Sie sind auf Seite 1von 1

Debtfilme im Kino | im Ersten

Niemandsland (AT)
Kino-Koproduktion von BR (Federfhrung), Degeto, SWR, BR/arte, arte und SR Kinostart: Ende 2011 Verleih: Universal Picture International Germany Darsteller: Alexander Fehling, August Diehl, Ronald Zehrfeld, Sylvester Groth, Thao Vu, Rolf Hoppe, Michael Schenk u.a. Buch: Ronny Schalk, Toke Constantin Hebbeln Regie: Toke Constantin Hebbeln Produktion: UFA CINEMA GmbH (Nico Hofmann, Ariane Krampe) und FRISBEEFILMS (Manuel und Alexander Bickenbach) in Koproduktion mit BR, Degeto, SWR, BR/arte, arte und SR in Zusammenarbeit mit Hahnfilm und CinePostproduction, gefrdert von Medienboard Berlin Brandenburg, FFF Bayern, Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, FilmFrderung Saarland und DFFF. Redaktion BR: Birgit Metz/Fernsehfilm (Federfhrung) Redaktion Degeto: Hans-Wolfgang Jurgan Redaktion SWR: Ulrich Herrmann Redaktion BR/arte: Jochen Klsch, Monika Lobkowicz Redaktion arte: Andreas Schreitmller Redaktion SR: Christian Bauer Zum Inhalt: Das Kinodebt von Studentenoscar-Preistrger Toke Constantin Hebbeln (Nimmermeer) erzhlt eine emotionale Geschichte ber Freundschaft und Verrat, Liebe und Verzweiflung. Ein bewegendes Pldoyer gegen Unterdrckung, Gefangenschaft und fr die Freiheit. NIEMANDSLAND (AT) erzhlt die Geschichte der jungen Rostocker Hafenarbeiter Cornelis Schmidt (Alexander Fehling) und Andreas Hornung (August Diehl), die in den 80er Jahren nur davon trumen knnen, zur See zu fahren. Bis eines Tages Cornelis Liebe zu der jungen Vietnamesin Phuong Mai (Thao Vu) und der Verrat an einem Arbeitskollegen (Ronald Zehrfeld) den Freunden zum Verhngnis wird. Eine Geschichte ber Schicksale in einem repressiven Land, ber Hoffnungen, Sehnschte, Enttuschungen und darber, was man bereit ist zu opfern fr den groen Traum.

29

Bewerten