Sie sind auf Seite 1von 24

Herbst 2008

Herbst 2008 Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Schönwalde Nr. 39 www.kirche-ist.in
Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Schönwalde Nr. 39 www.kirche-ist.in
Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Schönwalde Nr. 39
www.kirche-ist.in
2

2

Herr, die Erde ist gesegnet von dem Wohltun deiner Hand.

Güt und Milde hat geregnet, dein Geschenk bedeckt das Land

Dankbar dürfen wir das Geschenk Gottes annehmen, der uns so wunderbar versorgt und so wollen wir am 5. Oktober um 9.45 Uhr wieder einen Erntedankgottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee feiern.

Wir bitten herzlich um Gaben aus Ihrem Garten, um die Kirche zu schmücken.

Diese Gaben können am Samstag, den 4. Oktober in der Zeit von 8 - 12 Uhr in die Kirche gebracht werden. Sie können sich aber auch an Herrn Knoop werden, der Ihre Gaben abholt. Herr Knoop ist zu erreichen unter der Telefonnummer 04528-224 oder 9250 (Kirchenbüro).

Nach dem Erntedankfest werden die Gaben den Bewohnern der Heime in unserer Gemeinde zur Verfügung gestellt.

Allen, die durch ihre Gaben zum Schmuck der Kirche beitragen, danken wir schon jetzt sehr herzlich.

Verfügung gestellt. Allen, die durch ihre Gaben zum Schmuck der Kirche beitragen, danken wir schon jetzt

3

Als neue Gesichter des Kirchenvorstands möchten wir uns hiermit gerne vorstellen. Nach dem Ausscheiden ehemaliger
Als neue Gesichter des Kirchenvorstands möchten wir uns hiermit gerne vorstellen. Nach dem Ausscheiden ehemaliger

Als neue Gesichter des Kirchenvorstands möchten wir uns hiermit gerne vorstellen. Nach dem Ausscheiden ehemaliger Mitglieder sind wir für die letzte Zeit bis zur nächsten Kirchenvorstandswahl nach- berufen worden. Offiziell eingeführt wurden wir am 29. Juni 2008 im Rahmen eines Gottesdienstes von Pastor Rathjen. Sehr beruhigt hat uns bei dieser aufregenden Angelegenheit Pastor Rathjens Predigt, in

Birgit Waldow-Reese und Tanja Stumpf Foto: Ute Köhnke

der er die Christen, also auch uns, mit einem „2 DF-Stein“ verglich:

Sehr plastisch erzählte er, dass der Stein Ecken und Kanten hätte, so wie auch wir vielleicht unsere Eigenarten und Macken, aber auch unsere Stärken haben. Aber der Stein sei auch eingemauert zwischen vielen anderen Steinen, und so müssten auch wir uns nicht alleine fühlen, sondern hätten

4

unseren Platz zwischen den anderen Mitgliedern der Kirchengemeinde und jetzt auch zwischen den anderen Mitgliedern des Kirchen- vorstands. Einige dieser Plätze im Kirchenvorstand sind aller- dings noch frei oder werden demnächst frei. Im November wird ein neuer Kirchen- vorstand gewählt und nicht alle bisherigen Mitglieder stehen wieder zur Wahl. Deshalb würden wir uns freuen, wenn vielleicht Sie der nächste „2 DF-Christ“ in unserer Reihe sind! Und so kann man manchmal dazu kommen: Bericht von Birgit Waldow-Reese:

"Ich in den Kirchenvorstand - nie im Leben, was soll ich da?" Aber wie das Leben so spielt, jetzt wirke ich im Kirchenvorstand mit! Geprägt vom monotonen Auswendiglernen unzähliger Psalme in meiner Konfir- mandenzeit, stand ich der Einrichtung "Kirche" eher skeptisch, zum Teil auch kritisch gegenüber. Das alles hatte mit meinem Glauben an Gott nichts zu tun. Ich wahrte also Distanz zur Kirche. Doch in letzter Zeit schmolz

