Sie sind auf Seite 1von 1

Kandidaten für GSR-Vorstand

Co-Präsidentin
Marianna Polischuk (1970 in Moskau) studierte in Moskau, Paris und Zürich und arbeitet als Sprachlehrerin
in privaten Sprachschulen, Unternehmen und Gymnasien. 2007 war Marianna Polischuk Mit-Initiantin des
Kulturvereins "Das Russische Haus in der Schweiz", der die russische Kultur dem Schweizer Publikum nä-
her bringt. Bekannt wurde der Verein 2008 mit der ersten Russischen Kulturwoche in Zürich. Zu seinen Auf-
gaben gehört aber auch die Unterstützung russischer Expats - insbesondere Frauen und Kindern aus der
russischen Diaspora - bei der Integration und Selbstentwicklung. 2009 wurde "Das Russische Haus in der
Schweiz" für seine Förderung der russisch-schweizerischen Beziehungen mit einem Dankesbrief der Kom-
mission für Auswärtige Angelegenheiten Russlands ausgezeichnet.

Marianna Polischuk ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie schreibt Gedichte, liebt Musik und Malerei.

www.russischeshaus.ch

Co-Präsident
Jürg Vollmer (1962 in Chur) arbeitet seit 1982 als Journalist, u.a. für die Schweizer Nachrichtenagentur und
das Schweizer Fernsehen. Von 1998 bis 2001 absolvierte Jürg Vollmer an der Universität Freiburg ein
Nachdiplomstudium zum Fundraiser. Bis 2008 war er Geschäftsführer und Kommunikationsberater für Nicht-
regierungsorganisationen in Ostafrika und Osteuropa. 2008 wurde Vollmer "für seine kritische, aber respekt-
volle Annäherung an Russland, Belarus und Ukraine" mit dem Schweizerisch-Russischen Journalistenpreis
ausgezeichnet. Im Mai 2009 gründete Jürg Vollmer das spendenfinanzierte Pressebüro "maiak - The News-
room of Eastern Europe", das deutschsprachigen Medien kostenlos Hintergrundberichte über Russland,
Belarus und die Ukraine zur Verfügung stellt.

Jürg Vollmer ist seit 2005 verheiratet mit Elena Vollmer-Orlova aus Sewastopol/UKR. Er erkundet mit Lei-
denschaft neue Medien, vom Weblog über Twitter bis zum Mobile Journalism mit dem iPhone.

www.maiak.info

Ressort Wirtschaftsbeziehungen
Regula Spalinger (1964 in Winterthur) ist seit 1997 Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Kommu-
nikation Ost-West (KOW). Sie absolvierte nach dem Slawistik- und Anglistikstudium an den Universitäten
Zürich, Zagreb und St. Petersburg von 1995 bis 1997 eine berufsbegleitende Ausbildung zur Dipl. Leiterin
Aussenwirtschaft. Mit KOW ebnet sie Unternehmen aus Ost und West den Weg bei der Markterschliessung,
bei der Suche von Distributions- und weiteren Wirtschaftspartnern. Dazu kommen professionelle Überset-
zungs- und Dolmetschdienste für die Wirtschaft, für Bundesämter, die Justiz sowie Privatpersonen und Ver-
eine. Regula Spalinger vertritt die GSR im Vorstand des Koordinationsrats der russischen Landsleute in der
Schweiz.

Regula Spalinger ist seit 1989 mit Manfred Spalinger verheiratet. In der Freizeit spielt sie gerne Laientheater,
liebt Musik, überhaupt Kultur in allen Formen; ausserdem ist sie ein Reisevogel.

www.ostwest.ch

Ressort Finanzen
Martin Diggelmann (1949 in Zürich) absolvierte ein Studium der Rechte und der Russischen Sprache in
Zürich. Während des Studiums arbeitete Martin Diggelmann als Reiseleiter in der Sowjetunion. Von 1977 bis
1984 war er beim Schweizerischen Bankverein in Zürich als Fachmann für Exportfinanzierungen nach Ost-
europa tätig. Seit 1985 ist er Miterbeiter der Russischen Kommerzial Bank AG, Zürich (vormals Bank für
Aussenwirtschaft der UdSSR), heute ist er deren Vizedirektor. Von 1979 bis 1992 war Martin Diggelmann
Kassier der GSR-Vorgängerorganisation, der Gesellschaft Schweiz-UdSSR, Sektion Zürich.

Martin Diggelmann ist seit 1976 verheiratet mit Ljuba Borodulja und hat zwei erwachsene, zweisprachig auf-
gewachsene Töchter (Larissa 1979 und Natascha 1982).