0171-9020590

ANKAUF VON GEBRAUCHTWAGEN, UNFALLWAGEN, Geländewagen, Bus- sen, Wohnwagen, Wohnmobilen zu Ta- geshöchstkursen. Auch ohne TÜV und mit vielen Kilometern. Bei Abwicklung sofort Bargeld. Keles Automobile, Tel:

0178/9750479

sofort Bargeld. Keles Automobile, Tel: 0178/9750479 Auto Export Neuwied, Kaufe Fahr- zeuge für Export auch

Auto Export Neuwied, Kaufe Fahr- zeuge für Export auch Motorschaden, Unfälle, auch ohne TÜV auch hohe Kilometerleistung gegen Barzah- lung. Keine Reklamation. Tel. 02631-

946432

Ständig ca. 50 Werks-

wagen an Lager!

Top Werkswagen – natürlich von Löhr.

p u r p a b u e r e c SEHR GUT G G
p
u
r
p
a
b
u
e
r
e
c
SEHR GUT
G
G
h
t
r
w
h
a
ö
g
e
L
n

Audi Zentrum Koblenz Friedrich-Mohr-Str. 4, 56070 Koblenz Tel. (0261) 80804-0, Fax (0261) 80804-45 www.loehrgruppe.de

Audi

50 AUDI-Werkswagen

an Lager!

Top Werkswagen – mit LöhrGarantie.

p u p r b a e u r e G c SEHR GUT G
p
u
p
r
b
a
e
u
r
e
G
c
SEHR GUT
G
h
t
r
w
h
a
ö
g
e
L
n

Audi Zentrum Koblenz Friedrich-Mohr-Str. 4, 56070 Koblenz Tel. (0261) 80804-0, Fax (0261) 80804-45 www.loehrgruppe.de

Bj.

09/2010, 6.800 km, Extras, weiß, für 36.900 Euro zu verkaufen, Tel:

0173/6547505

Audi

A5

Cabrio 1,8

FSI,

Ständig ca. 500 Gebrauchtwagen vorrätig! www.autobach.de
Ständig ca. 500 Gebrauchtwagen vorrätig!
www.autobach.de

BMW

BMW, 116i, 6-Gang, 38.500 km, EZ 12/06,116 PS, schwarz, Klima,1. Hand, scheckheft, eFh, 5-türig, Euro 4, Alu,uvm. In Zahlung mögl., 11950,- Euro, Tel. 02622/168363

Gebrauchte mit Garantie!

Über 100 Werkswagen ständig verfügbar.

p p e b e r u G a r u SEHR GUT c G
p
p
e
b
e
r
u
G
a
r
u
SEHR GUT
c
G
h
t
r
w
h
a
ö
g
e
L
n

Volkswagen Zentrum Koblenz Andernacher Str. 210-220, 56070 Koblenz Tel. (0261) 8077-0, Fax (0261) 8077-158 www.loehrgruppe.de

BMW 118d, blau-met., 117.500 km, 5-türig, 122 PS, 6 Gang, Klima- automtic, Euro 4, Sitzhzg., Sport-LR, Alu, eFh, 1. Hand, scheckheft, u.v.m., In Zahlung mögl., 11950,- Euro, Tel.

02622/168363

Mazda

Mazda 3 Diesel, Sport Exclusive, EZ 11/04, grau-met., 143 Tkm, Klima- aut. eFh, 5-türig, scheckheft, 2. Hand, Streifschaden, In Zahlung mögl., 5500,- Euro, Tel. 02622/168363

In Zahlung mögl., 5500,- Euro, Tel. 02622/168363 Mercedes-Benz E 200 CGI Cabrio Avantgarde, teno- ritgrau,

Mercedes-Benz

E 200 CGI Cabrio Avantgarde, teno- ritgrau, EZ: 05/10, 25.100 km, Au- tomatik, Parkführung, EUR 42.999,- Euro Görg&Jung Automobile, Wirges Tel. 02602/678-41

Euro Görg&Jung Automobile, Wirges Tel. 02602/678-41 Opel Opel Corsa B, Bj. 96, TÜV/ASU 11/12, Alu, Radio-CD,

Opel

Opel Corsa B, Bj. 96, TÜV/ASU 11/12, Alu, Radio-CD, Airbag, Schie- bedach, Verschleißteile neu, gepfl., 1.650,- Euro, Tel. 0171/7291749

Werkswagen-Großauswahl!

