You are on page 1of 68

So aufregend, so einfach

Heiraten in
NEW YORK
Grün hinter den Ohren:
der neue Lifestyle
So war der CSD in Hamburg
Out ist in
Justin Timberlake im Interview
Sexy Back
Schwule Carmen im Tivoli
Andersrum
Das neue Album von Mel C
Reinhören
Alle Partys im September
Rumschwulen
S
z
e
n
e
s
c
o
u
ts
g
e
s
u
c
h
t
J
e
t
z
t

b
e
w
e
r
b
e
n
!
09_11_001_Cover september 26.08.2011 19:48 Uhr Seite 1
Optik Weser · Spitalerstrasse 9 · 20095 Hamburg
Telefon (040) 32 70 07 · www.optik-weser.de · info@optik-weser.de
Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. 10:00 - 20:00 Uhr
Optik Weser ist ein zentral in der Innenstadt (Fußgängerzone Spitalerstrasse) gelegenes
Augenoptikfachgeschäft. In dem elegant gestalteten Geschäft finden Sie Brillen, Sonnenbrillen und Contactlinsen.
Über 2000 Brillen sind ständig am Lager. Ein Express-Service durch eigene Meisterwerkstatt ist möglich.
optik Weser 1-1 26.08.2011 13:57 Uhr Seite 1
editorial
Intro 4
Mein Hamburg/Leserbriefe 6
Titel 10
Hamburg 16
Party 20
Beautiful People 24
Portfolio 28
Kultur 30
Programm 38
City Guide 52
Kleinanzeigen 60
Reise 62
Fernsehen 64
Verlosung/Impressum 66
10 16 32 62
Landleben, gesunde Ernährung,
grüne Mobilität, korrekte Klamotten:
der neue Trend zur Nachhaltigkeit.
Titel
Die Stadt zeigte und traute sich –
trotz Regens. hinnerk zeigt, wie schön
der Hamburger CSD 2011 war.
Hamburg
Melanie C. hat ein neues Album vorge-
legt. Bei uns spricht sie über den bösen
Boulevard und Lesben-Gerüchte.
Kultur
Für viele ist es ein absoluter Traum:
Heiraten in New York! Unser Autor hat
ihn sich mit seinem Mann erfüllt.
Reise
hinnerk 09/1 1 3
Liebe Leser,
es geschieht selten, dass sich alle Gesprächspartner, die
man während der Recherche einer Titelgeschichte trifft,
entschuldigen. „Nein, ein Öko bin ich nicht“ hieß es fast
unisono, als wir dem neuen grünen Lifystyle nachspürten.
Das hat viel mit den Bildern der 80er zu tun, als eine Ge-
neration zotteliger Weltverbesserer in Strickoptik aus-
zog, der satten Selbstzufriedenheit den Kampf anzusa-
gen. Heute gibt es kaum noch jemand, der nicht schon
mal ein Bio-Produkt gekauft hätte oder einen überzeugten Veganer kennt, der trotzdem nicht als
Spinner gilt. Es gehört zum guten Ton, gegen Atomkraft zu sein – selbst Porschefahrer kleben sich
den Sonneblumensticker mittlerweile aufs Auto. Überzeugung oder Attitüde?
Wir haben für unsere Titelgeschichte Hamburger interviewt, die ohne missionarischen Eifer und
dennoch aus voller Überzeugung und mit Engagement die Idee der Nachhaltigkeit in die Tat um-
setzen. Öko? Logisch! Denn das ist längst kein Schimpfwort mehr, sondern selbstverständlicher
Lebensstil auch vieler schwuler Hamburger. Und das passt ja: Schließlich ist die schönste Stadt der
Welt 2011 europäische Umwelthauptstadt!
Um einen Termin wurde unser Kulturredakteur Axel Schock in diesem Monat vom Rest des
hinnerk-Teams wirklich beneidet: In Berlin traf er Justin Timberlake und sprach mit dem sexy
Sänger und Schauspieler über seinen neuen Film „Freunde mit gewissen Vorzügen“ (siehe Seite
30). Seine eigenen Vorzüge zeigt der gute Justin auf der Leinwand offenherziger denn je. Ganz
nackig machte er sich aber nicht: Während für Filmpartnerin Mila Kunis ein Po-Double für die
zahlreichen Bettszenen engagiert wurde, schützte Timberlake sein bestes Stück mit einem haut-
farbenen Überzieher vor möglichen Einblicken. Der 30-Jährige findet es zwar dumm, dass immer
wieder die gleichen Klischees über Schwule reproduziert werden. In diesem Fall sagen wir aber
mal ganz selbstbewusst: Das Dingeling hätten wir gerne gesehen!
Viel Spaß beim Lesen!
Stefan Mielchen
Chefredakteur
09_11_003_Editorial 26.08.2011 18:01 Uhr Seite 3
hinnerk 09/11 4
Das wäre ja auch zu schön gewe-
sen: Ernie und Bert als schwules
Paar mit Homo-Ehe! Mit einer
Facebook-Seite und einer Internet-
Petition, die es in neun Tagen auf 7000
Unterzeichner brachte, wollten New Yorker
Schwulenrechtler die Programmchefs der
Sesamstraße überzeugen. Die zeigten
sich als Spaßbremsen. Die Filzpuppen
seien lediglich Freunde – ohne sexuelle
Ausrichtung, hieß es lapidar. Schade
Da stellt sich auch die Chefin gerne mal dazu: Berlins Regierender Bürgermei-
ster Klaus Wowereit (SPD) posierte beim Hauptstadt-CSD mit den süßen Promo-
tern der Lufthansa, die in ihren aerodynamischen Bodypainting-Uniformen auch
in der Hamburger Parade zu bewundern waren. Aktuell nehmen gleich mehrere
Airlines die schwule Zielgruppe wieder verstärkt ins Auge. So gab Air France in Ber-
lin eigens zum CSD einen Empfang im schicken Hotel Adlon. Auch hier war Wowi
selbstredend mit von der Partie. Am 18. September entscheidet sich für ihn, ob er
abhebt oder abstürzt: Dann wird in Berlin gewählt.
Tom Boettcher aus Hannover ist
der neue Mr. Sportswear Ger-
many: Der trainierte 21-Jährige
setzte sich bei der Wahl in Köln
gegen seine Konkurrenten aus
Gera und Berlin durch. Die gute
Nachricht. Schon bald will der
künftige Student nach Hamburg
ziehen. Dass er die Wahl in Köln
souverän meisterte, überrascht
nicht: Seit seinem fünften Le-
bensjahr ist Tom sportlich in ver-
schiedenen Vereinen aktiv gewe-
sen: Schwimmen, Fussball, Bas-
ketball waren die Disziplinen, die
nicht spurlos an seinem Körper
vorbeigegangen sind. Im Kölner „Iron“ zeigte er unter anderem eine Free-
styleperformance und eine spezielle Form des Breakdance.
Abgehoben
Um die Alster gegen Aids: Beim 22. Internationalen Alsterlauf am 11. Sep-
tember geht es nicht nur um die persönliche Bestzeit. Auf dem 10000-
Meter-Kurs, den jährlich tausende Teilnehmer bewältigen, geht es auch in
diesem Jahr wieder um die gute Sache. Denn jeder Läufer kann seinen
Teilnahmebetrag um eine Spende in beliebiger Höhe ergänzen. Am Ende
wird der Gesamtbetrag der Hamburger Aidshilfe über-
wiesen. Auch GAL-Politiker Farid Müller stellt
sich in den Dienst der guten Sache – und er
ist das beste Beispiel, dass Sport nicht
nur Spaß macht, sondern auch das ei-
gene Wohlbefinden fördert. Teilneh-
men kann übrigens jeder, der eine
Startnummer trägt, der trainiert hat
und fit ist. Eine Vereinszugehörigkeit
ist nicht notwendig. Anmelden kön-
nen sich potentielle Laufwunder unter
alsterlauf-hamburg.de
Ernie und Bert bleiben solo
No Marriage
I
N
T
R
O
Alsterlauf
Bald Hamburger
12
12 statt bisher 13 Millionen Euro will die Bundesregie-
rung 2012 für die Aids-Prävention ausgeben. Das geht
aus der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine
schriftliche Anfrage der Bundestagsabgeordneten Ange-
lika Graf (SPD) hervor. Danach plant Berlin auch weitere
Einschnitte bei der Aids-Bekämpfung Osteuropa. Die Zu-
schüsse hier wurden bereits 2011 von 1,1 Millionen Euro auf
250000 Euro zusammengestrichen und sollen weiter
sinken. Auch in anderen Bereichen, etwa bei den Zu-
schüssen für Drogen- und Suchthilfe, soll gespart werden.
„Das ist doch wie beim lateinamerikanischen Tanz.
Dazu gehören auch Mann und Frau.“
Rolf Nieborg, Pressesprecher des Bundes der historischen
Schützenbruderschaften in Deutschland, rechtfertigt
den geplanten Ausschluss des schwulen Schützenkönigs
Dirk Winter aus Münster vom Bundeskönigsschießen
im ostwestfälischen Harsewinkel.
Foto: NDR/Sesame Workshop
09_11_004_Klatsch Tratsch 26.08.2011 18:02 Uhr Seite 4


jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt jetzt
Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung Eröffnung
Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo Elbphilharmo nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie nie
Saison 2011/2012 Saison 2011/2012
Alle Konzerte unter Alle Konzerte unter
www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de www.elbphilharmonie.de
AZhinnerk_Sai11_12_210x297_0729.indd 1 29.07.11 17:14
hinnerk 09/11 6
Nach Hamburg bin ich 2005 gekommen, vom Staats-
theater Stuttgart ans Deutsche Schauspielhaus, und
ich habe mich in dieser Stadt von Anfang an wohl-
gefühlt. Das ging mir nicht anders als den vielen Kol-
leginnen und Kollegen, die mit mir diese Stadt neu für
sich entdeckten. Theaterleute sind ja nie allein, wie in
einer großen Familie arbeiten sie eng zusammen -
bei der Länge der Arbeitstage kann man sogar sa-
gen: man lebt zusammen - und umziehen muss man
auch in den seltensten Fällen allein.
Viel Zeit, den Weinbergen um Stuttgart nachzu-
trauern, blieb nicht. Erstens verwöhnt einen die Blan-
keneser Küstenlinie, und zweitens war es mühsam
genug, die Takelage dieses riesigen schönen Hauses
an der Kirchenallee zu entern. Schöner Lohn für
diese Mühe: man bekommt sofort eine intensive Be-
ziehung zur Stadt und ein enges Verhältnis zum Pu-
blikum.
Unsere Zuschauer lieben die klare Kante (ich
auch), und auf dieser Voraussetzung lassen sich die
schönsten Bindungen knüpfen. Sie sind aufge-
schlossen und leidenschaftlich (eine große Überra-
schung, wenn man mit süddeutschen Vorurteilen
aufwächst!) und sind uns auf den Wegen unserer Ar-
beit zunächst zögerlich, kritisch, aber in rapide wach-
sender Zahl gefolgt.
Aber die Stadt besteht ja glücklicherweise nicht
nur aus dem Theater, und es gibt auch nicht nur St.
Georg. Das Tolle ist, dass die Stadt so viele Facetten
hat, jedes Viertel hat seinen ganz eigenen Charak-
ter, seinen einzigartigen Charme. Fast überall fühlt
man sich sofort als Hamburger, identifiziert sich mit
seiner Stadt. Aber dieses Gefühl umfasst eben ganz
unterschiedliche Bilder, Ansichten und Wahrneh-
mungen dieser Stadt und vereint unterschiedlichste
Menschen. „Düsseldorf, meine Perle“ würde doch
niemand sagen, oder? Diese starke lokale Identifika-
tion gefällt mir hier in Hamburg sehr, da sie nichts
mit Prestige zu tun hat, sondern eine Herzensange-
legenheit ist.
Natürlich gehe ich gern in St. Georg aus, zum Bei-
spiel in die M+V-Gaststätte. Sie war schon immer
eine ehrliche Kneipe - auch als sie noch nicht dezi-
diert eine schwule Besucherschaft hatte. Zu Ar-
beitsgesprächen treffen wir uns gern im Café Gnosa.
Das ist das Tolle an der Lage des Schauspielhauses:
Man geht aus der Tür und ist mittendrin.
Mein Lieblingsort? Die Elbe. Ich gehe wahnsinnig
gerne am Strand in Richtung „Strandperle“ spazie-
ren. Das ist wunderbar zum Abschalten, auch wenn
man dort alles andere als alleine ist. Aber ich suche
auch nicht die Einsamkeit. Ich mag das Menschen-
gewimmel und die gleichzeitige Ruhe, die die vor-
beiziehenden Schiffe ausstrahlen. Das ist es, was
Hamburg großen Reiz für mich ausmacht - seine
Nähe zum Wasser. Das Wasser hat etwas extrem Be-
ruhigendes - ähnlich der leeren Bühne nach einer
mitreißenden Vorstellung. Es macht frei für Neues: in
der nächsten Spielzeit zum Beispiel für den „Großen
Gatsby“! AUFGEZEICHNET VON STEFAN MIELCHEN
Florian Vogel (37) ist künstlerischer Leiter des Deutschen
Schauspielhauses. Der gebürtige Stuttgarter kam er
zunächst als Dramaturg nach Hamburg, vor einem Jahr
übernahm er von Friedrich Schirmer die Künstlerische
Leitung an der Kirchenallee. Er lebt mit seinem Freund in
Eppendorf. schauspielhaus.de
I
N
T
R
O
Florian Vogel, künstlerischer Leiter des Deutschen Schauspielhauses, über das Theater, St. Georg und die Elbe
mein hamburg
F
o
t
o
:

K
e
r
s
t
i
n

S
c
h
o
m
b
u
r
g
Herz statt Prestige
09_11_006-007_Mein Hamburg 26.08.2011 18:03 Uhr Seite 6
leserbriefe@hinnerk.de
Zu „Ja gesagt“, , hinnerk 08/11
Kaum war der hinnerk-Artikel
draußen, waren wir abends bei zwei
heiratswilligen Freunden zu einem
„Beratungsgespräch“ eingeladen!
Ein sehr schöner Artikel. Viel Glück
allen, die den Schritt gehen wollen!
ALEXANDER VON BEYME
Zum CSD auf hinnerk.de
Liebes Hamburg-Pride-Team, zuerst ein-
mal möchte ich mich bei euch bedan-
ken für eure Mühe und euer Engage-
ment für den Hamburger CSD! Toll, was
ihr da auf die Beine stellt! Ich kann mir
vorstellen, wie zeitintensiv und an-
strengend das Organisieren der "Fest-
woche" ist. Dennoch muss ich auch Kri-
tik loswerden, denn seit Jahren ärgere
ich mich über die Parade. Warum, um
Himmels Willen, muss der Umzug jedes
Mal diese unsägliche, schier endlose
Pause in der Mönckebergstraße/Stein-
straße einlegen?! So gut es von euch ge-
meint sein mag, damit (noch) mehr
Sichtbarkeit und Präsenz in Hamburgs
Einkaufstraße Nr. 1 zu erreichen, so we-
nig hält die Theorie der Realität stand.
Jedes Jahr aufs Neue ist nach späte-
stens 20 Minuten Stillstand die Luft raus
aus der Parade. MARC SCHÖNHOFF
Wie Du hoffentlich gehört hast, nutzen
wir den Stopp auf der Mönckeberge-
straße nicht nur, um länger sichtbar zu
sein, sondern auch für eine politische
Ansprache. Diese lief in diesem Jahr um
13.45 Uhr auf allen Wagen zeitgleich
ohne jegliche technische Probleme. In
der Ansprache wurden die allgemeinen
Forderungen zum CSD benannt sowie
das CSD-Motto 2011 vorgestellt. Das
Feedback, das wir bisher zur Ansprache
erhalten haben, war dabei sehr positiv.
LARS PETERS, HAMBURG PRIDE
Das ist doch typisch! INGO
Ist es denn anders? RALF
Seit wann macht die Bild eine „ange-
messene“ Berichterstattung?!
ANDREAS
Hilfe, ich bestelle Hirn für alle, die
diese Zeitung lesen. Das ist ja schwer
erträglich. TIM
An Aussagelosigkeit kaum zu über-
treffen MOLLY
Für einen Bild-Artikel ja nur wenig
spürbare Hetze enthalten. Lucas
Unterste Schublade, aber das ist ja
das Fachgebiet der BLÖD-Zeitung.
THOMAS
Einfach nicht ernst nehmen.
ALEXANDER
Wer hat sich denn diesen Blödsinn
ausgedacht? OLIVER
Mein Gott, schlimmer geht es nicht!
Scheiß Bild. SÖREN
Ich hab auch noch nie Bier getrun-
ken… immer nur Prosecco! INGMAR
„Bild“-Reporter waren beim
CSD „schwul für fünf Stun-
den“. Sie gingen auf Tuchfüh-
lung und kamen zum Fazit:
lieber Fußball und Bier statt
Prosecco. Das sagen die
hinnerk-Leser auf Facebook:
Must-Haves imSommer
Anziehen
Portfolio: Cult Of Boys
Ausziehen
Unterwegs in Miami Beach
Hinziehen
CSD
Die Parade, alle Partys und alle Termine
10 Jahre schwules Heiraten
Ja-Sager
Apple ist museumsreif
Stilikonen
Hamburgs schwarze Tage
Ledertreffen
I
N
T
R
O
09_11_006-007_Mein Hamburg 26.08.2011 18:03 Uhr Seite 7
• Mittagstisch von 12 bis 15 Uhr
• Vegetarischer Mittagstisch
• Wir empfehlen: geröstetes Lammfleisch
für nur 9,90 Euro
• Orientalische Desserts und Süßspeisen
zum Kaffee
• Viele sehr gute Weine im Angebot
(deutsch, türkisch, spanisch, italienisch)
Lange Reihe 97
Hamburg - St. Georg
Telefon (040) 79 02 76 14
www.le-su.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag
von 11.00 - 23.00 Uhr
8 hinnerk 09/11
I
N
T
R
O
Haben müssen!
Dieses Boxer-Modell
aus dem Hause
Jockey (24,95 Euro) ist
ein modisches Must-
Have für alle, die im
September zum Ok-
toberfest reisen. Mit
aufgestickter Le-
derhosn-Latzfront,
zwei Knöpfen in
Hirschhornoptik und ei-
nem Edelweiß passt sie
perfekt unter die Krachle-
derne - oder kann sie
auch ersetzen…
jockey.de
Um es im herannahenden Herbst schön
warm zu haben, ist ein Cardigan mit üppi-
gem Schalkragen genau richtig und total
trendy! Dieser hier setzt mit seiner Knopflösung
im Dufflecoat-Stil sogar noch einen drauf.
Da macht der Spaziergang an der stürmi-
schen Alster gleich doppelt Spaß! Gesehen
bei Icon, Schmilinskystraße 20.
Mit den Solartaschen von Stromwerk hat man sein eigenes Kraft-
werk immer dabei. Ein Solarpanel im Deckel dient als „Stromtank-
stelle“, mit der die Sonnenenergie genutzt wird. Der
gespeicherte Strom kann abgezapft
werden, wann immer das Handy,
das i-Phone oder ein anderes elek-
tronisches Kleingerät wie Navi oder
MP3-Player leer ist. Das ist umwelt-
freundlich, praktisch - und sieht
auch noch gut aus!
das-stromwerk.de
09_11_006-007_Mein Hamburg 26.08.2011 18:04 Uhr Seite 8
I
N
T
R
O
hinnerk 09/11 9
Das trägt Hamburg beim Ausgehen! Die Club-
wear des Labels VSCT bietet das volle Programm
für alle, deren zweiter Vorname Party lautet. Die-
ses stylishe Langarmshirt mit Sweathose stammt
aus der neuen Herbst/Winter-Kollektion. Damit
macht man auf jedem schwulen Tanzboden der
Stadt eine gute Figur. Die gesamte Kollektion zum
Angucken und Kaufen gibt’s unter
vsct.net
Das ist doch mal ein Fest! Das schwedische Ni-
schenlabel Byredo hat ein neues Parfüm kreiert:
Mister Marvelous. Die Mandarinen-
blätter im Kopf des Duftes vertei-
len eine angenehme würzige
Süße und werden ideal beglei-
tet von der beliebten Nero-
liblüte. Im Herzen entfal-
ten sich dann ein ge-
schickt platzierter grüner
Lavendel, getragen von
frischem Bambus - man
kann es förmlich riechen.
50 ml kosten 98 Euro. Ge-
sehen bei Harald Lubner,
Große Bleichen 23.
harald-lubner.de
09_11_006-007_Mein Hamburg 26.08.2011 18:04 Uhr Seite 9
Manchmal liegt der Traum gleich hinter der nächsten Kurve. Wer Nils Owe Krack
und seinen Freund Marc zum ersten Mal besucht, hat dieses Erlebnis. Gerade
noch passiert man die Hochhaussiedlung von Nettelnburg, schon steht man in
Billwerder auf dem Deich – und damit in einer anderen Welt. Hier, im Südosten der
Stadt und kurz vor Bergedorf, scheint sie noch in Ordnung. Selbst Rottweilerin
Liese muss dem Gast nur einmal die Hand geschleckt haben, um sich friedlich zu
trollen. Dann darf man Hof Grootenboom betreten.
Nils Owe Krack lebt seit zehn Jahren hier. Der 38-jährige Ohnsorg-Schauspie-
ler hat sich gemeinsam mit seinem Freund einen Lebenstraum verwirklicht. Das
niederdeutsche Zweiständer-Hallenhaus hat gut 250 Jahre auf dem Buckel. Nach
Rohrbrüchen und einem Brand gab der alte Besitzer auf. Krack und sein Partner
entkernten den Hof, trugen 100 Kubikmeter Schutt aus dem Gebäude und schufen
sich ein urgemütliches Heim.
Und nicht nur das: Neben Liese gehörten zeitweise auch Kaninchen und Gänse
zur Familie, heute hält das Paar allerlei Hühner auf dem Hof, die gackernd das
Weite suchen, sobald die Hündin auch sie abschlecken will. Die Frühstückseier
kommen hier jeden morgen direkt aus dem Stall.
Das Bio-Paradies ist bewusst gewählt: „Mit jedem Lebensmittelskandal ist bei
uns die Erkenntnis stärker geworden, dass vieles einfach eklig ist“, sagt Krack.
„Deshalb machen wir das, was wir können, auch selber.“ Obst und Gemüse kom-
men weitgehend aus dem eigenen Garten. „Inzwischen produzieren wir so viel,
dass wir es auch abgeben“, erzählt Krack.
T
I
T
E
L
hinnerk 09/1 1 10
nachhaltig leben
Öko, logisch
Ohnsorg-Schauspieler Nils-Owe Krack hat sich seinen Traum vom Landleben
erfüllt. Am Billdeich lebt er mit Mann, Hund und Hühnern. Ein schwules Bio-Idyll
mitten in Hamburg und ganz ohne missionarischen Eifer
F
o
t
o
s
:

S
t
e
f
a
n

M
i
e
l
c
h
e
n
Hahn Hermann landet irgendwann im
Kochtopf. Bis dahin führt er bei Nils Owe
Krack ein ganz entspanntes Leben.
09_11_010-015_Titel 26.08.2011 18:07 Uhr Seite 10
T
I
T
E
L
hinnerk 09/11 11
Wie konsumiert der durchschnittliche Hamburger?
In einer repräsentativen Umfrage hat der Zukunftsrat
Hamburg das Kaufverhalten unter anderem bei
Lebensmitteln ermittelt:
✓ 62,2 Prozent der Hamburger äußern eine Priorität für
regionale und saisonale Produkte, vor allem Ältere,
Wohlhabende und Kleinfamilien. Offen bleibt, wie weit
dies beim täglichen Einkauf auch umgesetzt wird.
✓ 32 Prozent der regionalen Produkte werden auf dem
Wochenmarkt gekauft.
✓ Bio-Produkte kaufen 30 Prozent der Befragten häufig
oder sehr oft, meist im Supermarkt.
✓ Über 60 Prozent der Befragten würden noch mehr
Bio-Produkte kaufen – einheitliche Kennzeichnung und
stärkere Kontrollen vorausgesetzt.
✓ 39 Prozent der Befragten essen ein bis zweimal in
der Woche Fleisch. Insgesamt sinkt der Fleischkonsum
nur ganz allmählich.
Bio, regional, nachhaltig
Natur pur: Die Kürbisernte erfordert den ganzen Mann.
Geschmacksverstärker: Seine Kräuter zieht Nils Owe Krack selbst.
Zwischen Februar und Ende Mai öffnet ein kleiner Laden, in dem der begei-
sterte Gärtner zunächst nur Kräuter, Bauernpflanzen und Stauden verkaufen
wollte. Je nach Saison und Ausbeute vergrößert sich jetzt die Produktpalette.
Vor allem aber deckt das Paar den Eigenbedarf und passt sich den Jahreszeiten
an: „Wenn die Sachen reif sind, wird am Sonntag in der Küche noch ein Arbeitstisch
aufgebaut – und dann wird von morgens bis abends eingekocht!“
Ketchup, Krebsbutter oder Kalbsfonds – nichts, was man nicht auch selber her-
stellen könnte. „Wir können beim Kochen total auf Glutamat verzichten. Bei uns
gibt es so gut wie keine Geschmacksverstärker“, erzählt Krack, in dessen Küche
es zwar auch eine Flasche Maggi gibt. Aber nur für den äußersten Notfall.
So entstehen Apfelmus und Holundergelee, eingelegte Rote Beete, Chutneys,
Senf und Säfte. Mit einem weiteren Effekt: Müll produziert das Paar mittlerweile
so wenig, dass die 60-Liter-Tonne nur noch zweimal im Monat geleert wird. „Wir
kaufen kaum eingepackte Sachen, und die Küchenabfälle kriegen die Hühner“, er-
klärt Krack. Die freuen sich: „Sie führen hier ein sehr schönes Leben, können im
Sand baden, Würmer, Schnecken und Käfer fressen.“ Auch wenn sie am Ende im
Topf landen – besser könnten sie es kaum haben.
„Das Schlachten der Hühner ist furchtbar, wenn einem das Töten keinen Spaß
macht. Und mir macht Töten keinen Spaß!“ erklärt der Schauspieler. „Aber mir
macht Hühnersuppe Spaß…“ Das Selberschlachten hat einen entscheidenden
Vorteil: „Ich bewahre jedes mal zwei Hühner davor, bei Wiesenhof oder anderswo
lebend in die Schlachthaken eingehängt zu werden und bei lebendigem Leib in die
Schlachtmaschinerie zu gehen. Für uns müssen diese Hühner nicht produziert wer-
den.“
Natürlich kann nicht jeder Städter so leben, das weiß auch Krack. Umdenken
aber ist jedem möglich – und so geht der Fleischkonsum in der Hansestadt all-
mählich zurück, wenn auch ganz langsam (siehe Infokasten). „Wir haben das
Glück, dass wir hier in Billwerder noch einen richtigen Schlachter haben – einer von
zweien im Großraum Hamburg, der noch selber schlachtet“, freut sich der 38-
Jährige. „Da weiß man, wo es herkommt. Man kennt sich und man kann einander
vertrauen“, beschreibt er die dörfliche Selbstverständlichkeit. Hat der Schlachter
Urlaub, kommt etwas anderes auf den Teller. So einfach ist das.
Als „Ökos“ sehen sich die beiden Land-Schwulen dennoch nicht. „Dann müs-
sten wir ja auch Hanfklamotten tragen…“ lacht Nils Owe Krack. „Wir machen das
nicht fanatisch und sagen: So muss man leben!“ Ungewöhnlich ist ihr Alltag den-
noch: Geheizt wird mit Holz, geduscht wird im Sommer draußen – mit der Solar-
dusche und weil das im Freien einfach schöner ist. „Einige sagen bestimmt, dass
wir ein klein bisschen verrückt sind“, glaubt Krack. „Aber wir versuchen nieman-
den zu missionieren. Wir leben nur einfach ein wenig anders.“ STEFAN MIELCHEN
hamburgerpflanzen.de
09_11_010-015_Titel 26.08.2011 18:07 Uhr Seite 11
T
I
T
E
L
hinnerk 09/1 1 12
Allein in Hamburg gibt es rund 400
gute Adressen: Eco-Fashion, Bio-Le-
bensmittel und fair gehandelte Blu-
men, Kneipen mit Öko-Bier oder
Möbel aus nachhaltiger Herstellung.
Wie soll man da den Überblick be-
halten? Ganz einfach: das Internet-
portal Utopia City bietet mit weni-
gen Klicks Anbieter und Adressen –
nicht nur in Hamburg. utopia.com
nachhaltig leben
Korrekt gekleidet
Öko-Mode ist mit vielen Vorurteilen behaftet. Dabei ist sie genau so tragbar wie konventionelle Kleidung.
Zwei Beispiele aus Hamburg zeigen, dass ein gutes Gewissen auch gut aussehen kann
Trendig in der Schanze: Wiebke Hövelmeyer und Matthias Ahrberg vertreiben selbst entworfene Shirts unter dem Label „Fairliebt“.
fairliebt.com
Wenn H&M ein T-Shirt für 4,95 Euro auf den Markt wirft,
darf man sich schon einmal fragen: Wie geht das? Da dies
die wenigsten Menschen tatsächlich tun, schlägt der
schwedische Modegigant jährlich weltweit Millionen hier-
von los. Experten schätzen, dass der Konzern rund 60
Cent pro Shirt erlöst. Die Näherin in Bangladesh, die 250
Stück pro Stunde fertigen soll, verdient das Doppelte: etwa
1,20 Euro – pro Tag.
Etwa 1,5 Milliarden Menschen sind in der Lage, sich ein
solches T-Shirt zu leisten: 20 Prozent der Weltbevölke-
rung, die „globale Konsumentenklasse“ mit einer ge-
schätzten Kaufkraft von 185 Billionen Dollar. Damit ließe
sich Macht ausüben, denn Geld ist Macht. Doch der Anteil
der so genannten Eco-Fashion, die nach ökologischen und
sozialen Standards produziert und nachgefragt wird, ist
verschwindend gering. Der Preis ist heiß – und Geiz ist
geil!
Wer den Laden von Christian Kupsch in der Gertigs-
traße betritt, lernt die andere Seite kennen. Hier kann ein
Oberhemd auch mal 130 Euro kosten. Dessen ökologischer
Fußabdruck ist allerdings deutlich geringer als der eines
Billig-Produktes. Der 29-Jährige hat vor kurzem seinen
Laden eröffnet und ihn „Baker & Collins“ genannt, als Re-
ferenz an seine Jahre in Großbritannien. Dort seien die
Menschen schon wesentlich weiter im Bewusstein für
nachhaltig produzierte Bekleidung, sagt Kupsch. „In
Shopping-Guide
09_11_010-015_Titel 26.08.2011 18:08 Uhr Seite 12
hinnerk 09/11 13
✓Die Angabe „100 Prozent Baum-
wolle“ allein ist kein Merkmal guter
Kleidung. Der Einsatz von Pestizi-
den z. B. macht den konventionellen
Anbau zum Problem.
✓Bio-Jeans und Co. unterliegen daher
besonderen Anforderungen. Das
umfassendste internationale Güte-
siegel für Kleidung ist der Global Or-
ganic Textile Standard (GOTS). Er
definiert soziale Mindeststandards
und garantiert eine ökologische und
soziale Produktion unter Beachtung
von fairen Arbeitsbedingungen und
-löhnen.
✓Die Baumwollproduktion verbraucht
jährlich etwa so viel Wasser wie alle
privaten Haushalte weltweit.
✓Rund 40 Prozent der Baumwolle ist
gentechnisch verändert.
✓Nur 1,1 Prozent beträgt der Anteil
der Bio-Baumwolle an der globalen
Baumwollproduktion. Ihr Kauf
schützt Grundwasser und Men-
schen vor Pestiziden und schont
den Boden.
✓In den USA wurde der konventio-
nelle Baumwollanbau in den letzten
zehn Jahren mit 25 Milliarden
Dollar vom Staat subventioniert.
Baumwoll-Fakten
Schick in Winterhude: Christian Kupsch verkauft mit „Baker & Collins“ Ökomode in der Gertigstraße.
bakerandcollins.com
Deutschland entwickelt sich das erst allmählich.“ Aus England be-
zieht er auch einen Teil seiner Ware: Mode, die so tragbar ist wie die
konventioneller Label. Mit dem selbstgestrickten Ökomuff der 80er
hat all das nichts zu tun.
Auch im Laden von Wiebke Hövelmeyer in der Schanze ist davon
nichts zu spüren. Streetwear, die zum Viertel passt, gibt es bei
„Glore“ in der Glashüttenstraße zu kaufen. Von der Socke über Ho-
sen und Hemden bis zu Jacken und Schuhen kann man sich hier
komplett einkleiden: lässig, trendy – nachhaltig.
Gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Matthias Ahrberg hat
die gelernte Modejournalistin zunächst T-Shirts bedruckt und dar-
aus das Label „Fairliebt“ entwickelt. „Uns war von Anfang an klar:
Wenn wir etwas produzieren, dann soll es für alle Beteiligten gut
sein“, erzählt sie. Bio-Fair hieß das. Die Shirts werden nach GOTS-
Standards in Kenia produziert (siehe Infokasten). „Dieses Gütesie-
gel zertifiziert alle Produzenten in der Wertschöpfungskette“ erklärt
Matthias. Vom Saatgut bis zum fertigen Shirt kann sich der Kunde
am Ende darauf verlassen, dass er ein Bio-Hemd in Händen hält, das
unter fairen Bedingungen produziert wurde, ohne Genmanipula-
tion oder Pestizideinsatz. Das kostet dann knapp 30 Euro.
Den Preis halten die Jung-Unternehmer ebenfalls für Vertret-
bar und weisen den Vorwurf, dass Nachhaltigkeit nur etwas für
Besserverdienende sei, zurück: „Es geht darum, nicht ständig neue
Sachen zu kaufen, sondern solche, die eine gute Qualität haben
und dadurch eine längere Lebensdauer“, erklärt Wiebke.
Auch Christian Kupsch weist darauf hin, dass beispielsweise Je-
ans bekannter Marken häufig teurer seien als jene aus Ökopro-
duktion. Der Name zählt – darüber vergessen die Käufer dann
schnell die Verantwortung, die sie eigentlich übernehmen könn-
ten. Bei „Baker & Collins“ in der Gertigstraße werden die Kunden mit
zahlreichen Piktogrammen darüber aufgeklärt, ob die Wolle eines
Kleidungsstückes nach Tierschutzkriterien produziert wurde, recy-
celte Materialien zum Einsatz kamen oder etwa ein Bambus-Mix
verwendet wurde, durch den sich der Baumwollbedarf erheblich
reduzieren lässt.
Wer sich daran orientiert, tut beim Shoppen nicht nur sich selbst
etwas Gutes, sondern auch anderen. Vor allem aber darf der Träger
von Eco-Fashion eins für sich in Anspruch nehmen: korrekt geklei-
det zu sein. SM
09_11_010-015_Titel 26.08.2011 18:08 Uhr Seite 13
14
T
I
T
E
L
hinnerk 09/11 14
nachhaltig leben
Gute Fahrt
Ein eigenes Auto? Für Matthias Morr geht Mobilität auch anders
„Er ist übrigens schon an.“ Matthias Morr hat den Wagen
gestartet und muss dies eigens betonen. Dass der Elek-
tro-Smart bereits läuft, ist so gut wie nicht zu hören. „Es
wird schon überlegt, die Wagen künstlich lauter zu ma-
chen“, sagt er beim Ausparken des kleinen Öko-Flitzers –
Blinde bemerken die herannahenden Fahrzeuge oft
schlecht.
Das Thema Mobilität hat den 35-jährigen Journalisten
aus St. Georg förmlich elektrisiert. Vor kurzem hat er sich
ein E-Bike angeschafft. „Viele Leute halten das für Spin-
nerei oder denken, man sei zu faul“, sagt Matthias. „Die
Wahrheit ist: Du wirst viel mobiler. Ich fahre jetzt zwei- bis
dreimal soviel!“ Der Weg von daheim zur „Strandperle“
an die Elbe etwa sei mit einem herkömmlichen Rad „schon
stramm“, erzählt Matthias – das überlege man sich. Mit
dem E-Bike sei die Strecke hingegen locker zu schaffen.
Ein Auto muss dafür nicht bewegt werden. Matthias hat
auch noch nie eins besessen. „Wir leben in einer wach-
senden Stadt. Wenn da jeder seine Blechkiste vor der Türe
hat, wird es irgendwann problematisch.“
Und doch: Es gibt Situationen, da will auch er auf den
fahrbaren Untersatz nicht verzichten: der Großeinkauf im
Supermarkt etwa, oder der Ausflug zu Ikea. „Dafür sind
Angebote wie Car-Sharing oder Car To Go einfach top“,
sagt der Journalist. „Wirklich bequem ist das aber nicht,
denn ich muss mir vorher genau überlegen, für welchen
Zweck welches Verkehrsmittel besser geeignet ist.“ Das
ist zuerst ein Rechenexempel: „Fahre ich auf den Kiez?
Will ich da bleiben und etwas trinken? Dann nehme ich
One-Way das Car To Go und parke dort. Das dauert acht Mi-
nuten und kostet mich 2,40 Euro.“
Ist Matthias für seinen Job mehrere Stunden unterwegs,
greift er auf das Car-Sharing-Angebot von „Flinkster“
zurück. Die Autos der Deutschen Bahn sind in solchen Fäl-
len günstiger – und dank der wachsenden Flotte an Elek-
trofahrzeugen auch immer öfter schadstofffrei. „Nur wenn
ich am Wochenende spontan an die Ostsee will, muss es
fast schon wieder der klassische Mietwagen sein, denn
dafür sind diese Modelle zu teuer.“
Ins Taxi steigt Matthias kaum noch, auch die HVV-Busse
überzeugen ihn nicht: „Zu voll und meistens schlechte Ver-
bindungen.“ Dabei hat er nichts gegen den ÖPNV: „Ich
hätte mir die Stadtbahn gewünscht.“ Für die täglichen klei-
nen Wege benutzt Matthias mit wachsender Begeisterung
sein Rad. „Manchmal fahre ich auch nur dreihundert Me-
ter“, sagt er. „Wenn es nicht nötig ist, die Luft zu verpe-
sten – warum sollte ich es dann tun?“
Einen weiteren Vorteil haben die E-Bikes. Sie machen
neugierig, ihre Besitzer gelten noch als Trendsetter. Auch
Matthias wird regelmäßig von fremden Männern ange-
sprochen, wenn er damit unterwegs ist: „Leider immer nur
von Älteren…“ SM
Der Mix macht's: Matthias Morr nutzt gerne den
Elektro-Smart von Flinkster. Auch mit dem E-Bike
(unten) ist er häufig unterwegs.
Auch ohne eigenes Auto ist man in
Hamburg mobil:
✓StadtRAD: Ausleihen an 130 Sta-
tionen im Stadtgebiet. Die ersten
30 Minuten sind kostenlos.
stadtrad.hamburg.de
✓Car To Go: 300 Smarts zum Minu-
tentarif car2go-hamburg.de
✓Flinkster: Bundesweites Car-Sha-
ring der Bahn mit Elektro-Flotte.
flinkster.de
Ready To Go!
09_11_010-015_Titel 26.08.2011 18:10 Uhr Seite 14
haspa.de
Meine Bank heißt Haspa.
Willkommen bei der
Bank, die Sie versteht.
Was auch immer Sie vorhaben, lassen Sie uns gemeinsam
eine Lösung für Ihre finanziellen Wünsche finden. Ich berate
Sie gerne individuell in Ihrer jeweiligen Lebensphase.
Besuchen Sie mich in der Filiale Lange Reihe.
Manuel M. Ehrich
Bankfachwirt
Lange Reihe 16
20099 Hamburg
040 3579-6823
manuel.ehrich@haspa.de
www.stilbruch.info
Ab dafür
29e
Verkauft
für 1e
U
n
d
tsch
ü
ss
1
2
e
Verkauft
für 6e
Recycling ist gut. Müll vermeiden ist noch viel besser. Und
das tun wir jeden Tag im großen Stil. In unseren Gebraucht-
warenhäusern findest du Möbel, Hausrat, Klamotten,
Elektroartikel, Fahrräder, Bücher, CDs und Schallplatten.
Aus Haushalten der Region erhalten wir täglich neue alte
und ausgefallene Stücke. Alles andere ist Müll.
STILBRUCH Wandsbek, Helbingstraße 63
STILBRUCH Altona, Ruhrstraße 51
Mo.–Fr. 10–18 Uhr, Sa. 10–15 Uhr
MÖBEL MIT
WECHSELNDEN PARTNERN.
10 % auf al l es
plus Live-Band und
Shuttle-Bus-Fahrplan:
www. sti l bruch. i nfo
07.09.2011 in Wandsbek
EINLADUNG!
MÖBEL MIT
WECHSELNDEN PARTNERN.
Zuhören
Im Deutschen Schauspielhaus hat im
September das passende Stück zum
Thema Nachhaltigkeit Premiere:
„Das Ding“. Autor Philipp Löhle be-
schreibt darin die historische Grund-
steinlegung des Welthandels und
schlägt eine irrwitzige Brücke zur
heutigen Hydra Globalisierung. „Als
ich letztes Jahr in Argentinien einem
Bauern gegenüber stand, dem von
Sojabaronen auf halblegalem Weg
die Anbaufläche entwendet wurde,
sah ich eine direkte Verbindung von
seiner kargen Hütte zu dem Schnitzel
auf meinem Teller im Prenzlauer
Berg“, sagt er. Auf höchst komische
Weise zeigt Löhle, wie privatfamiliäre
Vorgänge den weltweiten Just-in-
time Warentransfer gehörig durch-
einander bringen können. Ein Stück
über Globalisierung, Provinzkarrie-
ren, Liebe, Waffenschmuggel, Baum-
wollsamen, einen Koi und – das Ding.
Premiere: 21. September, 20 Uhr,
Malersaal
schauspielhaus.de
hinnerk 09/11 15
F
o
t
o
:

K
e
r
s
t
i
n

S
c
h
o
m
b
u
r
g
Mitreden
In welcher Stadt Leben wir eigent-
lich? Und wie könnte sie in Zukunft
gestaltet sein? Hamburg ist 2011 eu-
ropäische Umwelthauptstadt und
lädt seine Bürger ein, mit Fachleuten
über Zukunftsfragen ins Gespräch zu
kommen. Im September wird an drei
Abenden auf Kampnagel diskutiert:
„2050 beginnt jetzt“ heißt es am
1. September zum Mastreplan Klima-
schutz. Wie klimafreundliche Mobi-
lität aussehen kann, ist Thema am 14.
September („Da geht was!“), bevor
unter dem Motto „Unendlich viel
wert“ der Weg von der Abfall- zur
Ressourcenwirtschaft aufgezeigt
werden soll. Die Veranstaltungen im
Kampnagel-Kasino, Jarrestraße 20,
dauern jeweils von 18 Uhr bis 21.30
Uhr. Infos:
umwelthauptstadt. hamburg.de/
veranstaltungen
F
o
t
o
:

H
a
m
b
u
r
g

E
n
e
r
g
i
e
09_11_010-015_Titel 26.08.2011 18:10 Uhr Seite 15
16
H
A
M
B
U
R
G
hamburg
hinnerk 09/11
Hamburg kam raus
Der CSD als feucht-fröhliches Happening: Die Stadt trotzte dem Regen und erlebte wieder eine politische Party
F
o
t
o
s
:

