Sie sind auf Seite 1von 24

Adressberichtigungen melden, 8157 Dielsdorf

AZA 8157 Dielsdorf Nr. 6 Freitag, 11. Februar 2011 178. Jahrgang Stellenausschreibungen Seite 215
AZA 8157 Dielsdorf
Nr. 6
Freitag, 11. Februar 2011
178. Jahrgang
Stellenausschreibungen
Seite 215

Kantonsrat

Kantonsrat

DER KANTONSRAT DES EIDGEN Ö SSISCHEN STANDES ZÜRICH

DER KANTONSRAT DES EIDGEN Ö SSISCHEN STANDES ZÜRICH Einladung zur 206. Sitzung auf Montag, 14. Februar

Einladung

zur 206. Sitzung auf Montag, 14. Februar 2011, 8.15 Uhr ins Rat- haus in Zürich.

Verhandlungsgegenst ände:

1. Mitteilungen

2. Verkehrstechnische Massnahmen in der Zone für verkehrsintensive Einrichtungen in Affoltern a.A.

Postulat von Hans Läubli (Grüne, Affoltern a.A.), Eva Torp (SP, Hedingen) und Lisette Müller-Jaag (EVP, Knonau) vom

7. Februar 2011

KR-Nr. 40/2011, Antrag auf Dringlicherklärung

3. Grundsätze über die mittel- und langfristige Entwicklung von Angebot und Tarif im öffentlichen Personenverkehr Antrag des Regierungsrates vom 14. Juli 2010 und geänder- ter Antrag der KEVU vom 14. Dezember 2010 3 4718a VD (gemeinsame Behandlung mit Vorlage 4717)

4. Bewilligung eines Rahmenkredits des Zürcher Verkehrsverbundes für die Fahrplanperiode 2011

Antrag des Regierungsrates vom 14. Juli 2010 und gleichlau- tender Antrag der KEVU

VD

vom 14. Dezember 2010 3 4717 (gemeinsame Behandlung mit Vorlage 4718a)

5. Bewilligung eines Objektkredites für die Autobahnüber- deckung Katzensee Nationalstrasse A1 (Ausgabenbremse)

Bericht und Antrag des Regierungsrates vom 28. April 2010 und geänderter Antrag der KPB

VD

6. Besenbeizen

Bericht und Antrag des Regierungsrates vom 2. Dezember

2009 zum Postulat KR-Nr. 198/2006 und gleichlautender

Antrag der WAK vom 18. Mai 2010 4649 VD

7. Finanzplatz Zürich muss in der Expertengruppe des Bundes vertreten sein (reduzierte Debatte) Bericht und Antrag des Regierungsrates vom 30. März 2010 zum dringlichen Postulat KR-Nr. 67/2009 und gleich lauten- der Antrag der WAK vom 31. August 2010 4673 VD

8. GATS und der Kanton Zürich

Bericht und Antrag des Regierungsrates vom 2. Dezember

2009 zum Postulat KR-Nr. 217/2006 und gleichlautender

Antrag der STGK vom 1. Oktober 2010 4650 VD

9. Zugang von erwerbslosen Personen zu Weiterbildungs- und Beschäftigungsprog rammen Antrag der WAK vom 21. Dezember 2010 zur Parlamentari- schen Initiative von Regine Sauter

VD

10. Verdoppelung des «Lärmfünflibers» Postulat von Marcel Burlet (SP, Regensdorf), Priska Seiler Graf (SP, Kloten) und Thomas Hardegger (SP, Rümlang) vom 25. August 2008 KR-Nr. 277/2008,

VD

11. Ökologische Wohnbauförderung im Kanton Zürich Postulat von Thomas Wirth (GLP, Hombrechtikon), Rahel

Walti (GLP, Thalwil) und Michèle Bättig (GLP, Zürich) vom

vom 26. Oktober 2010 4691a

KR-Nr. 242a/2008

RRB-Nr. 1891/3.12.2008 (Stellungnahme)

8. September 2008

KR-Nr. 306/2008, RRB-Nr. 1958/9.12.2008 (Stellungnahme)

VD

12. Anreiz für Familien zum Umsteigen auf den ÖV

Postulat von Andreas Erdin (GLP, Dürnten), Christoph Ho- lenstein (CVP, Zürich) und Thomas Ziegler (EVP, Elgg) vom 15. September 2008

VD

13. Wirksame Sicherheitsmassnahm en auf den Bahnhöfen des Kantons Zürich

Postulat von Martin Geilinger (Grüne, Winterthur) und Pa- trick Hächler (CVP, Gossau) vom 22. September 2008 KR-Nr. 319/2008,

VD

14. Finanzmarktkrise: Der Kanton Zürich muss sich rüsten Interpellation von Brigitta Leiser (CVP, Regensdorf), Peter Ritschard, (EVP, Zürich), Luca Rosario Roth (GLP, Winter- thur) vom 27. Oktober 2008 KR-Nr. 351/2008, RRB-Nr. 2050/17.12.2008 VD

15. Stärkung Standort Zürich dank Wirtschaftsraum Nordschweiz Interpellation von Thomas Vogel (FDP, Illnau-Effretikon), Beat Walti (FDP, Zollikon) und Peter Roesler (FDP, Grei- fensee) vom 10. November 2008 KR-Nr. 372/2008, RRB-Nr. 2051/17.12.2008 VD

KR-Nr. 312/2008, Entgegennahme, Diskussion

RRB-Nr. 69/14.1.2009 (Stellungnahme)

16. Rückbau der Sihltalstrasse nach der Eröffnung der A4 (Üetlibergtunnel) Motion von Eva Torp (SP, Hedingen), Françoise Okopnik (Grüne, Zürich) und Michèle Bättig (GLP, Zürich) vom 24. November 2008 KR-Nr. 383/2008, RRB-Nr. 391/11.3.2009 (Stellungnahme) VD

17. Velotransport mit dem Bus durch den Üetlibergtunnel Postulat von Françoise Okopnik (G+rüne, Zürich), Hans Läubli (Grüne, Affoltern a.A.) und Sandro Feuillet (Grüne, Zürich) vom 1. Dezember 2008 KR-Nr. 389/2008, RRB-Nr. 417/18.3.2009 (Stellungnahme) VD

18. Einführung eines «ZVV-Abo-light» Postulat von Monika Spring, (SP, Zürich), Josef Wiederkehr (CVP, Dietikon) und Peter Reinhard (EVP, Kloten) vom 15. Dezember 2008 KR-Nr. 399/2008, RRB-Nr. 494/31.3.2009 (Stellungnahme) VD

19. Vorsorgeverhalten und Risikomanagement des Kantons Zürich bezüglich des Ölbedarfs

Postulat von Sabine Ziegler (SP, Zürich) vom 15. Dezember

2008

KR-Nr. 400/2008, RRB-Nr. 495/31.3.2009 (Stellungnahme)

VD

20. Realisierung Umfahrung Eglisau Motion von Werner Scherrer (FDP, Bülach), Matthias Hau- ser (SVP, Hüntwangen) und Corinne Thomet-Bürki (CVP, Kloten) 23. Februar 2009 1 ) KR-Nr. 55/2009, Entgegennahme als Postulat, Diskussion, RRB-Nr. 1245/12.8.2009 (Stellungnahme) VD (gemeinsame Behandlung mit KR-Nr. 56/2009)

21. Projektierungs- und Vorbereitungsarbeiten für den Autobahnzusammenschl uss Bülach–Glattfelden Motion von Othmar Kern (SVP, Bülach), Werner Scherrer (FDP, Bülach) und Josef Wiederkehr (CVP, Dietikon) 23. Februar 2009 1 ) KR-Nr. 56/2009, Entgegennahme als Postulat, Diskussion, RRB-Nr. 1245/12.8.2009 (Stellungnahme) VD (gemeinsame Behandlung mit KR-Nr. 55/2009)

22. Jugendarbeitslosigk eit: Droht erneut die Leere nach der Lehre? Interpellation von Ralf Margreiter (Grüne, Zürich) und Julia Gerber Rüegg (SP, Wädenswil) vom 23. Februar 2009

VD

23. Poststellensterben : 20% des Poststellennetzes sind akut gefährdet

Interpellation von Kaspar Bütikofer (AL, Zürich), Julia Ger- ber Rüegg (SP, Wädenswil) und Robert Brunner (Grüne, Steinmaur) vom 6. April 2009

