Sie sind auf Seite 1von 632

Digitized by the Internet Archive

in 2011 with funding from


University of Toronto

http://www.archive.org/details/eusebiuswerke06euse
DIE GRIECHISCHEN

CHEISILICHEN SCHRIFTSTELLER
DER

ERSTEN DEEI JAHRHUNDERTE

HERAUSGEGEBEN VON DER KIRCHENVÄTER- COMMISSION

DER KÖNIGL. PREÜSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN

EUSEBIUS
SECHSTER BAND

^
c

LEIPZIG
J. C. HINRICHS'SCHE BÜCHHANDLUNG
1913
IN DER KEIHENFOLGE DES ERSCHEINENS BAND 23

Druck von August Pries in Leipzig.

liermau)
Hermann und Elise geb. Heckmann
Wentzel-Stiftung
EÜSEBIUS WEKKE
SECHSTER BAND

DIE DEMONSTKATIO EYANGELICA

HERAUSGEGEBEN

m AUFTRAGE DER KIRCHENVÄTER-COMMISSION


DER KÖXIGL. PREÜSSISCHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN

VON

Dr. ivar a. heikel


PROFESSOR DER GRIECHISCHEN LITERATrR AN DER UXIVERSITÄT IN HELSIXGFORS

'mW

LEIPZIG
J. C. HINRICHS'SCHE BUCHHANDLUNG
1913
IhE INSTITUTE CF MED!/P.rL STUD:LS
10 ELMSLEY PLACE
TCRONTO , CANADA.

DEC -91931
374
LNHALT VON EUSEBIÜS BAND VI

Seite
Einleitung
Die Handschriften IX
Die Quellen. Die indirekte Überlieferung. Die Bibelcitate. Das "-
hältnis der Demonstratio zu anderen Schriften des Eusebius.... XYll
Der Inhalt der verlorenen Bücher. Die Indices XXIV
Die Ausgaben XXV
Abkürzungen XXIX
Text 1

Excerpte aus Prokops Oktateueheommentar 497


Register
I. Stellenregister 513
1. Altes Testament 513
2. Neues Testament 522
3. Kirchliche und nichtkirchliche Schriftsteller 526
4. Eusebius 527
II. Namen- und Sachregister 529
III. Wortregister 545
lY. Die Seiten der Ausgabe des Stephanus 586

Nachträge und Berichtigungen 588—589


Die »Evangelische Beweisführung« des Eusebius gehört nicht zu den
bedeutendsten AYerken der altchristlichen Literatur, aber verdient doch
größere Aufmerksamkeit, als der Arbeit bisher zuteil geworden ist.
Für die Geschichte der Bibelexegese bietet die Demonstratio viel In-
teressantes. Sie zeigt nicht nur, wie weit die allegorische Interpretation
ging, sondern auch, welche Bibelstellen man
zusammenzustellen pflegte
oder Eusebius zuerst zusammengestellt hat.Sie führt eine bestimmte
Auffassung von der geschichtlichen Entwicklung der Menschheit und
dem Verhältnis der zum Christentum vor. Die Per-
AVeltereignisse
sönlichkeit Jesu und Jünger wird in rhetorischer Apologetik
die seiner
mit noch immer wirkungsvollen psychologischen Zügen gezeichnet. Für
die Kenntnis des dogmatischen Standpunktes Eusebs betreffs der
Christologie und der Lehre von Gott ist das Werk sehr wichtig. Es
wirft Streiflichter auf die Zeitgeschichte: die Christenverfolgungen,
die äußere Lage der Juden zur Zeit des Eusebius, ihren Haß und ihre
Polemik gegen die Christen. Die ganze Beweisführung wendet ihre
Spitze gegen die Juden.
Wenn das AYerk sowohl im Altertum als in neuerer Zeit wenig
Beachtung gefunden hat, so trägt wohl der langatmige rhetorisch ge-
schraubte Stil und die oit geschmacklose allegorische Auslegung, unter
denen auch die beachtenswerten Gedanken begraben werden, daran
die größte Schuld.
Das Fehlen einer größeren Anzahl alter Handschriften ist jedenfalls
als ein Beweis der geringen Beachtung der Demonstratio zu betrachten.

Die Handschriften.

Alle Handschriften der Demonstratio Evangelica stammen aus


Codex Parisinus 469 (P), wie schon Montfaucon (Bibl. bibl. MSS I,
p. 527 E) vermutete. Die Handschrift ist ein Pergamentcodex des
XIL Jahrhunderts. Die Blätter sind 34 24 cm , die Textfläche
25 X 15 cm. Die Zahl der Zeilen ist auf jeder Seite 31. Die Zahl der
beschriebenen und numerierten Blätter beträgt 322. Am A_nfang ist
Eusebius VI.
Eusebius, Demonstratio evangelica

ein Blatt iu den Deekel eingefügt, und dann folgen leere Blätter;
auf der Rückseite des

deren

. oJv
Auf der Rückseite des
,
]
.
4.

hunderts mit blasser Tinte das Wort


Hand

,
' ,. . 5.
von einer Hand des XVI. Jahr-
Blattes steht

derselben Zeit mit schwarzer Tinte:

6
'.
und dann von einer an-

Blattes steht wieder manu


i-v t(j

recentissima:
',
-

ginnt ganz oben mit den
Nach
Worten i] ?]
Das erste numerierte Blatt be-
(S. 13, 8

Fol. 322^ folgen mit sehr liederlicher junger Schrift einige


dieser Ausgabe).
schwer
leserliche Zeilen. Sodann folgen 5 leere Blätter und ein in den Deckel
eingefügtes Blatt.
Auf dem mit 9 bezeichneten Textblatte steht ganz unten (freilich

von einer späteren Hand daneben B), womit angegeben wird, daß zwei
Quaternionen (jede von S Blättern) vorangegangen sind, und dali mit
Fol. 9 die dritte Quaternio anfängt. Es ist also vor dem mit 1 be-
zeichneten Blatte eine Quaternio (8 Folien) verloren gegangen. Die
jetzt am Anfange des Codex vorhandenen leeren Blätter waren also
später eingefügtworden behufs eines eventuellen Ersatzes des verloren
gegangenen Textabschnittes.

,
Nach Fol. 135 (V 1, S. 215, 17 dieser Ausgabe) ist ein Blatt, das
letzte der Quaternio (28), ausgefallen. —
Mit Fol. 320 beginnt die
letzte Quaternio ' von der indessen nur 3 Blätter beschrieben
(42),
sind. Auch hier sind die leeren Blätter wahrscheinHch später hinzu-
gefügt worden, da der Text auf Fol. 322 ^ mit
(S. 492, 15) abbricht, während der unten genannte
Codex Maurocordati zeigt, daß noch vier Zeilen folgten, womit das
X. Buch seinen Abschluß fand. Daß Parisinus 469 noch im Jahr-
hundert unverstümmelt war, kann man auf Grund des Bononiensis 3644
.
schließen.
Parisinus 469, unsere für den größten Teil des Textes einzig maß-
gebende Handschrift, ist sehr deutlich geschrieben, nur daß die Tinte
auf einigen Seiten blaß Von Abbreviaturen werden ganz wenige
ist.

verwendet, und diese finden sich fast ausschließlich an den Enden der
Zeilen und in der Semiuncialschrift, in welcher die Capitelindices und die
im fortlaufenden Texte vorkommenden Inhaltsangaben geschrieben sind.
Von erster Hand gibt es hier und da auf Rasur gemachte Verbesse-
rungen. Auch hat dieselbe erste Hand zum Teil im Texte, zum Teil
am Rande vergessene AVorte eingefügt. Von derselben Hand findet
man zahlreich am Rande das Zeichen .
Die Citate aus der heiligen
Einleitung. Die Handschriften XI

Schrift durch Gänsefüße, Profancitate durch mit Punkten ver-


sind
sehene Querstriche am Rande gekennzeichnet worden. Nur in den
ersten Büchern gibt es Absätze, später sind die Abschnitte, oft an
wenig passenden Stelleu, durch einen Querstrich bezeichnet. Die Inter-
punction ist die in mittelalterlichen Handschriften gewöhnliche. In
der Verwendung der Spirituszeichen herrscht große Unsicherheit. Das
stumme l fehlt entweder ganz —
das ist der gewöhnliche Fall —
oder kommt adscriptum vor. Worttrennung ist nicht regelmäßig
durchgeführt, sondern graphische Gründe haben oft bestimmt, ob zwei
Wörter getrennt oder verbunden geschrieben wurden. Das be- —
wegliche V ist in den ersten Büchern oft vor Consonanten ausradiert
worden.
Von zweiter Hand sind mit ganz schwarzer Tinte, fast nur in den
ersten Büchern, einige (recht unbedeutende) Veränderungen vorgenommen
worden. Eine andere sehr späte Hand hat mit sehr blasser Tinte den
Rand mit Strichen und Querkreuzen verunziert und einige kurze Be-
merkungen bezüglich des Inhaltes hinzugefügt. Sie sind aber, besonders
in den späteren Büchern, fast ganz ausradiert worden. Jedenfalls sind
diese Bemerkungen, ivenn sie überhaupt gelesen werden können, völlig
wertlos.
Die Handschrift ist für Gaisfords Ausgabe durch E. Miller ver-
glichen worden. Diese Collation ist als eine gute zu bezeichnen. Mit
der Gaisfordschen Ausgabe habe ich im Frühjahr 1904 die Handschrift
verglichen. Dann ist eine sehr genaue Xachcollation 1910 von Prof.
Carl Schmidt unternommen worden. Wenn die Angaben der vor-
liegenden Ausgabe von denen der Gaisfordschen Ausgabe abweichen,
ist das als Correctur zu betrachten.
Falsche Spirituszeichen und ganz gewöhnliche orthographische
Fehler sind in den Apparat nicht aufgenommen worden. Auch schien
es mir nicht nötig, jedesmal zu bemerken, wenn ein lapsus calami
verbessert worden ist oder ein Vort zwischen den Zeilen oder am
Rande steht, denn es handelt sich augenscheinlich um Verbesserungen
erster Hand nach der Vorlage, nicht um die Verdrängung ursprüng-
licher Lesarten. Conjecturen oder andere willkürliche Verbesserungen
hat manus prima nicht gemacht.

.
Es mögen,

denkbar).
auf Ras.
,,
'
16, 2
um im Apparate nicht erwähnten Correcturen zu
die Art der
beleuchten, hier einige erwähnt wei'den.
14, 3

"
13, 28
in einem Bibelcitate, mit

das erste
mit
mit

in
auf Ras.
verbessert.
23
,
auf Ras. aus
auf Rasur (hätte verdient, auf-
genommen zu werden, aber eine ursprüngliche lectio vai'ia ist hier doch nicht
18, 18
mit
mit;
aus .
IV 21, 7 22,
*
XII

33, 1
34, 24
/. mit
Eusebius, Demonstratio evangelica

mit dem zweiten


aus . 39, 18 -.
später eingefügt. 34, 15 vinioiq statt
40, 25 mit auf Ras.
.
?.-
.
45, 9 mit aus . 46, 20 mit aus ?y. 47, 28
mit r später eingefügt. 71,31 ') (statt i}v) aht'av. Das meiste hierher
Gehörige findet sich doch im Apparat.

}.<. 15, 24 u. 2Ü
sind sehr zahlreich.
.
Als Beispiele unrichtiger Spirituszeichen dürfte es genügen, anzuführen: 14, 13
17, 10 17, 11 i']xeiv. Solche Fehler

AVas das an mehreren Stellen ausgekratzte -v betrifft, könnte es natürlich

. &
scheinen, es wieder in den Text einzuführen. Dagegen spricht aber folgendes:
1.

).
&.
-
3.
in •
.
.
Vorlage unternommen.

18,

Es gibt auch
&
nant ausradiert worden.

. ^ ,
Der Corrector i=die erste Hand) hat sonst keine Änderungen gegen seine

22, 1

Fälle,
2.

ausradiert

19, 3
wo

-v
ist
Vgl. 18, 9 f
19, 8
lange nicht überall in der Stellung vor Conso-

.
22, 33
nXijv ("und freilich so

und dann später wieder hinzugesetzt worden!


19,

.
auch ohne unternommene Rasur fehlt, wie 18, 15

scheinlich, daß der Librarius bei der Collation seiner Abschrift


19, 35 Es ist also wahr-
24
auch sonst bei

14,

nach der Vorlage



18 ist

gewissenhaft wenn es in der Vorlage fehlte, freilich aber


-y ausradierte, dieser
ziemlich unnützen Arbeit bald müde wurde. Die Excerpte sprechen auch dafür,
daß -v ursprünglich sparsamer verwendet war (unten S. XIX u. XX).

"^ der Eigennamen sei bemerkt, daß die HS überall


Betreffs der Schreibung
aber in Anbetracht der völligen Unzuverlässigkeit der HS in der
hat,
Verwendung der Spirituszeichen habe ich überall die gewöhnliche Form

/ '
eingeführt. Sonst habe ich in zweifelhaften oder gleichgültigen Dingen das Bild,
welches die HS gibt, so wenig wie möglich ändern wollen.
in den Bibelcitaten, in dem gewöhnlichen Texte dagegen fast immer
steht immer

danach bin ich verfahren, obgleich die auch in Eusebs Text einige Male vor-
•kommende Form
und

doch deren Durchführung berechtigt hätte. Die alten


,
guten HSS der Kirchengesch. machen es sogar wahrscheinlich, daß diese Form
Euseb gehört. Dagegen scheint es jnir ausgeschlossen, daß zu Eusebs ^)
Zeit gebräuchlich
genommen.

vor ;


Die Stämme
ich habe
Die HS
gewesen wäre, und so habe ich das etymologische

mich hierin
bietet
— ,

völlig
(. .
'
nach der
und
HS
und
gerichtet.
) So auch bei
(vgl. 77, 10 Apparat!),
kommen
nicht auf-

promiscue
— und
.

; ,
/)
und wenn ich der HS
),
nicht gefolgt bin, ist dies im Apparat angegeben.
Statt or' av ist

fahren worden,
vei'ändert bleiben können,
möglich, das
/ statt
geschrieben worden, und in entsjtrechenden Fällen
in der Bedeutung von

der
ist

wie in den Bibelcitaten.


HS unbehelligt zu lassen,
(z.
statt
B.

und
ist
ist
ähnlich ver-
hätte gut überall un-

^
Dagegen schien es nicht
sind ohne
Unterschied verwendet worden; eine Normalisierung schien nicht am Platze
zu sein.

Codex Maurocordati(F). Wie oben erwähnt wurde, fehlen in Parisinus


.469 einige Blätter am Anfange des Werkes und einige Zeilen am Ende
Einleitung. Die Handschriften XllI

desselben, und danach fehlen diese Partien auch in den älteren Aus-
gaben. Diese Lücken wurden aber von J. A. Fabricius (Delectus
Arguiuentorum, Hamburg 1725) nach einer jetzt verschollenen Hand-
schrift ergänzt. Seine leider allzu kurzen Angaben über die Hand-
schrift lauten folgendermaßen: »Singulari autem beneficio celsissimi ac
sapientissimi Walachiae principis Maurocordati atque illustrissimi eins
propincjui et archicamerarii Johannis Scarlati mihi contigit ut proxeneta
C. V^. Stephano Berglero licuerit mihi ex integriore codice, quem
Graecia servavit principique obtulit, defectum illum ingentem initio libri

primi supplere Decimique finem ubi perpauca desiderabantur subnec-


tere«. — Übervon Maurocordatus gesammelten griechischen Hand-
die
schriften und ihren Untergang nach seinem Tode (1730) handelt
C. B. Hase in seinem Commentar zu Joannes Lydus p. LXIX LXXI ^ —
sich die genannte Handschrift zu Parisinus 469 verhielt, ist un-
klar, aber die Frage wird doch einigermaßen erhellt durch das Be-
kanntwerden von

. Codex Bononiensis (22.


Jahrhunderts,
XXXIIJ 3644
auf die ich durch die
(0), einer
kurzen Bemerkungen von
Allen, Notes on greek Mss in Italian libraries, London 1890, aufmerk-
Papierhandschrift des

sam wurde. Zu meiner großen Überraschung fand ich in dieser Handschrift


nicht nur den bisher nur durch Fabricius bekannten Anfang der De-
monstratio, sondern auch die bisher bestehende Lücke im V.Buche (S. 215,
17—216,
\
33) wurde jetzt ausgefüllt.

; Dagegen fehlt in

^-
Cod. Bon. S. 103, 26

, ',
— 113, 13
6
— 24613
und der Schluß von
437, 15
3, 20 an.
-—
241, 17
440 14
Die letzten erhaltenen Worte
sind:
verglich ich
- im Sommer 1904


1 6, 62 (S. 32,
in
S. 460, 17,
Bologna den Anfang bis
und schrieb die bisher vermißte Partie
26)
V 2 (S. 215, 17 216, 33) ab. Sodann hat Professor Carl Schmidt
sich der Mühe unterzogen, die ganze HS (von S. 32 dieser Ausgabe
Von der Handschrift
öl -
an) in BerHn, wohin sie auf Verlangen gesandt wurde, für mich genau
zu vergleichen. Wie es nämlich bei Entdeckungen und eine solche —
lag hier gewissermaßen vor —
leicht geschieht, wurde die HS zuerst
von mir überschätzt. Ich nahm ihre Lesarten bis in das 3. Buch in
den kritischen Apparat meines Manuscripts auf, aber schließlich konnte
ich nicht die Augen vor der Tatsache verschließen, daß die scheinbare
Selbständigkeit der HS in der Tat auf willkürlichen Änderungen beruhte

l) Dieses Gitat habe ich nicht nachprüfen können.


XIV Eusebius, Demonstratio evangelica

und daß in den Partien, wo wir den Parisinus 469 besitzen, aus dem
Bononiensis kein Heil für den Text zu holen ist.

Man findet in keine Lesarten, die den Vorzug vor denen des
Codex verdienten. Die Abweichungen von — streckenweise sind
sie sehr anderen Partien äußerst spärlich
zahlreich, in bestehen —
hauptsächlich in einer veränderten Wortfolge, in Hinzufügung von
Wörtern, mitunter auch in Vertauschungen (wie
statt , ovv statt av,
statt dt
statt , statt
,
).
Natürlich kommen auch Vertauschungen von Modi und Casus vor;
Ausfall von AVörtern und gewöhnliche Schreibfehler sind selten.

& & ^ ((
Beispielshalber

.
mögen einige dieser
. HS eigentümliche Lesarten hier ange-
^ +.
.
& +
führt werden. 14, 1 {oii 0) 14, 2 nach
14, 7
15, 25
16, 31
)
{+)
.
.. ^
^ ]^ {jfjv )
— 56, 20
,
. .
,
.
17, 7
16, 1
. .

,
. 14, 3 nach

9-
)
-\-

. 56,22

& 56,24
,
d' « ,
& ^
.
. 56,25 iv

.
.^ /
iv 56,28
{+) .
(+
56, 34
) . ) 56,

57, 9
30
,
nach ^ + ).

Die HS ist mit bräunlicher Tinte geschrieben, hat 34 37 Zeilen


&.
56, 31
57,8
(+


Oj
(+

auf jeder Seite. Die Blattränder sind rund herum durch angeklebte
Papierstreifen verbessert worden. Dadurch ist die letzte, bisweilen die
zwei letzten Zeilen jeder Seite teilweise oder ganz zerstört worden.
Ob ursprünglich etwas am Rande stand, kann man nicht mehr sagen.
Am Schlüsse ist die HS stark wasserfleckig und die Blätter haben
große Löcher. — Die Buchstaben sind in bezug auf Form und Größe
sehr mannigfaltig. Abbreviaturen werden ziemlich häufig verwendet.
Es kommen deren Arten auf jeder Seite vor. Besonders zahl-
fast alle
reich sind sie in allen Indices. subscriptum kommt nicht vor, l ad-
scriptum bisweilen, besonders in Dativen und dann kleiner geschrieben
als und .
Überhaupt macht die HS einen wenig ansprechenden
Eindruck.
Daß HS noch un-
abgeschrieben wurde aus P, während diese
versehrt war, kann nicht bezweifelt werden. Anderseits wird ein
Blick in den kritischen Apparat zu den ersten Seiten des Werkes, die
nur durch und durch die Angaben des Fabricius (F) aus der HS
des Maurocordatus erhalten sind, uns davon überzeugen, daß diese
beiden Handschriften Schwesterhandschriften waren, die eine weder besser
noch schlechter als die andere. Und da aus Parisinus 469 stammt,
wird dasselbe mit der von Fabricius benutzten Handschrift der Fall
Einleitung. Die Handschriften XV

gewesen sein, deren Verlust wir also jetzt leichter verschmerzen können.
wir nicht haben, ist der Text unsicherer als von der Stelle an, wo
dieser einsetzt.

Die übrigen jetzt existierenden Handschriften sind alle sehr jung


und in erster oder zweiter Ordnung Nachkömmlinge von Parisinus 469.
Sie haben am Anfang, am Schluß und in der Mitte (S. 215, 17
bis 216, 33) gerade dieselben Defecte wie Parisinus 469 in seinem
jetzigen Zustande. Es sind die folgenden:
Oxoniensis (SJ in Bibliotheca Collegii S. Joannis Baptistae (Nr. 41
im Kataloge von 0. Coxe), Papierhandschrift des XV. Jahrhunderts, aus
264 großen Folien bestehend. Von Gaisford für seine Ausgabe voll-
ständig verglichen.
Parisini 470 (aus 472 abgeschrieben), 471, 472, 473, alle aus dem
XVI. Jahrhundert, die zuletzt genannte eine Valerianhandschrift aus
dem Jahre 1543. Eine Valerianhandschrift (Allen, Notes on greek
Mss in Italian libr. sagt zwar, aber m. E. ohne Grund: only the be-
ginning of the book is in Valerianus' hand) ist auch
Bononiensis 2304 aus dem Jahre 1532/1533, die auch Tatians Con-
tra gentes enthält.

Von
S. 13,8 bis 6tl
Abhängigkeit von
^
Ämhrosianus (Mediolanensis) L 109 sup. ist aus dem XV. Jahrh.
allen diesen Handschriften Habe ich den Abschnitt i)

constatiert.
S. 18, 27 verglichen

Die Angabe in A. Harnacks Gesch. der altchristl. Literatur I S. 568,


daß es nach Montfaucon, Diar. Ital. 408 in Pisa eine Handschrift der
und ihre sonstige

Dem. Ev. gebe, beruht auf einem Mißverständnis. Es ist bei Mont-
faucon die Rede von einer Handschrift »in coenobio canonicorum
regularium S. Salvatoris Bononiensi«, die Eusebii Dem. Ev. und Tatiani
contra gentes enthalte und von Valerianus im Jahre 1533 geschrieben
sei, also von dem Bononiensis 2304.
Ant. Possevinus Mantuanus nennt in der Appendix zu seinem
App. sacr. (ich benutzte eine 1606 in Venedig erschienene Ausgabe)
»Ex catalogo librorum variis in locis Constantinopoli exstantium, qui
sunt graece m. s. quique a Grammatico fuere exhibiti«, p. 61 Eusebii
Demonstratio evangelica. Vie es sich mit dieser Handschrift verhalten
mag, kann ich nicht sagen.
Eine Escorialhandschrift , unter 597 aufgenommen, bezeichnet
Miller p. 370 als verschollen.
Die von Donatus Veronensis für seine lateinische Übersetzung be-
nutzte HS: »Graecum exemplar, quod unmn in Italia penes Joannem
XVI Eusebius, Demonstratio evangelica

Franciscuin Mirandulensem principem extaret«, ist entweder mit einer


der bekannten jungen Handschriften identisch oder diesen doch sehr
ähnlich.

Die Bruclistücke atts Buch XV. In den früheren Ausgaben findet


man nur das 1. Bruchstück (S. 493 — 494), aus A. Mais Script, vet. nov.
Coli. I 2, S. 173 abgedruckt. Dies Werk enthält indessen noch einige
andere Bruchstücke, die ebenfalls zu Buch XV der Dem. gehören.
Dies geht bei 5 aus S. 496, 7 f hervor, die auf Bruchstück 1 hinweisen.
Daß auch die übrigen Fragmente 2, 3, 4, 6 aus demselben Abschnitte
der Dem. excerpiert sind, läßt sich aus dem Inhalt und der Nachbar-
schaft, worin sie sich befinden, schließen. Zu Bruchstück 1 hat Mons.
G. Mercati die Güte gehabt, die Catenenhandschrift Cod. Vatie. 1153
— 1154 genau zu vergleichen und außerdem Cod. Ottoh. 452 an meh-
reren Stellen einzusehen. Sodann habe ich durch die liebenswürdige
Vermittlung des Herrn Präfecten der Vaticanischen Bibliothek P. Ehrle
photographische Copien von den Folien 242 257 des Ottobonianus er- —
halten. Leider standen mir keine Notizen aus dem Cod. Chisian. R.
VHl 54, der als die Vorlage von Cod. Vatic. 1153 1154 bezeichnet —
wird, zu Gebote. Die Überlieferung der Bruchstücke 2 6 scheint in- —
dessen in Ottob. richtig zu sein (nur S. 495, 5 ist offenbar fehlerhaft ').

Betreffs dieser Catenenhandschriften vergleiche man die Abhandlung


von E. Klostermann, Die Überlieferung der Jeremiahomilien des Ori-
genes, in Texte u. Unters. N. F. 1897, Bd. I, Heft 3, S. 38 f u. llüf,
und M. Faulhaber, Die Propheten-Catenen nach römischen Handschriften,
in Bardenhewers Biblische Studien IV, Heft 2 u. 3, 1899 ^. Von den
Catenenexcerpten zu Buch VIII wird unten S. XIX die Rede sein.
Daß A. Mai nicht, wie Faulbaber S. 166 sagt, den Vaticanus 1153
— 1154, sondern den Ottob. 452 benutzt, bemerkt G. Mercati (brieflich
"4 1913), sowohl auf Grund von Mais eigenhändigen Notizen, die
Mercati eingesehen, als auf Grund der abweichenden Lesarten des Vat.
Mai, om. V.
(vgl. S. 493,
V., 13 t"
'//. V.
f=
19
8
) Ott.,
Ott.,
Mai,
Ott.,

Mai,
V vor
om. V.
&.
19 f
494, 3 ßiov Ott., Mai,
17
+ vor
^. Ott.,
V gegen
Mai,
ßiov
r>/v

Ott.
'.
.
u. Mai.
V).
25

Außerdem
Ott., Mai,

erinnert Mercati daran, daß der Vatic.


V. 28 Ott., Mai,

zu Mais Zeiten
schwer benutzbar war, weil er zu den Handschriften gehörte, die den

1) Wenn im textkrit. Apparat Schreibfehler des Ottob. angeführt werden


ohne weitere Bemerkung, bedeutet dies, daß Mai das Richtige hat, wie im Texte.
2) Den Hinweis auch auf laulhabers Abhandlung verdanke ich Klostermann.

i
Einleitung. Die Quellen usw. XVII

Fremden vorgezeigt wurden. Aus Mais Notizen geht auch hervor, daß
er für seine Catenenexcerpte außer dem Ottob. auch den Cod. 18
Pü IL benutzte. Dieser Codex — eine Abschrift aus Vatic. — kommt
indessen, weil, nach Mercatis Bemerkung, bei Dan. 2 lückenhaft, hier
nicht in Betracht ^.

Die Quellen. Die indirecte Überlieferung. Die Bibelcitate.


Das Verhältnis der Demonstratio zu anderen Schriften des
Eusebius -.