Über 100 Gebrauchte – täglich verfügbar!

p p b r e u a e G u r c SEHR GUT G
p
p
b
r
e
u
a
e
G
u
r
c
SEHR GUT
G
h
t
r
w
h
a
ö
g
e
L
n

Volkswagen Zentrum Koblenz Andernacher Str. 210-220, 56070 Koblenz Tel. (0261) 8077-0, Fax (0261) 8077-158 www.loehrgruppe.de

Opel Corsa C 1.0, EZ 12/03, 75 Tkm, schwarz, Klima, Euro 4, ABS, ESP, ZV, eFh, 3950,- Euro, Inzahlungnahme mögl., Tel. 02622/168363

Neuer gefällig?

Viele verschiedene Typen gibt‘s bei uns.

p p b r e u a e G u r c SEHR GUT G
p
p
b
r
e
u
a
e
G
u
r
c
SEHR GUT
G
h
t
r
w
h
a
ö
g
e
L
n

Audi Zentrum Koblenz Friedrich-Mohr-Str. 4, 56070 Koblenz Tel. (0261) 80804-0, Fax (0261) 80804-45 www.loehrgruppe.de

Opel Zafira B Edition, 1,9 cdti, dpf 218 Tkm, scheckheft gepflegt,1. Hand, weiss, Klimaaut., 6 Gang, 7

Sitze, Euro 4, 120 PS, EZ 11/06,

Tempomat, u.vm., Inzahlung mögl.,

6990,- Euro, Tel. 02622/168363

Opel Astra 1,8l 5-T Edition Gasahl dunkel blau, EZ 03/07, 103 kW, 93.790 km, TÜV/AU neu, Airbag, ABS, eFh, Klima, NS, Radio CD, Servo, Tempomat, ZV, 9.990,- Euro, Auto- haus Nett KG, Tel. 02651/71171

Peugeot

Peugot 407 SW JBL HDI FAP 170 2,2l schwarz, EZ: 21.02.08, 125 kW, 69028 km, ABS, ESP, ASR, Notbrem- sassist., Alu, Autotel., BC, Dachre- ling, Einparkhilfe, el. Sp., Airbags, Glasdach, Klimaautom., Navi, NSW, Radio CD, Sitzhzg., ZV, TÜV/AU neu, 15.900,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel.

02651/71171

Opel Astra J 1.6 Turbo Cosmo EZ 03/10; 26 TKM; 132 kW; schneeweiss Klimaautomatik, Navi,

Opel Astra J 1.6 Turbo Cosmo

Opel Astra J 1.6 Turbo Cosmo EZ 03/10; 26 TKM; 132 kW; schneeweiss Klimaautomatik, Navi, Xenon,

EZ 03/10; 26 TKM; 132 kW; schneeweiss

Klimaautomatik, Navi, Xenon, Alu 19 Zoll,

PDC, R/CD, 1. Hand, Scheckheft, Garantie

19.490,– €

Ford Mondeo Turnier 2.0 Futura

EZ 06/02; 68 TKM; 107 kW; kristallsilber Klima, Alu, R/CD, eFH, Funk-ZV, eASP, Nebelscheinw., 5-Gang, 2. Hand, Garantie

7.890,– €

Toyota Verso 1.8 Life 7-Sitzer

EZ 06/09; 30 TKM; 108 kW; platinsilber Klima, Alu, R/CD, eFH, Funk-ZV, eASP, Nebelscheinw., 1. Hand, Scheckheft, Garantie

