Sie sind auf Seite 1von 1

16 · Nummer 106 Sport Montag, 9.

Mai 2011

Deutscher
Rekord von
Birgit Kober
Eschenbach. (rn) Der Zeiger der Sta-
dionuhr zeigte auf 13.54 Uhr, als die
Behindertensportlerin Birgit Kober
zum Speerwurf ansetzte. Markus
Schreml, ehemaliger 7-Kämpfer der
SCE-Leichtathleten, setzte die Nadel
und Martin Sporrer, stellvertretender
Spartenleiter, legte das Maßband an.
Es zeigte 24,17 Meter an. Gleich da-
rauf war über Lautsprecher zu ver-
nehmen: „Birgit Kober gelang mit
24,17 Meter im Speerwurf der Roll-
stuhlfahrer ein neuer deutscher Re-
kord und inoffizieller Weltrekord“. Es
folgte spontaner Applaus von 205
Sportlern aus 33 Vereinen der Ober-
pfalz und den drei fränkischen Bezir-
ken.

Ort des Geschehens: Die Freisport-


anlage beim Gymnasium Eschen-
bach anlässlich der alljährlichen lan- Dichtes Gedränge herrschte beim Hauptlauf über 10 000 Meter. In der ersten Reihe war gleich zu Beginn der spätere Sieger Andreas Janker vom DAV Rö-
desoffenen Bahneröffnung am 7. thenbach (Dritter von rechts, Startnummer 357). Bilder: Büttner
Mai. Seit der für den TV Watten-

Riesenstimmung entlang des Flutkanals


scheid startende Magdeburger Ray-
mond Hecht beim 3. Winterwerfer-
meeting der SCE-Leichtathleten am
12. Februar 1994 auf der Anlage mit
90,06 Meter einen neuen deutschen
Rekord im Speerwurf aufstellte, trägt Marlene Gomez-Islinger und Andreas Janker die Schnellsten beim Straßenlauf der DJK Weiden
sie den anerkennenden Beinamen
„Segelwiese“. Der 40-jährigen Mün-
chener Pädagogin, die für den TSV Weiden. Herrlicher Sonnen- Mädchen 8: 1. Sophie Parton, TSV Detag Wernberg, 37:56, 3. Georg Kol-
Bayer 04 Leverkusen startet, schien schein, riesige Teilnehmerfelder Pleystein, 8:54, 2. Johanna Haug, DJK ler, TB Weiden, 38:42; Männer 50: 1.
diese Leistung noch nicht genug zu und eine beste Stimmung so- Weiden, 9:05; Mädchen 9: 1. Lea Rudolf Schenk, DJK Weiden, 38:22, 2.
sein. Als Mitglied der Deutschen Na- Schwamberger, SC Reuth, 8:52, 2. So- Dieter Bauer, DJK Weiden, 38:45, 3.
tionalmannschaft wollte sie in der
wohl auf dem Realschulsport- fia Forster, DJK Gleiritsch, 9:16; Mäd- Hans Vetter, Lauftreff Neunburg,
Qualifikationsphase für die Paralym- platz als auch entlang des Flut- chen 10: 1. Luisa Jäger, LLC Mara- 41:35; Männer 55: 1. Werner Krum,
pics 2012 in London noch eins drauf- kanals – besser hätte der 31. thon Regensburg, 8:40; Mädchen 11: Team Klinikum Nürnberg, 39:33, 2.
setzen. Nur neun Minuten später ließ Straßenlauf der DJK Weiden 1. Hanna Gerl, SV Plößberg, 9:37, 2. Hans-Jürgen Horcher, SC Vorra,
nicht ablaufen können. Jana Käß, SC Reuth, 10:06. 39:38, 3. Eduard Schober, DJK Wei-
den, 40:49; Männer 60: 1. Viktor Dau-
Auch aus sportlicher Sicht gab es für 2400 m drich, SVG Ruhstorf, 41:13, 2. Jiri Kra-
die DJK Weiden Grund zur Freude, lovec, WSV Schönsee, 42:32; Männer
gewann doch Lokalmatadorin Marle- Jungen 12: 1. Ulrich Räth, DJK 65: 1. Franz Stümpfle, TV Geiselhö-
ne Gomez-Islinger den Hauptlauf der Weiden, 8:53, 2. Benedikt Graf, TV ring, 44:14, 2. Helmut Müller, LG Er-
Frauen über 10 km in der fantasti- Vohenstrauß, 10:36; Jungen 13: 1. Va- langen, 45:00, 3. Rudolf Trummer,
schen Zeit von 38:30 Minuten. Und lentin Lechner, LLC Marathon, 9:10, DJK Weiden, 50:33; Männer 70: 1. Er-
das als A-Jugendliche. Gesamtsieger 2. Noah Schmidt, TSV Flossenbürg, win, Thiede, SC Forstenried, 48:23;
bei den Herren wurde bei der von 9:46; Jungen 14: 1. Lamin Taore, LLC Männer 75: 1. Ernst Binder, LG Nürn-
OTV-Wetterfrosch Thomas Bärthlein Marathon, 9:20, 2. Christoph berg, 52:46.