VD

24. Waidhaldetunnel Motion von der KPB vom 18. Mai 2009 KR-Nr. 150/2009, RRB-Nr. 1479/16.9.2009 (Stellungnahme)

VD

25. Rahmenkredit Gesetz über die Standortförderung des Kan- tons Zürich Motion von Ralf Margreiter (Grüne, Zürich) und Martin Geilinger (Grüne, Winterthur) vom 25. Mai 2009 KR-Nr. 159/2009, RRB-Nr. 1536/23.9.2009 (Stellungnahme) VD

26. Kostenlose (bzw. kostengünstige) Standortbestimmung für Zürcher Arbeitnehmer/innen (Arbeitsmarkt-Check-u p) Postulat von Ralf Margreiter (Grüne, Zürich) und Ornella Ferro (Grüne, Uster) vom 25. Mai 2009 KR-Nr. 161/2009, Entgegennahme, Diskussion VD

27. Coaching für Erwerbslose mit längerer Berufserfahrung Postulat von Benedikt Gschwind (SP, Zürich), Ralf Margrei- ter (Grüne, Zürich) und Peter Ritschard (EVP, Zürich) vom 25. Mai 2009 KR-Nr. 162/2009, RRB-Nr. 1432/9.9.2009 (Stellungnahme) VD

28. Gleitanflugverfahren auf dem Flughafen Zürich-Kloten (CDA-System) Postulat von Marcel Burlet (SP, Regensdorf) und Willy Ger- mann (CVP, Winterthur) vom 6. Juli 2009

VD

29. Tram nach Zürich-Affoltern, zum Katzensee und nach Regensdorf

Postulat von Silvia Seiz-Gut (SP, Zürich) und Marcel Burlet (SP, Regensdorf) vom 6. Juli 2009 KR-Nr. 232/2009,

VD

30. Tote Bahnhöfe im Rafzerfeld – Gerechtigkeit im ZVV Postulat von Matthias Hauser (SVP, Hüntwangen), Peter Reinhard (EVP, Kloten) und Susanne Rihs-Lanz (Grüne, Glattfelden) vom 31. August 2009 KR-Nr. 270/2009, RRB-Nr. 1929/2.12.2009 (Stellungnahme) VD

31. Hybridbusse für den ZVV Postulat von Ornella Ferro (Grüne, Uster) und Matthias Kestenholz (Grüne, Zürich) vom 26. Oktober 2009 KR-Nr. 321/2009, RRB-Nr. 205/10. 2.2010 (Stellungnahme) VD

KR-Nr. 59/2009, RRB-Nr. 635/22.4.2009

KR-Nr. 113/2009, RRB-Nr. 776/13.5.2009

KR-Nr. 231/2009, Entgegennahme, Diskussion

RRB-Nr. 1683/28.10.2009 (Stellungnahme)

Inhalt

Inseratenteil:

Kantonsrat

Einladung zur 206. Sitzung auf Montag, 14. Februar 2011

193

Verwaltungsbehörden

Bundesbehörden

194

Kantonale Behörden

194

Bezirksbehörden

198

Gemeindebehörden

198

Rechtspflege

Gerichte

208

211

Gemeindeammann- und Betreibungsämter Notariate, Grundbuch- und Konkursämter

211

Stellenausschreibun gen

215

Textteil:

Vorlagen an den Kantonsrat

Dringliches Postulat betreffend Kanalisierung des Schwerverkehrs auf der A4 bei der Wieder- eröffnung der vierspurigen Autobahn

217

Beschlüsse der Geschäftsleitung des Kantonsrates

Kantonsratsrefe renden; Zustandekommen:

Gesetz für ein Polizei- und Justizzentrum

218

Einführungsgese tz zum Krankenversiche rungsgesetz 218

Beschlüsse des Regierungsrates

Verordnung zum Steuergesetz (Änderung)

218

Strafverfahren gegen Beamte: Zuständigkeit

219

Verfügungen von Direktionen

Erneuerungswahl der Mitglieder der Kirchensynode der Evangelisch-ref ormierten Landeskirche des Kantons Zürich für die Amtsdauer 2011–2015; definitive Wahlvorschläge und Durchführung der Wahl

219

Reglement über die Grundsätze für die Aus- und Weiterbildung der Instruktorinnen und Instruktoren des Verkehrsunterri chts

221

Verfügung der Finanzdirektion über kantonale Tarife zur Berechnung des Maximalbetrags, bis zu dem bei natürlichen Personen eine pauschale Steuer- anrechnung erfolgen kann

222

32. SIL-Prozess sistieren – Neuverhandlungen jetzt Interpellation von Priska Seiler Graf (SP, Kloten), Sabine Ziegler (SP, Zürich) und Marcel Burlet (SP, Regensdorf) vom 2. November 2009 KR-Nr. 330/2009, RRB-Nr. 2059/16.12.2009 VD

33. Dienstleistungen während der Betriebszeiten der S-Bahn (genügend Toiletten) Postulat von Marcel Burlet (SP, Regensdorf) und Peter Rein- hard (EVP, Kloten) vom 16. November 2009 KR-Nr. 351/2009, RRB-Nr. 318/3.3.2010 (Stellungnahme) VD

34. Information der Mietenden über die Auszahlung von Fördergeldern Postulat von Sabine Ziegler (SP, Zürich), Yves de Mestral (SP, Zürich) und Lisette Müller-Jaag (EVP, Knonau) vom 30. November 2009 KR-Nr. 377/2009, Entgegennahme, Diskussion VD

35. Flughafen Zürich, Eigentümerstrategie des Kantons Interpellation von Ruedi Lais (SP, Wallisellen), Jörg Mäder (GLP, Opfikon) und Priska Seiler Graf (SP, Kloten) vom 15. Februar 2010

VD

KR-Nr. 44/2010, RRB-Nr. 470/30.3.2010

1 ) gemeinsame Behandlung gemäss Beschluss vom 14. September

2009

Zürich, 7. Februar 2011

Der Präsident:

Gerhard Fischer

Direktionsabkürzungen:

JI Direktion der Justiz und des Innern DS Sicherheitsdirektion FD Finanzdirektion VD Volkswirtschaftsdirektion

GD Gesundheitsdirektion

BI Bildungsdirektion

BD Baudirektion

SK Staatskanzlei

Seite 194 Nr. 6 Freitag, 11. Februar 2011 Amtsblatt des Kantons Zürich

Amtsblatt-Inseratenteil

Verwaltungsbehörden

Zürich Amtsblatt-Inseratenteil Verwaltungsbehörden Bundesbehörden Die angerufenen Beweismittel sind genau zu

Bundesbehörden

Die angerufenen Beweismittel sind genau zu be- zeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Das Rekursverfahren ist kostenpflichtig; die Kosten hat die unterliegende Partei zu tragen.

Zürich, 25. Januar 2011

Ve rschiedenedie unterliegende Partei zu tragen. Zürich, 25. Januar 2011 Bekanntmachungen Kantonspolizei Zürich Submissionen

Bekanntmachungen

Kantonspolizei Zürich Submissionen
Kantonspolizei Zürich
Submissionen

Gemeinde Unterstammheim Plangenehmigungsverfahren für Starkstromanlagen Öffentliche Planauflage für 0,4-kV-Niederspannungsverteilnetz ab der Transformatorenstation Frauenwiesen

(L216559.1)

006/227211

Beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat sind die oben erwähnte Plangenehmigungsgesu- che eingegangen.

Die Gesuchsunterlagen liegen vom 11. Februar bis am 14. März 2011 in der Gemeindeverwal- tung öffentlich auf.

Die öffentliche Auflage hat den Enteignungs- bann nach den Artikeln 42–44 des Enteignungs- gesetzes (EntG; SR 711) zur Folge.

Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsver- fahrensgesetzes (SR 172.021) oder des EntG Par- tei ist, kann während der Auflagefrist beim Eid- genössischen Starkstrominspektorat, Planvorla- gen, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf, Ein- sprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begeh- ren um Entschädigung oder Sachleistung gel- tend zu machen. Nachträgliche Einsprachen und Begehren nach den Artikeln 39–41 EntG sind ebenfalls beim Eidgenössischen Starkstromin- spektorat einzureichen.

Eidgenössisches Starkstrominspektorat Planvorlagen, Luppmenstrasse 1

8320 Fehraltorf

Stadt Winterthur Plangenehmigungsverfahren für Starkstromanlagen Öffentliche Planauflage für Unterwerk Neuwiesen 100/20 kV

(S-152354.1)

006/227224

Beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat sind die oben erwähnte Plangenehmigungsgesu- che eingegangen.

Die Gesuchsunterlagen liegen vom 11. Februar bis am 14. März 2011 im Baupolizeiamt öffent- lich auf.

Die öffentliche Auflage hat den Enteignungs- bann nach den Artikeln 42–44 des Enteignungs- gesetzes (EntG; SR 711) zur Folge.

Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsver- fahrensgesetzes (SR 172.021) oder des EntG Par- tei ist, kann während der Auflagefrist beim Eid- genössischen Starkstrominspektorat, Planvorla- gen, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf, Ein- sprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begeh- ren um Entschädigung oder Sachleistung gel- tend zu machen. Nachträgliche Einsprachen und Begehren nach den Artikeln 39–41 EntG sind ebenfalls beim Eidgenössischen Starkstromin- spektorat einzureichen.

Eidgenössisches Starkstrominspektorat Planvorlagen Luppmenstrasse 1

8320

Fehraltorf

Kantonale Behörden

Ve rkehrsanordnungenLuppmenstrasse 1 8320 Fehraltorf Kantonale Behörden Gemeinde Nürensdorf 006/227410 Auf Antrag des Gemeinderates

Gemeinde Nürensdorf

006/227410

Auf Antrag des Gemeinderates hat die Kantons- polizei Zürich folgende Verkehrsanordnung ver- fügt:

Oberwil

Auf folgenden Strassen ist der Verkehr mit Mo- torwagen und Motorrädern verboten:

– Niederrütelen-Weg

– Erspel-Weg

– Luketen-Weg

zwischen der Brüttenerstrasse und dem Nie- derrütelen-Weg bzw. bis zum Hof Luketen- Weg 15

– unbenannte Flurstrasse entlang der «NOK»

zwischen dem Luketen-Weg und dem Nieder- rütelen-Weg

Der Zubringerdienst und der landwirtschaftli- che Verkehr ist gestattet.

Gegen die Verkehrsanordnung kann innert 30 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, bei der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich, Rekursabteilung, Postfach, 8090 Zürich, Rekurs eingereicht werden.

Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen oder genau zu bezeichnen.

BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich Submission (selektives Verfahren) BVK Core

006/227301

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: BVK Personal- vorsorge des Kantons Zürich Beschaffungsstelle/Organisator: BVK Per- sonalvorsorge des Kantons Zürich, z. Hd. von Submission Pensionskassensystem, Stampfenbachstrasse 63, 8090 Zürich, Schweiz E-Mail dominique.schlott@bvk.zh.ch URL www.bvk.ch

1.2

Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken:

BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich Abteilung Informatik, z. Hd. von Submissi- on Pensionskassensystem, Stampfenbach- strasse 63, 8090 Zürich, Schweiz

1.3

Gewünschter Termin für schriftliche Fra- gen:

1. März 2011

1.4

Schlusstermin für die Einreichung der Teil- nahmeanträge:

25 Tage nach Publikation, Formvorschrif- ten: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel).

1.5

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.6

Verfahrensart:

Selektives Verfahren

1.7

Auftragsart:

Dienstleistungsauftrag

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats- vertrag:

Ja

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Dienstleistungsauftrages:

Andere Dienstleistungen Dienstleistungskategorie CPC: [7] Daten- verarbeitung und verbundene Tätigkeiten

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

BVK Core

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 48100000 – Branchenspezifisches Softwarepaket 66520000 – Altersvorsorge

2.5

Detaillierter Aufgabenbeschrieb:

Lieferung, Konfiguration und Einführung eines Versicherten- und Rentensystems mit integrierter Prozess-Steuerung und Inter- net-Anbindungsmöglichkeiten für den Zu- gang von autorisierten Arbeitgebern. Es ist eine Systemablösung für die Aktiven auf 1. Januar 2013 oder 2014 und für die Rentner auf 1. Juli 2013 vorgesehen. Bezüglich Schnittstellen ist ein Datenaus- tausch mit dem Personalsystem des Kantons sowie mit weiteren grösseren Arbeitgebern erforderlich (ein beachtlicher Teil der Mit- glieder laufen über das Personalsystem des Kantons).

Folgende Leistungen gelangen zur Aus-

schreibung:

Lizenzierung und Unterhalt von Software für die Verwaltung der aktiven Versicher- ten und Rentner der BVK mit integriertem

 

Prozess-Management.

 

• Konfiguration der Software an die spezi- fischen Bedürfnisse der BVK.

• Support bei der Datenübernahme aus dem bisherigen Verwaltungssystem und Ein-

 

führungsunterstützung.

 

• Technische Implementation der Software und des Schnittstellen-Datenaustausches.

2.6

Ort der Dienstleistungserbringung:

BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich Stampfenbachstrasse 63 8090 Zürich

2.7

Aufteilung in Lose? Nein

2.8

Werden Varianten zugelassen?

 

Nein

2.9

Werden Teilangebote zugelassen?

 

Nein

2.10

Ausführungstermin:

Beginn 1. Januar 2012

3.

Bedingungen

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9

Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10

Bedingungen für den Erhalt der Teilnahme- unterlagen:

Kosten: Keine

3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge:

Deutsch

3.15 Gültigkeit des Angebotes:

Bis 30. Dezember 2011

3.16

Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation:

unter www.simap.ch Teilnahmeunterlagen für die Präqualifika- tion sind verfügbar ab 11. Februar 2011 Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.7 Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10

Tagen, von der Publikation an gerechnet,

beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be- weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Appel d’offres (résumé)

1.

Pouvoir adjudicateur

1.1

Nom officiel et adresse du pouvoir adjudica- teur:

Service d’achat/Entité adjudicatrice: BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich Service organisateur/Entité organisatrice:

BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich,

Stampfenbachstrasse 63, 8090 Zürich, Suis- se E-Mail dominique.schlott@bvk.zh.ch

URL www.bvk.ch

1.2 Obtention des documents de participation pour la phase de sélection:

Sous www.simap.ch

2.

Objet du marché

2.1

Titre du projet du marché:

BVK Core

2.2 Description détaillée des tâches:

Livraison, la configuration et la mise en

œuvre d’un système de retraite assurée et avec contrôle de processus intégré et la con-

nectivité Internet pour l’accès par les em-

ployeurs autorisés. Il s’agit d’une remplacement du système des

actifs au 1. Januar 2013 ou 2014 et pour les

retraités fournies au 7. Januar 2013.

En ce qui concerne les interfaces, l’échange de données avec le personnel du système de Canton et avec d’autres grands employeurs est nécessaire (une proportion importante

des membres passent par le système du per-

sonnel du canton). Les services suivants sont l’objet du présent

appel d’offres:

Licences et maintenance de logiciels pour la gestion des employés actuels et retraités du BVK avec la gestion des processus intégrés.

Configurer le logiciel aux besoins spécifi-

ques de BVK. Support pour transférer les données du sys- tème de gestion existant et l’introduction de soutien. Mise en œuvre technique du logiciel et l’in- terface d’échange de données.

2.3 Vocabulaire commun des marchés publics:

CPV: 48100000 – Logiciels pour l’industrie 66520000 – Services de retraite

2.4 Délai de clôture pour le dépôt de la deman- de de participation au marché:

25 jours après la publication

Flughafen Zürich AG Submission (offenes Verfahren) H.P120.1 Erweiterung Parkhaus P6 Süd,

Sanitäranlagen

006/227427

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag-

gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Flughafen Zü- rich AG

Beschaffungsstelle/Organisator: Flughafen

Zürich AG, z. Hd. von Beat Heim, Postfach, 8058 Zürich-Flughafen, Schweiz,

Telefon 043 816 44 63, Fax 043 816 44 44

E-Mail beat.heim@zurich-airport.com URL www. flughafen-zuerich.ch

1.2

Angebote sind an folgende Adresse zu schi-

cken:

Dr. Deuring+Oehninger AG, z. Hd. von Ale- xander Mierzwa, Römerstrasse 21/PF, 8401

Winterthur, Schweiz, Telefon 052 246 04 15, Fax 052 246 04 01

E-Mail

alexander.mierzwa@deuringoehninger.ch

1.3

Gewünschter Termin für schriftliche Fra-

gen: 23. Februar 2011

1.4

Frist für die Einreichung des Angebotes:

Datum: 7. März 2011, Uhrzeit: 12.00, Form-

vorschriften: Das Angebot ist verschlossen und mit der Aufschrift «H.P120.1 – Flugha- fen Zürich AG – Erweiterung Parkhaus P6

Süd, Sanitäranlagen» bis spätestens am ver-

langten Datum (Eingang Eingabeort) bei der angegebenen Adresse einzureichen.

