You are on page 1of 1

Musterformulierung:

Einwilligungserklärung für E-Mail-Werbung

Versand eines Newsletters


Möchten Sie bei Bestellungen im Internet lediglich die Einwilligung für das Zusenden eines
Newsletters abfragen, empfiehlt sich diese Formulierung:

Bitte senden Sie mir künftig Ihren kostenlosen Newsletter per E-Mail zu. Diesen kann ich
jederzeit z. B. durch eine E-Mail an <email- adresse-die-die-widersprüche-bearbeitet>
wieder abbestellen.

Einwilligung für weitere werbliche E-Mails


Bezwecken Sie mit der Abfrage der E-Mail-Adresse den Versand von weiter gehender
Werbung, sollten Sie die Einwilligung mit dieser Formulierung einholen:

Ich bin mit der Zusendung von Informationen über Ihre neuen Produkte und Dienstleistungen
einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit schriftlich z. B. per Brief oder per E-
Mail an <e-mail-adresse-die-diewidersprüche- bearbeitet> mit Wirkung für die Zukunft
widerrufen.

Angabe der E-Mail-Adresse ist nur Zusatz


Die Angabe der E-Mail-Adresse ist – z.B. für eine postalische Kataloganforderung – nicht
erforderlich und daher auch als freiwillig gekennzeichnet.

Mit der Angabe meiner E-Mail-Adresse willige ich ein, von Ihnen auch künftig über Ô
Fortsetzung von Seite 1 Ihr Unternehmen und Ihre Produkte informiert zu werden. Diese
Einwilligung kann ich jederzeit schriftlich z.B. per Brief oder per E-Mail an <e-mail-adresse-
die-die-widersprüche- bearbeitet> mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

© 2009 BWRmed!a