wieder mustergültig moderierten Schraml, DJK Weiden, 9:37; Jungen
Laufveranstaltung Andreas Janker 15: 1. Dominique Drössler, LLC Ma- Frauen: 1. Marie Demuth, LLC Ma-
vom DAV Röthenbach in ebenfalls rathon, 9:30, 2. Felix Reiß, TV Bechts- rathon, 44:32, 2. Sabine Zierock, TB
starken 34:31 Minuten. Knapp 300 rieth, 9:42 Weiden, 44:53, 3. Raphaela Natter,
Aktive kamen ins Ziel. cIS Amberg, 48:12; Frauen 30: 1. Lisa
Mädchen 12: 1. Julia Schraml, DJK Welsh, ohne Verein, 41:43, 2. Christi-
Weiden, 9:46; Mädchen 13: 1. Clara ne Segerer-Weiß, ohne Verein, 48:32;
Behindertensportlerin Birgit Kober 400 m Sonnleitner, 9:30; Mädchen 14: 1. An- Frauen 35: 1. Michaela Schönberger-
stellte in Eschenbach einen neuen nalena Schimmel, SC Reuth, 10:35, 2. Rother, TV Bechtsrieth, 46:40, 2. Bir-
deutschen Rekord im Speerwerfen Bambini männlich: 1. Leo Lorenz, Laura Reiß, TV Bechtsrieth, 11:15; git Heyer, TV Coburg, 47:12, 3. Birgit
auf. Bild: rn SV Plößberg, 2:01 Minuten, 2. Marlon Mädchen 15: 1. Tamara Kick, DJK Eine sensationelle Zeit lief Marlene Greger, DAV, 49:58; Frauen 40: 1. Geti
Fehr, SV Plößberg, 2:04; Bambini Weiden, 9:25. Gomez-Islinger. Die A-Jugendliche Sollfrank, LLC Marathon, 45:19, 2.
Martin Sporrer lautstark vernehmen weiblich: 1. Annika Müller, SV Plöß- benötigte für die 10-km-Strecke Birgit Lehner, ohne Verein, 49:18, 3.
„25,00 Meter“ und gratulierte der berg, 1:40, 2. Zoe Ruppert, DJK Wei- 10 000 m 38:29 Minuten. Sandra Löw, DJK Weiden, 52:34;
strahlenden Birgit erneut. Bei ihren den, 1:42 Frauen 45: 1. Gaby Welzl, DJK Wei-
weiteren Würfen ließ sie es etwas lo- Männliche Jugend B: 1. Tobias Marcel Staudacher, Team Klinikum den, 51:52, 2. Marion Wegerer, WSV
ckerer angehen. Nürnberg, 37:15, 2. Jens Wulff, LLC Nabburg, 52:10, 3. Bärbel Monreal,
2000 m Schwarz, DJK Gleiritsch, 45:01;
Marathon, 37:45, 3. Wolfgang Würth, Witt-Lauftreff, 54:03; Frauen 50: 1.
