Sie sind auf Seite 1von 40

lte

ha

Nr. 6
us

Der
a
eH
ch
tli
m

An

Bernauer

Junii 2011
Monatliche Information und Aktuelles aus Bernau
Amtsblatt der Gemeinde Bernau • Herausgeber: Gewerbeverein Bernau 25. Jahrgang

Im Banne des
Märc henkönigs

Petra Henz ist


von Schulrätin
Gabriele Maier-
Fahnen mit dem Konterfei von Ludwig II. darauf künden rund
bacher (links)
um den Chiemsee davon, dass in diesem Jahr 2011 in beson-
zur Rektorin
derer Weise des Märchenkönigs gedacht wird. Auf der Herren-
der Bernauer
insel läuft bis Oktober die Ausstellung “König Ludwig II. - Göt-
Grundschule
terdämmerung” - und auch in Bernau selbst stehen einige
ernannt wor-
Veranstaltungen auf dem Programm (siehe Seiten 4 und 5).
den (s. S. 38).

Nächster
S Aus dem Inhalt
Redaktionsschluss Einmaliges Konzept: Kath. Frauenbund Samstag, 25. Juni:

Freitag, Ein Jahr 40 Jahre soziales Peterlfeuer der


BernauMobil Engagement Sportfischer
17. Juni S. 7 S. 21 S.22
Der Bernauer Juni 2011 Seite 2

Bür g ermeisterbrief

Liebe
Bürgerinnen verschiedenen Veranstal-
und Bürger! tungen die direkt in unserer
Gemeinde stattfinden
Ein wirklich sehr (siehe Seite 5). Die Mär-
chenkönig-Ausstellung hat
schöner Maibaum einen Bezug zu Bernau,
weil der Wahl-Bernauer
Jetzt steht wieder ein Ferdinand Bonn sowohl der
prächtiger Maibaum – so- Autor eines frühen Bühnen-
zusagen als kleines Wahr- werks mit dem Titel Ludwig
zeichen – im Zentrum un- der Zweite (Tragödie in 5
serer Gemeinde. Wie nicht Der Maibaum wird aufgestellt. Foto: Berger Aufzügen, Berlin: 1907) als
anders zu erwarten, war langem sein. Zur Beloh- ordneten Behörden ge- auch der Hauptdarsteller
die Übergabe des „gestoh- nung gab es neben der knüpft, um eventuelle Zu- der ersten beiden von zahl-
lenen“ Baumes und das Brotzeit für die fleißigen schüsse zu erhalten. Der- reichen Spielfilmen über
anschließende Aufstellen Männer sogar noch schö- zeit liegen die Führungen, den in der ganzen Welt be-
ein pfundiges Fest, an dem nes Wetter, denn nach voll- aber auch die Pflege des kannten Bayernkönig ist.
neben den aktiven Tracht- brachter Tat riss die Wol- Bauwerks, der Torfbahn
lern viele Bernauer Zu- kendecke auf. und der Gerätschaften in Mein Ärger
schauer ihre helle Freude Mein herzlicher Dank gilt der Verantwortung eines
hatten. Versteht sich, dass den Trachtlern und natür- Vereins, dessen Motor und Schon wieder haben hirnlo-
die Übergabeverhandlungen lich unserer Musikkapelle, Seele Claus-Dieter Hotz se – vermutlich junge Zeit-
mit den „diebischen“ Prie- die mit schneidiger Musik ist. genossen als Sprayer zu-
ner Trachtlern „zach“ für einen festlichen Rah- Den drei Gemeinden, die geschlagen und alles ande-
waren. Schließlich gelang men sorgte. mit dem Torfbahnhof auch re als Kunst fabriziert. Die
es mir, meinen „gegneri- eine touristische Attraktion neuesten Schmierereien
schen“ Verhandlungspart- Torfbahnhof vorweisen können, liegt haben sie am Pavillon an
ner Sepp Furtner (Zweiter erhaltenswert daran, dass diese Instituti- der Schule, an der Bahnun-
Vorstand des Trachtenver- on aufrechterhalten wird. terführung und an einer
eins Prien) mit der Über- Der „Torfbahnhof“ war un- Alle drei Kommunen wollen Tiefgarage in der Bahnhof-
nahme der Kosten für die längst ein Thema bei einem sich natürlich nicht in finan- straße hinterlassen. Wer
Rösser, die den Stamm ge- Gespräch mit mir und mei- zielle Abenteuer stürzen, Beobachtungen gemacht
zogen hatten, und einer nen beiden Bürgermeister- jedoch Hilfe leisten, soweit hat, möge diese melden.
Brotzeit zufrieden zu stel- kollegen Marc Nitschke aus es im Rahmen bleibt. Das ist wirklich kein Denun-
len. Übersee und Rudi Jantke Für Bernau ist das Indu- ziantentum!
Einfach ideal war das Wet- aus Grassau. Grundsätz- striedenkmal übrigens von Die Hundebesitzer möchte
ter beim Aufstellen – leicht lich herrschte Übereinstim- Bedeutung, war es früher ich aufgrund wiederholter
bedeckt und nicht zu heiß. mung darüber, dass es sich doch einmal Teil der Justiz- Beschwerden wieder
Mit vereinten Anstrengun- um ein erhaltenswürdiges vollzugsanstalt Bernau. darum bitten, die “Hinterlas-
gen (ausschließlich Mus- Industriedenkmal handelt. senschaften” ihrer Vierbei-
kelkräfte) gelang es den Die Gemeinde Grassau hat König Ludwig II. ner zu entsorgen (s. S.3).
Priener Trachtlern und un- als Grundeigentümer be- auch in Bernau
seren „Staffelstoanern“ ge- reits Kontakte zu überge- Meine Freude
meinsam, den schweren Aufmerksam machen
Stamm nahe der Kreuzung möchte ich auf die Landes- Das war natürlich der 1.
vor dem Philipp-Anwesen ausstellung „Götterdämme- Mai, weil alles stimmte: das
aufzustellen. Jetzt steht rung - König Ludwig II.“ auf Wetter, die Muskelkraft der
dort wieder ein wahrlich Herrenchiemsee, die un- Mannsbilder, eine pfundige
prächtiges Exemplar von längst vom bayerischen Mi- Musik und gutgelaunte
Maibaum, mit herrlichen nisterpräsidenten eröffnet Schaulustige. Ihr
Figuren daran. Dem Urteil worden ist. Deren Besuch
der Trachtler zufolge soll es lege ich den Bernauern
der schönste Maibaum seit ebenso ans Herz wie die Erster Bürgermeister
Seite 3 Juni 2011 Der Bernauer

Wieder Aktion “Saubere Landschaft” in der Gemeinde:


Meldung en
aus dem
Müllmengen sind leicht rückläufig
Die vom Verein der Blumen-
und Gartenfreunde gemein-
sam mit der Gemeinde
durchgeführte Aktion trägt
alle Jahre wieder zu einem
sauberen Erscheinungsbild
der Tourismusgemeinde am
Chiemsee bei.
Eine kleine, aber effiziente
Truppe von Helfern durch-
Appell an alle kämmte wie jedes Frühjahr
wieder das Gemeindegebiet
Hundebesitzer! nach mutwillig oder achtlos
Die Helfer 2011 beim alljährlichen “Ramma-Damma”. Foto: re
Leider vermehren sich in weggeworfenen Abfällen.
letzter Zeit wieder die Obwohl am Ende eine ganz doch festgestellt werden, fern ein herzliches Danke-
Fälle von Hundekot auf nette Anzahl von vollen dass die Müllmenge insge- schön für ihren Einsatz zu-
den Fußballplätzen, auf Müllsäcken zusammenge- samt eher rückläufig ist. gunsten der Heimatgemein-
Rad- und Fußwegen und sammelt wurde, konnte Auf alle Fälle gilt allen Hel- de.
auch auf landwirtschaft-
lich genutzten Flächen. Verkehrsverein weiter mit Edi Wierer
Es müssen immer wieder Diskussion um Fortbestand in der Jahreshauptversammlung
“Haufen” entfernt werden.
Die Gemeinde richtet an In der Jahreshauptver- Kassier Eberhard Schuh- sitzer wurden gewählt Klaus
alle Hundebesitzer den sammlung des Verkehrsver- mann, Schriftführer Herbert Daiber, Leonhard Prechtl,
Appell, die genannten eins konnte der Vorsitzende Hartl und Rechnungsprüfe- Günter Obermaier und Max
Flächen nicht als Spiel- Eduard Wierer neben der rin Karin Rötscher. Als Bei- Herrmann. E.S.
wiese für ihre Vierbeiner Hälfte aller Mitglieder auch
zu nutzen und somit die Altbürgermeister Wolfgang
Flächen der Verschmut- Zeitlmann und Kuramtsleiter
zungsgefahr auszuset- Bernhard Schulz begrüßen.
zen. Die Gesundheit der Nach seinem kurzen Bericht
dort spielenden Kinder gab der Kassier Eberhard
und Erwachsenen, aber Schuhmann einen äußerst
auch der Weidetiere soll- erfreulichen Kassenbericht,
te Grund genug sein! Und der noch auf die Tätigkeit
auch auf den Wegen seines Vorgängers Wolf-
haben die Hinterlassen- gang Vieweger zurückzu-
schaften der Vierbeiner führen ist.
nichts verloren. Der Verkehrsverein, der
1948 gegründet wurde, ist
Eigentümer eines Teils des
Was tun bei einer Kurgartens. Um deren Nut-
Stromstörung? zung und den Fortbestand
Falls in der Gemeinde Ber- des Vereins gab es eine län-
nau Probleme mit der Strom- gere Diskussion.
versorgung eintreten, sollte Die Neuwahlen brachten fol-
die Zentrale von E.ON infor- gendes Ergebnis: 1. Vorsit-
miert werden. Die Nummer: zender Eduard Wierer, 2.
0180 - 2192091. Vorsitzender Gerhard Jell,

Abfuhr der Rest- Abfuhr der


Müllbehälter Papier-Container
Die Abfuhr der Hausmüllton- Die blauen Papier-Contai-
nen erfolgt in der Gemeinde ner von Chiemgau-Recycling
im Turnus von 14 Tagen, je- werden am Mittwoch, 8.
weils am Mittwoch. Die Juni, entleert; die von EHG-
nächsten Termine sind am 8. Recycling am Samstag, 25.
und 21. Juni (Dienstag). Juni.
Der Bernauer Juni 2011 Seite 4

„Götter dämmerung - König Lud wig II.“


Landesausstellung vom Ministerpräsidenten auf Herrenchiemsee eröffnet -Erste Eindrücke
Feierlich ist die bayerische Landesausstellung “Göt-
terdämmerung - König Ludwig II.” auf Herrenchiem-
see von Ministerpräsident Horst Seehofer eröffnet
worden. Begleitet wurde er bei diesem Festakt von
seiner Frau Karin, von Finanzminister Georg Fah-
renschon, Kultusminister Wolfgang Heubisch und
natürlich vielen Politikern aus der Region.

Wörtlich sagte der Landes- besitzt Star-Qualitäten,


vater: “Ludwig II. besaß und seine Magie wirkt bis heute.”
“Eine Präsentation
in fünf Akten mit
zehn Bühnenbil-
Der “Kini” ist allgegenwärtig. Fotos: hö (2)
dern sowie mit raf-
finierten und neue- Erste Einblicke in die Aus- des Königs zu sehen, zum
sten Techniken er- stellung gab es, als Dr. Teil sogar das erste Mal.
wartet die Be- Richard Loibl, der Direktor Die schlichten Räume der
sucher in der vom Haus der Bayerischen Landesausstellung, die ei-
Ausstellung. Geschichte, Dr. Johannes gens im bislang nicht zu-
Erichsen, der Präsident der gänglichen, unfertigen Teil
Bayerischen Schlösserver- des Schlosses hergerichtet
waltung und Kulturreferent wurden, sind ein beein-
Klaus Schönmetzler vom druckender Kontrast zu den
Landkreis Rosenheim als Prunkräumen, die bei den
gemeinsame Verantwortli- herkömmlichen Führungen
che durch die Ausstellungs- besichtigt werden können.
räume führten. Beim Rund- Geöffnet ist die Ausstellung
gang sind viele Originale bis Sonntag, 16. Oktober
vom Taufkleid bis zum Tod täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr.
Angebot:
• Schnuppersegeln
(Für Anfänger zum Kennenlernen des
Segelsports)
• Intensivsegel
(Für Personen mit wenig Zeit und indivi-
duellem Kurswunsch)
• Wochenkurs
(4 Tage Segelkurs zum Erlernen des
Segelns im Detail oder zur Vorbereitung
auf die Prüfung) Der Ministerpräsident und seine Begleiter lassen sich offen-
sichtlich ein Deckengemälde erklären. Foto: Berger
• Eventgestaltung
(Segelevents bis zu 60 Personen ganz
nach Ihren individuellen Vorstellungen) Endspur t !
• amtliche Sportbootscheine Buchen sie jetzt ihren
(Sportbootführerschein See & Binnen, Sommerurlaub 2011.
Sportküstenschifferschein-SKS, Wir erstellen individuelle
Funkzeugnis SRC) Angebote nach Ihren Wunschvorgaben.
Wir beraten Sie g erne .
Termine und Kurse individuell nach Vereinbarung
Persönl.: Rasthausstraße 20 - 83233 Bernau-Felden
Kontakt: Tel.: 0800-9 777 977
mail: info@segelschule-bernau.de
url.: www.segelschule-bernau.de
Seite 5 Juni 2011 Der Bernauer

Was in Bernau
geboten ist
Auch für die Gemeinde
Bernau ist das Jahr
2011 von Bedeutung,
feiert doch der Ort den
150. Geburtstag des be-
deutenden Schauspie-
lers (Theater und Film)
und Schriftstellers Fer-
dinand Bonn, der so-
wohl mit der Gemeinde
als auch mit der Person
des bayerischen Königs
Ludwig II. und dem
Schloss Herrenchiem-
see eng verbunden ist.
Auch die Bernauer Gebirgsschützenkompanie erwies Ministerpräsident Horst Seehofer bei
Ausstellung und der Eröffnung der Ausstellung “König Ludwig II. - Götterdämmerung” mit einer
eine Filmreihe Paradeaufstellung auf Herrenchiemsee die Ehre. Foto: Berger

Die Gemeinde Bernau Starnberger See“ (1920). Alfons Maria Arns in der Führungen durch die Aus-
möchte den Künstler - wie Heimatstube im Haus des stellung mit Dr. Brigitte Mül-
berichtet - sowohl mit einer Die Termine Gastes, Aschauer Str. 10. ler im Haus des Gastes
Ausstellung als auch mit Der Film ist zu sehen am: (Dauer ca. 1 St.):
einer über das Jahr verteilten Offizielle Eröffnung der Aus- 29.7. und 30.7.
kleinen Filmreihe würdigen. stellung ist am 23.Juli 2011 26.8. und 27.8. 14.8. um 15.00 Uhr
Vorgesehen sind der Ludwig mit der Einführung in den 23.9. und 24.9. 15.8. um 15.00 Uhr
II.-Film “Das Schweigen am König Ludwig II.-Film durch 14.10. 18.9. um 15.00 Uhr.

“I zg na
M B

hr er u
et er

Pa r t y - S e rv i c e
in

e” ei

vom Braten zum S o len


e l b e r h
b i s z u m ko m p l e t t e
n Catering
ganz individuell
einfach und unkompliziert
Telefon: 9656990
www.metzgerei-stolz.de
Der Bernauer Juni 2011 Seite 6

Spannende
Neues von der Lesestunde
Tourist-Info

Wer spendet Bücher?


Die Kurverwaltung von Die letzte Spendenaktion
Bernau sucht für ihre " Gä- war vor vier Jahren; die
stebibliothek" im Haus des damals gestifteten Exem-
Gastes (Leseraum) noch plare sind bis auf wenige
gespendete Bücher. Bücher vergriffen.

Vom Naturbeobachtungsturm:
Lustige und spannende mit der Ostereierfärbema-
Informationen über die Ostergeschichten rund um schine?“ wurden die klei-
Vogelwelt am Chiemsee Hasen und Ostereier un-
terhielten die kleinen Leser
nen aufmerksamen Besu-
cher konfrontiert. Bald wird
Gelegenheit, kostenlose or- Rückzugsgebieten. und Leserinnen im Rah- es wieder eine Vorlese-
nithologische Informationen Nächster Termin ist am men einer Lesestunde in stunde in der Gemeinde-
zu bekommen, bestehen am Sonntag, 5. Juni. Treffpunkt der Gemeindebücherei. bücherei geben.
neuen Naturbeobachtungs- ist um 9:00 Uhr am Turm in Mit Fragen wie „Weißt du Das Büchereiteam freut
turm in Bernau. Bernau-Felden (vorbei an eigentlich wie lieb ich dich sich auf das Kommen zahl-
Erfahrene Ornithologen (Vo- der Medical Park-Klinik und habe fragte der kleine reicher Kinder.
gelkundler) und Naturführer am Strandbad, Richtung Hase den großen Hasen?“ Übrigens:
erzählen Wissenswertes Seglerhafen). Die Veranstal- oder „Was enthält die Das Büchereiteam erwirbt
über die Vogelwelt und über tung ist für Naturliebhaber, große Kiste, die im Oster- unermüdlich Kinder- und
die Besonderheiten im Ir- Neueinsteiger und erfahre- hasenland angekommen Jugendbücher, Sachbü-
schner Winkl, die Bedeu- ne Beobachter gleicher- ist?“ oder „Was passiert cher und Romane.
tung von Ruhezonen und maßen geeignet.
Seite 7 Juni 2011 Der Bernauer

Ein Jahr BernauMobil


Beschwerlicher Alltag wird Vielen erleichtert
Seit einem Jahr gibt es nun Alltag, wird mit dem Bernau-
das BernauMobil, ein Klein- Mobil geleistet: Einige junge
bus mit Rollstuhlrampe und Bernauer haben mit Roll-
Einsteighilfen, den mobilitäts- stuhlfahrern und anderen
eingeschränkte Bernauer Behinderten Fahrten z. B.
kostenlos nutzen können. zum Eishockey nach Ro-
Mittlerweile sind damit über senheim unternommen. Sie
70 Fahrten gemacht wor- haben damit eine riesige
den. Freude bereitet.
Regelmäßig im Einsatz ist Die Organisation funktio-
das Fahrzeug beim Seni- niert relativ einfach: Die In-
orennachmittag, für den ei- teressenten melden sich
nige Bewohner des “Lauren- unter der Tel.-Nummer
Unser Bild zeigt Gastgeberin Roswitha Höhensteiger,
tiushofs” hin und zurück 89123 und geben Termin Astrid und Marc Oesterreich, Elenora Höhensteiger und
transportiert werden, meis- und Ziel der Fahrt durch. Bernhard Schulz von der Tourist-Info. Foto: Berger
tens sind das jeweils zwei Dann wird einer der acht eh-
Fahrten. renamtlichen Fahrer der Urlaubsgäste im Gästehaus Höhensteiger:
Kranken-
und Bürger-
hilfe die
Dank für 40 Jahre Treue
Fahrt durch- Mit einem großen Ge- Chiemsee wurde im Quasi
führen. Für schenkkorb hat sich die schon in die Wiege gelegt.
deren un- Kurverwaltung bei den Eh- Seine Mutter war während
komplizierte rengästen Astrid und Marc des Zweiten Weltkrieges
Hilfsbereit- Oesterreich für 40 Jahre Krankenschwester im Ber-
schaft an Urlaub in Bernau am nauer Rasthaus gewesen.
dieser Stel- Chiemsee bedankt. Sie wollte daher ihrem
Auch viele Einzelpersonen le vielen Dank! Seit 1967 kommt Marc Oe- Kind auch einmal die schö-
nutzen die Möglichkeit, kos- Aufgrund dieser gemein- sterreich aus Ueteresen ne Landschaft am Chiem-
tenlos z. B. zum Arzt gefah- schaftlichen Hilfsbereit- bei Hamburg nach Bernau see zeigen. Viele schöne
ren zu werden. So können schaft wird vielen Bernau- ins Gästehaus Höhenstei- Erinnerungen und Anekdo-
zumeist Rollstuhlfahrer von ern der beschwerliche Alltag ger. ten hatten Marc und Astrid
Haus zu Haus gebracht erleichtert und lebenswerter Ein weiterer Grund zum Oesterreich bei den vielen
werden. Aber auch der per- gestaltet. Gratulieren war auch der Ausflugsfahrten der Fami-
sönliche und nette Kontakt Hoffentlich gibt es noch 50.Geburtstag von Marc lie Höhensteiger. So tragen
mit den Fahrern wird sehr viele hilfreiche Fahrten des Oesterreich, den er gerne viele Facetten dazu bei,
geschätzt . BernauMobils. bei seiner „Zweitfamilie“ dass Familie Oesterreich
Ein großer Beitrag zur Inklu- Der Senioren- und Höhensteiger feierte. noch oft Urlaub in Bernau
sion, das Einschließen be- Behindertenbeauftragte Seinen ersten Urlaub im am Chiemsee verbringen
hinderter Menschen in den Gerhard Jell Jahre 1967 in Bernau am wird.

