Sie sind auf Seite 1von 1

Praxis Dr.

Gotthold Aplas
Facharzt für Urologie
Ebrardstr. 2
91054 Erlangen
Tel.: 09131/28639

Ernährungsplan

Eine ausgewogene Ernährung besteht aus täglich 6 kleinen Mahlzeiten.

Am Morgen: Ein Müsli (ohne Zucker) oder etwas Vollkornbrot mit Pute oder
Quark

Erste Zwischenmahlzeit: Obst!

Am Mittag: Eine warme Mahlzeit, zusammengesetzt aus Kartoffeln, Nudeln


oder Reis, dazu fettarmes Fleisch (Pute, Hähnchen, Rind usw.)
und Gemüse (alles ohne Sauce!)

Zweite Zwischenmahlzeit: Rohkost (Gurken, Karotten, Tomaten etc.)

Am Abend: Salat mit Eiweiß (z.B. Ei), Fisch oder Hähnchen..

Dritte Zwischenmahlzeit: Quark

Trinken: Trinken Sie bis zu 3 Liter natriumarmes Wasser. Wenn Sie


Sport treiben, gerne auch mehr. Cola und Fruchtsäfte sollten Sie
meiden!

Der Hintergrund dieses Planes ist, dass man mit Kohlenhydraten am Morgen anfängt, welche
zum Tagesende dann immer weniger werden.

Meiden Sie Einfachzucker wie Weizenmehl und Zucker, so wie gesättigte Fettsäuren.

Sport ist zusätzlich immer gut, wenn Sie dazu in der Lage sind, jedoch erhöht das den
Gesamtumsatz.
Gut wäre 2 x die Woche Ausdauer, je 60 Minuten, dabei ist darauf zu achten dass der Puls
nicht zu hoch ist. Versuchen Sie bis 140 zu gehen, in diesem Bereich ist das Blut noch Aerob
(sauerstoffreich) und es wird Fett verbrannt. Übersteigt der Puls jedoch 140, wird das Blut
Anaerob und man bewegt dich im sauerstoffarmen Bereich, was heißt, man verbrennt nur
Kohlenhydrate und kein Fett.

Nachdem Sie 3 Wochen den Plan eingehalten haben, können Sie sich einen Tag in der Woche
aussuchen, an dem Sie nach Lust und Laune naschen dürfen. Das bringt den Stoffwechsel auf
Touren, funktioniert aber NUR wenn die restliche Woche streng bleibt.

Tipp: Nach warmen Mahlzeiten sollten sie eine dicke Scheibe Zitrone essen, dort sind
Enzyme drin die ihr Essen spalten und zusätzlich die Verdauung anregen.

Viel Erfolg!

1 Praxis Dr. Gotthold Aplas, Ebrardstr. 2, 91054 Erlangen,Tel.: 09131/28639