Männliche Jugend A: 1. Thomas
Einen weiteren Paukenschlag setz- Schackmann, LLC Marathon, 38:51; Laface Weiden, 37:49; Männer 35: 1. Elfi Kneidl, DJK Weiden, 47:52, 2.
te Kober beim Kugelstoßen an. Be- Jungen 8: 1. Pius Parton, TSV Pley- Weibliche Jugend B: 1. Theresa Denis Mietzsch, LG Erlangen, 34:45, Irmgard Schober, SC Waldthurn,
reits ihr erster Versuch mit 9,73 Meter stein, 8:40; 2. Bastian Fehr, SV Plöß- Schmid, LLC Marathon, 46:34; Weib- 2. Stefan Ritzka, TV Vohenstrauß, 50:31, 3. Helga Markl, DJK Neustadt,
bedeutete einen weiteren zweifachen berg, 9:17; Jungen 9: 1. Clemens liche Jugend A: Marlene Gomez-Is- 36:10, 3. Andy Moser, ohne Verein, 51:49; Frauen 55: 1. Gerlinde Wahl,
Rekord. Bei den im Januar 2011 im Dobner, TSV Pleystein, 8:38, 2. Moritz linger, 38:29 38:00; Männer 40: 1. Michael Lang, TSV Neuhaus/Aisch, 45:40, 2. Edith
neuseeländischen Christchurch aus- Haug, DJK Weiden, 8:52; Jungen 10: DJK Weiden, 36:49, 2. Thomas Trze- Grasmann, SVG Ruhstorf, 48:19, 3.
getragenen Weltmeisterschaften der 1. Sandro Pentner, TSV Flossenbürg, Männer: 1. Andreas Janker, DAV wik, LG Forchheim, 38:38. 3. Franz Hildegard Bergler, DJK Weiden, 51:14;
Behinderten hatte sie mit 9.30 Meter 8:07; Jungen 11: 1. Nicolas Smith, Röthenbach, 34:31, 2. Timo Gieck, TV Wolf, TV Vohenstrauß, 39:14; Männer Frauen 60: 1. Edith Ketelböter, TSV
im Kugelstoßen und 23,54 Meter im DJK Weiden, 7:44, 2. Niklas Zölch, SV Coburg, 36:20; 3. Thomas Poxleitner, 45: 1. Jürgen Steiner, DJK Weiden, Höchstadt/Aisch, 54:33; Frauen 65:
Speerwurf neue Weltrekorde erzielt. Plößberg, 7:48. TV Vohenstrauß, 36:28; Männer 30: 1. 37:37, 2. Wolfgang Schleicher, TSV 1. Leni Bauer, LC Aichach, 50:51.

9 = ] “ L B N £ ƒ D ˇ — q ˜¿D L . ` B – . . L = A x ˘ _ · Ctˆt q w D ·¿ fl fl R ¨ 9 9 L N 9 = ⁄ ˜ D „ ˇ t ˇ · D ˆ fl 9 fl ¨ 9 ¯ ` 9 = A x ! · : — 4¿¿ : ˆ ! U· D 4 — ( L B ¨ R 9


fl BERPFÄLZER SCHÜTZENBUND fl = ! 4ˆt :¿D 0 h · ˇ H H D & · ˇ + C L . fl R – . . N = A x ˘ D 74C _ 0 D · fl fl fl ¨ 9 ` B fl = A „ ⁄ _ * D · 0 _ fl 9 9 ¨ 9 B ` fl = A _ ·t , _ ··4 : · ˆ ˛ — _ t D ˇ · D 9 L B ¨ 9 . N
L =
N =
A x
A x
E D ¿¿· _ 4 ˆ
„ 4· D „ 4 h
D ·
˜ t D · ˆ

9
fl L
9 L ¨ L
¨ N 9
¯
£ = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ] ˇ¿c w _ + ˜ L . N ¯ – . . 9 = ! ˇ tt _ ‰ & : fi ˆ 9 9 L ¨ 9 . fl £ = ⁄ ·4 H¿D b b b KK fl 9 fl ¨ 9 ¯ 9 £ = A x „ ¿_ — 40 h : ˆ N L ` ¨ L ¯ N 9 = A x « 4+ C D « _ + C D fl 9 N ¨ 9 N