diese Distanz mehr und mehr. Ich bekam Kontakt zur Kirche, lebendigen Kontakt, erstmals durch den Besuch der Kinderkirche mit meinen beiden Kindern, dann durch das Projekt "Abenteuerland", wo ich mich in einem Kreis von gleichgesinnten Müttern bewege, die Freude daran haben, sich selbst und den Kindern mit viel Spaß, Engagement und Phantasie in Form von Theaterstücken, mit Singen und Musik die Geschichten der Bibel nahe zu bringen. Das ist Kirche, so wie ich sie mir vorstelle, lebendig, spannend, gestal- tend. Und siehe da: Genauso empfinde ich die Arbeit in unserem Kirchenvorstand. Was muss nicht alles bedacht und entschieden werden, was die Schönwalder Kirchen- gemeinde betrifft. Ich staunte nicht schlecht. Aber anstatt nebenbei zu stehen und zu kritisieren, stehe ich nun mittendrin, diskutiere mit den übrigen Kirchenvorstehern die unterschiedlichsten Themen unserer Kirchen- gemeinde und gestalte mit. Für mich eine neue Erfahrung mit der Kirche, aber eine, die mir gefällt.

5

Am 1. Advent 2008 - 30. November ist es soweit, ein neuer Kirchenvorstand wird gewählt,

Am 1. Advent 2008 - 30. November ist es soweit, ein neuer Kirchenvorstand wird gewählt, nicht nur in unserer Kirchengemeinde, sondern in allen Gemeinden der Nord- elbischen Kirche, und zwar für 6 Jahre.

Der Kirchenvorstand leitet und verwaltet die Gemeinde, sorgt für die Verkündigung des Evangeliums, entscheidet im Rahmen des kirchlichen Auftrages über die Ziele der Gemeindearbeit, ist Arbeitgeber der hauptamtlich Beschäftigten und verantwortlich für die ehrenamtlich engagierten Mit- arbeiter, sorgt für die finan- ziellen Resourcen, ist Ansprech- partner für die Gemeindeglieder und sorgt für ein gutes geist- liches Miteinander.

Kirchenvorsteher kann werden, wer Mitglied der Nordelbischen Kirche ist und das 18. Lebensjahr vollendet hat. Kandidatinnen und Kandidaten müssen vorgeschlagen werden. Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 5 wahlberechtigten Gemeindegliedern unterstützt werden.

Das Wahlvorschlagsformular ist im Kirchenbüro erhältlich.

Der Wahlvorschlag muss bis zum 3. Oktober im Kirchenbüro im Jahnweg 2, Schönwalde, abgegeben werden.

Während einer Gemeinde- versammlung am 9. November werden sich die Kandidaten vorstellen.

Silke Bork

abgegeben werden. Während einer Gemeinde- versammlung am 9. November werden sich die Kandidaten vorstellen. Silke Bork

6

Im April diesen Jahres wurde eine neue Krabbelgruppe gegründet. Die Kleinen sind im Alter von

Im April diesen Jahres wurde eine neue Krabbelgruppe gegründet. Die Kleinen sind im Alter von 8 bis 15 Monaten und treffen sich jeden Dienstag von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr.

In der jetzt neunköpfigen Gruppe erleben die Kinder erste Kontakte zu Gleichaltrigen. Die Mütter können Erfahrungen austauschen und Anregungen für Spiele, Reime und Lieder erhalten. Gebastelt wurde auch schon mit

den Kindern; so wurde z. B. ein Platzset fürs Frühstück und ein 3D-Fußabdruck von und mit den Kindern gestaltet.

Da aufgrund der großen Nachfrage die Gruppe zu groß wurde, sind von den älteren Kindern einige in die Montags- Gruppe gewechselt. Hier hat man sich sehr über den Zuwachs gefreut, da noch einige Plätze für Kinder im Alter von 1,5 bis 2 Jahren frei sind.

Wir sind „Die kleinen Strolche“!

da noch einige Plätze für Kinder im Alter von 1,5 bis 2 Jahren frei sind. Wir

7

Verabschiedung Am 24. Juli verabschiedeten wir unsere "Großen". Das Fest begann mit einer Fahrt nach

Verabschiedung

Am 24. Juli verabschiedeten wir unsere "Großen". Das Fest begann mit einer Fahrt nach Neustadt zum Umwelthaus. Hier erfuhren wir viel Interessantes über die Lebewesen am Strand und in der Ostsee. Mit Eimer und Kescher beladen erkundeten die Kinder bei herrlichem Sonnenschein das Ufer.

hergerichtet hatten. Nach dem Essen, zum Abschluss des Festes erhielten die Kinder die Urkunde des Ohrenkönigs und ein Album mit Fotos aus der Kindergartenzeit.