Um directe Quellen der Demonstratio aufzuspüren, habe ich eine


große Masse altchristliche Literatur durchgelesen, aber mit geringem
Gewinn. Ahnliche Gesichtspunkte findet man wohl, aber mit Bestimmt-
heit läßt sich nicht sagen, daß diese oder jene Arbeit Euseb vorgelegen
hat. In Justinus' ApoL I sieht man Verschiedenes wie im Keime, was
man bei Eusebius mit vielen AVorten entwickelt findet ^. Mit den Ar-
beiten des Origenes war Eusebius natürlich vertraut. In den Büchern
contra Celsum erkennt man viele Parallelen, auch die Arbeit de Prin-
cipiis läßt sich eitleren. Die Commentare des Origenes bieten dagegen
nur wenige Berührungspunkte*. Zum Gemeingut gewordene stoische
Lehrsätze, die Arbeiten Philos und Porphyrius' haben gewiß manchen
Gesichtspunkt geliefert. Eine genaue Untersuchung des Verhältnisses,
in welchem Eusebius zu seinen Vorgängern steht, hat den Weg in
Geffckens trefflicher Arbeit, Zwei griechische Apologeten, Leipzig 1907,
vorgezeichnet. Sie würde gewiß einige neue Züge zu der dort entworfenen
Entwicklungsgeschichte der Apologetik liefern können.

Wirkliche Citate, doch verhältnismäßig kurze, hat Eusebius aus


Josephus, aus Porphyrius, aus Apollonius Tyanensis und aus JuHus Afri-
canus gebracht.

1) Aber da Mai, wie ich sehe, zu S. 493, 19 (dieser Ausgabe)


»ita uterque codextr bemerkt, bat er doch hier, außer dem
noch einen an- Ott.,
deren Codex benutzt, aber welchen? Doch wohl eine zu der Chisianusgruppe ge-
hörende Handschrift. Vgl. auch die Bruchstücke 2 6! —
Der Umfang, den der griechische Text und die Register dem Bande ge-
2)
geben haben, machte es mir zur Pflicht, mich in diesem und in den folgenden
Abschnitten ganz kurz zu fassen.
3) Irenaeus, Die apostolische Verkündigung (T. u. ü. NF. Bd. 31, H. Ij ent-
hält zum Teil eine ähnliche Materie wie die Dem., läßt sich aber an keiner
Stelle eitleren.
4) Die im Apparat vorkommenden Citate aus den Bibelcommentaren rühren
von Klostermann her, der außerdem zu S. 455, 6 if Lomm. 12, 364, zu S, 455, 30 ff
Lomm. 12,361, zu S. 489, 22 ff Lomm. 12,89 notierte —
sehr entlegene Parallelen!
Eusebius, Demonstratio evangelica

Die Josephs-Citte sind nicht ganz wörtlich, aber (die KG und


die Ecl. proph. sind auch zu vergleichen) zeigen doch, daß der Text
des Codex nicht fehlerfrei ist. Das Por;i%r-Citat S. 111, 7 ff mit dem
Paralleltext dazu in der Praep. ev., sowie das am letztgenannten Orte
auch vorkommende Citat aus Apollonius Tyan. (S. 111, 17) legen kein
gutes Zeugnis für ab, S. 140, 3 —
19 {Porphyrü De philos. ex orac.
haur.) ist auch anderweitig besser überliefert. Der Auszug aus Julius
Afric. (S. 374, 2S —
377, 9) liegt in Eusebs Ecl. proph. in anderer (und
z. T. besserer) Fassung vor. Kurz, auch die indirecte Überlieferung
mahnt der HS nicht zu großes Vertrauen zu schenken, obgleich
einige Fehler auf die Excerpte Eusebs zurückgehen können.
Eine Entdeckung von Klostermann * macht es möglich, den Text
eines späteren Benutzers der Dem. zum Vergleich heranzuziehen.
Klostermann fand nämlich, daß Prokop von Ga%a für seinen Oktateuch-
commentar Stücke aus Buch VIII, S. 352, 1—366, 29 und IX, S. 403, 22
bis 407, 14; 409,10—411,20 u. (427,25) 429,16—430,8 der Demon-
stratio excerpiert hat. Der Text des Prokop findet sich bei Migne
87, I, 493 ff, 868 ff und 916 ff —
überwiegend aber nur latei-
nisch. Diesem übelstand wurde aber dadurch abgeholfen, daß Kloster-
mann aus einer in seinem Besitze befindlichen Photographie des Cod.
Monac. gr. 358 s. XI mir solche Varianten zur Verfügung stellte, die
für den Text der Demonstratio von irgendeiner Bedeutung zu sein
schienen. Da Prokop seine Vorlage nicht nur kürzt und anderseits
Auszüge aus anderen Schriftstellern einschaltet, sondern auch verwickelte
Constructionen auflöst und ungewöhnliche Wörter gegen allgemein
gebräuchliche vertauscht, habe ich geglaubt, bei der Heranziehung seines
Textes sehr vorsichtig sein zu müssen. Es gibt jedoch Fälle, wo Prokop
das entscheidende Vort zu sprechen hat. —
Nachdem der Dem.-Text
schon gedruckt war, hat Klostermann die Excerpte aus Prokop S. 497 ff
als Appendix ediert und dabei die nicht eusebianischen Stücke, wenigstens

soweit die Cat. Lipsiensis es erlaubte, ihr^n Urhebern zugeschrieben.

III (I
Noch

citiert. Da
ist zu erwähnen,
367 ed. Lequien) den Abschnitt S. 232, 5 &
daß Johannes Damascenus De imagin. Or.

dies bei der Recension des Textes leider unbeachtet blieb,


— 232,15

müssen alle Abweichungen bei Joh. Dam. hier angeführt werden.

10

(od. ),
hat Dam.
ö
' ' UV ,
, ,
^
was als
Dam. wohl
Dam., falsch.
falsch.

solches nicht möglich


agrestes, barbari, deutet. 11
8 oi

ist,

atßovaiv P,
,'
11 statt des wunderlichen oi
Dam.,

aber auf etwa


Dam. y.
bessei•.

14 ^-
1) L. Eisenhofer, Procopius von Gaza, Freiburg 1807, hatte die Benutzung
der Dem. nicht bemerkt.
P, fcti'röv
. 'Dam.
14
Einleitung.

,
Die Quellen usw.

Dam. (beide ohne -v woU besser; vgl. oben


Dam., entschieden richtig.
zweifelhaft, muß, da ein alter Zeuge vorliegt, gegen
S. XII).

[&15
Druckfehler]
XIX

14 aviöv
, sehr
Dam. vertauscht werden.
Worte über die bisher nicht beachtete Über-
Schließlich sind einige
lieferung des Dem. ev. -Textes in den Catenenhandschriften hinzuzufügen.
Ich hatte von Anfang nicht ins Auge gefaßt, diese schwer zugänglichen
Textquellen systematisch aufzuspüren und heranzuziehen, und was ich
hier anführe, hat deshalb keinen abschließenden Charakter.
1. Prophetencatenen. In der Catenenhandschrift Ottobonianus
452 und natürlich auch in den übrigen oben S. XVI genannten HSS
findet sich in verschiedenen Abschnitten das meiste aus dem 2. Cap.
des VIII. Buches (Daniel) excerpiert. In dem mir allein zur Verfügung
stehenden Ottob. 452 findet man die betreffenden Auszüge an folgenden
SteUen:

'. 367,27 Toi'datW — 368, 2 r

:
S. (sie) rft/fffS-cti (sie) : fol.

12 von oben.
368.23 — 369,3 2o5r -
^
(sie) fol.

. 32 von oben.

25 •',
369.24 (sie) )] — 370,1 • : fol.

. 8 von unten.
?.& —
. 3
370,6
von unten.
370.30
von unten.
371.3
(sie)

— 371,8
(sie) ::
370,13

— 370,33 //

{,
'/.: fol.

fol.
25
2,
fol.
<^«',

.
2ö6r
1

' . 9 von oben.


\.
,

371,12 — 371, 1 : fol. 26" 11

?. :
von oben.

oben.
371,20 — 371,23 ?.: fol. 26 ', . 13 von

372,6 (sie) — 372, 14 fol. 2^


', . 17 von oben.

::
372, 26 f — 372, 32 (sie): fol. 2ö6r ', . 20 von oben.
— 373,0
373,1
373, 1 (sie)
o(fLa:
— 373,25 7. fol. 2ö6r, ', . 30
(sie):
von oben.
fol. 256r ',

. 33 von oben.
373,
373.31
2 ' — 373,28
— 373,34
fol. 2 ', .
fol.
34 von unten.
26 ', . 33 von
unten.
374.4 — 374,1011 (sie): fol. 26
', . 36 von unten.
374,28 ^, — 377,9 fol. 2 -',
, 33 von unten.

unten.
377,10 — 384,24 - : fol. 2 -' . , 14 von
XX

:
Eusebius, Demonstratio evangelica

385,13 (sie) — 385,16 ( : tv fol. 255


^', . 15 von unten.
385,18
386, 15 ^ — 385,27
— 386, 17
^::^:
fol. 256^
fol.
', .
256 \. 21 von oben.
31 von oben.

::
(sie)

386.27 Gi'Vft'rff — 387, 3 fol. 256 ', . 33 von oben.


— 387,8
387,5
387. 17
388, 10

von oben.
388.28
?.
«
— 388, 9
— 388,23 (sie)

— 389,5
9-:
fol.

:
256
fol.

fol.
•', . 32 von unten.
256
257
', .
12 von unten.
\.
fol.
17 von oben.
257 r ?;', . 25

389,10 — 389,21 (sie): fol. 256 ', . 15 von oben.


389,28 — 390,8 fol. 257 ;', . 6
von oben.
390. 18 }] —
Die Catenenüberlieferung des Eusebtextes
390,21 : fol.

ist
257r >/',

keine gute.
. 37 von oben.

Wenn
von Spiritus- und Accentfehlern, von orthographischen und anderen
offenbaren Schreibfehlern abgesehen wird, gewinnen wir aus Ottob.
folgende lectiones variae:

?. &
-& ]
S. 367, 28f -< 29 < vor

&
|
|

368,4 \

' 6 hier und sonst


)]
|
7 (£<: |
8 nach
— 12
+
^— |
8f

]] ^\ 9 statt 10
< 15
\

] — 23 24 < vor
\

&]
| \ | \
\

32 33 — 369, 24

\>
\ |

26 in fehlt 27 /] 28 ( <
\

/ | |
| \

29 Wortfolge

?.
\
31 <)>)] ] \

\
32
<: vor
8

&
33

]'\
(wie|

yiaov
)
«
\
9
| 370:1

^^
]
9 f Wortfolge
|
—6

ix

?
\
10 \
13 |
30

] ] — <
^] |
8
\ 31 u. 32 undeutlich
\
— 21
| 9
|

u.
— 371,4
|
9 f
< | 372,7

,
] \\9\• ^ \
11
] ^
\
\

— 27 + vor
] < 373,3

] ] .-
28 31 fehlt wie in
— \^
\ \ \ \

Wortfolge ;)>'

&]
\

\ 24 \ \ 25 \
— 25 Wortfolge
|
27 <: \ 28 , wie in |
— 3S — 374;5 \

| \
9 \
11

Nur S. 368, 4 hat Ott. mit einem richtig gegen


in , und 374, 11 läßt sich (Verweilen auf der Erde) neben
(Erscheinen auf der Erde) hören, obgleich besser
ist. Aber sonst sind die Abweichungen in Ott., wenn sie nicht, wie
meistens, offenbare Fehler sind, sehr zweifelhafter Natur oder deutliche
Änderungen des ursprünglichen Textes. (Betreffs des beweglichen -v
und - läßt sich nichts Bestimmtes sagen.) Es wird also genügen, im
Einleitung. Die Quellen usw. XXI

folgenden nur die Lesarten anzuführen,


verdienen.
) die einige Aufmerksamkeit

.,
370,6 {= Ott. wie in Ecl. proph.
.), V,

,
(Dan. 9, 24 also wahrscheinlich richtig. 37ß, 10 hat Ott. ebenfalls wie
Ecl. (eig. nagcaiv), während (wohl falsch) hat.
Sonst geht Ott. überall in dem Africanusfragment mit gegen Ecl., z. B. 376, 21
iari und Die Zeilen 37S, 26 379, 5 wegen
377, 7 —
Wasserflecken zum Teil unleserlich in Ott. 379, 8 hat Ott.
womit die Stelle nicht geheilt worden ist. 380, 4 hat Ott. das
,
von Dind. hinzugefügte //?. 382, 2
Ott., 9 vor + 12 /, wie Gaisford. 8
Pj, an allen drei
Stellen wie bei Sachar. (ob Ursprüngliches?). 24
, u. 25 vaov ver-

,
dienen nicht den Vorzug vor u. sondern gehören wohl zu den
vielen willkürlichen Abweichungen des Ott. 383, 16 fehlt wie auch Dind. .,
&
will, aber in solchen Dingen ist auf Ott. kein Verlaß. 387,26 ist das unbegreif-
liche ;«•' ov in

leicht besser als


mit .
ist

,.
geändert worden, was auch keinen Sinn gibt. 388, 14
besser als der Aorist

390, 20
das Ott. hat.
aber es könnte eine willkürliche Änderung sein.
15
29 -
viel-

Also: der Text des Ott. ist in hohem Grade fehlerhaft und will-
kürlich geändert, so daß man an keiner Stelle in VllI 2 den Text des
Codex danach berichtigen kann oder denn solche unbe-
darf, es sei
deutende Fehler, die jeder selbst verbessern kann. Aber wenn noch
ein zweiter Zeuge, wie bei dem Africanusfragment, hinzukommt, kann
Ott. ausschlaggebend werden.
Auch wenn Chisianus R. VIII 54 weniger an Nachlässigkeitsfehlern
leiden sollte, dürfte er doch denselben Charakter eines mit dem excer-
pierten Texte ziemlich freien Schaltens aufweisen.
lYas die von Faulhaber erwähnten Catenenauszüge aus Eusebius

)
zu Jesaia und Ezechiel betreffen, scheinen sie nicht der Dem. zu ge-
hören. Eher könnte es mit den Jeremia-Catenen der Fall sein (vgl.
Faulhaber S. 105). Michaelis Ghislerii Comment. in Jeremiam, Lugd.
1623, wurden in dieser Hinsicht von Klostermann verglichen, und er
schrieb mir (17. VI. 1913), daß bei Ghisl. II 560
Fol. 162^ vß' Dem. ev. VII 3, 38 43
abgedruckt ist mit der Variante
— { zu
aus Cod. Ottob. 452

S. 344, 11. Mög-
licherweise könnten Excerpte aus den verlorenen Büchern der Dem.
unter den übrigen Schollen stecken.

.. —
2. Oktateuchcatene. In der mir nicht zugänglichen Catena Lip-
nach der Mitteilung
siensis (ed. Nikephorus), Leipzig 1772, finden sich,
von Klostermann, folgende Excerpte aus der Dem. unter dem einfachen
Lemma
^Cat. Lips. 1 516 = Oem. 1, 39—41. 66-67.
XXII Eusebius, Demonstratio evangelica

:
1

.
522 Evaeßiov.
— == ? ?
.-la'/rrf<7&ai—

(ist nach einer Bemerkung des Editors
= Dem. VITI 1,73.
= Dem. VllI 76—77.
(
= Cyrill).

.
I 525 1, (Hieraus er-
',
^
gibt sich eine neue Verbesserung zu S. 366, 3
.
für ?.-

&
dl'

1345

1346 .
.
: —
—^


= Dem.

= Dem. IX
= Dem. IX
IX 1, 8.

=
1,
1, 16.

6 (?).

.—
1342 Dem. IX .

:
3,

1343 = Dem. IX 3, S.

& .
== Dem. IX 3, 7.
= Dem. IX 3, 8.
Dazu käme noch ein Scholion ^/. (!) Cat. Lips. I 519 f.

— = Dem. VIII 1,26 — 29 (mit der Variante To für


S. 356, 19 IV^a und Auslassung von in Z. 31). Ich bemerke
+ 362, 29
endlich noch, daß zu S. 355, 32
ovx . ff

Woher?)
ff ein Origenesscholion (Cat. Lips.
eine Parallele bietete«
I 514

Die zahlreichen Bibelcitate in der Dem., besonders aus dem AT,


können gewissermaßen als Fragmente einer Bibelhandschrift betrachtet
werden. Da
es nicht galt, den Bibeltext selbst zu recensieren, sondern
den Beitrag, welchen Eusebs Citate dazu bieten, vorzuführen, habe ich
geglaubt, der Sache am besten zu dienen, wenn ich die Citate, soweit
es tunlich war, getreu nach der Handschrift abdruckte. Ganz offen-
bare Schreibfehler und der Wegfall von Wörtern sind jedoch im Appa-
rate gekennzeichnet worden, besonders wenn es durch einen Hinweis
auf eine anderweitig in der Demonstratio vorkommende Anführung
geschehen konnte.

Eine systematische Recension der Bibelcitate der Dem. läßt sich


nicht vornehmen, bevor ^\\x handschriftlich zuverlässige Ausgaben von
sämtlichen Schriften des Eusebius besitzen. Vor allem würden die
Ecl. proph. und der Psalmencommentar in Betracht kommen. Dabei
müßte man beachten: 1. daß Euseb auch bei sonst wörtlichen Citaten
mitunter den einen oder anderen für seinen Zweck nicht erforderlichen
Satz ausläßt; 2. daß, wenn er Bibelstellen im Laufe seiner Darstellung
anführt, er sie grammatisch und stilistisch ummodelt, zusammenzieht
oder erweitert; 3. daß er manchmal aus dem Gedächtnis citiert, wobei
er verschiedene Stellen, besonders einander entsprechende alt- und
neutestamentliche und die der verschiedenen Synoptiker durcheinander
mischt. Eine Untersuchung, welcher Beschaffenheit Eusebius' Bibel-
handschriften waren, wäre eine verlockende Aufgabe; es muß aber an-

1) Die Catenenexcerpte sind ein Zeugnis für das Fortleben der Dem. (Kl).
Einleitung. Die Quellen usw. XXIIl

deren überlassen werden, sie zu unternehmen, wenn die Zeit dafür


gekommen ist.

Wenn ein Citat nicht wörtlich ist, ist in dem Quellennachweis ein
»vgl.« der Stellenangabe worden. Die Verwendung von
beigefügt
Gänsefüßen hat große Schwierigkeiten mit sich gebracht. Es schien
Wörtern und
mir, daß ein zu reichlicher Grebrauch derselben bei einzelnen
kur2^en Ausdrücken dem Text ein unruhiges Aussehen gegeben und
das Lesen erschwert hätte. Wo aber für das bessere Verständnis des
Textes das deutliche Bezeichnen einer AVendung als aus dem Bibel-
texte entlehnt erwünscht schien, auch bei einzelnen AVörtern das
ist

Citationszeichen verwendet worden, auch wenn ein AVort in einer an-


deren Form als der des Bibeltextes steht.

Die Fälle, wo der Text der Dem. in anderen Schriften des Eusehius
Parallelen hat, sind sehr zahlreich, und hieraus kann die Textrecension
Vorteil ziehen. Nur ist große Achtsamkeit geboten.
Alter als die Dem. sind die Eclogae propheticae. Die Berührungs-
punkte zwischen den beiden Texten sind an Zahl sehr groß, aber
wörtliche Übereinstimmungen sind selten. Die Eclogae sind gewisser-
maßen eine Vorarbeit zu der Demonstratio gewesen, die alles Ent-
sprechende in einer mehr ausgearbeiteten Form bietet. Der directe
Gewinn für den Text der Dem. aus den Ecl. ist nicht groß.

Größere Bedeutung für die Feststellung des AVortlauts haben die


Tricennatsrede und die Theophanie. V^on deren Verhältnis zu der
Dem. habe ich in der Einleitung zu Eusebius Bd.
I, S. XXXIII bis
XXX VTT kurz gehandelt, und später hat Gressmann auf Grund seiner
genauen Kenntnis der syrischen Übersetzung in TU, Xeue Folge VIII,
3 (1903) ausführlich und in der Hauptsache abschließend diese Frage
klargelegt. Auf diese Erörterungen hinweisend, möchte ich nur hervor-
heben, daß es zwecklos und irreleitend gewesen wäre, die inhalt-
lichen und stilistischen Abweichungen der genannten, viel später abge-
faßten Schriften in den Apparat aufzunehmen. Xur was für die Fest-
stellung des Textes der Dem. wichtig war, konnte eine ausdrückliche
Erwähnung beanspruchen. Betreffs der Theophanie war es nicht wenig.
Nur mußte ich mich in acht nehmen, den Text der Dem. auf Grund
der später ausgearbeiteten Th. zu verbessern, um nicht die ürsprüng-
Hchkeit derselben mit allen etwa vorkommenden UnvoUkommenheiten
zu verwischen. Nur wo die Dem. offenbar corrupt war, durfte die
Th. zur Hilfe herbeigezogen werden. Die Veränderungen in Th. sind
nicht immer entschiedene Verbesserungen; mitunter sind sie wenig gut
XXIV Eusebius, Demonstratio evangelica

überlegt, und die ursprüngliche Fassung, wie sie in der Dem. vorliegt,

ist angemessener ^
Der Psalmencommentar bat nicbt viel Hilfe geleistet. Wenn keine
formale Äbnlicbkeit vorliegt —
und das ist etwas sebr Seltenes — , babe
ich dies viel später abgefaßte Werk überhaupt nicht citiert. Sonst
hätte ich es bei fast allen Psalmen tun müssen und dies wäre irre-
führend gewesen. Der Leser weiß ja ohnehin, daß Euseb einen Psalmen-
commentar geschrieben hat. Die inhaltlichen Parallelen sind auch
nicht groß.

Der Inhalt der yerlorenen Bücher. Die ludices.

Der Anfang des ersten Capitels des ersten Buches gibt eine unge-
fähre Auskunft über den Inhalt des ganzen Werkes. Daraus können wir
ersehen, was man auch sonst hätte annehmen müssen, daß in den ver-
lorenen Büchern folgende Themata behandelt waren (vgl. S. 4, Iff):
Christi Verurteilung und Tod (noch über das hinaus, was davon im X. Buche
gesagt worden ist), seine Auferstehung, wie er sich den Jüngern
offenbarte, die Ausgießung des heiligen Geistes, die Himmelfahrt, seine
Regierung mit dem Vater und seine zveite Rückkehr am Ende der

/. ^
Zeiten.
In den Fragmenten des XV. Buches wird im Anschluß an Daniel
von dem Weltgericht und dem Reiche Christi gesprochen. — Hieronymus
sagt in der Vorrede zu seinem Commentar zu Hosea: »Et Eusebius
Caesariensis in XVIII: libro quaedam de
Osee propheta disputat«. — Photius (Bibl. c. lU) las noch XX Bücher.
Daß das Ganze nicht besonders geschickt geordnet war und daß
Eusebius seiner Aufgabe keineswegs enge Grenzen gezogen hat, können
wir aus den erhaltenen Büchern (und den Bruchstücken des XV. Buches)
schließen. Sonst hätte er auch nicht weitere zehn Bücher füUen können.

Nichts spricht gegen die Annahme, daß die vor den einzelnen
Büchern stehenden Inhaltsangaben von Eusebius selbst herrühren. Von

1) In Cramers Catenae (VII) in Hebr. 2, 17 Supplem. e. cod. Paris. 238, S. 426,


wird auch Eusebs Dem. ev. citiert; aber der Auszug gehört nicht der Dem., son-
dern der Theophanie (Tb. Gr. 12, Itf; Th. Syr. 156,18 ff). Gegen die Annahme,
dali das Stück vielleicht zu einer verlorenen Partie der Dem. gehöre, spricht der
Umstand, daß auch die übrigen Catenencitate zu Hebr., Gramer VJI 4ö9. 580, aus der
Theophanie stammen, an der zuerst genannten Stelle mit ausdrücklicher Erwähnung
der Theophanie als Quelle, an der zweiten nur mit dem Lemma (Gressmann,
Theoph. gr. S. 3. 9. 10). Dasselbe Thema, das man bei Gramer VII 426 findet,
wird außerdem in der Dem. IV, Gap. 12 in anderer Weise behandelt. In dem
Lemma Gramer VII 426 liegt wohl also ein Fehler vor.
Einleitung. Der Inhalt der verlorenen Bücher. Die Indices. Die Ausgaben XXV

diesen aber weichen die in den Text selbst eingefügten öfter ab. Vor
allem enthalten sie viel mehr als die zuerst genannten Indices. Es ist
fast sicher, daß sie nicht Eusebius zum Verfasser haben. S. 57, 7 sagt

Eusebius,
Interpretation
daß
{ 7] ?]).
er nur die Bibelstellen anführen will ohne jedwede
Als eine solche
dessen die zu jedem Capitel hier (im Gegensatze zu dem, was in dem
muß man in-

vor dem ganzen Buche stehenden Inhaltsverzeichnis der Fall ist) vor-
kommenden Inhaltsangaben betrachten. Xoch deutlicher tritt dies
hervor bei den Citaten
ebenfalls sagt, daß
S. 60, 27
er zu ihnen keine
-),
ff,

denn
betreffs deren Eusebius
Erklärung beifügen will
die ausführlichen Inhaltsangaben
(
S. 6U, 23 ff

sind doch wirkHche Erklärungen. — Die Capitelindices im III. Buche


sind sehr spärHch; die erste Inhaltsangabe (S. 94) ist mit zwei Zeilen
des Textes identisch. Das Citat aus Porphyrius ist mit einer Inhalts-
angabe versehen.
S. 346,25 sagt Eusebius:

müßte
, '

das Bibelcitat (Gen. 49,8— 10) unmittelbar folgen, aberin


zuerst angegeben, was die Bibelstelle sagen will.
. Dann
derHS wird
Einen ganz ähnlichen
Fall haben wir S. 351, 34 ff. Die Inhaltsangaben haben also nicht
ursprünglich im Texte gestanden, sondern sind vom Rande dahin
gekommen. — Im
Buche bestehen
X. die Inhaltsangaben zu den ein-
zelnen Capiteln z. T. aus lästigen Wiederholungen, die nichts Neues
bringen —
im Gegensatz zu den beiden ganz angemessenen Angaben,
die im Index vor dem Texte des X. Buches stehen.

Die Ausgaben.
Nach einer der jüngeren griechischen Handschriften (vgl. oben S. XV)
veranstaltete Bernardinus Donatus Veronensis eine lateinische Übersetzung
der Dem. Ev., die 149S in Venedig oder in Rom (vgl. Fabricius — Harles
VII 315) erschien. Später ist die Übersetzung öfters aufgelegt worden,
istauch in die griechische Pariser Edition (1628) und in die Ausgaben
von Gaisford und Migne aufgenommen worden. Es wäre ungerecht,
nicht anzuerkennen, daß Donatus zum Studium und Verständnis des
Werkes etwas beigetragen hat; andererseits wäre es nicht schwer,
eine große Menge von Stellen aufzuweisen, wo Donat den griechischen
Text falsch oder überhaupt gar nicht verstand. An einigen Stellen
hat er den Eusebischen Text absichtHch geändert, um dessen zum
Arianismus neigende Ansichten nicht zum Ausdruck zu bringen (vgl.
Jacobi Billii Observationes sacrae, lib. I, cap. 27).
Die erste griechische Edition besorgte Bob. Stephanus. Auf dem
Eusebius VI. C
XXVI Eusebius, Demonstratio evangelica

Titelblatte steht die Jahreszahl 1545, auf der vorletzten Seite (319):
1546 Cal. April.

.—

..
Der Text
Die Ausgabe beginnt mit den Vorten:

JQov
schließt mit
?)

den Worten
Sodann folgt
).. — ^
(S. 492,15):
]^. . .

AYelche von den Pariser Handschriften Stephanus als Vorlage benutzt

da diese unter sich sehr ähnlich


hat, läßt sich nicht leicht entscheiden,
sind (470 oder 472 sind es jedenfalls nicht gewesen, wohl aber könnte
es 469 gewesen sein) und Stephanus außerdem den Text emendiert
hat. Die meisten von seinen Verbesserungen ergeben sich von selbst
— es handelt sich meistens um orthographische Fehler — , aber auch
größeren Schaden hat er mitunter gut geheilt oder wenigstens bemerkt,
obgleich eine methodische Behandlung des Textes in mehreren Fällen
zu anderen Resultaten führt. Der Text, den die Ausgaben bis auf die
vorliegende bieten, ist fast überall der des Stephanus.
Editio Parisina.Im Jahre 1628 erschien in Paris eine Folioaus-
gabe, den griechischen Text des Stephanus und die Übersetzung
die
des Donatus, ohne Veränderungen, nebeneinander abdruckt. Am Ende
des Bandes, der auch die Schriften des Eusebius contra Marcellum und
De Ecclesiastica Theologia enthält, findet sich eine Sammlung von
Variantes Scripturae, d. h. teils Lesarten aus einer schlechten Hand-
schrift, teils Verbesserungsvorschläge, von denen die allermeisten wert-
los sind. Verdienstlich sind dagegen die Angaben, woher die Bibel-
citate stammen. Das AVerk vurde in Köln 16S8 aufs neue aufgelegt.
Nach den Seiten und Abschnitten der Seiten (A, B, C, D oder a, b,
c, d) dieser Editio Parisina (vel Colonieusis) wird die Demonstratio in

älteren wissenschaftlichen Arbeiten citiert.