18.490,– €

www.toyota-koblenz.de
www.toyota-koblenz.de
www. wunschwagen .de

www.wunschwagen.de

Peugot 5008 Platinium HDI FAP

150 schwarz-met., EZ: 27.11.09,

110 kW, 31450 km, ABS, ESP, ASR, Notbremsassist., Alu, BC, el. Sp., el. FH, Glasdach, Klimaautom., Airbags, Navi, NS, Sitzhzg., Tempomat, Xenon, ZV, TÜV/AU neu, 24.999,- Euro, Auto- haus Nett KG, Tel. 02651/71171

Peugot 4007 Sport HDI FAP 155

2,2l schwarz, EZ: 29.01.09, 115 kW,

27850 km, ABS, ESP, ASR, TÜV/AU

neu, el. Sp., BC, Alu, el. FH, Klima- autom., Airbags, met., Radio CD, ZV, 28.950,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel.

02651/71171

Peugeot 307 SW Grand Filou Cool

HDI, Chronos silb., EZ 09/06, 80 kW,

92.750 km, TÜV/AU neu, ABS, ESP,

ASR, Alu, eFh, Klima, Radio CD, Ser- vo, ZV, Preis 9.990,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel. 02651/71171

Peugeot 207 Urban Move 95 VTI

3-türer, china blau-met., EZ 10/09,

70 kW, 21.520 km, TÜV/AU 10/12,

Alu, ABS, BC, eFh, eSp, Klima, Servo, ZV, 11.990,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel. 02651/71171

Peugeot 207 Tendance HDI FAP

110 grau-met., EZ 12/07, 80 kW,

56290 km, TÜV/AU neu, ABS, Radio

CD, BC, eFh, Klima, Servo, ZV m. FB,

9.900,- Euro Autohaus Nett KG, Tel.

02651/71171

Peugeot 1007 Premium 75 1.4 Ltr. gelb, EZ 02/07, 54 kW, 54.060 km, TÜV/AU neu, Airbag, ABS, BC, ESP, eFh, Klima, Navi, Radio CD, Servo, ZV, 7.950,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel.

02651/71171

Peugeot 5008 Platinium HDI FAP

150 schwarz-met., EZ 11/09, 110

kW, 31450 km, TÜV/AU neu, ABS,

ESP, ASR, Alu, BC, Einparkhilfe, eFh, Glasdach, Klimaautom., Navi, NS, Servo, Sitzhzg., Tempomat, Xenon, ZV, 24.999,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel. 02651/71171

Peugeot 207 CC Sport 120 VTI

schwarz, EZ 01/08, 88 kW, 32.255

km, TÜV/AU neu, Airbag, Alu, ABS,

BC, eFh, ESP, Klima, Radio CD, Servo, ZV, 13.900,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel. 02651/71171

Peugeot 207 Sport HDI FAP 110

1,6l grau-met., EZ 11/08, 80 kW,

68.890 km, TÜV/AU neu, ABS, ESP,

ASR, eSp, eFh, Klima, Airbag, NS, Ra-

dio CD, ZV, 10.950,- Euro, Autohaus

Nett KG, Tel. 02651/71171

Peugeot 407 SW JBL HDI FAP 170

2,2l schwarz, EZ 02/09, 125 kW,

69.028 km, TÜV/AU neu, ABS, ESP,

ASR, Alu, Autotel., BC, DR, eSp, Glas- dach, NS, Servo, ZV, 15.900,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel. 02651/71171

Seat

ZV, 15.900,- Euro, Autohaus Nett KG, Tel. 02651/71171 Seat Ibiza 1,4 16V, EZ 09/03, 132 Tkm,

Ibiza 1,4 16V, EZ 09/03, 132 Tkm,

55 kW/75 PS, schwarz, TÜV 09/2012,

scheckheft gepfl., 8-fach bereift, VB 3500,- Euro, Tel. 0177/6267302

Ihr SEAT- Händler im We sterwald

Neuwagen Jahreswagen Gebrauchtwagen Info unter www.ahschmitz.de

Ihr SEAT- Händler im We sterwald Neuwagen Jahreswagen Gebrauchtwagen Info unter www.ahschmitz.de

Skoda

Ständig über 100 Neu- und Vorführwagen am Lager www.skoda-pabst.de
Ständig über
100 Neu- und
Vorführwagen
am Lager
www.skoda-pabst.de
100 Neu- und Vorführwagen am Lager www.skoda-pabst.de Volkswagen Auf zum Golf-Platz. Andernacher Straße –

Volkswagen

Auf zum Golf-Platz.