Ein ganz besonderes Geschenk wurde dem Kindergarten von den Eltern überreicht. Es war ein eigens hergestellter Marterpfahl mit den Namen der Schulanfänger, an dem alle Erzieherinnen zunächst einmal

Schulanfänger, an dem alle Erzieherinnen zunächst einmal Muscheln, Quallen und sogar der erste Seestern der Saison

Muscheln, Quallen und sogar der erste Seestern der Saison wurde von den Kindern entdeckt.

der Rückkehr in den

Bei

Kindergarten erwartete uns schon ein leckeres Buffet, das die Eltern

Foto: Kindergarten

gefesselt wurden. Glücklicherweise kamen wir wieder frei, um allen Kindern an der Tür "Auf Wiedersehen" zu sagen und ihnen einen guten Start in die Schulzeit zu wünschen.

8

Rudi, der Rabe war beeindruckt: So viele tolle, bunte „Fresstüten“! Er wollte gleich mal nachsehen,

Rudi, der Rabe war beeindruckt: So viele tolle, bunte „Fresstüten“! Er wollte gleich mal nachsehen, was da drin ist. Aber damit waren die Kinder in den ersten Reihen überhaupt nicht einverstanden, auch wenn die Neugierde noch so groß war, aufgemacht werden sollten die Schultüten erst nach der Einschulung!

Und zur Einschulung gehörte für ganz viele Kinder, Eltern, Verwandte und Freunde am 2. September 2008 der Start mit einem Gottesdienst. Alle haben sie ihre ABC-Schützen begleitet, als diese dem Raben zuhörten, was der zum Thema Schule zu sagen hatte:

Eine übergroße Winkehand hatte er den Kindern empfohlen, damit sie

auf dem Schulweg den Autofahrern zuwinken können, oder vielleicht doch lieber eine Polizeikelle, damit die Autos auch sicher anhalten? Gegen die Langeweile zeigte er das neueste Modell der Playstation. Was so ein Rabe alles hat…

Im Gottesdienst musste die Playstation jedenfalls nicht aus- probiert werden, denn Langeweile kam nicht auf. Es wurden viele Lieder zum Mitmachen gesungen und nach Rudis Vorschlägen und Vorstellungen zum Schulbesuch auch noch Worte an die Eltern gerichtet, die ihre Kinder nun wieder ein Stück mehr los lassen müssen. Und dann ging es auch schon los, mit Gottes Segen Richtung Schule.

Tanja Stumpf

ein Stück mehr los lassen müssen. Und dann ging es auch schon los, mit Gottes Segen

9

Unser Laternenfest findet in diesem Jahr statt am Donnerstag, dem 30. Oktober und beginnt Gottesdienst
Unser Laternenfest findet in diesem Jahr statt am Donnerstag, dem 30. Oktober und beginnt Gottesdienst

Unser Laternenfest

findet in diesem Jahr statt am

Donnerstag, dem 30. Oktober

und beginnt

Gottesdienst um 17.30 Uhr in der Kirche.

Wir laden Sie und Ihre Kinder herzlich dazu ein.

Nähere Informationen können Sie rechtzeitig den Aushängen entnehmen.

mit einem

MMMM aaaa rrrr iiii oooo nnnn '''' ssss

Bücher, Zeitschriften, Schreibwaren Fachgeschäft für Büro- und Schulbedarf Lotto-Anzeigenannahme Inh. Marion Bökenhauer

Oldenburger Str. 2 Tel. 04528/270

23744 Schönwalde a. B. Fax 04528/9233

marion.boekenhauer@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo-Di

und Do-Fr

7.30-12.00 Uhr

und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch und Samstag von 7.30 - 12.00 Uhr

10

Liebe Damen, herzlich laden wir Sie zu dem Programm unseres Frauenkreises ein. Die Treffen finden

Liebe Damen, herzlich laden wir Sie zu dem Programm unseres Frauenkreises ein. Die Treffen finden statt im Gemeindehaus der Kirchengemeinde und beginnen um 15.00 Uhr.

24.

Sep.

Frauengestalt der Bibel – Lydia, Silke Bork

29.

Okt.

Reisebericht über Spanienbesuch

5.

Nov.

Freie Evangelische Gemeinde, Pastor Brückel

26.

Nov.

Paul Gerhard – Marianne Loocks

10.

Dez.