k » U ? 5 ¡ E– ƒ ¸ » ¥ ] – & ’ U E ¸ ` = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ M @ tc L . N L – . . fl = d _ + C ‰ A _ ·t D · 9 9 . ¨ 9 . 9 ` = M D ( ] + : · H4: 0 ˆ fl 9 L ¨ fl L 9 ` = A x E D 0 0 D ·¿ : + ˜ 9 L B ¨ 9 . L fl = A 4D x ˜ _ : t4 ˆ + ˜ D 0 9 N ` ¨ N N
R = ] “ L ` R . M : (40 h L . L N – . . £ = A x & : ˆ H : · ˇ ˆ 9 N ` ¨ 9 £ N £ = A 4D ] : 0 ( D · w _ · D 0 9 L ¯ ¨ 9 L
% ¡ “ d ¸ & E– ( ¡ ¯ = ] “ L ¯ B ¯ ⁄ ˜ ˇ — ˆ D 0 · D ˇ t ˜ KK L . . fl – . . ` = A 4D & : — w D 0 ¿D h D · 9 N 9 ¨ 9 R . B ¥ ß E ¡ & & ¸ , ı ¥ ß E ¡ & & ¸ , ` = A x & ˇ ¿¿ ˆ D fi D ¢ˆ 9 L 9 ¨ 9 £
B » $ ´ 5 ¥ q U d – “ ( yy , , L J f , , … fi B = ] “ L ¯ B ¯ ⁄ ˜ ˇ — ˆ D 0 · D ˇ t ˜ KKK B B 9 – . . 3 E– “ ’ & ’ U “ ¸ & ¥ a ´ ¡ 0 –¥ a ‘ – ´ 5 ¸ » º f ˚ q ¡ 2 ¡ ¸ E & 3 » ¸ $ “ d ¸ ¥ q ¸ 0 U E $ v v ¸ » Œ f , …
ı / ¡ Ø ¥ — ƒ ¸ » 0 – ¸ ´ / ’ ¡ ´ / , , , … f , … ‚ Œ L . = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ] + ˜ 5 _ 0 ( : ·U B R ¯ – . . Y ¥ ß E ¡ & & ¸ , p – ( / 3 E [ ¸ » & ¥ i U d 5 ¡ ¥ — › & , , f ª ¢ – Ø ¸ E ¸ & & ¥ k / U & ’› & ¥ > ¡ » ’¥ > ¸ 0 –E & Œ f , …
a $ Ev ƒ ¡ ´ / ¥ Y Ø ƒ ¸ » ( , … Œ ˚ f , … ‚ L L L = ] “ L B N £ ƒ D ˇ — q ˜ ¿ D KK B R L – . . 1 ¡ $ ƒ ¸ » ¸ » ¥ a ’ $ ƒ “ p U ( ( ¡ , J f ª L = A x E 4h ˜ „ ¿fi D · ˆ fl fl L ¨ N fl L L B $ » ( ƒ E– ´ 5 ¥ ¢ ¸ ¡ Ø yyy ¥ B – D “ º f ˚ ı ¥ ß E ¡ & & ¸ ‚
s ¤ » “ ƒ ¸ » ( ¥ a ´ / 6 ¡ “ d U »2 , … ˚ fi f , … , ˚ L N = ] “ L B N L K — — D 0 · D ˇ t ˜ KK B 9 R – . . Q ¡ d ¥ > U ( & ¥ > – ¸ i ‹ E2 ¸ yy , fi f Œ 1 ¸ $ E ¸ “ » ¸ $ ’ / ¥ q ¸ ¡ E > ¡ » d U & L
B » $ ´ 5 yy ¥ s ¸ $ “ ƒ $ » ( , … º J f , … ˚ fi N = A x „ ¿4 0 t ˆ t : 0 D ˆ fl 9 N ¨ 9 fl R L = M D * :¿ˇ c c D · 9 9 9 ¨ L £ B
L 9 = E ˇ w D ·t ˇ ˆ ” _ ˆ t¿ B N ` – . . B ¡ “ ¡ “ ¡ & yyy ¥ ¢ s ¢ s ¸ $ & ’ ¡ d ’ ‚ f , , N = A _ · t ‰ A D * 4¿ ˆ , D · 0 w D · h 9 N fl ¨ N fl ` a ¤ ? ¸ “ 6 ¸ – / ¸ » yy ¥ 1 ¸ $ E ¸ “ » ¸ $ ’ / yy J
— ƒ ¸ » 0 – ¸ ´ / ¶ yy ¥ i ¡ E d Ø ¤ “ ´ / ¸ “ , … ˚ … f , … ª ª 9 = ⁄ ˜ D ” 4¿¿ D · ¢ ˆ 9 N ¯ ¨ N . `
L = « _ ˇ w D · D · 9 9 ` ¨ L ¯ B fl = A 4 D > ˇ 0 h D 0 , 4¿ ( D 0 9 9 . ¨ L B fl 9 = & 47 0 9 N fl ¨ N £ fl Q ¡ d / U $ & ¸ ¥ Q U “ ¡ % – & ¡ yy
Y Ø ƒ ¸ » ( yy ¥ a ´ / “ ¡ –’’ ¸ “ ƒ ¡ ´ / , … L ª f , , , J
L = M D _¿ A _ · ( : ˆ ( : ˆ fl £ fl ¨ L .