Andernacher Straße – top Auswahl.

p e b p e r G a u u r c SEHR GUT h
p
e
b
p
e
r
G
a
u
u
r
c
SEHR GUT
h
G
t
r
w
h
a
ö
g
e
L
n

Volkswagen Zentrum Koblenz Andernacher Str. 210-220, 56070 Koblenz Tel. (0261) 8077-0, Fax (0261) 8077-158 www.loehrgruppe.de

Golf Variant III, Bj. 98, TÜV: 2012, 75 PS, dunkelblau met., el. Schiebe- dach, AHK, 119.000 km, Winterrei- fen, 2.500 Euro, Tel: 06486/6843

Golf Diesel, Baujahr 1993, Unfallau- to zum Ausschlachten, 400 Euro, Tel:

02661/2098658

Wohnmobile

Vermiete günstig Wohnmobile mit Zubehör, Frühbucherrabatt, tägli- che Übergabe, Ferientermine frei, Tel.:06436/6278, www.wohnmobile- westerwald.de

Motorräder

Kaufe jeden alten Vespa-Roller auch defekt, Tel. 0172/6198890 oder

0261/12351

Bekanntschaften

Rita, Anf. 60, e. hübsche Witwe zum

Anfassen, Reden, Lachen, Kuscheln.

Bin schlank, mit schöner Oberwei- te, herzlich, liebevoll, koche gern u. wünsche mir e. lieben Mann hier aus der Gegend, gern älter, für e. glück- liche gemeinsame Zukunft. Ich fahre gerne Auto, bin nicht ortsgebunden, liebe Natur, Garten u. Gemütlichkeit zu Hause. Du erreichst mich über: Tel:

02622-7370, Fa. Treffpunkt Herz

Hanna, Ende 60, schon einmal habe

ich diese Anzeige aufgegeben, aber leider hat sich niemand gemeldet. Vielleicht habe ich jetzt mehr Glück. Ich suche einen Mann bis ca. 85 J. hier aus der Umgebung. Wenn Du e. natürliche, warmherzige u. häusliche Frau suchst, die gerne kuschelt, gut kochen kann u. gerne Auto fährt, dann ruf an! Tel: 02622-7370, Fa. Treffpunkt Herz

Marlene, Mitte 70,verwitwet, bin e. gute, ordentliche Hausfrau, hübsch, gepflegt, mit weibl. gut geformter Figur, kl. Wohnung u. PKW, möchte nicht länger alleine bleiben. Ich su- che Zärtlichkeit, Wärme u. Geborgen- heit bei e. lieben Mann – Alter, Äu- ßerlichkeiten u. Beruf sind für mich nicht entscheidend – nur die Liebe u. das Verstehen zählt! Gern komme ich Sie besuchen, damit wir über alles sprechen können. Tel: 02622-7370, Fa. Treffpunkt Herz

Anständige, hübsche, liebe Wit- we, 80 J., mit fraulicher Figur, gute Hausfrau, hat e. schweren Schicksals- schlag überwunden u. sucht e. lieben Mann hier aus der Umgebung. Wenn auch Du Dich einsam fühlst, e. lie- be, anständige, gesunde u. fleißige Frau suchst, die gerne verwöhnt u. umsorgt, dann ruf bitte an, damit ich Dich besuchen kann! Tel.: 0800- 0005124, Anruf kostenfrei, Ps 50plus

Christa, Anf. 70, umzugswillige Krankenschwester, e. sehr attraktive,

schlanke Frau, sehnt sich nach lan- ger Einsamkeit nach Liebe u. Zuwen- dung. Sie würde gerne e. einfachen lieben, treuen Mann kennenlernen, gerne Arbeiter od. Handwerker, ihm den Haushalt führen u.eine lieben- de u. zärtliche Frau sein. Sie wartet sehr auf Ihren Anruf über: Tel.: 0800- 0005124, Anruf kostenfrei, Ps 50plus