Thomas Gaisfords Ausgabe, 1852 in Oxford in zwei Octavbänden


erschienen, hat das Verdienst, eine recht gute Collation des Parisinus
469 zu bieten und die Bibelcitate in größerer Ausdehnung, als früher
geschehen war, mit StellennachAveisen versehen zu haben. Für die
Feststellung des Textes hat Gaisford sehr wenig getan. Aus der Ox-
forder Handschrift, die er verglichen hatte und deren Lesarten er in
seinem kritischen Apparate verzeichnet, hat er einige gute, aber leicht
gefundene Conjecturen geholt. Unter dem Texte druckt er Donats
lateinische Übersetzung ab, nur mit einigen Veränderungen nach Jacob
Bille. Der von Fabricius (vgl. oben S. 1)
publicierte Anfang und
Schluß des Werkes ist aufgenommen worden.
in Gaisfords Edition
Durch am Rande angebrachte Zahlen hat Gaisford die Capitel in Ab-
schnitte von 4 —
16 Zeilen verteilt. \
Die Ausgaben XXVII

Migne druckte Gaisfords Ausgabe ab.


Wilhelm Dindorfs im Teubnerschen Verlage 1S6T erschienene Aus-
gabe bietet einen Xachdruck aus Gaisfords Edition, auch mit den
Druckfehlern derselben und den Versehen in den Stellennachweisen,
die Dindorf ersichtlich gar nicht nachgeprüft hat. Die wenigen Ab-
weichungen von Gaisford sind in der Regel keine Verbesserungen.
Dindorf meint, der Parisinus 469 sei von größeren Fehlern und von
Interpolationen so frei, daß kaum irgendwo für Conjecturen Platz sei.
Eine Vergleichung mit der Editio princeps des Stephanus hätte ihn
jedoch gleich eines besseren belehren können: an vielen Stellen ist

Stephanus mit Recht von dem handschriftlich überlieferten Texte ab-


gewichen. Die vorliegende Ausgabe dürfte au Hunderten von Stellen
beweisen, daß dem genannten Codex keineswegs ein blindes Vertrauen
geschenkt werden darf. Vgl. auch, was oben S. XVIll angeführt
worden ist.

Vas die vorliegende Ausgabe betrifft, ist es mein Bestreben gewesen,


keiner Schwierigkeit des Textes aus dem AVege zu gehen. Durch
Interpunction, durch den kritischen Apparat, eventuell durch Conjectur,
oder durch die Indices habe ich versucht, die dunklen oder schwierigen
Stellen zu erhellen oder habe ichmein Unvermögen kenntlich gemacht.
Die Interpunction weniger nach strengen grammatischen oder
ist

rhetorischen Principien geregelt worden als mit Rücksicht auf eine


erleichternde Auffassung der jedesmal vorhegenden Textstelle. Ohne
besondere Bemerkung darüber in dem Apparat zu machen, habe ich
durch veränderte Interpunction viele Stellen
verbessert. Die von
Klostermann vorgenommenen Änderungen der Interpunction sind in
wichtigeren Fällen mit seinem Xamen gekennzeichnet worden, wie
natürhch alle seine Textbesserungen und Besserungsvorschläge.
Auf die Herstellung des Index graecitatis habe ich viel Mühe ver-
wendet, sowohl um das Verständnis des Textes zu erleichtern, als um
allgemeine lexikalische Beiträge zu liefern. Die Sprache des Eusebius
ist nämlich reich und abwechselnd. Er variiert gern mit den Aus-
drücken (weshalb eine Gleichmacherei im Texte ganz verwerflich u^äre),
und außerdem trifft man in der Demonstratio eine Menge von Wörtern
an, die sonst nur vereinzelt und in anderer Bedeutung oder gar nicht
belegt sind. —
Besonders bei öfter vorkommenden Fällen ist eine Auf-
zählung aller Beispiele nicht ins Auge gefaßt worden. AVörter, die
auf XT oder LXX zurückgehen, sind in der Regel nicht aufgenommen
worden.
Das Wiederfinden und genaue Angeben der Bibelcitate, der deut-
lichen und der versteckten, hat viel Arbeit gekostet. Indessen hat Kloster-
C*
XXVIII Eusebius, Demonstratio evangelica

mann noch eine schöne Nachlese halten können. Ob eine Stelle aus-
drücklich als Citat (» «) oder nur als freie "Wiedergabe oder Anklang
an einen Schriftspruch (= vgl.) zu bezeichnen Avar, ließ sich nach keinen
bestimmten Grundsätzen entscheiden.
In dem ausführlichen Namen- und Sachregister vird der Leser
den wesentlichen Inhalt des Werkes wiederfinden.

Herrn Professor Erich Klostermann, der eine Correctur des ganzen


Werkes gelesen, bezeuge ich hiermit meine aufrichtigste Dankbarkeit
für seine vielen Anregungen und seine tätige Mithilfe bei der Arbeit.
Seine Sorgfalt, sein Scharfsinn und seine Kenntnisse sind der Ausgabe
sehr förderlich gewesen. Auch Herrn Professor Carl Schmidt bin ich
zu großem Danke verpflichtet. Er hat die Bolognahandschrift fast voll-
ständig für mich verglichen und mir eine genaue Nachcollation des Pari-
sinus zur Verfügung gestellt. Auch hat er eine Correctur der Arbeit
mitgelesen.
Helsingfors in Finland den 20. Juli 1913.
Ivar A. Heikel.
Abkürzungen.

. Handschriften.
= Cod. Parisinus 469
= Cod. Bononiensis 3644
F = Fabricius aus Cod. Maurocordati
S = Cod. Oxoniensis 41
Ott. = Cod. Ottobonianus 452
V = Cod. Yaticanus 1153/1104

B. Sonstige Abkürzimgen.

Diud. = Dindorf
Gaisf. = Gaisford
Hkl = Heikel
Kl = Klostermann
Hkl Kl = Hkl und Kl unabhängig von einander
Kl Hkl = die Anregung rührt von Klostermann her
Steph. = Stephanus
+ = findet sich dazu fügt oder fügen hinzu
in,

< = fehlt läßt oder lassen aus


in,
oo = oder stellen um
stellt
02
EY2EBI0Y
.
,
5 '
.

-
. .,
'.
'.
&. &.-
'
10
'.
'.
-. , ' )

..
'.

'.
^'.
^]?] .
'.
^ ?]
d -\^
:(8
20

Da der Capitelindes des ersten Buches mit dem Anfange des Textes selbst

in verloren gegangen iit. wird hier der Handschrift gefolgt.

Eusebius VI.
'
& & 001. &elov , , ^&,^,
.
^ .,^, ,
'^ ; &
y.cd

&^
, '^4
, 2 (Fa

^
\ ^, &
,
, >^, '
"^

[]

, , &^ --
10

^'
15

20
,
. ,^ ; -^
\

^, ,• •'
-
.- 3

8 Tgl. Euseb. Ecl. prophet. , 1 (ed. Gaisford S. 1, 4)

Der Anfang des Werkes bis 13, 8 aov findet sich nur
inF 1= bei Fabricius aus der HS des Maurocordatus) und in 0. Vor
dem Texte F

9).
<
4

Hkl li nach
fiaisf.,

9 in
-\-
wie in
Hkl
FO 8
) meistens Moja., in F
19 0,
. ^
xaXY
10
20
Hkl,

Klosterm. statt ,
,&,,, Demonstr. evang.

^,
&, I Prooem. Cap. 1, 1 3

5
^,
^
.
^ -.
&-
-,
, ?)^ - *

10 .

. ^ «
&^ ' & ^&, , -
&
7)

15 - ^
7]
^
^

,
-
d
4

20 ,^ &-, &,, ,-
i]

&^ & , &^-,


()

2 &. •
^& &&^ - - ^
. öoi
•^

- . & &
&,
-^,.,
30 *

- ^-
5
^

3 , -
& &
,

13 Jes. 9, 6

Vor . 10
8 Hkl (vgl. 6,17), F0 12 nach -
.
Hkl 20 4- Hkl
'}
24 Hkl
Hkl
(vgl. .
31
6,

"^]
17; 11,

F
7), F0 25 f ob
,
4

, , , ,
, &^ , ,-,.,^
^, ^,
Eusebius

d
jtäai
xai

10
, ,^ ,&& ,-,
.
kv
&^-

'
^- &&' -
& , ,,],&
1

20
&,^ &
, ,
,
&
,,
'& , 6

^ - ] &, ^,
-
& (
2

, &, -
, ^. , [ ]
,& & ^^ ,, ?)

30 7jV '

lOflFvgl. Euseb. Praep. ev. (ed. Vigeri S.) 9 a '.

I
6 Ol' 0, d' F

7 10 ^' Kl, vgl. d. Index

17
?. <. 19f steht hinter — in

,
24
26
< Hkl
0,
Gaisford 27
30 ob nach aoa
(sie)

xfjv

-}- '
F im Texte; unter dem Texte:
d'ipiv,

Hkl ¥,
(falsche)

31
leg.

Randbemerkung zu
kozävai
,
^ & ,
& Demonstr, evang.

ivbq
I Cap. 1, —11

,
&
-
5

, -
,-,
& , ?],
,
- ~ 7

10
- ^,
,
.^- ^ -,
ld

&- ;
oJc

?1,
6
'

&

, ,
- •'
15

, , &
20

&- -&
& ;^-
-tj

?)

^^
-

2 &]
,^
-
' - & &&.
&,-'
,
& ,--
,
, -
8

-
30

3 -
, , ) . ,,
, . /.-,
^^&
,

-
17 & ]]
8 %'
cs:>
prädikativ, vgl.

F, vgl. 2,
20 ob
12 26
4,

]
, od.

(sie)
Glossem? doch
F 28
13
vgl. 6, 6

F
F,

22
.
^ ',,..
6 Eueebius

'
^"^'
5

, ,,., ^-
, ^ ^
- •

9

10

.& , .- '
^^
7/

-
1

,.{&,,[.^
*,
, '
& ]
^*

2
,
' -. .,
^& , , &
^^.

,
^ &
-
10

, , ^ ,
' ,
^
^, , '
& ,
30 xad•

^ ^,
3 ^^ '
10 ff U. 25 vgl. Euseb. Praep. ev. 4a — 19 Sir. 35, 8 (32, 12) »

10 0, F 12 xal -f- vor F 17 ^ 0, < F

[]
18 8v Hkl,

Gaisf., 3 F
(oi)

88
Gaißf.,

rc
Hkl,
<
< FO ] av (shv)
F0 28 .<Gaisf.,

j
5
,
,
,,)
, ^ &^.-,'
'
7)
Demonstr. evang.

-, I Cap.

]
1, 11 — 19. Cap.

;]
7),
&
2, 1 —

^'-
7

&, --

.
H
^^
&
10

1
-.
^•,
& . ,- ,^
•'.
&'
^,
^^

&'
-

,^. ' -
.
20 -,
d

6}&

[ ' , '
'^
12

2
-
]
, . .
-
30
^ ,

, ^,
^

33 Gen. , 22
&
u. 24
,

^^)
,

4fif u. 18ff
&
,
vgl. Eiiseb. Praep. ev.
,

^£«,

z. B. 4dfl; 789cfiF

<
Vor

8
21 ob
F

&- Z. 18: ß'.

Hkl
,
6

26
F, vgl.
< Hkl
Praep.
31
ev. 5 c

+ Dind.
13
33
F0, aber

<.
<
F
F
8

',>2 ,^, '^


Eusebius

^ --
&
jisql

&,
5
*
&^'
; ,
; & ^. '
6 &6 7/, 6

10

' ^.' 6
^^,, 3
, )& - *
'
. &,
^

-
13

,^ ^-» -
15

20
^,

'
'

,
^

^
^. , ^ -
^
' 9^7],
-, *
^.
'
,,
)
,
? ^-
?)
?)^.
25
,
, ^
, ,- , . ^ -
8 £1 ^ Qyp y(yi ^^

&-
30

3
.
,
, ,* &-
&)
^^
•*
, -' 14

1
1 Gen. 6, 9

vgl. 4, 7;
u. 3

7, 21
— 3 Gen.

Gaisf., 2"/)^

,<
u. 8, 31
F
9,

FO
19
26 u. 27 —
6 ye Dind.,
F
15 Gen.

23
14,

FO 9
22

bis

34 ,
18 Gen. 3,

0,
2—4
F
--
,?]&' , -,& Demonstr. evang.

7]()
I Cap. 2, 3 — 14

---
9

5
,
&
\4
- &. ^^
'
-,
-

, »
'-
10
^. -^
, - &,, - --.

& ^,
,-
15
^^

1
, , -

20

^
, ^' ^
,
;
&^^^ ,
&
6,

-']•
?]'
& ^ --
^.
-^. , ^^
,
,

;
2
-, ,
;

&
30

35
^
&^; ^ -. ,
^ ,
^ & -,
- ^^

^
&-
16

aay
2

20
+ Kl 3
11 lieber
F
--
14u.24Gen.l2.1— 3— 20u. 23 Gen. 18, 17— 18

Kl,

aus
'
FO
16 r^v
21
-
10
<F
32 vgl.Euseb.Praep.ev.llbc

du auch
17
F 27
VII, 1, 110

<
|

28 (sie) F,
10

,
^
'- ;
, ^^ &
, Eusebius

\ ^'^

,, &&&
d ^-

^;
&^,
10 , ^.,^ -,-&,^- & ^,
-
-
-

,&»&
^^

^
1 - ^ ,»
^'& •?] 17

, &&^
,
•<
].
20

&'
.
,, •-
?.

30
,
. .,
.
,
&' &'& -
'/
,
^'


& öovi.
--
18

^
— —
-15

Vor
nohztia
U.

Z.

F0
IG vgl. 9, 19 u. 22

27: ', / näat


30 Exod. 23, 17 83 Deut. 16, 16

17 F 18 Hkl, F0 23
25 F 28 F, 29 < 32 |
Gaisf.,

F0
%
Demonstr. evang. Cap. 2, 14—16. Cap. 3, 1—7

,-^ 11

«.
,
Oov &£ov iv

, ^ 2 ovö^
-^,
5

,.
-
?]
, ?},, «'

10

^
•'
\ ^.
, ' ^^
&-
1
,
^
.
'
-
6
^, - &&
, 19

20
,
' & ,^. &
, &.
^
^
^, & , '°
d

. &
30
^

. .
^ ,
''
-
^
^&
-^.

>
4 vgl. . 1 — 11 vgl. Deut. 27, 26 — 20 Lev. 12, 1—2 — 23 Lev. 12, 6-7
— 31 Num. 19, 10—21

3 Dind., vgl. 14, 31 4 F, « 12 + vor

F
iav F, iav
F
16
1

rffi <
31
F
Gaisf.,

j
F0
& 13
,
< |

- F
14
21
,
&] -,&,
12

^&' '
-.&^
. ^
Easebius

-
xfi 20
] ^

^?]
?) . 7) '
6
^,
-,,&&,^,. ^,,'
, ^ *

10

,, &,- , & ,
-
' & , ,
1

,
,- &
' -,
&^ ^
&'^
, &^.
, &,
^'^
, ,

& , , ^ -
^
20

,
21

^.
20
,
& ^^ ,
^
,
,
.
*
^^
&
^
-
-
,
-
^,
30

3
&*.
*
* &,
'» '
^^
,
'

^0,, ,
,

22 f &
25

2 ^^
£f Num.

in'
19,

F
2

F
ff

11

30
31 Deut.

F,

F,
^
12, 11

14

airtö
33 Deut.

1 '
]
12, 13—18

F am unteren Rande:
18
leg.

F
}
Demonstr. evang.

jcaoaig
^.
I

,
Cap. 8, 7

^^y.al -
— 19
»
13

,, ,,-, 22 (Fabric.)

\
,& ,
?] ,
] ,
6

- , d^sov

6
?]

6
& 1 (Ed. Paris.)

^
«. ^^ 7]'
10

' ?] ^
, ^ ^. ^^ ?]

.
-.- ,
-
' &
,
d
, " «. 2
15

, ^
^"^

.,
&
6

20
,
^^^
, & ,]
- , , ?]
,
, '
& )

,
^

-
- , , -
25

,
d , &
' ^, &
& & ,
.

<. ^-
-
30 &,
.
1 Deut. 12, 17— IS — 10 Deut. 12, 26 — 12 Deut. 14, 21—22 — 20 Deut.
14, 23—25 — 29 Deut. 15, 19—20

3 aov^ ,^
nurbis^ ncidi(T^??erstrecktsiclider vonF(abricius)
8
aus der HS — Mit
des Maurocordatus gemachte Auszug.
fangen P(arisinuB) und, mit Ausnahme von 0, die aus stammenden
Handschriften an. Nur die Lesarten des werden von hier an angeführt.
Betreffs der Rasuren, besonders von -v, und der Verwendung der Spirituszeichen
ist die Einleitung zu vergleichen

i
14

,
ovx
' .
Eusebius

^ -, c

. ^ ^^

»
'
.,&&. &&^ ^.
- ,
»
^.

, -
,
'
&
-^
10

^ ,
'- .^^ ,., - , -
) . - , , , .'

^. ^^
(
d

, , & ., &
15

- , , ,,
)
^- '^'^
20

,& ,&7/&, .)' ^


ÖV 6 3

^
)
*. ^*
" '
,
25

30

3
,
./
^^

,,
-; ,,.
^
, ^, ,
'
•'
-
-
^

-
b

^. e

7 Deut. 16, 1-2 — 10 Deut. 16, 5—7 — Ift Deut. 16, 9-11 — 24 Deut.
16, 13—15 - 35 iDeut. 27, 26) Gal. 3, 10

2 urspr. xal 10 nach zwei Buchst, ausradiert in 13 f


LXX, •< ^ Hkl,
,
, .-
^^

&.
Demonstr. evang. Cap. 3, 19—33

^ 15

-, ,
-, - 6
:)
' ^ ^'

&, & ,,, , d

9•-
10
^, ^^
6

'
1
>
- & -'
,>
29
& «. -
-
, -
, ^. -; , ,
;
^.
^ ^^

4
20
^ '
'
2 ^,
, >
,^, & -,
, - .^.
^^, -,,
&
^^
'

& ^'

; '
&.
^^
& ),
b

30

3

,
,
,
, &
-
& , : , ,-
, *
\
^^ '

5 Lev. 4, 27—30 — 14 vgl. oben S. 14, 3. 14. 28 — 18 Lev. 4, 27 —


19 Lev. , 1 — 23 Lev. 5, 2—3 — 32 Lev. , 4— — 36 Lev. , 6

12 der Steph.,
16

'^.
,
^^
^
Eusebius

, & ^ -
^
ij

>\ &} &,


5
.
] ,] }, ]
' ^-
,
^^
<.
,
de d

,] * ,
, •--
6
10
*.
,
&, , , , 7] ^^

^-
, -
,

-
15
?/
, & ,

, , -
,

'/,

& &, ,&, » --


«. 5

20
^' '

23

^ , *3., --
38

,
, ^

*
^^
«.

,-
&«,
b

-
30
c

3 , ,; .
7-3,

3 Lev. , 15 — 6 Lev. 5, 17—18 — 11 Lev. 6, 2—5 — 22 vgl. oben


S. 14, 3. 14. 28 — Lev. 6, 7

20 am Rande in P.

Demonstr. evang.

, ^
I Cap. 3, 33 —43 17

. , ,
^'^
Jtoir/Oac «. --

, , ,&--
--- ,
'^,

^ ,
d

,
Q

;, '

- - -'
10

&, -
-- ^^ )
, -
^
1 6

,
'&•.
"& :> &
- &^ ' ' -^,
^- 6

20

,
- ^ ^ •^'
& ^. ^"^
'
2
^
^^ . & {)^' ?] -


,

' t>vvv b

30

3
^.3
'
- &&^
. ^?]
•3'
,
,
*^

,
«;
-
- - .03
,
,
,
7)

,-
&•7]
c

1 (Deut. 27, 26) Gal. 3, 10 — 18 Matth. 28, 19-20 — 26 Act. 15, 10 —


33 (Deut. 18, 15 ft) Act. 3, 22—23

& in
Gaisf., 6 Steph., 84 urspr. •
Eusebius VI, 2
-^
18

-
, , ^.
' » ^-
Eusebios

*^
, .,
, . -
&, -
>

10
- ^&
,& ,
7
,^^
^.,
3
*'^

-<.
,
, »
, •-
,
6

7-
d

15 >••
&.&
, & & -
.-
)
«; -
&- 7

20
&^
, ,'
,& , ^ , &-
*' ' i/v,

,
IV, b

, -- '
25

, ^
^ - , & ' ^, '
^. *.
c

30 ' ,'>
(}.,
) , '
.- ,
35
,& , &,
., -
3 (U. 19) Num. 24, 5—7 — 11 Gen. 49, 10 —1 Gen. 18, 18 — 26 Psal.

9, 21 — 30 Psal. 95, . 3—5. 7—8

Vor .
^-
21: ', '

1
7

^ , &
' ^ ^ ., &&. -
«. ^ ' Demonstr. evang.

»^
I Cap. 3, 43—47. Cap. 4, 1

&^«-.

^
19

& . -
5

^ .
^

- , ,
^. ^-

'& - ,-- &


&.
10

] , , ^, 8

1
&&-, ,, ,
, -,
, ',
«.
-
b

^* &,
^, ;
^ -
& • -- &,
20
-,
2

. .
, «, »,, ,- -
e

30
^ "^

-
&
,',
&^
^, »
&]
,, ,
^^-
-,
-
35
,, —
-,
1-3 — 31—33 — Tim.
d

1 Psal. 95, 10 3 Psal. 97, 11 Jerem. 38, 26 1 1, 9


33 Jes. 2, 3. 4. 2. 3

4 in steht auf Ras. in 14 am Rande in P.


9*
20

- '^. ^
,'
^ :
Easebius

ex & ,&
&-
^
,
y.al

, &?]
^ , & ' &
^-,-- &^&^, ,-

. ).; .^' -
-
)
10

. ^
&•.

20
.
'
,
V.
, -
.
^

., ,.' ^ 7 -
&.

'^ \
,''
-
b

. ..^ .
0\wo).ov.

30

3
], . . -\
•'

,,,
,. .
, .
^

^'
'
^

&,
^-

.-

10

10 Matth. 19—20

/
2S,

Vor . 16: t '. '.


7 -}- vor .
', • ^
Demonstr. evang. I Cap. 4, 7 — 9. Cap. , 1 — 12 21

^
^
xai

,
^ ,^
» ^ <,
^


-
^.
»'«

»- ,^ ,
6

10
,
^,
,
,
^
^' ' &
^

''>^
<. "^

/.?]&,
b

15
,) ' ,^.,
^ , .' c

20
^
, &,
^ -
, ,
, , '
«. ,
,& -
'

'
^

<
25
& &.
, & , ]^?]^-
^^

&^ ^,
]-

, ^ .^ ,'
30
&. ^^

3
- ,
^"^ d' 11

2 Gen. 14, 22 — 4 ff Gen. 14, 18—19 — 7 vgl. Gen. , 22. 24; 6, 8 ff —


9 Hiob 1, 8 — 14 Hiob 1, 21 — 19 Hiob 9, 4. 6—8
23 Hkl (vgl. Z. 26), |
Gaisf.,

36 hier eine jüngere Hand in :


22

' ',,-?}&
^xal ijroQEvB-tj

& ,
) ), -
- Eusebius

^, .
^
,
-' ], , ' ]

&
' ,'
5

&
avT7jv.

^
^^

, &6 )

10
,
' ] , 7] , . &?]
».
. & - ^*
b

' - ^^

1
^ ,
&.
' , »
,) 7] , 7]- &«.0
& . ^; ^^ ' ^>*,
6

7].
&.
,
^'

) ,. --
20

2
^^
^ 7]^
»,, ,,
' ,
, -
, - ,-
-

,
ö£«.

-
^^ Ei

- .,
30
- ;.
^ ^; ) ,
, ^^

12

1 Gen. 28, 10—14 — 10 Gen. 28, 18 — 13 Gen. 31, 11 — 14 Gen. 31, 12-13
— 22 Hiob 38, 1 — 24 Hiob 42, 4-

28 natioa von jüngerer Hand auf Rasur statt urspr. (so

auch 0); von derselben jüngeren Hand am Rande: , vgl. IV 7, 2


' ,
. - -& ,
JiQo
Demonstr. evang.

\
^,
I

Ivd-Bv
Cap. 5,

y.al
12—21. Cap. 6, 1— 23

^
, ,^.
"-
^ , »
^, -, -

10
".'
"• " -
"^^
]
b

1 -
,.
, , ,,
VI.

",
& «.
6

." ?)
^ "
e

,
^

7]
" - 3)
. , »" '^
20

" -
" , - »- & ^

,
^ ,.,
2 ] «, 13

30 . -- ,
& -
,
&
&" '
^

",
^,
'. &,
— — 24
- —
b

27
4 Psal.

&
104,

vgl. Justin. Dial.

Vor

1
Z.

7* '
12:
12— 1
c.

(wohl
18 u. 22 Gea.
Tryph. 92 (Migne

ausradiert)
-6,
14,

23
18
693 C) — 30
u. 29
vgl. Gen.
vgl. Gen. 6, 9

über der Zeile in


, 24

32
(statt ovV ) Kl,
24

?] ,
Eusebius

,, -
'
'^ ..
5 ^

10

15
ÖOV

^, ,
& ,
, ,&
&

,
&- ^' ^
'

^.
'

& ,-
-
e

,^&&. ,
20

& ? &.
'^
&
& . ^,
,
- &
'

&
6

> & «,
:>7], ^-
&. , --,
14
25 3

30

' ,,
^ , & ^.
&&
'^'
&
'
-. ' - ' /

&
^,

^^

35

3ff vgl. Rom.

11
ist später
4,

hinzugefügt in
11 —

Hkl,
11 Gen.

cv>
26,

22
4- —

^ 20 Deut. 5,

steht
1—3 —

am Rande
34 Gen.

u.
15, G
, - Demonstr. evang. Cap. 6, — 17

xcä 7]
25

?].

- '
^2 ^
& . , &- ^,
' Jr6

7)
-. c

10
^; .
. ,
, ^3 jgf ,^, ]^
--
1
,
-.& ; ;
.
& .,, ,
'
;
-,
^^ & -
d

'&^
. ,, -
^,& ^
20

, -.
2
-,^-
, ,
»,,« « -
» - ^^ 7] '-

' , <.
«, »
»
,,
30
^'^ b

3
»
«,
,^"
10 vgl. Hiob 1, 8— 21 Hiob 29, 12—16 — 26 Rom. 12, — 27 Luk.
6, 21

Steph., ?)
5

^ Kor. 12, 26

(leben)
— 30 Hiob 30, 2 — 33 Hiob 31, -6
ob richtig? 6 urspr. + vor : 10

- ,^. &
' .
Eusebius

»
] ^ 7],
,
jiaQo.

,,
'&
jceqI

' ^.
^^ ^,
6

ȣt
^()&
&^,
^^
& -
, .
^^

,
-,
-
e

,
, ,
10 jcvQ

'^
-
-^

1
^ &, ' ' obv
<^. -^

» d

, ' ;^ .
<. -'^ »

20

>
,
,,, ,.&^,&& '
'^^

-
^)
^,

& '&<
6 -;

-^
^-

<.
25
"^^

' ,
&' '^ ,^ 0,
/,
*& 0,
>
;
'^^

?.
16

30
'
, & & ^,' .
,
<. ^"^
»fct

, »,,
«. ^^
b

3 Matth. — Hiob 31, 9 — 9 Hiob 31, 11—12 — 12 Hiob 31, 7—8


, 27 7 (7).

