Sie sind auf Seite 1von 1

Taschenrechner-Eingabeschema

Die Punkte (P), (Q), (R) werden im STATISTIK - Menü wie folgt eingetippt:
Danach:
1.CALC (F2)
2.REG (F3)
3. X (F1)→ Nun werden die Parameter der Gleichung
angezeigt.
(optional)
4. COPY (F6) Dieser Schritt kopiert die fertige Funktion
5.mit EXE den Platz ( Y1,Y2,etc.) Im GRAPH-Menü
zuweisen
(x-Wert) (y-
Wert) Quadratische Regression

Bisher gingen wir wie folgt vor:

Für die Punkte (P), (Q), (R) wurden nach dem Syntax : y= ax^2 + bx +c erst die Gleichungen
aufgestellt und dann in das EQUATION-Menü eingetippt. Das ging nur mit Fehlerfreien Werten .
Alternativ kann man es nun genauso machen wie bei dem oben aufgeführten Beispiel.
Schritt 3. wird dann zu [x^2 (F3)]
Allgemein:
Eingabeschema durchführen, nur jetzt eine andere, gewünschte Funktion ( x^3,x^4 etc ) einstellen!

Aufgaben:
(1)
Ein Museum hatte im Jahr 2000 eine Besucheranzahl von 1200,
zwei Jahre später waren es 3800.Durch zahlreiche Neuerungen konnte 2005 eine Besucherzahl von
5600 verzeichnet werden. Prüfen sie mithilfe
a) der Linearen Regression (schriftlich !),
b) der Quadratischen Regression(GTR),
wie sich die Besucheranzahl bis zum Jahr 2012 entwickeln wird. Treffen sie eine begründete
Aussage, welcher der beiden Funktionalen Zusammenhänge besser geeignet ist!

(2)
Folgende Punkte sind gegeben. P(0/30), Q (5/22). Welche Funktionsart ( lineare Gerade
ausgenommen) beschreibt diesen Vorgang am besten?

(3)
Diese Tabelle listet stichprobenartig die Erlöse einer Produkts auf. Geben sie selbstständig die
Koordinaten an und berechnen sie ( GTR ) die Erlösfunktion ( Hinweis: Die Funktion ist keine
Gerade!) Begründen sie ihre Wahl der Funktionsart.
Punkt Anzahl Erlös Koordinaten
(P) 0 Stück 0GE
(Q) 100 Stück Erlös von 48.000 GE
(R) 200 Stück Erlös von 92.000 GE