N = A x ˘ _ ( ‰ A : h ˆ 9 9 fl ¨ N . B £ = ] + _ *4‰ ] H 4+ C D · fl N B ¨ 9 ` fl fl = M _ U _ D¿ˆ „ · D ˇ 0 ( D 9 N N ¨ N ` 9
¢ / $ Ø & ¸ “ » ¸ $ ’ / ¥ a ´ / 6 ¡ “ d U »2 yy , , , Œ f , … J ‚
L = ! 4ˆt :¿D 0 h · ˇ H H D & · ˇ + C L L fl 9 – . .
DART 9 = A 4 D , @ ¿U D KK
fl = ⁄ ƒ ⁄ ƒ D ˇ ˆt _ ( t
9
9
9 .
N fl
¨ N
¨ 9

.
`
9
` = A x , : ( C _ ‰ - ¢ˆ fl L B ¨ fl ` L £ = ⁄ 4 — D¿D ˆ ˆ ‰ “ ˜ : ˆ t¢ ˆ 9 N L ¨ N R 9 N = ] t _ — — t4 ˆ + ˜ « D ˇ ¿ D 0
9 = A x ˘ : 0 _ 2 4ˆ _ KK
· D ˇ t ˜ KK

fl 9 `
9 9
¨ N
¨ 9 N
¯
£ = & ˇ · h w ¿4 + C ‰ ⁄ D _ — KKK 9 N L ¨ N ¯ N
N = ] “ L ¯ B ¯ ⁄ ˜ ˇ — ˆ D 0 · D ˇ t ˜ L L L ` – . .
— ƒ ¸ » ‘ 2 ¡ Ev s U » d £ = ] t ˇ w 0 E : h h _ 9 N . ¨ 9 fl . B ¥ ß E ¡ & & ¸ fi fl = A x ] q m D 0 5 D 4 ˜ D · KK fl N 9 ¨ fl N
9 = ] “ ] + ˜ 0 _ 4tt D 0 w _ + ˜ L L L 9 – . . £ = & _ 0 _ 0 _ ˆ KKK 9 L ¯ ¨ 9 ` . a – D ] ¡ ´ 5 { , ¥ Q U “ ¡ % – & ¡ ˚ f º ı ¥ ß E ¡ & & ¸ fi £ = ] t _ — — t4 ˆ + ˜ « D ˇ ¿ D 0 · D ˇ t ˜ fl N ¯ ¨ 9 `
fl = ! 4ˆt :¿D 0 h · ˇ H H D x ˜ _ — L L L . – . . B ¸ v –» 5 & U ƒ ¸ »E– ( ¡ ¢ ¡ 0 ¸ » “ ¡ yy ¥ B ¡ “ ¡ “ ¡ & º f ˚ ` = A x ˘ _ ( ˜ : ˇ ˆ D fl L B ¨ fl £
a ¤ & & ¸ “ 6 ¸ – / ¸ » ¥ V – & ƒ ˘ » ¸ “ yy º f ‚
£ = ] “ L ` R . M : (40 h L L . N – . .