1.5

Art des Auftraggebers:

Andere Träger kantonaler Aufgaben

1.6

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.7

Auftragsart:

Bauauftrag

1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats- vertrag:

Ja

2. Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Bauauftrages:

Ausführung

2.2 Projekttitel der Beschaffung:

H.P120.1 Erweiterung Parkhaus P6 Süd, Sanitäranlagen

2.3 Aktenzeichen/Projektnummer:

H.P120.1

2.4 Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45000000 – Bauarbeiten

113 – Demontagen

BKP:

122

– Provisorien

251

– Allgemeine Sanitärappa- rate

253

– Sanitäre Ver- und Entsor- gungsapparate

254

– Sanitärleitungen

255

– Dämmungen

Sanitärin-

stallationen

2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:

Sanitäranlagen und Entwässerung der Er- weiterung Süd des Parkhauses P6

2.6 Ort der Ausführung:

Flughafen Zürich

2.7 Aufteilung in Lose? Nein

2.8 Werden Varianten zugelassen? Ja

2.9 Werden Teilangebote zugelassen? Nein

2.10 Ausführungstermin:

Beginn 7. Juni 2011 und Ende 1. Dezember

2012

3.

Bedingungen

3.1

Generelle Teilnahmebedingungen:

Kriterien gemäss Ausschreibungsunterla-

gen

3.5 Bietergemeinschaft:

Sind zugelassen

3.6 Subunternehmer:

Sind zugelassen, falls Eignungsprüfung vor- behaltlos bestanden

3.7 Eignungskriterien:

3.8

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9 Zuschlagskriterien:

Aufgrund der nachstehenden Kriterien

Preis

Gewichtung 60%

Schlüsselpersonen

Gewichtung 20%

Termine

Gewichtung 10%

Technische Lösung

Gewichtung 10%

3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschrei- bungsunterlagen:

Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungs- unterlagen erwünscht bis 16. Februar 2011 Kosten: Fr. 200.– Zahlungsbedingungen: Die Ausschrei- bungsunterlagen sind bei obiger Adresse nur gegen Barbezahlung von Fr. 200.– wäh- rend der Bürozeiten (09.00–11.30 Uhr,

13.30–17.00 Uhr) abzuholen. Die Bezugsge- bühr wird nicht zurückerstattet. Es findet kein Postversand statt. Eine Voranmeldung

während der Bürozeiten ist erwünscht.

3.11 Sprachen für Angebote:

Deutsch

3.12 Gültigkeit des Angebotes:

12 Monate ab Schlusstermin für den Ein- gang der Angebote

3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterla- gen: Zu beziehen von folgender Adresse:

Dr. Deuring+Oehninger AG, z. Hd. von Ale-

xander Mierzwa, Römerstrasse 21/PF, 8401

Winterthur, Schweiz, Telefon 052 246 04 15,

Fax 052 246 04 01, E-Mail alexander.mierz- wa@deuringoehninger.ch, URL www.deu- ringoehninger.ch Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 14. bis 17. Februar 2011

Amtsblatt des Kantons Zürich

Bestehend aus Inseratenteil und Textteil,

erscheint am Freitag Herausgeberin: Staatskanzlei des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich Auflage: 7966 Exemplare (WEMF-beglaubigt) Inserateschluss: Dienstag um 8 Uhr Inseratenannahme, Druck und Spedition:

Amtsblatt des Kantons Zürich, Zürcher Unterland Medien AG, Schulstrasse 12, 8157 Dielsdorf,

Telefon 044 854 82 82, Fax 044 854 82 62, E-Mail: amtsblatt@zuonline.ch

Internet-Adresse: www.amtsblatt.zh.ch

Amtliche Inserate:

Die gedruckte Zeile Fr. 2.05 inkl. 8 % MwSt. Private Inserate:

Einspaltige Millimeterzeile (69 mm breit) Fr. 1.42 zuzüglich 8 % MwSt. Aboservice:

Telefon 044 872 77 00, Fax 044 864 15 55

E-Mail: service@zuonline.ch

Jahresabonnement Fr. 61.40 inkl. 2,5 % MwSt.

Einzelexemplare:

KDMZ, Räffelstrasse 32, Postfach, 8090 Zürich, Telefon 043 259 99 99, Fax 043 259 99 98

E-Mail: info@kdmz.zh.ch

Amtsblatt-Inseratenteil

Nr. 6 Freitag, 11. Februar 2011 Amtsblatt des Kantons Zürich Seite 195

Sprache der Ausschreibungsunterlagen:

 

Deutsch

4.

Andere Informationen

4.2

Geschäftsbedingungen:

Es gelten die allgemeinen Bedingungen der Flughafen Zürich AG

4.3

Verhandlungen:

Keine Abgebotsrunde

4.7

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be- weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Appel d’offres (résumé)

1.

Pouvoir adjudicateur

1.1

Nom officiel et adresse du pouvoir adjudica- teur:

Service d’achat/Entité adjudicatrice: Flug- hafen Zürich AG Service organisateur/Entité organisatrice:

Flughafen Zürich AG, à l’attention de Beat Heim, Postfach, 8058 Zürich-Flughafen, Suisse, Téléphone 043 816 44 63, Fax 043 816 44 44, E-Mail beat.heim@zurich-airport.com URL www.flughafen-zuerich.ch

1.2

Obtention du dossier d’appel d’offres:

À l’adresse suivante:

Nom: Dr. Deuring+Oehninger AG, à l’atten- tion de Alexander Mierzwa, Römerstrasse 21/PF, 8401 Winterthur, Suisse, Téléphone 052 246 04 00, Fax 052 246 04 01 E-Mail alexander.mierzwa@deuringoehninger.ch URL www.deuringoehninger.ch

2.

Objet du marché

2.1

Titre du projet du marché:

H.P120.1 Erweiterung Parkhaus P6 Süd, Sanitäranlagen

2.2

Description détaillée du projet:

Sanitäranlagen und Entwässerung der Er- weiterung Süd des Parkhauses P6

2.3

Vocabulaire commun des marchés publics:

CPV: 45000000 – Travaux de construction BKP: 113 – Démontages 122 – Aménagements provisoires 251 – Appareils sanitaires courants 253 – Appareils sanitaires d’alimen- tation et d’évacuation 254 – Tuyauterie sanitaire 255 – Isolations d’installations sani- taires

2.4

Délai de clôture pour le dépôt des offres:

Date: 7 mars 2011 Heure: 12.00 Remarques: Das Angebot ist verschlossen und mit der Aufschrift «H.P120.1 – Flugha- fen Zürich AG – Erweiterung Parkhaus P6 Süd, Sanitäranlagen» bis spätestens am ver- langten Datum (Eingang Eingabeort) bei der angegebenen Adresse einzureichen.

Gebäudeversicherung Kanton Zürich Kantonale Feuerwehr Submission (selektives Verfahren) Brandschutz-Bekleidung, atmungsaktiv

006/227339

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gebäudeversi- cherung Kanton Zürich, Kantonale Feuer- wehr Beschaffungsstelle/Organisator: Kantonale Feuerwehr, z. Hd. von Kurt Steiner, Thur- gauerstrasse 56, 8050 Zürich, Schweiz Telefon 044 308 22 25, Fax 044 308 22 85 E-Mail kurt.steiner@gvz.ch URL www.gvz.ch

1.2

Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken:

Gebäudeversicherung Kanton Zürich Kantonale Feuerwehr, z. Hd. von Kurt Stei- ner, Thurgauerstrasse 56, 8050 Zürich, Schweiz Telefon 044 308 22 25, Fax 044 308 22 85 E-Mail kurt.steiner@gvz.ch

1.3

Gewünschter Termin für schriftliche Fra- gen:

14. Februar 2011 Bemerkungen: Anfragen können bis zum Bewerbungfristende gestellt werden.

1.4

Schlusstermin für die Einreichung der Teil- nahmeanträge:

Datum: 8. März 2011, Formvorschriften:

Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel); für den Erhalt von E-Mail- Anfragen kann aus technischen Gründen keine Verantwortung seitens des Ausschrei- benden übernommen werden.

1.5

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.6

Verfahrensart:

Selektives Verfahren

1.7

Auftragsart:

Lieferauftrag

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats- vertrag:

Ja

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Lieferauftrages:

Kauf

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

Brandschutz-Bekleidung, atmungsaktiv

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 18143000 – Schutzkleidung

2.5

Detaillierter Produktebeschrieb:

2’000 Sätze Brandschutz-Bekleidung (Jacke und Hose), atmungsaktiv, mit Option auf weitere 500 Sätze pro Jahr innerhalb von fünf Jahren ab erster Auslieferung. – Weite- re Ausführungen gemäss Ausschreibungs- unterlagen GVZ.

2.6

Ort der Lieferung:

Gemäss Vereinbarung

2.7 Aufteilung in Lose? Nein

2.8 Werden Varianten zugelassen? Nein

2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

Nein

2.10

Liefertermin:

Beginn 1. September 2011 Bemerkungen: 1. Teillieferung im Septem- ber 2011; Rest nach Vereinbarung

3.