Weihnachtsfeier mit den Senioren (Beginn 14.30 Uhr)

7.

Jan.

Jahreslosung und Kirchenkreisfusion

21.

Jan.

Märchen und Balladen (mit dem Flötenkreis)

4.

Feb.

Telefonseelsorge Lübeck, Frau Baron

18.

Feb.

Bunter Nachmittag

4.

März

Singen alter und neuer Lieder

18.

März

Vortrag über Fledermäuse, Axel Kramer

8.

Apr.

Osterbasteln

29.

Apr.

Joseph Haydn – Die Schöpfung, Renate Rode

13.

Mai

Ausflug

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse finden an den geplanten Themen und grüßen Sie herzlich

Ilse Krüger, Marianne Loocks und Silke Bork

11

Gottesdienst : Die Kirchengemeinde Schönwalde feiert ihren Gottesdienst in der Regel am Sonntag um 9.45

Gottesdienst: Die Kirchengemeinde Schönwalde feiert ihren Gottesdienst in der Regel am Sonntag um 9.45 Uhr, am letzten Sonntag im Monat ggf. als Abendgottesdienst um 19.00 Uhr.

Das Abenteuerland für Kinder der 1. - 4. Klasse findet in der Regel 14-tägig, jeweils freitags von 15.30 bis 17.30 Uhr statt. (Termine:

26.09., 10.10., 31.10., 14.11., u. 28.11.) Ansprechpartnerinnen:

Birgit Waldow-Reese, Tel. 836, und Ute Köhnke, Tel. 9258.

Die Krabbelgruppe trifft sich donnerstags von 9.30 - 10.30 Uhr. Ansprechpartnerin: Monique Strunkeit, Tel. 9241.

Der Mini-Club für Kinder von 1½ - 3 J. trifft sich mit den Müttern in zwei Gruppen: montags und mittwochs jeweils von 9.30 - 11.00 Uhr. Ansprechpartnerinnen: Doris Krakow-Held (mo), Tel.: 04382- 926925, Davina Schau (mo), Tel.: 04528-910929, und Bianka Klüver (mi), Tel.: 9857.

Der Kinderchor übt donnerstags von 15.45 - 16.30 Uhr, Ansprechpartnerin: Lydia Bock, Tel. 911876.

Der Kinderflötenkreis übt donnerstags von 16.30 - 17.15 (Fortgeschrittene), Ansprechpartnerin: Lydia Bock, Tel. 911876.

Der Flötenkreis der Frauen trifft sich montags um 18.30 Uhr unter der Leitung von Marianne Loocks Tel. 9239. Der Gospelchor Sangena singt donnerstags ab 20.00 Uhr. Ansprechpartnerin ist die Chorleiterin Lydia Bock, Tel.: 911876

Der Gesangverein von 1872 Schönwalde übt montags ab 20.00 Uhr. Ansprechpartnerin ist die Chorleiterin Lydia Bock, Tel.

911876.

Posaunenchor: Die Probe findet dienstags um 19.00 Uhr statt. Musikalische Menschen jeden Alters sind uns willkommen und werden nach Absprache kostenfrei ausgebildet. Der Posaunchor wird zur Zeit koordiniert von Friedrich Wilhelm, Tel. 637.

12

Der Hauskreis kommt in der Regel wöchentlich um 20.00 Uhr zusammen. Ansprechpartner: Silke Bork oder Pastor Hergen Köhnke, Tel.

9250.

Frauenkreis: Der Frauenkreis trifft sich in der Regel vierzehntägig mittwochs um 15.00 Uhr im Gemeindehaus. (Termine: 24.09., 29.10., 05.11., 26.11. u. 10.12.) Ansprechpartnerinnen sind Ilse Krüger, Tel. 657 und Marianne Loocks, Tel.: 9239.

Seniorenkreis: Die monatlichen Treffen beginnen jeweils an einem Mittwochnachmittag um 14.30 Uhr. (Termine: 17.09., 15.10., 12.11. u. 10.12.) Ansprechpartnerin: Edith Thor Tel. 239.