M
a
r
t
i
n

S
t
i
e
w
e

(
7
)
,

A
n
d
r
e
y

D
i
t
z
e
l


(
5
)
09_11_016-019_Hamburg 26.08.2011 19:03 Uhr Seite 16
hinnerk 09/11 17 17
Manchmal tragen die eigenen Botschaften weiter,
als man denkt. Etwa bis Burg auf Fehmarn. hinnerk-
Leser Wolfgang hatte beim CSD einen Luftballon
starten lassen, ihn mit dem Wunsch nach mehr Liebe
und Toleranz versehen und seine Telefonnummer
darauf notiert. Der Finder auf der Ostseeinsel er-
kundigte sich daraufhin bei Wolfgang, was es mit
der Botschaft auf sich habe. Und der leistete ein klei-
nes Stück Aufklärung…
So leicht funktioniert der Einsatz für Akzeptanz
und gleiche Rechte nicht immer. Beim Hamburger
CSD wurde dies 2011 besonders deutlich: Eine Dele-
gation aus der Partnerstadt St. Petersburg berich-
tete in der Pride Week vom Alltag der LGBT-Ge-
meinde in Russland und nahm auch an der Parade
teil. Ein Austausch mit der Politik fand unter ande-
rem im Rathaus statt. Bis auf die CDU schickten alle
Bürgerschaftsfraktionen einen Gesprächspartner.
Prominentestes Mitglied der Delegation war der
Moskauer Journalist Valery Panyushkin, der unter
anderem mit seinen Büchern über den Energieriesen
„Gazprom“ für Aufsehen gesorgt hat. Lesbisch-
schwule Themen kämen nur in einigen wenigen un-
abhängigen Zeitungen vor, berichtete er. Immerhin
habe vor einiger Zeit der stellvertretende Leiter ei-
ner russischen Nachrichtenagentur seinen Hut neh-
men müssen, weil er in seinem privaten Blog for-
derte, man müsse auf alle Homosexuelle eine Bombe
werfen. „Das war ein Zeichen dafür, dass sich in Rus-
sland etwas bewegt“, so Panyushkin.
Obwohl der so genannte Sommer auch der CSD-
Parade zeitweilig einen Strich durch die Rechnung
machte, lässt sich ein insgesamt positives Fazit der
Pride Week ziehen. Eine glanzvolle Auftaktgala in
den Fliegenden Bauten, teilweise sehr gut besuchte
Diskussions- und Informationsveranstaltungen im
Pride House, ein Senatsempfang zum zehnten Ge-
burtstag der Homo-Ehe und ein Erster Bürgermei-
ster, der als Schirmherr auch ohne Schirm dem Pa-
raderegen trotzte – Hamburg Pride darf als Veran-
stalter zufrieden sein, zumal auch das Partyvolk auf
seine Kosten kam.
Und manchmal zählen ja auch die kleinen Ge-
sten. So wehte nicht nur über dem Rathausmarkt
eine Regenbogenfahne, die Justizsenatorin Jana
Schiedek dort aufgezogen hatte. Das Wandsbeker
Rathaus wurde in diesem Jahr ebenfalls beflaggt –
eine Premiere, ganz ohne Medienrummel. Auch in
Hamburgs Osten nahm man sich das CSD-Motto zu
Herzen, traute und zeigte sich ganz offiziell. Keine
Frage: Out ist in! SM
Mehr zum CSD und viele Fotos auf hinnerk.de
09_11_016-019_Hamburg 26.08.2011 19:03 Uhr Seite 17
hinnerk 09/11 18
H
A
M
B
U
R
G
hamburg
Kurz vor dem Bruch der Koalition von CDU und GAL
glaubte sich Grünen-Politiker Farid Müller seinem Ziel
ein deutliches Stück näher: 65000 Euro zusätzlich
hatte er im Haushalt durchgesetzt, um seine Idee von
einem Jugendzentrum für Schwule endlich realisie-
ren zu können. Dann platzte die Koalition.
Die zusätzlichen Mittel stehen zwar weiter im Haus-
haltsentwurf, die Zentrums-Idee ist dennoch vom
Tisch. Das Geld ist jetzt unter dem Titel „Förderung
der gleichgeschlechtlichen Jugendarbeit“ eingeplant
– und das ist wörtlich zu nehmen. Die SPD-Bürger-
schaftsfraktion möchte nach Angaben ihres gleich-
stellungspolitischen Sprechers Philipp-Sebastian Kühn
künftig nicht nur einseitig die Jugendarbeit von Schwu-
len stärken, sondern auch für junge Lesben zusätzliche
Angebote schaffen.
„Aktuelle Studien zeigen, dass junge homosexuelle
Frauen und Männer von den gleichen Problemlagen
an Schulen und in Familien betroffen sind. Deshalb den
Fokus nur auf eine der beiden Gruppen zu legen wurde
von der SPD immer kritisch begleitet“, so Kühn.
Er weiß die Hauptakteure auf seiner Seite. Längst
haben sich das Magnus Hirschfeld Centrum (MHC) und
das Junglesbenzentrum auf eine Zusammenarbeit
verständigt, um die LGBT-Jugendarbeit gemeinsam
voranzubringen. „Es geht jetzt darum, die Wünsche
der Jugendlichen zu erfüllen“, betont Vanessa Lamm,
Pädagogin im Junglesbenzentrum. „Unsere Koope-
ration macht es möglich, darauf künftig stärker ein-
zugehen.“
Das Mehr an Geld bedeute auch ein Mehr an Zeit
für die Jugendlichen. Und die pochen auf Gemein-
samkeit: „Unsere Jungs wollen nicht nur unter sich
bleiben, die wollen auch mal mit den Junglesben gril-
len“, sagt Michael Schilf, der die Jugendarbeit im MHC
verantwortet. Auf dem CSD-Straßenfest gab es mit
der so genannten „Jugendarea“ eine erste gemein-
same Aktion.
Trotz weiterhin getrennter Räume soll es mehr sol-
cher Projekte geben. Durch die Mittelaufstockung sol-
len zudem die jeweiligen Öffnungszeiten ausgeweitet
werden. Im MHC etwa, wo sich zwei Gruppen für
schwule und eine für Trans*-Jugendliche bisher nur
freitags treffen, könnte das Angebot künftig auf das
ganze Wochenende ausgedehnt werden. Auch das
Junglesbenzentrum soll entsprechend profitieren.
Farid Müller kritisiert die Pläne, die nicht mehr seine
sind: „Die Absage an ein schwules Jugendzentrum ist
eine politische Fehlentscheidung“, sagt er. SPD-Mann
Kühn hält dagegen: „Von der Summe, mit der man ein
solches Jugendzentrum finanzieren könnte, sind wir
weit weg.“
Selbst wenn man zu den 65000 Euro, die zusätzlich
bereitgestellt werden, die 40000 Euro addiere, die
das MHC für die schwule Jugendarbeit bereits erhält,
lasse sich damit kein eigenständiges Zentrum finan-
zieren. Vielmehr gehe es künftig darum, die beste-
henden Institutionen zu stärken. Kühn: „Dies wird an-
gesichts der angespannten Haushaltslage eine große
Herausforderung.“ STEFAN MIELCHEN
Wünsche erfüllen
Die SPD will junge Lesben und Schwule fördern. Ein eigenes Zentrum für schwule Jugendliche wird es nicht geben
F
o
t
o
:

i
s
t
o
c
k
p
h
o
t
o
.
c
o
m
09_11_016-019_Hamburg 26.08.2011 19:03 Uhr Seite 18
hinnerk 09/11 19
hinnerk.de
Safer Sex als Film
Sie ist kostenlos und anonym, daher kann man für die Testberatung von Hein & Fiete
gar nicht genug Werbung machen. Der schwule Infoladen kann es natürlich trotz-
dem nicht lassen und drehte jetzt einen Film. Darin wird eine typische Beratungs-
szene im Infoladen nacherzählt und erklärt, wie ein Test auf HIV, Tripper oder Sy-
philis abläuft. Rund 15 ehrenamtliche Helfer sind an der Aktion beteiligt, Nicholas
Feustel von Georgetown Media stellt sein Equipment ebenfalls kostenlos zur Ver-
fügung. Im Film erinnert sich der Hauptdarsteller an seine Risikokontakte: Ein sexy
Erlebnis auf einer Party, ein unsafes Ereignis in der Sauna und an seinen Ex, mit dem
er irgendwann auf Kondome verzichtete. Alles nur gespielt – und trotzdem aus
dem Leben gegriffen. Mit dem Projekt will Hein & Fiete das Internet verstärkt für
seine Aufklärung nutzen. Gezeigt wird der Film unter anderem auf youtube und
natürlich hier: heinfiete.de
Gay Village als Buch
Kurz vor dem Start der CSD-Parade haben Illustrator Uli Pforr (rechts im Bild) und
Fotograf Eckhard Bühler ihr neues Baby genau dort vorgestellt, wo es hingehört:
auf der Langen Reihe. „St. Gayorg“ heißt das pinkfarbene Büchlein (15 Euro), das
einen Queerschnitt durchs queere Viertel liefert. Es stellt Menschen und Institu-
tionen vor, Gewerbetreibende und Sexläden – also alles das, was das Leben in St.
Georg prägt. Uli Pforr hat die Protagonisten der Szene und viele andere Menschen
mit großem Wiedererkennungswert gezeichnet. Montiert wurden die Figuren auf
die fotografierten Originalschauplätze. Kleine Texte des Journalisten Christian
Knuth runden das Büchlein ab. Wer sich in der Szene auskennt, hat viel Freude
daran, seine Pappenheimer in teils ungewohnter Umgegebung zu identifizieren.
Dass Ole von Beust vor einem zweifelhaften Hotel am Steindamm platziert wurde
ist dabei so selbstverständlich wie Armin Morbach bei Frau Mölller…
F
o
t
o
:

J
u
l
i
a
n

J
e
n
k
e
l
F
o
t
o
:

E
c
k
h
a
r
d

B
ü
h
l
e
r
09_11_016-019_Hamburg 26.08.2011 19:03 Uhr Seite 19
A
U
S
G
E
H
E
N
szene
NEW YORK
CITY BOY
Sie leben
Ach ja, die große Stadt. Philippe Lemot ist einst von Köln aus in die Welt gezogen,
um die Homos das Tanzen zu lehren. Sein Weg führte den hübschen DJ glückli-
cherweise nicht nur nach New York, wo er sich mittlerweile fast so heimisch wie
zwischen Bermudadreieck und Kölner Dom fühlt. Nein, Philippe ist auch ein
großer Fan der schönsten Stadt der Welt: Dass die Hamburg heißt, ist logisch. Die
hiesigen Nächte beschreibt Lemot als die längsten seines Lebens. Wenn man
erst gegen Mitternacht mit der Arbeit beginnt, ist das ja auch kein Wunder. Zu-
mal, wenn sich der Arbeitsplatz am Pult im 136 Grad befindet. Dort wird er es am
3. September mal wieder tüchtig krachen lassen. Zur Verstärkung eilt noch Phil
Merveille herbei. Boah!
136 Grad – The Club. Samstags, ab 23 Uhr, Reeperbahn 136
136grad.com
Rosenstolz sind wieder da. Das Berliner Pop-Duo hat nach dem
Burnout von Sänger Peter Plate und der anschließenden Atem-
pause wieder Kraft für ein neues Album gesammelt. „Wir sind
am Leben“ lautet dessen programmatischer Titel sowie die
gleichnamige Single, die am 9. September erscheint. Und weil die
Fans bekanntlich nie genug bekommen können, gibt's auch eine
Pre-Listening Party: eine Woche, bevor das komplette Album
veröffentlicht wird. Am 16. September erklingen die neuen Songs
ab 20 Uhr in der Wunderbar, Frau Pearl moderiert und danach
legt DJ Tobicé auf.
Rosenstolz-Pre-Listening-Party: 16. September, 20 Uhr, Wunderbar
rosenstolz.de
hinnerk 09/11 20
Pre-Party zum neuen Rosenstolz-Album
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:19 Uhr Seite 20
hinnerk 09/11 21
Ist ja irre
Es ist noch nicht lange her, dass uns Nina Queer mit ihrem Hamburger Partyableger in den Mai
geschubst hat. Nun will es Berlins berühmteste Drag Queen nach Klaus Wowereit wieder wissen
und kehrt am 24. September mit ihrem „Irrenhouse“ zurück an die Elbe. Damit der weite Weg sich
auch wirklich lohnt, gabelt sie unterwegs auf dem Transit noch die ein oder andere Überraschung
auf – Jungs in goldenen Höschen für „Fickifickiauaua“ sind bestimmt auch dabei. Für Mucke auf
drei Tanzflächen ist in dieser Nacht außerdem gesorgt. Den Pop-Floor beschallen neben der
selbsternannten Hafennutte Nina noch Magic Magnus und Stella Destroy, House liefern Bürger P.
& Steffen, den Discobus steuert Brigitte Skrothum. Open Air Bars und BBQ im Innenhof der „Lo-
cation“ bringen den Sommer in die Große Freiheit zurück.
Nina Queers Irrenhouse: 24. September, ab 23 Uhr, Location Town, Große Freiheit 27-31
Nina Queer gibt mal wieder die Hafennutte
Remmi Demmi
Der Electric Circus kommt aus der Sommer-
pause und schlägt sein Winterquartier wieder
im Hühnerposten auf: Am 17. September ga-
stieren allerlei Soundakrobaten unter der Par-
tykuppel und sorgen für tüchtig „Remmi
Demmi“! Und diesem Motto geben die Resident
DJs Miss Roberta Jones, DJ Dajimm, Dj Olli so-
wie drei weitere Überraschungsgäste mächtig
Gas. Außerdem soll es eine musikalische Hom-
mage an die Amy Winehouse geben.
Electric Circus: 17. September,
23 Uhr, Hühnerposten
Der Electric Circus kehrt zurück
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:19 Uhr Seite 21
szene
hinnerk 09/11 22
A
U
S
G
E
H
E
N
Wieder zurück
Totgesagte leben bekanntlich länger. Und so geht „Boomtastic“ nach anderthalb
Jahren Pause im September wieder an den Start. Gastgeberin Tatjana Taft begrüßt
die Gäste, die sich im Café Keese und dem darunter liegenden „16 Monkeys“ auf
drei Floors austoben können: DjCK aus Köln (Foto) legt Charts, Dance, House, RnB
und Pop auf. Drag-Djane Sascha Fiere kontert mit einem 90er-Glamour-Mix und DJ
fux:trott legt Progressive auf. Und auch Tajana Taft lässt sich noch zu einem Showact
hinreißen. Bei alledem lautet das Motto für die Gäste einmal mehr: Be Dressed To Im-
press!
Boomtastic: 10. September, 22 Uhr, Café Keese, Reeperbahn 19-21
Boomtastic startet im Café Keese neu durch
Da man nach Erscheinen der hinnerk-Oktober-Ausgabe nur zweimal schla-
fen muss, bis es soweit ist, weisen wir auf die nächste Party von Alexander
Mory lieber jetzt schon mal hin: Camp77 rockt am 2. Oktober den Kiez. Und
bevor jetzt jemand in den Kalender schaut: Ja, das ist ein Sonntag – der Mon-
tag ist Feiertag. Und zu feiern gibt's im Camp ja bekanntlich reichlich. DJane
Ellen Pitchens (Foto) gibt den Takt vor, unterstützt von GMF-Darling Barbie Break
Out, Preocoop und Arno von Dannen. Die besten und neuesten Tracks aus den
Genres Electro, House, RnB, Black und Minimal sollen die Nacht der Einheit unver-
gesslich machen. Camp77: 2. Oktober, 23 Uhr, Neidclub, Reeperbahn 25 camp77.com
Camp77 feiert wieder – im Oktober
Welt retten
„Jan und Fritzi retten die Welt“ lautete damals einer der Abende in der wun-
derbaren Bitsy Bar. Lange her. Hinter Jan und Fritzi verbergen sich Mis-Shapes
Resident-DJane Martha Hari und Bitsy Allstar-DJ Jean-Henrie, der sich mitt-
lerweile Shaun Henry nennt. Er beehrt Mis-Shapes im September als Gast DJ im
Turmzimmer des Uebel & Gefährlich. Und falls er zwischendurch auch da mal
kurz die Welt retten muss, steht auch Super-DJ Johannes D. Täufer bereit…
Mis-Shapes: 16. September, 23 Uhr, Uebel & Gefährlich, Bunker Feldstraße
Shaun Henry mischt Mis-Shapes auf
Save The Date!
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:20 Uhr Seite 22
✓ Love Pop Weekend. Am 9. September lässt sich im Kir in Al-
tona wieder das Wochenende einläuten – mit Rock, Pop, Indie
und allem, was ab 23 Uhr sonst noch so geht.
✓ Auf dem Weg ins Kir? Diese Frage stellt der Sportplatz künftig jeden Mittwoch ab 20 Uhr
beim Vorglühen in der Talstraße. Wenn man da mal nicht hängen bleibt…
✓ Nackt, Lack und Leder. An jedem zweiten und vierten Freitag im Monat (also am
9. und 23. September) ist dies das Partymotto im Toms of Hamburg im Kleinen
Pulverteich 25. Start um 21 Uhr, Einlassstop ab Mitternacht, open end.
✓ Fickstutenmarkt. Am 17. September ist wieder Pferdemarkt im Slut.
Stuteneinlass 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Hengste 19 Uhr bis 20 Uhr.
✓ Tante Paul. Superhelden lautet das Partymotto im Komet in der Erichstraße. Bei der Kiez-
party am 24. September treten auch die Kimono Kops auf.
✓ Drag Show. Aussie-Darling Sascha Fierce zeigt am 30. September ab 21 Uhr in der
Generation Bar auf der Langen Reihe wieder, was sie so alles kann.
Places to be
Tanz die 80er
Hamburgs beliebte schwule 80er-Party „Dare!“ zieht mal
wieder um: Ab September gastiert sie im „13. Stock“ über
der Bar Rossi nahe der Schanze. Dort gibt es wie gewohnt
das Beste aus den 80er Jahren, aber auch Tracks, die man
seit Ewigkeiten nicht mehr gehört hat, rundum alles, was die
Gay-Szene der 80er zum Tanzen brachte: von Depeche Mode
bis Madonna, Synthie-Pop von Pet Shop Boys bis Yazoo,
Italo-Disco von The Flirts bis Valerie Dore und die legendär-
sten Dancefloor-Tracks von Divine bis Shannon.
Dare! The 80s Club for Gays & Friends. 23. September, 22 Uhr,
13. Stock, Max-Brauer-Allee/Ecke Schulterblatt
Dare zieht in den 13. Stock
Im Käfig
In der Lincolnstraße auf St. Pauli hat eine neue Fetischbar
eröffnet: „The Cage“. „Wir sind eine Gay-Bar für alle
schwulen Boys und Kerle“ sagt Inhaber Dennis, entspre-
chend weit gefasst wird der Fetischbegriff: Leder, Latex,
Ruber, Punk, Skin, Gothic, Emo oder Sportswear und
Army: Erlaubt ist, was gayfällt… Die Mischung aus Bar,
Kneipe und Darkroom kommt rustikal daher. Regelmäßig
soll es auch Mottopartys geben.
The Cage, Lincolnstraße 6, men only, Eintritt frei
Neue Fetischbar auf dem Kiez
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:20 Uhr Seite 23
LEO 07/11 24 24
CSD-Parade
beautiful people
CSD Straßenfest
Pop The Floor
A
U
S
G
E
H
E
N
hinnerk 09/11 24
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:21 Uhr Seite 24
Pride Dance

mehr partypics auf hinnerk.de
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:21 Uhr Seite 25
hinnerk 09/11 26
A
U
S
G
E
H
E
N
HAMBURG
BRAUCHT
DICH!
Die Hamburger Szene ist Dein Zuhause.
Du kennst die Hotspots und die Geheimtipps.
Und Du hast unglaublich viel zu sagen. Also
bewirb Dich als hinnerk-Szenescout, denn:
F
o
t
o
s
:

i
s
t
o
c
k
p
h
o
t
o
.
c
o
m
,

M
a
r
t
i
n

S
t
i
e
w
e
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:22 Uhr Seite 26
hinnerk: das erste Magazin das sprechen kann. Hört sich verrückt an? Ist es
auch! Und Du kannst dabei sein. Bewirb Dich als Szenescout und werde Teil ei-
ner aufregenden neuen Technik, mit der Hamburgs schwules Stadtmagazin
schon bald an den Start geht.
Du kennst Dich in der schönsten Stadt der Welt aus und weißt, wo die heiße-
sten Partys steigen? Das lustigste Vorglühen und die schwulste After-Show?
Dann bist Du unser Mann.
Du gehst gerne essen und teilst Dein Wissen über die angesagtesten neuen
Restaurants auch gerne mit anderen? Dann solltest Du Dich melden.
Dir sind Konzerte wichtig, aber nicht nur die von Kylie und Madonna. Dich in-
teressieren No-Names und interessante Nachwuchskünstler, von denen die
Welt unbedingt erfahren muss? Das solltest Du keinesfalls für Dich behalten!
Egal ob Kino, Ausstellungen oder Lesungen: Was Du in die Welt hinaussendest,
interessiert bestimmt auch bald den Rest der Stadt!
Du hast die Chance, Dich an die Spitze der Trendsetter zu setzen: Als Sze-
nescout berichtest Du aus dem prallen schwulen Leben – so, wie es Dir gefällt!
Bewirb Dich jetzt: Denn wenn sich jemand in der Szene auskennt, dann bist
Du das.
Einzige Voraussetzung: Du besitzt ein i-Phone
oder ein anderes Smartphone und bewegst Dich
selbstverständlich in der Welt von Facebook und
Co.. Den Rest erklären wir Dir. Dann kann's eigent-
lich auch schon losgehen… Und falls Du noch kein
i-Phone hast: Wir verlosen drei Stück unter den
Bewerbern (der Rechtsweg ist ausgeschlossen).
Bewirb Dich jetzt als hinnerk-Szenescout: Schreib uns
eine eMail und erkläre uns, warum Du der
Richtige für diesen Job bist. Bitte mit Bild,
Altersangabe und Telefonnummer. Ab die Post
an redaktion@hinnerk.de. Wir hören uns!
Jetzt bewerben und
ein iPhone gewinnen
!
09_11_020-027_Szene 26.08.2011 18:22 Uhr Seite 27
hinnerk 09/11 28
portfolio
K
U
L
T
U
R
09_11_028-029_Portfolio 26.08.2011 18:14 Uhr Seite 28
Nordamerika hat so einiges an spektakulären Landschaften aufzubieten: von majestäti-
schen Berge über lebensfeindliche Wüsten bis hin zu urzeitlich anmutenden Wäldern.
Kurt R. Brown ist mit seiner Kamera offensichtlich weit gereist, um solche möglichst atem-
beraubende Landstriche als Kulissen für seine Aktfotografie aufzusuchen. Seine athleti-
schen Models, in der Regel nicht ganz so naturbelassen wie die Umgebung, wandeln ganz
im Geiste des FKK und wollen eins mit der Natur und dem Universum werden. Als natürlich
kann man die Haltungen, in denen sie ihre formvollendeten Körper präsentieren, allerdings
nicht bezeichnen. Wer hängt sich schon so lasziv in den Baum, stellt sich derart aufreizend
in altbewährter Modelpose an eine gottverlassene Wüstentanke oder drapiert sich derart
dramatisch auf einen Felsen? Aber sei's drum: Die Jungs sehen appetitlich frisch aus,
und darum geht’s ja letzten Endes. Und das Drumherum ist schließlich auch recht hübsch.
AS
Kurt R. Brown „Earthy Beauty“. Verlag Bruno Gmünder, 96 Seiten,
Hardcover mit Schutzumschlag, 39, 95 Euro
29 hinnerk 09/11
K
U
L
T
U
R
Naturburschen
Kurt R. Brown und seine Schönheiten der Natur
09_11_028-029_Portfolio 26.08.2011 18:14 Uhr Seite 29
K
U
L
T
U
R
film
30 hinnerk 09/11
Der Ruhm eines Boyband-Stars hat zwangsläufig eine
kurze Halbwertzeit. Der inzwischen 30-jährige Ex-
*NSYNC-Sänger Justin Timberlake hat es nicht nur
geschafft, eine stattliche Solokarriere als Musiker hin-
zulegen, er ist mittlerweile auch als Schauspieler gut
im Geschäft. In Will Glucks „Freunde mit gewissen Ver-
zügen“ geht er mit Filmpartnerin Mila Kunis einen für
Heteros eher ungewöhnlichen Deal ein: Keine Bezie-
hung, nur Sex. So etwas klappt nur unter Männern,
glaubt zumindest auch der schwule Sportreporter
Tommy (Woody Harrelson), der in dieser romantisch-
zotigen Komödie Timberlake als „best gay friend“ zur
Seite steht.
Justin, „Social Network“ über die Grün-
dung von Facebook war nicht nur für Regis-
seur David Fincher ein großer Erfolg, sondern
dürfte auch deiner Schauspielkarriere einen
großen Schub verliehen haben, oder?
Ich glaube nicht, dass sich dadurch meine Position
wesentlich verändert hat. Ich sage mir nach jedem
Film: „Hoffentlich will danach noch jemand mit mir
drehen“. Ich habe jetzt drei Filme hintereinander ma-
chen dürfen. „Bad Teacher“ war ganz sicherlich eine
direkte Folge von „Social Network“. Man hofft natür-
lich als Schauspieler stets auf neue Rollen und Her-
ausforderungen. Ich bin sicherlich noch in einer Phase,
in der mir die Leute noch gerne dabei zuschauen, wie
ich mich ausprobiere.
Glaubst du denn, dass einmal der Zeitpunkt
kommen könnte, an dem die Menschen dich
nicht mehr in Filmen sehen möchten?
Ja, die ganze Zeit.
Warum das denn?
Keine Ahnung. Das ist einfach so ein Gefühl. Ich denke,
dass ich großes Glück habe, dass es derzeit so gut
läuft.
In „Freunde mit gewissen Vorzügen“ hast
du einen besten schwulen Freund mit Rat und
Tat an deiner Seite. Das Überraschende für ei-
nen Hollywoodfilm ist, dass er ziemlich tough,
männlich und kumpelhaft erscheint.
Die Figur habe ich selbst ins Drehbuch eingebracht
und es war mir sehr wichtig, dass sie auch genau so
wird. Es ist einfach dumm, dass immer wieder die glei-
chen Klischees von Schwulen reproduziert werden.
Ich wollte, dass eine Beziehung zwischen einem he-
terosexuellen und einem homosexuellen Mann ge-
zeigt wird, die einfach über alles miteinander reden, so
wie es beste Freunde nun mal tun.
Warum war dir das so wichtig?
Das ist meine eigene Erfahrung und das wollte ich in
diesem Film auch gerne vermittelt sehen. Sexuelle
Präferenzen müssen nichts mit der Intensität einer
Freundschaft zu tun haben. Dass der eine schwul ist
und der andere nicht, hat für die Freundschaft keine
Bedeutung. Ich denke, es hat sehr viel mit unserer
jungen Generation zu tun, dass man Unterschiede
nicht mehr versteckt, sondern einfach lebt und man
damit das Leben der anderen bereichern kann. Dass
Woody (Harrelson, d. R.) diese Figur spielt, ist natür-
lich großartig. Woody ist doch ein bezaubernder Typ,
hab’ ich recht? INTERVIEW: AXEL SCHOCK
„Freunde mit gewissen Vorzügen“
(Friends with Benefit). Regie Will Gluck.
Mit Justin Timberlake, Mila Kunis,
Emma Stone, Woody Harrelson, Bryan
Greenberg. USA 2011, 109 Min.,
Kinostart: 8. September
h
h
h
h
h
Justin Timberlake forciert seine Filmkarriere. Dafür macht er sich auch gerne mal nackig
Sein bester Freund
F
o
t
o
:

S
o
n
y

P
i
c
t
u
r
e
s
09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:15 Uhr Seite 30
hinnerk 09/11 31
F
o
t
o
:

B
a
s
i
s

F
i
l
m
K
U
L
T
U
R
Wortlos sitzen sie im Taxi nebeneinander und wen-
den den Blick ostentativ voneinander ab. Auch zu-
vor, als Günter (Dieter Mann) seinen Lebensgefährten
vom Krankenhaus abholte, wurde nur das Nötigste
gesprochen. Ist es Wut, was sich da in Günters Ge-
sicht abzeichnet. Wut darüber vielleicht, dass sich
Bernhard (Martin Seifert) gegen den Rat der Ärzte
entlassen ließ? Oder vielleicht doch das Erschrecken
darüber, dass das Unvermeidliche bald geschehen
wird?
Sie können sich zwar nicht in die Augen schauen,
aber ihre ineinandergelegten Hände zeigen, dass sie
keineswegs miteinander zerstritten sind, im Gegenteil.
Unzertrennlich, bis in den Tod. In diesen Moment
stirbt Bernhard, lautlos und unbemerkt. Später auf
der Beerdigung, wenn der Sarg in die Erde hinabge-
lassen wird, steht Günther abseits von der Trauerge-
meinde und blickt auch hier demonstrativ zur Seite.
Als wäre das Unerträgliche damit zugleich auch un-
geschehen.
Man mag es bedauern, dass Regisseur Andreas
Kannengießer, statt gradlinig und in großem Bogen zu
erzählen, auf eine eher offene Dramaturgie setzt. Das
erschwert zunächst den Einstieg in „Vergiss dein
Ende“, aber schmälert nicht die Wucht, mit der viele
dieser Szenen auf den Zuschauer einwirken. Stoisch
und mit großer Würde begegnet Günther dem Tod
seines Mannes und flieht überstürzt zu ihrem Feri-
enhäuschen an der Ostsee.
Unbemerkt ist ihm die Nachbarin Hannelore (Re-
nate Krößner) gefolgt. Zurückgelassen hat sie ihren
demenzkranken Ehemann, dessen Pflege ihre physi-
schen und psychischen Kräfte zunehmend überfor-
dert. Kannengießer zeigt diesen Alltag in aller Deut-
lichkeit, einen manchmal geradezu rabiaten alten
Mann (Hermann Beyer), der seiner Frau wütend ins
Gesicht spuckt und wenige Minuten später wieder
hilflos und sanft wie ein kleines Kind ist.
In ihrem Verlust kommen sich nahe: Günter, der
seinen Mann an den Krebs verloren hat, und Renate,
die den ihren geistig und körperlich entgleiten sieht.
Das alles mag schrecklich klingen, auch schrecklich
nach Lehrfilm in Sachen Pflegenotstand. All das aber
ist „Vergiss dein Ende“ ganz gewiss nicht. Vielmehr
ein in seinen besten Momenten anrührendes, niemals
sentimentales Melodram, das vor allem von einem
erzählt: von der Liebe, die Paare auch über Krank-
heit und Tod hinaus verbindet. AXEL SCHOCK
„Vergiss dein Ende“. D 2011. Regie Andreas Kannengießer.
Mit Renate Krößner, Dieter Mann, Martin Seifert,
Hermann Beyer, Eugen Krößner. 93 min. Kinostart 22.9.
Bis dass der Tod euch scheidet
Unsentimental und berührend erzählt „Vergiss dein Ende“ vom unvermeidlichen Abschied
09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:15 Uhr Seite 31
hinnerk 09/11 32
K
U
L
T
U
R
musik
Mel, es wurde jahrelang darüber spekuliert,
ob du lesbisch oder bisexuell bist...
Tatsache ist: Ich bin heterosexuell und liebe einen
Mann. Aber natürlich habe ich viele lesbische und
schwule Fans. Früher fragten sie mich manchmal:
„Wann hast du endlich dein öffentliches Coming-out?“
In solchen Momenten war es mir fast ein bisschen un-
angenehm, dass ich gar keine Lesbe bin.
Inzwischen hast du eine zweijährige
Tochter. Wie hat sie dein Leben verändert?
Scarlet hält mich ganz schön auf Trab. Sie sagt stets:
„Ich bin der Boss.“ Irgendwie ist das auch so. Ich finde
eine gewisse Disziplin zwar wichtig, bin aber zu nach-
giebig. Trotzdem versuche ich, die Kleine nicht zu sehr
zu verwöhnen
Weil du selbst aus einfachen Verhältnissen
kommst?
Es stimmt, wir hatten wenig Geld. Darum konnte ich
mir nie die angesagtesten Spielzeuge leisten. Aus die-
ser Erfahrung habe ich gelernt, dass Luxus nichts
Selbstverständliches ist.
Bis du ein Spice Girl wurdest?
Diese Band hat mein Leben natürlich völlig auf den
Kopf gestellt. Ich war 19, als wir die Spice Girls ge-
gründet haben. Für unseren Erfolg mussten wir rich-
tig hart schuften, darum fühlten wir uns oft ausge-
powert. Dazu kam der Druck der Medien. Rück-
blickend würde ich sagen: Wir hatten es ganz be-
stimmt nicht immer leicht.
Das klingt nicht so, als würdest du dich
nach einer Wiedervereinigung sehnen.
Ich kann darauf verzichten. Sicher war es toll, 2007
noch mal mit Victoria, Emma, Mel und Gerri auf der
Bühne zu stehen. Aber im Moment haben wir keine
weitergehenden Pläne. Ich konzentriere mich lieber
auf meine Solokarriere. Da brauche ich keine Kom-
promisse zu machen, sondern kann meine eigene Per-
sönlichkeit ausdrücken.
Auf deiner CD „The Sea“ gibt es eine
englische Version des Rosenstolz-Hits „Liebe
ist alles“. Warum?
Als ich in London eine Rolle im Musical „Blood Bro-
thers“ übernahm, kam eines Abends Peter Plate in
die Show. Wir haben uns getroffen, er hat mir das
Stück vorgespielt. Dazu legte er mir eine wunderbare
englische Übersetzung namens „Let There Be Love“
vor, die habe ich dann mit Peter in Berlin aufgenom-
men.
Dein Album hat weitaus mehr als nur
Balladen zu bieten. Wolltest du möglichst viel
ausprobieren?
Zugegeben, eigentlich bin ich Popsängerin. Allerdings
stehe ich genauso auf Rock, Dance oder Beat. Also
habe ich entschieden, von allem etwas in meine Mu-
sik einfließen zu lassen. Deswegen tat ich mit unter-
schiedlichen Songschreibern zusammen – von Guy
Chambers bis Adam Argyle.
Mit ihm hast du zum Beispiel an dem Titel
„Stupid Game“ gearbeitet. Worum geht es da?
Um mein Verhältnis zu den Medien. Ich weiß natürlich,
dass wir in einer Art Symbiose leben. Bloß nutzt die
britische Boulevardpresse das zum Teil schamlos aus.
Sie versucht, Vorteile aus meiner Offenheit zu ziehen
und verdreht manchmal sogar Sachen, die ich sage.
Dieses Spiel finde ich ziemlich mies.
Was bringt dich wieder runter, wenn du dich
über so was aufregst?
Ein Spaziergang am Meer. Ich habe Biff Stannard in
Brighton besucht, weil er mich ein wenig bei meinem
Album unterstützen sollte. Sein Studio liegt ganz nah
am Wasser. Das hat mich auf die Idee gebracht, meine
CD „The Sea“ zu nennen. Für mich war es aufregend,
Musik zu machen, die wie der Ozean ist: unbere-
chenbar und mächtig. INTERVIEW: DAGMAR LEISCHOW
Das Album „The Sea“ erscheint
am 2. September bei Warner Music.
Mehr unter
melaniec.net
h
h
h
h
h
h
h
h
h
Melanie C über böse Boulevardzeitungen,
Lesben-Gerüchte und Rosenstolz
Straight!
F
o
t
o
:

W
M
E
09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:16 Uhr Seite 32
K
U
L
T
U
R
hinnerk 09/11 33 33
Nach vielen Jahren Dauerrotierens hat sich die Band um den
(schwulen) Frontmann Dan Gillespie-Sells zwölf Monate Zeit ge-
nommen, die Seele baumeln zu lassen. Das tat dem dritten Album
der Engländer hörbar gut. Die schamlos eingängigen Pop-Num-
mern „Dance For The Lights“ und „Build A Home“ springen mit
Harmonien aus der Kiste, wo man sie gar nicht mehr erwartet.
„Leave Me Out It“ ist ein schönes Duett mit Sophie Ellis-Bextor
(zufällig Ehefrau des Bassisten Richard Jones). „Say No“ rollt lang-
sam an, um zum Schluss einen großen Chor jubilieren zu lassen. In
„Another Life“ illustrieren temperamentvolle Drums die Hoffnung
auf Liebe mit einem ganz Bestimmten. Hier hatten fünf Freunde
hörbar Lust an Musik, davon lässt man sich gerne anstecken.
TORSTEN BLESS
thefeeling.com
genial ■■■■■■mies
■■■■■■
Deutsch-Pop
Tim Bendzko und Andreas Bourani
haben mit angenehm anhörbarem
Deutsch-Pop den Weg bereitet für
einen kleinen Knubbel mit Kullerau-
gen. Der Polar hat alle Songs seines
Album-Debüts selbst geschrieben
und eigenhändig abgemischt, und
die Texte zur wohltönenden Musik
haben ihre Widerhaken. „Wenn ich
morgen nicht mehr da bin, hast du
nur noch deine Frisur“, singt der 29-
jährige Aachener zu tückisch-heime-
ligen Bossa-Klängen. Aber auch ihm
selbst geht es an den Kragen: „Du
hast mein Ego gerad zerfetzt“ wird
in „Eine von vielen“ beklagt, und das
hat Folgen: „Wenn ich zurückkomm,
zerleg ich dich komplett.“ Der Be-
ziehungs-Abgesang „Herz + Blut“
belohnt mit so unsterblichen Zeilen
wie „Wenn du noch mal ficken willst,
dann fick dich ins Knie.“ Jau!
TORSTEN BLESS
derpolar.de
Der Polar
Herz + Blut
(ferryhouse/Warner)
■■■■■■
Easy Listening
„People are queer …“, singt Doris
Day doch glatt auf dem ersten Al-
bum seit 1967, das ausschließlich
unveröffentlichte, wenn auch hör-
bar zu unterschiedlichen Zeiten
aufgenommene Studiosongs ent-
hält. Doch hier wird keine Com-
munity-Hymne angestimmt, son-
dern ein Evergreen von 1931. Über-
haupt geht die mittlerweile 87-
jährige Filmdiva und Sängerin in
ihrer Auswahl auf Nummer Sicher,
ausgenommen eine sympathisch-
brüchige Cover-Version von Joe
Cockers „You are so beautiful“. Ein
wohltemperiertes Album zum
Ausklang dieses Kaminfeuer-Som-
mers, im Übrigen wesentlich net-
ter als das ebenfalls im September
anstehende neue Werk von Barbra
Streisand mit lauter unerträglicher
Fahrstuhlmusik. TO
dorisday.com
Doris Day
My Heart
(Sony Music)
■■■■■■
HipHop/Jazz
Der pseudo-französische Bandname
täuscht. Das Karlsruher Sextett ist
weder eine Comedy-Spaßtruppe,
noch fühlt es sich für Folklore von
der Seine zuständig. Die Musik von
Le Grand Uff Zaque erinnert viel
mehr an einen großen Topf Rata-
touille: feine Zutaten, gut verkocht.
HipHop und mehrsprachige Raps
treffen auf weiche Soul-Vocals,
Drum'n'Bass auf handfesten Jazz
mit satten Bläsersätzen. Manchmal
protzt die Combo noch ein bisschen
mit den musikalischen Ideen herum
und wechselt angeberisch alle fünf
Takte die Stilmittel, Stimmverzerrer
und Heavy-Metal-Gewitter inklusive.
Cool und originell ist das Projekt
aber allemal. Wem Jamiroquai und
Culcha Candela inzwischen zu ma-
instreamig geworden sind, sollte es
vielleicht mal mit Le Grand Uff Za-
que versuchen. AXEL SCHOCK
myspace.com/legranduffzaque
Le Grand Uff Zaque
Cliché
(Reposit Records)
■■■■■■
Oper
Erstaunlich eigentlich, dass ausge-
rechnet dieses Seemannsdrama
nach Herman Melvilles gleichnami-
gem Roman mit seiner düsteren At-
mosphäre aus unterdrückten ho-
moerotischen Leidenschaften, Stig-
matisierung und Angst zu Benjamin
Brittens langfristig erfolgreichster
Oper geriet. Erfreulich, dass die psy-
chologische stringentere vieraktige
Urfassung von 1951 nun mit einer
Live-Einspielung unter Leitung von
Kent Nagano neu aufgelegt wurde.
Mag man dem sängerisch etwas zu
glatt erscheinenden Thomas Hamp-
son den naiven Matrosen Billy Budd
zwar nicht ganz abnehmen, über-
zeugt umso mehr Anthony Rolfe
Johnson als Captain Vere. Diesen
Part hatte Britten ursprünglich - wie
in vielen seiner Opern - für seinen
Lebensgefährten Peter Pears kom-
poniert. AS
brittenpears.org
Benjamin Britten
Billy Budd
(Warner Classics/Erato)
The Feeling: Together We Were Made
Ansteckend






