Sie sind auf Seite 1von 2

12 GELD FÜR GUTE ZWECKE FREITAG, 19.

SEPTEMBER 2008
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND

Tue Gutes und rede drüber Der Sportler Ex-Na- Der Moderator Die Sängerin Nena
Über 15 000 Stiftungen gibt es in Deutschland – mit steigen- tionalspieler Gerald Harald Schmidt und engagiert sich in
der Tendenz. Stiften ist in, bei Unternehmern genauso wie Asamoah unterstützt sein Partner Fred Ko- einer Stiftung für die
bei Privatleuten. Auch viele Prominente sind auf den Trend mit seiner Stiftung gel fördern mit ihrer Neue Schule Ham-
aufgesprungen. In vielen Fällen fördern sie Projekte, die ih- herzkranke Kinder. Stiftung klassische burg. Schüler und
nen aus persönlicher Erfahrung als wichtig erscheinen. Die 1998 litt er selbst an und zeitgenössische Lehrer organisieren
FTD stellt in der Reihe „Die neuen Wohltäter“ die interessan- einer Verdickung der Musik und Bühnen- dort den Unterricht
testen Projekte vor. Herzscheidewand. kunst wie Kabarett. zusammen.

I NTERVI EW

„Objektivität
hilft“
Einmal sein wie Bill Gates
Stiften ist nicht mehr nur Sache der Superreichen · Mit den Gebern verändern sich auch Stiftungsformen und -zwecke
Mark Kramer leitet
das Institut Social VON CORDELIA CHATON, METZ Die vom Stuttgarter Unterneh- griechische Begriff Philanthropie sowie das bürgerliche Engagement ziert Malariaprofilaxe und Gesund-
Impact Adviser in mer Heinz Breuninger und seiner durchgesetzt, der Menschenliebe insgesamt gewinnen immer mehr heitsprojekte.

S
Boston, das unter ie wollte etwas ganz Prakti- Tochter gegründete Stiftung wurde bedeutet. Philanthropie hat in dem an Bedeutung“, so der Verband. Typisch daran ist: Die neuen
anderem Bill Gates sches, etwas verbessern, das aktiv, als Helga Breuninger in der Maße an Bedeutung gewonnen, in Viele sehen die Vorbilder in den Wohltäter hinterlassen ihr Geld
beim Einsatz von sie aus ihrem eigenen Leben Pisa-Studie las, dass Kinder an Le- dem klar wird, dass der Staat nicht USA. Vor allem Microsoft-Gründer nicht nach dem Tod, sie geben zu
FSG