Aktuelle Veranstaltungshinweise jeweils unter: www.kirche-ist.in

Kirchenbüro: Wir sind für sie da am Mo, Mi und Do von

Uhr und am Di und Fr 04528-9259. Email: info

9.30 - 11.30

von 15.30-17.00 Uhr. Telefon: 04528-9250. Fax:

9.30 - 11.30 von 15.30-17.00 Uhr. Telefon: 04528-9250. Fax: kirche-ist.in Für Amthandlungen und Seelsorge ist Pastor

kirche-ist.in

Für Amthandlungen und Seelsorge ist Pastor Hergen Köhnke unter der Rufnummer 04528-9255 erreichbar.

Kindergarten: Die Leiterin Anne Piechatzek ist während der Kernöffnungszeit von 8.00 bis 12.00 Uhr im Kindergarten Tel. 04528-798 zu erreichen.

Friedhof: Für den Friedhof und Küsterdienst ist Wilhelm Knoop Tel. 224 (Privatanschluss) zuständig.

Impressum

Kirchenblick, Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Schönwalde Herausgegeben vom Kirchenvorstand, Vorsitzender: Pastor Hergen Köhnke Redaktion: Silke Bork Anschrift: 23744 Schönwalde a. B., Jahnweg 2 Namentlich gezeichnete Beiträge erscheinen unter ausschließlicher Verantwortung der Verfasser. Druck: Dieter Zerbin, Kopiershop, 23744 Schönwalde

13

September Sonntag 21. Sep. 9.45 Uhr Begrüßungsgottesdienst der neuen Konfirmanden Sonntag 28. Sep.

September

Sonntag

21. Sep.

9.45 Uhr

Begrüßungsgottesdienst der neuen Konfirmanden

Sonntag

28. Sep.

19.00 Uhr

Abendgottesdienst

Oktober

mit Gospelchor Sangena

Sonntag

5. Okt.

9.45

Uhr

Erntedankgottesdienst mit

Sonntag

12. Okt.

9.45 Uhr

Gesangverein u. Posaunenchor, anschließend Kirchenkaffee Gottesdienst

Sonntag

19. Okt.

9.45

Uhr

Gottesdienst mit Taufe

Sonntag

26.Okt.

9.45 Uhr

Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderbibelwoche

November

Sonntag

2. Nov.

9.45 Uhr

Abendmahlsgottesdienst

Sonntag

9. Nov.

9.45 Uhr

Gottesdienst mit anschließender Gemeindeversammlung zur Vorstellung der Kandidaten für den Kirchenvorstand

Sonntag

16. Nov.

9.45 Uhr

Gottesdienst zum Volkstrauertag mit Gesangverein u. Posaunenchor

Sonntag

19. Nov.

19.00 Uhr

Taize-Gottesdienst zum Buß- und Bettag

Sonntag

23. Nov.

9.45 Uhr

Abendmahlsgottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Gesangverein

Sonntag

30. Nov.

9.45 Uhr

Gottesdienst zum 1. Advent mit Flötenkreis und anschließender Kirchenwahl

14

können
können
können noch Hilfe gebrauchen. Inzwischen hat sich der Besuchskreis in unserer Kir- chengemeinde etabliert und die
noch
noch

Hilfe

gebrauchen.

Inzwischen hat sich der Besuchskreis in unserer Kir- chengemeinde etabliert und die Besuchskreisdamen sind mit großer Freude dabei.

Neben den Besuchen treffen wir uns im Abstand von ca. 6 Wochen und tauschen Er- fahrungen aus, geben Tipps und sitzen in fröhlicher Runde beisammen. Natürlich werden

Wir

dann auch neue Besuchstermine vereinbart.

Wir können noch Hilfe gebrauchen und würden uns über Zuwachs sehr freuen. Haben Sie Lust, einmal hineinzu- schnuppern? Unser nächstes Treffen findet statt am Montag, 27. Oktober um 14 Uhr im Gemeindehaus. Schauen Sie doch einmal herein.

Silke Bork

SSSSteuerbüroteuerbüroteuerbüroteuerbüro HHHHorstorstorstorst FFFFrahmrahmrahmrahm

Bei uns erhalten Sie kompetente Hilfe und Beratung in steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten.

Bei uns wird das PERSÖNLICHE groß geschrieben.

