Sie sind auf Seite 1von 4

August/September 10 46 REISEN

REISEN – ANDALUSIEN 47

Friede, Freude,
Gemüsekuchen

Yoga- und Wohlfühlferien ist Programm Ferienanlage aus. Heute lebt er mit seiner Familie selbst
auf dem Anwesen; ganz im Einklang mit seinen Idealen,
in der Casa el Morisco, 20 Kilometer öst- sprich in der Einheit von Körper, Geist und Seele, vegeta-
lich von Málaga an der Costa del Sol. Wer risch und ohne Leid in die Welt zu bringen.
Den Yogapfad entdeckte Wilfried Meissner wie so viele
auf der Suche nach Auszeit, Ganzheit oder auf Umwegen. Der gelernte Automechaniker führte eine
sich selbst ist, wird hier fündig – und Autowerkstatt und später einen florierenden Textilhandel.
Mit 46 Jahren kam er zum Schluss, dass das noch nicht
glücklich, allein oder mit Anhang. alles gewesen sein könne: «Ich habe zwar immer gut ver-
Text und Fotos: Claudia Fahlbusch* dient und war erfolgreich. Aber was ich tat, hat mich
nicht erfüllt.» Er liess sich zum Heilpraktiker und Yoga-

I
n Sichtweite rauscht das Meer; ein leichter Wind lehrer ausbilden und folgte einem inneren Auftrag, der
streicht durch die grünen Kronen von Palmen, Euka- ihn hierher führte – zur Casa el Morisco in «Al-Andalus»,
lyptus-, Avocado-, Mango- und anderen Bäumen. In ins Land des Lichts.
der offenen Küche dudelt populäre spanische Musik, und
die Köchinnen singen mit – «obwohl sie vertraglich nicht Sie bringen Freunde mit
dazu verpflichtet sind», scherzt der Patron, Wilfried 1500 Gäste zählen Wilfried Meissner und sein Team pro
Meissner. Der gebürtige Berliner ist das Herz und die See- Jahr; gut 20 Prozent sind «Wiederholer». Sie kommen
le der «Casa el Morisco» in Benajarafe, 20 Kilometer öst- mehrmals – und sie bringen Freunde mit. Das üppig be-
lich von Málaga an der Costa del Sol. Als er im Februar wachsene und gepflegte Anwesen liegt einen Kilometer
1992 die Casa besuchte, war es Liebe auf den ersten Blick: vom Meer windgeschützt im Landesinneren. Die Energie
«Ich wusste gleich: das ist es», erinnert er sich. Er kam, sah von Licht, Liebe, Freundschaft und «Ahimsa» (Sanskrit
und blieb, baute die Casa vom reinen Seminarhaus zur für Nicht-verletzen bzw. Gewaltfreiheit) spürt auch, wer
August/September 10 48 REISEN

kein Yogi ist. «Wenn ich Frieden will, sollte ich erst Frie- betreiben.» Wilfried Meissners Freundin, deren Schwester
den in mir selbst finden», ist Wilfried Meissner überzeugt. sowie Meissners Bruder arbeiten im Familienbetrieb mit.
Sein Respekt vor der Schöpfung drückt sich aus im Um- Die Gäste sind zur Hälfte Paare und Familien; zur ande-
gang mit ihr: «Wir nehmen Rücksicht auf Umwelt und ren Hälfte Alleinreisende. Viele, aber nicht alle machen
Ressourcen, indem wir beispielsweise Solarstrom nutzen Yoga. Sie schätzen die Casa als einen Ort, der in jeder
und unsere Anlagen wenn immer möglich energieeffizient Hinsicht positiv geprägt ist und ebenso positiv beein-
druckt. Der typische Casa-Gast, wenn es ihn denn gibt,
CASA EL MORISCO, ANDALUSIEN freut sich über gutes Essen, will in seine Kraft kommen,
sein Potenzial nutzen und Menschen mit ähnlichen Inte-
• In Benajarafe, ca. 20 km östlich von Málaga, 25 Minuten zu Fuss
ressen treffen. Ausnahmen gibt es, aber sie sind selten:
bis zum Strand mit Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Bank,
Post, Busstation «Wir hatten einmal einen sehr partyfreudigen Gast aus
• Drei Seminarhallen, Salzwasser-Swimmingpool, Sauna, Trampolin, Russland», erinnert sich Wilfried Meissner schmunzelnd,
Liegewiesen, Restaurant, Terrasse mit Meerblick, Indischer Garten, «der bei uns ganz offensichtlich nicht auf seine Rechnung
Sinnesgarten nach Kükelhaus (Erlebnispark) kam. Also besorgten wir ihm eine gute Unterkunft in
• Vegetarische/vegane Vollpension; reichhaltiges Frühstücks- und Marbella und fuhren ihn auf eigene Kosten hin. So hatten
Abendbüfett, ganztags kaltes Salat- und Früchtebüfett inkl. Getränke
wir am Ende alle wieder unseren Frieden.»
• Das gesamte Gelände der Casa ist rauchfrei, aber wer unbedingt
will, der darf: Raucher/innen treffen sich am Rauchertischchen
• Leistungen und Preise (exkl. individuelle An-/Abreise): 1 Woche Yoga für Profis und andere
Wohlfühlurlaub mit Vollpension, Yoga-Wohlfühlprogramm sowie Frieden und Freude erlebt jeder Gast der Casa el Morisco
Transfer vom und zum Flughafen Málaga € 595.– pro Person im auf seine Art. Rund ums Jahr finden Yoga- und andere
Zweibettzimmer mit Dusche/WC; EZ € 50 bis 125.– Aufpreis/
Kurse statt, organisiert von Kursleitern im Ausland, auch
Woche
• Kinderfestpreis (bis 12 Jahre): € 140.–/Woche (Vollpension) aus der Schweiz. Sie mieten die Infrastruktur der Casa
• Anreise nach Málaga: z.B. mit Air Berlin direkt ab Zürich und erledigen alles Organisatorische. Auf vielfachen
Für weitere Informationen: www.morisco.de Wunsch seiner Gäste rief Wilfried Meissner vor einigen
Jahren das offene Wohlfühlprogramm ins Leben. Das
ANDALUSIEN 49