Spenden berät kannte. Deshalb gründete Chris- sekompetenz verlieren, weil Eltern mehr alles leisten kann. So Bill Gates hat sich mit der Lebzeiten. Und sie wollen einen
tiane Nüsslein-Volhard 2004 die nicht mehr vorlesen. Helga Breu- engagieren sich Stiftungen nach ihm und seiner Frau größeren Einfluss auf das Gesche-
FTD Warum brauchen große Stif- gleichnamige Stiftung. Damit un- ninger netzwerkelte. Jetzt lesen 360 zum Beispiel, um den viel benannten Bill & Melinda hen nehmen. Zunehmend spielen
tungen Hilfe beim Stiften? terstützt die Nobelpreisträgerin Ehrenamtliche zwei- bis dreimal beklagten Bildungsnot- Gates Foundation einen auch Frauen eine Rolle. Inzwischen
Mark Kramer Immer mehr Stiftun- Doktorandinnen und Postdokto- wöchentlich in Stuttgart vor. stand anzugehen. Namen gemacht, die man- sind 29,5 Prozent der deutschen
gen sind der Meinung, dass inten- randinnen mit Kindern finanziell. Stiftungen sind angesagt. Aber 2007 hat die Zahl der che seiner Geschäftsprak- Stifter weiblich, weitere 27 Prozent
sive, ausführliche und objektive Im März dieses Jahres schuf ihre Form und ihr Zweck ändern jährlich gegründeten Stif- tiken vergessen ließ. Bis zu der Stiftungen kommen von Paaren.
Forschung ihnen zu Strategien ver- Roland Berger seine Stiftung mit sich. Längst geht es nicht mehr nur tungen die Tausender- seinem Tod will der Mann, In den USA hat Philanthropie
hilft, die jene Veränderungen her- einem Kapital von 50 Mio. € in um große Summen nach dem Tod. marke durchbrochen. Laut der zu den reichsten der eine lange Tradition; nicht zuletzt,
beiführen, die sie sich wünschen. München. Sie soll sich für Men- „Gestiftet“ wird nicht nur Geld, Bundesverband Deutscher Welt gehört, 90 Prozent sei- weil der Staat traditionell eine ge-
Die Fähigkeiten von Strategiebera- schenwürde und -rechte weltweit sondern auch Zeit oder Kompe- Stiftungen gibt es 14 401 nes Vermögens der Stif- ringere Rolle spielt und religiöse
tern kommen zum Tragen bei der einsetzen, einen Preis dazu verlei- tenz – zum Beispiel wenn sich der Stiftungen. „Der Gedanke tung zukommen lassen. Motive wichtig sind. Gesellschaft-
Organisation von Recherche und hen und zudem die Chancengleich- pensionierte Manager um Hilfspro- des privaten Stiftens und Die neuen Die schon jetzt größte Pri- lich ist das Geben hoch anerkannt.
Analyse. Auch Objektivität hilft. heit in der Bildung verbessern. jekte kümmert. Daher hat sich der die Tätigkeit der Stiftungen Wohltäter vatstiftung der Welt finan- Tatsächlich aber waren die Deut-
Wer Mittel von einer Stiftung will, schen der Kaiserzeit weitaus enga-
ist nicht unbedingt aufrichtig, gierter. Damals gab es zwischen
wenn der Stiftungsvorstand ihn 50 000 und 70 000 Stiftungen. Doch
anruft und mehr Hintergrundin- Inflation und Krieg sorgten für ein
formation haben möchte. starkes Abflachen – bis heute.
Wesentlich zum neuen Boom
FTD Professionalisiert sich die beigetragen haben die Bürgerstif-
Wohltätigkeit damit nicht zu sehr? tungen, die 1996 in Gütersloh und
Kramer Die Tätigkeit eines Strate- 1997 in Hannover starteten. Sie
gieberaters hat nicht mit der eines kommen mit wenig Kapital aus und
Stiftungsvorstands zu tun. Und sie leben vom Einsatz der Beteiligten.
verlangt intensive Forschung und Im Berliner Stadtteil Neukölln setzt
Planungsanstrengungen, für die sich beispielsweise eine Stiftung für
die meisten Verantwortlichen in Integration ein. Heute sind es fast
Stiftungen neben ihrer ohnehin 150 Bürgerstiftungen mit einem Ge-
vorhandenen Arbeitslast keine samtkapital von 75 Mio. €, in denen
Zeit haben. sich über 10 000 Menschen engagie-
ren. Und es werden mehr.
FTD Welche Trends zeichnen sich in Denn der Staat zieht sich aus
Ihrem Geschäftsbereich ab? Bereichen wie Kinderbetreuung,
Kramer Es gibt eine starke Zu- Sprachkursen oder Wiedereinglie-
nahme in der Nutzung von derung in den Arbeitsmarkt oft zu-
Dienstleistungen. Vor fünf bis rück. Diesen Platz füllen Stiftungen
zehn Jahren war es selten, dass aus, vor allem
eine Stiftung jemanden wie uns Vorbildlich: Bill Bürgerstiftun-
beauftragt hat. Das wird immer und Melinda gen. Das entlas-
normaler unter großen US-Stiftun- Gates spielen mit tet die öffentli-
gen. Es gibt ein weites Feld von einer jungen chen Kassen.
spezialisierten Unternehmen, die Patientin in einem Auch deshalb
in den letzten Jahren aufgekom- Gesundheits- fanden in
men sind. Gleichzeitig überneh- zentrum in Deutschland
men zunehmend klassische Strate- Mosambik umfassende Ge-
giespezialisten wie McKinsey, Mo- setzesänderun-
nitor oder BCG solche Aufträge. gen statt, zuletzt im September ver-
INTERVIEW: CORDELIA CHATON gangenen Jahres. Darüber hinaus
sichern sie dem Land einen Vor-
sprung im internationalen Wettbe-
werb. Längst buhlen Staaten mit
DI E SU PERL ATIVE entsprechender Gesetzgebung um
Stiftungen. Europaweit sind die Bri-
Vermögen Die reichste Stiftung ten, Franzosen und Belgier füh-
Deutschlands ist die Robert Bosch rend. Sie bieten Dienste bis hin zur
Stiftung. Sie verfügt über ein Ka- Verwaltung der Post durch soge-
pital von mehr als 5,1 Mrd. €. Auf nannte Dachstiftungen an, erledi-
Platz zwei folgt die Stiftung des gen Formalia, helfen bei der Steuer.
SAP-Gründers und Fußballklub- Sie konkurrieren um Stifter wie
Frank Lothar Lange; AP; babiradpicture; Reuters