Angelika, Mitte 60, schöne Figur, sehr natürlich, hübsch u. gepflegt. Niemand glaubt mir mein Alter, ich bin aktiv, gesund u. junggeblieben, fühle mich aber sehr einsam. Gerne möchte ich wieder für e. Mann da sein, Dich mit meiner Liebe u. Koch- kunst umsorgen, mit Dir kuscheln u. zärtlich sein u. noch einmal das Glück der Zweisamkeit erleben. Welcher an- ständige Mann, gerne älter, ruft mich an über: Tel.: 0800-0005124, Anruf kostenfrei, Ps 50plus

Amor hat keine Ahnung von Pfeil und Bogen, jedenfalls wurde ich, männlich, 50 Jahre noch nicht ernst- haft getroffen! Vielleicht triffst ja Du? Tel: 0160/95225097

Tanz mit mir. Ich weiblich, 52 Jahre suche Tanzpartner für den Grundkurs der Tanzschule Schöffel in Limburg

ab 06.04.2011. Würde mich freuen

wenn du dich bei mir melden wür-

dest. Let´s dance. Ihre Zuschriften an: MedienErleben-Verlag GmbH,

Chiffre 1239, Jospeh-Schneider-Str.1,

65549 Limburg

EIN STRÄUSSCHEN TULPEN ÖFF- NET DIR MEINE TÜR + MEIN HERZ

! P A U L I N E , 29 J/1.68, ledig,

noch ohne Kinder. Bankfachwirtin / Vertriebsmanagement mit sicherem

Arbeitsplatz. Meine Hobbys: Fitness

u. Klettern – ich werde dich auch si-

chern u. abseilen … es ist immer gut auch im Leben am gleichen Seil zu ziehen. Ich möchte dich verwöhnen, mit treuer Liebe und event. einer kleinen Entspannungsmassage. Ich bin sehr schön, habe eine schlanke, sexy Figur u. ein fröhl. Lachen. Bin intelligent, niveauvoll, charmant, spontan u. sehr liebevoll. Mir fehlt eigentl. nur ein fröhl. MANN, der mir seine LIEBE schenkt, zu dem ich ste- hen möchte - egal was kommt! Ich liebe Dessous u. hasse Lügen. Ich liebe den Frühling, Liebe unterm Re- genschirm oder romantische Liebe auf Sternchenmoos - auf einer ver- steckten Waldlichtung. Wir werden zusammenhalten, Spaß haben u. verrückte Dinge unternehmen, aber auch in schweren Stunden bin ich für dich da. Mit „DIR“ frühstücken, in deinen Armen, Haut an Haut auf- wachen, zärtl. in deine Augen sehen, nach einer Nacht voller Glück u. der Gewissheit, für immer glücklich zu sein. Bitte rufe gleich an od. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 - 485656 oder 06151 - 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So. oder E-Mail an: Pauline@wz4u.de

FLIEG MIT MIR ZUM SONNENSTRAH- LEN-FANGEN ÜBER DEN WOLKEN ! STEWARDESS J A S M I N , 41 J/1.68, ganz alleinst., jetzt Angestellte bei einer gr. Airline, mit vielen günsti- gen Freiflügen für uns beide. Leider haben wir uns noch nicht getroffen, aber gerne lade ich Sie zum Kennen- lernen in mein schönes Zuhause ein, bei einem Glas Wein unsere Zukunft rosarot ausmalen - oder flieg mit mir, egal wohin. Ich bin eine schö-

ne, attraktive Frau mit schlanker Fi- gur, langen blonden Haaren, fröhl.