Nächster Redaktionsschluss ist am 17. Juni


Ein einmaliges Konzept
Dieses Konzept des tiushof”, der dankenswer-
BernauMobils ist weit und ter Weise auch die Gara- Akt io n gegen hohe He i zölpre i se
breit einmalig.
Ein herzliches Vergelt´s
Gott noch mal an alle, die
ge zur Verfügung stellt. Mit
dazu beigetragen hat mit
einem großen Nachlass
Heizöl
dazu beigetragen haben!
Allen voran Peter Rickau-
beim Kaufpreis auch das
Autohaus Saur, das
günstiger einkaufen!
er, der einen Großteil des zudem die Kundendienste Bestellergemeinschaft
Busses finanziert. übernimmt. Die KfZ-Steu-
Die Kosten für die Zusatz- er zahlt die Gemeinde.
Chiemgauer Eigenheimer
Ausrüstung teilten sich Kostenlos betankt werden Telefon 08052 / 951035
der Gewerbeverein-Sozi- darf der Bus bei der Shell- Fax 08052 / 951034
alfonds, die Stiftung für Tankstelle von Franz
www.heinrich-roesl.de
Bernau und der “Lauren- Lackerschmid.
einfach nachfragen - es lohnt sich
Der Bernauer Juni 2011 Seite 8

Bilder-
bogen
vom
Maibaum-
aufstellen
(siehe Bürger-
meisterbrief)

Gerne verkaufen oder vermieten


wir Ihre Immobilie.
Profitieren Sie von unserer Fachkompetenz.

Chiemseestraße 15 • 83233 Bernau


Telefon 08051-9634099
www.immojoy.de
Seite 9 Juni 2011 Der Bernauer

F amilienradtour ChiemseePark Felden


Ausstellung des Freundeskreises im Bernauer Haus des Gastes
Mit einer Info-Veranstal- sicht zeigt heute noch die
tung hat der Freundes- Originalfassung. Leider
kreis „Schöner Chiem- wurde sie damals mit Stoff
gau“ die Foto-Ausstellung bekleidet und dabei Teile un-
2011 zum Thema „Famili- wiederbringlich abgemei-
enradtour ChiemseePark ßelt.
Felden“ in der „Kleinen Viele Motive ergeben sich in
Galerie“ im Bernauer der Birkenallee und schließ-
„Haus des Gastes“ eröff- lich am gemeindlichen
net. Strandbad und beim Irsche-
ner Winkl. „Wir wollen unse-
In seinem Kurzreferat be- re Urlaubsgäste und auch
schrieb Vorsitzender Werner die Einheimischen motivie-
A. Korn diese Strecke, die ren, ihrer Gesundheit zu
neben einmaligen Motiven liebe auf ein Rad zu steigen
auch Geschichtliches zu und die schöne Radtour zu
bieten hat. Beginnend am Bei der Ausstellungseröffnung (von links): Tourist-Info-Leiter erkunden“, erklärte Korn.
Touristinfo-Center führt die Bernhard Schulz, Werner A. Korn, der Vorsitzende des In der 32 Foto-Ausstellung
Tour zur Ferdinand-Bonn- Freundeskreises und Bürgermeister Klaus Daiber. Foto: be zeigen Sylvia und Richard
Straße zum so genannten Bräutigam (Sachrang) und
Bonn-Schlössl“. Ein Gebäu- dieser großartige Künstler bissen wurde und überlebte. die Bernauer Karl-Heinz
de, das der berühmte 1933 in Berlin verstarb, fand 1846 fand die Einweihung Höpfler, Eva Obermaier
Schauspieler, Bühnenautor er seine letzte Ruhestätte im statt. Die Kapelle zeigt sowie das Ehepaar Korn auf
und Theaterdirektor Ferdi- Bernauer Friedhof. Anklänge an den Bieder- 20 großformatigen Farbbil-
nand Bonn im Jahre 1908 Nach der Bahnunterführung meierstil. So findet man im dern ihre Eindrücke über
gekauft hatte und mit den kommt der Radler auf dem Inneren eine thronende Ma- diese familiengerechte
vier Türmchen zu seinem Wege zur Baumannstraße donna mit dem Jesuskind. Radtour, die in der Broschü-
Schlösschen ausbauen ließ. an der „Irschener Kapelle“ Diese Holzfigur war ur- re der Tourist-Info Bernau
Über das Wirken dieses vorbei. Diese ließ der Mül- sprünglich mit einer reichen ausgewiesen ist.
Stars zu Kaiser Wilhlems lersohn Wolfgang Leutner farbigen und goldenen Fas- *
Zeiten finden in diesem Jahr 1843 erbauen. Er löste sung versehen und dürfte Bei freiem Eintritt ist die
in Bernau einige Veranstal- damit ein Gelöbnis ein, da einst in dem gotischen Flü- Ausstellung bis 30. Okto-
tungen statt. Wenngleich er von einer Schlange ge- gelaltar der Bernauer Kirche ber werktags von 9 bis 18
gestanden haben. Das Ge- Uhr zu sehen.

"Der eine wartet, dass


die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie
kräftig an und handelt."
Dante Alighieri

ZIMMEREI
JA KO B H U B E R
Dachstühle - Dachfenster
Balkone - Außenverschalung
Der “Figurenvater” war auch da
Innenausbau -Parkettböden
Beim Aufstellen des Maibaums war auch “Figurenschnit-
Gartenzäune
zer” Christian. Hechenbichler aus Ruhpolding zur Stelle.
Hechenbichler, der mittlerweile blind ist, hatte die ersten
Figuren für den Bernauer Maibaum geschnitzt. Die jetzt Oberdorfstraße 15 • 83224 Rottau
neuen Figuren tastete er mit den Händen ab und erkann- Telefon 0 86 41 - 47 72 • Telefax 59 89 14
te seine Motive mit Freude. Foto: Berger Mobil 0171 - 7258508
Der Bernauer Juni 2011 Seite 10

Sommerlandstr. 1, Tel. 08051-962789,


Sprechzeiten: Di und Do 10 - 12 Uhr, Mi 14 - 16 Uhr
www.aschau-bernau-evangelisch.de
Termine im Juni 2011

Gottesdienste: 16.15 Uhr: Kinderchor (4-6


Heilandskirche in Bernau: Jahre); 17.00 Uhr: Kinder-
jeden Sonntag um 10.30 chor (ab 7 Jahre) mit B.
Uhr ; ab 19.06 um 9.00 Uhr Herden. Aschau
! Am 19.06. mit Kinderbe- Montag 06.06. 17.00
treuung Uhr:Singspiel mit Kinder-
Medical Park Klinik: chor; 19.00 Uhr: Chor mit
Pfingstmontag, 13. Juni, S. De Crescenzo in Aschau
Für ihre Treue zur AWO geehrte Mitglieder (vorne von links):
um 10.30 Uhr Jeden Dienstag 9.15 Uhr:
Brigitte Bott, Anni Westermeier, Helga Zollstab und Margarete
Laurentiushof: Freitag Kreistänze mit C. Somme- Tetzlaff sowie (hinten von links) Claudia Schlosser, Renate
24.Juni, um 16.00 Uhr rer in Bernau; 15.00 Uhr: Mohr, Günter Mohr und die Vorsitzende Gertrud Bichl.
Hauskreis im Hause
Friedenskirche Aschau:
jeden Sonntag um 9.00
Decker, Bürgermeister Klaus Daiber:
Uhr, ab 12.Juni um 10.30 Dienstag 28.06., 19.30
Uhr! - Donnerstag 02.Juni, Uhr: Lese- und Gesprächs- AWO soll weiterhin präsent sein
um 10.30 Uhr. am Freitag abend für Frauen in Aschau Treue Mitglieder geehrt - Hauptversammlung
03.Juni, 19.00 Uhr: Tai- Mittwoch 08./22.06., 15.00
In der Jahreshauptver- Die Ehrungen wurden von
zéandacht Uhr: Bibelerkundungen in
sammlung der Arbeiterwohl- Egon Sedlaczek, dem „Ur-
Pfingstsonntag, 12. Juni, Bernau
fahrt Bernau (AWO) gab es vater“ der AWO- Bernau,
10.30 Uhr: Festgottesdienst Donnerstag, 16./30.06., einiges zu berichten. Zünftig durchgeführt. Für 30 Jahre
“70 Jahre Friedenskirche” 14.30 Uhr: Kreis Kreatives untermalt von den Klängen Vereinstreue wurde geehrt:
mit Dekanin Wirth, anschl. Werken in Aschau der "Kanappe-Musi " wusste Margarete Tetzlaff, Anni
Empfang Jeden Freitag 19.00 Uhr: die Vorsitzende Gertrud Westermeier und Regina
Pfingstmontag, 13.Juni, Zwischentöne mit S. Börner Bichl in ihrem Jahresrück- Opitz (nicht anwesend).
11.00 Uhr: kath. Kirche in Bernau blick über eine ganze Reihe Auch für 20 und 10 Jährige
Sachrang von Aktivitäten des Vereines Treue gab es Vitaminkörb-
Weitere Informationen:
Freitag, 24.Juni, 20 Uhr: zu berichten. Die Palette chen.
www.aschau-bernau-evan-
Ök. Andacht auf der Scha- reichte von der großen
gelisch.de “Gute Worte”
chenalm, anschl. Johannes- Ostereiersuchaktion über
Jugendarbeit mit C. Bog- Ausflüge der Senioren, von vom Bürgermeister
feuer (Wanderweg ab Park- ler:www.ej.-bap.de
platz Huben) den Stammtischen bis hin
zum Nikolausbesuch und Abschließende "gute Worte”
Veranstaltungen: Ein gesegnetes Pfingst-
zur Weihnachtsfeier für je- fand Bernaus Bürgermeis-
Gemeindehaus Aschau fest wünscht die Evange-
dermann. ter Klaus Daiber. Er ermutig-
oder Bernau: Jeden Montag lische Kirchengemeinde!
Kassier Alexander Herkner te die AWO Bernau zum
präsentierte eine gute Buch- Weitermachen und somit für
führung, die von den Revi- alle Bernauer Bürger prä-
soren auch bestätigt wurde. sent zu sein. G. Bichl

Mobil: 0172 / 8018516


Giebing 25 Tel. 08051 / 9617740
83233 Bernau Fax 08051 / 9617741
Seite 11 Juni 2011 Der Bernauer

Immobilien

IMMOBILIEN
Landschaftspflege Hausmeister-Service Sie möchten Ihre
Reinigungs-Service Immobilie verkaufen
oder vermieten?
Wir haben interessante
Kundenkontakte und gute Konditionen.
"Wir verkaufen / vermieten Ihr Haus /
Ihre Wohnung / Ihr Grundstück gerne für Sie.
Wir suchen Fühlen Sie sich angesprochen!
Gerne sprechen wir persönlich mit Ihnen."
Reinigungskräfte (m/w) Eva-Beatrix von Sluyterman
- Teilzeit o. 400-Euro-Basis - Immobilienladen, Chiemseestraße 17, 83233 Bernau
3 - 4 Std. an 7 Tagen der Woche Tel: 08051 - 96 40 330, mobil: 0178-333 2603
www.bayern-domizil.de
Hochfellnstraße 31 • 83233 Bernau
Telefon 970034 • Fax 97 00 33
Mobil 0172 603.67.36
E-Mail: HMS-Weber@t-online.de
Sonstiges

Hotel „CHIEMSEE“ Frau (54)


Wir suchen m. kl. Hund (8)
ein Zimmermädchen sucht Wohnung.
und einen Hausmeister WM bis 450.-
(evtl rüstiger Rentner) Telefon 965411
auf 400.- Euro-Basis
Telefon 98750 Suche
kleines
Gewächshaus Rentner sucht Partner zum Schachspielen
Bitte nichts
Handschriftliches! 0177 - 18 32 350 Telefon 7934

Suche Baugrundstücke
für DH, RH, MFH
in Bernau und Umgebung Landschaftspflege Hausmeister-Service
Drexler Bau u. Immo GmbH Reinigungs-Service
Telefon 08034 – 3351

Funktaxi Ber thold Wir suchen


Ì Auslandsfahrten einen handwerklich geschickten
Ì Flughafentransfer MUC und SZBG Mitarbeiter
Ì Krankenbeförderungen für Bestrahlungs- - Teilzeit o. 400-Euro-Basis -
Chemo- und Dialysepatienten mit Führerschein, Klasse 3
Ì Fahrten zu ambulanten Rehamaßnahmen Hochfellnstraße 31 • 83233 Bernau
Ì Direktabrechung mit Ihrer Krankenkasse
Telefon 970034 • Fax 97 00 33
Mobil 0172 603.67.36
Bernau 08051 / 97130 E-Mail: HMS-Weber@t-online.de
Der Bernauer Juni 2011 Seite 12

„Damit die Stimme der Natur g ehör t wird“


Bernhofer löst Kasperczyk als Vorsitzender der BN-Ortsgruppe ab - Jahreshauptversammlung
In der Jahreshauptversammlung der OG Bernau des standes durch
Bund Naturschutz im Restaurant „Jägerhof“ wurde Kassenprüfer
Philipp Bernhofer einstimmig zum neuen Vorsitzen- Ludwig Wimmer
den gewählt. Peter Kasperczyk gab dieses Amt nach übernahm Dierk
20 Jahren ab, da er bereits im März zum Vorsitzenden Schmidt die Auf-
der Kreisgruppe Rosenheim gewählt worden war. gabe des Wahl-
vorstands. In den
grenzung. Geringerer Flä- Vorstand wurden
In seinem Rückblick hob chenverbrauch würde sich neben Bernhofer
Kasperczyk die Jahres- mit einer Erhöhung der Auf- als Vorsitzenden
hauptversammlung das Pro- nahmekapazität und der und Kasperczyk
blem der fortschreitenden Verkehrssicherheit der Auto- als Stellvertreter,
Verbauung und Flächenver- bahn verbinden. Der Schutz Pia Ostler zur
siegelung in Bernau hervor. der Anwohner vor Lärm und Schr iftführer in,
Neue Gewerbe- und Bau- Schadstoffen würde verbes- Irmi Hofmann-
flächen würden ausgewie- sert. Philipp Bernhofer wurde als Nachfolger Leitner zur Fi-
sen, und die Bebauung am Der BN-Vorsitzende erinner- von Peter Kasperczyk (links) zum neuen nanzverwalterin,
Seeufer solle weiter gehen. te daran, dass die Bürger- BN-Vorsitzenden gewählt. Foto: Berger Manfred Dede-
Dies werde mit neuen Ar- meister der anliegenden richs, Sepp
beitsplätzen begründet, Gemeinden überwiegend nau. 150 Arbeitsstunden Genghammer und Peter
doch seien im Verhältnis zur dem 6+2-streifigen Ausbau wurden bei der Standbe- Hirschberger als Beisitzer
versiegelten Fläche bisher zustimmten, ohne eine ver- treuung während der Lan- und Ludwig Wimmer zum
nur wenig neue Arbeitsplät- bindliche Aussage zum desgartenschau in Rosen- Kassenprüfer gewählt.
ze geschaffen worden. Lärmschutz und der Wirk- heim erbracht, wobei sich In einer kurzen Ansprache
Mitglieder der Ortsgruppe samkeit des Lärmschutzes vor allem Manfred Dede- hob der neue Vorsitzende
waren an zahlreichen Aktio- erhalten zu haben. Verschie- richs zu einem wahren Bi- hervor, wie wichtig es sei als
nen beteiligt. Beim Thema dene Beispiele aus der Ver- berexperten entwickelte. Ortsgruppe durch Informati-
Ausbau A8 erinnerte Kas- gangenheit hätten gezeigt, In seinem Bericht über die on einen Beitrag zur Mei-
perczyk an die Organisation dass der „gesetzliche Lärm- Kreisgruppe Rosenheim be- nungsbildung zu leisten,
des Fackelzugs im August schutz“ für die Anwohner oft richtete Kasperczyk, dass damit die Belange der Natur
auf der Chiemseestraße alles andere als befriedi- die Kreisgruppe aus 18 gehört würden. Die Mitglied-
entlang der Autobahn. Hier gend sei. Ortsgruppen besteht und schaft beim Bund Natur-
bleibe der BN bei seiner Pia Ostler organisierte wie- ca. 4.400 Mitglieder hat. schutz ermögliche es jedem
Forderung nach einem 4+2 der den Beitrag der Orts- Nach dem Kassenbericht mit zu helfen, dass die
Ausbau in Verbindung mit gruppe zum Ferienpro- von Irmi Hofmann-Leitner "Stimme der Natur" gut
einer Geschwindigkeitsbe- gramm der Gemeinde Ber- und der Entlastung des Vor- gehört werde.