besitzers Dietmar Hopp mit einem den Unternehmensberater Roland


Vermögen von über 4,3 Mrd. €. Berger, der sagt: „Ich habe mehr als
Weit abgeschlagen auf Platz drei 60 Jahre Frieden und steigenden
steht die Landesstiftung Baden- Wohlstand erleben dürfen. Es ist
Württemberg mit 2,7 Mrd. € auf mir ein Bedürfnis, dieses Glück mit
der hohen Kante. anderen zu teilen.“

Ausgaben Mit über 111 Mio. € hat WWW.FTD.DE/STI FTU NGEN


die Volkswagen Stiftung die Renaissance einer Institution
höchsten jährlichen Ausgaben.
Danach folgt die Landesstiftung
Baden-Württemberg mit
85 Mio. € und schließlich die Ro-
bert Bosch Stiftung mit immer
noch 72 Mio. €. Diese Zahlen be-
ziehen sich sowohl auf die Förder-
Wer kriegt den Millionär?
ausgaben als auch auf die Verwal- Die Länder Europas liefern sich einen Wettlauf um die besten Bedingungen für Spender · Deutschland behauptet sich gut
tungskosten der Stiftungen im
Jahr 2006. VON CORDELIA CHATON, METZ gleich verlangen die Geber solche alle über eine zentrale, professio- liche Vorteile eine Rolle. Laut einer
Regelungen: Wenn sie im eigenen nelle Anlaufstelle verfügen. In Grenzenlos Geben Studie des European Foundation
Dichte Die meisten Stiftungen pro
100 000 Einwohner gibt es in
Deutschland in Frankfurt am
D as letzte Gesetz zu Spenden in
Deutschland wurde im Herbst
2007 verabschiedet und trägt den
Land auf unzureichende Gesetze
stoßen, gehen die Philanthropen
eben über die Grenze.
Großbritannien zum Beispiel die
Charities Aid Foundation, in der
Schweiz die Swiss Philanthropy
Europa Noch überschreiten Steuer-
vorteile für Spenden die EU-Gren-
Centers steht Deutschland europa-
weit an Platz eins. Den Platz sichern
die mehr als 65 000 Stiftungen aller
Main. Auf 652 000 Frankfurter trockenen Titel: Gesetz zur weite- Das bekommt zunehmend auch Foundation. In Deutschland über- zen kaum. Der Verein Transnatio- Rechtsformen – darunter 15 500
kommen 468 Stiftungen – macht ren Stärkung des bürgerschaftli- Luxemburg zu spüren. Der zweit- nimmt diese Funktion der Bundes- nal Giving Europe berät Interes- rechtsfähige Stiftungen bürgerli-
eine Dichte von 71,7. Knapp dahin- chen Engagements. Tatsächlich größte Fondsstandort der Welt leis- verband Deutscher Stiftungen. Die senten, die innerhalb von neun chen Rechts – und über 1000 Neu-
ter folgt Würzburg mit einem steckt dahinter ein knallharter tet sich ein Stiftungsrecht, das von Organisationen bieten eine Reihe Staaten spenden wollen. Finnland, gründungen pro Jahr.
Quotienten von 71,2. In absoluten Wettbewerb. Denn juristische 1928 stammt und 1994 das letzte von Dienstleistungen. So betreut so die Seite Givingineurope.org, Das ist eine gute Vorbereitung auf
Zahlen reichen der fränkischen Neuerungen im Bereich der Philan- Mal überarbeitet wurde. Bis heute die Fondation de France rund 600 Slowenien, die Niederlanden, Po- die Zukunft. Denn es geht um viel