Horst Frahm, Steuerbevollmächtigter Elisabethstarße 68, 23701 Eutin Tel.: 04521-72233 Fax.: 04521 - 74654 Internet: www.steuerbuero-frahm.de e.mail: Horst.Frahm@t-online.de

15

Geburtstage Schönwalde Lieselotte Schwarten, 83 Jahre Helga Blaas, 82 Jahre Erika Speck, 83 Jahre Edith

Geburtstage

Schönwalde Lieselotte Schwarten, 83 Jahre Helga Blaas, 82 Jahre Erika Speck, 83 Jahre Edith Wolf, 100 Jahre Ella Barten, 94 Jahre Emmi Brandt, 96 Jahre Magda Buhrmann, 93 Jahre Gisela Boldt, 87 Jahre Hedwig Kindler, 80 Jahre Helga Lange, 86 Jahre Erika Wangerczyn, 83 Jahre Karl Rosburg, 80 Jahre Hilde Ibendorf, 88 Jahre Hannelore Hamer, 81 Jahre Paul Schmütz, 81 Jahre Erna Schramm, 80 Jahre Erika Rensner, 80 Jahre Frieda Flindt, 81 Jahre Irma Romann, 87 Jahre Hedwig Lemke, 88 Jahre Alwine Meier, 89 Jahre Karl-Heinz Dürkop, 81 Jahre Annemarie Döring, 92 Jahre Toni Jahr, 89 Jahre Ursula Stamer, 84 Jahre Brigitte Wiest, 85 Jahre

Kasseedorf Max Raabe, 86 Jahre Rudolf Passarge, 88 Jahre Ingeborg Lembke, 85 Jahre Friedrich Schöning, 81 Jahre

Mönchneversdorf Reinhard Schöning, 81 Jahre Erika Schumacher, 80 Jahre

Goldene Hochzeit

Karl und Asta Voß, Schönwalde

Trauung

Dirk und Thoma Sabine Poggensee, geb. Knickrehm, Lebatz

Dirk und Thoma Sabine Poggensee, geb. Knickrehm, Lebatz Eutiner Straße 5 23744 Schönwalde a.B. Tel./Fax 04528
Dirk und Thoma Sabine Poggensee, geb. Knickrehm, Lebatz Eutiner Straße 5 23744 Schönwalde a.B. Tel./Fax 04528
Dirk und Thoma Sabine Poggensee, geb. Knickrehm, Lebatz Eutiner Straße 5 23744 Schönwalde a.B. Tel./Fax 04528

Eutiner Straße 5 23744 Schönwalde a.B. Tel./Fax 04528 - 911 965

Straße 5 23744 Schönwalde a.B. Tel./Fax 04528 - 911 965 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. außer Mi.

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. außer Mi. Sa. So.

8.30

- 18.00 Uhr

8.30 - 17.00 Uhr 8.30 - 13.00 Uhr 10.00 - 12.00 Uhr

16

Wir trauern um Martha Radke, Schönwalde, 88 Jahre Gertrud Kutzeck, Schönwalde, 87 Jahre Herbert Götz,
Wir trauern um Martha Radke, Schönwalde, 88 Jahre Gertrud Kutzeck, Schönwalde, 87 Jahre Herbert Götz,

Wir trauern um

Martha Radke, Schönwalde, 88 Jahre Gertrud Kutzeck, Schönwalde, 87 Jahre Herbert Götz, Schönwalde 70 Jahre Erna Buchheim, Schönwalde 94 Jahre Richard Wieckhorst, Schönwalde, 68 Jahre Martha Rottscholl, Kasseedorf, 87 Jahre Lilly Hanssen, Renkendorf, 0 Jahre Irmgard Vahlendiek, Schönwalde, 89 Jahre Klaus Rambow, Mönchneversdorf, 54 Jahre

Veröffentlichung von Amtshandlungen und Geburtstagen

Wenn einzelne Personen nicht möchten, dass die Sie betreffenden Amtshandlungen oder Geburtstage im Gemeindebrief und damit auch im Internet veröffentlicht werden, können Sie dieses im Kirchenbüro der Ev.- luth. Kirchengemeinde Schönwalde, Jahnweg 2, Tel.: 04528-9250, bekannt geben. Auf Wunsch ist es auch möglich, die Veröffentlichung auf den gedruckten Gemeindebrief zu beschränken.

bekannt geben. Auf Wunsch ist es auch möglich, die Veröffentlichung auf den gedruckten Gemeindebrief zu beschränken.
bekannt geben. Auf Wunsch ist es auch möglich, die Veröffentlichung auf den gedruckten Gemeindebrief zu beschränken.