— 14 Hiob 31, 13 — 16 Hiob 31, 14—15 — 19 Hiob 31, IG— 17. 19 — 22 Hiob
31, 24—25 — 24 Hiob 31, 2G — 26 Matth. , 43—44 — 29 Hiob 31, 29—30 —

& &
31 Hiob 31, 32 — 33 Matth. 25, 35

9,9- 4
-. Steph.,

(statt --)
|
in ?.
Kl
steht

29 lieber
auf Ras. in
' )
j
^,
, '
Demonstr. evang.

& , .,
7]
I Cap. 6, 17 —33

, »
27

(
' «.
-
(-) -.
^^
3,
/^
-
-
,
)
,, ijv

-, '
&
10

;
& • & -
'^^ d'

1 7]
,,. ^ &
& &
& &
' --
-
--
(}
d

20

& , -,
,
-
7] "^^

^
& . -,
-
&,
17

30 , ,,, - -,^ •
^'^

-, ,
-
3
.
, , &,
&^. ,&-
-
-
"^^
6
{^,
b


36
1

vgl.

10
Hiob
Exod.

--\-'^
31, 33-35. 37 —
20, 14; Lev. 18, 22; 20,

15
9 Jak.

+ Hkl
2,

13
23

26

in -
22 vgl. Rom. ,

steht
20; Gal. 4, 2

auf Ras. in
28

ov

,
&.^., '^ ^*
Eusebius

ovo
&?]
1

-., -
c

',& -

^. ,'] '^ ^
'"^^
Ö

^
, . ,
[
-
^
10

& ^
',
^
& ,
^, & , --
, ,- , '^^-

, '
1

- ,&. , &^^,

, ,&-
'^'

, > 18

,
20

^' ^, 3

• ^
,^--
*.
25

, &
& . & -,, '
b

SO

3
-&
^ &,
, ^
]
,
^^

[
e

20 (Deut. 27, 26).;Gal. 3, 10

<
30
3
Hkl
viell.
.
^10 in
ed. Paris.,

Kl
steht

33
auf Ras. in
7. < Hkl
S
26
Bille, ;
nachher hinzugefügt in -
^ ' . . Demonstr. evang. I Cap. 6, 33—44

, -
29

^ &^^. -
*^ 6 oio-

5 , ?]
&6 ?/ , d
''
10 -•],, &/ ^,-
*^

'
&,

^ ,
'&. ^'- -
7]?]],
Mcooo^
--
15

L•

,^. (}
:>
, ,- ., ,
19

20 ]
, &
. ,
,^ '&- >1

'
-'^, . . .

-,.&' ,
-
b
'
2
,i.
,

, . ^
*^

-» ^,
30

&- '-
^ •,
&«.
- **

.& ,
&-
'^-
'-
e

5 Job. 4,23—24 — 22 Zephan. — 27 Mal. 10—11.

.
2, 11 1,

Steph.,
,. 12
(statt .,
\ ^/ .)
Hkl, vgl. 32, 26
|

20 es fehlt etwa: \
zu am Rande eine spätere Hand
33 in steht auf Ras. in
30

^ ^&: -
^^
Eusebius

&
,&
isrl

, ], , ,
sräotv

^, ]
öl
^'-^
7]
,
6

^^ , & ,^.^
10
&•;. '
,
&' &^,
^ & ^ '-
001

^'
.

1
^
., &
&, && &^
^-

&,
^^
'

&. ^
^. ,^ ^^

-
20

.,;& ' ;,, -


20

&
.*^

,, &
^ ^-
; ' , ^'
b

30

3
.
)
& ^ ,
^
. -
&
,
-
^^

^
^^ •'
,

- e

3 (13 ff. 31 ff) Jes. 19, 19. 21. 20. 21. 22

9
,
.
,
.^
'
,
^^
^
,
Demonstr. evang. Cap. G,

,
44

-
— 56
jrQo&töjrioO^tmojv -
^l

axofj
-

^, «,
jtov,

^,
-
^•^
&&
&' ^ , , '
»^-
^ '&'&.
,
d

10

7] .- ^*

,, -

.
1

&) { - ^
-,
-
21

20
^,
^''
,
, &,^,
^,
\

,
&, -
^,,^,
,
. &
2
;
, & \4 - h

,& ^-
&^^ '^^\

30

- -., - e

,& ^
, - -
*
;

3 ,
, , -
24- ^^ &
in
6 Jes. 19,

3f r«
20 —

ist
8

?.
Num. 24, 7

Hkl

9
später eingefügt
17 vgl. Jes. 24, 15

worden in
Steph.,

29 Steph.,
F

k
32

&, ?
{^ '
jcoXlv
•' 6
'
Eusebius

^,&&^
<'.
*
, ^^& ^,, .'{^,^
",
^'

'
'
^'^
-
- &.
&^,
}] \?
10

,
^^

^ & ^^ ,
,-- 6 >/
15

-
{)^
^.
- - &^,
''^ q{^
22

20

-, ^
& ,.'
,
^1

^
& &
'
& ^. ' , -
.
,
& ,
» -

-
b

, ^)
^, ,
25
' ^"^

,^,
. . c

30
-, •' -

, .

'
35
-, d
'
3 Zephan. 2, 11 — 7 vgl. Job. 4, 23 — 13 Jerem. 38, 31-32 — 20 Jerem.
38, 32

8 28 es fehlt ein Verb, Stepb.


^, -

Demonstr. evang. I Cap. 6, 56—69 33

^^^
--.
y.al

}] - -
-
" &
' & -
^.
- ,
, ,
^^

-
'
,,
jiäöiv
,

&- 23

10

., & ^
, -

^ .3' -.
^,
b

.,
^^
Ib
' -
-, ^
20 -. &
6

,
& ]•
, . &
&
&[]
,
&, -
^^
- ^-
c

' & &


'). --
2

.].
,
&
.
-
,-
^'

{> ^'
d

& ., ..' ' '


,
30
7)
&^^\ '
3
^ '
18
' vgl. Joh. 4, 20fi"
?)


)., .'

26 Mutth. , 21 fl' —
^.
29 Matth. ,
'^'-'

27ft• —
.
34 Matth.
, 33. 36

6 Steph.,
EuseüiusVI.
18 avelq 21 ; < Hkl, vgl. 40, 8
3
^^
34

],
Eusebius

,
' ^
^
24

, ,' ,
. ^,& && ,
*.
'^
&, &
xQL&TjvaL

^,
-
•'

''-

'^ '^ . '


10 b

1
. . ^?]
&
'^

20 ,&' &
'*

^ ,^ , ,,
^>^ - - & &.
«• '»
-^
c

2
^.
,. , . , &'

'
-,
d•

30
,
^.
^
^, &' ^,
'^

- -^
ovtoj
&-

25
3
^, '
1 Matth. 5, 38—40 — Matth. 5, 43—45 — 10 vgl. Matth. 19, 8 — 1 Exod.
33, 3; Num. 13, 28 — 20 Matth. 28, 19—20

2 21 (sie)

,.
-
} ?]
^ -
Demonstr. evang.

. I

-
Cap. 6, 69 — 76. Cap. 7, 1 35

^-

{,
?]&
&
.
^7] Q
& ^
.
-
-,
&,
^,.

?]-
-
'
\ e

^. , «. , -»
10

-
- •& . -
1
]
^;
^ ^.
"^

;
^ .
\
d

20

& ^
&, -^, ^^&^
,
, , {, ,
- ^ ?]
^

«
,
&, ^ '
) ,
&
-«)
»
2()

, & -/
SO ' 6
*

'[]
&,^ ]
.
-

.
11 Matth.

Vor .
.
,
3: ',
17 — 24 Tim. 2, 4 — 2S Rom. 8, 3

&10
24 nach
Hkl,
steht &v
1S am Rande
30
eine jüngere

Kl,
Hand in P:

3*
,,
3G

ovöh
]
Eusebius

^ t&vaoiv b

-
ijv
'
, 6

. .
&&.^^,^,, -
^
^"-
^?/
6

]•,
&,

.
10 OJ

'-»&,& , -
' "^ -
1
^. , )
& '
-
^.
-
^ » ,
&.^

7]
d

,
20 d
{^.

, , - /} ' &^,(-/ '^


7} &; ^
&.
.' -.
2
&.
^^

31 ),
-
. . ^ &,• ^
27
^
30

&^ ^^
,

-/ &
3 6

-
24

; .
^ 17

10

Stej^h.,
U. 22 Deut.

oder
18,

Steph.,

27
1 u. 19; Act. 3, 22. 23; 7,

HklKl,
20 .
vgl. 30, 2G;

Hkl, vgl. VIII 1, 16;


37

ed. Paris.,

ed. Paris.,

31
< 26
Hkl, Moj-
,
' .
» ,
,
Demonstr. evang.

' >&]
() &^, ^-
&€, "
^,
^-
Cap. 7, 5 — 17
agyaioia,
37

^, ,
&, ^
-&. ^^ «.» ^-
(]
-«,- jiavTi

,&
10
,
'
^ -. ^^ , } , e

, -
1

20
&
^ &,
^, &

;
^
{)-^,
&«.
^^
&
, [ ^],.
,-', -
d

^
.' ^- ., -
25

30
&
&•& ,
, ,- , ,^,•,
,
^
^^

1 vgl. Matth.
vgl. Joh. 4, 23 u. 24
&^

, 27—28
— 7 u,
^.


^"^-

2 vgl. Matth.
8 Matth. 7, 28 u.
, 21—22
29 — 19
— 4
Jes. 28,
vgl. Joh. 4, 21

16 — 26

Psal.
28

117, 22—23; Matth. 21, 42

-
18
/
1 TÖ Steph., Tt

+
(»die

Hkl, vgl. 32, 3


2

0'
+ Steph.

23
10
Ursache auch von des Gesetzes Anfang«!
vgl.
<?

42, 24
Hkl, vgl. 36, 19

32
als Glossem
16
< Hkl
Gaisf. aus S,

, Steph.
& - ?. -
,
38 Eusebius

^ t|
^, y.ai

&•.
^-
^-
\

,
^3

&,
, ^
7),
' . ^^
b

10

' .&^
'
\
' ^ ^,
' ^ ^/ ,-
-
"^^
'
•£« c

- ,.
. ^ ^.
-.
& .^
15

-
, .
^'

20
.
^2 ^3 , &
.,
&^ -
&.
&^
^ -
-

30
^..^&
&' ),
&&, ^ ,, .& '
'^
o)V
'
^3

»& ^ &
29

3
, . , &, ^ &
12 Act. 3, 22. 23, vgl. Lev. 23, 29 (Deut. 18, 15. 19j — 25 Act. 3, 22. 23 Lev.
23, 29 iDeut. 18, 15. 18. 19)

34 Jerem.

11
38, 31—33

Steph., y.al

26 ^
29f vgl. 11 Kor. 3, 3

Steph.,
— 30

axoiata&ai
vgl. IlJoh. 12 —
,
,
Demonstr. evang. I Cap. 7, 17—23. Cap. 8, 1-4 39

,
*.
,
,
, ^^,
VIII. ?.' 6
6&'}
6 '
&-
b

, , , --
, e

' &
^^
^
,
' ,, -
' ^, '-
10 voyv
'

^^
. -
1

20
.
& ,^ , ,,- &
.
,^ ^ ^ ,
-

^,
-
. d

&
2'
&,
^ . ^ -, &^ -

30
^
, &&, &- ,-
^, '
[] &&^,
^- 30

35
-
,
^. ^, -
^
?.
&,
*
d

wie
Vor

4 nach
. 3: ',

es bei Steph. steht,

Hkl,
fehlt

'^/-'^
30
wohl ein Verb, wie

(vgl. 38, 32)

< Steph.
- -{- \or Ekl 8 •
(vgl. 33, 31) oder,
.
40

'^. , 7]
Eusebiue


IX.

&^ &&,, e

^ ^ ,,: ,
,
:
&6
?/.,'
^
-
)
d

^
10

-. ^ ^,
,
1
-
&,
*6
,
^^
, &.
,
&
'& -
.- ^'
'

., ^ .
31
20

(}
?]
^ &<
2
- &^^'
^
• ^ ,
^,
,
'
- b

-
30

.
,,
&'
^
^
',
. ^- c

21 Tgl. Matth. 24, 14 — 22 Mark. 13, 20 — 33 Kor. 7, 29— 3

Vor . 3: -', ^ ' '/.-

15 Gaißf. aus S, 16 Hkl, 22


Hkl, 32 bis in , das erste expungiert
,
,
' ,
,
,' &
,
.
'.
-
Deraonstr. evang. I Cap.

cool
8, 4.

xai
Cap. 9, 1 — 14 41

, ,- .,
-
5

' , ^

, ^. ,
,
6 d

10

1
]
,
. ..,^
?].^^
--

, -
^

--
--
^&,
& ^. & , &- 32

20

&,- . , & &


d', &,
^^^
^^-

2 b

,
, &]
. &
-
30

. ,& ^ & ,^ - ^^

-' .^ &-
&

^^ ,
3

, ^*

11
,
Steph.,
^
2 Steph.,

31 »' Stepli., ' 32 , ?]


Eusebius

^
42

&
^ ,
^
, .
^ '
,
---
&
-

.
,
. ^ , -
^^

10

1
.
,
.
, -
^,^^
^^' ^
^^

^ .
-
-
, &6

^
33

20

.
^"^

, , ,
,
,
.
^ -, b

& ^; & .
2
, '^
-
&
,
c

30 19

. ,
, ^ ,
, * ,
3
,
., ' &,
^*^

16 Gen. , 22 — 20 vgl. Gen. 6, 9 u. 7, 1 — 35


-
vgl. Harnack
-
Gesch. der
altchristl. Lit. I 72
14 Dind.,
.
^^,
»& ^
-
Demonstr. evang.

/.
I Cap. 9, 14—21. Cap. 10,

<.
1—4

7]0
43

^
6

, ,
, -& .
'
> 6
"^^

10

?]?,
.
-
,
d , - ,
,
- ^.
^^.
^, 34

^ ^
^, ^
d ^

^
-^ -
15

^ , ' -
^ ^, .
c

-
20
- ^'

-^ ^ ^ .
\
2 ^\4

30

- ' " d

- ' .
- 7]
-& ^.
* ' d

3 Tim. 3, 2 — 7 Hebr. 13, 4 — 14 flf Porphyr, de Abstin. II — 22 fif vgl.

Porphyr, de Abstin. 19 — 29 Gen. 3—

- ^
I, 4,

Vor Z. 10: ?.

»'
i' . tIvl uij

9-
11 Hkl, vgl. 16, 33; 33, 13; 41, 24 ff (besonders . 27),
12 , . ed. Paris., aber unnötig
44

^-
.^
&
&
Eusebius

& &.
&,
^
. ^ &
jraQa
ittjro
yi]q

&-

&^',,
&.
, . &?) ^
<.
d-vo'iav
^ 35

.^ , (}&
-
^'

'
^,
10
& ^
,',
'

15

20
&
^ ^, , ,' ^, ^
'
^
b

> &, &^,


2
^.

^
, .
&& ,&-
^

'
, ()
c

. . ^
>
&^.
^

,
30

3 ., ' ^
, &

3 Gen.
35 Lev.
-
8,

3,
^^

1—2
20-21 —
d'

(17 ff vgl. Orig. de Princ. II, 8) — 23 u.


.
27 Lev. 17, 11
d

14 Steph., , vgl. doch 45, 14


,& ,, ,
^^
Demonetr. evang.

'
' ojv 6
I

&'^,
],
Cap. 10, — 17
- 45

.> -&
,^
& ^.
-
"^tvl


^?] 7]
'

^. ^^ -
36

,
10

. •
- -^ &^
^*"
&.
^-
'.
b

^', ,
^ ^^. -, -,
& & .,
^ ' ^,.' ^
20 e

• ^
^° ^ -,
]&
-
25

30
^ ,,'
' ,
?]•
^ ^^
^,
•--
>
d

^^ , ' ^ ^. -
3 «.
,'» ^"'

8 Gen. 1, 11 — 9 Gen. 1, 24 — 13 vgl. Gen. 9. 3


5
— 27 Jes. 03, 7 —
28 Jes. 3, 4— . 6 — 34 Jes. 3, 9 — 36 Jerem. 11, 19
5 später hinzugefügt in 36 Kl,
46

, ,
, ^, ^^,,-- *. ^^ »
-^^.
\
Eusebius

&,
6
37

-
5

]
& , ,
^ ^ -, ,^
,
^,
b

&,
10 §,
—'6

15
/&^'
^,
, .,
^,
^, ^- •' oöiov
c

^ -
^^

20
,
-
,
2
'
. , ' ^/
-, ?].
()

^, ^. ,
^'^

«, ^ ^^

»
30

3
.
^>

'^
^"^
^^^,
,, & >.-
»

,^
3
)
&«,
;) 38

4 (u. 21 flf) Job. 1, 29 — 16 Gal.'4, 9 — 2 vgl. Gal. 3, 10 — 2(» Gal. 3, 13


— 27 II Kor. 5, 21 — 30 Jes. .53, 7, Jerem. 11, 19 — 34 Matth. 13, 17

.
sc. ,6 evQ. aus

vgl. S. 31, 21
8
25 ]+ Bille
11 urspr.
30 « Kl
16
&,
Demonstr. evang. Cap. 10, 17—28 47

-.
^,
, .^,, ^
& ^
^^ (5'

' ^
,
«, ^ «' -

,
"^^
10

, ,^ ^ &,
c

1
"^^

- '^
-^&
' .
20
26

. &
, , ., ,
^ .
, &^^. -
d

'
.
', ^
7]«. "^"^

&, ,. --
, ^ -
,.^. ^ -
&
2

^
,

6 ^,
^«.
'^^ . ^^,
7) -
30 . & ^ ^& -- 39

3 ,
8 Gal. 3, 13 — 10
, II Kor. , 21 — 18
^^'
Psal. 39, 1-4 — 23
'
»-
Psal. 39,
-
7-9
27 Psal. 39, 10 — 31 Psal. 89, 8 — 35 Psal. 22,

27 u. 30 . . verbunden von Kl 35 über der Zeile in


48

^.
Jtavaq

, -'^ ,
Eusebius

^
^, -
b

^
^
. ^ -, ' >-- -.
^' » & ,
& ^,
'^^
-

^. •^^, ^,&.
'
, ^^
6, e

'
d
10

-' '-
& -- . &^. ijv

,. ^ & - Id-
1
^,
20 ^& & , , )
-, ,
^'^

' ?'/-

^ -» ^. 0<.
»&VOOV
, ^. "^^ ^ d , -
2
& ,
^^

^ -
-
-»-

,& ^
& » -
& •'
40

'
30
^. -'.
^
3
^ - » .'- &
^^

& & )

8 Jes. 2, 1 — 10 Jes. 2, 6—7 — 21 (u. 33) Psal. 49, 14-1 — 23 Psal.

140, 2 — 24 Psal. , 19 — 29 Mal. 1, 11

13 < Hkl 25 J/) OS, rf^ ,


<^ Steph. 21 über der Zeile in
& ^. '^ &
Demonstr. evang. I Cap. 10, 28—39 49

y.al

& , '^
^''

, &, ^, •
5
&
^
,& , & '
«.
6
^^
^-
c

10

1
,
,
-
&
. , &
- ,
^^

&
^^
&.
- \
^}

-
1 Psal. 50, 19

10
— 5 Psal. 140, 2

Hkl, totos Donat.,


— 16

,
vgl. Jes. 1, 11

17 aber 39, 22

Eusebins VI.
. "
"
?. ?/
.
,. ^] -
'
' [].
.....
.

'.
'.
'.
'.
()
{)
,
.
10
' .
'

.
'. :;'
'. '
'. '^'

15

'^'
•'.

'
.
. , ^.
^ -
'.

^^
. &.
20

.
iQ-vtj

.'
'
2
ty

^
'-
.
.
.
.
4'
\\:).

&
. .
30

^ .
'^.
6'. - rrj
Demonstr. evang.

-ac
II

rfj

&6 -
5j^

-.
'. ^.
.
'.
* ..
.
5

.
'.
'.

1U
?)\
•'
'. .
.
.

\4

15
'.
'.
'.
'.
'.
^. ,
.
.- .- )
.

<^'
'.
. '.
.
20 '. •'. ',

.,
', '. '. '. ', :,', '. ', ^'.

'.
'.
.
^
.
.
.
2 '
'
^'
'.
.

. .
.
'^.
.
.
.
.
30 VJ]'.

•'.
'.

S. , 8 U.

laufenden Texte unten steht,


9 + Steph. S.

.

51, 6 , wie es auch in dem fort-

4*
(«'.)

&,^& , ^ -
^
43
b

5 &
,*,, ,, ' --- ^ , -
e

10
?] , &,,
,' ^ , ,
^^'
1
^.
'
^ ^, &, ^^- d

&&, . , &
20

('.}

2 &.

,& &
^^ . &
• &,
& , -
^
,
&,

oöai
'
44
b

Vor . 1: ^ ' -

19 Hkl,
6

.- .-. -,
, Demonstr. evang.

^
II Prooem. Cap. 1, 1 —

\
53

^, '&
-., ^ rfj
c

^ ,
^& ,,^ , .
77] &^
&,
10

,
,
].- , -
&
,
^ ^
d

, ..-^ -

,
d

^
15

, & .
-,
^,
?)
20
&^
.
- ' ;
^'. ,
-
) ^0 45

2 • ,
- ,
<.
-.
-
- b

30
& -
-, • ?)
&^ ^., ^

-,

-
c

22 Gen. 18, 17—18 — 25 fif vgl. Juetin. dial. c. Tryph. 119 C (Migne 6, 752 C ff)

— 33 vgl. S. 10, 27 ff; 14, 30 ff

Vor . 22: ^
2 Steph., 15 in ist aus corr.

17 Hkl 19 Steph.,
54

^ . /. ^ Eusebius

5 .
'
^]
^ &&- -&^ ,
vjcoXaßoL

'.
:\
?}

'
. .

y.al

, '
' .
^'.

'
&7] ]^ ^
6 oh &'

^^ ,^^
&
10

15
.
.'
&
, .
'(& .)^.» ^
^
d-,
, <.
'
^6
'/'
' -

&. ,; ^.,^ -&-


^^'. &6^, 46
&6, -,
^^ (-

.
20

2
, , &
^^- &
^'^'.

30 ^,^-
& ,«. '&
^&?] «.
^.
* ' -«.
^- c

Gen. 26, 3—4 — 11 vgl. Rom. 3 — 16 vgl. Gen. 12, 3 — 17 Gen.

- 35, 11

- ^ .,
7 1,

• . 26 Deut.

Vor
32,

( Z.
43

6:

\^
).& Vor
& , . 17:

&-
9•

in ,
2 es fehlt ein Particip,

aber vgl. den Index oben


wie
S.
,50 30
.

vgl.
26:

. 13 17
Kl,
^ iehlt
^
:

^
Demonstr. evang. II Cap. 1, 6 — 20 55

, ^ ' , -
.
^^ '. ^

,
'
jcgog -
-
5

, '> ,, ,
, . &«.
'^,
^'^

- ^
--

10
&
&6
^^'.

6 . '
^,
^^
-^ «,&^, ^ ,.
;'.

«. ^^
-,
47

?^
' ^,
''.
-
. ^, ^,
' .

..
15
, «, , b

& , ' ,-
^ , , ^.
^^'.
.
^'. -

^
20

'
. ^,
^^. ^^
« ' -
e

2 ^,
-^
«.. ^.,
-'
.
>

1 Psal. 21, 28-29 — 4 Psal. 21, 31—32 — 7 Psal. 46, 2—3 — 9 Psal.
46, 8—10 — 13 Psal. 85, 8-10 — 18 Psal. 95, 1—4 — 23 Psal. 95, 7—8 —
— 16—19
24 Paal. 95, 10

Vor -. .
27

1:
Sacliar. 14,

&.& .
.- .
&, Vor . 7

&,
&. &. Vor
,&.
(lies

. 13:
C. Schmidt)

Vor

7
&,
. 18:

-
16
&.
bis in
-,
, Vor . 27:
&&
56

& ^ ., ^
--
Eusebius

&. , ,
, * , ]
) -
5

-],
&
,
*.
,
^^
7]
[/ 7]

^,'^"^
-,
-,
48

. -
10

'^
15 , .'. »
,
^,' &, ^,
^^'.

, ,
-,
. b

^,
^*'.
* ^.
. '^,^,
, »\4 -.
^
20
0 ^- c

<.
-
25

&
,
&
^'^ *

7] , .-
,, ', &^,
'^^ /jv
-
-
-
. -
,, ^
30
- d

('.) & & &&-


-
13 vgl. unten . 409 (Ed. Paris.) — 14 Jes. 9, 1—2 — 19 Jes. 49, 1

.
21

Vor
Jes. 49, 6

Vor
.
^. .
14:
19: & ?. •
7 V == 11 Hkl 31 eteht am Rande in

33 Ore hier neues Cap. Kl 34 dt' ov steht am Rande in


^ ^ 1—

; ^
Demonstr. evang. II Cap. 1, 20—27. Cap. 2, 57

.' - ,
&&•'
^
5

10 -
- / ,,
,
^^ - -.
Jl.iß'.
'^''
d'

'.
.- &^
-,
'^^ ?.7]

;
49

,
'
, ^
7] ^,
<, .-
-
^ ,
0
,
-, . ,
15 6.
0 ^'.
. ' »
» -' ^, -?]
, -
^, --
. »
«,
&'
- ^&?
20
<. ^. *

2
?,,. ^ , -
^'.
.
4 '•
50

- ., - . - ,
- ,'
- b

30

11 Psal. 2, 1—2 — 14 Psal. 2, 7—8 — 17 Psal. 71, 1—2. — 19 Psal. 71, 8


^,
21 Psal.

.
Vor
71, 11 u. 17

. 11
^:
— 23 Psal. 71, 19

-
,
— 25 Psal. 97, 1—4

. . .
.
-
Vor 1 7 :

Vor . . 25: - & (lies )


26 aus ) corr. in
. ^& & .
.- /
5S Eusebius

,
,
Jiäoa 7. ^xal tstiXiysi'
:
,,
.
.
^.
^
»
. & , ,
?]

&
''. 'Ajco e

, ^
^'-

, , &^.
-, d

10

^ . ,
^'.

&^ , , -
ix
^ .
i&^vcöv^.

, ^
1
1 ^ ,
&
^,
, , ,
. '
-
-
& , . ^ ,^
'^'.
.
^.
' ,
.
b
20

. / , - ,

.,^
^] , \

& ' ..
«.
25 '. (), c

&*. ^
1 Psal. 97, 7—9 — 6 Gen. 49, 10 — 9 Zephan. 2, 11 — 12 Zephan. 3, 8—10
— 20 Sachar. 2, 10—11

'
-.
—2 Jes. 11, 1—2 — 27 Jes. 11, 10

,.
Vor . , ,
6:
- & - Vor ^•. . 9: -
-.,^
iQ

Vor Jiu

^
. 12:

Vor . 20:
,&.,& .
^
Vor .' . 25: /.
22 » Steph., » 2 u. S. 59, 1
. .&,. ,& ,'& ()
Demonstr. evang. II Cap. 2, 6—17 59

^ ., -
^^ .

,
Ajco »

., 6 d

, --«.- ,&' ,
]

' -
Ltl /
&
d^TJ

&?] ^'^ »/
10

.
, -
, .
&()

, .
-

-, 7],
,

-,
^,,
52

1
^^.
^' & , , ,
. ^>. «.
-,
• b

20

&.,^ -. ' ^^ «, ^^

., -
«.
2 , -
,. ' ^
^^'.

,
c

30
-, . &
, -,&, , &,,, «,
&, -
^'

3 Jes. 42, 1-4; vgl. Matth. 12, 20 — 9 Jes. 42, 6-9 — 17 Jes. 49, 1—2
21 Jes. 4), 6

Vor

8
^
&
-.
.