Stadt bei 134 000 Einwohnern nur thropie, des Spendenrechts und der ist für Spenden über 12 500 € eine Kleinstiftungen, verwaltet deren len und – mit Einschränkungen – Geld. Rund 250 Mrd. € werden
96 Stiftungen. Deutlich mehr gibt Abzugsfähigkeit häufen sich. Nicht Genehmigung des Justizministers Mails und beantwortet Fragen, Italien erleichtern grenzüberschrei- nach Schätzungen allein in
es in Hamburg. Die Elbmetropole nur hierzulande. notwendig. Bei der alteingesesse- dient als Postanlaufstelle und hilft tende Philanthropie. Deutschland von 2001 bis 2010 von
ist die deutsche Stadt mit den Es geht um eine internationale nen Banque de Luxembourg blieb bei der Steuererklärung. einer Generation auf die nächste
meisten Stiftungen überhaupt. Positionierung in Sachen Geben – den Beratern oft nichts anderes üb- Schon gibt es erste Rankings. Der Interesse Wenn beispielsweise übertragen.
Über 1000 gibt es hier. Bei rund aus fiskalischen Motiven. Denn rig, als Kunden über die Grenze europäische Stiftungsverband Eu- zwei Millionen in Deutschland le- Der Kampf um die besten Para-
1,7 Millionen Einwohnern kommt Stiftungen übernehmen bislang öf- nach Belgien zu begleiten – oder ropean Foundation Center bewer- bende Oxford-Alumni ihre ehema- grafen wird also noch eine Weile
Hamburg so auf eine Stiftungs- fentlich teure Aufgaben. Bustrans- nach Deutschland. Jetzt versprach tet die Attraktivität nationaler lige Universität unterstützen wol- andauern. „Der Wettbewerb ist
dichte von 61,4 und belegt damit fer ebenso wie Schülerbetreuung, der Staat bis Jahresende Besserung. Rechtsrahmen – neben den Anfor- len, möchten sie ungern auf die schon schärfer geworden“, bestä-
Platz drei im Städteranking. Stadtteilverschönerung und Inte- Der Wettbewerb in Europa wird derungen für die Eintragung einer nationalen Vorteile verzichten. tigt Katrin Kowark vom Bundesver-
gration von Migranten. Und zu- von einigen Ländern angeführt, die Stiftung spielen dabei auch steuer- band Deutscher Stiftungen.
FREITAG, 19. SEPTEMBER 2008
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND GELD FÜR GUTE ZWECKE 13

Der Autor Nobel- Der Vorreiter Schau- Die Köchin TV-Kü- Die Fußballlegende
preisträger Günter spieler Karlheinz chenfee Sarah Wie- Franz Beckenbauer
Grass kümmert sich Böhm setzt sich mit ner will mit ihrer Stif- fördert schon seit
um kulturell Bedeu- seiner Stiftung schon tung erreichen, dass 1982 verschiedene
tendes: Sein Lebens- seit Jahrzehnten für sich Kinder gesünder Einzel- oder Gruppen-
werk. Seine Stiftung den Bau von Schulen ernähren. Sie kämpft projekte für geistig
verwaltet seine Wer- und Brunnen in gegen Fehl- und Man- oder körperlich behin-
ke. Afrika ein. gelernährung. derte Menschen.

