Sie sind auf Seite 1von 2

Neues aus der Ah!

-Küche
Hirnis

Hirn ist ja nicht unbedingt etwas nach jedermanns Geschmack


– aber keine Sorge "Wissen macht Ah!" wird das ändern!
Shary und Ralph präsentieren: Hirnis! Das süße Hirn auch für
Vegetarier.

Man nehme:

Für den Teig:

125 g Butter
80 g Zucker
1 Tüte Vanillezucker
250 g Mehl
eine halbe Tüte Backpulver
125 ml Milch
4 Eier
Kakaopulver
Salz
rote Lebensmittelfarbe
Schoko-Karamellbonbons
Muffinförmchen

Für den Guss:

120 g weiche Butter


80 ml Vollmilch
480 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
halber TL Salz
rote und schwarze Lebensmittelfarbe
Spritztüte

© 2010
Als erstes verrührt ihr die Butter mit der Prise Salz, dem
Zucker und dem Vanillezucker so lange, bis vom Zucker
nichts mehr zu sehen ist. Die Butter sollte dabei
möglichst weich sein. Dann gebt nacheinander die vier
Eier dazu. Immer schön weiterrühren. Vermischt jetzt
Mehl und Backpulver und gebt es auch in die Schüssel.
Weiterrühren. Zum Schluss kommt noch die Milch dazu.
Vermischt etwas Kakaopulver und etwas Lebensmittel-
farbe (das wird die Farbe für das Hirn), und dann das
Ganze auch ab in die Schüssel. Ist alles gut verrührt,
gießt ihr den Teig in die Muffinförmchen und steckt je
ein Schoko-Karamellbonbon hinein – das ist das
Kleinhirn. Dann kommt alles für 20 bis 30 Minuten bei
180 °C in den Ofen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal den Guss – also


die "Großhirnrinde" – vorbereiten. Vermischt dazu die
Zutaten einfach nach Gefühl bis ihr eine gräuliche Masse
habt. Die füllt ihr in die Spritztüte und verziert damit die
Muffins: Schöne kleine Falten und Windungen spritzen,
damit das Ganze wirklich aussieht, wie ein Hirn.

Unser Serviervorschlag:
Wollt ihr eure Süßspeise perfekt vollendet servieren, so
könnt ihr das in einem aufgeschnittenen Schminkkopf tun.
Aber Achtung! Vorher müsst ihr natürlich sicherstellen,
dass ihn niemand mehr braucht!
Guten Appetit!

© 2010