u. liebensw. Wesen und mache auf

jedem Parkett eine gute Figur, mit Rucksack durch die Berge oder top elegant ins 5-Sterne Hotel …doch zu Hause gerne Jeans. Bin für alles Spontane, Verrückte, würde gerne ab u. zu mit Ihnen reisen, joggen an einem weißen Sandstrand, unter Palmen küssen, mit Delfinen schwim- men – komm einfach mit. Bin eine hingebungsvolle, sensible, unkom-

plizierte Frau, charmant u. nicht all- täglich. ICH HAB’ EINEN TRAUM, dass wir uns treffen und verrückte, treue, leidenschaftliche Liebe geben, unsere Chance… Ihr kleiner Finger, der ganz schnell anruft oder Sie schreiben an:

WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 - 485656 oder

06151 - 7909090 von 9.00 bis 21.00

Uhr, auch Sa. u. So. oder E-Mail an:

Jasmin@wz4u.de

Waltraud, Anf. 70, hübsche Witwe, völlig alleinstehend, ehem. Kran- kenschwester, hier a.d. Gegend! Ich möchte gemeinsam Ausflüge m. meinem Auto unternehmen, leckeres Essen für uns kochen u. die Zwei- samkeit genießen, bin humorvoll, mag Gartenarbeit u. Volksmusik. Für ein Treffen rufen Sie an unter 0800- 4477262 Anruf kostenlos! Partner- serv. Herz an Herz

Helma, 66,herzensgute Witwe, hu- morvoll, anständig u. fleißig, gute Köchin u. Hausfr. Ich mag gemütl.

Häuslichkeit u. ein liebevolles Mitei- nander, fahre Auto, bin naturliebend

u. umzugswillig. Wir können uns tref-

fen über: 0800-4477262 Anruf kos- tenlos Partnerserv. Herz an Herz

Virtuelle Internet-Bekanntschaft nein Danke! Erleben Sie bei uns die wahre, ehrliche Liebe/ Partnerschaft zum Anfassen, Kuscheln u. f. Zärt- lichkeiten. Persönl. Beratung kosten- frei. FLAIR PV 02602/9163463

ICH BIN DIE FRAU FÜR‘S GLÜCK… TAG FÜR TAG, NACHT FÜR NACHT Lach nicht, ich bin Standesbeamtin und

alleine…L I N D A , 55 J/1.69, ganz

alleinst., fröhlich, ohne Altlasten, la-

che gerne, lebe in guten finanz. Ver-

hältnissen, Auto, schönes Haus mit Garten – zur Frühlingsarbeit würde ich schon ein wenig Hilfe schätzen und wenn wir dann im Sommer ge- meinsam grillen und auf dem Rasen schmusen, versöhnt es dich sicher

mit dem bisschen Gartenhilfe und macht unser Leben schön. Ich bin ein lustiger Wirbelwind, gut ausse- hend, habe schöne Figur, zarte Haut

und schöne Beine. Bin hilfsbereit,

mit Respekt vor anderen Menschen, liebevoll und eine Frau für alle Ge- legenheiten. Mit herzlichem, natürli- chem Wesen, bin charmant, spontan, und liebe Überraschungen …möchte auch Sie überraschen. Ich mag Rei- sen, Sonne + Muschelnsuchen und dich zum Lachen bringen, aber ich möchte dich nicht einengen, sondern glücklich machen. Wenn ich nach ei- nem anstrengenden Tag bei Kerzen- licht im Schaumbad liege u. entspan- ne, denke ich, warum liege ich hier alleine, warum habe ich „Ihn“ noch nicht kennen gelernt? Bitte warte nicht auf den Zufall, sondern rufe mich gleich an od. schr. (Alter egal) an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 - 485656 oder 06151 - 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So. oder E-Mail an: Linda@wz4u.de