Bedingungen

3.1

Generelle Teilnahmebedingungen:

Gemäss Ausschreibungsunterlagen GVZ

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten

Kriterien

3.8 Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9 Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahme-

unterlagen:

Anmeldung zum Bezug der Teilnahmeun- terlagen erwünscht bis 8. März 2011 Kosten: Fr. 0.–

3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge:

Deutsch

3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur

Präqualifikation:

Zu beziehen von folgender Adresse:

Gebäudeversicherung Kanton Zürich Kantonale Feuerwehr, z. Hd. von Kurt Stei- ner, Thurgauerstrasse 56, 8050 Zürich, Schweiz Telefon 044 308 22 25, Fax 044 308 22 85 E-Mail kurt.steiner@gvz.ch URL www.gvz.ch Teilnahmeunterlagen für die Präqualifika-

tion sind verfügbar ab 11. Februar bis 8. März 2011 Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.6

Offizielles Publikationsorgan:

Amtsblatt des Kantons Zürich

4.7

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be-

schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen.

Sie muss einen Antrag und dessen Begrün-

dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be- weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Appel d’offres (résumé)

1.

Pouvoir adjudicateur

1.1

Nom officiel et adresse du pouvoir adjudica- teur:

Service d’achat/Entité adjudicatrice: Ge-

bäudeversicherung Kanton Zürich, Kanto-

nale Feuerwehr Service organisateur/Entité organisatrice:

Kantonale Feuerwehr, à l’attention de Kurt Steiner, Thurgauerstrasse 56, 8050 Zürich, Suisse Téléphone 044 308 22 25, Fax 044 308 22 85 E-Mail kurt.steiner@gvz.ch URL www.gvz.ch

1.2

Obtention des documents de participation pour la phase de sélection:

À l’adresse suivante:

Nom: Gebäudeversicherung Kanton Zürich Kantonale Feuerwehr, à l’attention de Kurt

Steiner, Thurgauerstrasse 56, 8050 Zürich, Suisse Téléphone 044 308 22 25, Fax 044 308 22 85 E-Mail kurt.steiner@gvz.ch URL www.gvz.ch

2.

Objet du marché

2.1

Titre du projet du marché:

2000 jaquettes et pantalons de protection

contre le feu, respirant

2.2

Description détaillée des produits:

2’000 jaquettes et pantalons de protection contre le feu, respirant, avec option pour

livraison d’autres 500 garnitures par an pour cinq ans

2.3

Vocabulaire commun des marchés publics:

CPV: 18143000 – Équipements de protec- tion

2.4 Délai de clôture pour le dépôt de la deman-

de de participation au marché:

Date: 8 mars 2011 Remarques: Il peut être recouru par écrit

contre la présente publication, auprès du Tribunal administratif du canton de Zurich,

dans un délai de 10 jours comptés de la pa-

rution de la publication. Adresse pour le dé- pôt du recours: Tribunal administratif du

canton de Zurich, case postale, 8090 Zurich. Le mémoire de recours doit être remis en double exemplaire; il doit comporter une re- quête dûment motivée. La décision contes- tée doit être jointe à l’envoi. Les moyens de preuve seront indiqués avec précision et, si possible, également joints à l’envoi.

Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt Submission (offenes Verfahren)

Berufschule für Detailhandel Zürich Niklausstrasse 16, 8006 Zürich

Erneuerung Flachdächer

BKP: 224 – Bedachungsarbeiten

006/227340

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion Kanton Zürich

Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbau-

amt, Baubereich 1, z. Hd. von René Galli,

Stampfenbachstrasse 110, 8090 Zürich, Schweiz Telefon 043 259 43 30, Fax 043 259 51 77

E-Mail rene.galli@bd.zh.ch

1.2

Angebote sind an folgende Adresse zu schi- cken:

Adresse gemäss Kapitel 1.1

1.4

Frist für die Einreichung des Angebotes:

Datum: 7. März 2011, Uhrzeit: 17.00, Form-

vorschriften: Eingang am Eingabeort mass- gebend (nicht Poststempel)

1.5

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.6

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.7

Auftragsart:

Bauauftrag

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats-

vertrag:

Nein

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Bauauftrages:

Ausführung

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

Berufschule für Detailhandel Zürich, Nik- lausstrasse 16, 8006 Zürich, Erneuerung Flachdächer

2.3

Aktenzeichen/Projektnummer:

12516a

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45000000 – Bauarbeiten

BKP:

224 – Bedachungsarbeiten

2.5

Detaillierter Projektbeschrieb:

Die Flachdächer müssen nach einer Lebens-

dauer von rund 40 Jahren dringend saniert

werden. Die Sanierung wird in zwei Etap- pen durchgeführt. Die erste Etappe, Sanie-

rung des Flachdachs im 6. OG, erfolgt im

Sommer 2011, die Sanierung des Flach- dachs im 2. OG im Sommer 2012. Die Arbei- ten kommen während der Sommerferien zur Ausführung.

2.6

Ort der Ausführung:

Niklausstrasse 16, 8006 Zürich

2.7

Aufteilung in Lose? Nein

2.8

Werden Varianten zugelassen? Nein

2.9

Werden Teilangebote zugelassen?

Nein

2.10

Ausführungstermin:

Bemerkungen: Arbeitsbeginn

1. Etappe: 6. OG ca. KW 28/2011

2. Etappe: 2. OG ca. KW 28/2012

Arbeitsvollendung

1. Etappe: 6. OG ca. KW 40/2011

2. Etappe: 2. OG ca. KW 40/2012

3.

Bedingungen

3.6

Subunternehmer:

Subunternehmer sind zugelassen und genau zu bezeichnen (siehe Angebot Punkt 18.1)

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9

Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10

Bedingungen für den Erhalt der Ausschrei-

bungsunterlagen:

Kosten: Keine

3.11

Sprachen für Angebote:

Deutsch

3.12

Gültigkeit des Angebotes:

24 Monate ab Schlusstermin für den Ein- gang der Angebote

3.13

Bezugsquelle für Ausschreibungsunterla- gen:

Unter www.simap.ch Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 11. Februar 2011

Privates Inserat

sind verfügbar ab 11. Februar 2011 Privates Inserat 006/227120 Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch 4.

006/227120

Sprache der Ausschreibungsunterlagen:

Deutsch

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.7 Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be-

schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen; sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü-

gung ist beizulegen. Die angerufenen Be-

weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt

Submission (offenes Verfahren) Berufschule für Detailhandel Zürich

Niklausstrasse 16, 8006 Zürich

Erneuerung Flachdächer

BKP: 288 – Gärtnerarbeiten (Gebäude)

006/227341

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion

Kanton Zürich

Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbau- amt, Baubereich 1, z. Hd. von René Galli,

Stampfenbachstrasse 110, 8090 Zürich, Schweiz Telefon 043 259 43 30, Fax 043 259 51 77 E-Mail rene.galli@bd.zh.ch

1.2

Angebote sind an folgende Adresse zu schi- cken:

Adresse gemäss Kapitel 1.1

1.4

Frist für die Einreichung des Angebotes:

Datum: 7. März 2011, Uhrzeit: 17.00, Form-

vorschriften: Eingang am Eingabeort mass- gebend (nicht Poststempel)

1.5

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.6

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.7

Auftragsart:

Bauauftrag

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats-

vertrag:

Nein

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Bauauftrages:

Ausführung

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

Berufschule für Detailhandel Zürich, Nik-

lausstrasse 16, 8006 Zürich, Erneuerung

Flachdächer

2.3

Aktenzeichen/Projektnummer:

12516b

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45000000 – Bauarbeiten

BKP:

288 – Gärtnerarbeiten (Gebäu de)

2.5

Detaillierter Projektbeschrieb:

Die Flachdächer müssen nach einer Lebens- dauer von rund 40 Jahren dringend saniert

werden. Die Sanierung wird in zwei Etap-

pen durchgeführt. Die erste Etappe, Sanie- rung des Flachdachs im 6. OG, erfolgt im

Sommer 2011, die Sanierung des Flach-

dachs im 2. OG im Sommer 2012. Die Arbei- ten kommen während den Sommerferien zur Ausführung.

2.6

Ort der Ausführung:

Niklausstrasse 16, 8006 Zürich

2.7

Aufteilung in Lose?

Nein

2.8

Werden Varianten zugelassen?

Nein

2.9

Werden Teilangebote zugelassen?