% $ ´ 5 [ % U U & ¸ » ¥ ¢ ¡ D – 3 – & ´ / ¸ » , J f ‚ Y ¥ ß E ¡ & & ¸ fi ] » U Ø –EE U & ¥ B ¡ “ ¡ “ ¡ & y R º f ˚
` = ! 4 ˆ t : ¿ D 0 h · ˇ H H D & · ˇ + C KK L . B 9 – . . k ¸ “ ¸ & – & ¥ a ‘ ¸ »E¥ i ¡ »»– U » & , J f ª L = A x ] q ˆ ˆ D 0 5 D4˜ D · 9 N B ¨ N . ¯
V “ d & ’ ¡ ’– U “ ¥ > U $ ‘ ‘ E› & , … f ˚
R = ˚ = ( = „ · ‹ 0 C= „ D ˇ D · ˆ + ˜ = ƒ q · 0 w D · h L . ¯ N – . . L = A x 2 ˇ + C fi 2 : : ˆ D · fl fl 9 ¨ 9 R B
L = “ D 0 D ˆ4ˆ fl £ N ¨ N . L N
N = ] 47 ! _ + C ¡ L 9 N £ ¨ N fl fl
L = ⁄ _ * D · 0 _ KK fl 9 B ¨ N ` L L
ı ¥ ß E ¡ & & ¸ ˚
¯ = ] “ ' · ˜ D 4t D · ˇ 0 h ƒ D ˇ 0 w ˇ · h L . ¯ N – . . N = M D ( ‰ A D * 4¿ ˆ N 9 R ¨ 9 ` 9 = A x E : · 0 D t ˆ KK N N . ¨ L 9 fl V – & ƒ ˘ » ¸ “ ¥ a ´ ¡ E ¡ yy
9 = A x , _¿( · _ ˆt N N B ¨ L L ` N = ] H D ·¿‰ , _ ··4 : · ˆ fl fl . ¨ 9 N B fl = A x ' 4ˆ w ‹ · D 0 KK 9 N L ¨ N R 9 N = & _ 0 _ 0 _ ˆ fl fl . ¨ N £ L .
B = ] + ˜ _ ·U ˆ + ˜ q t c D 0 - w D · *4 D + ˜ t _ + ˜ KK L . ¯ . – . . a ´ ¡ 0 –¥ a ‘ – ´ 5 ¸ » yy ¥ % $ ´ 5 [ ‚ L
fl = A x ⁄ _ 74 „ 4ˆ + ˜ D · 9 fl fl 9 9 ¨ fl R 9 9 = & ¿ ˇ D A _ ·t D · 9 N R ¨ N R 9 £ = A x ˘ : 0 _ 24ˆ _ N L fl ¨ L B N 9 = A x ' 0 ( ˆ t _ t4 : 0 fl 9 L ¨ 9 9 `
L . = ] + ˜ _ ·Uˆ + ˜ q tc D 0 - w D · *4D + ˜ t _ + ˜ L . R ` – . . p ¸ – & E¥ > ¡ »’ ¸ » ¥ ¢ / ¸ ¡ ’» U a / ¡ » 5 & ,
£ = d _ + C ⁄ D _ — 9 N L ¨ 9 B 9 fl = ⁄ ] ˚ ! ¿_ 0¿: ˆ 9 L B ¨ 9 £ 9 ` = A x ˘ : : · ˜ q ˜ 0 D · L £ ¨ L L . fl = A x A : ˇ H H ¿¢ ˆ fl 9 . ¨ 9 £ £
L L = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ˛ — w D · h L . R fl – . .
` = ⁄ ˜ D · D _¿ & _ ( & : fi ˆ KK 9 L R ¨ fl 9 . £ = & ˇ · h w ¿4 + C ‰ ⁄ D _ — N L £ ¨ N L . £ = & _ 0 _ 0 _ ˆ K ˚ fl N ¯ ¨ 9 ¯ N L = A x ] + _ ¿ _ KK 9 N B ¨ L B
L N = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ] ˇ ¿ c w _ + ˜ L . ` ¯ – . .