.
24

2:

Vor


Jes. 49, 7

.
Vor
24:

steht

.
28

am Rande
Jes. 49,

. 17:

in
8—13

31 f
'

— &
steht am Rande in
ßO

'
. ,-',
^,^ .,
6
ov
6
Eusebius

, . - ^^ ^-
5

10
&,
,
,
»
'.
^, - ^&^ ,,
^^'.
, 9-
^
\.

53

^. -
,
,
, -, • & ^0
((.) 1

20
,
,•. , & ,-
-^

. & \
«.

^^
b

-
2
.
Tc/jv ,
, , ^ . ^, ,
,
111.
^ '.
c

30

&^.
' &^
,«. ) , &. , - -, 54

8 Jes. 5, 3-5 — (19 vgl. Justin. 53, 3) — 27 Jerem. 6, 16—18

Vor . . 8:

- ' ^. Vor .
--
27:

12 in steht « auf Ras. in


^.
,
',
DemonstT. evang. II Cap. 2, 17—21. Cap.

&,
3, 1-7

-
61

,
^'.

?/
^Kvqlb

-
td-v?]

&,
b

, ' ,
, ,^(). & ,^
) -
, ^. ^

^
10
, &
^ .^ , ^
, ^ &«.
.
,. ' ^*,.
.
c

15

- ,^'. d

' ' ,,
,, ,
\ , ^
-
, &-
20

25
,
''. ^
1 Jerem, 16, 19—21
.>
-, '

u. 17, 1—4
<.

^,
16 Arnos 9,
, 7]
,
9-12
,
— 26 Micha 3,
- 55
9—12

&,
u. 4, 1-2

Vor KvQie Z. 1 i&vwr &


-
. ,
:

&,
Vor " . 16: &
). '
. , - ',
9^ { über der Zeile

in

S-
Vor

,.
.

, &-
26:

8 Steph.,
'^& . ^?/
62

, '
,- ,
, , ,%.
Eusebius

, &,
;^,
•?] ' . ^'
"^

' ,
, , -
- - ,'^^. , ,-
10

'
c

&
,&,. ,^ , ,,
& &. & &,
1 ^'. \4 ^ d

20
^.
^^-'.

'
^,
,, '
^ -.
d
^,

^,-
,. 5

. »^,^
2
, «.
'^,
^^'. ^. b

15 Sachar.

Vor

.
9,

. /
9—10

-, ^
— 22 Mal. 1,

,^^, -
- ,
10—12 — 28 Jes. 1, 8

--
15:

) &- ^
Vor .

&
-
22:
,
'. -- . d
. 28:

,
Ras. in
wahrsch. aus
20 wohl } in

Kl
12 in ' steht und (aus ) auf
^. '^^ ^;, Demonstr. evang. Cap. 3, 7 — 17 63

^
,' > 9-
,
, &
^.
. ^,
,,' » , &
,
i]

^"^
öixaioövvf] (],

^
^'-

, &
6

-
, ,.&
-'
10

, ,
15 .
,- ' ^.
^*'.
, ,
-, ^}- &^.
y>
d

, & - & &-,


'
^^
'
20

2
,
>
,, ,
,, ' •- -. ,^^

,^ --
, 57

30 , , •
&•
,
.& ,&
*'2/S'.

,
&<.
,
, -- - a?j]&iv7]v.
b

[) &
1 Jes.
29
1,

, -
Jes. 25,
21
1—4.
— 3
6— S
Jes. 1, 30—81 — 7 Jes. 2, 2—4 — 1 Jes. 17, 4a. 5b— 11

^, - ^. &
oJöc
Yor

21 ]
. 15: /
-,
Vor . 29:
•' ^
64 Eusebius

-'
.
. Jiaotj
^^\
?]^
ßoTjd-og,

^.'
,
^'
dt'

.
^ -.
^. &
6

&'
,
. ^ ,
,
^^'.

, '& d

,
-
10

^ &? , -

, .^. ?/
15

,
\ ^0- "^^
58

,^, ' -,'


'

, *.; ^ &, ,
&-
,>
&
«, "^^ ,
20

,
, ' '
, . ,
b

25

.; ^, ,,&^,]
^"^'•
^, ^ca

' ^,
30

'
&' "^^^ , «:, .
,
- (/ ,&
9 Jes. 43, 18-24 - 20 Jes. 4, 22— 2 — 27 Jes. 50, 1—2 — 32 Jes.

'
50,

)^.
10—11
Vor /) ,
9•
9:

Vor
- & . 27:
^

^,
), i&vä>v
(lies

14 = - & & 29 =
&
. ,, •
., ^ sjtl
Demonstr, evang. II Cap. 3, 17—29

-
65

5 ^, ] ., .^.
'-, ^*

-.
, ?]&•&«
, ,
,
^ ?•}

,
-
- d

10
';
-'^{'.) ;-,
?]

^ &?]

' , , , ,) " •, 59

&' - .,
',
,
'^'^
'
1

,
, ,. ',
- ^^ ?],
b

, , , , ,
. .
.,,' ^ , , ,.
,,^
-^

25

- -
.
^
e

, -, ---
SO ^^ >
<.
35 - , d

,
5

Vor

16
Jes. 51,

. 9:

Steph.
4—5

{=

) -
9 Jes. 59,

23
1—11 — 30 Jes. 59, 19

27
-
35 -
Eusebius VI. 5
65

^ , &&& 7]
EusebiuB

,
, ^. -
^"^

-,
5

10
,
(

»
»<»
-)

.^
»&
-
&^ &
, ,
<'^
^,^,
^
&
^,
^^

60

15 -
'^^», , , , ,
,
^- » •, -^'
^^

20
&.
'.'
, .,
^
^^

,, »-
b

2
.
&
& &
. .
&6
^,
- , ,
& ^^

»&«-
;)

30
, ^^

' » &^, .-
, »^
,

0 & « '

— — 13 Psal. 9, 10 —
6 Gen. 18, 18—9 Deut. 32, 43 10 Psal. 4G, 10

— 17 Psal. 9, 7—8 — 20 — 26 vgl. Zach. 14,

&
14 Psal. 46, 9 Jes. 19, 19 u. 21
— — —

& ]),
16—18 30 Deut. 32, 9 33 Psal. 2, 8 34 Psal. 71, 8

5 &+27
Hkl, vgl.

(jj /
Z. 12, oder
;
wie
vgl.
. 16 25
doch im Register »Jenisalem«
Steph.,

29 od. nach Zach. 14, 16 Kl, vgl. doch 6G, 24 f


>&
^'^,
^ & Demonstr. evang.

()
-«.
II Cap.

-^
&
3, 29 — 39

-
^, /^«.
»
^^
67

.,- , ,, ,' -^^ &,


'^
5

^"^ hv
7],'
10
, ?] , 7]
& ^
1
-«.
,
15

,
^
^.
^
^ '
- ^-
,
' -«' » , ^^
-,

20

2
^,&•
,
-,
.
, - «
^, & --
^ .'
»
^-«
&
-
--
b

-
•, ^ - ^^

-,
c

--
30

^,
^ — —
2 Psal. 71, IIb. 17 — 4 Psal. 97, 2 — 11 Luk. 2, 29—32 14 Psal. 97, 2

— 18 20 vgl. Zephan. —

-
16 vgl. Jes. 40, 5 u. 66, 23 u. 2, 11 19 u. 26 vgl. Gal. 4, 26

— 21 u. 23 Zephan. 3, 9. 10 — 30 Jerem. 38 (31), 33 — 33 Sachar. 2, 10-11

Punkten
3

ist
getilgt)

aus
(aber ov aus o)

+ vor
corr. in 19
4
|

urspr,
^•;]
Hkl, vgl. . 17
auf Ras. in
27 f
6
15 in -
(aber mit

30 . <? Hkl, nicht 31 wahrsch. aus


,^ ,
68 Eusebius

,> , ^. &
-' ,
^'^

,
5 ^
, ^ ] &6 «, *,
-
d

,
- ,
^ &
?]&^
'^, td-v7] '
-
10

^
&>^,-*
^ , ^' ^-,,
&<. *^

&&> . *^

-,-,^.&,,, ^,, -^,


62
1 &,
^,
^
'
20
(g'.\ *^ -
,&&•
,, - b

2
^ & &,
^&
- ^ -
30
/
&
&' »
(},
-}
'-,'
- 7/ e

3 &?]'
3 Hos. 2, 23

— 5—8
*^

vgl. Jes. 11, 1. 10


,
(Rom. 1, 12)

— 9 Gen. 49, 10

-

'
10 Jes. 42, 1 11 Jes. 49, 6 Jes. 42, 4 12fif Jes. 49, 6 14 Jes. 49, 8

a&ai
16—20
2
28
vgl. Jes.

Hkl
,4—
5
Steph.,
33 Rom. 9,

7 in
27—29;

ist

31
Jes. 10, 22. 23; 1, 9

aus corr. in

Kl,
25 - F
'-' ^ -
Demonstr. evang.

im -
II

,
Cap. 3,

.
39—50 69

-&^.; '
^, ,
d
•^

.
^^

10
,
, ,; - ;
, .
^, ,
, ,• Q-,
^^

,
*.
1
^"^

- ).7] 63

-
20

,
, , ^ -,
^ &. ,
» 7]
^
&^
^&^
-
'^.
^^
^

2
-.
'
{)

. -
30 -
,
,-
• ,^ - .
(2

, .)

-
-
^^ > 1] ?], e

3 &» ^
^^

1—
3•^.
— — —

^
4 Rom. 17 Jes. 1, 9 (Rom. 29) 20 Rom. 27

-
11, 9, 11, Jes.

1, 7-9 — 3 Jes. 1, 1

&' '
Vor

24
-
. 27:

+ Steph.
]
26 , Hkl
70

<,& '', Eusebius

' ,, &,-
d
jrciv &^
, » - ^.
& ,
'^^
6
5

?]6, ^, ^'-
'
10 ,
.> .&
& ,
& -^,
^
.'
7
^,^,

, -.
. .-
- 64

.
<, ^^
.-
•)^ . - »

-*,'
15

[]

( , - .<,
20

'><^, ,--^>
,
^
?/3
-
b

^ ^.

2 ).]<
^
.

^^)' e

)
30

3
^
.,

33
.
. , .&^ •.
•<.
'^ .^
2 Jes.
Jee. 1, 9
1,


3 —
36 Rom.
',
Jes. 1,

9,
4
27—29
— 9— 2
.•
'
&^
vgl. Jes. 1,
^^

7—8 — 23

Jes. 1, 7 —
-

(28
-

u.)

4
vor , aus
wie 77, 27
1 nacli

3 aus urspr.
ist ausradiert in 31 ohne
'[,
,
& - ,-
Demonstr. evang.

6
II Cap. 3, 50—61 71

- &
ij 7]

•7], ^7].
-' .
&^., -
- -
5

^ - ',;
. , ^^

10

,^,-
, , •- ,;
,
d
]

; ., 65

' ^ ^.
^-^ < ,-«,
1 ^' '
• ,, £§, b

20
-,»^ , ^-- »«t

^«,

2
& '.
«, ?.

&& ' » .,
'
' °^

d -,
^
-

-. ,&--
e

^^
,, »-, -,
30

3
,& .' » , «, •'
^^

^,

,
^^»

, d

<,
.
^^

6 Rom. 11, 1— — 17 Jes. 1, 9 — (19. 20. 30) 24 Jes. 1, 10-11 —


22 Tit. 3, — 29 Jes. 1, 16 — 32 Jes. 1, 1— 33 Jes. 3, 9

36 '. — S. 72, 3 als Capitel-

überschriftl!) in
,
72

,
; .
Eusebius

7]& -
^&'«.,&&^^%
-^
^- ?]
5 ^ ('.)
,
^Tfj 6

?] & '&^ ^.,,


^^ » «, 6
66

-
10

^ <.
» -- 6

1 ]
^< ,^- ,' »,-
^ ^^ []
b

, -^. .
20 ^
& , -
^* 3

'? ' '- ,


\, ^^
,«,
] 6
e

.
,
^,
, * '& .
»

>
6

'-
d
30

35
"*'«//
^, - ,
, , %?. &,
-
-
4—14 Jes. 4, 2—3 — 15 Jes. 1, 1 — 19 Jes. 1, 30—31 — 26 Jes. 2, 1

1 urspr.

&
16 f
Steph.,
& & ,
(wie oben) Dind. 30 urspr.
xal
&, -, - ,^ '^ «'
Demonstr. evang.

.
II Cap. 3, 61 — 73 73

5 »
^"^

,
^,
-
&d'

'
^
, , - ,-
-,
67

10

,- , &'
' ^> '
&?]
' & -,
&7]
^,
^ '^.
,
, .
.'-
,&-
,

?]
^^

•?]
]-

^
b
1

&&,,^' ,^^»

,-
?)

-. ••• ,
,
"^^
20

, ' ^
-. • e

2
,-. ?]
,^', ,
'
^, -
&
7>{^ -
'^

,
30

35
,&, ^ ^ , ,-
-.&
-€ <, ,
&
. "^^


"'"^-
d

- —
Jes. 2, 2—3 11 Jes. 2, 6—7 — 16 Jes. 2, 8—10 — 23 Jes. 2, 12

— 26 II Kor. 10, 5—27 Jes. 2, 17—19 — 32 Jes. 2, 20

18 (= -) 23 -f- vor Kl
74

&
^
Eusebius

^•,
, ^ •-
OS
'^
IniXiyw

'/
5

^ , ^'
^ , .
*
'^-
68

,, ^ -
»
%<!, '
,
10

. ^
,
).<
^^
& ^ ;
&. ^ ,
^
,
'^

-'
^, b

^. '''
;

-,, ^> ^ &,


-
&
20

, , & ,' ,
^ «,
-,
- ^-
-
c

SO
),, ^ &-
^ > .&^ - .& -- , ^ "'^
&^-

3
&.
^
('



»
gl)
«
2 Jes.
''^

3, 1—3 —

8 Jes. 2, 1 —
3
12 Jes. 3, 1


—1 Jes. 3,


8 — 19 vgl. Jes.

^
2, 2 21 Jes. 2, 3 26 vgl. Jes. 4, 2-3 30 Jes. 4, 3 34 Jes. 4, 2—3

16 über der Zeile in 28 ob Hkl 34 Steph., -


& ^',&, >,'& ^
- d- ßovXij
Demonstr. evang.

'' \
II Cap.

,
3, 73—82 75

^&', - , - 7]^?]

]
&. --
69

- && , & ,
^'^

&' ^

^^ , &^,
10
-
-
b
^, 15

&?]
15

^
&^^. - »
^-
^^. ^
.&?]
--
-
-
^--
^
-
e

^». ,
20

)^
.& & ,
2

,, ,&,
,
^^('.)

, -,,, ; ,
d

80

, ,& . .- .
]

^, ,
«..

8
. ^-'
, d'
.--
-,
10 Psal. 18, — 15 ff Jes. 4, 2-3 — 23 Psal. 67, 12 — 25 Jes. 6, 9—12 —
36 vgl. Jes. 1, 9

2f xai ?.&
^Axoy beginnt ein neuer Absclinitt Kl
am Rande
29
in 6 ^ Steph.,
mit aus
olF 25 mit
&,,^ .^^,-
76

, -&^
Eusebius

-, 0}
&•' 70

, ^,,
5 83 3>y^ ^ , '!-,
&.
-^
&
, ^, , ^. 7); ^* \
- b

»& ^ ,
10 )

- . '
',
-

, .,
'^, []
15
^^
, - - e

20 ^,

,-
-- ,,,, ,^. ,,,-- ^,
&
?j

&,
2 &^, ^&^,
d

,. .?.& ,
-
*,
^ ., ,
-
^^

' -

& -
»ro
» '
30
, ,

3
^, &, --
- 71

Jes. 6, 11 — 6 Jes. 1, 7 — 14 Matth. 23, 38 — 1 7 flf vgl. Orig. c. Geis.

8, 13 — 19 ff vgl. Jes. G, 10 — 23 ff vgl. Jes. G, 11—12 — 29 ff vgl. Jes. G, 13

6 urspr. 14 (dies Wort expungiert)

{ auf Ras.) | , <. Hkl


TQE^eO&ac.
^ Demonstr. evang.

d' ovv
II Cap. 3,

?] »
82—92

] ^
- &, -
törac
77

5
*.
,
& ] ^"^

, ,^ (•'.} ^'
o'r'

^.

,&
-
)
. ^
s^ b

- () ,
10

^< ,&,
,^. <& ^ ,-
,
-
^, {)
^^

^< -
15

&-,
^ ,- ,
, & -
^ - ^,
'
?],

^^
»§«

-
e

.,
,
20

^
^-
,, , <.
2
,
, . - - ^^ -
,
^^

7]
d

30

,
&,
& - , '
, ,'
»/«
- ^^
^,
72

1 Jes. 6, 13 — 4 Jes. 7, 21—22 — 8 Jes. 7, 14 — 12 vgl. Jes. 7, 18 —


14 vgl. Jes. 7, 20 — 20 vgl. Jes. 7, 21—22

, 7 av Hkl,
aber 25 nicht verändert
9 + Hkl
12
10 u.

+
19 roi'r'

Kl (vgl. 81, 31)


verändert ia
7g

^>
'"^

^*
6
&,
, Eusebius

^ ; *.
5

• . -
' '^
- -. -,
&,
-
b

&., &&&&
, >
^,
^^('.}
7]
10
6
, ^,
6

-
-

15 '
-, ^ c

& .
^
, -', , -
&, ^^
«.
&^ ^&.

,
6

>
20
9'

-
2
.-
.
&&^« ,,
,
.
^
&
6
'
»& «, '^^
-
^
d

30
-
'
, -
. ^ ' ^ & ,
, ,.
^
^^
' 3
,

'
«, , «-
6
73

I Kor. 9, 9—10 — 4—5 vgl. Jes. 7, 18 u. 20 — 9 Jes. 10, 18—23 —


22 Jes. 10, 18-19 — 25 Jes. 10, 19 — 31 Jes. 10, 19 — 32 Jes. 7, 14 —
33 Jes. 8, 4

— 16 ]^
25
II
mit
am Rande
j? aus t
in

26 '14 inl
verändert in
am Rande in
& ,^
&
-
- , ^ & ^
^^
«,
&,
Demonstr. evang.

^jiaioior^,
II Cap. 3, 93—105 79

5 ^ ^« «.
^&
' ^&^
&>
- -
«. «,
»
»

10
,
-
'
^^^

^
^^^

»
«, ,
«
^(-)

&
,,
-
,
()
«.
- - b

{&^ &, ^&«) »& ,


, ^-
15

20
,- - &.
.-^ ^ «,
- ,, ^ -
& ^^^
e

-« &,
'
2 » , &
toi
.
. ,-.,(?]-.'- -, &«. ^^*

- -
d

-
),
80

^ «'
'
1 Jes. 10, 19 — 2 U. 5 Jes. 4, 3
-
— —
^^^

6 Jes. 10, 19 — 7 Jes. 10,


,
-
-
20 —
74

— 16 — —
13

- 25 Rom.
Kor. 2, 6. 8. Jes. 10, 20 21 vgl. Jes. 10, 21 (22 u.)

9,

2 nach
ot
6 «'
-,
27 (Jes. 10, 22)

Steph.,

''
+
23. 28 vgl. Gen. 22, 17

7 to + Hkl 21
aber expungiert
33 frühere Interpunktion verändert von Kl
— 32 Matth. , 14

mit
30
dem zweiten
Hkl Kl,
aus
?.
:.
gO

^7]-
&.
EusebiuB

]&' &,
,-,
^^^
, ,&-
&». .
5

&, &
,

&.
b

10

, , , & &
,^
^^'{'•}

^,
-
^.
&, '
,,
).,
- )

'
15
7)
, ^&
c

,
&,
<!..
,
- ',-
^^^

20

•' ,
& ,
2
^
^^^

' », &,-. - ) d

30

, . , , «.
-
^^^

-
-
. , &' » -
3
^, , ^^^
5 vgl. Jes. 10,
{- 22—23 u. Rom. 9, 28 — 10 Jes. 11, 10—12 — 28 Jes. 10,
75

33—34 —
ob
vgl.
^
34 Jes. 11, 1

VII 3,
Hkl
26 36
10
bier u. im folg.
19 auf Ras, in
haoal (früber ) 31 viell. -
-)^- ., '

5
' '
. ^^^
,^
- ' ,. -
] -
'-
Demonstr. evang.

ytvtoiv

,
Cap.

'
3, 116

?)
81

10

1
, 6

&^^^ ,
,
,^
,
," ,
-^. ^^^
> -, '
^.
^]
- )

--
-^.
-
]
6

^^' ;
» ^^^
' 6 7^,

,
»(/})

20

,
2
&
,
^^ &
^^,
^».' ,
^>•
^, -
,
, &
»

, , - . -
- ),
30 ^^^

-, &,
^
76
3
.
— — 10 18f — 23 28

,
3 Jes. 11, 6 8 Jes. 11,9 u. Jes. 11, 10 u. Jes. 11, 11

14 u. 15 in u. das zweite über der Zeile


in 17 f lieber / . . 19 + Kl 23 aber

auf Ras. aus , 24 in verändert , vgl. 77, 10. 19. 2 32 u.

EüsebiusVI. 6
&,^, ],'-&--
g2

^i'

y.al
Eusebius

?]
^-
,, &
ylaoüi.

& ,
tijv
^^^
. <;
»^ & ' ,
b

10

^ .
^).
» , , -
- » ^,* ,•» . <,- >

< &,
c

,
^^^

,^ ^
^.

,
15
»
»*
»«,
-*, ^-^

-
20
6
» , ^&-
^ ,
d

. []
& , ».^& *
& -
^'^^

^» , -
2

.
^'-^

^ &
30

3
&,,& ,
3^&
^-'^

^ & *
, ,
, -
.
^,
77

. 7. 12. 14. 10. 27 Jes. 11, 11 — 16.18 Jes., 12 — 24 vgl. Gal.

C, 16 — 25 vgl. I Kor. 10, 8 — Jes. 1, 10 — 26 Rom. 11, 5 — 30 f Jes. 11, 12


— 35 f vgl. Jes. 11, 13

22 slvoL < Hkl 28 Steph.,


< -
' & ,
^'^*

'/-
-
^^
. ^^-?
Demonstr. evang.

yovv »
II Gap.

voX
3,

y.a\
117—129

]] avrfj ]«,
-, -
^-
ov
83

10
,
,
,
. ,,
&, . ,
^"^'^

-
» ^.

&
-
e

,, ^ ^^^('.) »
' >^.
],
1

20

. > &.
^.
^^^
^-"^

&•
-& -
}
6

,
^
-
d

^ ^,
2
,
& '& .
^^^('•}

'' -
,
30
- , , 7]

&
&
,
& -.
-
78

^.
1 Kor. 1, 10 — Jes. 11, 14 — 13 Jes. 13, 11—12 — 17 Jes. 13, 14 —
24 Jes. 17, 4—8

letzte
10 v7ioßa).).rj

über der Zeile in


Hkl, VTioßaXjj Steph., /. 12 in das

6*
g4

: ^ ^^^ Rat
^&&, ,& &
Kusebius

,^
^^
xccl

.
'
?]7

^,
>< 0^]& -
. )-
,
b

^^^(\)
-, - e

10

,,
^32"
.* ^ &6

15

20 & &
& ^&
, &
^^^('.)

, ^^&,
, ^^ , ,
. ,
&
-
-

*1

'
.
'& ,&
^ -
, ,
>3^(|'.)
'
^. 7> -

&
2

^
75

&- ,
6

30
. i

& &.
, ^
. ^^^('.) >

' & 6

, ,
8 Jes. 21, 10 — (U vgl. Rom. 8, 23 u. 26) — 16 Jes. 24, 4b. öa. 6b —

22 Rom.

6 nach
undenkbar,
.
11, 5

[
— 24 Jes. 24,

wohl 4-
Kl,
12—14

Hkl
Hkl
32

83
Jes. 28,

,
3—6

öh über der Zeile in

aber S. 85, 10
8 ist
& , ^,
Demonstr. evang. II Cap. 3,

.
130—141

\ ]- 85

&
'
& ,& -
}.<

^.
,
, ^^^
6

» öca
ai;ro[i^]

?.&?]
<,
(]

--
b

10

1
öovOi

&•
^^'('.)

^^^

.
. •>\

»'
» «^ &» ^ ?],-
'
^-
,
- ^, - e

20

2
^
, .
, ,
^
,. »^,
•'
^^'^
, )d

-
'
'^, &
^ ^,
^.(•)
30
.
', . , ,
^*^(•'.} 6

,
80

, ?]
, . , ^^^
-
3 10 Jes. 87,31—32 — 14 Rom. — 1 Jes. 37, 31 — 23 Rom.
11, f vgl.

- &'
9
11, 11 — 26 Deut. 32, 21 — 28 Jes. 6ö, 8—12
1 Steph,, 12
)
31
nach LXX Kl,

Hkl,
mit
vgl.

vgl.
. 22
doch Joh.
auf Ras.
19 ob
4, 36 Kl 27 das erste &
20 nach
urspr.
+
&.
.
^
86

,,
.- ).7]^^"^
,
Eusebius

,
^ ^'
.
,
,
»
] ] b

^*^

^,]. --
10

^ , ^. -,
-&
^?]
^ ,, .
?.
[d']

'-
e

15

' ^-
^& ^^^
-9^,

20 ^ ,^. , , ,; '

'
-
d

.{•}' , ^- ^'

^,, ^ &^ -
^*^'. ^\
2

^^^
.^ 81

^&- -
30

&.
, ^^'

, &^'

1 Jes.

Hkl,
, — 9

Steph.,

mit Punkten ausgemerzt


16 Matth.

16
22, 14

10
8
d'
& &^,--
— 18

< Hkl Kl
(iaisf.
Jes. Co,

Dindorf,
11 nach
(nach
1—

S),
24 Micha

-\-

28
2, 12

8 f
aber

mit aus
Xqlötov

.
&
-. »
Demonetr. evang.

d -
II Cap. 3,

&,
-,
-141 — 153 87

'
?.,
,
^ & ,,
<^.
,
^^^'.

' - ^'^'^ »
- b

10
- - ^. ,-
,-& & ,- - e

15

20
& ,
&-^. ,
&, ,- ,.
,
150
'
^
,
]

•^
^^^
, &&, d

25
& ,, 3&&•• ,

30 >
-.
^ . , ^,
-()-^'-^.'--,
152 ßj,^'

-, ^
»« ,
^
?]
»
^
,
»
»
-
82

^^^ ohv
85

4 Micha , 2—3 — 8 Micha 5, 7—9 — 22 Micha , 2 — 27 flf Micha , 7a


)
30 ff Micha 5, 7b

2 urspr. 23 Steph., 33 Steph.

3 {?.•
34
nach
(nach Field) Kl
etwa { "«
statt

) etwa
"&« Hkl,
',» ', & .&
SS Eusebiue

xal xvqlov i/v ^^*

^- ], ^, ?}

,&&
7]'
-ri -
b

-&.&^ '
7]
'-
^'^^

' ^& . ^
10
& ^&^. ,
c

1
6

..
-
.^.>
- &^
, ^&&^- ^^'^

, ,&
20

&
-
'
. -
^^'''.

, , -
.
^^^
.
,
^

25

, , ^., , &
30

-&. . & ,
*. »
^^^ * &^-
83

35
&. &
9, 12
160 yy'

2 Micha
—3
, 8 —
Sachar. 14,
10 Micha
1—2
, 9
0.

— 18 Zephan. 3, 9—13 —
,
30 Zephan.

10 8, Hkl, 23 ] wohl urspr.


^^
,
,&,
Demonstr. evang. II Cap. 3, 153 — 165
, - 89

'.-,^-
oixiac,

&,^^^ &
?] ,' --»-
10

15
,
. ,
'
^^'^'.