Fugenpaten und Stufenspender


Hamburgs Elbphilharmonie Die Stiftung Elbphilharmonie be-
Stifter helfen
kam schon kurz nach Gründung
wird weit teurer als gedacht. eine gigantische Finanzspritze – anderen Stiftern
Doch die Stiftung stört das das Unternehmerehepaar Greve
stellte 30 Mio. € bereit. Andere 씰 Der gesamte Gründungspro-
nicht, sie hat erfolgreich legten nach: Michael Otto, Chef des zess einer Stiftung, von der ers-
Spenden gesammelt. Die gleichnamigen Versandhauses, ten Beratung bis zur kompletten
steuerte 10 Mio. € bei, die Reemts- Anerkennung und verwaltungs-
Berliner dagegen geben ma-Stiftung eben- technischen Einrichtung, kann
kaum Geld für die Sanie- Hamburg falls. Wochen oder Monate dauern.
will es sich Zusätzlich ging die Das Stiften wird damit zu ei-
rung der Gedächtniskirche leisten: Die Stiftung Elbphilhar- nem Fall für Experten – und zu
teure Elbphil- monie Kooperatio- einem interessanten Geschäfts-
JULIAN HEISSLER, BERLIN harmonie nen mit Innungen feld für zahlreiche Anbieter. Zu
soll zum neu- und Banken ein und einem großen Berater hat sich

W
ibke Kähler-Siemssen en Wahrzei- betrieb offensiv Di- aber auch eine gemeinnützige
kann zufrieden in den chen werden rektmarketing. Mit Stiftung mit dem Namen Stifter
Mutterschaftsurlaub ge- Erfolg: 7500 Spender für Stifter entwickelt. Diese
hen, denn ein großer Teil ihrer Auf- zahlten weitere 18 Mio. € ein. Dazu Non-Profit-Firma betreut und
gabe ist erledigt: „Der Konzert- kamen innovative Ideen: Für berät inzwischen rund 660 Stif-