` = A @ 0 D · ⁄ 4D · D N B ¨ N R . ` = A x ! · : — 4¿¿ : ˆ fl N R ¨ 9 ¯ N N = ⁄ ˜ D _ t· : ] ˜ _ · C ˆ 9 N B ¨ L B
L 9 = ˛ ¿t D & q + ˜ ˆ ¢ 0 , _ ¿ ( — q 0 + ˜ D 0 L . £ £ – . . B ¥ ß E ¡ & & ¸ J 9 = 2 ˇ + C fi R 9 N R ¨ N L
L fl = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ˛ — w D · h KK L . fl £ – . . , ¶ B ¸ v –» 5 & E– ( ¡ Y ¥ ß E ¡ & & ¸ J a ’ U d ¸ » ¸ » ¥ ] ‹ & ´ / E¥ V D ‘ U »’ Œ f , … ı ¥ ß E ¡ & & ¸ J fl = A x E D 4 ˆ ¿‰ A _ ·t D · , D 4 ˜ D · ˜ = N L R ¨ L £
L £ = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ] + ˜ 5 _ 0 ( : ·U KK L . 9 R – . . p U » “ ¸ ’ & ¥ ] –’ ƒ $ EE & º f , , B » ¡ 0 ¸ / ¸ ¡ »’ & ¥ Q U U & ƒ ¤ 22›E , … f ˚ k ¡ Ø ƒ »– “ $ & ¥ B ¡ d ¥ B U [ & º f ˚
L ` = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ] + ˜ 5 _ 0 ( : ·U L . L ¯ – . . ¢ ¡ “ 5 – ¸ & ¥ > » ¸ ´ 5 / ¡ Ø Ø E ˚ f º fl = ] + _ *4‰ ] H 4+ C D · KK 9 L £ ¨ 9 9
¢ »– ‘ E ¸ t t t ¥ i ¡ E d » ¡ & ’ yy , ª f ª > – ¸ i ‹ E2 ¸ ¥ > » ¡ ( U “ ¥ > ¡ »’ & ‚ f º
L = & · _ * D ˜ _ D ·tˆ £ fl R ¨ fl 9 L N B E ¡ ´ 5 V “ ¸ » ( [ ¥ ] / ˘ “ U Ø ¸ “ yy , … f Œ ` = A x ' 4ˆ w ‹ · D 0 N L L ¨ N L
# “ –’ ¸ d ¥ s U % – Ø –’ , L f Œ L = A x “ _ — w ·4 0 ˇ ˆ 9 9 L ¨ L ¯ ¯
N = ⁄ 4 H ‰ ⁄ : H Œ 0 4t D ( KK 9 9 . ¨ N fl 9 % $ ´ 5 [ % U U & ¸ » yy ¥ ] $ ƒ B ¡ v –› & , , f ª
B ¸ v –» 5 & E– ( ¡ L = ⁄ 4 H ‰ ⁄ : H Œ 0 4t D ( fl fl ¯ ¨ 9 N B 9 = ˘ : : ˆ w q UU¢¿ fl 9 ` ¨ 9 R fl N = A 4 D , @ ¿U D 9 N L ¨ N L ` L = A x 2 ˇ + C fi 2 : : ˆ D · KK 9 N B ¨ N . R
y Ø Ø ¸ “ » ¸ $ ’ / ¥ s ¸ $ Ø ¤ / E ¸ , … ‚ L f , … Œ º N = A x ! 4t w ˇ ¿¿ ˆ fl fl N ¨ 9 ¯ B fl = A : 0 ! · : — 4¿¿ : ¢ˆ 9 N ` ¨ N B £ 9 = ! @ ˆ + ˜ ¿‰ ' 7 H : ·t 9 N 9 ¨ N £ ` N = A 4D A · D + C ˜ _ — — ¿ 9 N ¯ ¨ N N R
ı ¥ ß E ¡ & & ¸ º
a $ E v ƒ ¡ ´ / yy ¥ s ¡ ƒ ƒ $ » ( , … fi ˚ f , … ˚ … 9 = ⁄ ·4 H ¿ D b b b fl fl ` ¨ 9 £ ¯ £ = A x ] + _¿_ fl 9 £ ¨ 9 R 9 fl = A · _ h : 0 ‰ A _ ·tˆ 9 N 9 ¨ N ` fl i ¡ E d » ¡ & ’ yyy ¥ i ¸ – / ¸ » ƒ E ¡ & ´ / › “ ,
9 = & ¿_ + C ' 0 D · h fi 9 N fl ¨ N £ fl