17

18

18

Kosmetik-Studio Elke Jeß Medizinische Fußpflege auch für Diabetiker Komme zu Ihnen ins Haus Nur nach
Kosmetik-Studio
Elke Jeß
Medizinische Fußpflege
auch für Diabetiker
Komme zu Ihnen ins Haus
Nur nach Terminabsprache
Tel. 0172 – 4139984
04528 - 1381
auch für Diabetiker Komme zu Ihnen ins Haus Nur nach Terminabsprache Tel. 0172 – 4139984 04528
auch für Diabetiker Komme zu Ihnen ins Haus Nur nach Terminabsprache Tel. 0172 – 4139984 04528
auch für Diabetiker Komme zu Ihnen ins Haus Nur nach Terminabsprache Tel. 0172 – 4139984 04528

19

20
20

20

21

21

SANGENA – das ist afrikanisch und bedeutet soviel wie: wir kommen oder wir Singen! SANGENA

SANGENA – das ist afrikanisch und bedeutet soviel wie: wir kommen oder wir Singen!

SANGENA - Das ist auch der Name des Schönwalder Gospelchors.

einfach nur Spaß am Singen habt, dann schaut doch mal vorbei; Vorkenntnisse vom Chorsingen sind noch nicht einmal notwendig. Hauptsache ihr singt mit Leib und Seele.

einmal notwendig. Hauptsache ihr singt mit Leib und Seele. Foto: Sangena Wir haben uns am 17.

Foto: Sangena

Wir haben uns am 17. April 2008 das erste Mal getroffen und sind jetzt schon mit Feuer und Flamme dabei – allen voran unsere Chorleiterin Lydia Bock (vorne links). Sie zeigt uns mit Elan und viel Geduld was es bedeutet, ein Chor zu sein und Singen zu können und zu wollen.

Zurzeit besteht unser Chor aus 20 Mitgliedern, aber wir möchten gerne, dass es noch mehr werden.

Wenn ihr auch ein bisschen Talent habt zum Singen oder

Wenn ihr auch ein bisschen Talent habt zum Singen oder Wir proben jeden Don- nerstag ab

Wir

proben

jeden

Don-

nerstag ab 20 Uhr bis 21:30

im

Ge-

Uhr

meindehaus der G e m e i n d e

Schönwalde.

Wenn Ihr Fragen habt, dann ruft uns gerne an: Lydia Bock 04528/911876 oder das Kirchenbüro Silke Bork: 04528/ 9250. Wer uns Singen hören möchte, der kann gerne am 28. September um 19 Uhr in die Schönwalder Kirche zum Abendgottesdienst kommen – das wird unser erster Auftritt! Wir freuen uns da sehr drauf.

SANGENA – Wir Singen! Ihr auch?! Kommt vorbei und wir singen zusammen!

Stefanie Klein-Katthöfer

22

Sonntag, 2. Nov. 2008 17.00 Uhr Es erklingen Werke u. a. von Schubert, Beethoven, Mozart,

Sonntag, 2. Nov. 2008 17.00 Uhr

Sonntag, 2. Nov. 2008 17.00 Uhr Es erklingen Werke u. a. von Schubert, Beethoven, Mozart, Hoffmeister

Es erklingen Werke u. a. von Schubert, Beethoven, Mozart, Hoffmeister

Gerhard Torlitz, Flöte Otakar Horejsi, Violine Hanfried von Bargen, Viola Hermann Leutz, Violoncello

Eintritt frei Die Kollekte am Ausgang ist für die Musiker bestimmt.

23

Kinderbibelwoche

der Kirchengemeinde Schönwalde

Jesus

Kinderbibelwoche der Kirchengemeinde Schönwalde Jesus Gemeinschaft schwungvolle Lieder Basteln und Spiele spannende

Gemeinschaft schwungvolle Lieder Basteln und Spiele spannende Geschichten Familiengottesdienst

Was passiert in Jerusalem?

21. - 24. Oktober 2008

jeweils von

9.00 - 12.00 Uhr

Den Abschluss feiern wir mit einem Familiengottesdienst am So, dem 26. Oktober um 9.45 Uhr

Kostenbeitrag: Euro 4.- nähere Informationen im Kirchenbüro, Tel: 9250

Anmeldung

Hiermit melde ich meinen Sohn/meine Tochter

zur Kinderbibelwoche 2008 der Kirchengemeinde Schönwalde an.

Alter:

Adresse:

Tel:

Unterschrift:

24