Sie sind auf Seite 1von 4

Lieber Leser,

was Sie hier in Händen halten ist die Abschrift einer Kopie, von der wir ausgehen,
dass sie von der Originalausgabe stammt, die Max Seltmann mit der
Schreibmaschine noch selbst geschrieben hat. Inzwischen sind die Originale schon
so oft kopiert worden, dass sie stellenweise nicht mehr zu lesen sind und
handschriftlich ausgebessert wurden.

Auf Anregung eines Lorber-Freundes aus der Schweiz habe ich mich bereit erklärt,
die insgesamt vier Bände der „Erlebnisse mit Jakobus“ neu zu schreiben. Um den
Text flüssiger und leichter lesbar zu gestalten, habe ich folgende Änderungen
vorgenommen:

• alle Wörter, die s p e r r i g, unterstrichen oder in GROSSBUCHSTABEN


geschrieben wurden, habe ich in normalem Schriftfluss geschrieben,
• die wörtlichen Reden wurden in „ Anführungszeichen“ gesetzt,
• Erlebnisse in der Geisterwelt /Träume sind in kursiv,
• die persönliche Ansprache des Herrn wurde in kursiv fett geschrieben,
• einzelne Sätze habe ich in sinnvolle Abschnitte zusammengefasst.

Am Originaltext wurden keine Veränderungen vorgenommen, so dass Sie die


Sprache Seltmanns unverändert erleben können.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen der „Erlebnissen mit Jakobus“ auf seiner
Pilgerreise zu König Abgarus nach Edessa.

I. Wahlster
Inhalt:

Kapitel: Seite:

Jakobus Heimkehr von Edessa 1


Bei Mauritius 3
Kamillo, Antonio, Baltasar 7
Arminius und Hendrick 11
Bei Kaspar 15
Andree 20
Iwan 24
Erlebnisse bringen Erfüllung 27
Bei Joram 32
Darius 35
Arnaut 37
Levi 40
Bei Rake 45
Ludmilla 50
Ein herrlicher Sieg 53
In Rakka 58
Bei Amalie und Amelia 61
Wurka 63
Bei Arius im Tempel 67
Sabbat in Rakka 70
Bei der alten Wurka 75
Bei Anuschka 80
Mirigia 84
Bei Adonis 89
Bei Petro 94
Sabine 96
Laurentius 99
Ein geistiges Schauen 104
Eine Episode des Herrn 107
Benediktus 110
Der Liebe Lohn 114
Krischan, Miriga und Bonja 117
Personenbeschreibung

Jesus , Der Herr - Jakobus, Jünger und Apostel, - Maria, Mutter Jesus

Mauritius Herbergswirt
Kamillo und Antonio zwei römische Soldaten
Baltasar ein alter Grieche
Hendrick ein schwerverletzter Soldat
Andree ein Freund des Griechen
Gabriele sein Weib
Arminius beider Sohn, ist schwachsinnig

Kaspar ein Herbergswirt


Vera seine Frau
Andree und Krischan ihre Söhne
Salome ihre Tochter
Iwan ein Taubstummer
Herminius sein Vater

Horem Herbergswirt, zuvor jüdischer Priester


Ilonka
Rake ihre Mutter
Veit ein Todgeweihter
Darius ein römischer Kommissar
Fabian sein Begleiter
Levi ein jüdischer Händler
Arnaut ein Teppich- und Menschenhändler
Ludmilla eine Gefangene
Amalie Magd in der Herberge
Amelia ihre kranke Mutter
Obeth ein Jesu -freundlicher Händler
Arius ein Heidenpriester
Wurka eine betagte Mutter, holt alle Aussätzigen
Danilos ein römischer Kaufmann
Barabäus ein Grieche

Anuschka eine Schwerkranke


Miriga ihre Tochter
Semja Mirigas Vater
Stani Mirigas Mann
Adonis ein Heidenpriester
Schaba ein Kranker

Petro ein Herbergswirt


Sabine seine Tochter
Achmet der Händler
Armino ein Händler
Laurenzius kaiserlicher Amtsverwalter
Benediktus ein gefallener Heidenpriester
Kasimir und Oron zwei Heidenpriester im Jenseits
Krischan ein Schwerkranker – seine Frau und zwei Schwestern
Bonja ein feindlicher Heidenpriester
Die alte Mirja und ihr Enkel, zwei Aussätzige
Claudius ein Römer und Christ