AP; Caro/Waechter; Wolf P. Prange; Herzog & De Meuron


betrieb ab 2011 ist sichergestellt“, 10 000 € können Spender eine ter in Deutschland, die über 60
sagt die Geschäftsführerin der Stif- Stufe der Treppe zum Konzertsaal Mio. € an Vermögen eingesetzt
tung Elbphilharmonie in Hamburg erwerben, eine Säule kostet haben.
stolz. Der Managerin ist gelungen, 50 000 €. „Beides wird sehr gut an- Dieses Stiftungszentrum ist
woran manch schöne Stiftungsidee genommen“, sagt Kähler-Siems- jetzt eine Kooperation mit der
scheitert – das notwendige Geld ein- sen. HypoVereinsbank (HVB) einge-
zusammeln. Im anderthalb Zugs- In Berlin gibt's das eine Nummer gangen. Gemeinsam wird ein
tunden entfernten Berlin dagegen kleiner: Spender übernehmen hier Stifterservice angeboten. Zu-
muss die Gedächtniskirche erleben, für 100 € die Patenschaft für eine dem macht die HVB zunächst
dass Management allein nicht Fuge am sanierten Kirchturm. Gut für ein Jahr ihren Kunden den
reicht. Es kommt aufs Umfeld an. 150 Fugenpaten gibt es schon: „Das Vorschlag einer kostenlosen
Ursprünglich sollte der Neubau Kräftig gestiegen werden. Die Kosten: Rund 4,1 Mio. ausgefallen. „Aus den Banken und muss sich noch weiter entwickeln“, Stiftungsgründung. Experten
des Hamburger Konzerthauses mit Jährliche Stiftungsgründungen in Deutschland €. Ein Viertel davon wird die Stif- damit zusammenhängend aus sagt Germer. Die Patenschaften sol- sprechen von sonst üblichen
angeschlossenem Hotel, Gastrono- 2007 1134 tung übernehmen müssen. Seit No- Handel und Industrie konnte in len das Standbein für die zweiten Gründungskosten von bis zu ei-
miebereich und Wohnungen mit- 1000 vember 2007 sammelt sie deshalb Hamburg viel mehr Geld in Stiftun- 500 000 € werden, die die Stiftung nigen Tausend Euro für Berater,
ten in der Hafencity nur 186 Mio. € Spenden. Zusammengekommen gen fließen“, sagt Holtfrerich. bis 2009 zusammengetragen haben Treuhänder und Rechtsanwälte.
kosten. Derzeit sind es 241 Mio. €, 800 ist aber erst die Hälfte, der Großteil Diese Tradition hat sich gehalten: will. Dann will man loslegen. GERHARD HEGMANN
und im Hamburger Senat fürchtet über Kleinbeträge bis 100 €. „Große
man, dass es noch mal 100 Mio. € 600 Privatspenden über 10 000 € gab es
mehr werden könnten – deswegen 400
bislang gar keine“, sagt Germer.
musste dieser Tage der Chefplaner Und das, obwohl die Stiftung bes-
Hartmut Wegener gehen. Wibke 200 tens vernetzt ist. Der Vorsitzende
Kähler-Siemssens Stiftung kann all des Kuratoriums ist Prinz Friedrich
dies egal sein: Der Spendenanteil 0 FTD/bg; Quelle: Bundesverband Deutscher Stiftungen Wilhelm von Hohenzollern, ein Ur-
von 57,5 Mio. € wurde festgeschrie- 1990 enkel des letzten Deutschen Kai-
ben – für alles andere muss die sers, und auch sonst ist das Gre-
Stadt aufkommen. seinem Projekt, der Sanierung der mium prominent besetzt. Doch in
„Unseren Teil des Geldes haben Kirche, nicht mal anfangen. „Stif- Bares ließen sich diese Verbindun-
wir zusammen“, sagt denn auch tungskapital gab es mal“, sagt Ger- gen kaum ummünzen.
Kähler-Siemssen. Das Stiftungska- mer, „das ist aber durch die Infla- „Das Mäzenatentum ist in Berlin
pital sei sogar auf 68 Mio. € ange- tion nach dem Ersten Weltkrieg ver- historisch nicht entwickelt“, sagt
wachsen. Mit den Zinsen würden loren gegangen“. Seitdem ist die Germer. Die Stadt sei immer Resi-
jetzt schon musikpädagogische 1904 gegründete Stiftung für Pflege denzstadt und nicht Bürgerstadt
Programme und in drei Jahren auch und Erhalt der Kirchengebäude auf gewesen wie die Hansestädte. Und
der Konzertbetrieb mitfinanziert. dem Westberliner Breitscheidplatz reich war Berlin schließlich nie.
„In Hamburg gibt es eine große Affi- chronisch knapp bei Kasse. Unter Dem stimmt der Berliner Professor
nität zu solchen Projekten“, stellt einer halben Million Euro Stif- für Wirtschaftsgeschichte Carl-
sie fest. tungskapital ruht auf ihren Konten. Ludwig Holtfrerich zu: „Hamburg
Martin Germer kann von solchen Zu wenig, um außerplanmäßige war nach 1945 ein Finanzplatz“,
Kostensteigerungen und Zinserträ- Ausgaben zu schultern, wie sie jetzt sagt er. Die Stadt sei nach dem Krieg
gen nur träumen. Der Pfarrer der anstehen. fast Sitz der Bundesbank geworden.
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Der im Zweiten Weltkrieg zer- Anders Berlin: Die ehemalige
in Berlin und Geschäftsführer der störte Kirchturm, ein Wahrzeichen Hauptstadt sei aufgrund der Tei-
gleichnamigen Stiftung kann mit Westberlins, muss dringend saniert lung als internationaler Finanzplatz