Kostenfreier Einführungsabend zum


Grundkurs „Qualifizierung Tagespflege“ Juni
Das Kreisjugendamt Rosen- zierung Interessierten zu • Einführung in die Erarbei- Es ist ein Glück,
heim führt ab 2011 in Ko- einem kostenfreien Ein- tung eines pädagogischen daß ich dich liebe,
operation mit der DWRO- führungsabend in die Schu- Konzeptes Gott gab uns
consult GmbH eine tätig- lungsräume des DWRO- ja das große Glück!
keitsbegleitende Qualifizie- consult college ein. Themen Veranstaltungsort: DWRO- Ach, alles hier
rung von Tagespflegeeltern der Qualifizierung sind u.a. consult college, B&O Park- im Weltgetriebe
durch. Bei erfolgreicher Teil- gelände Mietraching, Diet- Geht letztlich doch
nahme der Bewerber betei- • Aufgaben und Alltag der rich-Bonhoeffer-Str. 10, auf Gott zurück!
ligt sich das Kreisjugendamt Tagesmutter 83043 Bad Aibling.
Er lenkt die Wege,
an den Kosten der Weiterbil- • Rechtliche und finanzielle * er schenkt Segen,
dung und trägt damit zu Grundlagen der Kinderta- Anmeldungen und
beglückt das Herz,
einer qualifizierten Betreu- gespflege Informationen:
wenn wir hier legen
ung von Kindern in Ta- • Gestaltung der Eingewöh- Kreisjugendamt Rosen-
uns ganz in
gespflege bei. nungsphase heim, Fachdienst Kinderta-
seine Vaterhand!
Am Dienstag, 12. Juli, von • Erstkontakt mit den Eltern gespflege unter
Viel Gutes wird
19.30 bis 22.00 Uhr lädt das • Schwierige Erziehungssi- Telefon 08031/392-2555
uns zugewandt!
Kreisjugendamt Rosenheim tuationen oder
zusammen mit dem DWRO- • Der Bildungsauftrag in der DWRO-consult college P.F. Ebner-Krüsmann
consult alle an der Qualifi- Tagespflege unter Tel. 08061/3896-1300
Seite 13 Juni 2011 Der Bernauer

Neues von der Bernauer Feuerwehr

Wohnungsöffnung
war zu spät Kurs
Wieder wurde die Bernauer “Säuglingsernährung”
Wehr benötigt, um ein ver- Mittwoch, 8. Juni 2011
schlossenes Haus zu öff- 9 bis 11.30 Uhr,
nen, in dessen Inneren eine Kursgebühr: 30 Euro
verunfallte Person vermutet Angebot im Juni:
wurde. Vor Ort stand neben Ernährungs-Check:
der Polizei auch ein Kran-
kenwagen bereit. Jedoch
50 Euro
konnte, wie vor wenigen mit Auswertung Ihres 7-
Wochen schon einmal ge- Tage-Ernährungsprotokolls
schehen, auch hier für die Einzelberatung
Bewohnerin nichts mehr nach Vereinbarung
getan werden. Info und Anmeldung unter
08051-66 39 380
Übung zum Thema doris.bernhofer@gmx.de
“Erste Hilfe” www.ernaehrung-bernau.de
Auch heuer lud die Wasser- Auf der Autobahn kommt die Feuerwehr oft zum Einsatz.
wacht-Ortsgruppe Bernau
wieder zu einem gemeinsa- genau geprüft und im Nach- Lastwagen verliert seine Fahrzeug und krachte in die
men Übungstag zum Thema hinein besprochen, um so Ladung Leitplanke. Hierbei verlor er
„Erste Hilfe“ ein. Die Betei- für den Ernstfall gewappnet Ein offenbar angetrunkener auch Teile seiner aus Beton-
ligten wurden mit verschie- zu sein. Die Feuerwehr be- LKW- Fahrer sorgte auf der blöcken bestehenden La-
den Szenarien des medizini- dankt sich für die freundli- A8 in Richtung München für dung. Glücklicherweise
schen Notfalls konfrontiert. che Einladung der Wasser- eine Vollsperrung. Der Mann wurde niemand verletzt.
Die Vorgehensweise wurde wacht. verlor die Kontrolle über sein W.F

Elektro
Elektro • Telekom • TV
Video • SAT • Service

Bernau
Chiemseestraße 20
Tel. 08051 / 8316
www.elektro-wachter.de
Der Bernauer Juni 2011 Seite 14

Gewerbevereinsvorsitzender Norbert Klauck: schiedenen Neue-


rungen – wie das
„Nur wer mitredet, hat die Chance, Festzelt und das Kin-
dass seine Meinung Gehör findet“ derkarussell - positiv
ausgewirkt hätten.
Aus der Jahreshauptversammlung - Ehrungen Der wieder einge-
Der Gewerbeverein Bernau ist eine Institution, die führte Adventsmarkt,
mit ihren Aktivitäten - vom Laurenzi-Markt bis zur diesmal am See, sei
Herausgabe des „BERNAUER“ - ein Stützpfeiler in bestens angekom-
der zweitgrößten Chiemseegemeinde ist. Dies mach- men und sollte wie-
te der ausführliche Rechenschaftsbericht des Vorsit- derholt werden.
zenden Norbert Klauck im Gasthof „Chiemsee“ deut- Die vereinseigene Das Führungsduo im Gewerbeverein:
lich. Die Jahreshauptversammlung hätte allerdings M o n a t s z e i t u n g Zweiter Vorstand Hans Loggins,
mehr Teilnehmer verdient. „DER BERNAUER“ Schatzmeisterin Christine Schelshorn
und Vorstand Norbert Klauck.
bezeichnete der Vor-
Nach der Begrüßung von führte, wolle der Gewerbe- stand als eine hervorragen- Mehlhart. Der Stammtisch
Bürgermeister Klaus Daiber, verein auch politisch Ein- de Werbeplattform, die soll monatlich stattfinden -
zweier Gemeinderäte und fluss nehmen. So habe man jeden Haushalt in der Ge- jeweils bei einem anderen
des Ehrenvorsitzenden sich für einen Erhalt des meinde erreicht. Wirt.
Eberhard Schuhmann be- Campingplatzes ausgespro- In seiner Vorschau auf die Gut bestellt ist es um die Fi-
zeichnete Norbert Klauck chen, dies jedoch nicht Aktionen in diesem Jahr nanzen des Gewerbever-
2010 als ein turbulentes durchsetzen können. Was nannte der Vorstand als eins. Kassenprüfer Klaus
Jahr, das von zwei wichtigen das Rathaus betrifft, so sei nächstes ein Unternehmer- Ludwig bescheinigte Schatz-
Personalwechseln in der man im Verein Treffen mit Gregor meisterin Christine Schels-
Vorstandschaft geprägt war. der Meinung, Seufert, dem horn eine einwandfreie
Nach dem Rücktritt des dass ein Stand- neuen Geschäfts- Buchführung, was zu ein-
Kassiers Björn Ohlert ort an der führer der Chiem- stimmiger Entlastung der
sprang zunächst Ramona Chiemseestraße see-Alpen-Touris- Vorstandschaft führte.
Klauck kommissarisch ein, auch ein Beitrag musgesellschaft, Bürgermeister Klaus Daiber
bevor Christine Schelshorn für eine wirt- eine zum „König- bat die Gewerbetreibenden,
das Amt übernahm. Sie schaftliche Bele- Ludwig II.-Jahr“ sich aktiv beim Arbeitskreis
wurde in der Hauptver- bung sei. Hans Schlosser wur- passende Veran- „Chiemseestraße“ zu beteili-
sammlung ebenso einstim- Klaucks Appell: de für 10 Jahre Treue staltung , den gen und ihre Ideen einzu-
mig gewählt wie der neue „Beteiligen Sie geehrt. Fotos: M.E. L a u r e n z i m a r k t , bringen. M. E.
zweite Vorsitzende Hans sich bitte an den öffentlichen die Weihnachtsfeier und den
Loggins, der das Amt von Diskussionen - denn, nur Adventsmarkt. Außerdem
Markus Land übernahm, da wer mitredet, hat eine Chan- will der Gewerbeverein - als Fast 40 Jahre Hilfe
dieser aus gesundheitlichen ce, dass seine Meinung Schmankerl - im August zu für die Bedürftigen
Gründen ausscheiden mus- Gehör findet. seinem ersten Stammtisch
Eine wahrlich segensrei-
ste. Zum Laurenzimarkt sagte einladen, voraussichtlich in
che Institution ist der Sozi-
Wie der Vorsitzende aus- Klauck, dass sich die ver- den „Jägerhof“ von Willi
alfonds des Bernauer Ge-
werbevereins. 2011 sind
es 40 Jahre, dass der So-
zialfonds finanzielle Hilfe
in vielen Bereichen leistet
- für bedürftige Bürger und
Familien ebenso wie für
Institutionen, im Bereich
Schule und Kindergarten
und auch im Vereinsle-
ben. Aufwendungen in
Höhe von rund 300.000
Euro sind in diesen 40
Jahren zusammengekom-
men. Vorstand Norbert
Klauck sagte allen ein
herzliches Dankeschön,
die generell und speziell
im Jahr 2010 gespendet
und sich somit in den
Dienst der guten Sache
gestellt haben.
Seite 15 Juni 2011 Der Bernauer

Würdiger, aber auch farbenfroher Jahrtag der "Staffelstoana“


Traditionell am Ostermon- stoana" seinen Jahrtag. glieder einschließlich Bür- nahmen, waren ein Kir-
tag feierte der Bernauer Farbenfroher Auftakt des germeister Klaus Daiber in chenzug und ein Gottes-
Trachtenverein "D' Staffel- Festtags, an dem alle Mit- ihrer Sonntagstracht teil- dienst in der Pfarrkirche
St. Laurentius.
Nach dem Gebet und dem
Gedenken an die gefalle-
nen, vermissten und ver-
storbenen Mitglieder mar-
schierte der gesamte Ver-
ein mit Vorstand Hias
Schnaiter an der Spitze
und mit der Blaskapelle
Bernau unter der Stab-
führung von Albert Oster-
hammer zur Gaststätte
"Kampenwand", um die
Frühjahrsversammlung
abzuhalten.
hö/ Foto: Berger

Jahresversammlung der Bernauer Bürgersolarkraftwerke:

Rüc kb lic k auf das sonnenärmste Jahr


Neues Bür g er solarwerk im Wer tstoffhof
übernahm die Gesellschaft. tet die beiden neueren Foto-
Laut Deutschem Wetterdienst war in unserer Gegend Erst kürzlich wurden die Mo- voltaikanlagen auf den
2010 das sonnenärmste Jahr seit längerem. Dies dule von einer Spezialfirma Dächern des Bauhofs und
zeigte sich auch in den Werten der Bernauer Bürger- gereinigt. Mit dieser Maß- des Musikhauses. Beide Be-
solarkraftwerke. Alle Anlagen – auf den Dächern der nahme erhofft man sich treiber zeigten sich ab-
Schule, des Bauhofs und des Musikhauses – ver- einen besseren Wirkungs- schließend optimistisch für
zeichneten die geringste Stromerzeugung durch die grad der Anlage. Die zweite das laufende Jahr, da die er-
Sonnenstrahlen seit ihrer Entstehung. Trotz dieser Gesellschaft mit dem Vorsit- sten fünf Monate sehr gut
kleinen Ernüchterung gab es bei der Jahresver- zenden Horst Henke verwal- verlaufen sind.
sammlung den Startschuss für eine dritte Gesell-
schaft, die auf dem südlichen Dach des Wertstoffho- Neue Solargesellschaft
fes eine Bürgersolaranlage installieren will.
„WertstoffStrom“gegründet
Die 53.000 Kilowattstunden sprochenen“ Sparbuchzin- Zweiter Bürgermeister Mat- habern das notwendige
(kWh) Solarstrom konnten sen. thias Vieweger stellte Kapital für die Investition
dennoch insgesamt über 30 Der Vorsitzende der „Ber- während der Jahresver- zur Verfügung steht.
Tonnen Kohlendioxid bezie- nauer Bürgersolarkraftwerk sammlung den aktuellen Anschließende Beratungen
hungsweise 45 Gramm GbR“, Manfred De- Stand in Sachen neuer haben mittlerweile zur
Atommüll – bezo- derichs, prä- Bürgersolaranlage dar: Gründung der neuen Ge-
gen auf die sentierte die Nach längerer Suche ist sellschaft „Bernauer Bür-
S t r o m ve r s o r - Ergebnisse ein neues Dach im Wert- gersolarwerk Wertstoff-
gung in Bayern der Schul- stoffhofgelände gefunden Strom GbR“ geführt. Zum
– einsparen. dach-Anla- worden, fünf Anbieter Vorsitzenden wählte die
Die finanzielle ge der Ver- haben die Installation bis Gesellschafterversamm-
Au s s c h ü t t u n g sammlung. Jahresmitte mit einem An- lung Peter Kasperczyk und
für die Anteilseig- Dabei ging er gebot zugesagt und über Hubert Hesse zu seinem
ner beläuft sich zum auf die, im Sinn 20 Interessenten wollen Vertreter. Das neue Bürger-
einen auf 3,5 Prozent des Brandschutzes sich finanziell an der neuen solarkraftwerk mit einer Ka-
(Schulanlage) beziehungs- notwendigen, Umbaumaß- Gesellschaft beteiligen. Mit pazität von mindestens 30
weise 2,5 Prozent bei der nahmen für die Wechsel- großer Freude konnte Vie- kWpeak soll nun bis zum
Folgegesellschaft. Diese richter ein, die im Zuge der weger am Ende verkün- 30. Juni an das Netz ange-
Sätze liegen weiter deutlich Schulsanierung angefallen den, dass mit weiteren Teil- schlossen werden.
über den bei Gründung „ver- ist. Die Gesamtkosten dafür
Der Bernauer Juni 2011 Seite 16

Neues von der Wasserwacht

Vom Er ste-Hilf e-Kur s


bis zum Rettungseinsatz
Sehr fleißig waren die BAM- Maßnahmen durchgeführt.
BINI-Kinder der Wasser- Teilnehmer der Kreiswasser-
wacht-Schwimmgruppe wacht rundeten den arbeits-
beim Ostereier-Anmalen in reichen Tag ab. Ein beson-
der Wachstation (Bild deren Dank gilt dem techni-
unten). Es war eine lustige schen Leiter Tobias Halang
Abwechslung vom Trai- und den zahlreichen Helfern,
ningsablauf. die für einen reibungslosen
Zusammen mit der Bernauer Feuerwehr wurden “Erste-Hilfe-
Ablauf der Großübung Maßnahmen geprobt. Foto: wawa
sorgten. Bei wunder-
schönem Wetter und verband Rosenheim den In- spende zwei neuen Roll-
einer kleinen Brotzeit formationslehrgang „Qua- stühle übergeben. Da diese
wurden den Teilnehmern litätsmanagement für dringend benötigt worden
am Chiemseeufer noch Ortsgruppen der Wasser- sind, aber halt einfach auch
eine Urkunde überreicht. wachten“ absolviert. sehr viel Geld kosten, ist die
Einen Grundlehrgang * OG sehr dankbar für diese
zum Naturschutzbeauf- Ein manövrierunfähiges großzügige Spende.
* tragten haben Franziska Kajütboot wurde von der *
Ein voller Erfolg war der Schreck und Georg Praß- Besatzung des Motorret- Die eingerichteten Polizei-
Erste-Hilfe-Praxistag. Zu- berger mit Erfolg abgelegt. tungsbootes „Karin“ in den News auf der Web-Seite
sammen mit der Feuerwehr * sicheren Hafen nach Über- www.wasserwacht-
Bernau wurden verschiede- Der technische Leiter Tobias see geschleppt. Bei Stark- bernau.de ist jetzt in Betrieb
ne Unfall- und Erste-Hilfe- Halang hat beim BRK-Kreis- wind war die Besegelung und liefert interessante In-
gerissen, gleichzeitig hatte formationen.
der Hilfsmotor versagt.
Peterlfeuer bei den Ber nauer *
Zusammen mit einem be- Seefest heuer
Spor tfischer n am 25.06.2011 gleitenden Notarzt wurde am 16. Juli
eine Musikveranstaltung
Traditionelle Peterlfeier mit Entzünden des von Manfred Mann am Der Termin für das See-
Peterlfeuers Chiemseeufer mit einer Sa- fest mit einigen Neue-
am Samstag, 25.06.2011 ab 15.00 Uhr nitätsabstellung der Wasser- rungen ist am Samstag
in Farbing auf dem Vereinsgelände wacht Bernau abgesichert. 16. Juli, Beginn um 15
Eintritt frei !! * Uhr im Chiemseepark
Die Firma Schuh- und Sa- Felden. Ein Pendelver-
Kulinarischen Angebot mit nitätshaus Langmeier, aus kehr zu den bekannten
Steckerlfisch, Räucherfisch Raubling hat der Wasser- Ortsbushaltestellen wird
und weiteren Schmankerln wacht Bernau als Sach- eingerichtet.
vom Holzkohlengrill.
Neben alkoholischen und
nicht-alkoholischen Getränken
Ausschank des 1612-er
naturtrübe Zwicklbier vom
Hofbräuhaus Traunstein.
Das traditionelle Peterlfeuer wird bei Einbruch
der Dunkelheit um ca. 20.30 Uhr entzündet.
Für die musikalische Unterhaltung
sorgen die „Spitzbuam“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Z’sammkemma • Z’friedn sei
Musihörn • guad Essen • guad Dringa
Seite 17 Juni 2011 Der Bernauer

Volksbühne mit neuem Theaterstück

Wie man drei Eisbären


zum Schmelzen bringt
Die Bernauer Volksbühne gesetzt worden ist. Dieses
präsentiert 2011 das Baby sorgt natürlich ab so-
Stück „Die drei Eisbären“. fort bei dieser Männerwirt-
Dieser lustige 3-Akter von schaft für entsprechenden
Maximilian Vitus ist ein Wirbel. Veronika will von
echter „Klassiker“ des dem Kind nichts wissen. Sie
Bauerntheaters. Seit März beauftragt die Brüder, die
wird schon fleißg geprobt. sich zwar liebevoll, aber
Premiere ist am Donners- auch ziemlich unbeholfen
tag, 30. Juni 2011, um um das Kind kümmern, den
20.00 Uhr im Gasthaus Pfarrer aufzusuchen und Szene aus dem Stück “Die drei Eisbären”.
„Kampenwand“. ihm diese „Angelegenheit“ aber schon getroffen. Doch pen können jedoch Platzre-
zu übergeben. Als Peter wie bringt man den schüch- servierungen vorgenommen
Die drei Brüder Peter, Pauli vom Pfarrer wieder zurück- ternen Auserwählten dazu, werden (Tel. 08051-7332/
und Juliander bewirtschaf- kommt, hat er den „guten dass auch er seine Liebe Ruhland oder hofmann.ber-
ten schon lange einen Rat“ des Pfarrers dabei: Die gesteht? nau@t-online.de).
großen Bauernhof. Unter- junge Magd Maralen. Sie Alle aktiven Mitglieder der
stützt werden sie nur von soll sich um das Baby küm- Die passende Frau? Bernauer Volksbühne freu-
der Wirtschafterin Veronika, mern und Veronika bei der en sich schon darauf, wenn
die inzwischen auch schon Hauswirtschaft helfen. Diese Als der Viehhändler Girgl es im Juni wieder heißt:
in die Jahre gekommen ist ist darüber aber gar nicht ebenfalls eine vermeintlich „Vorhang auf!“ und wün-
und auch immer öfter von begeistert und zeigt ihr so- passenden Frau für einen schen sich dazu natürlich
dem einen oder anderen fort die kalte Schulter. der drei Jungesellen nach- auch zahlreichen Besuch.
Zipperlein geplagt wird. Die Mit ihrer Freundlichkeit und drücklich präsentiert, um
drei eingefleischten Jung- ihrem Fleiß beeindruckt seinen „Schmuserlohn“ zu
gesellen sind mit ihrer Situa- Maralen die „drei unnahba- kassieren, muss schnell ge- Spieltermine im
tion aber scheinbar zufrie- ren Eisbären“ von Tag zu handelt werden. Veronika, Gasthaus „Kampenwand“
den. Tag mehr, obwohl sie das die inzwischen Maralen in
„Die drei Eisbären“
nicht zugeben wollen.“Eine ihr Herz geschlossen hat,
Ausgesetztes Baby junge Frau auf dem Hof, gibt ihr einen Rat. Ob der ACHTUNG:
wäre eigentlich ganz prak- funktioniert? Oder wird Es wird jeweils am
An einem stürmischen tisch“, stellen sie schließlich Maralen enttäuscht den Donnerstag gespielt!
Abend hören sie plötzlich fest . Doch wer „opfert“ sich Bauernhof der „drei Eis- Beginn jeweils um 20 Uhr
„merkwürdige Geräusche“, von den drei Brüdern, um bären“ wieder verlassen? 30.6./ 7.7./ 21.7/ 18.8./
die von der Haustüre her- die Maralen zu heiraten? Regie führt Maria Hormann. 1.9./ 15.9./ 29.9.
kommen . Der jüngste - Juli- Peter und Pauli schrecken Karten gibt es jeweils an der
Weitere Infos:
ander - schaut nach und fin- auch nicht davor zurück, Abendkasse ab 19.00 Uhr
www.bernauer-volks-
det vor dem Haus ein Baby, dies mit Karten auszuspie- im Gasthaus „Kampen-
buehne.de
das von seiner Mutter aus- len. Maralen hat ihre Wahl wand“ in Bernau. Für Grup-

u hm acherei Hof
h er
Sc Inhaber Helmut Knaus
Alte Rathausstr. 8 • 83209 Prien • Tel. 08051-2127