q U d – “ ( ¥ q ‹ ’ v , … , fi f , … fi , fl = A x ƒ : 2 4 — 4t fl 9 ¯ ¨ fl 9 R ` = A x ˛ ¿¿ — ‹ + ˜ t KK 9 N ` ¨ 9 . N £ = ] t : ( D · D · 9 N L ¨ N ¯ N Q – ´ / E› & > ¡ » ’ ¸ » ¥ ¢ ¡ 0 ¸ » “ ¡ yyy ,
fl = A x ⁄ _ 0 C4D ˆ 9 N 9 ¨ N ` fl
B » $ ´ 5 yyy ¥ V – ( ¸ “ 5 ¡ Ø ‘ 2 , … L ‚ f … £ = A x E : · 0 D tˆ fl 9 ¯ ¨ fl N 9 ` = & _ ( ‰ & : fi ˆ 9 N L ¨ N ¯ L B – ¸ »¥ ¢ ¸ & ’¥ > $ Ø Ø [ › & ¥ Q ¡ » 5 ’ & ’ ¤ ƒ ¸ »E yy Œ
£ = A x ! ˜ ‹ 0 : — D 0 KK 9 N 9 ¨ N R 9
y Ø Ø ¸ “ » ¸ $ ’ / yy ¥ ¢ / $ Ø & ¸ “ » ¸ $ ’ / yyy º J ‚ f º º J ` = A x , _ ¿ ( · _ ˆ t KK fl N B ¨ £ L . Y ¥ ß E ¡ & & ¸ L ` = ! ˇ w & _ c 4¢ ˆ 9 N L ¨ N ¯ N L = A x , D4˜ D · w¿_ ˆ + ˜ ¢ 0 fl fl . ¨ N fl
ß ¡ & ’E ¥ V – ( ¸ “ 5 ¡ Ø ‘ 2 º fi Œ f … q ¸ d a ´ U » ‘ – U “ & ¥ > i % ¢ ˚ f , … B ¥ ß E ¡ & & ¸ ª N = A x ˘ _ · C t ˆ t q w D ·¿ KK fl 9 B ¨ N £
¢ / $ Ø & ¸ “ » ¸ $ ’ / yy ¥ a ´ / 6 ¡ “ d U » 2 yyy , … … L f º ‚ ˚ fi ¶ B ¸ v –» 5 & E– ( ¡ ¢ / ¸ 3 $ ’ $ » ¸ & ¥ ] / ˘ “ U Ø ¸ “ ‚ f , , p ¸ “ “ ¸ »E U ´ / ¥ ¢ – Ø ¸ E ¸ & & ¥ > ¡ »’ ¸ » & L f , fi ı ¥ ß E ¡ & & ¸ Œ 9 = A x , _ ¿ ( · _ ˆ t KKK fl 9 ` ¨ N ¯
s ¸ $ Ø ¤ / E ¸ yy ¥ V – ( ¸ “ 5 ¡ Ø ‘ 2 º ‚ , f … Q ¡ » 5 ’ & ’ ¤ ƒ ¸ »E ¥ B U & ‘ U » $ & , J f ‚ ¢ ¡ 0 ¸ » “ ¡ ¥ ¢ »– ‘ E ¸ t t t yy ‚ f , , B $ EE¥ > U ( ( & ¥ 3 E ¡ Ø – “ ( U & º f ˚ p ¸ EE» ¡ – & ¸ » ¥ B $ EE & ¸ [ ¸ › & , fi f L fl = ˘ 4 + ˜ ¿¢ ˆ A _ ·t D · fl 9 . ¨ 9 fl
L = ” h ¿= H ·4 * = „ ] “ ƒ _ w w ˇ · h L . ¯ . – . . ] $ ’’ ¡ ¥ B U [ & ¥ Q ¸ D – 5 ¡ “ ¸ » ˚ f , fi L = A x ! ˜ ‹ 0 : — D 0 fl fl 9 ¨ 9 . L . L = ⁄ 4 — D¿D ˆ ˆ ‰ A _ ·t D · ˆ fl 9 ¯ ¨ N R ¯ 3 –» ¸ 3 – ( / ’ ¸ » ¥ 1 – ´ 5 ¸ 1 ¡ ´ 5 ¸ , , f ª £ = & 4D ·‰ ⁄ D ˆt‰ A ˇ — — fi¢ˆ fl N R ¨ 9 R
N = ] “ L B N L K — — D 0 · D ˇ t ˜ L . R fl – . . _ ¡ ´ 5 ¥ > ¡ »’ ¸ » ¥ B U Ø ƒ ¸ “ E ¸ ( ¸ » , fi f ˚ N = A , 2 ⁄ fl fl N ¨ 9 L ¯ N = A x & ˇ ¿¿‰ A : h h ˆ 9 9 . ¨ L B ¯ > – ¸ ı / ¡ U ’– & ´ / ¸ “ ¥ > – ¸ a U “ d ¸ » ƒ ¡ » ¸ “ , fi f L ` = A „ ⁄ _ * D · 0 _ KKK fl N . ¨ fl fl