FLIEG MIT MIR ZUR MANDELBLÜ- TE ! LIEBE HAT KEIN ALTER LIEBE BRAUCHEN WIR IN JEDEM ALTER ! M A R L I E S , 64 J/1.68, Pen- sionärin / früher im VIP-Service am Flughafen. Lebe in besten finanziel- len Verhältnissen; schönes Haus und Auto, fahre auch gerne – soll ich Sie abholen? Ich wünsche mir einen hu- morvollen Partner, im Herzen jung u. fröhlich. Ich bin eine sehr schöne, super liebe Frau mit wunderschöner Figur, gesund, vital, fröhlich, sport- lich, unternehmungslustig u. sehr zärtlich. Ich wünsche mir sehnlichst endlich den Frühling, und möchte die ersten Veilchen mit Ihnen su- chen. Zusammen aufregend schöne Reisen unternehmen – meinen Anteil bezahle ich natürlich selbst, außer- dem haben wir noch Vergünstigungen beim Fliegen und da ich 5 Sprachen spreche, können wir viel erleben. Ich mag schwimmen, Rad fahren, aber auch gemütliche Sonntage zu Hause wären schön zu zweit. Ich würde für

dich kochen, auch für deine ungebü- gelten Hemden u. deine Wehwehchen da sein. Lass‘ uns jetzt, in unseren schönsten Jahren den Weg zusammen gehen, die Liebe u. die Zweisamkeit genießen, einander helfen, füreinan- der da sein und tiefe Gefühle schen- ken. Wir haben keine Zeit zu verlie-

ren, bitte rufe gleich an od. schr. an:

WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 - 485656 oder

06151 - 7909090 von 9.00 bis 21.00

Uhr, auch Sa. u. So. oder E-Mail an:

Marlies@wz4u.de

ICH WILL IMMER WIEDER DEINE LIEBE SPÜREN ! WIE WÄR’S MIT OS-

TERN NACH SÜD-FRANKREICH ? DIPL.

INGENIEUR

F E L I X , 39 J/1.90,

led., keine Kinder. Maschinenbau- Ingenieur im Management, mit viel Arbeit, deswegen wähle ich diesen Weg „SIE“ zu finden. Meine Hobbys sind Joggen, Schwimmen, Reisen u. etwas Kochen. Bin rücksichtsvoll, gepflegt, spontan, fröhlich mit fein- fühliger Persönlichkeit, außerdem mit Charisma, lieb, dynam., pflege- leicht wie ein „Dackel“, evt. auch mal stur, doch sehr gefühlvoll. Bin treu, finanz. unabhängig, habe schö. Haus, Auto u. ein Herz voller Liebe. Ich träume von LIEBE, FAMILIE und einer rosaroten Zukunft. Ich warte voller Freude auf deinen Anruf! Nach einer herrl., romantischen Nacht unter Sternen möchte ich in deinen Augen die Sternchen der Liebe zäh- len und aus einem großen Blumen- strauß hole ich 2 goldene Ringe.

Wie wäre es zum Kennenlernen mit einem Osterurlaub, z.B. in Nizza auf

den Blumenmarkt oder Trödelmarkt in Paris? Gib unserer Liebe eine Chan- ce, bitte habe auch Mut, denn dein Anruf ist unsere Chance zum Glück. BITTE rufe gleich an od. schr. an:

WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 - 485656 oder

06151 - 7909090 von 9.00 bis 21.00

Uhr, auch Sa. u. So. oder E-Mail an:

Felix@wz4u.de

Schwaderlapp.de Immobilien GmbH 02623/8008-0 Nähe Selters: Staudt: Ransbach-Baumbach: Exkl. Einfamilienhaus mit gr.
Schwaderlapp.de Immobilien GmbH 02623/8008-0
Nähe Selters:
Staudt:
Ransbach-Baumbach:
Exkl. Einfamilienhaus mit
gr. Do-Ga., Bauj, 1998,
238 m² Wohnfläche,
schönes Grundstück mit
kl. Gartenteich, Kachel-
Hochwertiges Wohnhaus
auf 1.500 m² Grund-
stück, 285 m² Wohnfl.,
Studio, Balkon, Terrasse,
Sauna, große Garage
Niveauvolle Landhaus-
villa am Waldrand, ca.
200 m² Wohnfl., Kamin,
Sauna, 2.178 m² Grund-
stück, Terrasse, Garage
Suchen & Finden
ofen
324.000 €
285
.000 €
279.000 €
Bekanntschaften
Stellengesuche
Rauchentwöhnung durch Hypnose
im Westerwald, Tel. 02602/6633
Wohnung Gesuche
KOMM MIT
ZUM
SACKHÜPFEN IM
HIMALAJA ODER ROTWEIN BEIM
ITALIENER IN VENEDIG M I C H A E
L , 53 J/1.86, selbst. erfolgreicher
Unternehmer mit offenem Lachen u.
Männer ab 40 J. aufgepasst! Sind
Sie alleine u. sehnen sich nach ei-
ner zärtlichen liebevollen Partnerin,
der richtigen Frau für ein Leben zu
zweit? Wir helfen Ihnen gerne dabei!
Die Beratung ist für Herren kostenlos.
Rufen Sie sofort an 0261/9637096
Anruf kostenfrei 10 - 20 Uhr WWW.
LEBENUNDLIEBEN.NET
Erledige Ihre Arbeiten rund ums
Haus! Preisgünstig, kompetent, zu-
verlässig: Natur-/Pflastersteine ver-
legen, Trockenbau, tapezieren, an-
streichen, Fliesen/Laminat verlegen,
Tel: 0177/3250392
MPU-Navigator aktueller Termin:Am
Mittwoch, dem 16.03.2011 findet ein
kostenloser MPU-Infoabend „Rund
um die MPU“ in Koblenz statt. Be-
ginn 19.00 Uhr, Markenbildchen-
weg 34, 3. Etage. Rückfragen unter:
0261/20372111 oder www.mpu-navi-
gator.de
1- o. 2-Zimmer Wohnung in 56218
Mülheim-Kärlich für eine Person ab
sofort zur Miete gesucht. Angebote
nehme ich gerne unter 0174/8154838
entgegen.
Ehrlichkeit zur Liebe. Bin ein natür-
licher, lustiger, weltoffener, kultivier-
ter Mann von Format; gut aussehend,
sehr jugendl. Erscheinung, in besten
finanz. Verhältnissen, schönes Zu-
hause, Auto u. „MICH“ möchte ich dir
bieten. Bin sportl., dynam., fröhlich,
symp., großzügig u. freundl., immer
ein Lachen u. ein gutes Wort für alle.
Aber ich fühle mich an Abenden u.
Wochenenden sehr alleine, die Decke
fällt mir auf den Kopf u. irgendetwas
unternehmen ist alleine nicht schön
und das fünfte Rad bei Freunden
möchte ich nicht mehr sein. Wieder
glückl. sein, der Frühling macht uns
mutig. Ich mag Segeln, Joggen, Fit-
ness und in die Sonne fliegen, in mei-
nem Lieblings-Feriendomizil Korallen
suchen u. uns ehrl. Liebe schenken
für immer. Wir leben nur einmal,
bitte habe Mut, denn große Gefühle
erkennt man an kleinen Zeichen „AN
DEINEM ANRUF“ darum rufe gleich an
Monatl. 50,- bis 550,- Nebenverdienst
Wie: durch Werbefolien auf Ihrem PKW
Häuser Verkauf
Ankauf
Sofort Bargeld
und Werbeaktionen. Wir suchen drin-
gend in Ihrem PLZ-Bereich gepflegte
Kfz für Autowerbung. Fa. Bochow,
Te l. 05874/98642815 o. 0173/7739631
Gewerbestr. 3
2 ZKB, 50 m², EG - Souterrain, von
Rentnerin umgehend gesucht nur
in Limburg (Linter, Offheim, Staffel,
Blumenrod, Dietkirchen) leiste auch
Haushaltshilfe, Tel: 0176/78521152
Beleihung von Schmuck + Uhren
65594 Runkel
Altengraben 40, Koblenz
Tel. 02 61 / 1 33 08 -10
www.pfandhaus-hermann.de
Stellenmarkt
Wohnung Vermietung
Telefon: 0 64 31 / 21 24 60
Pfandhaus Hermann
Traumlage in Hünstetten-Beuer-
bach, Einfamilien-Fertig-Haus am
Ortsrand, ruhiges Eckgrundstück, 834
m², 130 m² Wfl., Bj. 1997, 5 Zim-
mer, 2 Bäder, ein Gäste-WC, 2 Gara-