, -
&- -,-
-
^^.
&•7]•,

, > ., ?]
- e

'
,
- ' ,
,
, &- - d

^
20
^^^^
• ^ ^- & ()
, ,-.
-,
^--
25

.-. -. ^^^
7},

. '& , , -- .
-7]

.
165 j;^' 84

;'-
30 0; ()

d-,
-
10 Sachar. 14, 2—13 Jerem. 3, 14—16 — 23 Jerem. 3, 14 — 29 Jerera.

, 6 b— 10

17 nach &- ,
ed. Paris. |
+
Steph.,
aber expungiert
29
24 noujasL
(statt ,
+ Bkl, .
wohl
unter dem Einfluß von ?.-) 30 oi (nach LXX) + C. Schmidt
,
90

' - , •- ;
Eusebius

,&
,
^ , ,»-^ '-
&,.
^^^
ort

, &
&^
b

10
-.
,
^ ^^'''.
-.,^ & )-
-, , e

, , - -, 7}(&)

-» ^
1

^-, .&
^^^

20
;
.- '
»()
7]
-,
-

2
&,

^
.
^
^
169

^'^
2; ',

, .«
&,
,--
^
-

30

^
,,
»
' ,
^'^?/.

&,
^, &
---
0^7]
85

3 • <. -
10 ff Ezech. 6, 7—9 — 17 vgl. Micha 5, 7. 8; 2, 11 — 22 fl" Ezech. 11, 16 —
29 Ezech. 12, 14—16

.
6

26 in
20 tv

35
+
Kl
Steph.
(vgl. Z. 2),

23
(= ) —
15
< 29 '
HklKl, -
steht vor
. ^ -^,' --
^'"^^Ejtl
Demonstr. evang. II Cap. 3,

^
165—177 91

-
b

- >, , , -
&,
vd•'.

?], '^

. -7]

10

,
^

&
^'^

,-
, ^ ^ ^- ,
'*§'. e

1
,&,. ,&'--6•,^ -&
- -, ^"''^

20

, , , , --- ()
d

, .
,,
2
, -
30 , ^'^

. - 86

,
^''"^

&
3
4 EzecK 14, 21— 22a — 10 ff Ezech. 20, 36b— 38

23
9
+
«V über der Zeile
Stepb. 30 ^^ u.

Hkl,
20 in steht

Steph., &-
über der Zeile
,& , &.^ ^ ,'
92

jtQoi]vvO ,
,
Eusebiue

7/
^'^ * b

^ &-,
5

10
,
. , & , ,&.
|
' ' ^ & -
e
'.
. ' .
. .-
.
&
5 /'.

'-
^?]&.
^' - &
.
10
'.

'.

'.
. '

-
&
. -
'.
,,,, ^^^,, -
87

.&. ^&
&'
&
'
^
'' öl

--
88

10

,, - -,,
' ?]
&,
-
. &
b

-
^
Q
1
.
' ^ .- ,
^ ] &^
^ «,
^,^ ^ ^ ^, e

/ ,.
20

, &
<. ^^ ,<. - '
\
»-
-
d

(
18

Vor

7
Jes. 61, 1

. 17: ',

1
— 22 Luk.

Hkl)
4, 20a. 21b

=
Hkl,
xi]v

Text
_

.
24 Matth. ,

•?.(
14 — 16
3

^
6

&
, '
,, --^
Demonstr. evang.

ot
III Prooem. Cap. 1, 1 —

«. ^
---
95

-^
, - -()-
-^ ^' »
&-
.-
10
&
^
<. ^"&
& -€; }- &.
7]
- 89

1
-' ^& ,, ^ b

20 ,
^-
- .
' ^ &
\
,
^' , .
€.

,
vxpcoöov
^' - -

' ^ ',
. ,«.
.
c

, & ^

, ---
,
,

30

, &'
&, ,, '
^ d

1 Matth. 11, 28 — 9 Jes. Ö2, 7; Rom. 10, — 16 vgl. Kor. 2, 4; 1, 18


— 18 Psal. 67, 12 — 20 Jes. 40, 9 — 26/27 wahrsch. am Ende des Werkes —
33 Psal. 67, 12

24
5
10 zwei Varianten durch
26
(vgl. IX, 10, 6
verbunden Kl
mit «
1 Kl,

auf Ras.
14 7.^,28 aus
Gaisf., araßlercovai

32
Steph,,
96

&& , &^-
,
ocooti

' ;
\
Qa
, Eusebius

^.
^.
' -

10
&^.'&^ ),
.

&
' -
d^tov

&,
90

-.
(. .

15

&,
/ . &
'
,
^ ^{^
.
^

•'
b

,
20

2
&, ,,
^
»
*.
&, , . .
- '^
6
,
c

&; ,
;, , , ^'
-
30

3
^ &,&.
12

Vor
'
vgl. S. 10, 27

. 8: ',
ff

);
— (8)
^

17 Deut. 18, 18—19


. .

— 23 Deut.

oi
()

^&
18,
-

1— 16*
d

8 hier 12 es fehlt ein Wort wie oder Hkl 29 + Kl

82 urepr. 33 es fehlt ein Prädicat, wie etwa ^^^ Hkl


- .] ;^ ' -
Demonstr, evang. III Cap. 6—7. Cap, 2, 1—10 97

& ) .- ,
1,

^
^ &,

& - •. ,

' 91

, ' -
, ' --
10

. - & &
& •' 7] b

.
& ,
&,
&
&
7]
,
^,
'&& -
"'
-.
c

,., &- , ,
-
20

2
- & .
.& & - &-
8

-
'
»-
^-

30

3
&^

^'^

'
&
, ^. , ,
^ . -
' §,(}
^
'

()
- d

-
22

10
Psal. 9, 21

2 hier
— 34

Steph.,
vgl. Num.

26
34, 1 ff —
12 ?.
36 Matth.

hier
5,

und überall
5
P2
18
30
^ aus
aus
84 + Ed. Paris. 3 ,
Eusebius ^^. 7
^
Eusebius

'
98

^
, , -
']
*, jcoXv
{ , 7/&
7/ ^,
), 92

10
.
?^ . , ,
^^

6
,
,. ,' ^ ,,
^-,
()

.
b
^^

.^,
, '>
15

'
& ,;
'
^* ' ).
-
,
20

, \ ^.
&7]' »/
, - c

- -
.^,, ' ^ &
^'^
;^
-
^
25

& , & ,& d d

^. & ^ ^^^,

^
30

&.
^^ 6

35 0. - ----
?.
^

11 Exod. 34, 28 — 13 Luk. 4, 1 — 17 Exod. 16, 4 — 18 Exod. 16, 13b— 14


— 21 Matth. 16, 8—10 — 26 Exod. 14, 21—22 — 33 Matth. 14, 25—26

2 T^v nacKher eingefügt in 7 + Steph. 8 Steph,,

Steph., 26
.

^ '-
10—24

.,,
Demonstr. evang. III Cap. 2, 99

^>•\
*,
&'
^'

,
xoX
,
5
' ^-
^^
«

,&.
'
&,
10
'

^ ^ ^,
-^.
,
6
<i.

d' ^
^'^

6*
93

.,
15

, ,
.^,-.
& .
•,)6 - ^ 20
b

&'
6
«.
20

^^ ^ - »
' ^
,', >&-, ^.•^, -,
^"^ e

2
&-. •• ^.&.
,^ , , ' &
»•7,
^'
-
30
, & , ^ •<, -'^ d

- -
«.
. .
»ft

2* '£"9)'

3 6

1 Matth. 14, 28—29 — 6 Exod. 21 — 8 Exod. 1, 8b — 9 Matth. 26


14, 8,

— 12 Exod. 34, 29—30 — 17 Matth. 17, lb-2 — 21 Num. 12, 10 — 22 Num.


12, 13 — 25 Matth. 8, 2—3 — 28 Exod. 31, 18 — 30 Exod. 19 — 32 Luk. 20 8, 11,

— —
34 Num.

1 3. 1 5 u.
13, 17

22
35 Matth.

34 man
16, 18

sollte erwarten ( viov)


7*
Kl
100

^^
'
^^
^^
.
^
^ - ^,-
Kai
'
> )
,
Eusebius

^' ^^-,
' ^^ , , «.
6

?)-«. 94

, ^^^^.
, «.
10 >

, ^ ^ ,
"^^

,
&.
. -

^
15

. -
; , { . ] ^,
.."^"^

-
, ^ ) ' •>

20

2
^
',
"^^

'
. & • '
,
. -, .
c

^
.
, ^. ,
30

^
2 Num. 11,
6

16a— 17.
-
'^'^

24 — Luk.
^^
10, 1 — 7 vgl. Num. 13, 3. 4
,
— 8 vgl.

d

— 10 Deut. 17—20 — llf Matth. , 21—22

'
Matth. 10, 1; 28, 19 5, vgl.

12 vgl. Matth. , 28 — (14 vgl. Matth. , 40) vgl. Matth. , 88 ff — 20 Deut.


34, 6 (spielt Euseb auf die doppelte Lesart u. Klj — 27 Deut.
18, 18—19 — 32 Deut. 18, lo-16

mit
13
aus
' 24
Steph.,

Steph.,
, (
|
^ta falsch Kl,
Matth.)
'&
20
Hkl
24—35

<.
Demonstr. evang. III Cap. 2, 101

^
»
^^
, ) ,', «.' ^ Vf^^Qf^ ^

&& ^ .-
.
5
^^

-,
,, - ^^ -
10

»,
-, - ,
-^, -
- -
95

1
&
« ( ),
( - },
-
«. ^ \-
.
(.},

;
^^

), ,
-
b

•,
?/

7),

, --

, 7)
,
, »- ,
-' ^
^

- .-
,
25

,'
*

-^'
^ ^^

30

,
' -- , ^^
3 -, & d

4 Deut. 34, 10—11» — U Num. 24, 7 — 23 ff Justin. Apol. I, 32, 1 ö";


Orig. c.

4 ]
Geis.

Steph.,
I, 53 26 Gen.

',
49, 10

Hkl 1 -+
id wegen . 17, 24 -
,
102

&^ .
', & -,
^ '. Eusebius

^^

.& ' & -


),

,
5

.
^"^ 96

10

,- ^, -
, ^ £c
^
-
^
6

^^

'
6

&&.
-
'
'^^ .
15
^^

, - '
20

&, -,
^) -.
^
,-

&- *^ •'

25

, &<, *^' ^ -
- ^. ,
^{
30

35
^
, ^'
. ^^ &
^"^

ovöh
&,
& &,
& ,
,'
&, ' ---
, ,
d

7 vgl. Euseb. Ecl. proph. , 8 (S. 25, Iff ed. Gaisford) — 17 vgl. Justin.

Apol. I 32, 12 — 19 Jes. 11, 1-2 — 25 Jes. 11, 6 — 28. 35 Jes. 11, 10

20 30 Hkl,
^^ -
^ 6
Demonstr. evang.

&^
.
Cap.

&^
2, 3— 49

-
103

^-


-
7],
&^.

^, \ ,
^^^
' ^
'^. , » ^^
-^'^
^^^
,
6
6
& /- 97

10


.^ , - , ^
-
» -
-
- -
•^

,^'
-,
».
» b

15

«, ,
'
' - ^. 6
^^
,
»

20
,
,,
-
«, »
' . -
*

»
''
*.

,.
c

^ , «. ^'

2
. ' ,
, ^^ 6
6-
-

30
;
' ; »,
«, ^'^
1. 3. 4 Jes. 11, 10—1 Num. 24, 7 — 3 u.
,
,'
'

4 Gen.
6

49, 10 —
ojc
,
»-
6 Jes. 42, 1;
d

— — — —

^
Matth. 12, 18 8 Jes. 42, 4 (Matth. 12,20) 11 Jes. 11,10 Jes. 42, 4
12 Psal. 131, 11 — 14 Psal. 88, 27a— 2Sa _ 15 Psal. 71, 8 — 17 Psal. 71, IIb
— 18 Psal. 71, 17b — 19 vgl. Justin. Apol. I 34, 1 — 20 Micha , 2; Matth. 2, 6
— 23 vgl. Orig. c. Geis. I 51 — 30 Jes. 3, 1— 2 a
3 nachher hinzugefügt in 32 , (nach
Field, Orig. Hexapl.) Kl
&
^
104 Eusebius

<,
,
,
6
. ],
*
, ^
^. ^-^
6
(] ]<.
yxal
^^

^, ^-
>&^-

^
{^,
^
>&* ^&*
,
^^ ?j ^ /,
, ' -
-
^
98

. ^''>•<
10

^ ,& . '•'^

, ^ - ?)
6

^.; ^' 6 -^'


-
^^ ^&^' ,.
°^

' -
b

. ,
15

. &, ' .
'^'^

, •?]' -
,
20

.^ «,,, »
- ;
e

, ^ ,&;^
2 ^^.
-,
^*

-
^' ) ,/, .
, ,
30

3
^^
^
7/ ^^.
-.

(10 vgl. Justin. Apol.


^^

33, 1) — 11 Jes.
'
'^.
7,
»&3<

14; Matth. 1, 23 —
,

20 Jes. 3,
-
2a
d

— 21 Jes. 3, 2b— 3 — 29 Jes. 53, 3b— 8

11 /j? Steph., 18 wohl aus |


Steph.,

mit auf Ras.


Demonstr. evang. 49—62

.\
Cap. 2, 105

-
;, ^,
. ^,-
-at

10
,
\

,
- .
^
-, , . , ,
.
/.?
]
,
'
'^'

-.
& 6
?)

99

& , (),-
&
.
^-
?/
'^ &
, -'&^
b
15
^<.
^^ -
20
^.^^^
,- ,'-
&•-
2
» & -,
, ^^& ,. -' - e

30
^
,^,
^^

^,
&^ & ^' ,; ^
<.
, »«,
«.
^, d
^^

- -
^ ^.

Jes. Ö3, 8b
, — —
»/}

10— IIa _
-
Iß 19 Jes. 53, 9 26. 30. 31 flf Jes. 53, 29 Jes. 53, 3

12 '
(vgl. . 19)
aus ursprünglichem
22 Gaisf.,
14 Hkl,

106

^
& .
& ' ,
Eusebius

^^

^& «,
- •]
^
^^ ^ * .
-. ' ^
,-
^*
- ovo
^ ,

«.
100

10
- ', ^ - , &-, \ -

15

,
^ '^' ^»
^^"'^

.
,
, -
- ,
d

<,
^.

,-'
* b

20

25
, -.,
'

, ^ '<.* '
^
.
-
^
<. ^^ 6*

& ^, - e

, , &
*'''

0
'> ^.
30 ^^

, , ' &, & ^. d

3 ^'^

3 Jee. 53, 4
, — 4. 6 U. 9 ff Jes. 53, 10— IIa —
^avd•^

12. 22. 23. 30


-^.
u. 32 Jes. 53,

12a. 12b _ 16 Psal. 2, 2 — 18 Psal. 2, 7— 8 — 26 Jes. 9, 3 — 27 Psal. 67,12—13

6 , ob wie Stepb. 30 in steht

über der Zeile in


-, ^.-
^ ^^' ,^^
&'
Demonstr. evang. III Cap. 2, 62—75 107

'.
&
"'^-

10
&
-,
'
;
2>
^ ^.&,
,
,

,&^
,
,
101

15

, -^, '^
-, ^,
b

-,
<, »
&^
20

&
^. '^
,
, &
'•^

, , ,
'
{, , «.

'
& -
' ^^, 6
e

. ,^.,-
2
,,'
,,
?)

, ,
30
•'
- ''^ - d

''^ ^ & -
Phü. — 2. 3. . 9. 11
8 12 — —

-
1 2, U. vgl. Jes. 53, 12 7 Jes. 53, 7

8 vgl. Jes. 53, 8 — 10 vgl. Jes. 53, 10 u. — 14 Psal.


11 15, 10 — 15 Psal. 29, 4
— 17 Psal. 9, 14b-15a — 24 Jes. 54, 1—3 — 33 Jes. 54, 3

1 (vgl. S. 114, 24j Hkl, 9 — 10


am Rande in
j^Qg

&' &'
,-
Origenes

7]
,
,. &,9•,,
?}

,^
\4, 7]. '^

7)

, ,,
5
102

10 ^'


,.
)'^
&•
^ &,& '
&,
&^
"'"'

- b

,, ,
^ '- -•
20

^
,.-. , ' ) c

25
-, -,, , .
.
, &
30

23
vgl. Euseb.
,,
vgl. Justin. Apol. 30;

Theoph. Syr. :174, 5—20


Orig. c. Cek.
(S. 219,
II 7, 50.

30-220, 19);
Gl ff —
Euseb. c.
^-
28-S. 100, 12
Hieroclem 2

- -
— 31 vgl. Matth. 5, 28 — 33 ff vgl. Matth. 25, 35 tf

Vor. Z. 28: ', &


aoueS^a
8 zu
, Hkl,
vgl. oben S. 97, 20 Kl |
23 -
&
Demonstr. evang. III Cap. 2, 75—78. Cap. 3, 1—6 109

- , , ', &&,
^ ^.
xai

^
103

^
, ^^ ] , ')-
5

-,
, &; ,

?] &
'
?.
) ' 6
b
10
?'}•
'^
' ,
6
;
-
^

'
15

' ] ' e

,. ,.
. . (
-
,
^

20

, ,
^'
6

25

;, ,;" ^ ?jv

7]
-
()
d

,
- -
2 vgl. Matth.
vgl. Eus. Th. Syr.

falscli

& 16

+
6, 5

•}.8•.
9•'
ff

^174, 21—176, 2

,
6 Jak.

wohl =
5,

(S.

Hkl?
12 (nicht Matth.
220, 19—222,

hesser]

vgl. S. 106, 1
3
5,

4)
36! Kl) — 19-S. 111, 4

Th. Syr.,
»turmatim«, zweifelhaft; ob
17 { -•
[
Hkl) 21 falsch, Hkl; »ob nicht
seine Verirrung in den Hauptpunkten seiner Dogmatik bestand« Th. Syr., aber
betreffs vgl. Z. 27 u. S. 110, 23 25 Hkl, »in ihrem Geist«
Th. Syr. 28 + Hkl, + Greßmann: »die von der Verehrung des allein

höchsten untrügerischen Gottes in diesen wahrhaftigen Irrtum kopfüber gefallen


waren», aber nicht = Irrtum; vgl. Laus 212, 23
, ; ]-
& ,^,
J^KJ Eusebius

,^' &. & &-

'
ovo'

,
&
'^
.
,,
, ^. )' '
104

10

,
, & ^
'

- ,
&6 - , b

,& -
, ^ ^ , ^
&^ -

^ &;& ^
20 c

, -, ' '
' .
^ , ^, --^ ?]

&
2

&, . ^ '
3 Euseb. Praep. ev. Lib. IX u.
-

^/

4 vgl. Clem. Alex. Strom. V 14, 110 ff

— 8 vgl. Euseb. Praep. ev. 1X9,


haur. ed. G. Wolff

2
S.

Gaisf. aus Cod. S,

»gottliebenden Hebräeni« Th. Syr.,


8 —9 nicht als Verse geschrieben in
?.
(ed.

141; vgl. auch unten


Vigeri

2 f

8

^ '^•
S. 413 C); Porphyr, de
11 Gen.

+ vor
15, 7
phil.

9
ex orac.

Steph.,

vgl. . 1

Justin, cohort. ad Graecos IIb, 24e; Cyrill. adv. Julian, p. 180 |


nur
14 Steph., Greßm., rf^ 15 . Ed. Paris., »der hebräischen Patri-
'
archen allein^ Th.
Steph., 27
Syr.,

besser als
17
& nachher eingefügt in
od. Th. Syr.
22
^,, , ,,,, Demonetr. evang.

^.
Cap. 3, 6 — 11
^&
111

,
^

,
•'
. .
^
5

10
^
^
,
,
&•
{ ,
& -,
-' ), ,
^& &
^^^

&•
,
6
^
-
105

1 . ^' ' ^.- ^& ^,


^ ovöav
&- b

^, ^
,
&, - ,& , -
^^

' -
,&& (
c
20
-
- , '
&?.
25 , {'), d

7 Porphyr. De abstin. II 34; vgl. Euseb. Praep. ev. IV 11 (ed. Vigeri S. 149b);
Cyrill. c. Jul. II 602 — 1 7 vgl.

.
Euseb. Praep. ev. IV 13

]
(ed.

-
Vigeri

-
S. 150 b)

Vor

,
- ^^ -
Z. 7 :

d-veiv Vor . 1 7 :

-f-

<
1

Porph.
Porph., Praep. ev.
10 ]
aber am Rande

12
Porph., Praep. ev.

, S
|
'+ vor
9 nach

die besten HSS


,
der
Praep. Porphyr. 13 , Poi-ph., Praep. ev. J,

-
ev., Praep.

^&
ev. AH, Cyi-ill. | , Praep. ev. (wenigstens) AH, Porph.
14 Porph., Praep. ev., besser! 15 ^ Porph., Praep. ev.,

17
/) , ' Praep. ev.,

[
19 f

AHJ, ] &
Sv
8
Praep. ev.
Praep. ev. J,
20
Praep. ev. AO, '
,
25 ^
Praep. ev. besser!
< Hkl
24
112 Eusebius

5
),
^ ,
,&^. ^ ^ &^,
^2

^
&' ^ *.
6
-
-;

^^^
-,
-,
,,,,-
&( )
&
10

&, ' , .-
15 ^^

20
\

&
.
.
, ^ &- ;
,
&], b

, - ,,
-;
*^/

&•
^-
, &
2 ^^ d'

30

-, ,,
'
&
- «'

'
xa&^
•, - c

3 ; 8 oben

',
S. 43, 10 ff — 10—18 vgl. Euseb.

— 25— S.
Theoph. Syr. 2:176,5—12
-
(S. 222,

7—17) 21 vgl. Plato Tim. 38BC 113, 7 vgl. Euseb. Theoph. Syr.
176, 12—25 (S. 222, 18—223, 3)

1 Praep. ev., 2 Praep. ev., 11 -{- Steph.

aber < Th. Syr. 30 Steph.,


,
^'

-
,
^ -
Kai
Demonstr. evang.

&'& , jtgog
III Cap. 3, 11—20. Cap,

-
4, 21—22 113

- -,;- '

, -'^,
^ , ,
^^^

,^, 107
10

& -,
^ ^
, ' -,
,
^"^
-
1

20 ^ ^&.
&. ^^,^,•- '
•'
-

-
b

, ;
2
&
-, & , ,& .
&, - \
&^.
^^ ^
() ^^^,

30

- &-,&, -
(IVDind.)

21
'^^

Euseb. Praep. ev. IV 17 ff — 21—23 vgl. Euseb. Theoph. Syr. 176


<(.>

(S.

11—

1 8
223,

,
Vor
3— )

f
8

.

(S. 146,

. 80: ',

Hkl
24 f
28—147, 2]

20
-.
vgl. Phil. 4, 8

— 3

Steph.,
— 31— S. 114, 22 Euseb. Theoph. Syr.
Mark.

Gaisf.,
2, 9; Job. ,

7
8

Steph.,

25 +
104,

Hkl
Eusebius VI.
& ^.
114

"^^ öov,
"^^xai jcorh

.
^,7}
Eusebius

'&-^.
& ?], -&] -
5

10
&
.
& , ijv,

iCo ^^
-,
,- - 1^8

,
,
^-

& ;, -&
d-avovoav. ^^
?), ! b
1

;
,
, ,^
,, ^ - ^

. ; -,
-^

20

2
^ ' .,

, .- ^,
^ ^, , )

6
^ >&-
c

30,^ - & ^,, -,


'
,
4 vgl. Matth. 9, 20 ff;
^"^

Mark. 5, 25 ff; Luk. 8, 43 ff — 11 vgl. Job. 4, 46


-

ff —
13 vgl. Mark. 5, 22 ff; Luk. 8, 41 ff — 14 vgl. Job. 11, 1 ff — 15 vgl. Mattb.

14, 25 ff (Mattb. 8, 26 fl); Mark. 4, 35 ff, 6, 48 ff"; Job. 6, 19 ff — 19 vgl. Mattb.

14, 17 ff'; Mark. 6, 31 ff"; Luk. 9, 13 ff — 24— S. 115, 5 vgl. Euseb. Tbeopb. Gr.
S. 4, 9—5, 2; Tbeopb. Syr. 105, 16—106, 2 (S. 148,1—15)

4 mit dem zweiten über der Zeile 5


Dind., 8 Kl 16
. Syr., aber kaum in Dem., sondern i]vv£v noiov-

= macbte glücklich 20 in ist aus corr. 28 < Tb. gr.,

besser 29 Tb. gr.


&
, --
, ,
Demonstr. evang. III Cap. 4, 22—32

] 115

.-,] -. ,-
^ xaJtura ajil

<^,

- --
,-,, ,
5 ^^

^]
~^
,
' ,^ -
& , - ' -
10

- .-,^;]'
-, ^^
109

15

^
,
-. , ^^

20
()
, , -,
,
-, ',
&^ -
, ^.
7/
,&^
b

- ; ,-
^^

3 Luk. 23, 46
&^.

(vgl. Psal. 30, 6)


\

— — 13
)

vgl. Euseb. Theoph. Gr. ö,


-

11—19;
e ( .)

Theoph. Syr. :ri06, 10—17 (S. 148, 25—149, 5) — 7 if vgl. Luk. 24, 36fl• — 10 vgl.

Act.

184,
1, 9 —
19-186, 17

Vor Z.
11

28:
vgl.

(S. 231,

&
Matth. 28, ISff
14-28; 232,
— 28-S. 117, 15
4—233,

xy
+ Steph.)
21)

&
vgl. Euseb. Theoph. Syr.

).
-&,
9

- 21
Th. Gr., Steph.,

.
Gaisf.,

27
vgl. I25b,
21

Steph.,
-{- Hkl
Steph.,
22 '
PO

8*
Steph.,

2 -
5
HQ

.
^
'&
^
.
&?]
^,
, ^
-
6
^, ,
^'^
Eusebius

'
^. - 6

;
&6 ;' & ; y.al ^-
-
d

, ,
& , - ^

, ^,,& -,--
10

. . -
1 , d'
^^ 110

, & -,
& &, ^^,, OJö

& . ,^ .&,-
20 b
'
^,
[\, ^^
,
2
^' •' 6 &^;
30
'
,,
,&
^ &
^,
,.
,
.& &
-,

^"^
^^ --
c

10 Matth. 10, 9 — 12 vgl. Matth. 6, 2ö — 1 vgl. Matth. , 21 — vgl.

Matth. , 27 — (16. 23 vgl. Matth. , 40) — 21 vgl. Matth. , 22 ft" — 22 vgl.

Matth.

24
, 28

?. ,
— 28

Hkl, »von denen


vgl. oben

sie selbst
S. 109, öf -

Th. Syr. (richtig)


vgl. Matth.

beraubt würden» Tb. Syr.


25
, 33 tf

(S.
,
232, 25)
-
^,
Demonstr. evang. Cap. 32—39 117

^, ,
4,

•-

,
d

^ - ^^; ' -
,
,- && .
Ö

,
10
'
, -' ,
&
,,
7] - , ^^

,- - •' . 111
'
' &
1
' , &,
20
^,
,,
, ,
- &-.
, ;
'
' --\
-
^^
^-
b

-- ;
^ ,
2 ^ -.

30
& , ;
1 ff Luk. 10, 1 — 15—26 vgl. Euseb.
'
Theoph. Syr. 2 186,
-;
24—187, 9 (S. 283,
e

30—234, 14) — 21 vgl. Plato Lys. 214, Phaedr. 2; Euseb. Praep. ev. XIII 13, lö
(ed. Vigeri S. 672a) — 26— S. 118, 3 vgl. Euseb. Theoph. Syr. 187, 15—22
(S. 234, 21—235, 2) — 29 vgl. Orig. c. Gels. I 31

2 nachher hinzugefügt in 4 Steph., 11 mit

&,
29
aus
aber mit
17

mit Genit.:
u.
Steph., vielleicht

»anders
über diesen Wörtern
anch Th.

beschaffen als« Hkl,


Syr.,

23
aber nach
Dind.,
22^

-\-

Th. Syr., statt dessen "Wendland


118

^ , Easebius -

5
^ &,
*^
&.
^ ,,
& '
]
,
;-
tjr'

&& &, -,^ &, ' ?]