Nein

2.10

Ausführungstermin:

Bemerkungen: Arbeitsbeginn

1. Etappe: 6. OG ca. KW 28/2011

2. Etappe: 2. OG ca. KW 28/2012

Arbeitsvollendung

1. Etappe: 6. OG ca. KW 40/2011

2. Etappe: 2. OG ca. KW 40/2012

Seite 196 Nr. 6 Freitag, 11. Februar 2011 Amtsblatt des Kantons Zürich

Amtsblatt-Inseratenteil

3.

Bedingungen

3.6

Subunternehmer:

Subunternehmer sind zugelassen und genau zu bezeichnen (siehe Angebot Punkt 18.1)

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9

Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10

Bedingungen für den Erhalt der Ausschrei- bungsunterlagen:

Kosten: Keine

3.11

Sprachen für Angebote:

Deutsch

3.12

Gültigkeit des Angebotes:

24 Monate ab Schlusstermin für den Ein- gang der Angebote

3.13

Bezugsquelle für Ausschreibungsunterla- gen:

Unter www.simap.ch Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 11. Februar 2011 Sprache der Ausschreibungsunterlagen:

Deutsch

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.7

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen; sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be- weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Hochbauamt Kanton Zürich Submission (offenes Verfahren) Universitätsspital Zürich, Pathologietrakt, Zwischensanierung

006/227428

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zürich Beschaffungsstelle/Organisator: Gebäude- technik, z. Hd. von Thomas Müller, Stamp- fenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich, Schweiz, Telefon 043 259 41 71

1.2

Angebote sind an folgende Adresse zu schi- cken:

Hochbauamt Kanton Zürich, Stampfen- bachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich, Schweiz

1.4

Frist für die Einreichung des Angebotes:

Datum: 24. März 2011, Formvorschriften:

Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)

1.5

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.6

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.7

Auftragsart:

Bauauftrag

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats- vertrag:

Ja

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Bauauftrages:

Ausführung

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

Universitätsspital Zürich, Pathologietrakt, Zwischensanierung

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45215100 – Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen

2.5

Detaillierter Projektbeschrieb:

BKP 231-01 Apparate Starkstrom

2.6

Ort der Ausführung:

Universitätsspital Zürich, Pathologietrakt, Schmelzbergstrasse 12, 8006 Zürich

2.7

Aufteilung in Lose? Nein

2.8

Werden Varianten zugelassen? Nein

2.9

Werden Teilangebote zugelassen? Nein

2.10

Ausführungstermin:

Bemerkungen: Ausführungstermin: Mai 2011 bis Dezember 2012

3.

Bedingungen

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9

Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschrei-

bungsunterlagen:

Kosten: Keine

3.11 Sprachen für Angebote:

Deutsch

3.13

Bezugsquelle für Ausschreibungsunterla- gen: Zu beziehen von folgender Adresse:

Amstein + Walthert AG, z. Hd. von Marian-

ne Schüpfer, Andreasstrasse 11, 8050 Zü- rich, Schweiz, Fax 044 305 92 14

Sprache der Ausschreibungsunterlagen:

Deutsch Weitere Informationen zum Bezug der Aus- schreibungsunterlagen: Die Submissionsun-

terlagen müssen schriftlich oder per Fax bei

Amstein + Walthert AG angefordert werden. Der Versand erfolgt ab 14. Februar 2011; der Bezug ist kostenlos.

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.7 Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10

Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü-

gung ist beizulegen. Die angerufenen Be-

weismittel sind genau zu bezeichnen und,

soweit möglich, beizulegen.

Appel d’offres (résumé)

1.

Pouvoir adjudicateur

1.1

Nom officiel et adresse du pouvoir adjudica- teur:

Service d’achat/Entité adjudicatrice: Hoch- bauamt Kanton Zürich Service organisateur/Entité organisatrice:

Gebäudetechnik, à l’attention de Thomas Müller, Stampfenbachstrasse 110, Post- fach, 8090 Zürich, Suisse, Téléphone 043 259 41 71

1.2

Obtention du dossier d’appel d’offres:

À l’adresse suivante:

Nom: Amstein + Walthert AG, à l’attention de Marianne Schüpfer, Stampfenbachstras- se 110, Postfach, 8090 Zürich, Suisse, Fax 044 305 92 14

2.

Objet du marché

2.1

Titre du projet du marché:

Universitätsspital Zürich, Pathologietrakt, Zwischensanierung

2.2

Description détaillée du projet:

BKP 231-01 Apparate Starkstrom

2.3

Vocabulaire commun des marchés publics:

CPV: 45215100 – Travaux de construction de bâtiments liés à la san- té

2.4

Délai de clôture pour le dépôt des offres:

Date: 24 mars 2011 Remarques: Gegen diese Ausschreibung

kann innert 10 Tagen, von der Publikation

an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzu-

reichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene

Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen

Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Baudirektion Kanton Zürich

Submission (offenes Verfahren)

Zentrum für Gehör und Sprache Zürich Frohalpstrasse 78, 8038 Zürich

006/227281

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag-

gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion Kanton Zürich Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbau-

amt, Baubereich 3, z. Hd. von Alexander Pauli, Stampfenbachstrasse 110, 8090 Zü- rich, Schweiz

Telefon 043 259 29 09, Fax 043 259 51 93

E-Mail alexander.pauli@bd. zh.ch

1.2

Angebote sind an folgende Adresse zu schi-

cken:

Hochbauamt, Baubereich 3, z. Hd. von Ale- xander Pauli, Stampfenbachstrasse 110,

8090 Zürich, Schweiz Telefon 043 259 29 09, Fax 043 259 51 93

E-Mail alexander.pauli@bd.zh.ch

1.4

Frist für die Einreichung des Angebotes:

Datum: 28. März 2011, Uhrzeit: 17.00,

Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)

1.5

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.6

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.7

Auftragsart:

Bauauftrag

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats-

vertrag:

Nein

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Bauauftrages:

Ausführung

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

Zentrum für Gehör und Sprache Zürich, Frohalpstrasse 78, 8038 Zürich

2.3

Aktenzeichen/Projektnummer:

27475 B

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45000000 – Bauarbeiten

BKP:

421 – Gärtnerarbeiten

2.5

Detaillierter Projektbeschrieb:

Instandsetzung des Parkareals

2.6

Ort der Ausführung:

Frohalpstrasse 78, 8038 Zürich

2.7

Aufteilung in Lose? Nein

2.8

Werden Varianten zugelassen? Nein

2.9

Werden Teilangebote zugelassen?

Nein

2.10

Ausführungstermin:

Bemerkungen: Arbeitsbeginn: KW 18, 2011

Arbeitsende: September 2011

3.

Bedingungen

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9

Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10

Bedingungen für den Erhalt der Ausschrei-

bungsunterlagen:

Kosten: Keine

3.11

Sprachen für Angebote:

Deutsch

3.13

Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen:

Zu beziehen von folgender Adresse:

Oppliger Baumanagement AG, Goldauer- strasse 58, 8006 Zürich, Schweiz Telefon 043 300 55 40, Fax 043 300 55 41

E-Mail h.oppliger@oppliger-bm.ch

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 21. bis 24. Februar 2011 Sprache der Ausschreibungsunterlagen:

Deutsch

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.7

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10

Tagen, von der Pulikation an gerechnet,

beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be-

schwerde eingereicht werden. Die Be-

schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be-

weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt Submission (offenes Verfahren) Bauma, 15 Heinrich-Gujer-Strasse/724/724.2 Dorfstrasse, innerorts Bauma

006/227342

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45233141 – Strasseninstandhaltungs- arbeiten

2.5

Detaillierter Projektbeschrieb:

Fahrbahnlänge: 950 m

Fahrbahnbreite: 7,00–10,00 m

Trottoirlänge: 1700 m Trottoirbreite: 2,00 m

Belagsaufbruch: 4700 m 2

Aushub: 1900 m 3 Kieslieferungen: 1700 m 3

Randabschlüsse: 3500 m Fräsfläche: 14 500 m 2

Belag AC T: 1400 t

Belag AC B: 1300 t Belag AC: 950 t

Kunstoffrohre: 120 m Schächte: 32 St.

Kabelgraben, Kabelschutzrohre: 2000 m Kandelaberfundamente: 41 St.

2.6

Ort der Ausführung:

Bauma, 15 Heinrich-Gujer-Strasse/724/724.2 Dorfstrasse

2.7

Aufteilung in Lose? Nein

2.8

Werden Varianten zugelassen? Nein

2.9

Werden Teilangebote zugelassen? Nein

2.10

Ausführungstermin:

Bemerkungen: Ab 26. April 2011 bis Ende Juli 2012

3.