09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:16 Uhr Seite 33
hinnerk 09/11 34
K
U
L
T
U
R
buch
Elmar, über fünf Jahre hast du dich mit
Freddy beschäftigt. Bist Du ein großer Fan?
Keineswegs, mich hat aber die Geschichte und die
außergewöhnliche Karriere fasziniert, seit ich mich
mit dem deutschen Schlager beschäftige. Während
der Recherchen habe ich dann richtig Blut geleckt.
Je mehr ich einstieg, auf umso mehr Widersprüche
bin ich gestoßen.
Quinn hat offensichtlich nicht nur seinen
angeblichen irischen Kaufmannsvater erfun-
den, sondern auch seine Kinderjahre in den
USA. Wie kommt jemand dazu?
Seine Angaben wurden auch früher immer wieder in
Zweifel gezogen, aber es stieß offensichtlich nie auf
großes Interesse. Er konnte daher seine Version, in
Wien geboren worden zu sein, immer weiter verbrei-
ten. Wobei er stets ausdrücklich betont, in Hamburg
gezeugt worden zu sein. Das Maritime, die Bindung
zur See war stets ein so starker Teil seines Image,
dass es ihm wichtig war, sich wenigstens auf diesem
Umweg zu einem Hamburger Jungen zu machen.
Für die Fans hätte es doch keinen Unter-
schied gemacht, ob er nun in Wien oder im
niederösterreichischen Niederfladnitz zur Welt
gekommen ist.
Eine Nachbarin in seinem Geburtsort sagte mir, dass
er sich wohl dafür geschämt habe. Niederfladnitz ist
eben nur ein Kuhdorf und kein Vergleich zu Wien.
Überhaupt ist das ganze Leben dieses Mannes be-
stimmt von einem immensen Minderwertigkeitskom-
plex, die seine Person zeitlebens bestimmte: Er ist
nicht gerade groß gewachsen, er stammt aus armen
Verhältnissen, hat keinen Schulabschluss und keine
Berufsausbildung.
Freddys Lebensgeschichte ist in wesentli-
chen Teilen die Erfindung seines Produzenten
Lotar Olias. Musste er sich das zwangsweise
gefallen lassen?
Der hat das ganz gerne hingenommen. Dieser Mann
war unglaublich ehrgeizig. Quinn hatte seine Karriere
in Hamburg mit seinem besten Freund als Duettpart-
ner begonnen. Nach ihrem ersten Fernsehauftritt, das
war im NWDR-Studio im Hochbunker auf dem Heilig-
geistfeld, servierte er ihn ganz kalt ab und strich ihn
aus seiner Biografie. Das zeigt, wie kaltblütig Quinn
Erfolg und Karriere im Blick hatte.
Wenn man bei Google „Freddy Quinn“
eingibt, erscheint als erster Ergänzungsvor-
schlag „schwul“.
Gerüchte über Quinns angebliche Homosexualität
gab es schon erstaunlich früh. Die erste Quelle habe
ich in einem Quinn-Porträt im „Stern“ 1961 gefunden.
Die Bildunterschrift unter dem Foto eines jungen Man-
nes mit nacktem Oberköper, angeblich der Personal
Trainer Quinns in Berlin, legte nahe, dass zwischen
den beiden etwas gewesen sein könnte.
Und, ist er es denn?
1996 hatte ich mit Quinn ein sehr ausführliches, aber
auch anstrengendes Interview geführt. Sobald ich das
Tonbandgerät ausgestellt hatte, war er wie ausge-
wechselt. Dann sprach er mit mir auf eine Weise, dass
ich durchaus das Gefühl hatte, mit einem Schwulen
zusammenzusitzen.
Zwei Tunten beim Tratschen?
So in der Art. Mir fehlen aber die handfesten Beweise
für Quinns Homosexualität. Es ist aber schon er-
staunlich, dass alle Leute, mit denen ich während der
Recherchen gesprochen habe – und das waren wirk-
lich sehr viele – als erstes sagten: „Aber der ist doch
schwul“. Ich habe jedoch keinen Mann gefunden, der
mir glaubhaft versichern konnte, dass er mit ihm im
Bett war. Allerdings auch keine Frau...
INTERVIEW: AXEL SCHOCK
Elmar Kraushaar: „Freddy Quinn. Ein unwahrscheinliches
Leben“. Atrium Verlag, geb., 369 S., 19,90 Euro.
Buchpremiere im Rahmen des Harbour Front Literaturfe-
stivals: 13. September, 20 Uhr, Stückgutfrachter MS Blei-
chen.
h
h
h
h
h
h
h
Elmar Kraushaar hat die abenteuerliche Lebensgeschichte
von Freddy Quinn recherchiert – und ist auf reichlich Unge-
reimtheiten und Lügen gestoßen. Zum 80. Geburtstag
eines der erfolgreichsten Schlagersänger erscheint jetzt die
Biografie, aus der Kraushaar in Hamburg liest
Falsch
geflaggt
Elmar Kraushaar
09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:34 Uhr Seite 34
hinnerk 09/11 35
Bei David Levithan ist nach „Noahs Kuss“ alles anders
Nun mal schön die rosa Brille aufge-
setzt. Denn David Levithans Jugend-
buch „Noahs Kuss... und plötzlich war
alles anders“ ist schon ein ganz be-
sonderer Highschool-Schmachtfetzen.
Mit dem tieftragischen „Brokeback
Mountain“, wie es der deutsche Ver-
lag in seinem Klappentext weisma-
chen will, hat der Schmöker nun wahr-
lich nichts gemein. Vielmehr erinnern
einen diese reichlich unorthodoxen,
queeren Verhältnisse an einer Pro-
vinz-Highschool weit mehr an die
munter-bunte Fernsehwelt von „Glee“:
In „Naohs Kuss“ ist der Quarterback
der Footballmannschaft eine Drag
Queen, andere Schüler hadern mit ih-
rer Bisexualität und Schulsprecher
Paul hat einen neuen Lover, sehnt sich
aber auch nach dem Ex...
Jede Menge Liebeskummer und
Teenie-Abenteuer also, die David Le-
vithan seine Protagonisten hier für
den Leser recht kurzweilig durchlei-
den lässt und zuletzt auch noch mit
einem zuckersüßen Happy-End über-
gießt. Anfangs irritiert, ja nervt dieses
Heile-Welt-Szenario ein wenig, bis ei-
nem allmählich Levithans charman-
ter Kunstgriff klar wird: Er hat einfach
nur an ein klein wenig an den realisti-
schen sozialen Rahmenbedingungen
gedreht und damit eine – noch – uto-
pische Gesellschaft geschaffen, in der
Heterosexualität nicht grundsätzlich
mehr die ausschließliche Norm dar-
stellt. Pauls schwuler Schulfreund
Tony wird zwar von den erzreligiösen
Elter das Leben zur Hölle gemacht,
aber selbst das bekommt die Clique
gemeinschaftlich in den Griff. Und am
Ende singt Louis Armstrong „What A
Wonderful World“. Was auch sonst!
AXEL SCHOCK
David Levithan
„Noahs Kuss...
und plötzlich
war alles an-
ders“. Aus dem
US-Amerikani-
schen von Bern-
adette Ott.
Brosch., 286 S.,
6,99 Euro
Die Welt ist rosarot
Yusuf Yesilöz' Roman über die Zwangsheirat eines
schwulen Türken
Warum, fragt man sich als Leser, der
nicht im muslimischen Kulturkreis
aufgewachsen ist, warum tut sich die-
ser junge Man das nur an? Warum
klärt er seine Eltern nicht endlich dar-
über auf, dass ihr Sohn nun mal ei-
nen Mann liebt? Warum riskiert er
nicht diesen Konflikt und begibt sich
stattdessen immer weiter in diese
aussichtlose Situation, die zwangs-
läufig alle Beteiligten unglücklich ma-
chen wird? Warum hat er nicht so-
fort die Flucht ergriffen, als er er-
kannte, welche Überraschung ihn
beim Familienurlaub in der alten tür-
kischen Heimat erwartet?
Stattdessen lässt sich Beyto mit ei-
ner Kusine verheiraten, während da-
heim in Zürich sein Schweizer Ge-
liebter auf ihn wartet.
Es ist vielleicht Yusuf Yesliöz'
größer Verdienst, dass es ihm
tatsächlich gelingt, diese Passivität
zumindest ansatzweise verständlich
zu machen. Und auch, wie tief diese
familiären Abhängigkeiten reichen,
welche Ängste Beyto dazu veranlas-
sen, offenen Auges in diese Sack-
gasse der arrangierten Ehe zu lau-
fen.
Der kurdischstämmige, in der
Schweiz lebende Autor erweist sich
dabei nicht nur einfach als Erzähler
dieser auf wahren Begebenheiten ba-
sierenden Geschichte. Durch seine
eindrückliche wie einfühlende Schil-
derung der Familien- und Dorfstruk-
turen und nicht zuletzt auch durch
seine, die blumige türkische Sprache
adaptierende Prosa wird er auch zum
Übersetzer dieser für uns archaisch
und fremd erscheinenden Lebens-
welt.
AXEL SCHOCK
Yusuf Ye_ilöz:
„Hochzeitsflug“.
Limmat Verlag,
200 S.,
27,80 Euro
Das Leben der Anderen
09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:34 Uhr Seite 35
hinnerk 09/11 36
K
U
L
T
U
R
bühne
Mit „Carmen hat alles begonnen“. Und mit „Carmen“
wird auch der 20. Geburtstag von Schmidts Tivoli im
September gefeiert. Die beiden Hausherren Corny Li-
ttmann und Prof. Norbert Aust bringen den klassi-
schen Stoff der tödlich endenden Dreiecksbeziehung
um Liebe, Lust und Leidenschaft im September noch
einmal auf die Bühne.
Unterschiedlicher jedoch könnten beide Inszenie-
rungen kaum sein. Nachdem das Tivoli mit Marlene
Jascke schon zum Start vor 20 Jahren eine recht ei-
genwillige Carmen auf die Bühne stellte, wird statt
der Comedyversion der Bizet-Oper zum Jubiläum er-
neut eine ungewöhnliche Produktion gezeigt – es wird
getanzt! Dafür reist eigens das Modern-Dance-En-
semble „Endedans“ aus dem 8000 Kilometer ent-
fernten kubanischen Camaguey nach Hamburg, um
zum ersten Mal überhaupt im Ausland aufzutreten.
Der besondere Clou dieser Interpretation: Carmen
ist ein Kerl und steht, besser tanzt zwischen zwei Män-
nern – dem eifersüchtigen José und dem Gigolo Es-
camillo. Diese 50-minütige schwule Version der
berühmten Geschichte ist geprägt von karibischem
Feuer der Leidenschaft, von knackigen Körpern und
mitreißender Tanzkunst.
Leidenschaftlicher kann man einen Theaterge-
burtstag eigentlich nicht begehen. Nach der Pause
ist die Geburtstagsgala aber noch nicht vorbei: Dann
wird das Schmidt-Ensemble, live vom Original-Tivoli-
Orchester begleitet, ein Best-of-Konzert mit musika-
lischen Highlights aus erfolgreichen Hausproduktio-
nen wie „Cabaret“, „Im weißen Rössl“, „Ein Som-
mernachtstraum“, „Fifty Fifty“, „Sixty Sixty“, „Swin-
ging St. Pauli“ und natürlich der „heißen Ecke prä-
sentieren. SM
20 Jahre Tivoli – die Gala. Mit Ensemble „Endedans“,
dem Original-Tivoli-Orchester und vielen anderen
Künstlern. Musikalische Leitung: Martin Lingau,
Moderation: Corny Littmann. 1. bis 10. September
tivoli.de
Zum Geburtstag zeigt das Schmidts Tivoli erstmals eine getanzte „Carmen“ aus Kuba - mit einer schwulen Titelfigur
Von Carmen zu Carmen
09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:17 Uhr Seite 36
hinnerk 09/11 37
K
U
L
T
U
R
Leiden Sie jeden Monat
unter
Menstruationsschmerzen?
Im Rahmen einer klinischen Prüfung, mit einem noch nicht
zugelassenen Medikament, das zum ersten Mal an einem
Menschen angewendet wird, suchen wir betroffene
Frauen ab 18 Jahren,
die beim Einsetzen der Periode unter Schmerzen leiden
und diese Probleme seit mindestens 6 Monaten haben.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Tel.: 040 – 7410 51600 E-Mail: info-ctc@uke.de
E-Mail: info-ctc@uke.de
Eine angemessene Aufwandsentschädigung wird gezahlt.
Auf dieses Konzert kann man sich
jetzt schon freuen: Das St. Pauli Kur-
orchester spielt nach längerer Pause
endlich wieder im Tivoli – und das
gleich an zwei Abenden unter der
Moderation von Frau Emmi! In sei-
nem speziell zusammengestellten
Jubiläums-Programm „Südliche
Nächte“ präsentieren die Musiker
Hits aus „Carmen“, „South Pacific“
und die klassischen „Capri Fischer“.
Unterstützt wird das Orchester
von einer Reihe von Solisten und
Sängern, die ihrerseits das Pro-
gramm um einige „Besonderheiten“
erweitern – mehr wollten die Musi-
ker unter der Stabführung von Chri-
stian Willner noch nicht verraten.
Der Orchesterleiter freut sich be-
sonders auf seine Wiederent-
deckungen selten gespielter Melo-
dien: die „Blume von Hawaii“, die
Suite „Spanische Dias“ von Hans
Zander oder das unbekannte, aber
virtuose „Mazedonische Konzert“
des österreichischen Komponisten
Pepi Huber – Musterbeispiele klassi-
scher Unterhaltungs- und Kurmusik,
wie sie heute kaum noch live zu
hören sind.
Das St. Pauli Kurorchester wurde
1999 gegründet und ist ein profes-
sionelles Unterhaltungsorchester
mit 33 Musikerinnen und Musikern
aus den Hamburger Musical-Thea-
tern und verschiedenen klassischen
Orchestern der Hansestadt.
Mit seinem satten Sound wagt es
zuweilen auch das Ungewöhnliche.
Gleich dreimal waren die Paulianer
etwa als Showorchester beim deut-
schen Grandprix-Vorentscheid in der
ARD dabei. So wie einst in der
Strandmuschel die musikalischen
Wünsche der Urlauber erfüllt wur-
den, lässt das Orchester heute Lieb-
lingsmelodien aus Film, Fernsehen
und Opern-, Operetten- und Musicals
erklingen: live, in Farbe und in Ste-
reo. SM
St. Pauli Kurorchester: „Südliche
Nächte“. 11. September, 19 Uhr,
12. September, 20 Uhr. tivoli.de
Zum Tivoli-Geburtstag gibt sich auch das legendäre
St. Pauli Kurchorchester wieder die Ehre
Südliche Nächte
09_11_030_037_Kultur 26.08.2011 18:18 Uhr Seite 37
P
R
O
G
R
A
M
M
Jungsgeschichte
Seit Ende August ist der vielfach preisgekrönte Ju-
gendbuchklassiker „Jan, mein Freund“ um eine
ganz besondere Jungenfreundschaft wieder liefer-
bar. Lange auf Hochdeutsch vergriffen, war nur die
plattdeutsche Übersetzung „Jan, mien Fründ“ von
Hans-Joachim Meyer erhältlich. Claus-Peter Rathjen
liest bei Männerschwarm aus beiden Versionen auf
Hoch- und Plattdeutsch.
8. September, 20 Uhr, Buchladen Männerschwarm
Theaternacht
Am 10. September bricht in Hamburg wieder das
Theaterfieber aus: Die 8. Hamburger Theaternacht
zeigt über 300 Programmpunkte von 40 teilneh-
menden Theatern. Damit die Besucher nicht den
Überblick verlieren, wurden vier Routen zusam-
mengestellt, etwa für Einsteiger, Fans oder Come-
dyliebhaber. Von der Staatsoper, Ohnsorg Theater,
Kampnagel – alle sind dabei.
10. September hamburger-theaternacht.de
Königsaudienz
Seit genau 30 Jahren zeichnet Ralf König Comics
rund um die Befindlichkeiten zartbesaiteter bis grob-
schlächtiger Männerseelen, die von Schwulen wie
Heteros gleichermaßen goutiert werden. „Der dicke
König“ bietet eine vergnügliche Auswahl praller
Kurzgeschichten, die, mit dem Beamer auf die Lein-
wand geworfen, vom Zeichner selbst vorgelesen
werden.
17. September, 22.30 Uhr, Cruise Center, Hafencity
Vier Wochen Programm
in Hamburg
hinnerk 09/11 38 38 Programmadressen Seite 49
Für Miguel, den jungen Fischer in einem peruanischen Küstendorf, scheint mehr
Glück im Leben kaum vorstellbar. In wenigen Tagen wird seine Ehefrau ihr erstes
Kind zur Welt bringen. Und da ist da auch noch der Maler Santiago, mit dem er eine
innige, sexuelle Affäre hat. Bis ein Strudel, im wörtlichen wie übertragenen Sinne,
sein bisheriges Leben durcheinanderwirbelt. Erst rebelliert Santiago auf, fordert,
dass Miguel sich wenigstens ihm gegenüber zu seinen Gefühlen bekennt. Längst
kursieren über die beide Gerüchte im Dorf. Als dann aber Santiago im Meer er-
trinkt, kann Miguel seinen Geliebten nicht länger verleugnen. Bis dahin wäre „Con-
tracorriente“ ein genretypischer Film über eine „unmögliche“ schwule Liebe, die
innerhalb einer von Machismo und Homophobie geprägten Gesellschaft keinen
Platz findet. Mit dem Tod Santiagos aber ist die Geschichte noch lange nicht zu
Ende erzählt. Vielmehr verwebt Regisseur Javier Fuentes-Leon nun im Stil des
lateinamerikanischen magischen Realismus und selbst für uns europäischen Zu-
schauer mit überzeugender Selbstverständlichkeit die regionalen Gebräuche und
spirituellen Vorstellungen von Tod und Abschied zu einer bewegenden Liebes-
geschichte. AS
„Contracorriente“ (Undertow) in der Hay Filmnacht:
19. September, 20 Uhr, CinemaxX Wandsbek gayfilmnacht.de
september
Gegen den Strom
Die Gay Filmnacht zeigt: „Contracorriente“
F
O
T
O
:

G
M
f
i
l
m
09_11_038-039_Programmaufmacher 26.08.2011 18:25 Uhr Seite 38
Maritime Klischees
Im zwanzigsten Jahr seiner bildnerischen Tätigkeit führt Nils Koppruch aka
SAM. seine 2006 gestartete Ausstellungsreihe „SEEMANNSHEIM“ fort. Der
von Outsider Art inspirierte Dilettant Nils Koppruch, der 1991 in der Galerie Art-
Store (HH) sein erstes Bild verkaufte , beschäftigt sich in „SEEMANNSHEIM
II“ erneut mit Klischees der Maritimen Volkskunst. Seemannsgarn, Knoten-
pulen, Fischerportraits und Hafenansichten sind die Themen und Motive die
SAM. am 8. September direkt an der Hafenkante in den Räumen der Galerie
Rimaju ausstellen und zum Verkauf anbieten wird.
Galerie Rimaju, Große Elbstraße 143 a. Ausstellung vom 8. bis 29. September.
Di-Fr 12-19 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Erzählung eines Lebens
Das Leben der amerikanischen Musikerin Baby Dee könnte ein Song von
Tom Waits sein: Sie wird 1953 als Junge in Cleveland geboren, zieht Anfang
der 70er nach New York, spielt in den 80er Jahren Akkordeon als Herma-
phrodit in Coney Island und gibt als Performance Artist in Manhattan Konzerte
mit Bärenkostüm und Harfe auf einem riesigen Dreirad. Nach einer Ge-
schlechtsumwandlung wird sie in den 90ern Mitglied von Antony & The John-
sons und veröffentlicht schließlich 2001 mit 48 Jahren ihr erstes Album. Ihr
jüngstens Werk „Regifted Light“ (Drag City) stellt Baby Dee jetzt auf Kamp-
nagel vor, hinnerk präsentiert diese Erzählung eines Lebens.
29. September, 21 Uhr kampnagel.de
hinnerk 09/11 39
09_11_038-039_Programmaufmacher 26.08.2011 18:25 Uhr Seite 39
Donnerstag 1
Party
17.00 Generation Bar
Blond am Donnerstag.
Schwuler Stammtisch
19.00 Bellini
Pink Donnerstag. Stammtisch
22.00 Sportplatz
Drolliger Start ins Wochenende.
22.00 Wunderbar
Schrill, schräg und sexy
Kultur
18.00 Freilichtbühne Stadtpark
Philipp Poisel & Freunde. mit
Alin Coen Band/Andreas Bou-
rani/ oy /Jojo
20.00 Schmidts Tivoli
20 Jahre Tivoli - Gala. Das Mo-
dern-Dance-Ensemble „End-
edans“ zeigt eine schwule Ver-
sion von „Carmen“. Nach der
Pause: Best-of-Tivoli.
Lust
13.00 Dragon Sauna
Mix-Tag. Wellness und Erotik
für gay, bi, hetero und Paare
(bis 24 Uhr)
13.00 Mens Heaven Spa
Sparfuchstag. Reduzierter
Eintritt 10EUR (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House.
20.00 Slut Club
Sleazy & Easy Party. Naked Sex
Party. Dresscode: Nackt
21.00 The Cage
Punk, Skin, Emo, Gothics,
Metalfreaks + Komplizen.
23.00 Slut Club regulärer Barbe-
trieb. Kein Dresscode
Community
10.00 Aids-Seelsorge
Frühstück für positive Frauen.
16.30 Lesbenverein Intervention
Das Lesbentreff-Café
19.00 Kärntner-Hütte Süd-Gays.
Harburger Freizeitgruppe
19.30 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe.
Für Menschen, die kürzlich von
Ihrer Infektion erfahren haben
19.30 Kantine im Schauspiel-
haus Treffen der schwulen
Lehrergruppe
19.30 MHC Gesprächskreis für Les-
BiQueere Frauen mit Psychia-
trie-/Theraphie-Erfahrung.
19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule
Theatergruppe
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu
HIV/AIDS, Hepatitis, Syphilis,
Tripper und Chlamydien. Ohne
Voranmeldung, anonym und
kostenlos (bis 18 Uhr)
TV
18.30 Phoenix Die wilden Seventies:
Die rosa Revolution. (Dokumen-
tation, F 2008)
18.30 Sat.1 Anna und die Liebe.
(770) (Serie, D 2011)
19.05 RTL Alles was zählt. (1257)
(Serie, D 2011)
23.30 NDR Mistresses – Aus Lust
und Leidenschaft. (2) (Serie, GB
2008)
23.45 Super RTL Golden Girls: Die
Schwester der Braut. (Sitcom,
USA 1990)
Freitag 2
Party
21.00 Bellini Gay Happening.
Warm Up für die Freitag Nacht
21.00 Generation Bar Disco-Night.
Das Beste aus Rock, Pop und
R’n’B mit DJ Arno von Dannen
(Camp 77)
21.00 The Cage Sexy-Kieznight +
Frühclub bis open end
22.00 Daniel’s Dance-Party. 70er,
80er, 90er Charts und Schlager
mit DJ Patrik
22.00 Kir Kir on the Rocks.
Die Hamburger Rock-Party mit
Leder, Nieten, heißen Girls und
wilden Jungs.
22.00 Sportplatz
Hey Du, Lust auf ein kühles
Bierchen?
22.00 Wunderbar
Bauch, Beine, Po.
mit DJ Frau Hoppe
22.30 Toom Peerstall Philly-Sound.
Soul und Popspezialitäten mit
Radiomoderator Mr. Philly
23.00 Uebel&Gefährlich Mis-Sha-
pes. Schwul, lesbisch, scheiß-
egal – queere Indie-Pop-
Elektro-Party mit DJ’s Martha
Hari und Johannes D. Täufer.
Visuals: Maria Madalena
23.00 Waagenbau Back 2 Back.
20 DJs, 2 Clubs, 1 Preis.
Waagenbau und Fundbureau.
10EUR für beide Clubs
Kultur
19.30 Hamburger Engelsaal
Premiere Café Legendär –
Peter Alexander.
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Schmidts Tivoli 20 Jahre Ti-
voli - Gala. Das Modern-Dance-
Ensemble „Endedans“ zeigt
eine schwule Version von „Car-
men“. Nach der Pause: Best-of-
Tivoli.
00.00 Schmidt Theater Schmidt
Mitternachtsshow. Moderation:
Kay Ray (Entertainer). Die Acts:
Wolfgang Trepper (Comedian),
Bademeister Schaluppke (Co-
median), Chantall (Kontorsionis-
tin), Emmi & Willnowsky
(Comedians)
Lust
13.00 Dragon Sauna
Partnertag
13.00 Mens Heaven Spa Nackte
Tatsachen. FKK-Tag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
NACKT! Naked-Sexparty
21.00 Toms of Hamburg Fetisch
Pur (Einlass bis 23 Uhr)
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
hinnerk 09/11 40 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de • Programmadressen Seite 51
mo 2
P
R
O
G
R
A
M
M
Weltenbummler
Der 28-jährige Philipp Poisel ist ein mo-
derner Troubadour, Weltenbummler und
hervorragender Poet. Sein aktuelles Top-
Ten Album „Bis nach Toulouse“ tummelt
sich mittlerweile seit Monaten in den
deutschen Album-Charts. „Wenn man in
die Gesichter der Leute schaut, die da
unten am Meer wohnen, oder die, die
oben im Norden sind oder sei's Paris“,
schwärmt Poisel über Frankreich, „diese
kulturelle Metropole – dieses Land ist ein-
fach so unheimlich vielfältig, dass ich
ewig von A nach B fahren könnte.“ Näch-
stes Ziel der Tour ist aber erst einmal
der Stadtpark.
1
. September, 20 Uhr, Freilichtbühne Stadtpark
philipp-poisel.de do 1
Mitternachtsshow
Sie ist ein Hamburg-Klassiker wie Alster,
Michel oder Hafen: Seit über 20 Jahren
ist die Schmidt Mitternachtsshow ein
Highlight jedes Reeperbahnbummels, ein
Publikumsmagnet für Hanseaten und
Touristen gleichermaßen. Egal, ob der
Abend hier sein großartiges Finale fin-
det oder die Party danach erst so richtig
losgeht. Und wenn Kay Ray die Modera-
tion übernimmt, kann der Abend ein
ganz besonders langer werden, denn der
Comedian und Sänger ist nicht nur ein
toller Conferancier, sondern auch ein
glänzender Alleinunterhalter.
2. und 3. September, Schmidts Tivoli, 0.00 Uhr
tivoli.de fr 2
Museen, Galerien, Theater, Musicals
Quatsch Comedy Club
Thomas Hermanns präsentiert sein wöchentlich
wechselndes Stand-up-Comedyprogramm live im Stage
Club an der Neuen Flora.
Fr, Sa 20 Uhr
quatschcomedyclub.de
Der unheimliche Mönch
Ein schaurig-schöner Krimi aus der Feder von Edgar Wallace,
dargeboten im einzigen Krimitheater der Hansestadt.
Mi - Sa, 20 Uhr, Imperial-Theater
imperial-theater.de
Stylectrical
Diese Ausstellung zeigt Elektrodesign wie das von Apple,
das Geschichte geschrieben hat – auch wenn die noch gar
nicht so alt ist.
26. August bis 15. Januar, Museum für Kunst und Gewerbe
mkg-hamburg.de
Heiße Ecke
Seit 2003 begeisterte „Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical“
schon weit über 800.000 Gäste und ist die erfolgreichste
deutschsprachige Musiktheater-Produktion.
Di, Do, Fr 20 Uhr, Mi 19 Uhr, Sa 15 Uhr und 20 Uhr
tivoli.de
Tarzan
Die Geschichte des Affenmenschen als Musical, nacher-
zählt von Disney, durchkomponiert von Phil Collins. Wer kei-
nen Schmusepop mag, kommt dank spektakulärer Artistik
auf seine Kosten.
Neue Flora, Stresemannstr. 163, U/S Holstenstraße.
Di, Mi 18.30, Do, Fr 20, Sa 15 und 20, So 14 und 19 Uhr
Sister Act
Das Musical nach der gleichnamigen Kult-Komödie mit
Whoopi Goldberg um Deloris und ihre singenden Betschwes-
tern.
Operettenhaus Spielbudenplatz, U St. Pauli
Di, Mi 18.30; Do, Fr 20, Sa 15 und 20,
So 14.30 und 19 Uhr
König der Löwen
Der Dauerbrenner im Theater im Hafen: Dank der Musik
von Elton John und perfekter Disney-Inszenierung läuft das
Ethno-Tier-Musical noch immer im „Ewigen Kreis“
Theater im Hafen, Norderelbstr. 6, U Landungsbrücken.
Di, Mi 18.30, Do, Fr 20, Sa 15 und 20, So 14 und 19 Uhr
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:36 Uhr Seite 40
22.00 Slut Club Community Friday.
Kein Dresscode, passendes
Outfit erwünscht
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
17.00 MHC Trans*normal. Trans*-
Jugendgruppe (bis 26). Kon-
takt: franzi@mhc-hamburg.de
18.00 MHC Boyfriends. Kennenlern-
treff für Jungs bis 19 Jahre.
18.30 MHC Belle Alliance.
Schwullesbischer Chor
19.00 MHC-Café Romeo & Julian.
Gruppe schwuler Jugendlicher
bis 26.
TV
20.15 Sat.1 Die Chroniken von
Narnia: Der König von Narnia.
(Spielfilm/ Fantasy, USA 2005)
Samstag 3
Party
21.00 Bellini Gay Happening. Warm
Up für die Samstag Nacht
21.00 Generation Bar
Big City Beats. Das Beste aus
Rock, Pop und R’n’B mit DJ
Arno von Dannen (Camp 77)
22.00 Daniel’s Super-Pop.
Mit Kult-DJ Matthias
22.00 Sportplatz Der Rennstall für
alle Nachtschwärmer.
22.00 Toom Peerstall Feel the Mu-
sic. Das Beste aus 3 Generatio-
nen mit DJ Silvano
22.00 Wunderbar Love, Sex and
Music. mit DJ Tobicé
23.00 136° 136° - The Club. Schwule
Houseparty mit DJs Phil Mer-
veille und Philippe Lemot.
05.00 Astoria Frühclub (mixed)
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Mit Resident DJ Rascal Todd
Kultur
15.00 Hamburger Engelsaal Café
Legendär - Peter Alexander.
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Schmidts Tivoli 20 Jahre Ti-
voli - Gala. Das Modern-Dance-
Ensemble „Endedans“ zeigt
eine schwule Version von „Car-
men“. Nach der Pause: Best-of-
Tivoli.
22.00 B-Movie Q-Movie Bar. Was
nützt die Liebe in Gedanken?
(D 2004), 89 Min., Regie: Achim
von Borries
00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow.
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Langer Samstag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House. Cruising Night
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
21.00 Toms of Hamburg Master
+ Slave (Einlass bis 24 Uhr)
Frühclub bis open end
06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Frühstück. Bis 8 Uhr
Community
16.00 Hein&Fiete Der Männertreff.
Offene Gruppe für vielseitig
Interessierte in lockerer Runde
19.00 Café Variable
Bi & Friends Hamburg
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete Qi Gong.
Ganzheitliche Mobilisierung und
Entspannung
Sonntag 4
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 EUR (bis 21 Uhr)
22.00 Sportplatz Grauer Sonntag?
Nöö, nicht bei uns.
22.00 Wunderbar
Reste finden.
Kultur
19.00 B-Movie The Servant. (GB
1963), 112 Min, OF, 16mm, Re-
gie: Joseph Losey
19.00 Schmidt Theater
„König Ödipus“: Bodo Wartke
macht aus der griechischen Tra-
gödie nach Sophokles einen
musikalisch-kurzweiligen,
frechn und intelligent präsen-
tierten Klassiker.
Lust
05.00 Slut Club Früh(Fick)Club.
Kein Dresscode
13.00 Mens Heaven Spa Kaffee
und Kuchenbufett (bis 1 Uhr)
18.00 Contact Bar Tatort.
Sonntagssexparty. Dresscode:
mind. topless
18.00 Slut Club Cocksucker Club.
Nacked Sex Party. Dresscode:
Nackt
18.00 The Cage SM, FFist/fuck
Dog/Ponyplay. Mottoparty
23.00 Contact Bar
Nachtverkehr!
23.00 Slut Club
Fuck The Rest. Kein Dresscode
Community
13.00 Aids-Hilfe Tag der offenen
Tür des Gebärden-Aids-Teams.
Mit Gastreferent Christian Geil-
fuß, Rollenmodell der bundes-
weiten Präventionskampagne
„Ich weiß, was ich tu“.
15.30 MHC-Café Ilse – Initiative
lesbischer und schwuler Eltern.
Treffen zum Erfahrungsaus-
tausch, Kennenlernen und ge-
meinsamen Aktivitäten. Kinder
herrzlich willkommen!
18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst
Sonstiges
18.00 Medienbunker Feldstraße
Schwul-lesbischer HipHop-
Tanzkurs. Im Tanzstudio Saba
Pedük (bis 19.15 Uhr)
TV
00.30 3sat The Bubble – Eine Liebe
in Tel Aviv. (Spielfilm - OmU -,
IL 2006)
01.10 ZDFneo neoMusic: P!nk –
Funhouse. (Konzert, AUS 2009)
09.30 HR Die Macht der Röcke – Die
starken Frauen von Juchitán
Mexiko. (Dokumentation,
D 2010)
13.35 BR Charleys Tante.
(Spielfilm, D 1955)
20.15 Das Erste Tatort: Altes Eisen.
(Serie, D 2011)
22.45 Comedy Central Come Fly
With Me. (6) (Comedy, GB 2011)
Montag 5
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 Euro (bis 21 Uhr)
21.00 Kir where is my mind.
70er, 80er, 90er, Kultklassiks mit
DJ Sven Enzelmann (mix)
22.00 Sportplatz Wilder Montag
mit Chips & Flips.
22.00 Wunderbar „Ficken“ zwei
Euro. Start in die Woche
Kultur
20.00 Schmidt Theater
„König Ödipus“: Bodo Wartke
macht aus der griechischen Tra-
gödie nach Sophokles einen
musikalisch-kurzweiligen,
frechn und intelligent präsen-
tierten Klassiker.
20.00 Schmidts Tivoli
20 Jahre Tivoli – Gala. Das Mo-
dern-Dance-Ensemble „End-
edans“ zeigt eine schwule Ver-
sion von „Carmen“. Nach der
Pause: Best-of-Tivoli.
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Bärentag (bis 1 Uhr)
19.00 Dragon Sauna Kostenloses
Pastabuffett (bis 21 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House.
Community
10.00 Kleiner Saal Offenes
Frühstück der Aids-Seelsorge.
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.30 MHC Schola Cantorosa.
Männerchorprobe
19.30 MHC Selbsthilfegruppe
schwuler Alkoholiker
19.30 MHC Kinderwunsch. Offene
Selbsthilfegruppe für Frauen,
Männer und Trans*menschen.
20.00 Oase Leder Positiv. Offener
Stammtisch für Schwule aus
der Lederszene
20.00 Willi’s am Rathaus
Leder-Positiv. Stammtisch
TV
00.50 Das Erste Ein irrer Typ.
(Spielfilm, F 1977)
01.05 NDR Taras Welten: Hinter Git-
tern (17/24) (Serie, USA 2010)
15.00 ProSieben Ein Date zu ditt.
(Spielfilm, USA 1999)
17.05 RBB Seehund, Puma & Co.
Zoogeschichten von der Küste:
Pinguin- und Watussikindergar-
ten (Tierdokumentation,
D 2010)
20.15 Super RTL Glee: Neue Ge-
sichter und Gemeinheiten.
(Serie/Musik, USA 2010)
21.10 Super RTL Britney/Brittany.
(Serie/Musik, USA 2010)
22.15 WDR Zimmer frei! Prominente
suchen ein Zuhause: Anne Will -
Zum Zweiten (Talk/Show,
D 2011)
23.00 MDR Brokeback Mountain.
(Spielfilm, USA 2005)
Dienstag 6
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 EUR (bis 21 Uhr)
22.00 Sportplatz Tu Tu Tuesday!
Komm fläääz Dich auf's Sofa!
22.00 Wunderbar Zauberhaft.
Selten. Schön. Blond.
Kultur
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Schmidts Tivoli
20 Jahre Tivoli - Gala. Das Mo-
dern-Dance-Ensemble „End-
edans“ zeigt eine schwule Ver-
sion von „Carmen“. Nach der
Pause: Best-of-Tivoli.
Lust
13.00 Dragon Sauna
Single-Tag
13.00 Mens Heaven Spa
Doppeldecker. Partnertag
2 for 1 (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar Beer Bust!
Alle Biere zum halben Preis
22.00 The Cage Biervernichtung.
alle Biere zum halben Preis
Community
10.00 Ambulanzzentrum UKE
Regenbogencafé. Frühstück der
Aids-Seelsorge
16.00 JungLesbenZentrum
JungLesbenTreff (bis 20 Uhr)
18.15 MHC Single-Tanzkurs Stan-
dard und Latein. Tanzkurz für
hinnerk 09/11 41 41
P
R
O
G
R
A
M
M
09_11_040-051_Programm 29.08.2011 9:59 Uhr Seite 41
Anfänger. Anmeldung bei
uta.grafelmann@gmx.de
19.00 Aids-Hilfe Gesprächsgruppe.
Schwul & positiv
19.00 MHC-Café
Jogging durch den Stadtpark.
Kontakt: Rüdiger ✆5217981
19.30 Sternchance Motorboys:
Stammtisch für schwule Auto-
fans, Oldtimerenthusiasten,
Youngtimerfetischisten und
Neuwagenliebhaber.
20.00 MHC Ü-40-Talk (Gayandgray).
Treffen für Schwule über 40
20.00 MHC Single-Tanzkurs Standard
und Latein. Tanzkurs für Fortge-
schrittene. Anmeldung bei
uta.grafelmann@gmx.de
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu HIV/AIDS,
Hepatitis, Syphilis, Tripper und
Chlamydien. Ohne Voranmel-
dung, anonym und kostenlos
(bis 18 Uhr)
TV
18.30 Sat.1 Anna und die Liebe (773)
(Serie, D 2011)
19.05 RTL Alles was zählt. (1261)
(Serie, D 2011)
20.15 ZDFkultur Die Deutschen II:
Ludwig II und die Bayern.
(Dokumentation, D 2010)
Mittwoch 7
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 EUR (bis 21 Uhr)
20.00 Sportplatz Auf dem Weg ins
„Kir“? Ab 20 Uhr vorglühen im
Sportplatz! Bis Mitternacht je-
der Longdrink 3,99 Euro
21.00 Daniel’s Party.
Mit 80er, 90er und Charts
22.00 Wunderbar
Time for Party!
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
Party mit DJ Sven Enzelmann
(Pop, Charts, Black, Indiepop
und Rock)
Kultur
19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Schmidts Tivoli
20 Jahre Tivoli - Gala. Das Mo-
dern-Dance-Ensemble „End-
edans“ zeigt eine schwule Ver-
sion von „Carmen“. Nach der
Pause: Best-of-Tivoli.
Lust
13.00 Dragon Sauna „40 up“.
Ermäßigter Eintritt für Gäste
über 40
20.00 Contact Bar Horny!
Dresscode: Underwear,
Sportsgear, Jocks
20.00 Slut Club Cheap & Sexy
Wednesday. Kein Dresscode,
2-4-1! Ein Getränk bestellen,
das Zweite umsonst
22.00 The Cage Klön-dich-Kiez.
Feierabend-Sex
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
11.00 Aids-Hilfe Regenbogen-Kan-
tine. Kochen und Essen in Ge-
meinschaft (mit Voranmeldung,
bis 13 Uhr) Anschließend: Nach-
Tisch. Unternehmungen nach
Lust, Laune und Wetterlage
13.30 Aids-Hilfe Alsterrundfahrt.
nach der Regenbogen-Kantine
Alsterrundfahrt mit dem Dampf-
schiff
17.00 MHC Lesbenberatung.
✆2790049 (bis 19 Uhr)
18.00 MHC Dancing Deerns. Kon-
takt: Susanne (0172) 4167069
18.30 MHC-Café
Lesben-Stammtisch
19.00 Aids-Hilfe Gesundheit ist
mehr. Laufen leicht gemacht –
Tipps für Einsteiger von Steffen
Wächtler
19.00 Kleiner Saal
Spieltrieb. Spieltreff für
Menschen mit HIV und Aids
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.00 MHC-Café Dykes on’Bikes
Stammtisch der Bikerinnen
Sonstiges
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Standardtanz. Infos bei Eike.
✆30036686
TV
20.15 ProSieben Desperate House-
wives: Der Sinn des Lebens.
(Serie, USA 2011)
23.20 ZDFkultur Ludwig II. - Re-
quiem für einen jungfräulichen
König. (Fernsehfilm, D 1972)
23.20 ZDFneo Sex Feet Under.
Gestorben wie immer:
Die Vernissage
Donnerstag 8
Party
17.00 Generation Bar
Blond am Donnerstag.
Schwuler Stammtisch
19.00 Bellini Pink Donnerstag.
Stammtisch
22.00 Sportplatz Drolliger Start ins
Wochenende.
22.00 Wunderbar
Schrill, schräg und sexy
Kultur
19.30 Hamburger Engelsaal
Ganz Paris träumt von der Liebe
– Die Schlager-Revue der famo-
sen 60er.
20.00 Buchladen Männer-
schwarm Fründ heißt Freund.
Lesung auf Hoch- und Platt-
deutsch mit Claus-Peter Rath-
jen aus „Jan, mein Freund“
(Peter Pohl)
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Schmidts Tivoli
20 Jahre Tivoli - Gala. Das Mo-
dern-Dance-Ensemble „End-
edans“ zeigt eine schwule Ver-
sion von „Carmen“. Nach der
Pause: Best-of-Tivoli.
22.00 B-Movie The Servant. (GB
1963), 112 Min, OF, 16mm, Re-
gie: Joseph Losey
Lust
13.00 Dragon Sauna Mix-Tag.
Wellness und Erotik für gay, bi,
hetero und Paare (bis 24 Uhr)
13.00 Mens Heaven Spa
Sparfuchstag. Reduzierter
Eintritt 10 Euro (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House.
20.00 Slut Club Sleazy & Easy Party.
Naked Sex Party, Dresscode:
Nackt
21.00 The Cage
Punk, Skin, Emo, Gothics, Metal-
freaks + Komplizen.
23.00 Slut Club Regulärer
Barbetrieb. Kein dresscode
Community
16.30 Lesbenverein Intervention
Das Lesbentreff-Café
18.00 MHC Pinkpanther.
Freizeitgruppe für Schwule
„in den besten Jahren“
19.00 Kärntner-Hütte Süd-Gays.
Harburger Freizeitgruppe
19.30 MHC Kulturbeutel.
Schwule Theatergruppe
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu HIV/AIDS,
Hepatitis, Syphilis, Tripper und
Chlamydien. Ohne Voranmel-
dung, anonym und kostenlos
(bis 18 Uhr)
TV
00.15 RTL 2 Law & Order: New York.
Angeboren (Serie, USA 1999-
2009)
00.50 NDR Mistresses - Aus Lust und
Leidenschaft. (3) (Serie, GB
2008)
01.40 Arte Cabaret New Burlesque.
(Varieté, F 2011)
21.15 RTL 2 Frauentausch. (305)
(Serie, D 2011)
22.05 Arte Welcome to the Eighties:
Synthie-Pop & New Romantic.
(Dokumentationsreihe, D 2009)
23.10 3sat Mysterious Skin - Unter
die Haut. (Spielfilm, USA/NL
2004)
Freitag 9
Party
21.00 Bellini Gay Happening.
Warm Up für die Freitag Nacht
21.00 Generation Bar
Disco-Night. Das Beste aus
Rock, Pop und R’n’B mit DJ
Arno von Dannen (Camp 77)
22.00 Daniel’s Dance-Party. 70er,
80er, 90er Charts und Schlager
mit DJ Patrik
22.00 Sportplatz
Schwulerei am Freitag.
22.00 Toom Peerstall
Feel the Music. The Next gene-
ration mit DJ Silvano
22.00 Wunderbar DJ Frau Hoppe’s
Pop-Karussell.
22.30 Toom Peerstall BETA beat.
80er bis Charts und Remis
House mit DJane Heike
23.00 Kir Love Pop Weekend.