Jrl
,
.)
&;
, d

?^ ^ &',
10

1
,
,
,
,
,-
;
,
*^

&- 112

20

,
&^
, 3&
^"^

^
;
,
^- &,

- ^, , . ^, ^ b
6
, &,
,,,
&^
2
, ^^

30
; ^(). &, -
c

^^^
,
' . -
4—31 vgl. Euseb. Theoph. Syr. 188, 9—189, 7 (S. 23, 18-236, 14) —
7f vgl. Matth. 25, 56 u. 69 ff

Theoph. Syr.

3 '10
189, 16-193, 2

Dind., a/.oiro

()>/

30
— 11 .

Steph.,
20 f
(S. 236,

steht

,
vgl.

7 - Rom.
25-240,

am Rande
5, 7

16)
— 32-S. 121, 32

Gaisf. (auch Th. Syr•),

in

»nicht aber ist dies« Syr.


28
vgl. Euseb.

&-
Steph.,
,^;
,& ;&
Demonstr. evang. III Cap. 4, 39—49 119

, öh y.al

&; - -
5

,'
7]
, -
&, , ,--
*^
&, ^ ,&^ ' d

10

&, - ,-
-, &,

1
& , ., -,,, H^

&
*^

&;
20

. ^ & ,
' ^. -
&
b

2
-
& &
;^ , ' &
&•
^;
^"^

& ;

^^
&-
30

,, ' ^ ,, ^
,
c

3 , ,
' -
, über
'
^& • , ,
»betrogene Betrüger« vgl.
*^

Wendland Rh. Mus. 49 S. 309 25 u.

29 , Tb. Syr., Stepb.


&
,
120

,
& & .
, '
, &
Eusebius

^
•^
7]' -
d

&. ^,
5

&,,, , --, -
.
^'^^

10
^^& '
&; , '
-
114

15 &^
'
- -,-.,,--- (),
-. -
& (VDind.)
'
^2 3>

^, •'
' &
b

& &
^^

&,
^.
,
20

&
& . ^* ,
25

30
, -
,
& ,
-
, .& ^,& ^^
, &^
&,
&
,-
--
e

-
35
&^.
^^^

vgl.
8
. 11);
, ,,,
»ohne Scheu« Th. Syr. 14
'
{ später hinzugefügt),
es fehlt ein Verb wie
-
Steph. (vielleicht richtig,
Steph.
Th. Syr. (S. 238, 21) »ertragen» 19 , vielleicht Hkl, aber
Th. Syr. (S. 238, 26) »über den von uns die Lügen gesagt werden, daß er Gott sei».
, 7], ,,
Demonstr. evang.

-,].
, &, ,
III Cap.

^,
4, 49—51. Cap. 5, 52—60

& -- H^
121

5
^'

&;-
, ^^ ^ -& &:> -,&,
- |
10
- , && ' ' -. -
^^

^
,
, ,
,
, ,,
,
, &, .7]•.
- b

, ,
-, -
^^

& && - * --
20
, e

25 -
' ; ^^
,
, • ?] ^ -
^ ]
•'
{}
?]-
, ,
, ^ () -•,-
{)

',
& ^,&; ^
30

;?} ; --

()
35 7jv

,
28
',
32-S. 126, 28
7 vgl. S. 119, 5 & vgl. Euseb.

. .&
10
(nach Th. Syr.) Kl
+ Steph. 31
Gaisf.
24
Steph.,
Theoph. Syr. ^193,

« + Dind.,
nach Donat. pro illo,
35
S,
15— 198
Kl, »der starb« Th. Syr.,
(S. 240, 34-246,

21
(nach Th. Syr.) Kl
Steph.,

in Th. Syr. fehlt ^)


6)

\
122

] & ,
Eusebius

,] - ^^

,
xal yMi

, ' ,
11

& ,
^&^ & & &
, ^, , ^^-^,-
-^. '
& '^'^

^
. ,,,.
10 6 b
^^ 6

&,
15

20
&7].

') .-,
^\
^
(),
,
, & &^,,
, ,
--
6

^^
-,
^* --
c

2
. ,
- ^ .&,&&,,,
^^ ,
' d

30 ,
,
,

1 vgl. Orig. c. 45 — 3 vgl. Act.


Geis. II 4, 1 ff. 17 tf; 5, 17 ff. 40—5 vgl. Act.
5, 28 u. 40 — 8 Act. 5,29 — 9 vgl. Act. 59 —
7, 10 vgl. Act. 8, 1 — 12 Act. 12, 2
— 13 vgl. Act. 12, 4 — 17 vgl. Euseb. HE II 23, 4ff — 21 vgl. Euseb. HE
25, 5; m 18, 1

<
7 Steph.,

Tb. Syr. iwobl mit Recht)


wohl =
21
, »während« Tb.
Steph., 25
Syr.,

Steph.,
|

,
^
»noch
mehr« Tb. Syr. (241, 29)
., , ( - -
-
Demonstr, evang.

7]
III Cap. , 60—70
•'
123

,
&
^'

^ ; ,
ötxrjv 117

•6 & -
.
-, , - 3 ,^-
^^

{^ '
-
b

^ ,7]
10
^> «),
& ,
15

-,
-.
-
; ',,
- &, -
&, -
--

, ,
^^

20

-
, -
'',-,
,-, - •'
-

.,
2

&
«,
-&- ^--,
»
'^
d

, - -& -
30

-
-^
,&
(nach
^&--
1 vgl. Matth. 27,

S), ?.& ,
•<.}. Syr.

&?.&
32
— 10 Deut.

17 ,
19,

Greßm. nach Th.


1;

(Th. Syr.) Kl,

Steph., »als
II

aus
Syr.,

wären
Kor.

sie
13, 1

29

in

f
26 Esod.

34 ?.
20, 13—16

Gaisford
einem philosophischen
Leben« Th. Syr. (S. 243, 8)
, && ^,--
124

.
^. . ' - ,
^,
'^
öt

'^
. Eusebius

''
?']&,

'
118

'*. ,
10

^ & & &'


b

1 ,,.
&.

,, , ,
,^,

20
,&-&^^,
^. ^
'
'

•'
''^ '

.;
?) &^,
&,
c

,
"^
;

'
2

30
.( 7] -
'
'

&, '',
'
d

),
,
2 Matth.
'?

^.
',

10, 9—10 —
''"^
^ {)
29 Act. 3,
^

2 ff — 32 Act. 3, 6
119

das
15
Wort
Hkl, »fortgescliritten« Tb. Syr.
zur Tat», vgl. 143, 2 Hkl; »daß Syr.
28 : «sie macbten
gelesen bätte, ist ganz un-
wabrscheinlich« Greßm. in TU, aber in der Ausgabe übersetzt er »in der Tat«

34
, ^ - Demonstr. evang. III Cap. , 71 — 81 125

^ ^
^,& , ,,»

^-7) &.-, &-' ' &, öi

6 ,
6

'

,,, -- , b

-, , ' ,-
10
'
.
& - , '^ -
'^
. .

.
1

' -. --
&,
-

20

, &
.. , , & -- ^^ ()
;

2
, -
^^^{)
. ,() , , — —
/-

6

^
1 Job. 16, 33 2 Joh. 16, 20 10 vgl. Matth. 10, 17 ff; Luk. 21,12
25— S. 126, 20 vgl. Euseb. Theoph. Gr. Bruchstück 16 (S. 34, -3, 6) —
28 vgl. Luk. , 27; Mark. 2, 14

1 nach + Hkl, »achteten sie auf ihn durch das, was . .«

Th. Syr. (S. 244, 1 im Apparat) 8 Dind., 13 (vgl. S. 139, 4)

Hkl, »bis jetzt« Th. Syr., 14 -f- vor Hkl,


«müssen uns wundern« Th. Syr. 15 Gaisf., nihil reprehensione dignum

< Syr.,
17f
nötig« Th. Syr.
Th. Syr. u. Gr.)
,
Donat., »nichts Schlechtes« Th. Syr.,
sagt Greßm. in TU, aber in der Ausgabe

21 f
Kl
Steph.,

28 ye über der
aus
Zeile in
20
(S.

25
16

]+
+ Kl
Gaisf. (nach S);

244, 84): '^dennoch«,

Steph.,

27
«was habe ich
+ (nach
.^&,^ ^,,'8•^ -
126

Jlcn&alog
^'-07]
Icwtov
Eusebius

xcu

^.
oiaQQ7]ör]v
.. >\ 120

5 VCOV,

, '
^
(]

&.'&,
•?] ^.
^ -
10

^,^ &,
^', ,]
& .
,^ -
,
^^ '
b

., .,
"

, -
^^

, ,
1

^ ^'^

^],
20
&
,) ,' ^ ,
,,
., 0}
c

-,,, ,
^ ,
, ^- ^^

30
-
, . '
^. &&-
•*
^'

»
^^
d

1 Matth. 9, 9 — 3 Matth. 9, 9—10 — 10 Matth. 10, 2—3 — 23 vgl. Mark.


3, 18 — 24 Luk. 6, 13—15 — 29 Luk. 1, 2 — 31-S. 131, 21 Theoph. Syr.

199—203 (S. 246, 9-251, 9)

3 , Steph. (so etwa auch Tb. Gr. u. Syr.)

9 stebt am Rande in 17 Tb. Gr. Cod. A, Tb. Syr., 18


< Tb. Gr. Cod. A. — Betreffs der übrigen Abweichungen in Th. Gr. vgl. die Ein-

leitung dieser Ausgabe


, . ,
Demonstr. evang. 111 Cap. , 81 —93

^ ^ ovo
127

. -'
--
,' & -,,
b ^"^
^ ^
-,.^ ^. ,
, , 121

-
10

«. .,
^
^
^^

& ^ ^
,.- , ,
&^ , ;^
'
15

, ,
b

, ,, . ,,
6
,
20 - 7]

25 ,
- . ,

-.' -,.^,
. ,
,
^.
.,
«. '^^
6

6
-
'
, ^^-
- c

30
' ^' »
1 Joh. 1, 1;
,
^^

Job.
,
1, 1
0
— 2 vgl. Job. 13, 23; 19, 26; 20, 2; 21, 7
.
u. 20
d

— 8 Mark. 8, 27-30 — 15 Matth. 16, 15—19 — 27 Mark. 8, 29—30 — 30 vgl.

Orig. c. Geis. , 15 — 32 Mark. 14, 66—72

5 nach + Th. Syr. 11 ein leerer Raum von 2 Buchst, vor


. , -
', '
128 Eusebius

.
^ &^.'& ,- . avrov

' &
.
^* 6

-,^ ,
()
5 , \ . 6

^^ 122

1U

,
, ^/,7]& ', - •
1

. ;,
&
, ^

^ ,
-
,
•'
b

20 , & &,, , -^-


,
,
- ,
^'°

& -
01
-
&
2
,^ ,&, - .
;
^;^, '
^,
'
e

&;
^"^

30

3
; ^ ,
,- , ^,,,
, & ;

'
- d

7 ff vgl.

4 + Kl
(vgl. S. 129, 6)
Euseb.

ipäad-ai, <[)
24
Hkl
^
HE II

24—2«
.
1,

.
1;

.
39,

Steph.,
1— 33

auf Grund der Th. Syr.


26 {)
ff vgl.

25
. . Matth. 26, 46—27, 44
, »nicht» Syr.,
vemiutet Kl
'/[

^/
Iv

,,,,
&,,
[] ;
,-
Demonstr. evang. III Cap. 5, 93—103 129

^^
;
123
5

&, -, .
-^ ,-
. .

10 '
^^

; ,
).• -
^^^' 6

, ^'
^ , &,
, ^- b

& &
-,. ,^ ,
- ?]

20

, , -&.
, , ^. - ^^^

. . ,,^ ).
^ -
03?,
-
2

' ,,
, ,
, ^ /
^^-

-
&-,-; ,,-
-
Jia

&&7]
^^^
7]
d
30

10 (11)— 18 (17) Euseb. Theoph. ür. Brachst. 17 (S.3ö,S— ), Theoph. Syr. J^

201, 16-22 (S. 249, 1—9) —


13 Matth. 2G, 37 —
15 vgl. Matth. 26, 69-75 —
21— S. 131, 16 Euseb. Theoph. Syr. 202 (S. 249, 14—200, 8) — 25 vgl. Matth.
26,49; Luk. 22, 48. Orig. c. Celsum III 28 (Mitte) — 27 Joh. 18,22 — 28 Joh. 14 18,

4:f , Th. Syr. (besser!) 5 Hkl, ;>


geschrieben wird«
Th. Syr. | nach ?] + Hkl, denn in Th. Syr. »meinen« 21

27 ?.&^
Steph., »so sind sie

Steph.
wohl richtig); betreffs der Modi
27 f nach
noch
//
viel

vgl. Z. 30
mehr derartig« Th.

ff'
-}-
Syr., ei

Steph. (dies od.

Euaebius VI. 9
. ;&- ,^ ,
J30

&,
Eusebius

;
^^ ; .
d'

3, &
. .

, ,&
-;
-
- }
^^*
124

10

.-, '^ - ())


15

, , ' '. b

20
& & .
,, ' /
'^ . -
,
^^'i

-
. 6
-

, - ^°^

17— S. 131, 2 Joseph. Ant. Jud. Lib. XVIII, Cap. III, 3 (63—64); Euseb. Hist.

Eccl. I 11; Euseb. Theoph. Syr. 202, 24—203, (S. 250, 10-20)

,
13 ;/>;.
Vor

3 nach ^
Z. 1 7

»und» Th. Syr.,


+ Hkl KI
:

+ »daß er Tote auferweckte

Steph. (da er keine Lücke annimmt)


»nichts hindert» Th. Syr.
und« Th. Syr.

Zu 17—8.131,2 genaue Angaben


(S. 249, 28)

9
|

KG
aus den HSS in Ed. Schwartz' Ausgabe der
' (HE) des Eusebius.

-
Vgl. auch

daselbst

18
9-
die Einleit.

neben
,
CLXXXVI

Jos., »die das


17
HE, Jos.

Vergnügen
19
in
,
F,

Wahrheit aufnehmen« Th.


HE,
] Jos.

Syr.

19
Jos.
f

20 -{-

'vor
(vgl. S. 131,

HE
u. 7),

21 ' HE, Th. Syr.,

' ,

^
h?.?..

,
|

Th. Syr. 22 rö aus 28


Jos.,

, Th. Syr., ' , Jos.


TS xai
Demonstr. erang.

7[]
III

. &^ ,
Cap. 5, 103—110. Cap. 6, 1 131

,^ ^,
^^"^

&. , - ^
"^ -
Ei

] ,;
5

-
^'^^
() d

10

, ' .
& -- d -,

15

', - - '^, &-


7] ^^"^

.,
125

-, ' '
.
20

2 , ^
^^'^

,.
;, ,& , ?]
-- b

30 -,
VI.

5 Tgl. oben S. 130, 19 f — 10


;
vgl. Act. 2, 41; 4, 4; 6, 7
-

.
Vor

Th. Syr.
.

,
&
2.1:

Th.
',

Syr.,
,
[sollte

Th.
, Th.
',

Syr.,
sein]

Syr.,
&, Jos.
.,
|
Jos.

.,
|
dd

Jos.
-
2
nur
-
-
,
20
Jos.

+ (nach Th. Syr.)


Steph., »
7
' Kl
+
vollbrachte « Th. Syr.,
Steph.
18 ,
13 Steph.,

zur Erklärung
29 Gaisf.,
1
vgl.
nach
. 10

mit zwei Punkten unter , Steph.


,
132

; &
^ ^, ?] ,
Eusebius

?], e

,
Jtäöi

, \
;

~/

^ ^, .- -

&
6
'
, ' ^; & , '
, --
,6
"^
6
; &,
^ d

;& ,&. .& -


10 d'
^,
^ ?. ccv ?.
'
1
- -
' ,
^

&,
?] 126

20

-
,
, ' , '&^ - ^&
2
)& , . »^,
^ «. ^
«, - b

30

,
, ^ -
' }:&^ 6& , ^ &, &,
^
-

«.
6 ff vgl. Orig. c. Cels. 7. öOff — 8 Matth. 10, 9— lOa — 23 Matth.
, 27-2S — 26 vgl. Job. 4, 7 ff — 27 Job. 4, 27 — 32 Mattb. 19, 12

3 , +
aber vor ausradiert,

Stepb. (vgl. doch Z. 23)


19 mit sc aus 22 nacb
.,,]
^ 6
Demonstr. evang.

?] - ,
'III Cap. 6, 1—10 133

^. ,
6
,
' -
.
10

, ;; '.. ; '
d

;
, . , .
1

&
; ^ . 127
^

03

20
. ,,^ &, 7.
, )
7).

.-, ,
&- b
^

-
& , , ,-..
]

,
2
-7]

^ - -
^. c

30
, -., . ^^

-
5 Tgl. . . Matth. 8, 4; Mark. 1, 44; , 43; Luk. , 14; 8, — 6 vgl
Matth. 17, 1; Mark. 9, 2; Luk. 9, 28 — 9—19 vgl. Euseb. Theopb. Syr. 177, 1—10
— — — 179,

'
(S. 223, 19) 25— S. 135, vgl. Euseb. Theoph. Syr. 177, 12 1

(S. 223, 19—22, 8)

' - 16
26
sc.

< 1. Syr.
21 Steph., -
,
.
134

& , ,
.;
-&,
' ^^
Eusebius

ovö^

. -
5

10
'
^
;.
- ' &.
^-
^-
-
d

&.
&, ' ^^ 128

1 •'
,- - . ^* -

20
-. , 6
• ' ,- , b

1^

-
, '^ -
2
.

.-,
.

^^

, - &,
c

30

, &^ ^, , &^
^'

--
35
, 27 Act. 19, 19
&,&. ,
^^
d

9 3

Th. Syr.
Th. Syr.
Steph.,

(S.
iget
224, 3j
|

17 nach
23
+
f nach
. .
5 nach
Hkl,
+
^ledig war«

ergänzt Gaisf. etwa


"«-

&^, | Steph.,

Th. Syr.
^
^,
,
& 7] ^^
\
&, ^
Demonstr. evang.

&,
III Cap. 6, 10—24

&
, -,
-
-
135

- ;7], ^;,
10

, -,'^

,
/, -, ,
&7)
, 129

&,
&,
^ .,,,,
-
' -
• ' b

20

. - &'- ), -, -

,
22

^, .
' ,-,
,& ,
2

, &.
^ - .
23 qI

,
^^ -j-^j^
d e

,-
'
30

, 24

7— S. 136, 3

=^\
vgl. Euseb. Theoph. Syr. 179, 1— 2 (S.

,
22, 9-226, 13)
d

Th. Syr. (-wahrsch. richtig)


der Zeit an
21 ,
8 (sie)

Steph. 2
19
Th. Syr., •
»
(vgl. Th.
26
Syr., Greßm. TU S.

(Vers!) Orig. in Matth.


|
nacli < -f-

126) Kl, nicht Hkl, Ötl


Tom. XV
Th. Syr. 27 nach

02 (Migne 13, 1296)


[]
+
[]
[36

d^sov

,
^
7]
- »' ; ^, , &^. Eusebias

^. ^
?] 6

' , ,&,
"^'^

10

, . &
'

- -
130

1
, ,
^, ^,^ &.^-,^,
^-, , ()
-
b

20

, , ]. . -. .
-^

, '

2
'
;
'
,& ,. ; -
- c

30

, ^ - . ,
3
/,
1. 4 Plato Tim. 28
. & C
7)
,
& , '
-"^

— 7-S. 137, 21 vgl. Euseb. Teopb. Syr. 179, 26-


1 226, 13—227, 34) — 1 Plato Tim. 28 C — 21 vgl. Orig. Geis. I 29

-& ^,
181, (S. c.

1 + Steph., aber statt hat (nach Greßm.) Th. Syr.


u. so Kl 2ö /« am Rande in
^, ,,
, &,
-
Demonstr. evang.

-' ov
III Cap. 6. 24—31

yjQovov, y.al
137

;
,
& , &^, - -
131

10
^
,
, ,?]
^^
&.
-
, &
,
,-, ''
7]. ')
•'
7]

]; '^^'
,
-

-
b

1
] , , -
-)
,, ?, ;; - '
c

^ ,
20

, &, ; . &
^,
^^

, ;- -.
^^ 6 ?)

30

35
^ -,
, , , ;7/ & &^
-- '
21— S. 139, 28 vgl. Euseb. Theoph. Syr. ISl, 20-184, 10 (S. 228, 8—231, 3)

8
S. 138,

35
30

-f-
Steph.,

u. 139, 7)

"^or
Hkl Kl,

Kl, vgl.
»vor
.
dem Namen
17 u. 28
11 ,
dieses« Th. Syr. 19 & (vgl,
138

.
^
^ ^& ,
- ?]
,
Eusebiuß

, , ^^

5
'
&
^7]
,-
, ,,
(fvr|

& ^,-
,
&?]

'^
, -
132

10

& . '
& ,
&]
^^
, ?]

^ {,
;
&
?}

. ^ &.
15 } d'

2C
&
^ ,, , ,,
3^
), , ?] -
e

; ^ &,,^^^
& . -

;&
d

,
, ,
30 ^^ d'

& -,
3 Matth. 28, 19a 20» — (30 vgl. Orig. c. Geis. III 36 gegen Ende des Cap.)

1 Die Construction (wie Demosth.


— ?.' '
De corona 179):
=
' ive-

usw. ebenso (. 2) usw. es war nicht

der Fall, daß er freilich usw. 24 nach () viell. + Hkl , statt

hat Th. Syr. 31 , Th. Syr. (S. 229, 28) 32


Th. Syr.,
&, ,,,; , ,
Demonstr. evang.

xal
III Cap.

•;
6, 31—39

.; &•
^^
139

6 133

5
^ -
^ ' ^; ^,
7]
^, 0,
^"^

&\ - b

'/ ^, -,
10

1
^,- &,
;
,
-
-, ^
-;
c

(},-
. -&,
;,- ^

,,, ,
20
^^ -
' ' d

30

, ,.,
^^^
;,, .,
7]•
-
-
-ac

' 134

3 () ' ,-
9 Matth.

1
& Kl
+
nacli

21
8, 29 —

»getan haben« Th. Syr.


11

-j-
vgl. Orig.

Th. Syr.
c.

xpvxfjg

27 f
29
&& ,-
Geis. I 68

,
. .
Th. Syr. (vgl.

corr. Steph.
sc.
. 19) 17
nach
ans
• 35 + Steph.
|
140

^
Eusebius

.^ '
^>, - ,
\
-,
^. ()
^ - b

'
II.

,] , ^]\ ,'&
. ()
10

1
.(}-7]^^,
(),
'
^^ '

()
^?].
e

,
, ,.
-
^. .^ ;- '
?]'
*,
d

20 ^

,
, ^
6 '
-
. .^ .
?] .'
2
& , &^ .^
3—19
Augustinus De
vgl. Porphyrii

civ.
De philos. ex orac. haur., ed. G.

Dei XIX, Cap. 23, 2


^

Wolff 1856,
rj

'
S.
^,

181-182;

3 Als Überschrift:

3
Bckrieben in
+ Steph. 6 ]
Stepb., ort
alt
8
u.

Hecate Aug.
am Rande
7 — 10 nicbt als Verse ge-

^
7

nosti, a sapientia autem abscissa semper errat Aug., danacb Gaisf. wie
+
oben im Text; aber
11 ^ -\-

Hkl

Steph.,
Steph.

|
14 ] 12
Nauck

Steph.,

20 xav
9

,
,
+ Wolff nach Aug.
oraculo respondit dea Aug.
,
pietate Aug.,
sicut et aliorum piorum,

Hkl 22 ,
15
oppositum est Aug.
mit
Gaisf.

Steph.,

16
über

,
2 Dind.,
9

.
;&
., & - & - xal
Demonstr. evang. III Cap. 6, 39. Cap. 7, 1 — 141

. &• , ,
^ ^

.
,
- 135

^
,
-, ,', &
^

&.
?]
-

; >'-' ^.
10 b

; - '. ()

; &
& - ^ ?}
15

.. &' ^ -
..^ , & . ^^
/.

.^
^.
&,
. c

20

. .&^^ . .- // )-

.
&-

2
,
, ,
- -
&?]
-
^,

& ; ,'
&
, ^,
,
^ d
-
30
.

',
3— S. 117, 1 vgl. Euseb. Theoph. Syr. 2:203, 22—210, 14 (S. 251, 10—258, 4)
— 12 ff vgl. Justin. I 39, 3 — 17. 22 Matth. 4, 19; Mark. 1, 17 - 20 vgl. Joh.

1, 1 — 26 vgl. Orig. c. Gels. I 29

3 , in' (vgl. S, 146, 14) Hkl, Th. Syr. 11


+

-
Hkl; »und es ist wahi-scheinlicli" Th. Syr. (S. 251,19). Construction:
=
?. --
iaii daß dies was Un-
vernünftiges war 11 sc. 20
< Th. Syr. 21/22 nach + Hkl, vgl. S. 171, öf 24
Steph., (Th. Syr.), , auf Ras. 29 urspr.
j^42

&
&
xal }]
EuscViius

,
^ & '
5
&
;
&^ ,
-^; &
,
; ,
&&' 6

^*. ^'^ ,&- *-


- •'
, -
136

,•;; ;, -,,
^'
-
^
, d'

& -,
10 ^^

-, &
^
b

1
; ;
& '^^&
-
- ^^•),
^
20 » , ,,& »^ .
^«.
^,
*
e

, &'& '&^&•
^^

,
2
& &^,
&-
& * . ^^
d

,
, , •. ,
&
30

3
'
;
&.& ^"
,&,- 137

20. 21. 27 Matth. 28, 19 — 23 Phil. 2, 9—10 — 29 Matfch. 24, 14

4 urspr. die Wortfolge 9- 11 nach -\- (vgl. Th. Syr.)

Kl,

19 ^^
statt et , Hkl 18
Hkl, wohl auch Greßm., = &&
Steph., ,
,
Th. Syr. (S. 252,

»siegen« Th. Syr.


27 j
& -, &" ?]
,
Demonstr. evang. Cap. 7, 9—20 143

' .
-,
^
&,
5

&, ;,; -
^^

, & - b

10

1
; ;. ^,
& , ^
, & ,
(
•&^ -
,
.
^'''
6

()

- ; ),
^^ e

20

^
^^
' ^--&•& .-
6

{
, &^
2
-),

;-
30

3
^'^ '
- -
, &&
- ' . ; ,

-
-
138

2 usw. = man konnte die Worte als Werke sehen, vgl. S. 124, 28
6 in stellt über der Zeile in 10 Steph., , »ist

walirscheinlich« Th. Syr. (S. 253, 25) 12 ßj)v Steph., >) , »aber etwa nicht
mit der Menge« Th. Syr. (S. 253, 27) 25 nach + Th. Syr.

26 Steph., , Th. Syr.


&^ . , -
144

. ]^ . -
;
JiaQ
Eusebius

jtaiöa.

/.'
"^^
ijil

. ,^' -,-
asLOjriOTOv, jci&avov b
5 . .

"^-

10
./-

, ,, ^ -
, ,&,
&,
'

,'&^- & ^-
•' c

20
. &-^ ^
.', >&.' «. '

^ ^, -
,- d
-
& d^tiov,

<, .&.^. &, >

25

, "^*

'^
&
.
30
.
^ '
& & '.
^
6 Tgl. Orig.
&
c. Geis.
^
62 (Mitte) — 16 Matth.
"^'^


"^^

28, 19 — 19 Matth. 28, 20


139

— 22 Joh. 20, 22; Matth. 10, 8 — 28 vgl. Act. 4, 30; 16, 18

^ 3

+
'S. 254, 27),

»gegeben habe« Th. Syr.


Steph.,

& &
Steph., »ich sehe»

Hkl 10
(S. 255, 15),
, »überzeugend« Th. Syr.
+ einige Worte,
Steph.,

Kl
die in

26
(S.

Dem.
22
254, 27)

Steph.,
5 nach
fehlen, Th. Syr.

,
5
&
.^ & ^. - -'
Demonstr. evang.