Bedingungen

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten

Nachweise

3.9

Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10

Bedingungen für den Erhalt der Ausschrei- bungsunterlagen:

Kosten: Keine

3.11

Sprachen für Angebote:

Deutsch

3.13

Bezugsquelle für Ausschreibungsunterla-

gen:

Unter www.simap.ch

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar

ab 11. Februar 2011 Sprache der Ausschreibungsunterlagen:

Deutsch

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.7

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kanton Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be- weismittel sind genau zu bezeichnen und,

1.

Auftraggeber

soweit möglich, beizulegen.

 

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt

006/227343

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion Kanton Zürich Beschaffungsstelle/Organisator: Baudirek- tion Kanton Zürich

Submission (offenes Verfahren) 191-009, Glattbrücke Ueberlandstrasse, Dübendorf

Tiefbauamt/Unterhaltsregion III, Riethof-

1.

Auftraggeber

 

strasse 5, Postfach, 8442 Hettlingen, Schweiz

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag-

Telefon 052 305 10 50, Fax 052 305 10 59

gebers:

E-Mail ur3.tba@bd.zh.ch

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion

URL www.tiefbauamt.zh.ch

Kanton Zürich

1.2

Angebote sind an folgende Adresse zu schi- cken:

Beschaffungsstelle/Organisator: Tiefbau- amt, Walcheplatz 2, 8090 Zürich, Schweiz

Baudirektion Kanton Zürich Tiefbauamt/Unterhaltsregion III, z. Hd. von

1.2

Angebote sind an folgende Adresse zu schi- cken:

Franz Ziegler, Riethofstrasse 5, Postfach, 8442 Hettlingen, Schweiz

Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt, z. Hd. von P. Reist, Walcheplatz 2/Postfach,

Telefon 052 305 10 50, Fax 052 305 10 59

8090

Zürich, Schweiz

E-Mail ur3.tba@bd.zh.ch

E-Mail patricia.reist@bd.zh.ch

 

1.4

Frist für die Einreichung des Angebotes:

1.3

Gewünschter Termin für schriftliche Fra-

18. Februar 2011

Datum: 3. März 2011, Formvorschriften: Die Angebote sind verschlossen und mit der Aufschrift «Bauma, 15 Heinrich-Gujer-

gen:

Bemerkungen: Schriftliche Anfragen sind

strasse» einzureichen. (Eingang bei der aus-

zu richten an: ewp AG, Rikonerstrasse 4,

schreibenen Stelle am 3. März 2011; Datum

8307

Effretikon, Hr. T. Brügger

des Poststempels ist nicht gültig).

1.4

Frist für die Einreichung des Angebotes:

1.5

Art des Auftraggebers:

Kanton

Datum: 7. März 2011, Uhrzeit: 16.00, Form- vorschriften: Die Angebote müssen ver-

1.6

Verfahrensart:

schlossen und mit der Aufschrift « Preisein-

Offenes Verfahren

gabe 191-009 Glattbrücke Ueberlandstras-

 

se» bei der Baudirektion Kanton Zürich,

1.7

Auftragsart:

Bauauftrag

Tiefbauamt, Walcheplatz 2, Postfach, 8090 Zürich, 3. Stock, Büro 317, eintreffen. Ein-

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats-

gang am Eingabeort massgebend (nicht

vertrag:

Poststempel)

Nein

1.5

Art des Auftraggebers:

 

2.

Beschaffungsobjekt

Kanton

2.1

Art des Bauauftrages:

1.6

Verfahrensart:

Ausführung

Offenes Verfahren

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

1.7

Auftragsart:

Bauma, 15 Heinrich-Gujerstrasse / 724 /

Bauauftrag

724.2 Dorfstrasse, innerorts Bauma

1.8

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats-

2.3

Aktenzeichen/Projektnummer:

vertrag:

84U-30459

Nein

Amtsblatt-Inseratenteil

Nr. 6 Freitag, 11. Februar 2011 Amtsblatt des Kantons Zürich Seite 197

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Art des Bauauftrages:

Ausführung

2.2

Projekttitel der Beschaffung:

191-009, Glattbrücke, Überlandstrasse, Dü- bendorf

2.3

Aktenzeichen/Projektnummer:

84B-11034

2.4

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45000000 – Bauarbeiten

2.5

Detaillierter Projektbeschrieb:

Instandsetzung Zwillingsbrücke über die Glatt Abbruch Beläge 810 t HDW-Arbeiten 670 m 2 Aushubarbeiten 380 m 3 Werkleitungsarbeiten 140 m Betonarbeiten 60 m 3 Reprofilierungen 160 m 2 Oberflächenschutz 150 m 2 Ersatz Fahrbahnübergang 70 m PBD-Abdichtung 760 m 2 Gussasphalt 150 t Walzasphalt 190 t Prov. Fussgängersteg 70 m Belagssanierung Ueberlandstrasse Belag fräsen 4600 m 2 Walzasphalt 1550 t Randabschlüsse 400 m Schachtabdeckungen 22 St.

2.6

Ort der Ausführung:

8600 Dübendorf zwischen Verzweigung Ringstrasse und Ver- zweigung Hochbordstrasse

2.7

Aufteilung in Lose? Nein

2.8

Werden Varianten zugelassen? Nein

2.9

Werden Teilangebote zugelassen? Nein

2.10

Ausführungstermin:

Bemerkungen: April bis November 2011

3.

Bedingungen

3.7

Eignungskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8

Geforderte Nachweise:

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9

Zuschlagskriterien:

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10

Bedingungen für den Erhalt der Ausschrei- bungsunterlagen:

Kosten: Keine

3.11

Sprachen für Angebote:

Deutsch

3.12

Gültigkeit des Angebotes:

6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

3.13

Bezugsquelle für Ausschreibungsunterla- gen:

Unter www.simap.ch Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 11. Februar 2011 Sprache der Ausschreibungsunterlagen:

Deutsch Weitere Informationen zum Bezug der Aus- schreibungsunterlagen: ewp AG, Rikoner- strasse 4, 8307 Effretikon, Tel. 052 354 21 93

4.

Andere Informationen

4.3

Verhandlungen:

Keine

4.7

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Aussschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü- rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen; sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be- weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen. Submissionsergebnisse Flughafen Zürich AG Automatische

Submissionsergebnisse

Flughafen Zürich AG Automatische Bordkartenkontrolle Sicherheitskontrollgebäude

996/227302

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Flughafen Zü- rich AG Beschaffungsstelle/Organisator: Flughafen Zürch AG, z. Hd. von Jürg Wolfsteiner, Postfach, 8058 Zürich-Flughafen, Schweiz, Telefon 043 816 38 66, Fax 043 816 44 22 E-Mail juerg.wolfsteiner@zurich-airport.com

1.2

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.3

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.4

Auftragsart:

Lieferauftrag

1.5

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats- vertrag:

Nein

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Projekttitel der Beschaffung:

Automatische Bordkartenkontrolle Sicher-

heitskontrollgebäude

2.2

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 35126000 – Balkencode-Lesegeräte

3.

Zuschlagsentscheid

3.2

Berücksichtigte Anbieter:

Liste der Anbieter

Name: Kaba Gilgen AG

 

In der Au 5

8406

Winterthur, Schweiz

 

Preis: Fr. 300 899.–

4.

Andere Informationen

4.1

Ausschreibung:

 

Publikation vom 19. November 2010 Meldungsnummer 535855

4.2

Datum des Zuschlags:

7.

Februar 2011

4.5

Rechtsmittelbelehrung:

Beschwerden im Sinne von Art. 15 IVöB sind innert 10 Tagen seit Eröffnung der Ver- fügung schriftlich und begründet mit Ver- waltungsgerichtsbeschwerde beim Verwal- tungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, einzureichen.

Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt Richterswil, Bergstrasse, Ingenieurleistungen

006/227414

1.

Auftraggeber

 

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag-

gebers:

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt

Beschaffungsstelle/Organisator: Baudirek- tion Kanton Zürich

Tiefbauamt

 

Projektieren+Realisieren, z. Hd. von Chris- tian Kull, Walcheplatz 1, 8090 Zürich,

Schweiz Telefon 043 259 55 64, Fax 043 259 51 56 E-Mail christian.kull@bd.zh. ch

1.2

Art des Auftraggebers:

Kanton

 

1.3

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.4

Auftragsart:

 

Dienstleistungsauftrag

1.5

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats- vertrag:

Ja

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Projekttitel der Beschaffung:

Richterswil, Bergstrasse, Ingenieurleistun-

gen

 

2.2

Dienstleistungskategorie:

Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige

Dienstleistungen

2.3

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 71300000 – Dienstleistungen von In-

 

genieurbüros

3.