Ihr Kompetenter Schuhservice


für jedermann
Öffnungszeiten Mo - Fr von 8.30 bis 12 Uhr
und von 14 bis 17 Uhr; Sa von 10 bis 13 Uhr
Schuh-Reparatur-Annahme in Bernau:
im “Novum”-Laden, Aschauer Str. 5
Der Bernauer Juni 2011 Seite 18

SLV Bernau Neues vom Orgel-Förderkreis


Vorankündigung:
Angebote zum Sommertraining
Orgelfest der Vereine
Am Sonntag, 3.Juli Musikalische und kulina-
2011, findet im Bernau- rische Köstlichkeiten er-
er Kurgarten von 11 bis warten den Besucher!
22 Uhr das große Or- *
gelfest der Bernauer Nähere Informatio-
Vereine zugunsten nen gibt es in der
der neuen Orgel Juli-Ausgabe des
statt! "BERNAUER"!
Begeisterte SLV-Läufer Foto: privat
Erfolgreiche Senioren-Langläufer
Lauftreff für Kinder Erfolgreiche Teilnehmer am Bei der Dorfmeisterschaft
Jeden Freitag gibt es ein unter fachkundiger Anlei- Masters World Cup 2011 in im klassischen Langlauf
Laufen für Kinder und Ju- tung. Es dienst einer bes- Sovereign Lake, Kanada, waren viele Senioren/innen
gendliche: Treffpunkt ist um sern Kondition. war Eduard Klauser von der dabei: Hansjörg Decker als
15 Uhr am Minigolfplatz. Es Auskünfte erteilen Hilde- SLV in der am stärksten be- ältester Teilnehmer (Gratu-
handelt sich um ein unge- gard Zeitler und Franzi setzten Klasse M7. Gratula- lation!), Günter Obermaier,
zwungenes Lauftraining auf Göss, Telefon: 75 92 oder tion zu guten Plätzen! Lothar Obermaier, Wolfgang
der Bahn und im Gelände 83 09. Über 71 Kilometer führte Schnaiter, Peter Leitner,
der Wettbwerb „La Sgambe- Manfred Rätze, Jürgen
Lauftreff für Erwachsene da“ in Livigne, Italien. Mit Hentschel Hildegard Zeitler,
Jeden Mittwoch ist um 20 nach individueller Stärke von der Partie waren die Margot Leitner und Gretl Fi-
Uhr Treffpunkt für Erwach- unter fachkundiger Anlei- Bernauer Wolfgang Schnai- scher.
sene an der Sporthalle. tung. Es ist gut für eine bes- ter und Günter Obermaier. *
Es ist ein Lauftraining in sere Kondition. Bei der „Biela-Stoppa-Slo- Das Training für den Ma-
freier Natur in verschiede- Auskünfte erteilt Marianne wakei-Classic“ über 25 Kilo- sters-Cup in Oberwiesental
nen Leistungsgruppen je Bauer, Telefon: 75 92. meter wurde Wolfgang im Erzgebirge und den Mar-
Schnaiter zum zweiten Mal cialonga über 70 Kilometer
Fitness-Gymnastik Eurolopett Master für acht in Italien hat für die SLV-Se-
Jeden Mittwoch ist um ca. Training und -Dehnen im Rennen europaweit. nioren schon begonnen.
20.30 Uhr im Anschluss an Sinne einer Verbesserung
den Lauftreff Fitness-Gym- von Trittsicherheit und Kör-
nastik in der Sporthalle an- perbeherrschung. Auskünfte TSV-Schwimmen
gesagt. Es handelt sich um gibt es bei Marianne Bauer,
ein schonendes Muskel- Telefon: 75 92.
Spitzenplatz für Rafael Thümmler
Vorankündigung:
Die Goldmedaille von Rafa- Bernaus jüngster Teilneh-
Kampenwand-Staffellauf el Thümmler (Jahrgang mer, Marcel Dhillon, (Jahr-
Am Donnerstag, den 28. Juli Ausschreibung und nähere 2002, unser Bild) im Flos- gang 2004) schaffte den 4.
steigt wieder das Berglauf- Anmelde-Info gibt es im senschwimmen war die her- Platz im Kraulschwimmen.
Ereignis der SLV. nächsten BERNAUER. ausragendste Leistung der
Bitte vormerken und schon * Bernauer Schwimmer beim
mal Staffelpartner suchen. Alle Termine auch auf der Töginger Kinderschwim-
Auskünfte erteilt Michi Hart- Homepage der SLV Bernau: men. Im Kraul- und Rücken-
mann, Tel. 08052/909694. www.slv-bernau.de sprint belegte Rafael darü-
ber hinaus noch einen fünf-
ten und einen sechsten
Platz – allerdings nur mit mi-
nimalen Abständen zu den
Medaillenrängen. Auch Lia
Stelter, Julia Huber und Ma-
nuel Kösters mussten sich
mit Platzierungen unter den
ersten Zehn „begnügen“.
Seite 19 Juni 2011 Der Bernauer

Heuer bereits zum 3. Mal: Aronia – Kleine Gesundheitstipp


Spor tabz eic hen für Jedermann Beere mit von Apothekerin

Der TSV Förderverein und Training und Abnahme großer Wirkung!


der TSV Hauptverein bie- jeden Donnerstag von Sie ist bis jetzt noch wenig
ten ab sofort in diesem 17:00 – 19:00 Uhr bei bekannt – und doch gehört
Jahr wieder Training und trockenem Wetter. die violettschwarze Aronia-
Abnahme des Deutschen Treffpunkt bzw. Mitfahrge- Beere mit ihren interessan-
Sportabzeichens und des legenheit besteht um ten, gesundheitsfördern- Heidi Jungbeck
Bayerischen Leistungsab- 17:00 Uhr an der Bernauer den Inhaltsstoffen zu den
zeichens an. Sporthalle. wertvollsten Beerenarten auch Augenerkrankungen,
Wegen fehlender Leicht- * der Welt. Entzündungen und Hauter-
athletikanlagen werden die Ein besonderer Sportab- Das Geheimnis der Aronia- krankungen.
leichtathletischen Diszipli- zeichentag wird am Beere ist ihr extrem hoher Daher sind Radikalfänger
nen im Priener Sportpark Samstag, 23. Juli stattfin- Gehalt an wertvollen roten für die Gesunderhaltung
durchgeführt (Lauf, Wurf, den (Genaueres im Juli- Farbstoffen, genannt Bio- und Krankheitsvorsorge
Sprung, Dauerleistung). BERNAUER). flavonoide und Anthocya- besonders wichtig.
ne. Aber sie ist auch reich Die Aronia-Beere gilt als
TSV-Fußball an Vitaminen, Mineralstof- einer der besten Radikal-
fen und Spurenelementen. fänger, den die Natur
Bis zum Schluss im Abstiegskampf Die besagten roten Farb- kennt. Positive Effekte wer-
Beide Herrenmannschaften Mit Roman Horlacher und stoffe sind für unseren Kör- den der Beere bei Haut-
befinden sich zu Redakti- Gregor Jell konnte bereits per eine wahre Wunder- und Darmerkrankungen,
onsschluss des BERNAU- ein neues Trainergespann waffe, weil sie in hohem Harnwegsinfektionen, Ma-
ER immer noch tief im Ab- gefunden werden, von dem Maße in der Lage sind, kuladegeneration und Ge-
stiegskampf. man sich in den letzten freie Radikale zu binden. lenkentzündungen zuge-
Die erste Mannschaft belegt Spielen einen kleinen Auf- Freie Radikale entstehen in schrieben.
momentan den Relegations- wind in der Bernauer Mann- unserem Körper z.B. durch Ihre potenten Inhaltsstoffe
platz in der Kreisliga und hat schaft erhofft. UV-Strahlen, ungesunde können das Fortschreiten
gute Möglichkeiten, diesen Darüber hinaus soll das Ernährung, Verletzungen, einer Arterienverkalkung
zu behaupten bzw. mit Trainergespann die Mann- Entzündungen Stress, Zi- bremsen, den Blutfluss ver-
etwas Glück sogar noch di- schaften in der neuen Sai- garettenrauch, Alkohol bessern und den Blutdruck
rekt auf einen Nichtab- son betreuen. uvm. Freie Radikale sind regulieren. Außerdem stär-
stiegsplatz zu landen. Bei Etwas prekärer ist die Lage instabile Sauerstoffmo- ken sie das Immunsystem,
schlechter Punkteausbeute bei der zweiten Herren- leküle, die aggressiv in den erschweren krankhaften
in den letzten Spielen könn- mannschaft. Zellstoffwechsel eingreifen, Keimen das Ansiedeln in
te dies jedoch auch noch Mit nur 13 Punkten belegt die Organe und Gelenke unserem Körper und
zum direkten Abstieg beitra- diese den letzten Platz der schädigen und den Men- bekämpfen Entzündungen.
gen. A- Klasse. schen schneller altern las- Bioflavonoide sind das
Personell konnte bereits ein Dennoch ist die Lage nicht sen. Freie Radikale werden beste Mittel, um Alterungs-
Zeichen Richtung Klassen- aussichtslos und man könn- auch mit einer Vielzahl von prozesse zu verzögern
erhalt gesetzt werden. te mit etwas Glück - in den Erkrankungen in Verbin- (Anti-Aging). Aronia ist eine
Im beidseitigen Einver- direkten Duellen gegen die dung gebracht, allen voran kleine Beere mit großer
ständnis wurde das Enga- anderen Teams aus der Ab- Herz- Kreislauf- Erkran- Wirkung für den aktiven
gement des alten Trainers stiegsregion - den Abstieg kungen und Krebs aber Zellschutz.
Hans Nietzold beendet. verhindern.
Der Bernauer Juni 2011 Seite 20

Am Donnerstag, 2. Juni:

Neues Tennisheim wird


offiziell eingeweiht
Seit August 2010 wurde weihung stattfinden.
das Tennisheim umge- Interessierte Bernauer
baut; unzählige ehrenamt- Bürger sind dazu herzlich
liche Arbeitsstunden wur- eingeladen. Für Brotzeiten
den geleistet: Jetzt er- und Getränke ist gesorgt.
Alle Weisheit kommt zu spät strahlt das Vereinsheim
des Tennisclub Bernau
Ab 14:00 Uhr haben ju-
gendliche und erwachse-
- auch diese Weisheit! nach dem Neubau in
neuem Glanz.
ne Tennisbegeisterte die
Möglichkeit, kostenlos mit
Gabriel Laub Mit einem „Tag der Offe- den Vereinstrainern ihr
nen Tür“ weiht der TCB Tennistalent zu testen.
sein neues Vereinsheim *
am Donnerstag, 2. Juni Vorstandschaft und Mit-
(Vatertag) ein. Um 11:00 glieder freuen sich auf
Uhr wird die offizielle Ein- regen Besuch.

Der BERNAUER -unser Blatt

Guten Appetit
in unserem
Café-Bistro
Sommerzeit - leichte Kost
Nudelsalat 4.50 Euro
Gem. Salat m. Ei 4,50 Euro
Tomate/Mozarella 4,90 Euro
Wurstsalat mit Semmel 4,95 Euro
Schweizer Wurstsalat 5,45 Euro

• Täglich (auch sonn- und feiertags)


im Tenniszentrum Bernau ab 6.00 Uhr frische Brezen/Semmeln
täglich ab 11:00 Uhr geöffnet • Täglich ab 16 Uhr frische Semmeln
Samstag Ruhetag
• Wöchentlich wechselnde Tagesgerichte
täglich ofenfrische Besuchen Sie unser Café-Bistro und den Shell-Shop
mit weiteren Angeboten an Lebensmitteln, Geträn-
Spareribs
mit BBQ-Sauce, Baguette und Salat nur 7,90 Euro
Euro
ken, Zeitschriften und vielem mehr. Und das ganz
bequem ohne lange Parkplatzsuche.

Shell Station
NEU***PIZZA***NEU Lackerschmid GmbH
*** Alle Geric hte auc h zum mitnehmen *** Tag-/Nachtdienst • Café-Bistro
www.tennisz entrum-bernau.de Theo-Sanne Str. 1, 83233 Bernau
Telefon: 080 51/76 51
Buchenstraße 17 • 08051 / 9651939 Telefax: 080 51/97 09 33
Seite 21 Juni 2011 Der Bernauer

Enormes soziales Enga g ement


40 Jahre Katholischer Frauenbund – Gottesdienst und gutbesuchte Jubiläumsfeier
Mit einem marianisch ge- Bernauer Verein an. Zum
haltenen festlichen Got- 20-jährigen Fest wurde die
tesdienst begann die Feier Fahne restauriert und feier-
zum 40-jährigen Bestehen lich geweiht.
des Katholischen Frauen- Als Hilde Wildfeuer 1998
bundes. Pfarrer Josef Ba- das Amt aus gesundheitli-
cher erinnerte an die 40- chen Gründen niederlegte,
jährige Wanderung der Is- übernahm die bisherige
raeliten ins gelobte Land Stellvertreterin Christl
aus dem Alten Testament. Schuhmann den Vorsitz. Zu
den Aktivitäten konnte sie
Im vollbesetzten Pfarrheim aufzählen: Wallfahrten, Kir-
konnte die Vorsitzende chenführungen, Ausflüge,
Christl Schuhmann neben Vorträge verschiedenster
Diese Damen wurden für ihre Treue geehrt. Foto: Berger
Pfarrer Bacher und Bürger- Art, Maiandachten, Ad-
meister Daiber auch die Diö- der, davon 18 Jugendliche. und Rosa Stadler. Ab 1972 vents- und Handarbeits-
zesanvorsitzende Margot Bald darauf wurde eine übernahm Pfarrer Wilhelm markt, Flohmarkt, Palm- und
Heindl und die neue Be- Fahne angeschafft. Durch Gröner das Amt des Geistli- Kräuterbuschenbinden und
zirksleiterin Christine Pen- Wegzug und den Wirren des chen Beirats. –Verkauf, Bibelgespräche,
ners begrüßen. Besonders Dritten Reichs schlief der Auf Berta Deinlein folgte als Faschingskranzl, Senioren-
erfreut zeigte sie sich über Verein offenbar ein. Am 5. Vorsitzende Sw. Maria Lo- nachmittage, Adventsfeier,
die Anwesenheit von acht Mai 1971 erfolgte die Wie- sert, welche aber nach 3 ½ Geburtstage usw.
Gründungsmitgliedern, die dergründung im Gasthof Jahren gesundheitsbedingt In den 40 Jahren hat der Ka-
sie mit einem Rosenstock „Alter Wirt“. 30 Frauen leg- das Amt abgab. Sie initierte tholische Frauenbund Ber-
ehrte. ten den Grundstein für den den ersten Wohltätigkeitsba- nau-Hittenkirchen insge-
In ihrem Rückblick ließ sie Verein, der heute 230 Mit- sar, den heutigen Advents- samt rund 113.000 Euro an
die Geschichte des Frauen- glieder umfasst. Berta Dein- und Handarbeitsmarkt. soziale und kirchliche Ein-
bundes kurzweilig Revue lein übernahm für 10 Jahre 1984 wurde Hilde Wildfeuer richtungen gespendet.
passieren: Bereits 1932 den Vorsitz. Die Vorstand- zur Vorsitzenden gewählt. Davon gingen 26.020 Euro
wurde in Bernau ein katholi- schaft bestand aus Marga- Sie war äußerst aktiv und an die Pfarrgemeinde St.
scher Frauenbund durch die rete Jendreiko, Paula Feigl, brachte den Mitgliederstand Laurentius. In dieser
Initiative von Pfarrer Widhol- Gusti Lackerschmid, Finni auf 280 Frauen. Summe sind allein 14.300
zer gegründet. Damals um- Steindlmüller, Johanna 1990 schlossen sich die Hit- Euro für die Orgel enthal-
fasste er schon 100 Mitglie- Weingartner, Käthe Hewel tenkirchner Frauen dem ten. E.S.
Der Bernauer Juni 2011 Seite 22

Aus Vereinen und Verbänden • Aus Vereinen und Verbänden

Katholischer Frauenbund Bund Naturschutz,


Am Samstag, 25. Juni:
Bernau-Hittenkirchen Ortsgruppe Bernau

Montag, 6. Juni: Dienstag, 7. Juni:


Peterlfeier der Sportfischer
Die traditionelle Peterlfeier schen und nicht-alkoholi-
14.30 Uhr Bibelgespräch im Offener Stammtisch um
mit Entzünden des Peterl- schen Getränken wird das
katholischen Pfarrheim Ber- 19:30 Uhr im Restaurant
feuers findet am Samstag, 1612-er naturtrübe Zwickl-
nau. „Jägerhof“, Rottauer Straße
25. Juni , ab 15.00 Uhr in bier aus dem Hofbräuhaus
15. Mitglieder, interessierte
Farbing auf dem Vereins- Traunstein ausgeschenkt.
Donnerstag, 30. Juni: Bürger und Gäste sind
gelände statt. Das traditionelle Peterlfeu-
18.00 Uhr Wanderung vom herzlich eingeladen
Der Eintritt ist selbstver- er wird bei Einbruch der
“Seiser” zur Abendmahl-Ka-
ständlich kostenlos. Auf die Dunkelheit um ca. 20.30
pelle, kurze Andacht, nach Donnerstag, 2. Juni:
Besucher wartet ein kulina- Uhr entzündet. Für die mu-
Rückkehr Einkehr im “Sei- Bergwanderung „Einsiedler,
rischen Angebot mit sikalische Unterhaltung
serhof”. Wer will, trifft sich Blumenwiesen und Mühlrä-
Steckerlfisch, Räucher- sorgen die „Spitzbuam“.
um 17.30 Uhr in Kraimoos der“ (siehe Kasten S. 23).
fisch und weiteren Die „Bernauer Sportfi-
mit Gleichgesinnten zur
Schmankerln vom Holz- scher“ freuen sich als Ver-
Wanderung. Trachtenverein
kohlengrill. Neben alkoholi- anstalter auf viele Gäste.
„D’Staffelstoana“

Zu einer Kräuterwande- sammensein. Genaueres


Be v or zug en rung zum Thema „Sonn- wird noch in der Tagespres-
Erster Heimatabend
S ie bitte b ei wend-Kräuter treffen sich se bekanntgegeben. Info heuer am 11. Juni
I hr en die Röckefrauen des Trach- bei Angelika Weingartner Der Bernauer Trachten-
Einkäuf en tenvereins „D´Staffelstoana“ unter Telefon 7003. verein “D´Staffelstoana”
die Inser enten und die Bernauer Bäuerin- Bernau lädt alle Gäste
des Ber nauer nen am Dienstag, 21. Juni An der Trachtenwallfahrt und Einheimischen herz-
2011, in Aufing - mit ansch- des Chiemgau-Alpenver- lich ein zum ersten Hei-
ließendem gemütlichen Bei- bandes nach Raiten beteili- matabend der Saison am
gen sich die Mitglieder des Pfingstsamstag, 11. Juni,
Trachtenvereins „D´Staffel- 20 Uhr. Mitwirkende sind
stoana“ am Donnerstag, die Kinder- und Jugend-
02. Juni 2011. gruppe sowie die Aktiven
Die Abfahrt mit dem Bus des Vereins mit Plattlern
erfolgt vom Minigolfplatz und Tänzen, Musik- und
um 8.00 Uhr mit Zustei- Gesangsgruppen, die
gemöglichkeiten entlang „Hafenstoaner Alphorn-
der B 305 Richtung Rottau. bläser“, die Goaßlschnal-
Die Rückfahrt bei schönem zer sowie die Musikkapel-
Wetter erfolgt um ca. 13.00 le Bernau. Ab 19.30 Uhr
Uhr , um vor Ort noch am spielen Nachwuchsgrup-
Frühschoppen teilzuneh- pen des Vereins zur Un-
men. terhaltung auf.
Bei schlechten Witterungs-
verhältnissen fährt der Bus VdK-Ortsverband Bernau
gleich nach dem Gottes- Der Juni-Stammtisch für
dienst wieder zurück nach Mitglieder mit ihren An-
Bernau, wo die Gelegenheit gehörigen findet am Mitt-
zum gemeinsamen Mitta- woch, 15. Juni, ab 15.00
gessen im Gasthof Uhr im Gasthof „Alter Wirt“
„Kampenwand“ statt. Auch Nichtmitglieder
geplant ist. sind willkommen.