freut insbesondere diejenigen, die hier keinen Kurs, son- hier die vegetarische Küche für sich entdeckt. Wilfried
dern einfach Ferien machen und sich etwas Gutes tun Meissner freut das: «Es ist ein gutes Gefühl, wenn wir
wollen. unseren Gästen die vegetarische Lebensweise schmackhaft
Täglich wird Yoga angeboten, ebenso Mantrasingen, machen können.» Er selbst hat früher Fleisch gegessen,
Meditationen, die «Casa-Disco» oder authentischer Fla- «aber heute schmeckt es mir nicht mehr».
menco. Wer den Yoga-Wohlfühlurlaub bucht, kann gratis Entsprechend nichts zu befürchten haben die tierischen
und spontan am Programm teilnehmen. Massagen, Hair Bewohner der Casa: Etliche Katzen und zwei Pfauen ha-
Balancing und andere Behandlungen gibt es gegen Ge- ben sich hier niedergelassen; letztere sorgen immer wieder
bühr. Unternehmungslustige buchen vor Ort die Tages- für Nachwuchs. Die Tiere streifen und stolzieren wohl-
ausflüge, besteigen in der Casa den Kleinbus und entde- genährt durch die Anlage, sehr zur Freude der jüngeren
cken die wildromantische Hügel- und Berglandschaft der Gäste wie Nicholas (9) und Candra (7). Die quirligen
Axarquia, die malerischen weissen Dörfer mit mauri- Freunde sind den ganzen Tag unterwegs, klettern im alten
schem Touch, die herrlichen Strände von Nerja oder die Feigenbaum und entdecken die Geheimnisse der Casa auf
buddhistische Stupa in Benalmadena – mit 33 Metern eigene Faust. Am besten gefallen ihnen die Katzen, das
Höhe die grösste ihrer Art in Europa. Auch Tagestouren Büfett, der Pool, die Hängematten und das Trampolin.
nach Granada oder gar nach Tanger, Marokko, sind von Die Begeisterung von Gross und Klein schlägt sich
hier aus möglich. Wem das alles zu anstrengend ist, der unter anderem im Gästebuch auf der Homepage nieder.
gibt sich in der Casa dem Zauber des indischen Gartens Wilfried Meissner freut sich über jedes Feedback, und es
hin, entdeckt den Garten der Sinne oder entspannt sich darf auch gerne kritisch sein: «Vor kurzem gestanden uns
am kleinen Swimmingpool. Das Meer mit Sandstrand ist zwei Gäste, sie wären um ein Haar nicht gekommen, weil
zu Fuss in 25 Minuten erreichbar. sie dachten, wir hätten die vielen euphorischen Kommen-
tare im Gästebuch wohl selbst geschrieben.»
Fülle am Büfett Manches klingt einfach zu gut, um wahr zu sein.
Ganz im Zeichen der Fülle steht auch das reichhaltige ve- * Die Autorin ist selbstständige Texterin und Journalistin.
getarische Büfett. Es heisst, schon manch ein Gast habe www.escribo.ch