Zuschlagsentscheid

3.1

Vergabekriterien:

Aufgrund der nachfolgenden Angaben:

Gemäss Ziffer 2.4 des Dokuments A der Ausschreibungsunterlagen

3.2

Berücksichtigte Anbieter:

Liste der Anbieter

Name: Geoterra Ingenieur AG

 

Bahnhofstrasse 5

8810

Horgen, Schweiz

 

Preis: Fr. 373 210.50

Bemerkung: Angebote von Fr. 373 210.50 bis

650 234.75

 

3.3

Begründung des Zuschlagsentscheides:

Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien

4.

Andere Informationen

4.1

Ausschreibung:

 

Publikation vom 5. November 2010 im Pu- blikationsorgan: Amtsblatt Meldungsnummer 555175

4.2

Datum des Zuschlags:

4.

Februar 2011

4.3

Anzahl eingegangene Angebote: 10

4.4

Sonstige Angaben:

Zwei Anbieter konnten die geforderte Eig- nung nicht nachweisen und mussten ausge- schlossen werden. Die Vergabe der Phase Realisierung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt und vorbehält-

lich der Krediterteilung.

4.5

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Verfügung kann innert 10 Ta- gen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be- schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begrün- dung enthalten. Die angefochtene Verfü- gung ist beizulegen. Die angerufenen Be-

weismittel sind genau zu bezeichnen und,

soweit möglich, beizulegen.

1.

Pouvoir adjudicateur

1.1

Nom officiel et adresse du pouvoir adjudica-

teur:

Service d’achat/Entité adjudicatrice: Bau- direktion Kanton Zürich, Tiefbauamt

Service organisateur/Entité organisatrice:

Baudirektion Kanton Zürich Tiefbauamt

1.2

1.3

1.4

1.5

2.

2.1

2.2

2.3

3.

3.1

Projektieren+Realisieren, à l’attention de

Christian Kull, Walcheplatz 1, 8090 Zürich,

Suisse Téléphone 043 259 55 64, Fax 043 259 51 56 E-Mail christian.kull@bd.zh. ch

Genre de pouvoir adjudicateur:

Canton

Mode de procédure choisi:

Procédure ouverte

Genre de marché:

Marché de services

Soumis à l’accord GATT/OMC, respective- ment aux accords internationaux:

Oui

Objet du marché Titre du projet du marché:

Richterswil, Bergstrasse, Ingenieurleistun-

gen

Catégorie de services:

Catégorie de services CPC: [27] Autres pre- stations

Vocabulaire commun des marchés publics:

CPV: 71300000 – Services d’ingénierie

Décision d’adjudication

Critères d’adjudication:

Conformément aux indications suivantes:

Gemäss Ziffer 2.4 des Dokuments A der Ausschreibungsunterlagen

3.2 Adjudicataire:

Privates Inserat

ew

www.immobewirtschafter.ch

zuverlässig

erfahren

persönlich

engagiert

eduard weisz immobilienberatung

eidg. dipl. immobilienbewirtschafter sumatrastrasse 25 8006 zürich 043 343 11 01 www.immoprojekte.ch

4.

4.1 Ausschreibung:

Andere Informationen

006/226712

Publikation vom 24. September 2010

Meldungsnummer 538251

4.2 Datum des Zuschlags:

2. Februar 2011

4.3 Anzahl eingegangene Angebote: 15

4.4 Sonstige Angaben:

3.3

4.

4.1

4.2

4.3

4.4

4.5

Liste des adjudicataires

Nom: Geoterra Ingenieur AG Bahnhofstrasse 5 8810 Horgen, Suisse Prix: Fr. 373 210.50 Remarque: Angebote von Fr. 373 210.50 bis 650 234.75

Raisons de la décision d’adjudication:

Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien

Autres informations

Appel d’offres:

Publication du 5. November 2010

Organe de publication: Amtsblatt Numéro de la publication 555175

Date de l’adjudication:

4 février 2011

Nombre d’offres déposées: 10

Autres indications:

Zwei Anbieter konnten die geforderte Eig- nung nicht nachweisen und mussten ausge- schlossen werden.

Die Vergabe der Phase Realisierung erfolgt

zu einem späteren Zeitpunkt und vorbehält-

lich der Krediterteilung.

Indication des voies de recours:

Gegen diese Verfügung kann innert 10 Ta-

gen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be-

schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begrün-

dung enthalten. Die angefochtene Verfü-

gung ist beizulegen. Die angerufenen Be-

weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Die Arbeiten wurden gemeinsam mit den Gemeindewerken Volketswil und den EKZ ausgeschrieben.

4.5 Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Verfügung kann innert 10 Ta- gen, von der Veröffentlichung an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zü-

rich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Be-

schwerde eingereicht werden. Die Be- schwerdeschrift ist im Doppel einzureichen;

sie muss einen Antrag und dessen Begrün-

dung enthalten. Die angefochtene Verfü-

gung ist beizulegen. Die angerufenen Be- weismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Steuerwesensind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen. Kantonales Steueramt Zürich 006/227198 Zürich. Die

Kantonales Steueramt Zürich

006/227198

Zürich. Die Direkte Bundessteuer der Steuerpe- riode 2010 wird am 1. März 2011 zur Zahlung fällig. Bei Zustellung der Steuerrechnung nach diesem allgemeinen Fälligkeitstermin wird die Steuer am Tage der Zustellung fällig. Die ge- schuldeten Beträge sind innert 30 Tagen seit Fäl-

ligkeit zu entrichten. Für verspätete Zahlungen wird ein Verzugszins erhoben. Der Zinssatz wird jährlich festgelegt und beträgt für das Kalender- jahr 2011 3,5%. Die Zahlstellen sind: Die Zür- cher Kantonalbank mit ihren Filialen (zugunsten von Kanton Zürich, Direkte Bundessteuer, 8090 Zürich; IBAN CH19 0070 0110 0031 4268 1) so- wie die Poststellen (zugunsten von Kantonales Steueramt, Dienstabteilung Bundessteuer, 8090 Zürich); Postkonto 80-4203-3).

Kantonales Steueramt Zürich Dienstabteilung Bundessteuer 8090 Zürich-Altstetten

Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt

Volketswil, 710 Stationsstrasse Industriestrasse bis Kreisel «In der Höh»

Stationsstrasse Industriestrasse bis Kreisel «In der Höh» Ve rschiedene 006/227303 Bekanntmachungen 1. Auftraggeber

Ve rschiedene

006/227303

Bekanntmachungen

1.

Auftraggeber

1.1

Offizieller Name und Adresse des Auftrag- gebers:

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion

Kanton Zürich Tiefbauamt Beschaffungsstelle/Organisator: Baudirek- tion Kanton Zürich

Tiefbauamt

Projektieren+Realisieren, z. Hd. von Othmar Martin, Walcheplatz 1, 8090 Zürich, Schweiz Telefon 043 259 55 66, Fax 043 259 51 56

E-Mail othmar.martin@bd.zh.ch

1.2

Art des Auftraggebers:

Kanton

1.3

Verfahrensart:

Offenes Verfahren

1.4

Auftragsart:

Bauauftrag

1.5

Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staats- vertrag:

Nein

2.

Beschaffungsobjekt

2.1

Projekttitel der Beschaffung:

Volketswil, 710 Stationsstrasse, Industrie- strasse bis Kreisel «In der Höh»

2.2

Gemeinschaftsvokabular:

CPV: 45000000 – Bauarbeiten

3.

Zuschlagsentscheid

3.2

Berücksichtigte Anbieter:

Liste der Anbieter

Name: Cellere AG Zürich

Eggbühlstrasse 36

8050 Zürich, Schweiz Preis: Fr. 1 063 169.40 Bemerkung: Angebote von Fr. 1 063 169.40 bis 1 579 712.50

3.3

Begründung des Zuschlagsentscheides:

Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien

Forstwesen/Rodungen

006/227240

Herrliberg. Die Wasserversorgung Herrliberg er- sucht um die Bewilligung zur Rodung von 280 m 2 Wald für den Neubau des Reservoirs Holzboden (Kat.-Nr. 6550). 80 m 2 davon werden definitiv ge- rodet, die restlichen 200 m 2 werden an Ort und Stelle wieder aufgeforstet.

Die Gesuchsunterlagen liegen 30 Tage, vom Da- tum der Ausschreibung an, beim Forstkreis 2, Zürcherstrasse 9, 8620 Wetzikon, zur Einsicht auf. Einsprachen gegen die Rodung sind mit An-

trag und Begründung innert 30 Tagen seit der Ausschreibung schriftlich an die Abteilung Wald

zu richten. Die Einsprachen werden mit dem Ro-

dungsgesuch an die für die Bewilligung zustän- dige Behörde weitergeleitet.