Am Kirchgang zu Fron- Der Sprechtag des Kreis-


leichnam beteiligt sich Mit- geschäftsführers findet
gloieder des Trachtenver- am Montag, 6. Juni, von 14
eins „D´Staffelstoana“ am bis 15.45 Uhr in der „alten
Donnerstag, 23. Juni. Der Post“ in Prien, Bahnhofs-
Gottesdienst beginnt um platz 3, in den Räumen der
8.45 Uhr. Caritas statt.
Seite 23 Juni 2011 Der Bernauer

Festschrift für das Gaufest in Fronleichnamsprozession


Die katholische Pfarrge- segnungshalle (Ferd.
Hittenkirchen präsentiert meinde lädt ein zur Fron- Bonn-Str.) - Friedhof –
leichnamsprozession am Friedhofsweg – Chiem-
Donnerstag, 23. Juni. Um seestr. – Kurpark (1. Altar)
8:45 Uhr beginnt der Pfarr- – Braunstr. – Rud. Stratz-
gottesdienst; um 9:30 Uhr Str. (2. Altar) – Lärchen-
setzt sich die Prozession in str. – Ludwig-Thoma_Str.
Bewegung. Bei Regen fin- – Haus Stephan (3. Altar)
det die Prozession in der – Ludwig-Thoma-Str. –
Kirche statt. Bügelrainstr. – Ferd.-
Der Prozessionsweg: Bonn-Str. – Aussegnungs-
Aufstellung an der Aus- halle (4. Altar).

Eineinhalb Jahre lang war Druckservice bei der Vor-


Georg Leidel (links) vom stellung des 64 Seiten star-
Hittenkirchener Trachten- ken, mit vielen Farbbildern
verein "Almenrausch" damit versehenen Werkes. Bei
beschäftigt, die Geschichte der Präsentation bedankte
des vor 90 Jahren gegrün- sich Leidel bei Vorstand
deten Vereins in einer Fest- Christoph Kaufmann
schrift festzuhalten. (Zweiter von links) für die
Nun liegt das farbige rege Unterstützung, bei
Druckwerk vor und kann Ehrenvorstand Christian Die Pfarrkirche mit ihrer frischen Fassade - nachdem das
zur Einstimmung auf das Kaufmann für viele bislang Gerüst samt den Planen abgebaut worden ist. Foto: M.E.
75. Gautrachtenfest des nicht niedergeschriebene
Chiemgau-Alpenverban-
des von Donnerstag, 28.
Informationen sowie bei
Hedwig Bufler und Resi
Apotheken-Dienste
Juli, bis Sonntag, 7. Au- Steinbichler für das Zu- Für den Apotheken-Nacht- beziehungsweise Notdienst
gust, im Mühlenladen in sammentragen von vielen ist jeweils nur eine Apotheke zuständig.
der Kumpfmühle sowie bei weiteren Fotos.
Juni Nacht / Notdienst Juni Nacht / Notdienst
den Volks- und Raiffeisen- Glückwünsche für das ge-
banken in Bernau und lungene Werk kamen von 01 Mi Z 16 Do M
Prien erworben werden. Bürgermeister Klaus Dai- 02 Do K 17 Fr Sc
Viel Lob für ihre sichtbar ber (Zweiter von rechts) 03 Fr B 18 Sa Sp
04 Sa Sc 19 So Z
gewordene gute Zusam- und vom stellvertretenden
05 So So 20 Mo B
menarbeit bekamen Leidel, Gauvorstand Christoph 21 Di A
06 Mo Sp
Fotografin Anita Berger Bauer (rechts). 07 Di Z 22 Mi M
sowie die Firma Rieder- hö/Foto: Berger 08 Mi K 23 Do Sc
09 Do B 24 Fr So
10 Fr M 25 Sa Z
11 Sa So 26 So K
Einsiedler, Blumenwiesen und Mühlräder So Sp 27 Mo A
12
Im Rahmen von „Bayern- Nach einer Brotzeit im 13 Mo Z 28 Di M
Tour Natur“ lädt der Bund „Duftbräu“ (900 m) unter- 14 Di K 29 Mi Sc
Naturschutz Bernau und halb des Heubergs geht es 15 Mi A 30 Do S0
Prien-Breitbrunn-Gstadt durch das romantische
zu einer Bergwanderung „Mühltal“ mit intakten
M Marien-Apotheke Prien Nachtdienst bedeutet:
von Nußdorf zum Samer- Mühlen zurück ins Tal.
Ê

Sp Spitzweg-Apotheke Prien Mo - Fr von 18 - 8 Uhr


berg alle Interessierten am Treffpunkt ist um 10 Uhr K Katharinen-Apotheke Prien Notdienst am Wochenende
und an Feiertagen (24 Std.):
Donnerstag, 2. Juni ein. am großen Beilhackpark- Sc Schloß-Apotheke Aschau
Beginn ist um 8 Uhr morgens -
Von Nußdorf am Inn (500 platz in Prien, von wo mit Z Zellerhorn-Apotheke Aschau
- bis 8 Uhr am nächsten Tag
B Apotheke Ärztezentrum Bernau
m) steigt der Weg leicht Fahrgemeinschaften zum Eine Priener und die Bernauer Apot-
So Sonnen-Apotheke Frasdorf heke sind werktags bis 19 Uhr geöffnet.
bergan zur Einsiedelei Ausgangspunkt der Wan-
„Kirchwald“ mit einer se- derung gefahren wird. Die ärztlichen-Bereitschaftsdienste können unter der
henswerten Kapelle und Die Wanderung ist geeig- Nummer 01805-191212 für 0,12 Euro pro Minute bei der
zu den Bergblumenwiesen net für Kinder ab fünf Rettungsleitstelle erfragt werden (ausgenommen Zahnärzte).
beim Weiler „Gritschn“. Jahre. In Notfällen kann auch die Nummer 112 angerufen werden.
Der Bernauer Juni 2011 Seite 24

Volksm usik lebt!


Bernauer nehmen an Wettbewerb im web teil
Der neue Wettbewerb im Auch die Seeberg Dirndln
web: Volksmusik wird aus Bernau und Schleching
auch immer mehr im Inter- haben sich für den Volksmu-
net gelebt! Es gibt viele sikwettbewerb beworben.
verschiedene Volksmusik- Die vier Mädls spielen bayri-
wettbewerbe, wie den sche Hausmusik – vorwie-
Wasserburger Löwen oder gend in der Besetzung
den Traunsteiner Lindl. Harfe, Hackbrett, Ziach und
Neu ist dieser Internet- Gitarre.
wettbewerb. So etwas hat Für die Seeberg-Dirndln
es bis jetzt noch nie gege- kann Ende Mai abgestimmt
ben. werden. Das ist möglich
über´s Internet unter
Jede Woche wird eine Mu- http://www.chiemgau-onli-
sikgruppe im Internet und in ne.de/portal/lokales/volks-
der Altbayrischen Heimat- musik-lebt-einstieg.html
post vorge-
stellt. Und am
Ende jedes
Monats dürfen
die User und
Leser für dieje-
nige Gruppe
abstimmen,
die ihnen am
besten gefallen
hat. Die jeweili-
gen Monats-
sieger dürfen
dann beim Ab-
schlusshoa-
gart aufspie-
len, der vom Annegret Daxenberger aus Bernau, Marlies
Hell aus Schleching, Verena Hell aus
B a y r i s c h e n Schleching und Katharina Daxenberger
R u n d f u n k aus Bernau.
H HEIZUNG übertragen
H LÜFTUNG wird. Nähere Infos zum oder per Mail an: volksmu-
Wettbewerb gibt es im Inter- sik.lebt@erdl-verlag.de oder
H SANITÄR net unter http://www.chiem- per Postkarte an: Altbayeri-
H SOLARTECHNIK gau-online.de/portal/loka- sche Heimatpost - „Volks-
les/volksmusik-lebt-ein- musik lebt!“ - Gabelsberger-
H SPENGLEREI stieg.html. str. 4-6 in 83308 Trostberg
H PROJEKTIERUNG
H KUNDENDIENST
H ABFLUSSREINIGUNG

STEIGACKERSTR. 8
BÜROZEITEN:
83233 BERNAU MO - DO 07.30 - 12.00 Uhr
Notdienst 08051-97102 und 13.00 - 17.00 Uhr
FAX 08051-97103 FR 07.30 - 12.00 Uhr
Seite 25 Juni 2011 Der Bernauer

Gäste aus Nah und Fern beim beliebten


Frühjahrs-Hoagart der „Staffelstoana“
Erfreulich groß war der Zu- seinen Bann zu ziehen. Die
spruch beim Frühjahrs-Hoa- teilnehmenden Gruppen -
gart des Bernauer Trachten- es waren dies die „Weinberg
vereins „D´Staffelstoana“. Zither-Musi“, der „Lindmair
Sprecher Bert Lindauer ver- Dreigesang“, die „Chiem-
stand es hervorragend, die gauer Geigenmusi“, der
zahlreichen Zuhörer mit sei- „Gruber Zwoagsang“ aus
nen amüsanten, lustigen Tirol, die „Bernauer Laus-
und zum Teil auch nach- buam“ und die „Hafenstoa-
denklichen Geschichten in ner Alphornbläser“ - begeis-
terten von Anfang an mit
ihren Beiträgen. Abordnun-
gen der benachbarten Ver-
eine (Rottau, Prien, Hohen-
aschau, Atzing) sowie die
Bernauer Gebirgsschützen
waren unter den Gästen, Auch eine heimische Grup-
Die “Bernauer Lausbuam” was den Veranstalter sehr pe: die „Hafenstoaner Al-
kommen ausgezeichnet an. phornbläser“. Fotos: Berger
freute.

Redaktions-
sc hluss
für die
J uli-Ausgabe
ist am
am 17. J uni
Es gibt sie noch - die
bunten Blumenwiesen

Seit 1936
Der neue innovative
KfZ-Tarif „MeinAuto“
ist da!
TA X I
15 % Frühbucherrabatt ¹
und Preisgarantie mit
Winkler
Bernau a. Chiemsee

Beginn 01.01.2012
Bessere SF-Klassen
Telefon 08051
z. B. bei Ersteinstufungen
SF ½ = 70 %
z. B. Zweitwagenregelung
7213
SF 2 = 55 % Kastanienallee 3
uvm.
Taxifahrten In- und Ausland
¹ Frühbucherrabatt gültig bis 30.06.11
Flughafen Muc/Szbg.
Ihre Krankenfahrten
Christine Schelshorn und Dialyse, Chemo,
Petra Bayer Bestrahlung, Reha
Der Bernauer Juni 2011 Seite 26

Terminkalender Mai / Juni Ökumenische Kranken-


Sa 28.05. 09:00 Opti- und Europe Regatta und Bürgerhilfe Bernau e.V.
11:00 Segelregatta “Mailüfterl” Wir suchen für unsere Einrichtung
"Das soziale Netz in Bernau" zum 16.6.,
20:00 Der Klavier-Flüsterer - Lesung mit
spätestens 1.7.2011, für die Mittagsverpflegung
Arno Stocker im kath. Pfarrheim.
und Hausaufgabenbetreuung im "Suppenkücherl"
So 29.05. 09:00 Opti und Europe Regatta als Nachfolger auf die Zivildienststelle
Do 02.06. 08:00 Wallfahrt nach Raiten Abfahrt am eine(n) Helfer(in)
Parkplatz am Minigolfplatz
Wir bieten eine Anstellung auf Lohnsteuerkarte,
11.00 Einweihung des neuen Vereins- im Rahmen eines Mini-Jobs oder im Rahmen
heimes des Tennis-Clubs Bernau des Bundesfreiwilligendienstes.
Mo 06.06. 13.00 Röhren-Radio-Ausstellung Bewerbungen unter Tel.Nr. 08051 - 9618181
im Haus des Gastes (bis 16 Uhr). oder schriftlich an
Sa 11.06. 20:00 Heimatabend des Trachtenvereins Ökumenische Kranken- u. Bürgerhilfe Bernau e.V.
„D´Staffelstoana“ im 83233 Bernau a. Ch. - Rottauer Str. 6
“Kampenwand”-Festsaal
Mo 13.06. 11:00 Kurkonzert der Musikkapelle
Bernau im Kurgarten
Musik und Spezialitäten
Mi 15.06. 19:30 Sportschießen für Gäste auf dem
Wieder "Oberkrainer Festival" in Felden
Schützenstand der SG Eichet Auch heuer steigt im Juni kordeonisten: den "Lokal-
im Gasthof „Chiemsee in einem Festzelt im madatoren" aus dem
Chiemseepark Felden ein Chiemgau, der Gruppe
Do 16.06. 18:00 Führung über den Lehrpfad für
"Oberkrainer Festival". "Zwoa moi Zwoa", den "Sal-
Geomantie und Radiästhesi
Auftakt ist das "Oberkrainer ten Oberkrainern" aus Jene-
im Kurpark Bernau
Weinfest' am Mittwoch, 22. sien bei Bozen in Südtirol
Mi 22.06. 19:30 Großes Oberkrainer Festival im Juni, ab 19.30 Uhr mit und "lgor & seine Oberkrai-
Chiemseepark Felden (s. rechts). Wein, typischen Brotzeiten ner" .
19:30 Sportschießen für Gäste und dem "Alpenecho" aus Am Sonntag, 26. Juni, ist
im Gasthof „Chiemsee” dem Salzburger Land. ab 11 Uhr der "Oberkrainer-
Am Donnerstag, 23. Juni, Frühschoppen" mit erstmali-
Do 23.06. 08:45 Fronleichnamsprozession treten ab 19.30 Uhr beim ger Verleihung des "Nach-
19:30 Großes Oberkrainer Festival im "Internationalen Oberkrai- wuchsförderpreises der
Chiemseepark Felden (s. rechts). ner Spektakel" sechs Musik- Oberkrainermusik".
gruppen auf: "d'Hochfellner" An allen Tagen gibt es in
Fr 24.06. 19:30 Großes Oberkrainer Festival im
aus dem Chiemgau, das einem separaten Zelt je-
Chiemseepark Felden (s. rechts).
"Quintett Wenzelstein" und weils eine große Musikin-
Sa 25.06. 09:00 Beach-Soccer-Tag + Beach Party das "Bodensee Quintett" strumente-Ausstellung.
im Chiemseepark Felden (s. S. 28) aus Baden-Württemberg, Karten gibt es im Vorverkauf
"Horst Herrmann & Die ab sofort bei der Tourist-Info
13:00 Großes Oberkrainer Festival im
Neuen Oberkrainer Musi- in Bernau, Telefon 98 68 0,
Chiemseepark Felden (s. rechts). beim "Chiemsee-Infocenter"
kanten" aus Nordrhein-
15:00 Peterlfeuer der Sportfischer Westfalen, "Krainer Tonic" in Felden, Telefon 965550
auf dem Clubgelände in Farbing und beim Veranstalter "Krai-
aus der Schweiz sowie
ner Star" im Internet unter
19:30 Großes Oberkrainer Festival im Quintett "Hey" aus Sloweni- www.krainerstar.de.
Chiemseepark Felden (s. rechts). en.
Am Freitag, 24. Juni, be- Schiffahrt
So 26.06. 09:30 Primiz von Michael Steindlmüller
ginnt um 19.30 Uhr ein "Slo- Am Donnerstag, 23. Juni,
in der Kirche von St. Salvator
wenischer Abend" mit den eine Oberkrainer Schifffahrt
11:00 Großes Oberkrainer Festival "jungen Helden", "Ansambel mit Musik sowie den „Nach-
im Chiemseepark Felden (s. rechts) Mikola" und den "jungen wuchsförderpreis“, für den
Mi 29.06. 19:30 Sportschießen für Gäste Original Oberkrainern". ab sofort die Ausschrei-
im Gasthof „Chiemsee Am Samstag, 25. Juni, lädt bung, die Teilnahmebedin-
die Familie Roland ab 13 gungen und die Anmelde-
Do 30.06. 18:00 Führung über den Lehrpfad Uhr bei freiem Eintritt zum
für Geomantie und Radiästhesie unterlagen verfügbar sind.
V-Akkordeon-Oberkrainer- Weitere Infos auf www.ober-
im Kurpark Bernau wettbewerb ein. Um 19.30 krainerfestival.de unter
20:00 Premiere der Volksbühne Bernau Uhr beginnt der "Große "Wettbewerb" - "Nach-
im Gasthof „Kampenwand“ (s. S. 17) HohnerAbend" mit Top-Ak- wuchsförderpreis".
Seite 27 Juni 2011 Der Bernauer