Pop, Charts, Classics
Kultur
18.00 Kreativnacht St. Pauli
Ateliers, Läden, Werkstätten,
Studios und Büros lassen ihre
Kreativtät in die Straßen St.
Paulis strömen und erzeugen
dort eine Stimmung, die das ei-
gentliche Highlight der St. Pauli
Kreativnacht ist. Diese Stim-
mung soll in diesem Jahr bei
der After Show im Indra auch
noch nach Mitternacht weiter
42
Kreativnacht
Dass es um die Kreativität rund um
Hamburgs sündige Meile gut bestellt ist,
verwundert nicht – Sex beflügelt schließ-
lich die Phantasie. Bei der Kreativnacht
St. Pauli geht es aber nicht um Horizon-
talitäten: Vielmehr werden an diesem
Abend Ateliers, Werkstätten, Studios, Lä-
den und Büros für das geneigte Publi-
kum geöffnet und bieten Kreatives, Ku-
linarisches und Unterhaltsames. So kann
man einen Reeperbahnbummel auch
mal starten. Wer sich genauer informie-
ren möchte, findet auf der Facebook-
Seite alle Informationen.
9. September, ab 18 Uhr
facebook.com/kreativnacht mi 9
P
R
O
G
R
A
M
M
hinnerk 09/11 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de • Programmadressen Seite 51
Kinderfest
Schwule und lesbische Eltern sind kein
Normalfall – auch wenn es viele schwule
Väter und lesbische Mütter gibt und so
genannte Regenbogenfamilien längst ge-
lebte Realität sind. Doch der rechtliche
Status ist weiter schwierig: Das Adop-
tionsrecht für Homo-Paare ist noch nicht
umgesetzt. Die im MHC angesiedelte In-
itiative lesbischer und schwuler Eltern
(Ilse) berät hierzu – aber in diesem Mo-
nat wird auch gefeiert: Das Regenbogen-
Kinderfest im Café Sternschanze bietet
u.a. Kinderschminken, Spiele und selbst-
gebackenen Kuchen.
11. September, 14.30 bis 18 Uhr,
Café Sternschanze, Schröderstiftstraße 7
so 11
09_11_040-051_Programm 29.08.2011 9:59 Uhr Seite 42
hinnerk 09/11 43 43
zelebriert werden.
www.steg-hamburg.de.
19.30 Hamburger Engelsaal
Komm ein bisschen mit nach
Italien. Die Schlagerrevue der
50er Jahre.
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Schmidts Tivoli
20 Jahre Tivoli - Gala. Das Mo-
dern-Dance-Ensemble „End-
edans“ zeigt eine schwule Ver-
sion von „Carmen“. Nach der
Pause: Best-of-Tivoli.
00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow.
Moderation: Jens Ohle (Come-
dian). Die Acts: Konrad Stöckel
(Comedian), Don Clarke (Come-
dian), Gabor Vosteen (Flötena-
krobat), Elke Winter 8travestie-
künstlerin)
Lust
13.00 Dragon Sauna
Partnertag
13.00 Mens Heaven Spa Nackte
Tatsachen. FKK-Tag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
NACKT! Naked-Sexparty
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
21.00 Toms of Hamburg
Nackt, Lack und Leder (Einlass
bis 24 Uhr)
22.00 Slut Club Community Friday.
Stammtisch der Hamburger
Gay Biker. Passendes Outfit er-
wünscht, aber kein Dresscode
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
18.00 MHC Boyfriends. Kennenlern-
treff für Jungs bis 19 Jahre.
18.30 MHC Belle Alliance.
Schwullesbischer Chor
19.00 MHC-Café Romeo & Julian.
Gruppe schwuler Jugendlicher
bis 26.
21.00 Willi’s am Rathaus
SPIKE - Hamburg. Stammtisch
TV
04.30 3sat Sven Ratzke: Gigolos &
Germans. (Musik, D 2010)
20.15 EinsFestival Über kurz oder
lang. (Komödie, GB/D/USA
2001)
Samstag 10
Party
21.00 Bellini Gay Happening. Warm
Up für die Samstag Nacht
21.00 Generation Bar
Big City Beats. Das Beste aus
Rock, Pop und R’n’B mit DJ
Arno von Dannen (Camp 77)
22.00 Cafe Keese Boomtastic. Poly-
sexuelle Szeneparty mit Gast-
geberin Tatjana Taft. Drei Dan-
cefloors und fünf DJ’s.
22.00 Daniel’s Super-Pop.
Mit Kult-DJ Matthias
22.00 Sportplatz Höhepunkte mit
House und Pop garniert!
22.00 Wunderbar Love, Sex and
Music. mit DJ Tobicé
22.30 Angie’s Nightclub
Dance Classics. mit Liveband
23.00 136° 136° - The Club. Schwule
Houseparty mit De La Torre
05.00 Astoria Frühclub (mixed)
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Mit Resident DJ Rascal Todd
Kultur
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Schmidts Tivoli
20 Jahre Tivoli - Gala. Das Mo-
dern-Dance-Ensemble „End-
edans“ zeigt eine schwule Ver-
sion von „Carmen“. Nach der
Pause: Best-of-Tivoli.
22.00 B-Movie The Servant.
(GB 1963), 112 Min, OF, 16mm,
Regie: Joseph Losey
00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow.
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Langer Samstag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House. Cruising Night
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
22.00 Slut Club
SlutClub Non Stop.
Strict Dresscode
06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Frühstück. Bis 8 Uhr
Community
16.00 Hein&Fiete Der Männertreff.
Offene Gruppe für vielseitig
Interessierte in lockerer Runde
20.00 Hein&Fiete Golden Boys.
Thema heute: Schwule Ladies:
Bock auf Rock – Wenn Schwule
Frauenkleider tragen
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Qi Gong. Ganzheitliche Mobili-
sierung und Entspannung
TV
12.35 RTL 2 Batman. (Spielfilm, USA
1988)
12.35 RTL 2 Batman. (Spielfilm, USA
1988)
13.45 EinsFestival Bekenntnisse
des Hochstaplers Felix Krull.
(Spielfilm, D 1957)
13.55 HR Ludwig II. - Glanz und Ende
eines Königs. (Spielfilm,
D 1954)
14.55 RTL 2 Batmans Rückkehr.
(Spielfilm, USA 1992)
Sonntag 11
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 Euro (bis 21 Uhr)
22.00 Sportplatz Grauer Sonntag?
Nöö, nicht bei uns.
22.00 Wunderbar
Reste finden.
Kultur
15.00 Hamburger Engelsaal
Zarah Leander.
19.00 Schmidt Theater
„Schoßgebete“: Lesung mit
Charlotte Roche.
19.00 Schmidts Tivoli
St. Pauli Kurorchester: Südli-
che Nächte. Hits aus „Carmen“
und „South Pacific“ oder „Capri
Fischer“. Preziosen wie die
„Blume von Hawaii“ und die
Suite „Spanische Dias“ sind
ebenfalls mit von der Partie
Lust
05.00 Slut Club
Früh(Fick)Club Kein Dresscode
13.00 Mens Heaven Spa Kaffee
und Kuchenbufett (bis 1 Uhr)
18.00 Contact Bar Tatort.
Sonntagssexparty.
Dresscode: mind. topless
18.00 Slut Club Sloppy Hole. Fist &
Fuck Party. Kein Dresscode
18.00 The Cage Masters & Slaves.
Spank + Bondage-Mottoparty
23.00 Contact Bar
Nachtverkehr!
21.00 Toms of Hamburg Sling
Party (Einlass bis 24 Uhr)
Community
09.00 Aids-Hilfe Um die Alster
gegen Aids. Internationaler
Alsterlauf
14.30 Sternchance 1. Hamburger
Regenbogenkinderfest. Bunter
Nachmittag mit Kinderschmin-
ken, tollen Spielen und selbst-
gebachenem Kuchen für alle
Kinder mit ihren lesbischen
und/oder schwulen Eltern.
Friends are welcome
18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst
Sonstiges
18.00 Medienbunker Feldstraße
Schwul-lesbischer HipHop-
Tanzkurs. Im Tanzstudio Saba
Pedük (bis 19.15 Uhr)
TV
15.15 BR Vor Ort – Die Reportage:
Traditionsbewusst, heimatver-
bunden, schwul. (Reportage,
D 2010)
20.15 Das Erste Tatort: Tod einer
Lehrerin. (Serie, GB 2008)
22.00 Comedy Central Little Bri-
tain USA (1) (Comedy, GB 2008)
22.40 Comedy Central Come Fly
With Me. (1) (Comedy, GB 2011)
23.25 Das Erste Kommissar Beck:
Mord an Margareta Oberg.
(Serie, D/S 2007)
23.50 Arte New York Tomorrow.
(Dokumentation, F 2011)
Montag 12
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 Euro (bis 21 Uhr)
21.00 Kir where is my mind. 70er,
80er, 90er, Kultklassiks mit DJ
Sven Enzelmann (mix)
22.00 Sportplatz Wilder Montag mit
Chips & Flips.
22.00 Wunderbar „Ficken“ zwei
Euro. Start in die Woche
P
R
O
G
R
A
M
M
UNSERE AKTUELLEN KURSE: START
Systemisch-Integrative
Familien und
Sozialberatung
9 Monate 05.10.2011
Coaching-Konfliktklärung
kompakt
12 Wochen
- auch berufsbegleitend 19.10.2011
Gesundheits- und
Sozialmanager-/in
9 Monate 14.09.2011
Systemische/r
Altentherapeut/in
1,5 Jahre - berufsbegleitend 06.10.2011
VOLL GEFÖRDERT MIT
BILDUNGSGUTSCHEIN
DURCH
ARBEITS AGENTUR / ARGE.
PERSÖNLICHES INFOGESPRÄCH:
Tel.: 040 / 30 39 31 - 23
Gotenstraße 14 | 20097 Hamburg
www.gis-akademie.de
GiS - DIE AKADEMIE
FÜR PRAXISNAHE
WEITERBILDUNG
09_11_040-051_Programm 29.08.2011 9:59 Uhr Seite 43
Kultur
20.00 Imperial Theater
Buddy Holly Reloaded. Mit den
Stargästen Fabian Harloff und
Sängerin Lucy Diakovska
(Ex-No Angels)
20.00 Schmidts Tivoli
St. Pauli Kurorchester: Südli-
che Nächte. Hits aus „Carmen“
und „South Pacific“ oder „Capri
Fischer“. Preziosen wie die
„Blume von Hawaii“ und die
Suite „Spanische Dias“ sind
ebenfalls mit von der Partie
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Bärentag (bis 1 Uhr)
19.00 Dragon Sauna Kostenloses
Pastabuffett (bis 21 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House.
Community
10.00 Kleiner Saal Offenes
Frühstück der Aids-Seelsorge.
18.30 Aids-Hilfe
Ich lasse mich nicht unterkrie-
gen. Gespräch mit Stephan, Rol-
lenmodell der Kampagne „Ich
weiß, was ich tu“ und Dr. Dirk
Sander, Deutsche Aids-Hilfe
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.30 MHC Schola Cantorosa.
Männerchorprobe
19.30 MHC Selbsthilfegruppe schwu-
ler Alkoholiker
20.00 Oase Leder Positiv.
Offener Stammtisch für
Schwule aus der Lederszene
20.00 Willi’s am Rathaus
Leder-Positiv. Stammtisch
TV
00.00 ZDF Shahada.
(Spielfilm, D 2010)
00.15 Arte Herr Pfarrer.
(Kurzfilm, F 2010)
00.50 Das Erste Die Eisprinzen.
(Spielfilm, USA 2007)
00.50 NDR Taras Welten: Geschlos-
sene Gesellschaft. (18/24)
(Serie, USA 2010)
20.15 3sat Stop or Go: Christian von
Richthofen und Stefan Gwildis:
„Auto Auto“ - Rythm and Crash
in Concert. (Musik/Konzert,
D 2002)
20.15 EinsFestival Caramel. (Spiel-
film, F/LIB 2007)
20.15 Super RTL Glee: Das neue
Toastament. (Serie/Musik, USA
2002)
21.10 Super RTL Glee: Duette.
(Serie/Musik, USA 2010)
Dienstag 13
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 EUR (bis
21 Uhr)
22.00 Sportplatz Tu Tu Tuesday!
Komm fläääz Dich auf’s Sofa!
22.00 Wunderbar Zauberhaft.
Selten. Schön. Blond.
Kultur
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
Lust
13.00 Dragon Sauna Single-Tag
13.00 Mens Heaven Spa
Doppeldecker. Partnertag 2 for
1 (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar Beer Bust!
Alle Biere zum halben Preis
22.00 The Cage Biervernichtung.
alle Biere zum halben Preis
Community
10.00 Ambulanzzentrum UKE
Regenbogencafé. Frühstück der
Aids-Seelsorge
14.00 St. Georgskirche
Kulturzeit. Hier ruhen: Hubert
Fichte und Dorothee Sölle –
Führung über den Friedhof
Nienstedten mit Gottfried Lo-
renz. Treffpunkt: Turmkapelle St.
Georgskirche
16.00 JungLesbenZentrum
JungLesbenTreff (bis 20 Uhr)
18.15 MHC Single-Tanzkurs Standard
und Latein. Tanzkurz für Anfän-
ger. Anmeldung bei uta.grafel-
mann@gmx.de
19.00 MHC andersrumTreff Offener
Begegnungstreff und GE-
sprächsabend für schwule
Männer mit Psychiatrie-Erfah-
rungen.
19.00 MHC-Café
Jogging durch den Stadtpark.
Kontakt: Rüdiger, ✆ 5217981
20.00 MHC Ü-40-Talk (Gayandgray).
Treffen für Schwule über 40
20.00 MHC Single-Tanzkurs Standard
und Latein. Tanzkurs für Fortge-
schrittene. Anmeldung bei
uta.grafelmann@gmx.de
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu HIV/
AIDS, Hepatitis, Syphilis, Tripper
und Chlamydien. Ohne Voran-
meldung, anonym und kosten-
los (bis 18 Uhr)
TV
00.20 Das Erste Buddenbrooks.
(Spielfilm, D 1959)
04.25 ZDFkultur Evita. (Musical,
USA 1996)
22.20 ZDFneo Boogie Nights.
(Drama, USA 1997)
Mittwoch 14
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 Euro (bis 21 Uhr)
20.00 Sportplatz Auf dem Weg ins
„Kir“? Ab 20 Uhr vorglühen im
Sportplatz! Bis Mitternacht je-
der Longdrink 3,99 Euro
21.00 Daniel’s Party.
Mit 80er, 90er und Charts
22.00 Wunderbar
Time for Party!
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
Party mit DJ Sven Enzelmann
(Pop, Charts, Black, Indiepop
und Rock)
Kultur
19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
Lust
13.00 Dragon Sauna
„40 up“. Ermäßigter Eintritt
für Gäste über 40
20.00 Contact Bar Horny!
Dresscode: Underwear,
Sportsgear, Jocks
20.00 Slut Club Cheap & Sexy
Wednesday. Kein Dresscode.
2-4-1! Ein Getränk bestellen,
das Zweite umsonst
22.00 The Cage Klön-dich-Kiez.
Feierabend-Sex
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
11.00 Aids-Hilfe Regenbogen-Kan-
tine. Kochen und Essen in Ge-
meinschaft (mit Voranmeldung,
bis 13 Uhr)
17.00 MHC Lesbenberatung.
✆2790049 (bis 19 Uhr)
18.00 MHC Dancing Deerns. Kon-
takt: Susanne (0172) 4167069
18.30 MHC andersrumTreff. Gruppe
für schwule Männer mit psychi-
schen Themen
18.30 MHC-Café
Lesben-Stammtisch
19.00 Kleiner Saal
Spieltrieb. Spieltreff für
Menschen mit HIV und Aids
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.00 MHC-Café Dykes on’Bikes
Stammtisch der Bikerinnen
Sonstiges
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Standardtanz. Infos bei Eike
✆30036686
TV
06.30 SWR Schloss Einstein. (538)
(Jugendserie, D 2011)
18.30 Sat.1 Anna und die Liebe.
(779) (Serie, D 2011)
19.05 RTL Alles was zählt. (1266)
(Serie, D 2011)
20.15 EinsFestival Von Lust & Las-
ter - Deutsche Sittengeschich-
ten. (Dokumentation, D 2009)
20.15 ProSieben Desperate
Housewives: Alles ist anders,
nichts hat sich geändert. (Serie,
USA 2011)
20.15 Super RTL Bowfingers große
Nummer. (Komödie, USA 1999)
20.15 Vox Law & Order: Special Vic-
tims Unit: Frauensache. (Serie,
USA 2010)
23.00 RTL 2 True Blood - Böses Blut.
(25) (Serie, USA 2008 - 2010)
Donnerstag 15
Party
17.00 Generation Bar
Blond am Donnerstag.
Schwuler Stammtisch
19.00 Bellini Pink Donnerstag.
Stammtisch
22.00 Sportplatz Drolliger Start
ins Wochenende.
22.00 Wunderbar
Schrill, schräg und sexy
22.30 Angie’s Nightclub
Dance op de Deel. Charts, Rock,
und Classics
Kultur
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Thalia Theater „An allen
Fronten: Lili Marleen & Lale An-
dersen“. Mit Gilla Cremer.
Lust
13.00 Dragon Sauna Mix-Tag.
Wellness und Erotik für gay, bi,
hetero und Paare (bis 24 Uhr)
13.00 Mens Heaven Spa
Sparfuchstag. Reduzierter
Eintritt 10 Euro (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House.
20.00 Slut Club
Sleazy & Easy Party. Naked Sex
Party, Dresscode: Nackt
21.00 The Cage Punk, Skin, Emo,
Gothics, Metalfreaks + Kompli-
zen.
23.00 Slut Club regulärer
Barbetrieb. Kein Dresscode
Community
10.00 Aids-Seelsorge
Frühstück für positive Frauen.
16.30 Lesbenverein Intervention
Das Lesbentreff-Café
18.00 MHC-Café Gay Cops.
Schwule und Lesben in der
Polizei.
hinnerk 09/11 44 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de • Programmadressen Seite 51
P
R
O
G
R
A
M
M
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:37 Uhr Seite 44
19.00 MHC-Café Meet’n Speak.
Multikultureller Mix
19.30 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe.
Für Menschen, die kürzlich von
Ihrer Infektion erfahren haben
19.30 MHC Kulturbeutel.
Schwule Theatergruppe
19.30 MHC Gesprächskreis für Les-
BiQueere Frauen mit Psychia-
trie-/Theraphie-Erfahrung.
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu
HIV/AIDS, Hepatitis, Syphilis,
Tripper und Chlamydien. Ohne
Voranmeldung, anonym und
kostenlos (bis 18 Uhr)
TV
00.15 SWR Vivienne Westwood –
Do it Yourself. (Dokumentation,
F/GB 2010)
06.05 SWR Schloss Einstein. (539)
(Jugendserie, D 2011)
19.05 RTL Alles was zählt. (1267)
(Serie, D 2011)
21.40 Arte Welcome to the Eighties:
Charts, Clips und Kommerz.
(Dokumentationsreihe, D 2009)
Freitag 16
Party
20.00 Wunderbar Rosenstolz: Pre-
Listening-Party zum neuen
Album „Wir sind am Leben“
21.00 Bellini Gay Happening.
Warm Up für die Freitag Nacht
21.00 Generation Bar
Disco-Night. Das Beste aus
Rock, Pop und R’n’B mit DJ
Arno von Dannen (Camp 77)
22.00 Daniel’s Dance-Party. 70er,
80er, 90er Charts und Schlager
mit DJ Patrik
22.30 Angie’s Nightclub
Dance Classics. mit Liveband
22.30 Toom Peerstall
Das etwas andere Oktoberfest.
Mit DJ Mr. Philly.
23.00 Uebel&Gefährlich Mis-Sha-
pes. Schwul, lesbisch, scheiß-
egal – queere Indie-Pop-
Elektro-Party mit DJ’s Martha
Hari und Johannes D. Täufer.
Mit Gast-DJ: Shaun Henry
(Bitsy Allstars)
Kultur
20.00 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung. Privat- wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
20.00 Neue Flora Quatsch Comedy
Club. Moderation: Desimo, mit
Frank Fischer, Otto Kuhnle, Kä-
the Lachmann, Oli Materlik
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
00.00 Schmidt Theater Schmidt
Mitternachtsshow. Moderation:
Konrad Stöckel (Comedian).
Acts: Hans Krüger (Comedian),
Dennis Schleußner (Yo-Yo-Ar-
tist), Viktortia Lapidus (Hula-
Hoop-Artistin), Nagelritz (Mu-
sikcomedian)
Lust
13.00 Dragon Sauna
Partnertag
13.00 Mens Heaven Spa Nackte
Tatsachen. FKK-Tag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
Nackt! Naked-Sexparty
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
21.00 Toms of Hamburg Fetisch
pur (Einlass bis 24 Uhr)
22.00 Slut Club Community Friday.
Stammtisch des LCH.
Kein Dresscode
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
00.00 Slut Club SlutClub Non Stop.
Strict Dresscode
Community
17.00 MHC Trans*normal. Trans*-
Jugendgruppe (bis 26). Kon-
takt: franzi@mhc-hamburg.de
18.00 MHC Boyfriends. Kennenlern-
treff für Jungs bis 19 Jahre.
18.00 MHC-Café
SBH - Schwul und Behindert
Hamburg. Selbsthilfegruppe für
Schwule mit Behinderung, de-
ren Partner und Freunde.
18.30 MHC Belle Alliance.
Schwullesbischer Chor
19.00 MHC-Café Romeo & Julian.
Gruppe schwuler Jugendlicher
bis 26.
20.00 Willi’s am Rathaus
Nordbären. Stammtisch
22.00 Sportplatz Die schwule Ge-
meinde kickt! Kickerturnier, prä-
sentiert von Sportplatz und
Hein & Fiete. Mit Vereinen und
Gruppen aus Hamburg, Gastge-
berin: Valery Pearl
TV
00.00 MDR Mistresses – Aus Lust
und Leidenschaft. (1+2) (Serie,
GB 2008)
02.10 3sat Mysterious Skin - Unter
die Haut. (Spielfilm, USA/NL
2004)
18.30 Sat.1 Anna und die Liebe.
(781) (Serie, D 2011)
19.05 RTL Alles was zählt. (1268)
(Serie, D 2011)
20.15 ZDFkultur Gustav Peter Wöh-
ler & Band: Get back.
(Musik/Konzert, D 2011)
22.30 EinsFestival Über kurz oder
lang. (Komödie, GB/D(USA
2001)
Samstag 17
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
17.30 Slut Club 26. Regulärer Fick-
stutenmarkt. Einlass Stuten:
17.30 - 18.30 Uhr; Einlass
Hengste: 19 - 20 Uhr. Kosten-
beitrag 10 EUR
21.00 Bellini Gay Happening. Warm
Up für die Samstag Nacht
21.00 Generation Bar Big City Be-
ats. Das Beste aus Rock, Pop
und R’n’B mit DJ Arno von Dan-
nen (Camp 77)
22.00 Daniel’s Super-Pop.
Mit Kult-DJ Matthias
22.00 Sportplatz
Geräteschuppen mal anders!
22.00 Wunderbar
Schwulerei mit DJ Mika.
22.30 Angie's Nightclub
Dance Classics. mit Liveband
23.00 136° - The Club. Schwule Hou-
separty mit Ron Stewart.
23.00 Grünspan Special Needs.
Eintritt 6 Euro
hinnerk 09/11 45 45
P
R
O
G
R
A
M
M
An allen Fronten
„Lili Marleen“: Wer kennt es nicht, das
große Lied des zweiten Weltkriegs, inter-
pretiert von Lale Andersen. Eine Frau, die
im Jahre 1929, sechs Wochen nach der
Geburt des dritten Kindes, ihre Koffer
packte, Mann und Kinder verließ, weil sie
sich selbst verwirklichen, weil sie spielen
und singen, weil sie ans Theater wollte.
Eine Frau, die für ihre Seemannslieder
als „die Nordsee persönlich“ gepriesen,
als Lili Marleen international verehrt und
umjubelt, und von den Nazis als ‚Juden-
liebchen' angeprangert wurde. Gilla Cre-
mer spielt Lili/Lale.
15., 27. und 29. September, 20 Uhr
thalia-theater.de do 15
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:37 Uhr Seite 45
23.00 Electric Circus im Hühner-
posten. Houseparty mit Ron
Stewart.
05.00 Astoria Frühclub (mixed)
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Mit Resident DJ Rascal Todd
Kultur
19.30 Hamburger Engelsaal
Lola Blau - Singspiel von Georg
Kreisler.
20.00 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
20.00 Neue Flora Quatsch Comedy
Club. Moderation: Desimo, mit
Frank Fischer, Otto Kuhnle, Kä-
the Lachmann, Oli Materlik
20.00 Schmidt Theater
Karamba! Die 70er-Jahre Schla-
gerrevue. Eine Revue von Mar-
tin Lingnau und Mirko Bott, Re-
gie: Corny Littmann
22.30 Hamburg Cruise Center
HafenCity Der dicke König:
Die schwule Comic-Legende
Ralf König liest Kurzgeschich-
ten.
00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow.
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Langer Samstag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar Open House.
Cruising Night
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
21.00 Toms of Hamburg Master
+ Slave (Einlass bis 24 Uhr)
06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Frühstück. Bis 8 Uhr
Community
16.00 Hein&Fiete Der Männertreff.
Offene Gruppe für vielseitig
interessierte in lockerer Runde.
16.00 Hein&Fiete Der Männertreff.
Offene Gruppe für vielseitig
Interessierte in lockerer Runde
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete Qi Gong. Ganz-
heitliche Mobilisierung und Ent-
