You are on page 1of 1

Erklrung: Durch die angelegte Spannung beginnt sofort eine Ionenwanderung mit einer geringen Geschwindigkeit.

Treffen diese Ionen auf ein nahezu senkrechtes Magnetfeld, so wirkt eine Lorentzkraft auf sie. Da diese als Zentralkraft wirkt, kommt eine kreishnliche Bahn zustande. Sicherheitshinweis: Der Versuch darf nur vom Lehrer durchgefhrt werden (100-200 V: Lebensgefahr!). Hinweise: Da dieser Versuch auf einem Tageslichtprojektor stattfinden kann, ist er sehr gut auch einer greren Zuhrerschaft vorfhrbar. Nach kleinen Abnderungen in der geometrischen Anordnung der beschriebenen Behltnisse kann man auch andere auf der Lorentzkraft beruhende Effekte (z. B. den Hall-Effekt) mithilfe der Magnete sehr anschaulich demonstrieren. Auch eine quantitative Auswertung der beobachteten Vorgnge ist lehrreich und reizvoll. Kaliumpermanganat verursacht hssliche Flecken, die aber nicht die Gesundheit gefhrden. Die Gerte sollten deshalb gleich nach dem Versuch ausgewaschen werden, um eine Verschmutzung durch KMnO 4-Reste zu vermeiden. Das gleiche gilt fr die Hnde des Experimentators.

Abb . 2 : Kreisbewegung der Ionen aufgrund der

Lorentzkraft um die Feld linien des Magneten

44 (270)