† Nachruf † DANKSAGUNG
Nach der Zeit der Tränen und der
Georg Baumgartner wurde zum Arbeitsdienst und Ende tiefen Trauer bleibt die Erinnerung.
am 29. März 1918 als 3. August 1939 zum Wehr- Die Erinnerung ist unsterblich und gibt uns Kraft.
Kind der Eheleute Ambros dienst bei den Gebirgsjä-
und Regina Baumgartner
auf dem Bin-
der-Hof in Wes-
gern in Mittenwald. Die
Schrecken des
Krieges erlebte
Danke
terham gebo- er an fast allen
für die tröstenden Worte, für die Blumen und Kränze,
ren. europäischen für die liebevollen Zeichen der Freundschaft und nicht
Dort wuchs er Fronten. Nach zuletzt für die Zuwendungen in diesen schweren Tagen
mit seinen vier mehreren Ver- beim Heimgang meiner Eltern
Geschwistern wundungen Elisabeth und Georg Baumgartner
auf. musste im Janu-
In Bernau be- ar 1944 sein lin- Ingrid und Fritz Weisshart
suchte er die kes Bein ampu-
Volks- und tiert werden.
For tbildungs- Dies geschah in Mitte November 1977 als Gesundheitszustand erlaub-
schule. Anschließend mach- englischer Gefangenschaft Kassenwart. te.
te er eine Bäckerlehre bei in der Nähe von Algier. Georg Baumgartner war Anfang dieses Jahres zog
der Firma Waldmüller in Ro- Großes Glück hatte er, als Mitglied von vielen Bernauer das Ehepaar Baumgartner
senheim und arbeitete noch er auf Grund eines Verwun- Vereinen und unterstützte von seiner langjährigen
bis Juli 1936 als Geselle detenabkommens Mitte Mai diese so gut er konnte, ins- Wohnung in der Gemeinde-
dort. Auf Grund der schlech- 1944 ins Heimkehrerlager besondere war er 1949 Wie- verwaltung in das Senioren-
ten Wirtschaftslage wurde Heilbronn und wenige Tage dergründungsmitglied und heim „Laurentiushof“, da auf
er arbeitslos. Ein Jahr über- später ins Lazarett im Rast- bis 1998 Schriftführer und Grund des immer schlechter
brückte er mit Gelegenheits- haus Felden verlegt wurde. teilweise auch Kassier des werdenden Gesundheitszu-
arbeiten, am Bau und als Bereits Ende Mai 1945 fand Veteranen- und Reservi- standes ein Verbleib in der
Bäcker. Im Juni 1937 bekam er Anstellung bei der Ge- stenvereins. geliebten Wohnung nicht
er dann wieder eine feste meindeverwaltung in Ber- Im Oktober 1947 ehelichte mehr möglich war.
Anstellung in der Bäckerei nau als Verwaltungsange- er Elisabeth Müller aus Ber- Als am 21. Februar seine
Obermeier. stellter und arbeitete dort nau. Aus dieser äußerst har- geliebte Frau Betti starb,
Dann folgte die Einberufung äußerst zuverlässig bis monischen Ehe ging die wollte auch er nicht länger
Tochter Ingrid hervor. Beide leben. Am 27.04.2011 ent-
liebten die Geselligkeit und schlief er friedlich im Beisein
das Reisen so lange es ihr seiner Tochter.
Danksagung
Für die große Anteilnahme beim Tode
meines lieben Mannes Verstorben sind
Manfred Andreas Lutz Buchta Käthe Huys Lambert
verstorben am 19.4.2011 verstorben am 1.5.2011
Aufrichtiger Dank allen Verwandten, Freunden, im 90. Lebensjahr im 69. Lebensjahr
Nachbarn, den ehemaligen Arbeitskollegen und
Bekannten, die unserem lieben Verstorbenen das Klose Frank Kalinke Hedwig
letzte Geleit gaben und ihre Anteilnahme durch verstorben am 22.4.2011 verstorben am 7.5.2011
Wort, Schrift, Kranz - und Blumenspenden im 69. Lebensjahr im 100. Lebensjahr
zum Ausdruck brachten.
Besonderen Dank Herrn Pfarrer Josef Bacher Hägele Juliane Bauer Richard
sowie dem Kirchenchor für die würdige verstorben am 23.4.2011 verstorben am 9.5.2011
Gestaltung der Trauerfeier. im 87. Lebensjahr im 82. Lebensjahr
Einen ebenso herzlichen Dank Herrn Engert
für die tröstenden Worte sowie Lutz Manfred Langer Anna
der Abordnung der JVA Bernau. verstorben am 26.4.2011 verstorben am 10.5.2011
im 65. Lebensjahr im 82. Lebensjahr
Bernau, im Mai 2011
Baumgartner Georg Einsiedler Hildegard
In stiller Trauer verstorben am 27.4.2011 verstorben am 12.5.2011
Milka Lutz mit Familie im 94. Lebensjahr im 76. Lebensjahr
Der Bernauer Juni 2011 Seite 28

Neu: Senioren-Wanderungen

Die jungen Burschen des Pfarrheim. Der katholische


Beac h-Soccer -Ta g GTEV D´Staffelstoana er-
freuten beim letzten Se-
Frauenbund bietet Kaffee
und Kuchen an. Der be-
Termin: 25. Juni – Tolles Rahmenprogramm niorennachmittag mit kannte Christian He-
Im Vorjahr ist der “Beach- Beach-Soccer-Cup Musik und Platteln chenbichler aus
Soccer-Tag” aufgrund des - 15 bis 20 Uhr - Chiem- (oben). Die Trachtle- Ruhpolding wird
sehr schlechten Wetters im see-Beach-Soccer-Cup rinnen glänzten mit G´schichten
Juni leider ausgefallen. In - 20 bis 02 Uhr: Beach- mit einem aus- und G´stanzl
diesem Jahr soll jedoch Party gezeichneten unterhalten.
wieder ein “Beach-Soccer- Den ganzen Tag gibt es Kuchenbuffet. *
Tag” mit tollen Spielen, viel heiße Rhythmen; für Essen, * Das nächste Kar-
Spaß, gutem Wetter und Getränke und tolles Beach- Neu sind künftig Wande- tenspieltreffen für Senio-
vielen Zuschauern durch- Feeling ist direkt am Strand rungen für Senioren, ge- ren ist am Donnerstag, 9.
geführt werden. des Chiemsees gesorgt. führt von Helmuth Praß- Juni, um 16 Uhr in „Mari-
Diese Veranstaltung steht Am Abend (bei schlechtem berger, am Donnerstag, on´s Café“ im Ärztezen-
auch heuer unter der Wetter im Zelt) Beach-Party 26. Mai, und Donnerstag, trum.
Schirmherrschaft des För- mit DJ, so dass auch weni- 30. Juni. Treffpunkt ist je- *
dervereines des TSV Ber- ger Sportbegeisterte auf weils um 14 Uhr am Park- Im BernaMare ist jeden
nau. ihre Kosten kommen. platz an der Rottauer Mittwoch von 10.00 bis
Termin ist am Samstag, Falls doch das Wetter nicht Straße beim Minigolfplatz. 12.00 Uhr Senioren-
25. Juni 2011. Der Ablauf: mitspielen sollte, steht als * schwimmen.
- 09 bis 12 Uhr: E-Jugend- Ausweichtermin bereits der Der nächste Senioren- Gerhard Jell,
Beach-Soccer-Cup Samstag, 02. Juli 2011 nachmittag ist am Diens- Seniorenbeauftragter,
- 12 bis 15 Uhr: D-Jugend- fest. tag, 7. Juni, um 14 Uhr im Telefon 89123
Seite 29 Juni 2011 Der Bernauer

Im Zeic hen des 75. Gautrac htenf estes


Frühjahrsversammlung des Hittenkirchener Trachtenvereins „Almenrausch“ – Ehrungen
Ganz im Zeichen des be-
vorstehenden 75. Gau-
trachtenfestes des Chiem-
gau-Alpenverbandes für
Tracht und Sitte stand die
Frühjahrsversammlung
des Trachtenvereins „Al-
menrausch“ in Hittenkir-
chen.

Wie Vorstand Christoph


Kaufmann mitteilte, bedarf
es einer großen Anstren-
gung aller Mitglieder und
Förderer, um das Gaufest
zu einem Veranstaltungs-Er-
lebnis werden zu lassen.
„Allein für den Zeltaufbau
brauchen wir 60 arbeitswilli-
ge Leute“, so Kaufmann, der
sich freut, dass sich insge- Zweiter Gauvorstand Christoph Bauer (ganz links) mit den Geehrten des Hittenkirchener
samt fast 3.500 Trachtlerin- Trachtenvereins (von links): Marianne Feichtlbauer, (25 Jahre), Josef Steinbichler (40),
Theresia Grill (25), Hans Steinbichler sen. (40), Irmengard Jell (50), Elisabeth Cleß (40),
nen und Trachtler aus 27
Mathilde Strobel (50), Andrea Scheck (25), Johann Widholzer (40), dahinter Katharina
Vereinen angemeldet ha- Lampersberger (40), Maria Wöhrer (25 ), Christian Buchner (25), Irmengard Scheck (25) und
ben, um am Gaufest mit 18 Herbert Gregori (50). Rechts: Vereinsvorstand Christoph Kaufmann. Foto: Berger
Musikkapellen sowie zahl-
reichen Festwägen teilzu- fahrgelegenheiten geben. konnten bei der Jahrtag- Buchner aus Weisham, Elis-
nehmen. Ein gemeinsamer Heima- Versammlung im Trachten- abeth Cleß aus Kumpfmüh-
tabend in Bernau mit dem heim vom Verein und vom le, Katharina Lampersber-
Zahlreiche Termine Trachtenverein „D´Staffel- Gauverband für ihre jahr- ger aus Schörging, Elfriede
stoana“, das traditionelle zehntelange Vereinstreue und Hans Steinbichler aus
„Aber das Gaufest ist nicht Vereinspreisplatteln, die Kir- und ehrenamtliche Mitarbeit Kothöd, Josef Steinbichler
das Einzige, das wir heuer tamusi und das Theater, das ausgezeichnet werden. aus Hittenkirchen und Jo-
zu bewerkstelligen haben“, aufgrund der letztjährigen Gar 75 Jahre gehört Georg hann Widholzer aus Weis-
sagte Kaufmann weiter. So großen Erfolge heuer drei- Steinbichler dem Verein an. ham.
beteiligen sich die Hittenkir- mal spielen wird, sind weite- Leider konnte der inzwi- Für die 40jährige Trachten-
chener Trachtler am Sonn- re Aufgaben im Laufe des schen in Hessen lebende treue übergab Zweiter Gau-
tag, 5. Juni am Trachtenfest Vereinsjahres. Das Dorffest Steinbichler aus gesund- vorstand Christoph Bauer
in Bad Endorf, sie nehmen wird heuer aufgrund der heitlichen Gründen nicht das Ehrenzeichen in Gold
Teil an der 60. Trachtenwall- Gaufest-Aufgaben nicht nach Hittenkirchen kom- vom Chiemgau-Alpenver-
fahrt des Chiemgaus am 2. stattfinden. men. band.
Juni nach Raiten und sie Bernaus Bürgermeister Weitere Ehrungen gab es Seit 25 Jahren gehören dem
machen selbst am Mittwoch, Klaus Daiber und Zweiter für 50 Jahre Mitgliedschaft. Hittenkirchener Verein an
1. Juni ab 19 Uhr einen Bitt- Gauvorstand Christoph Diese Auszeichnung beka- Christian Buchner aus Rot-
gang von Hittenkirchen Bauer vom Chiemgau-Al- men Hermann Deiß aus tau, Marianne Feichtlbauer
nach Urschalling, um für ein penverband würdigten in Prien, Herbert Gregori aus aus Hittenkirchen, Ina Gre-
gutes Gaufest zu beten. Ein ihren Grußworten die guten Hittenkirchen, Irmengard gori aus Hittenkirchen, The-
weiterer Höhepunkt im heu- Organisationsbemühungen Jell aus Breitbrunn, Max resia Grill aus Gröben, And-
rigen Vereinsjahr stellt die des Festvereins. Linner aus Hittenkirchen rea Scheck aus Schörging,
Primiz von Vereinsmitglied und Mathilde Strobel aus Irmengard Scheck aus
Michael Steindlmüller am Ehrungen Söchtenau. Weisham, Maria Wöhrer aus
Sonntag, 26. Juni in Prien Für 40 Jahre wurden geehrt Heroldsöd und Gisela Zäu-
dar. Zur Priesterweihe am Zahlreiche Trachtlerinnen Johanna und Leonhard ner aus Bernau.
Pfingstmontag, 13. Juni in und Trachtler des GTEV „Al-
Salzburg wird es Bus-Mit- menrausch“ Hittenkirchen

Besuchen Sie das ...


Der Bernauer Juni 2011 Seite 30

Glückwünsche für die


Bernauer Leut’ älteste Bürgerin Bernaus
Klinik Medical Park Chiemsee:

Neuer Geschäftsführer
Albert Huber ist seit 01. wechselte Albert Huber zu
April 2011 Geschäftsführer einer großen deutschen Ho-
der Klinik Medical telkette und enga-
Park Chiemsee in gierte sich insge-
Bernau-Felden. Der samt elf Jahre an
gelernte Koch und verschiedenen
Staatlich geprüfte Standorten, zu-
Betriebswirt konnte letzt in Köln, für
in der internationa- das Unternehmen.
len Hotellerie im In- Nun ist der gebür-
und Ausland viele tige Oberbayer
wertvolle Erfahrungen sam- wieder in seine Heimat
meln. Mit damals 31 Jahren zurückgekehrt und leitet die
einer der jüngsten General Geschicke für Medical Park Die älteste Einwohnerin sönlich ein, um der betag-
Manager Deutschlands am Chiemsee. der Chiemseegemeinde ten Dame die besten Wün-
Bernau ist Walburga Beh- sche der Gemeinde zu
rendt. Kürzlich feierte sie überbringen.
Der Bernauer gratuliert recht herzlich: im “Laurentiushof” ihren Die stellvertretende Land-
04. 6. Frau Hildegard Leese . . . . . . . .zum 90. Geburtstag 101. Geburtstag. rätin Marianne Loferer
06. 6. Frau Eva Glöckl . . . . . . . . . . . .zum 80. Geburtstag Natürlich fand sich Bürger- gratulierte im Namen des
12.6. Frau Emma Haumeier . . . . . . .zum 85. Geburtstag meister Klaus Daiber per- Landkreises.
12.6. Frau Franziska Koch . . . . . . . .zum 85. Geburtstag
13.6. Herrn Ludwig Lang . . . . . . . . . .zum 93. Geburtstag
14.6. Frau Henriette Stöckl . . . . . . .zum 85. Geburtstag Junge Union ausgezeichnet
15.6. Frau Berta Ungar . . . . . . . . . .zum 80. Geburtstag Im Rahmen der Kreisdeli- ment. Außerdem wurde die
21.6. Frau Barbara Essl . . . . . . . . . .zum 75. Geburtstag giertenversammlung der JU JU-Ortsvorsitzende Irene
24.6. Herrn Harald Kurzeder . . . . . . .zum 75. Geburtstag Rosenheim - Land erhielt Daiber zur Stellvertreterin
Und am 14. Juni dem die JU Bernau eine Aus- des Kreisvorsitzenden ge-
Ehepaar Hedwig und Josef Oberpriller zeichnung für ihr Engage- wählt.
zur „Eisernen Hochzeit“ (65 Jahre)
sowie am 27. Juni dem Auch nachmittags geöffnet
Ehepaar Hildegard und Karl Eube In unserem Bericht über die am Nachmittag von 14 bis
zur “Diamantenen Hochzeit” (60 Jahre) Schuhmacherei Hofer in 17 Uhr; am Samstag von 10
Wir gratulieren jeden Monat den mit Hauptsitz in Bernau gemeldeten Prien, Inhaber Helmut bis 13 Uhr. Die korrekte Te-
Altersjubilaren zum 75., 80., 85. und 90. Geburtstag. Knaus aus Bernau, haben lefonnummer lautet 08051-
Ab dem 90. Geburtstag gratuliert der Bernauer jedes Jahr.
Wenn ein Jubilar die Veröffentlichung nicht wünscht, so bitten wir um
sich Fehler eingeschlichen. 2127. Die Abgabe von re-
Meldung an die Redaktion oder an die Gemeinde (Einwohnermeldeamt). Die Öffnungszeiten sind parierbedürftigen Schuh-
neben vormittags Mo - Fr. en ist im Bernauer Ge-
von 8.30 bis 12 Uhr auch schäft “Novum” möglich.
www.elekeram.de
Musikschule besucht Laurentiushof
Elektro-Team Voller Stolz und Freude prä-
sentierten die Schüler der
die Bewohner mit ihrem
Spiel. Im Anschluss konnten
Musikschule Bernau im sich die Kinder mit Butter-
e  Gerätereparaturen
servic „Laurentiushof“ ihr Können. brezen stärken, und es gab

Elektro Haus  Installationen


 24 Std. Notdienst Die jüngsten (6 Jahre) spiel- die Möglichkeit für Ge-
ten auf der Blockflöte Kin- spräche. Es war ein lebhaf-
ms
rund u  Fliesen- und Elektroheizungen derlieder, andere spielten
Volkslieder auf dem Akkor-
ter und fröhlicher Nachmit-
tag; es wurde viel geklatscht
 E-Check (VDE/BGV-A3/MPG) deon und Klassisches auf und gelacht. Am Ende
Querflöte und Gittarre. waren sich alle einig: So
Tel. 08051/89601 • 83233 Bernau Außerdem begeisterten
noch zwei Bläsergruppen
etwas müssen wir öfter ma-
chen!
Seite 31 Juni 2011 Der Bernauer

Lesung im Medical Park Chiemsee:


Aus dem Geschäfts-
Therese von Bayern - Porträt
einer ungewöhnlichen Frau Bernauer leben
Unter den Wittelsbachern ist einer Zeit, als für Frauen die
Therese von Bayern, Toch- Universitäten noch ver-
ter des Prinzregenten Luit- schlossen waren, und
pold (1821-1912), sicher- wurde so zur Vorkämpferin
lich nicht die bekannteste. dessen, was heute „Emanzi-
Dabei hätte es gerade diese pation“ genannt wird.
Prinzessin verdient, stärker Angelpunkt ihres Lebens-
ins Bewusstsein der Men- weges war die unerfüllbare
schen zu gelangen. Statt die Liebe zu ihrem Vetter Otto
Erwartungen zu erfüllen, die von Bayern, dem Bruder
an eine Wittelsbacherin im von Ludwig II.
19. Jahrhundert gerichtet Von der Vorbildrolle dieser
wurden, eine standes- Frau überzeugte nun in
gemäße (Versorgungs-)Ehe einer Lesung Dr. Hadumod
einzugehen, wandte sie sich Bußmann, Literaturwissen-
den Naturwissenschaften schaftlerin und Kuratorin der
zu, wurde Forscherin, Welt- Therese-von-Bayern-Stif-
reisende, Schriftstellerin, er- tung, Patienten und Gäste
warb akademische Ehren zu der Klinik Medical Park. Bei der Ausstellungseröffnung (von links): Geschäftsführer
Albert Huber vom Medical Park Chiemsee, Künstlerin Edith
Heilmeier und Bürgermeister Klaus Daiber. Foto: Berger
Unterstützung für Regionalfußball
Einmal mehr hat die Klinik gem enge Kontakte.
Medical Park Chiemsee ihre In Zusammenarbeit mit Dipl. Fast eine Weltreise in Bildern
Verbundenheit mit dem Sportlehrer und Physiothe- Ausstellung mit Werken von Edith Heilmeier
Sport, speziell mit dem Re- rapeut Christian Caus sind
gionalsport, unter Beweis die Trainer Thomas Kaspa- "Vielfalt" lautet der Titel einer den Vereinigten Arabischen
gestellt. Sie gab den Fuß- retti und Hans Nietzold all- Ausstellung, in der Edith Emiraten, Thailand und Aus-
ballmannschaften des TSV zeit bemüht, ihre Mann- Heilmeier aus Grassau eine tralien haben ihr Werk ge-
Bernau und des SV Ame- schaften optimal auf die Auswahl ihrer Werke im Me- prägt. Und so ist fast eine
rang Gelegenheit, sich auf Spiele einstellen. Im Vorder- dical Park Chiemsee in Fel- Weltreise in Bildern entstan-
die bevorstehenden Rück- grund steht dabei ein Ideal- den präsentiert. Die Ausstel- den. Besonders beeinflusst
rundenspiele in der Klinik mix aus Kraft-, Ausdauer- lung ist bis 8. August täglich zeigte sich Heilmeier von
vorzubereiten. Zu beiden und fußballspezifischem von 8 bis 18 Uhr geöffnet. der Kunst der Aborigines,
Vereinen bestehen seit lan- Training. Die Künstlerin ist Autodidak- der Ureinwohner Australi-
tin und entdeckte ihre Liebe ens.
zur Malerei bei einem der Als Vertreter des Medical
zahlreichen, beruflich be- Parks sagte Geschäftsfüh-
Ballettvorstellung am 4. und 5 Juni dingten Auslandsaufenthal- rer Albert Huber, dass man
Die Ballettschule Prien te. für den künstlerischen Auf-
feiert mit zwei Jubiläums- Beim Betrachten eines Bil- trag gerne die Räumlichkei-
vorstellungen am 4. und des „zweier oranger ten zur Verfügung stelle.
5. Juni, jeweils um 17 Rücken“ in Norwegen habe
Uhr im großen Kursaal in sie im Jahr 2006 Feuer ge- Lob für Engagement
Prien, ihr 20-jähriges Be- fangen" und dann gedacht, in Sachen Kunst
stehen. Die Leitung des "das kann ich auch". Und so
zweistündigen Pro- sind mittlerweile zahlreiche Bürgermeister Klaus Dai-
gramms mit über 200 Bilder in den unterschied- ber meinte, dass es eine
kleinen und großen Bal- lichsten Techniken wie tolle Sache sei, wenn Künst-
letttänzern hat die Ber- Acryl-Rost- und Mischtech- ler sich darstellen könnten.
nauerin Nicole Hadra- niken entstanden. Den Medical Park Chiem-
wa-Sedlak. Die Auslandsaufenthalte in see lobte er für dessen En-
Karten gibt es im Vorver- Belgien, Norwegen, China, gagement in Sachen Kunst.
kauf bei der Priener Tou-
rismus GmbH, Telefon Interessante Personalien und Informationen aus
08051-965660 oder dem Geschäftsleben bitte der Redaktion des
unter ticketservice@tou-
rismus.prien.de.
Bernauer zur Kenntnis bringen (Tel. 62275).
Der Bernauer Juni 2011 Seite 32

Bündnis'90/DIE GRÜNEN, Ortsverband Bernau

Neue Strukturen für die Ener gie ver sor gung!


“Nur dezentrale Struktu- von den Monopolisten finan- Die Technologien dafür werden. Inzwischen gäbe es
ren garantieren einen zierbare Riesenanlagen zu wären alle vorhanden, wenn derartige Blockheizkraftwer-
schnellen und kosten- ersetzen, könnte man auch nur die politischen Weichen ke, auch für eingespeistes
günstigen Umstieg auf er- die Gelegenheit und die gestellt würden. Neben riesi- Biogas, in allen Größen,
neuerbare Energien”, das speziellen Eigenschaften gen Einsparpotentialen bei auch für Einfamilienhäuser.
war die Kernaussage von der regenerativen Energien Strom- und Wärmever- Eine Auswechslung des vor-
Franz Lukas, Vorstand der nutzen und die Energieer- brauch stünden viele handenen Heizkessels sei
Rosenheimer Solargenos- zeugung in die Hand der Dächer für Solaranlagen problemlos und kann durch
senschaft in seinem Vor- Bürger und viele kleine, im und Erfolg versprechende die Einspeisevergütung für
trag bei den Bernauer ganzen Land verteilte Kraft- Standorte für Windkraftanla- den erzeugten Strom mitfi-
GRÜNEN. werke legen. gen im ganzen Land zur nanziert werden.
Das vorhandenen Netz Verfügung.
Er untermauerte diese Be- müsste dann nur teilweise Für Spitzenzeiten könnte Ausstieg wird nicht
hauptung zunächst mit dem umgebaut werden, da wie Energie in Form von bei umsonst sein
Hinweis auf die derzeit jetzt auch der Strom über Stromüberschuss herge-
immer wieder vorgebrach- das ganze Land verteilt und stelltem Methan oder als Eines wurde jedenfalls klar:
ten hohen Stromnetz-Aus- sogar viel näher am Ver- Biogas gespeichert werden, Die Kosten für fossile und
baukosten, die beispielswei- braucher erzeugt würde, nur die in die vorhandenen Gas- atomare Energien werden
se für den Transport des nicht mehr in Großkraftwer- netze eingespeist werden. künftig stark ansteigen. Es
Offshore-Windstromes aus ken. Aber 30% des gesamten wird den Ausstieg aus
Norddeutschland zu uns Es würde reichen, eine intel- Strombedarfs könnten laut Atomkraft und CO2 nicht
benötigt werden sollen. Das ligente Netz-Steuerung ein- einer Studie durch Solar- umsonst geben, aber er ist
sei genau die von den zuführen und vorhandene strom ohne Speicherung ab- aufgrund der Gefahren und
großen Netzbetreibern in Leitungen zu verstärken, um gedeckt werden, da er zu der Endlichkeit der Ressour-
Umlauf gesetzte Geschich- die lastabhängigen Aus- Spitzenzeiten erzeugt wird. cen unumgänglich. Er kann
te, um den Umstieg zu gleichsströme durchzulei- Unbedingt erforderlich sei, aber für Deutschland auch
bremsen, ihre Monopole ten. Ein positiver Nebenef- dass überall dort, wo eine Erfolgsgeschichte und
und exorbitanten Gewinne fekt wäre, dass der Ausfall Wärme benötigt wird, auch ein Exportschlager werden,
zu schützen. eines Kraftwerks im Gegen- Strom mit erzeugt wird. Nur wenn es richtig angepackt
Aber anstatt die fossilen und satz zu heute keinen Netz- so können die ca 66% Verlus- und die Technologieführer-
atomaren Großkraftwerke zusammenbruch mehr her- te der heutigen Großkraft- schaft ausgebaut wird.
wieder durch andere, nur beiführen könnte. werke künftig vermieden J.G.

Bernau hat jetzt ein hoch motiviertes Basketballteam


Die erst zu Beginn des Jah- Ball gekämpft doch jeweils man miteinander Zeit zum
res unter der Obhut des und eben den Kürzeren Kennen lernen verbringen
TSV Bernau entstandene darum, mindes- ziehen und konnte.
und der Turnabteilung zu- tens einen fe s t s t e l l e n , Ein 4. Platz (von 8), der
gehörige Sparte Basketball Punkt mehr zu dass man- unter dem Strich und für
bekam die erstmalige Gele- erzielen als der gelnde Spiel- das erste Mal gar nicht so
genheit, aus ihren Reihen Gegner. Dies praxis dies- schlecht ist, da die anderen
eine Damenmannschaft (es gelang ihr in mal noch den teilnehmenden Mannschaf-
gibt aber auch ein paar der Vorrunde Ausschlag zu ten mehrheitlich in den Be-
Männer im Mixed-Team) zu auf erfreuliche ihren Unguns- zirksligen spielen.
formen und zu eben diesem Weise. Im ten gegeben Ein paar Menschen mehr
Turnier in den Bayerischen Halbfinale und hat. auf der Welt, welche jetzt
Wald zu entsenden. dem abschließenden Spiel Als Fazit bleiben: Ein wun- wissen, dass Bernau ein
Zwei Tage wurde um jeden um Platz 3 musste sie je- derbares Event, bei dem Basketballteam hat. frü

Ferienbetreuung in den Pfingst- und Sommerferien


Gabi Friedl und ihr Team bieten Pfingstferien (2.Ferienwoche): Auf Wunsch bekommen die Kinder
unter der Trägerschaft der Kranken- 20. bis 24. Juni täglich eine warme Mittagsmahlzeit
und Bürgerhilfe bis zum Schuljahres- von 8 bis 16 Uhr zum Preis von zwei Euro .
ende noch folgende Ferienbetreu- Sommerferien (3 Wochen): Anmeldungen werden ab sofort im
ungstermine für Schüleriunnen und 08. bis 26. August „Suppenkücherl“ unter Telefon
Schüler an: von 8 bis 15 Uhr 9618181 entgegen genommen.
Seite 33 Juni 2011 Der Bernauer

Mama- und Papa-Fest im


Zeichen des Schenkens
An einem Freitag im Mai backen, denn die Eltern soll-
waren alle Mamas und ten ja auch gut bewirtet wer-
Papas in das “St. Laurentius”- den.
Kinderhaus “unterm Regen-
bogen” eingeladen, um mit
ihren Kindern und den Erzie- Neues vom
herinnen ein Familienfest zu
feiern.
Die Mädchen und Buben
hatten sich schon viele Tage
davor auf dieses freudige Er-
eignis vorbereitet. Lieder
wurden eingeübt, Geschen-
ke liebevoll gestaltet und am
Vortag fleißig Kuchen ge-

Am besagten Tag war


es nachmittags dann
soweit: Nach dem
Eintreffen der Eltern Kleiner Akteur ganz groß. Fotos: privat
und Kinder gaben die
Kleinen mit ihren Er- habe“, dem die Eltern und Anschließend begann der
zieherinnen ihre Lie- Kinder anschließend lausch- gemütliche Teil der Veran-
der zum Besten. Den ten, handelten vom „sich staltung.
Anfang machte der Liebhaben“ und „ sich etwas Groß und Klein saßen zu-
„Sonnenkäfer papa Schenken“. sammen bei Apfelschorle,
und die Sonnenkäfer- Nach der Darbietung über- Wasser, Kaffee und Kuchen,
mama“, gefolgt von reichten die Kinder ihren El- führten den einen oder ande-
„Mama/Papa, ich will tern die selbst gestalteten ren Plausch miteinander und
Dir was schenken“ Geschenke. Die Freude bei freuten sich am Zusammen-
und „Ich schenk` Dir den Erwachsenen war groß sein, ehe das Fest im “Lau-
einen Regenbogen“. über die Überraschung von rentius”-Kindergarten am
Alle Gesänge und ihren Lieben. späten Nachmittag endete.
auch das Bilderbuch
„Weißt du eigentlich, Offener Treff für Angehörige
Kinder und Eltern hatten ihren Spaß wie lieb ich dich von Menschen mit Demenz
Am Dienstag, 28.Juni, um Begleitung durch Fachkräfte
19.30Uhr findet im “Lauren- aus dem “Laurentiushof”.
tiushof” in Bernau, ein offe- Um die Kraft zu finden, für
ner Treff für alle interessier- seine kranken Angehörigen
ten Angehörigen, von Men- da zu sein, braucht es den
schen mit Demenz statt. Austausch und die Unter-
Der Abend soll die Möglich- stützung von außen.
keit bieten über belastende *
Erlebnisse und Schwierig- “Wir sitzen alle im gleichen
keiten im Alltag sprechen zu Boot, helfen wir uns gegen-
können. Gemeinsam kreati- seitig!”, sagt Annette Wink-
ve Lösungen suchen und ler von der Leitung für sozia-
finden, mit professioneller le Betreuung.
Der Bernauer Juni 2011 Seite 34

Aktuelle Übungszeiten der Turnabteilung


Folgende Gruppen und Vorschulkinder 4 bis 6 Jahre, Kathrin Osenstätter und Jo- Auskunft und Anmeldung unter
Übungsstunden bietet die Montag, 15 bis 16 Uhr. chen Peter leiten diese Gruppe 61534.
Abteilung Turnen im TSV Ber- Diese Gruppe ist mit 25 Kin- von etwa 20 fortgeschrittenen
nau in der Dreifachturnhalle dern ziemlich ausgelastet und Turnerinnen von 8 bis 16 Jah- Sportliche Gymnastik für
zur Zeit für Kinder, Jugendli- auf die Mithilfe einzelner Eltern ren. Infos und Anmeldung bei Damen, Dienstag, 19 bis 20
che, Erwachsene und Senio- angewiesen. Die Übungsleite- K. Osenstätter, Tel. 61281 Uhr. Diese Gymnastik findet in
ren an: rin Martina Weaver erteilt Aus- der Sporthalle statt, geleitet
kunft oder nimmt Vormerkun- Geräteturnen wird sie von Conny Schwirtz,
Turnen für Mädchen gen entgegen (Tel. 964532). für Buben Tel. 964423.
und Buben Freitag, 17 bis 20 Uhr; 7 bis
Schnupperturnen 18.30 Uhr: Gruppe 1 von 6 bis Nordic Walking
Krabbelkids, Dienstag, 9.30 bis für Mädchen 12 Jahren; 18.30 bis 20 Uhr: Dienstag, 8.30 Uhr, Treffpunkt
10.30 Uhr; Übungsleiterin Sa- 6 bis 8 Jahre, Donnerstag, 16 Gruppe 2 von 12 bis 18 Jahren. Sporthalle. Auskunft und Lei-
brina Pollinger, Tel. 963663 bis 18 Uhr Die Buben werden von Wolf- tung: Nordic-Walking-Trainerin
Hier turnen seit zwei Jahren mit Vier junge Übungsleiterinnen gang Schnaiter, Jochen Peter Conny Schwirtz, Tel. 964423.
großer Begeisterung Kinder haben vor kurzem die Gruppe und Matthias Hartl betreut.
von 1 bis 2 Jahren zusammen übernommen, die noch Zu- Neuzugänge werden gerne Volleyball Erwachsene
mit ihren Eltern. Die Kinder wachs gebrauchen kann, und aufgenommen. Infos und An- Montag, 20 bis 22 Uhr: Freizeit-
kamen im letzten Jahr teilweise leiten sie abwechselnd. Fran- meldung bei W. Schnaiter, Tel. und Mannschafts-Training;
als Krabbelkinder in die Turn- ziska Ostler, Luisa Mayer, Anna 962335 oder 0176-64370904. Donnerstag, 20 bis 22 Uhr:
stunde und sind nun eifrige Osenstätter und Cécile Ober- Mannschafts- und Wettkampf-
Läufer, Kletterer, Höhlenfor- treis wollen die Mädchen auf Leistungsturnen Jugend Training. Beide Gruppe werden
scher, Springer, Bergläufer. Es spielerische Weise ans Geräte- und Erwachsene geleitet von Matthias Wicha,
wird gesungen, getanzt, ge- turnen heranführen. Informatio- Freitag, 17 bis 20 Uhr. Tel. 9617986.
spielt und Vieles mehr. nen gibt es unter Tel. 89918. Eine gemischte Gruppe Ju-
Ab dem 19.09.2011 startet die gendlicher und junger Erwach- Volleyball Jugendliche
Gruppe wieder neu. Anmeldun- Freizeitturnen sener trainiert hier regelmäßig und junge Erwachsene
gen werden bereits von Frau für Mädchen und nimmt gelegentlich auch Derzeit trainiert die Jugend ein-
Pollinger entgegen genommen. ab 8 Jahre, Mi, 17 bis 19 Uhr. an Wettkämpfen teil. Trainer mal pro Woche am Mittwoch
Da die Gruppe erst seit kurzem und Ansprechpartner ist Abtei- von 18 bis 20 Uhr. Ansprech-
Eltern-Kind-Turnen, wieder besteht, ist sie noch lungsleiter Ansgar Schwirtz partner und Trainer ist Michael
Montag, 15 bis 16 Uhr, und sehr klein und freut sich über selbst unter 964423 oder 0175- Kleinhans, Tel. 0175-5731896.
Dienstag, 10.30 bis 11.30 Uhr; Neuzugänge. Hier steht eben- 2048856. Basketball Erwachsene, Don-
Übungsleiterin Sabrina Pollin- falls das Turnen an Geräten im nerstag, 20 bis 22 Uhr
ger, Tel. 963663. Vordergrund, neben Spielen Gymnastik, Basketball
Hier spielen, turnen und tanzen und allgemeiner Fitness. und Volleyball Basketball
Kinder von 2 bis 4 Jahren mit Übungsleiterin ist Pia Ostler, Leichte Gymnastik für Senio- Recht neu ist die gemischte
Eltern. Während die Gruppe am Tel. 89918. ren, Montag, 18 bis 19 Uhr, Basketballgruppe ab 18 Jahre
Montag für die ab 3-Jährigen Schulturnhalle (!). Übungsleite- bei Stefan Frühwald, auch sie
ausgebucht ist, sind in der Leistungsturnen für Mäd- rin Lisa Kluge bietet eine ab- freut sich über Neuzugänge.
Dienstags¬gruppe für die Klei- chen, Donnerstag, 17.30 bis 19 wechslungsreiche Sportstunde Infos gibt es unter 9618861.
neren noch Plätze frei. Uhr. für derzeit 30 Teilnehmer/innen.

