Sie sind auf Seite 1von 3

Prof. Dr.

Johannes Rohbeck
Vorlesung
Wintersemester 2010/11

Praktische Philosophie

Thomas Hobbes (1588 -1679)

1. Leben

2. Werke

3. Politische Anthropologie

4. Sozialphilosophie

5. Theorie des Gesellschaftsvertrags


und Staatstheorie

1. Leben

- 1588 geboren in Westport (England)

- Studium in Oxford

- Erzieher in einer Adelsfamilie; drei Reisen


nach Frankreich und Italien: Entdeckung von Euklids Elemente der Geometrie

- Bekanntschaft mit Descartes und Galilei

- Gefahr des Bürgerkriegs in England:


Entstehung der politischen Schriften

- 1640 Flucht nach Paris, wo er zehn Jahre


blieb

- Vertrauen der Royalisten, Pension vom


König

- 1679 gestorben
2. Werke

- 1629 Übersetzung von Thukydides' Werk


über den Peloponnesischen Krieg

- 1640 Elements of Law, Natural and Politic (Naturrecht in den Anfangsgründen)

- 1642 De Cive (Vom Bürger)

- 1651 Leviathan

- 1655 De Corpore (Lehre vom Körper)

- 1658 De Homine (Vom Menschen)

- 1689 (posthum) Behemouth or the Long


Parliament

Werke

Staatstheorie

1. Vom Bürger Vertragstheorie


(1642)
Theorie des Natur-
zustandes 2. Leviathan
(1651)

Affektenlehre
4. Vom Menschen
(1658) Erkenntnislehre

Naturphilosophie
3. Vom Körper
(1655) Erste Philosophie

3. Politische Anthropologie

- Erkenntnislehre
Erfahrung ist den Bewegungsgesetzen
unterworfen: aus mechanischem Reiz
entsteht Empfindung
- Affektenlehre
Aktion und Reaktion: Affekte
Prinzip der Selbsterhaltung
Furcht als Leitmotiv

- Aufgabe der Vernunft:


„Kundschafterin der Wünsche“

- Kritik an der spekulativen Vernunft und


Religion

4. Sozialphilosophie: Theorie des „Naturzustandes“

- Zum Status des „Naturzustandes“

- Theorie der Macht

- „Krieg aller gegen alle“

- Motiv der Todesfurcht

5. Theorie des Gesellschaftsvertrags und Staatstheorie

- Regel der Vernunft: schaffe Frieden!

- Was ist ein Vertrag?

- Der Gesellschaftsvertrag

- Struktur und Funktion des Staates

- Grenzen der Vertragstheorie