&.
-
- &
.
''
, , ,
III Cap. 7,

7&
20—32

?]
145

^, -
.,,&&., -, ^^
d'
-
. -^ ,& -;
10 e

^,
1 '^^'
"
, ^ . -^
()

20
&,
. -
& .
^ &, . ,^ -
d

,&,
^^

&&, () &,
2
^
& - ,^.,'- ). '
. .
^^

'
^
140

30^^ iS
^, —
-
2 Act. 14, 11—13 22 ff vgl. Euseb. Tricennatsrede (Laus Const.) XVI, 5 ff

dem Gesagten zuzustimmen.


richtig sein kann) 3 nach
,

^ Man
+ &/sagt aber
Hkl, »so brachte
. .« Th.
Hkl, vgl. Z. 16 f
Syi•.
man
S.

9
2,
sie leicht

29 (was nicht
dahin,

(Th. Syr.) Kl

-
14 elvuL < Hkl, wohl auch Th. Syr. 15 Steph., , »nichts» Th. Syr.

(S. 256, 11) 22 Steph., 23 + Hkl, »Macht« Th. Syr. (S. 256, 21)

26 ccvyoiaTOv Steph., so auch die HSS u. S, Th. Syr., 28


, Th. Syr. 29 nach + Gaisf., »Samen« Th. Syr. (S. 256,27),

Hkl, aber besser vgl. Euseb. HE 1 4,4) Kl 30 , < Th. Syr.


Eusebius VI. 10
& ,.-
j^46

"^
Eusebius

& - ,
^ ^ &,
^^ '

^,
-'
- b

, ?]- ^
.
^
*
, /
& -
,
10

,
^*

^
,^
1
& &
' -
.
.
& -
^
,
' ^^
e

,
"^^

20
,
' &
&,
&
&
&
&,
.
^-

&-
- ^'-
d

25

&
&; . .

' ^ ^,
, {^ -
30
& &. ^^
141

27—30 vgl. Euseb. Vita Const. Cap. 57—59

6 < Th. Syr. 13 usw. = wenn sie in ihren eigenen Händen die

Macht über sie gehabt hätten |


' 19 Hkl, »stark sein<'

Th. Syr. | , Th. Syr. (S. 257, 19) ist deutlicher 20


Hkl, , so auch Th. Syr. S. 257, 20 »so gestattete der Gott des Alls, daß sein

9
,
Wille auch dies tue» (gewiß falsch)
ihre Vorzüglichkeit
Hkl 29
war, verborgen«, Th. Syr.

ein Buchst, ausradiert zwischen


26 Steph.,

u.
210,

(nach Th. Syr.) Kl, vgl. auch Vita C.


|

o"a
S. 34, 13
,
in der Lücke: »wie

30 in
-
, &,
'
, ,& ',, ,
,, -
^
Demonstr. eyang.

ijr'
Cap. 7, 32—40

,-
147

, '-^^

'

. ,^
b

10
^ ^^ &- . .

,.
^^
1 -, ,

&•

4 Steph., 5f Hkl Kl, 8 ]


* 9 4- . . Hkl 12 in steht auf Ras.

16 nach dem Ende des Buches: '

10^
'.
.

"
&^
.
. &
-
.
10
'.

'.

',

,
^
,
^&
'
. 3?]6.
&,

,
^^-
2
^
^^.
&
,'
^ . .
,- . ^
'.

\ -
&
15

' . '2

-
20
d•'.

. & .& ^
2
'
'
L.

'.
'.

.
^
*

^&&, .
'£2

2
'2
&(
6

,
.

-
20 14 rpv / am Rande in 18 Hkl, V 19
, <
Steph. im Texte 21 Steph. im Texte,
le' . 07} '
.
Demonstr. evang. IV

- ^
149

11^'.

,
'
.
.
d

-
'.
'

'.
•'
'
.
.
10

15
.
'
.
.,
()
-..
^ ]. '
&-
^ - .
'.

20

Aoyoq ',

1 (vgl. S. 173, 33; 174, 1) Kl, 9 ' in


,^ ,,
.

. ^' -
& - \
-
144
b

^ ,
,^,,.
, '
^

&^ c

10 , -
^ ,-
•"

^
^^,

&
. '
&.
&
d'
^

,
^,
-
d

20

2
-
-
,
,
&& &
,,
^, , &^

&
, { , & ,&
,
---
*

()
^,

-
-

145

(20 vgl. Orig. De princ. Cap. 5 u. 8) — (23 vgl. Orig. De princ. II Cap. 9, 6;

Cap. 1)

inl P, hl Hkl 22 f in steht über der Zeile in 23 inl


+ Hkl 26 (bc. . 18)
,
&
\ & , )'
, - Demonstr. evang. IV Cap.

^
1, 1—8. Cap. 2, 1 151

.
,
, ,
, ,
& &,
''
, , ,
, ,
,
,
, -
^
.
^,
- &-
-
b

10

^ ,
, '
,' -&',, -^ , -
.
^
&,
.<
^,
'
^ -.
*

,
15 c

-,

20
"^^

.
, ,; d

. - ^ ^ ,^,
•,
^
,?],
30

, , , .
7] '

- 14

b

),& & ,
12 Tgl. Rom. 11, 36; Hebr. 2, 10 — Act. 17, 28 25 Exod. 3, 14

(30 flf vgl. Euseb. Eccles. theol. I 8)

1
3
(sc.
— 32

Gaisf. (nach S),


vgl. Orig. c. Geis. III 41

dazu als Apposition


10 auch nach
-
-
steht aber expungiert, 14 nach + Hkl 18
mit aus 21 am Rande '?'^ 25 /Sov Steph., /9: »hat bekommen
uud besitzt sein Dasein<' 30 kein neues Capitel in P, aber wohl bei Steph., und
BO auch im Folgenden
,
1^52

&
&
EuBebiu3

&,
^. & ^?,
;
£1 TL

,, ,
5
,
jcQcOTOV

,, -- ^ y y.di

&
^
^, & & ,
"^

^
-- e

10

, ^, ^ '
-
--
1 ,
^,
/
^ .^
,
-
} '
-, 3
,.
, -
, d

20

2
.
&^.
,
' . & ' ^,
&
III.

, "^
;
&,
147
b

; ^

, ^^ ^ ,
«.
, ^ '
c

^, ,
30
6 ' ^-
>
«. *

«.
2 vgl. PrOT. 8, 23(?) — 8 vgl. Psal. 2, 7; 109, 3 — 9 vgl. Kol. 1, 1;
vgl. Orig. De princ. I 5 — (20 vgl. Justin. Apol. II 6, 3) — 20 flf vgl. Theoph. Syr.
11 (S. 51, 8fl•) — 28 Arnos , 18. 20 — 31 Weish. Sal. 7, 26 — 34 Hebr. 1, 3

24 & 1
Steph.,
mit
&v
auf Ras. von 2 Buchst.
2 mit aus r
20 kein neues Capitel
26 Steph., ' in
,,- ?)
•7]
&'
^
Demonstr. evang. IV Cap.

,. ^ , 7],
2, 1—2. Cap.

)
3, 1—10

6 ^

-
153

{
5

),
^ ,3 •'

^7], , 6

- . . •'
, ,
,
10 d 6
&?},
6, -
''
]6 --
., , •,
1^8

15 , 6 -
{ );, ,
^

&,, ' , • ,
b

,
20

^ - , . -
,.
2 ^.
c

30 ^ -, ^.
&
, - . ^; ^^
^,
7]
d

6
20
1 ff vgl. Orig.

Am
Hkl,
über der Zeile in
De

Steph,,

28 «
,
princ. I Cap. II 4.

Rande von später Hand: 4


1 ji
.

1?,
7. 10;

1
IV

Steph.,
28)

17


33 WeisK

,
Sal. 7, 25

10
,, &,
. *.
154 Eusebius

^^

10
^-

,,7]

,
&, ,.,,-
'. \
' ^7] 1*^

^, ^^

,,-
15

20,
,
,

»' «;
,
,.
. , ,
^
-,
' -
^,
-
b

2
,
.
&
, ,
IV.
&
-
^ [ ,
,
- e

^,
,
d

.
&^, . .,

30
),
"^

21 Jes. 53, 8 — 22 vgl. Matth. 11, 27 — 30 vgl. Kor. 11, 3

1 Hkl, , Steph. (wie S) 2 am Rande


2 kein
9 »die größte Gleichheit mit«

,'
neues Capitel in |

Hkl Kl |
12 Steph.,

am Rande
(sc. )
in
16
29 es fehlt etwa: dv
^ &,
],, &.,
^,
Demonstr. evang. IV Cap. 3, 11—13. Cap. 4, 1—2. Cap.

,
, 1—6

-
-
*
155

. &,.
,
5
.
, - 150

-
& - ?]
V. Jio
' ^. e
10
, eta 6

- ,,^ 07]6

,,
&, ^ (]
&, &6 ^' ^

'
6

1
, ),
«,
^, ^ <- ^' «, (> -

. -^, -
d

20

^. } ^,
*

, ^'

,
&,
{
&
,^^ ),
2

''
'^ , ^ '
,,
- ^« 151

30 ^«,
, .-
3
.
' , ^&
,
- ,
.-
b

(8 vgl. Orig. c. Geis. II 9 Mitte) — 11 Joh. 1, 1 — 13. 14 Job. 1, 3 —


15 Job. 3b. 4a —1 vgl. Rom. 11, 36 — 29 f vgl. Weisb. Sal. 7, 22

,
1,

6 stebt am Rande in 8 kein neues Capitel in 15 f 8


so verbunden von Kl 34 ]
.
156

] -
&.,, ,
, & .& ,,
, .
^ ^ --

, ''
Eusebius

, 0
.)

,, ; ,
, &}
yfj
^;

'
,
- e

10

^ & ,
,- &- &,
,
,
-
, 0
,

;^ -,
03
15 d-

'
)^
-
^ , ^ , :> -
20

, &&
' ,^ ^.& . - 152

, ), &,) ,&
2
^'^

,,
18— S. 157, 31 Euseb. Tricennatsrede (Laus Const.) 12, 13—16 (S. 233, 24

—235,

Spatium P^
2 ^^
10); Theoph. Syr.

,
4 Es
12,

Hkl
off

3f
(S. 51,

fehlt hier etwas über die Luft


25-53, 11)

mit
[) Kl |
in einem größeren
Steph.,

7 in ist von P^ u. in ebenso von P^ 10


Steph., 13 Hkl, 18flf: aus dem Texte des Tric, der

später

worden
Th. Syr.
28
und darum besser ausgearbeitet
Textes der Dem. ev.

|
19

u. 29
,
etwa in
Tric. Th. Syr.

,
Betracht
23
ist, sind

(besser!) Tric, Th. Syr.

u.
nur
kommenden Lesarten
Tric.

Tric (besser!)
25
27
hier

&
die für die Feststellung des
verzeichnet
Tric,
^^i^et'j; Tric. (besser!)
,,
y.ctl
Demonstr. evang. IV Cap.

?] '
^..
]
?/
,;
rrj

&& ,
, ,^
, 7

stäv
— 13

,
ijrel
157

TcoXXa >

^^

^. - ',
(),
-
10 ;
, ,, ,
,
,,
&.

.
5
e

^,
- ,
^,
,.,
,
&,
1

20
,
^
, ,
,, , -, ,
6
^-
,
& ,,
^,
-
d

, ^
^

,
153

, '
2

30

-,
,
d

.
• ^
, -
--
b

. +.
^'^

8 Kor. 1, 24 — 34 — vgl. Euseb. Tric. (Laus Const.)

12, 8 (S. 231, 27)

1 + Yor tiytji
Tric, Tli. Syr. steht
(nachTric,
am Rande in
Th.. Syr.)

H
-{-\
iv
7 ).,
,
-eo-

Tric, Th. Syr.


22
|

< Tric, Th. Syr. (wohl mit Recht)


Ib
34 Tric, ?.
17Ta<:Tric
.
158

^ xal

- &,
Eusebius

,,
;,,.
^

5 ^* e

,' ', -
10 ,
- VI.
,
,
, rf'
,
, •,'
'
^^

.^
, &'
-
d

15

()
&
&, &, 154

20

,
, &
& ,
^
&.
'
,,
&- ^

& ,
b
25

) {-
30
, ^

5—16 Tgl. Euseb. Tric. (Laus Const.) 12, 12 (S. 233, 14—24); Euseb. Theoph.
\\,

?(
Syr. 7—14 (S. 50, 24—51, 5)

Tric.
f

12
Tric. vorschlug

in 17
nicht construieren,
Hkl 8

13 kein neues Capitel


+ Hkl
< Hkl
19
-f- vor

<
.,
durch Attraktion statt
in

Hkl 26
16
f
,
Tric, Th. Syr,, vielleicht
aber expungiert II «rra

steht
,
was Wilamowitz zu
am Rande
läßt sich
- ,
, ,
Demonstr. evang. IV Cap. , 13—10. Cap. 6, 1—6 159

, - c

- , &,& ,& , - d

10

. &, &
& &. ,
-,

(&), {) &-
*
-
-
1
*
^-
, && ,
&-
; ,
& &,
^
^

, -
155

20

,,
.

],,
2
, ^ - b

30 - ,&, ,, , -,
1—6 16—'20);

^
vgl. Euseb. Tric. (Laus Const.) 11, 12 (S. 227, Euseb. Theoph.
Syr. 3, 26—4, 3 (S. 42, 11—16)

^/ :
&
1 4 (wohl falscb), Tric. Th. Syr. 5
],
— |
od.

,
j>um die Sonnenstrahlen betrachten zu können»
Tric.

Bille,
7 nach
12 —
12 f
-{- vielleicht

Kl,

steht am
Rande in 13 (vgl. S. 17, 11) Hkl, F 21 f Construction :

. . 26 nach 2 Buchst, aus-

radiert in
150

di' ,
,, ^ &
^ &, öl'
jtoXv
Eusebius

-
e

^&,^, && ,
'•'' 6
7].
. .
^
-
10

,, &. ^^, & ^


,
^
-
-
d

, -, , ,.
1Ö 6 &
&,
^ ^ ., ,
156

20
,
^^
& & ^
. ^^ b

&'
2
,&
^,
,. ,
001.
&,' 6 ,

^.
^.
e

30
^ 2

Tojv ,
& ^ ,
& &, -
4 Gen. 26, 27 — 2 Deut. 32, 7^—9 — 31 vgl. Justin. Apol. 13, 3; Euseb.
Eist. Eccl. I 2, 3 (S. 12, 1) — 33 vgl. Deut. 32, 8^; vgl. Orig. c. Geis. V 5

7 nach + ovaiav od. Hkl 9 Gaisf. (nach S),

12 Kl, tri 14 mit von später Hand 24 kein neues


Capitel in ]
31 am Rande von später Hand
.
&' , , -
Demonstr. evang. IV Cap. 6,

-
6—10. Cap. 7, 1—4. Cap. S, 1—4 161

&
d d

,
, ]& ' , -
,- ^, ,

7] " ,
. ^

"
d

-, -
' &,,-
., ^ -,---
6
10

&, ' 157

1
,
^ - , .7]
^

d -
&6
,

-
,
,-, , -
VIII. b
20

2 ?.,
,
^, ,
- & ,^ ^.
&, ' .
, "
-

>
-
-
30
&<.
- '
€, &
-^
«,
-
^
e

, . 7—8
'- d
:>, &«.
*

Philonische Etymologie, vgl. Siegfried, Philo 269 )— —


{)
(19 vgl. Orig.
De

neues
34
(
princ. I 7)

Capitel in

+
Hkl
Eusebius VI.
— 21 vgl. Orig.

26
c. Geis. V 11 — 26 Rom.

aus Gründen für uns unaussprechlich


Steph.,
1, 20 32 Deut.

29

H
4, 19

19 kein
-,&
Eusebius

-
,
]^Q2

7)

, -. 3
atQa 158

' ^, ^
5

-
d

.
, , -
- ^
7j

.
- , , -
d

-
b

,
10

'
15

& ?]&3
-
IX.

-
&
d

^
, -

. ,, ,
- c

20
& >&,' , -
2
)
'
^, , .
&&-
'
- &,&
,^.
, ] '^
159

;' ^ ,
30
*

,^ )
22 Jes. 10, 13—14 — 28 vgl. Deut. 32, 8 — 33 JeB. 14, 12—15

2 Steph., 3 (sc. 9 Steph.,

10 F 13 keia neues Capitel in 14 urspr.

|
am Rande
1

Demonstr. evang. IV Cap. 4—5. Cap. 1—9

,& &^').^-.
S, 9, 163

,-. 3 ?]-

, , &- ,
rf]

aöijv
^^
-
5

10
,-
,
,
,
^ -
e

,
1 .
, &
,^ ,, '
. ^ &
3
"'

^.
&
&•,
?)]

^&
,
-
-
d

20

& ^ -
2
,
&,
&
^
,
& &
,
,
,&.
& &
,

&,
,
-
160

30 -
&^ ]
&, , ^&, [
&, &7]
^
?)
' ^-

17 Jes. 10, 13—14 — 31 Rom. 1, 21—23

8 -« Gaisf., , vgl. Euseb. Praep. ev. IV 136 b, Hist. eccl. III 27,

;
Yigev zu Praep. ev. a. a. 0. 14 () ]•.
was den zu Fangenden lieb und verlockend war |
Steph.,

27 in steht auf Ras. in 34 Glossem,


vgl. . 31, < Steph.
11*
&, , ^
,
164 Eusebius

&^
]^^

,() & •'

, .&,^,
-,
10 tO
, &,
, - ^^
^
?]- c

1
.
- ^ .
,.,, ^^
d -
.
,
^'^
--
^ d

^ ^&
)
] . ,^ --

, ^- ^ ,^
20

.
• \
.
161

25

30
-^& . ,
^ ^^ - -- ?),
Q

^ -
- b

14, 14

Vor

1
vgl. Euseb. Praep. ev. (ed. Vigeri) S. 27

— 30— S.

Z. 22:
165, 2

4f ^
b ff — 9 vgl. Deut.
vgl. Euseb. Praep. ev. (ed. Vigeri) S. 11 c

.
&/
4,

usw.: das Zeugnis unserer Darstellung von den


19

&
— 18 Jes.

fremden (Völkern) 6 Steph., 19 f — Hkl,


— 20 mit aus t 32 Gaisf.,
-
.
Demonstr. evaug. IV Cap. 9—12. Gap. 1—7 165

^. .
10,

^7]&
9,

&--, -
ay/jovi]
^
7]6
()
-,
,;
5

]-, &,, 3& ,-,,


^
{} 6 -

&^,. -
10

15
)3 ,, &
& & ', ' - ^ d'
^ -
6

, , -.
»«
^
, 162

&
^

&. -
20

,^
'- - ', & . &
,
^
2^
- -& , » •
'
» b

,
''

-
,-, ,-
,
,
30

.
-
.

& ^& .«

e

&
5 Euseb. Praep. ev. (ed. Vigeri) S. 154 ff 16 Levit. 18, 2—4 23 Levit.
18, 24—25 — 26 Deut. 18, 9-13

2 nach + vielleicM (dies Verb steht in Praep. ev.)

I
av + Steph. 9 + Steph. 13 u. 16 17 ^] (u. zwei
LXX codd.)
^ '--]. &^,-
166 Eusebius

. ,
y.al

^
. - d

10
&^,
^,
^

,
- &
&^,-
&
'

,03
,
'-
&(,
-

^^
,
.'
' ' ,0 ,

,
1

20 ,
,
.
,
. , ,
001 -vt]

^^
,
&,
163

2
, .
, .^
-
, ^ ,
&.
, ,^, .&,, -
^^

^"^
&,
»
-

-
b

»
^&
30

- -^ , , «,
-^
*. ^^
^, - e

1 vgl. Orig. c. Geis. 4 — 4 vgl. Hebr. 8, — (7 ff vgl. Orig. De princ. 6)

— U — — —

&.
Psal. 2, 7—8 18f vgl. Deut. 32, 8 23 Matth. 9, 12 29 Matth.
4, 11 — 30 u. 31 Luk. 2, 13-14 — 33 vgl. Orig. c. Gels. III 29

2 nacb das Zeichen -r-, aber nichts am Rande 7 Gaisf.

(nach S), 22
& ,
Demonstr. evang. IV Cap. 10, 8—16 167

3, im

, -'
yivi],
- aXntjQiovg

&,
^
, -
,
*^
-; & , ];<
^,

^-
d

10
&- ...- &^ ,
-
.-

15
,
.
,

-,- &-
164:

?)• ,-
20

. , ^^ ^ & b

^ ,
, -,,&,
2
&
, ^&
^ c

30

35
^
'.>,&< , ^
-, - '
^^

^,
[] -

4 Matth. S, 29 — 12 vgl. Justin. Apol. I 14, 2 ff — 31 vgl. Mal. 4, 2;

Joh. 9

^
1,

5 ov (= aoi) 22 usw.: er mußte seine Wirksamkeit


bis zu der UnteiTvelt erstrecken 31 de < Hkl
, ' , ,' --
1^68 Eusebius

',
:>
5
,

.,
*, '
,
, ^ ?) ^ ,
& , ^ ^,
Jiäoiv

^''

10

^
. &^.,
'
&
^ &
-
^»^,
.
^ ^^
&,
?) 165

15

20
^ - -
,&
,
, &
'

, ,
^,
&.- & , (]
-
b

25 ,
-
.
, '- ,^ '
, '
&^
.
).&>
^^ 6

30 . ,
d-.
,
7]
^20
-
'

£&
'
^
c

3 vgl. Psal. 109, 4; Hebr. 6, 20; Peal. 2, 2 — 4 vgl. Psal. 104, 15 — 6 Jes.

9, 6 — 7 Jos. 5, 14 — (8 flF vgl. Euseb. Theoph. Gr. 11, 4 ff; Tlieoph. Syr. 112

(S. 155, 22j — 11 Ezech. 34, 23 u. 24; Job. 10, 2 — 12 u. 29 vgl. Matth. 1, 21

< Hkl
2
7
Stepb.,

mit dem letzten aus


|
' 8
Stepb., "
< Hkl 20
4
in

steht

mit ' über der Zeile in


etymologisch zusammengeführt! (Kl)
23 Stepb.,

31 i}v P, corr. Hkl


27
& 9• \)-
, , & &,
, - ^ ))
) -
Demonstr. evang. IV Cap.

.-,
10, 16—20. Cap. 11, 1.

avaxLQvä
Cap. 12,

' 1—5 169

^
' -,
5

-• , . ,
XI.
, 7]
-,
7]
-
--
d

- . ,,
166
10
). -
XII. b
«vrcSz^

. ^^
15

-, -
^., ,, , -,,
<,
^ /] ^
-
e

-
,
20

, -
-
2
.
^ ' ^, ,
<.,, -
^ *

^
d

,
30

, 7] , 7],
' -
»
6—10 vgl. Euseb. Tric. (Laus Const.) 14, 12 (S. 244, 3); Theopli. Syr.

102, 11—16 (S. 144, 33—145, 5) — 15 Hebr. 2, 14 — 19 Luk. 23, 46 — 26 Matth.


27, 53 — 29

&,
Jes. 25,

&
8 — 34 Hos. 13, 14; I Kor. 15, 55—56


,
1 Hkl 6 u. 12 kein neaes Capitel in 21
' «-
Hkl,
mit über dem
|

ei-sten , 31 ?.
Ed. Paris.,
, vielleicht
26
170

&,
, ^' ; ., ^, ,
, ;, Eusebius

: - ^, » ^'-,,.
7)

]^'
6

,
167

^
'
-
^
^,
- --
-
"^

& ,
{^'
10

& ,
^
1 - & ^ ^ , &•
,"^ &,& . ^,- c

&
^

&
'
&
, ^^,
20
-,-
&^
2
,
,
,
.
,^& - ^-
d

.3 ,
30 .
& {) -

&^


' -
- 168

6 Rom. 14, 9 8 Gal. 3, 13 9 vgl. Euseb. Theoph. Gr. 9, 20-22; Theopb.


Syr. 111 fS. 154, 15—18) — 28 ff vgl. Orig. c. Geis. IV Mfl"; De princ. IV 30 —
30-S. 171, .3 Euseb. Tric. (Laus Const.) 14, 4 (S. 242, 9—14); Tbeopb. Syr.
100, 12—16 (S. 142, 25—143, 2)

6 Steph., — 12 ' ' ' ' ' am Rande 8


Stepb., 1 , corr. Hkl 20 Gaisf. (nach ivt-

S), 24 f u. 27 gehören zu -
(. 22 f) 28 kein neues Capitel in 31 «+ (wie Tric.) Hkl
- ,
' ,
Demonstr. evang. IV Cap.

^- ,
12,

' ^
5—9. Cap. 13, 1—4 171

,,, ,, ,
7]

7]
jia&OL

•^
?]. ; , ^

- , b

]
10

1
,
, , ,
&,, , &,,&,
^

,)3 ,,,
, ^ )
^] e

&
.

,
20
'^
[]

, ,, '
«; -
- »
6-
-
d

25

30
' ,^
, -,
7] &.
^.
, , & ^ ^-
, , ^ -, ^-
{),
*
»(«,

, ^

^7']
169

15 20 — 21 2' — 21
vgl. Euseb. Tric. (Laus Const.) 14, 4 (S. 242, 15-17); Theoph. Syr. 100
(S. 143, 3-6) — 21 Matth. 9, 12—13 — 24 Matth. 11, 28 — 27—29 vgl. Euseb.

Tric. (Laus Const.) 14, 4 (S. 242, 29); Theoph. Syr. 101, 2. 3 (S. 143, 19—21)

-+
Tric,
Th. Syr.
1 nach

28 f & 18
iv &
<
(Tric, Th. Syr.)

Steph. 27
Tric
Kl
nach
29
2 Steph.,

+
+
Tric
einige
15
Worte Tric,
&
j^72

,
0^?]8'

& , & , - ^ '


Eusebius

&^& .
5
- ^/ •[]-
b

, , & , ^

, & -
10

' ],, , ^ ,
, -, - &-,
--
,
'
^

,
e
'
-
1

20
,,
, - '& .
,
' -
^^
,
-^
^ &,
,

?]
,
^

,
<5'

2
,
^
,-
'. ^ ^?],
"'
'
-
30 & ,
&
&
?.
^
& ,
&,
^ ,
. - 170

1— S. 173, 8 vgl. Euseb. Tric. (Laus Consfc.) 14, 6-11 (S. 242, 31—244,

&
3);

Theoph. Syr.

18 f
5f in
101,

Tric. (S. 243, 6),


4—102, 11

Tric.
steht t

20
(S. 143, 21—144,

auf Ras. (aus o?), vgl.


11
Tue.
33)

22
— 22

Z. 12 & -
vgl. Orig.

Gaisf.,
c. Gels.

10

Tric.
VI 73
,

&, , & &. .


Demonstr. evang. IV Cap. 13,

^
10. Cap. 14, 1. Cap. 15, 1—3 173

, ,
oöa

, ' . öv-

,
,., -& ,
^^ .
- ,
-
•'
-
c

&-
10

- &
^^.
& »

&
,
' ^<
&^^^,
,
^, & XIV. d

20

,
^,
^& ,
,^
XV.
- ;-
.&
, &
,
^ d

&.
171
b

.., ,--
'
25

,
, , &, ,- e

30 -
&,
' 7] .-, •'
^ -
3
4 Tgl. oben S. 11, 32 f — 11 vgl. Kor. 1, 3— 13 vgl. Kor. 1, 5—
15

9
vgl.

7
Kor. 1, 20

Hkl,
Tric,
17 f
|
-' , &
am Rande
Tric,
in
Th. Syr.
19 kein
neues Capitel in 27 in at ist aii aus kai corr.
174

.^,
^ .?]
,
-,- ,^ ,-^ &'
Eusebius

•^
^
*

-
^,
5

^{). &, -
- •

€^) ^ ,
^ 172

10
^
-
&^,

^. &.&, &, ^'


1
)
, ^ "^

^-
b

)'
.
20

{), ,

, , -
.
^ ^ &'
&^,
^
•'
e

, , ,
25

', ^,
,
-^.,
--