AK Geh- und Radwege:


Informationssprechstunde
Mitarbeiter
„Kindertagespflege“ für Eltern willkommen
Der Fachdienst Kinderta- • Was bietet Kinderta- • Wie sieht der Tagespfle-
gespflege des Kreisjugen- gespflege? gealltag aus? Kürzlich tagte der Ar-
damtes Rosenheim bietet • Welche Formen der Kin- • Wie wird mein Kind ge- beitskreis „Geh- und
ab 2011 eine regelmäßige derbetreuung gibt es? fördert? Radwege in Bernau“
Informationssprechstunde • Wie funktioniert die Zu- Die nächsten Termine sind unter dem Vorsitz von
„Kindertagespflege“ für El- sammenarbeit zwischen am 7. Juni und 5. Juli 2011, Gemeinderat Philipp
tern an, die eine Betreuung Tagesmutter und Eltern? jeweils von 9.30 bis 11.00 Bernhofer. Bürger, die
ihres Kindes / ihrer Kinder • Wie finde ich eine Ta- Uhr im Kreisjugendamt Ro- sich für die Thematik in-
bei einer Tagesmutter oder gespflegefamilie? senheim, Wittelsbacher Str. teressieren, sind als wei-
durch eine Kinderfrau in • Welche Formalitäten gibt 55, EG Zimmer 004. tere Mitarbeiter im Ar-
Betracht ziehen. es zu beachten? Telefonische Anmeldung beitskreis herzlich will-
An den Informationstagen • Wie wird eine Tagesmut- unter Tel. 08031/392-2555 kommen. Anmeldungen
erhalten Interessenten In- ter bezahlt und gibt es bei Isabel Neumüller, päd. werden unter der Tele-
formationen zu Themen eine finanzielle Unterstüt- Fachberatung Kinderta- fonnummer 800810 (Mo-
wie: zung? gespflege. nika Schenk) entgegen-
genommen.
Seite 35 Juni 2011 Der Bernauer

Künftig Gedächtnis-Turnier in Segel-Kurs für Kinder beim


memoriam Lambert Huys Bernauer Segel-Club Felden
35 Jahre Tennisclub Hittenkirchen Der Bernauer Segel Club der Lage sein, ihren vom
In der Jahreshauptversammlung des Tennis-Clubs Felden (BSCF) veranstaltet clubgestellten „Opti“ eigen-
Hittenkirchen musste eine neue Vorstandschaft ge- in der zweiten Hälfte der ständig auf dem See zu
wählt werden, nachdem der Vorsitzende Lambert Pfingstferien zwischen dem steuern, mit allem was dazu
Huys aus Krankheitsgründen sein Amt - noch bei 20. und 24. Juni die traditi- gehört. Wenden und Halsen
persönlicher Anwesenheit - niederlegte. Die neue onsreiche Optiwoche am aber auch das Kentern und
Vorstandschaft besteht aus: 1.Vorstand Herbert Clubgelände in Felden. ihr Boot wieder segelklar
Hartl, 2. Vorstand Herbert Gregori, Kassier Bartl In dieser Woche Machen - das werden
Mayer und Schriftführer Stefan Wörtz. können Kinder die meisten schon
zwischen 8 und am Ende der
Zwei Wochen nach der Ver- der Hauptversammlung war 13 Jahren sich Woche mit Leich-
sammlung später verstarb die Verstärkung und Organi- in die wunderba- tigkeit beherr-
Lambert Huys überra- sation der Jugendarbeit, re Welt des Se- schen!
schend. Er war 35 Jahre Ers- nachdem die aktiven Mit- gelns auf unse- Die Teilnehmerzahl
ter Vorstand gewesen, Initia- glieder immer älter werden. rem malerischen ist begrenzt.
tor und Motor bei der Grün- Chiemsee hinein- Weitere Information und
dung des Vereins und beim Info-Gespräch für schnuppern. Segelkenntnis- Anmeldungen können vom
Bau des schön gelegenen Eltern am 17. Juni se sind nicht Voraussetzung Internet heruntergeladen
Tennisplatzes südlich des für die Veranstaltung und werden:
Trachtenheims. Ohne Huys Deshalb die Bitte an die El- den Kindern werden nach
gäbe es den TC Hittenkir- tern von interessierten Kin- den neusten Unterlagen www.bscf-chiemsee.de
chen nicht. Er sollte in den dern und Jugendlichen sich und Methoden des Deut- oder per Anfrage direkt
nächsten Tagen eine beson- unter der Telefon-Nr. 89784 schen Segler Verbandes beim Jugendwart, Todd
dere Ehrung erfahren, um (Hartl) oder Nr. 61390 (Gre- das Segeln auf spielerische Martin unter 08031-299705
seine großen Verdienste zu gori) zu melden bzw. sich Art und Weise vermittelt. beziehungs-weise
würdigen und herauszustel- am Freitag, 17. Juni, 17 Uhr, Nach den fünf Tagen sollen per E-mail:
len. zu einem Informationsge- die Mädchen und Buben in Jugendwart@bscf-chiemsee.de
Der TC Hittenkirchen wird spräch am Tennisplatz Hit-
ab sofort Lambert Huys zu tenkirchen einzufinden.
Ehren das vereinsinterne Gerne werden auch Er-
Der Bernauer - unser Blatt
Doppelturnier zum „Lambert wachsene als aktive Tennis-
Huys Gedächtnisturnier“ spieler oder als passive Mit-
ausrufen. glieder im Verein aufgenom-
Das beherrschende Thema men.
Impressum
Führung in Urschallinger Kirche
Auch in diesem Jahr bietet auf die umstrittene Dreifal-
Der Bernauer
erscheint einmal monatlich, jeweils Ende des Monats
Helga Schömmer wieder In- tigkeitsdarstellung zu wer- Verantwortlich für den Inhalt
teressierten die Möglichkeit, fen, die immer wieder zu Gewerbeverein Bernau e. V.
an einer Führung in der Ur- kontroversen Diskussionen 1. Vorsitzender Norbert Klauck
schallinger Kirche teilzuneh- anregt. Beauftragter für den “Bernauer” / Anzeigenannahme
men und dieses Schatzkäst- Anmeldung unbedingt erfor- Eberhard Schuhmann
chen mittelalterlicher Fres- derlich, da der Platz in der Bahnhofstraße 11 • 83233 Bernau
kenmalerei aus dem 12. und Kirche begrenzt ist. Tel. Tel 7285 • Fax 8312
14. Jahrhundert zu bestau- 08051-5130 oder 0171- Verantwortlich für den gemeindlichen Teil
nen. Ohne Führung ist es 8810912 Erster Bürgermeister Klaus Daiber
nicht möglich hinter das ver- Kosten der Führung: 5 Euro;
Redaktionelle Bearbeitung, Layout und Satz:
schlossene Gitter zu gelan- mit Bernauer Kurkarte nur 3
gen und auch einen Blick Euro. TINA-PRESS
Postweg 4 b • 83209 Prien
Öffnungszeiten des Radio-Museums Tel 62275 (neu) • Fax 65411
Das „Radio-Museum“ hat Mai gelten folgende Öff- E-Mail: tina-press@t-online.de - Fritzcart: 08051/65413
eine sehenswerte Sonder- nungszeiten des Museums Belichtung und Druck
Ausstellung über „100 im „Haus des Gastes“: Rieder-Druckservice, Prien • Tel 1511
Jahre Tonträger“ in den Jeden ersten Montag im Anzeigenpreisliste Nr. 11 • Auflage: 3500
Schaufenstern des Ein- Monat von 13 bis 16 Uhr; Veröffentlichungen geben ausschließlich die Meinung des Verfassers
wohner-Meldeamtes ein- nächster Termin also am wieder und erscheinen presserechtlich ohne Verantwortung der Redaktion.
Kürzungen werden bei Bedarf vorgenommen.
gerichtet. Bis einschließlich Montag, den 6. Juni. Für unverlangt eingesandte Manuskripte keine Gewähr
Der Bernauer Juni 2011 Seite 36

Kinder begeistert vom AWO-Osterhasen Spannender Ausflug


zum Wildpark in Poing
Nach langer Wartezeit war ten wie die kleinen Kinder.
im “Netz für Kinder” nun Dann kam noch der Bären-
endlich der Tag gekommen, pfleger und fütterte die vier
an dem der Ausflug in den Bären und einen Wolf mit
Wildpark nach Poing statt- Fleisch, Obst und Gemüse.
finden sollte. Die Mamas Die Kinder staunten nicht
Renate, Tina, Veronika und schlecht, als der Wolf ver-
Steffi stellten sich als Fahr- suchte, den Bären das
dienst und Begleitpersonen
gern zur Verfügung. Am Neues vom
Wildpark angekommen,
durften am Eingang schon
die Rehe und Hirsche ge-
streichelt werden. Die zu-
traulichen Tiere ließen alle
Beim schon traditionellen Osterei- Streicheleinheiten brav über
ersuchen im Kurpark in Bernau sich ergehen und wurden
am Ostersonntag galt es nicht nur zum Dank gefüttert. Auf
die versteckten bunten Eier zu fin- dem Pfad durch die Anlage
den – es waren immerhin knapp bekamen die Kinder Nutrio-
900 Stück -, sondern auch beim ns, Störche, Gänse, große Fleisch abzuluchsen.
Preisausschreiben mitzumachen. Fische, Pferde und Pfaue zu Bevor der lange Rückweg
Zu gewinnen gab es dreimal eine sehen. Danach wurde eine nach Bernau angetreten
handgeklöppelte Hasenfamilie. ausgiebige Brotzeit am wurde, bekamen alle Kinder
Der Osterhase verteilte seinen Spielplatz gemacht und noch ein Eis ihrer Wahl. Von
großen Korb. voll gefüllt mit anschließend viel herumge- den unvergesslichen Stun-
Süßigkeiten, an die begeisterten tollt und ge-
Kinder. Fotos: W. Markus spielt.
Das Western-
fort bot viele
Möglichkeiten
Vom Kindergarten zum Kraxln und
Hittenkirchen Verstecken. Die
große Heraus-
Rettungsaktion für zwei Vögel forderung des
Tages war aber
Beim Spielen im Garten die „gefährli-
wurde ein Mädchen aus che“ Spiralrut-
dem Hittenkirchener Kinder- sche. In einer
garten durch ein Rascheln langen Stahl-
im Kellereingang aufmerk- röhre kletterten
sam. Gespenstisch bewegte die Kinder nach
sich das Laub am Boden, oben und
und aufgeregt erzählten die rutschten in
Kinder ihren Erzieherinnen, einer zweiten
was sie beobachtet haben. Röhre ge-
Mit der Praktikantin mach- schwind nach
ten sich alle auf den Weg, unten. Dafür
um zu sehen, was für ein brachte man
Geheimnis sich dort ver- schon ordentlich viel Mut. den im Wildpark träumte si-
birgt. Nachdem der Eingang Auf dem Weg zu den Bären, cher so manches Kind, als
von Laub und Staub gesäu- hoch, und der Vogel flog in konnten die verschiedenen es im Auto selig schlummer-
bert worden war, entdeckten die Freiheit. Leider wieder- Vögel bewundert werden. te. Ein Dank gilt allen
die Kinder einen eingesperr- holte sich der Vorfall nach Der Weißkopfseeadler und Mamas aus dem “Netz für
ten Vogel im Schacht, der 15 Minuten noch einmal und die Eule machten den meis- Kinder”, die es mit ihrem En-
sich verängstigt zu befreien es wurde ein weiterer Vogel ten Eindruck auf die Kinder. gagement mal wieder er-
versuchte. Mit Werkzeug befreit. Aufgeregt erzählten Die Bären boten ein beson- möglicht haben, einen so
gerüstet, hob die Praktikan- die Kinder beim Abholen deres Schauspiel; sie bade- wunderschönen Tag zu erle-
tin das Gitter des Schachtes über ihre Rettungsaktion. ten ausgiebig und plantsch- ben.
Seite 37 Juni 2011 Der Bernauer

Nebenraum in neuem Glanz

Nicht mehr wiederzuerkennen


ist das Nebenstüberl im Gast-
hof “Messerschmied” in Rot-
tau. Sehr elegant gestaltet, mit
bequemen Sitzen und Multi-
media Anlage für Tagungen,
mit Leinwand 2,60m x 1,80m,
HDMI VGA Anschluss, Laut-
sprecheranlage und Musikan-
lage ist es genau der richtige
Raum für Seminare und Fei-
ern aller Art bis 95 Personen.
Die Stube ist abtrennbar auch
für kleinere Veranstaltungen
oder Feste geeignet.

GASTHOF

ROTTAU IM CHIEMGAU

Nach erfolgreichem Umbau


unseres Nebenzimmers und
weiteren Verschönerungsmaßnahmen
- auch die Toiletten sind neu!
freuen wir uns auf Ihren Besuch!

Im Internet www.gasthof-messerschmied.de

Hubert Praßberger • Grassauer Straße 1 • 83224 Rottau


Telefon 0 86 41 / 25 62 • Fax 0 86 41 / 23 75
www.gasthof-messerschmied.de
Der Bernauer Juni 2011 Seite 38

Für ihre neue Rektorin stimmten die Lehrkräfte der Bernauer


Grundschule ein Ständchen an. Fotos: Berger
Schulnachrichten

Petra Henz zur Grundschul-Rektorin ernannt:

„Gut für die Schule und


somit gut für Bernau“
Jetzt leitet Petra Henz die Bernaus Bürgermeister
Grundchule in Bernau Klaus Daiber freute sich
nicht mehr „nur“ kommis- über die Ernennung mit den
sarisch, sondern als amtli- Worten „Sie sind gut für die
che Rektorin. Ihre Ernen- Schule und somit gut für
nung wurde im Rahmen Bernau“. Das Gemeinde-
eines kleinen Empfanges oberhaupt gratulierte mit
mit Sekt und Kuchen ge- einem Blumenstrauß.
feiert. Die frischgebackene Rekto-
rin meinte in ihrer Antrittsre-
Wie Schulrätin Gabriele de: „In den fünf Jahren in Einer der ersten Gratulanten war Bürgermeister Klaus Daiber
Maierbacher anlässlich der Bernau – davon seit 2007
Ernennung sagte, habe als Konrektorin – hab ich kommen habe. Die positive Weg unserer Schule zu be-
Petra Henz als kommissari- festgestellt, dass meine Ar- Resonanz darauf von allen stimmen und auf Erfolgs-
sche Leiterin bereits wichti- beit, meine Ideen und mein Seiten lasse sie optimistisch kurs zu bleiben.”
ge Eindrücke gesammelt Führungsstil geschätzt wer- in die Zukunft blicken, sagte Kleine Einstandsgeschenke
und bringe somit beste Vor- den und dass wir gemein- Henz, der ein menschliches, gab es von Pfarrer Josef Ba-
aussetzungen für dieses sam vieles auf die Beine teamfähiges Miteinander cher, vom Kollegium, vom
Amt mit. Die Stelle der Kon- stellen können.“ besonders am Herzen liegt. Elternbeirat, vom Förderver-
rektorin sei bereits ausge- Umso mehr freute es sie, Ihr größter Wunsch ist wei- ein und von der Mittagsbe-
schrieben, damit der neuen dass sie nun die Schullei- terhin das Engagement von treuung. Die Lehrer sangen
Schulleiterin in absehbarer tung der Grundschule Ber- Eltern und Lehrern, denn der neuen (alten) Schulleite-
Zeit eine entlastende Kraft nau von der Regierung von „wir haben weiterhin ge- rin ein Ständchen. Es war
zur Seite gestellt wird. Oberbayern übertragen be- meinsam die Chance, den eine sehr herzliche Feier.

Verdiente Veteranen in der


Jahreshauptversammlung geehrt
Bei der Jahreshauptver- eine gesunde Finanzlage
sammlung des Veteranen- des Vereins verweisen. Für
und Reservistenvereins 25-jährige Mitgliedschaft
Bernau im Gasthof "Alter wurden Anton Wendlinger
Wirt" berichtete Vorstand (links) und Michael Wein-
Günter Frey (Mitte) über das gartner (rechts) mit einer
vergangene Jahr. Kassier Urkunde geehrt. im Herbst
Helmut Ettenhuber konnte wird das 150. Vereinsju-
trotz Mehrausgaben auf biläum gefeiert. Foto: re
Seite 39 Juni 2011 Der Bernauer

Neues von den Spielplätzen (2) der junge


Bernauer
Bernauer Ferienprogramm 2011
Das Bernauer woch, 15. Juni,
Ferienprogramm bei den Organisa-
für die diesjähri- toren des Ferien-
gen Sommerferi- programms Irene
en nimmt lang- Daiber, Tel. 7331,
sam Strukturen Renate Wendlin-
an. Neue Ange- ger, Tel. 89877
bote für das dies- und Matthias Vie-
jährige Bernauer Ferienpro- weger, Tel. 967663 abgege-
gramm können bis Mitt- ben werden.
Nach fast 20 Jahren hat die eine Spielebene umfasst ein
Spielkombination für die Spielhaus samt Rutsche
Kleineren im Spielplatz an und Klettergerüst für die Graffitis mit offiziellem Segen
der Rottauer Straße endgül- Jüngsten; die andere Kom- Die Bahnhofsunterführung peppen Jugendliche aus dem
tig ausgedient. In diesem bination bietet verschiedene Jugendtreff aktuell mit ihren Graffitis auf. Bereits im ver-
Frühjahr wurde nun eine Spielmöglichkeiten mit der gangenen Jahr konnten Bernauer Jugendliche mit fachli-
komplett neue Anlage – großen Sandfläche. Insge- cher Unter-
diesmal mit zwei Spiel- samt hat diese Neuanschaf- stützung ihr
flächen – aufgestellt. Die fung 9000 Euro gekostet. Können mit
Spraydosen
Auch am fünften Girl’s Day an der Außen-
wand des Ju-
in Bernau starkes Interesse gendtreffs
ausprobie-
Zum fünften Mal hat die JU stallateur, Bürgermeister, ren. Mit der
Bernau/ Hittenkirchen den Werkzeugbauer oder Auto- derzeitigen
Girl's Day in Bernau organi- mechaniker. "Auch wenn Sprayaktion
siert und auch dieses Jahr sich viele der Mädchen nicht am Bahnhof
wieder stieß dieser beson- für den Beruf entscheiden wird den Ju-
dere Tag auf großes Interes- werden, in den sie hineinge- gendlichen
se von Seiten der Mädchen. schnuppert haben am Girl- eine öffentliche Plattform geboten. Gleichzeitig ist damit
Fast 25 Praktikumsplätze in s'Day, so ist es doch immer die Hoffnung verbunden, dass „wildes“ Sprayen und
wieder ein interessanter Tag Schmierereien verhindert werden.
für die Mädchen, von dem
sie vielleicht auch manches
für ihr Leben mitnehmen
können", so die JU Ortsvor-
Infos aus dem Jugendtreff
sitzende Irene Daiber.
*
Die JU Bernau/ Hittenkir-
Die Öffnungszeiten
chen bedankt sich bei fol- Mittwochs zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr.
genden Betrieben, die Plät-
Freitags zwischen 18:30 Uhr und 21:00 Uhr
ze für Praktika zur Verfü-
gung gestellt haben: (mit Susanne Lutz und Daniel Zaglauer)
Die Rathaus- Praktikantin mit
Bürgermeister Klaus Daiber Badehaus Bernau, Metzgerei ************************************
und der JU-Vorsitzenden Stolz, Anlagenbauer (Heizung)
Irene Daiber. Ott, Firma Hefter, Prien, Poli-
männertypischen Berufen zei Prien, Gemeinde Bernau,
konnten am 14. April, im Werkzeugbau Feichtlbauer, In-
Rahmen des bundesweiten genieurbüro Bichler & Klin-
Girl's Day, in Bernau und genmeier, Elektro-Wachter,
Umgebung den Mädchen Autohaus Saur, Schreinerei Das ganze Jahr über Spaß ...
angeboten werden, darun- Mehnert, Malermeister Hubert
ter die unterschiedlichsten Haas, Landgasthof Hittenkir- ...in Schwimmbad und Sauna
Berufe, wie z. B. Metzger, In- chen.
Der Bernauer Juni 2011 Seite 40

Gasthof Kampenwand
jeden Donnerstag ab 1830 Uhr
Wegen der großen Nachfrage verlängert bis 23. Juni

Spargel & Salat-


große Auswahl vom Buffet en!
Spargel mit neuen Kartoffeln, Schweinelendchen, Putensteaks und w erd
t
tier
Spargel-Lasagne, Bärlauchnudeln sowie Fisch, rohem und gekochtem
Schinken, Sauce Hollandaise und zerlassener Butter u.v.m.
o t gar
a n Bayerisches Buffet
Suchen Sie die leckersten Häppchen aus unserem
A n geb
großen Buffet und genießen Sie Ihre ganz eigene
i e ses
Frühlings-Kreation. nd
kan
Essen vom Buffet so viel Sie wollen
i e r ung mit vegetarischem Buffet
für nur er v
es
iR
12,90 Nu
r be 9,90
info@gasthaus-kampenwand.de · www.gasthaus-kampenwand.de