Für den Fiskus und die Ewigkeit


Was Geber vor der Gründung einer Stiftung an rechtlichen Vorgaben beachten sollten
VON JULIAN HEISSLER, BERLIN um Vermögen zu verwalten oder eine Stiftung mit einem solchen Ka-
Erbstreitigkeiten vorzubeugen. Ge- pitalstock, abzüglich Verwaltungs-
kosten, noch etwa 2000 € an jährli-
S tiften ist eine unwiderrufliche
Entscheidung. Der Stifter über-
trägt Geld an eine neu geschaffene
meinnützige Stiftungen haben ge-
wisse Vorteile: So kann eine Spende
von der Steuer abgesetzt werden.
chen Zinserlösen zur Verfügung
hat, um das eigentliche Ziel zu ver-
juristische Person – und kann es Ob eine Stiftung das Prädikat „Ge- folgen. Damit die Welt zu verän-
nicht zurückbekommen. Das über- meinnützigkeit“ erhält, entschei- dern, könnte schwierig werden. Al-
tragene Vermögen verbleibt end- den die Finanzämter. In jedem lerdings kann das Stiftungskapital
gültig bei der Stiftung. Die FTD fasst Bundesland gibt es daher eine Stif- jederzeit erhöht werden. Durch Zu-
die wichtigsten Regeln zusammen. tungsaufsicht, die der Finanzver- stiftungen wird das Vermögen er-
waltung angeschlossen ist. höht – was auch die Erträge und da-
씰 Schutz Das eingezahlte Vermö- mit die verfügbaren Mittel erhöht.
gen kann nicht verloren gehen, 씰 Kapitalstock Wie viel man mit ei-
denn es darf nie angetastet werden. ner Stiftung bewegen kann, hängt 씰 Einlagen Auch Vermögenswerte
Grund ist, dass Stiftungen „nach- vor allem von ihrem Vermögen ab. wie Immobilien oder Rechte kön-
haltig“ angelegt sind – man baut Der Bundesverband Deutscher Stif- nen dem Stiftungsvermögen hinzu-
das Fundament, auf dem auf alle tungen empfiehlt, Neugründungen gefügt werden. Letzteres wird oft
Ewigkeit ein bestimmter Stiftungs- mindestens mit 50 000 € auszustat- von Künstlern praktiziert. So ver-
zweck ruht. Ausschließlich die Er- ten. Der Verband rechnet vor, dass waltet beispielsweise die Otto-Dix-
träge dürfen genutzt werden, also Stiftung den Nachlass des 1969 ge-
etwa Zinsen oder Spenden. Briten und Italiener vorn storbenen Malers und hält in dieser
Europas größte Stiftungen, Vermögen in Mrd. ¤* Funktion auch die Urheberrechte.
씰 Zweck Deshalb ist der Stiftungs- Mit den Erlösen wird eine Werke-
The Wellcome Trust | GB
zweck auch das Herzstück einer sammlung finanziert.
20,7
Stiftungsgründung. Der Stifter
muss festlegen, wofür die Stiftung Fondazione Monte dei Paschi di Siena | Italien 씰 Formalia Stifter müssen einen
arbeiten soll und verbindlich erklä- 11,0 formellen Antrag beim örtlichen Fi-
ren, wie viel Geld er dafür bereit- Fondazione Cariplo | Italien nanzamt stellen. Sobald dieser be-
stellt. Diese Erklärung ist rechtlich jaht wird, ist das zugesagte Stif-
FTD/bg; Quelle: Watson Wyatt

9,6
verbindlich. tungskapital fällig. Die Stiftung ist
Compagnia di San Paolo | Italien
jetzt eine juristische Person. Daher
7,8
씰 Steuervorteil Oft verfolgen Stif- kann es angeraten sein, sich von ei-
tungen gemeinnützige Ziele. Sie The Church Commissioners for England | GB nem Fachanwalt für Gesellschafts-
können aber auch genutzt werden, 7,3 * Stand: März 07 recht beraten zu lassen.