spannung
TV
00.15 Arte Zapping International:
Das Fernsehen der Kubaner.
(Dokumentationsreihe, F 2009)
00.29 Comedy Central Come Fly
With Me. (1) (Comedy GB 2011)
01.05 Comedy Central Little Bri-
tain USA (1) (Comedy, GB 2008)
04.35 3sat Nebel über Frisco. (Spiel-
film, USA 1934)
Sonntag 18
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
22.00 Sportplatz Grauer Sonntag?
Nöö, nicht bei uns.
22.00 Wunderbar Reste finden.
Kultur
15.00 Hamburger Engelsaal
My Fair Lady. Singspiel von A. J.
Lerner & F. Loewe
19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
Lust
05.00 Slut Club
Früh(Fick)Club Kein Dresscode
13.00 Mens Heaven Spa Kaffee
und Kuchenbufett (bis 1 Uhr)
18.00 Contact Bar Tatort.
Sonntagssexparty. Dresscode:
mind. topless
18.00 Slut Club Pitch Black Party.
Naked Sex Party in totaler
Dunkelheit. Dresscode: Nackt
18.00 The Cage Sneaks, Sox, Feets,
Sports, Army.
23.00 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
15.00 MHC-Café Eltern von
Schwulen und Lesben.
Elterngruppe des BEFAH e.V.
18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst
Sonstiges
18.00 Medienbunker Feldstraße
Schwul-lesbischer HipHop-
Tanzkurs. Im Tanzstudio Saba
Pedük (bis 19.15 Uhr)
TV
01.25 Arte Horst Buchholz. Mein
Papa (Dokumentation/Porträt,
D 2005)
06.45 3sat Michelangelo Superstar.
(Dokumentation, D 2006)
22.00 Comedy Central Little Bri-
tain USA. (2) (Comedy, GB 2008)
22.40 Comedy Central Come Fly
With Me. (2) (Comedy, GB 2011)
Montag 19
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
21.00 Kir where is my mind. 70er,
80er, 90er, Kultklassiks mit DJ
Sven Enzelmann (mix)
22.00 Sportplatz Wilder Montag mit
Chips & Flips.
22.00 Wunderbar „Ficken“ zwei
Euro. Start in die Woche
Kultur
20.00 Cinemaxx Wandsbek Gay
Filmnacht. „Contracorriente -
Gegen den Strom“. Regie: Xa-
vier Fuentes-Leon. Mit Christian
Mercado, Manolo Cardona, Tati-
ana Astengo. 100 min. Span.
mit dt. UT, FSK 16
20.00 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
20.00 Polittbüro
Horst Evers: „Großer Bahnhof“.
In seinem vierten Solopro-
gramm klärt der Comedien Fra-
gen wie: Woher kommen wir?
Wohin gehen wir? Ist das weit?
Muss ich da mit? Holt mich je-
mand ab?
20.00 Schmidt Theater
Die lustige Emmi & Willnowsky-
Show. Das Programm ist wie
ein Wellnesswochenende für
alle, die festgestellt haben,
dass Liebe auf den ersten Blick
meist einen Schreck beim zwei-
ten Hingucken beinhaltet
21.00 Cap San Diego
Welcome to Sick City: Lesung
mit Tony O’Neill und Robert
Stadlober (dt. Text) im Rahmen
des Harbour Front Festival. Mo-
deration: Tobias Rapp
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Bärentag (bis 1 Uhr)
hinnerk 09/11 46 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de • Programmadressen Seite 51
Stand-up Comedy
Ab dem 2. September präsentiert Tho-
mas Hermanns wieder den Quatsch Co-
medy Club live im Stage Club bei der
Neuen Flora. Jeden Freitag und Sams-
tag gibt es das Unterhaltungsformat, das
viele aus dem Fernsehen kennen, live
auf der Bühne zu sehen. In zwei Stun-
den präsentiert ein Moderator (wie hier
Desimo) vier Comedians - unter ihnen
viel versprechende Shootingstars und
erfahrene Branchengrößen. Die Beset-
zung wechselt wöchentlich und bietet
so jede Woche neue Gesichter, neue
Gags und eine völlig neue Show.
Fr und Sa, 20 Uhr, Stage Club/Neue Flora
quatschcomedyclub.de
sa 17
P
R
O
G
R
A
M
M
P
R
O
G
R
A
M
M
Wunderschöne
Naturputzflächen für
das Bad und den Wohn-
bereich in 50 verschiede-
nen Farben mit lebendigen
Oberflächen, atmungsaktiv
und pflegeleicht. Einfach
die alten Fliesen überput-
zen, die Duschwände mit lackierten Glasplatten (in allen
RAL Farben) verkleiden oder mit Fotodruck versehen.
Besuchen Sie unsere 500 m
2
große Ausstellung
und nutzen Sie unsere Erfahrung
OHLENHOFF 1 · 22848 NORDERSTEDT
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr
Besichtigung auch Sa. 14 – 18 Uhr, So. 11 – 17 Uhr
www.baederdunkelmann.de · Tel. 040 / 52 90 670
Wir machen Ihren Putz
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:39 Uhr Seite 46
19.00 Dragon Sauna Kostenloses
Pastabuffett (bis 21 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House.
Community
10.00 Kleiner Saal Offenes
Frühstück der Aids-Seelsorge.
19.00 Hein&Fiete
Aus der Melancholie zur Le-
benslust. Selbsthilfegruppe
schwul und depressiv. Verbes-
serung des Gesundheitszustan-
des durch gemeinsames Erle-
ben von Stimmungslagen und
aktive Gestaltung der Zukunft
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.30 MHC Schola Cantorosa.
Männerchorprobe
19.30 MHC Selbsthilfegruppe
schwuler Alkoholiker
20.00 Oase Leder Positiv. Offener
Stammtisch für Schwule aus
der Lederszene
20.00 Willi’s am Rathaus
Leder-Positiv. Stammtisch
TV
00.50 Das Erste In & Out. Rosa wie
die Liebe (Spielfilm, USA 1997)
01.20 NDR Taras Welten. (19/24):
Besuch vom Jugendamt (Serie,
USA 2010)
23.15 NDR Wiedersehen mit Brides-
head. (Spielfilm, GB 2008)
Dienstag 20
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
22.00 Sportplatz Tu Tu Tuesday!
Komm fläääz Dich auf's Sofa!
22.00 Wunderbar Zauberhaft.
Selten. Schön. Blond.
Kultur
20.00 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
Lust
13.00 Dragon Sauna Single-Tag
13.00 Mens Heaven Spa
Doppeldecker. Partnertag
2 for 1 (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar Beer Bust!
Alle Biere zum halben Preis
22.00 The Cage Biervernichtung.
Alle Biere zum halben Preis
Community
10.00 Ambulanzzentrum UKE
Regenbogencafé. Frühstück der
Aids-Seelsorge
16.00 JungLesbenZentrum
JungLesbenTreff (bis 20 Uhr)
18.15 MHC
Single-Tanzkurs Standard und
Latein. Tanzkurz für Anfänger.
Anmeldung bei uta.grafel-
mann@gmx.de
19.00 Aids-Hilfe
Gesprächsgruppe.
Schwul & positiv
19.00 MHC Lesben Gesprächsrunde
19.00 MHC-Café
Jogging durch den Stadtpark.
Kontakt: Rüdiger ✆5217981
19.30 Kulturladen St. Georg
Pinkbahn. Treffen der schwulen
Eisenbahnfreunde
20.00 MHC Ü-40-Talk (Gayandgray).
Treffen für Schwule über 40
20.00 MHC
Single-Tanzkurs Standard und
Latein. Tanzkurs für Fortge-
schrittene. Anmeldung bei
uta.grafelmann@gmx.de
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu
HIV/AIDS, Hepatitis, Syphilis,
Tripper und Chlamydien. Ohne
Voranmeldung, anonym und
kostenlos (bis 18 Uhr)
TV
22.30 SWR Millionenschwer verliebt.
(Spielfilm, CH 2006)
23.55 Arte Die Yanomami: Miss-
brauch im Urwald. (Dokumenta-
tion, F 2010)
Mittwoch 21
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
20.00 Sportplatz Auf dem Weg ins
„Kir“? Ab 20 Uhr vorglühen im
Sportplatz! Bis Mitternacht je-
der Longdrink 3,99 Euro
21.00 Daniel’s Party.
Mit 80er, 90er und Charts
22.00 Wunderbar
Time for Party!
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
Party mit DJ Sven Enzelmann
(Pop, Charts, Black, Indiepop
und Rock)
Kultur
19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
Lust
13.00 Dragon Sauna „40 up“.
Ermäßigter Eintritt für Gäste
über 40 Jahre
20.00 Contact Bar Horny!
Dresscode: Underwear,
Sportsgear, Jocks
20.00 Slut Club Cheap & Sexy Wed-
nesday. Kein Dresscode. 2-4-1!
Ein Getränk bestellen, das
Zweite umsonst
22.00 The Cage Klön-dich-Kiez.
Feierabend-Sex
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
11.00 Aids-Hilfe
Regenbogen-Kantine. Kochen
und Essen in Gemeinschaft (mit
Voranmeldung, bis 13 Uhr) An-
schließend: NachTisch. Unter-
nehmungen nach Lust, Laune
und Wetterlage
17.00 MHC Lesbenberatung.
✆2790049 (bis 19 Uhr)
18.00 MHC Dancing Deerns. Kon-
takt: Susanne (0172) 4167069
18.30 MHC-Café
Lesben-Stammtisch
19.00 Kleiner Saal
Spieltrieb. Spieltreff für Men-
schen mit HIV und Aids
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.00 MHC-Café
Dykes on'Bikes Stammtisch der
Bikerinnen
Sonstiges
20.00 Tanzsalon
Schwullesbischer Standardtanz.
Infos bei Eike.
✆30036686
TV
18.00 ZDF SOKO Wismar: Blinder
Zeuge. (Serie, D 2010)
22.55 WDR Tatort: Rattenlinie.
(Serie, D 2000)
Donnerstag 22
Party
17.00 Generation Bar
Blond am Donnerstag.
Schwuler Stammtisch
19.00 Bellini
Pink Donnerstag. Stammtisch
22.00 Sportplatz
Drolliger Start
ins Wochenende.
22.00 Wunderbar
Schrill, schräg und sexy
Kultur
18.00 Sporthalle Hamburg
Die NDR 90,3 Schlagernacht.
Mit Gitte Haenning, Andreas
Martin, Christian Lais, Ireen
hinnerk 09/11 47 47
P
R
O
G
R
A
M
M
Durchgeknallt
Ein legendärer Sexfilm, zwei durchge-
knallte Drogenfreaks, drei Millionen Dol-
lar: Willkommen in Sex City! Als Jeffreys
„Sugar Daddy“ beim gemeinsamen Lie-
besspiel das Zeitliche segnet, weiß Jef-
frey zunächst nicht wohin. Aber er ahnt,
dass ein Neustart nur gelingen kann,
wenn er endlich clean wird... Tony O'Neill
kommt mit „Sick City“, seiner wunder-
bare Hommage an den frühen Raymond
Chandler, auf Lesereise: Unterstützt wird
er bei den Veranstaltungen unter ande-
rem von Robert Stadlober, der die deut-
schen Texte liest.
19. September, 21 Uhr, Cap San Diego
harbourfront-hamburg.com
mo 19
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:39 Uhr Seite 47
Sheer, Rattles, Remeloes u.v.a..
Moderation: Carlo von Tiede-
mann
19.30 Hamburger Engelsaal
Komm ein bisschen mit nach
Italien. Die Schlager-Revue der
50er Jahre
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
22.15 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
Lust
13.00 Dragon Sauna
Mix-Tag. Wellness und Erotik
für gay, bi, hetero und Paare
(bis 24 Uhr)
13.00 Mens Heaven Spa
Sparfuchstag. Reduzierter Ein-
tritt 10 Euro (bis 1 )
20.00 Contact Bar
Open House.
20.00 Slut Club Sleazy & Easy Party.
Naked Sex Party, Dresscode:
Nackt
21.00 The Cage
Punk, Skin, Emo, Gothics,
Metalfreaks + Komplizen.
23.00 Slut Club regulärer
Barbetrieb. Kein Dresscode
Community
16.30 Lesbenverein Intervention
Das Lesbentreff-Café
18.00 MHC
Austauschgruppe für chronisch
kranke Lesben.
19.00 Rieckhof Harburg Süd-
Gays. Harburger Freizeitgruppe
19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule
Theatergruppe
19.30 MHC Schwule Philosophie-
Gruppe. Gesprächsrunde über
philosophische Themen.
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu
HIV/AIDS, Hepatitis, Syphilis,
Tripper und Chlamydien. Ohne
Voranmeldung, anonym und
kostenlos (bis 18 Uhr)
TV
23.30 NDR Mistresses - Aus Lust und
Leidenschaft. (5) (Serie, GB
2008)
Freitag 23
Party
21.00 Bellini Gay Happening. Warm
Up für die Freitag Nacht
21.00 Generation Bar Disco-Night.
Das Beste aus Rock, Pop und
R’n’B mit DJ Arno von Dannen
(Camp 77)
22.00 13. Stock (über der „Bar
Rossi“) Dare! The 80s Club for
Gays & Friends. DJs Matt Dare
& Frankie Dare.
22.00 Daniel’s Dance-Party. 70er,
80er, 90er Charts und Schlager
mit DJ Patrik
22.00 Sportplatz
Musik mit ganz viel Schmackes
und netten Jungs!
22.00 Wunderbar
Schwulerei mit DJ Mika.
22.30 Toom Peerstall
Beta beat. 80er bis Charts und
Remis house mit DJane Heike
00.00 Slut Club Clubabend des
Spike e. V.
Kultur
19.30 Hamburger Engelsaal
Ganz Paris träumt von der
Liebe. Die Schlager-Revue der
famosen 60er
20.00 Polittbüro
„Wie geht’s uns denn...?“ Das
neue Soloprogramm von Kaba-
rettistin und Hausherrin Lisa
Politt über die hohe Kunst des
Aussitzens und Perücke-Aufset-
zens
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
22.30 Kino 3001
Tournée. DF, 106 Min. Ex-Fern-
sehproduzent Joachim Zand
scheitert in jeder Beziehung,
privat wie auch geschäftlich. Er
startet eine Tournee mit eine
Truppe und leicht bekleideten
Frauen durch eine französische
Provinz. In Canossa wird ihm
einiges Abverlangt, um den lan-
gersehnten Ruhm zu erreichen
00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow. Mo-
deration: Elke Winter (Traves-
tiekünstlerin). Acts: Michael
Krebs (Klaviercomedian), Karl
3D (Diabolo-Akrobat), Martin
Sierp (Der Fürst der Finsternis),
France Delon (Travestiekünst-
ler)
Lust
13.00 Dragon Sauna
Partnertag
13.00 Mens Heaven Spa Nackte
Tatsachen. FKK-Tag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
Nackt! Naked-Sexparty
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
21.00 Toms of Hamburg
Nackt, Lack und Leder (Einlass
bis 24 Uhr)
22.00 Slut Club Community Friday.
Gay Romeo Night. Alle Mitglie-
der im SlutClub bei GayRomeo
+ Begleitung haben freien Ein-
tritt. Kein Dresscode
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
18.00 MHC Boyfriends. Kennenlern-
treff für Jungs bis 19 Jahre.
18.30 MHC Belle .
Schwullesbischer Chor
19.00 MHC-Café Romeo & Julian.
Gruppe schwuler Jugendlicher
bis 26.
21.00 Willi’s am Rathaus
HH-Gay-Bikers. Stammtisch
TV
00.05 MDR Mistresses – Aus Lust
und Leidenschaft. (3 + 4) (Se-
rie, GB 2008)
Samstag 24
Party
21.00 Bellini Gay Happening. Warm
Up für die Samstag Nacht
21.00 Generation Bar Big City
Beats. Das Beste aus Rock, Pop
und R’n’B mit DJ Arno von
Dannen (Camp 77)
22.00 Daniel’s Super-Pop.
Mit Kult-DJ Matthias
22.00 Komet Schwulesbitchqueer-
kiezparty. Motto: Superhelden!
Live Konzert von den Kimono
Kops ab 23 Uhr
22.00 Sportplatz Der Rennstall für
alle Nachtschwärmer.
22.00 Toom Peerstall Feel the
Music. Das Beste aus 3 Genera-
tionen mit DJ Silvano
hinnerk 09/11 48
Wie geht's uns denn?
Da werden wir gebeutelt von Schulden-
krise, Griechenland und schlechtem Wet-
ter, und was liest der Deutsche: Bücher
über Kohl. Warum? Er will sich Tipps ho-
len vom Siegertypen. Da kann auch Ka-
barettistin Lisa Politt nicht tatenlos zu-
sehen und übt sich in der hohen Kunst
des Aussitzens und Perücke-Aufsetzens.
Ihr Tipp fürs Publikum (außer natürlich,
das neue Solo anzuschauen): Lernen Sie
siegen. Hören Sie dabei tief in sich hin-
ein und lassen Sie sich fragen: Wie geht's
uns denn? Garantiert gut, nach diesem
Programm. Wäre doch gelacht.
23., 24. und 27. September,
polittbuero.de fr 23
P
R
O
G
R
A
M
M
Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de • Programmadressen Seite 51
Name
Straße
PLZ Ort
Telefon
Datum Unterschrift
Abo-Prämie im September
Feier mit hinnerk und 136 Grad!
Wer jetzt hinnerk – Hamburgs schwules Stadtmagazin – für ein
Jahr abonniert, bekommt nicht nur jeden Monat alle wichtigen
Geschichten und Termine rund um das schwule Leben in
Hamburg und Norddeutschland in seinen Briefkasten gesteckt.
Als Prämie gibt es drei Monate freien Eintritt im 136 Grad.
Ja, ich will 12 Monate hinnerk abonnieren!
Im Inland kostet das Abo 45,- Euro.
Einfach Coupon ausschneiden und unterschrieben an den
GSL-Media UG, Koppel 97, 20099 Hamburg schicken.
Bankverbindung:
Konto 1230 138 040, BLZ 20050550, Hamburger Sparkasse
Nach Zahlungseingang gilt die Abo-Bestellung.
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:45 Uhr Seite 48
22.00 Wunderbar Never Stop The
Music. mit DJ Sunshine
23.00 136° 136° - The Club. Schwule
Houseparty mit Maringo.
23.00 Location 1
Nina Queers Irrenhouse. DJs
Pop: Magic Magnus, Nina
Queer und Stella Destroy!, DJs
House: Bürger P. & Steffen,
Show mit den Irrenhouse-All-
Stars, Discobus by Brigitte
Skrothum, Open Air Bars und
Grillen im Innenhof
05.00 Astoria Frühclub (mixed)
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Mit Resident DJ Rascal Todd
Kultur
15.00 Hamburger Engelsaal Das
große Engelsaal-Sommerfest.
20.00 Polittbüro „Wie geht’s uns
denn...?“ Das neue Solopro-
gramm von Kabarettistin und
Hausherrin Lisa Politt über die
hohe Kunst des Aussitzens und
Perücke-Aufsetzens
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
22.15 Kino 3001 Tournée. Tournée.
DF, 106 Min. Ex-Fernsehprodu-
zent Joachim Zand scheitert in
jeder Beziehung, privat wie
auch geschäftlich. Er startet
eine Tournee mit eine Truppe
und leicht bekleideten Frauen
durch eine französische Pro-
vinz. In Canossa wird ihm eini-
ges Abverlangt, um den langer-
sehnten Ruhm zu erreichen
00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow.
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Langer Samstag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
Open House. Cruising Night
21.00 The Cage
Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
21.00 Toms of Hamburg
Sling (Einlass bis 24 Uhr)
22.00 Slut Club SlutClub Non Stop.
Strict Dresscode
06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Frühstück. Bis 8 Uhr
Community
16.00 Hein&Fiete Der Männertreff.
Offene Gruppe für vielseitig
interessierte in lockerer Runde.
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete Qi Gong.
Ganzheitliche Mobilisierung und
Entspannung
TV
23.25 Arte Metropolis.
(magazin, F 2010)
Sonntag 25
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
22.00 Sportplatz Grauer Sonntag?
Nöö, nicht bei uns.
22.00 Wunderbar
Reste finden.
Kultur
15.00 Hamburger Engelsaal Das
große Engelsaal-Sommerfest.
19.00 Metropolis
Maple Movies 2011. La fille
Montréal, OF/Engl. UT
19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
22.15 Kino 3001 Tournée. Tournée.
DF, 106 Min. Ex-Fernsehprodu-
zent Joachim Zand scheitert in
jeder Beziehung, privat wie
auch geschäftlich. Er startet
eine Tournee mit eine Truppe
und leicht bekleideten Frauen
durch eine französische Pro-
vinz. In Canossa wird ihm eini-
ges Abverlangt, um den langer-
sehnten Ruhm zu erreichen
Lust
05.00 Slut Club Früh(Fick)Club
Kein Dresscode
13.00 Mens Heaven Spa Kaffee
und Kuchenbufett (bis 1 Uhr)
18.00 Contact Bar Tatort.
Sonntagssexparty. Dresscode:
mind. topless
18.00 Slut Club Code Yellow.
Piss Party. Kein Dresscode
18.00 The Cage Nacktparty.
Mach dich nackisch Macker
23.00 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
11.00 Aids-Hilfe Café Afrika.
Informationen und Austausch
für Menschen aus Afrika und
Interessierte
17.00 Willi’s am Rathaus
LCH-Hamburg. Stammtisch
18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst
18.00 St. Georgskirche Aids- und
Gemeindegottesdienst. Thema:;
Wenn ich tun könnte, was ich
will... - wenn ich nur wüsste,
was es ist. Predigt: Pastor Det-
lev Gause
Sonstiges
18.00 Medienbunker Feldstraße
Schwul-lesbischer HipHop-
Tanzkurs. Im Tanzstudio Saba
Pedük (bis 19.15 Uhr)
Montag 26
Party
17.00 Generation Bar
Happy Hour. Jeder Cocktail für
4,70 Euro (bis 21 Uhr)
21.00 Kir where is my mind. 70er,
80er, 90er, Kultklassiks mit DJ
Sven Enzelmann (mix)
22.00 Sportplatz Wilder Montag mit
Chips & Flips.
22.00 Wunderbar „Ficken“ zwei
Euro. Start in die Woche
Kultur
20.00 Schmidts Tivoli „Schöne
Lieder“: Georgette Dee & Terry
Truck präsentieren in ihrem
neuen Programm Balladen,
Chansons, neues Liedgut und
alte Singperlen aus dem Schatz-
kästchen vergangener Jahre
22.15 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
Einfach schön
Georgette Dee beehrt Schmidts Tivoli
wieder und hat zur Freude aller Hambur-
ger Fans und Freunde ein neues Pro-
gramm im Köfferchen. Dessen Titel lässt
keinen Zweifel darüber, was die Diseuse
und ihr kongenialer Lieblingspianist Terry
Truck an diesem Abend zu Gehör brin-
gen werden: „Schöne Lieder“ nämlich in
Hülle und Fülle, selbstredend in einmali-
ger Dee-Manier interpretiert. Sehn-
suchtsvoll dahin geschmachtete Balla-
den, wunderbare Chansons, neues Lied-
gut und alte Songperlen aus dem Schatz-
kästchen vergangener Jahre.
26. September, 20 Uhr, Schmidts Tivoli
tivoli.de mo 26
In unserem Verkaufsteam übernehmen Sie in freier Zeiteintei-
lung eigenständig Aufgaben in der Vermarktung
des Magazins hinnerk. Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die
schriftliche, telefonische und persönliche Beratung und Akqui-
sition unserer Anzeigenkunden.
Idealerweise verfügen Sie über ein selbstsicheres und
verbindliches Auftreten, haben bereits Erfahrungen im Ver-
kaufsbereich gesammelt und verstehen sich als Teamplayer
im Innen- und Außendienst. Kenntnisse
aus der Medienbranche sowie gute Englischkenntnisse
in Wort und Schrift sind vorteilhaft.
Wir bieten Ihnen einen modernen, zukunftsorientierten Arbeits-
platz mit leistungsorientierter Vergütung.
Wenn es Sie interessiert, engagiert und kreativ in einem Team
motivierter Kollegen mitzuarbeiten und dabei Bereiche
eigenverantwortlich zu bearbeiten, freuen wir uns über Ihre
aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Ihre schriftliche
Bewerbung senden Sie an:
GSL Media UG (haftungsbeschränkt)
& Co. KG , z.H. Christian Kranz
Koppel 97, 20099 Hamburg
christian.kranz@hinnerk.de.
Anzeigenverkaufsberater(in). (m/w)
Zur Verstärkung unserer Anzeigenabteilung suchen wir eine/n
engagierten
hinnerk 09/11 49 49
• Restaurantfachleute m/w
(a ´la carte und Bankettbereich)
• Servicekräfte m/w • Chef De Patissier m/w
• Koch m/w (a´la carte, Bankett und Grossküche) • Beikoch m/w
• Beikoch m/w • Frühstückskoch m/w
• Stewardingmitarbeiter m/w • Set up - Mitarbeiter m/w
(Spüler) im Hotelbereich
Warme Küche
Pfiff ist der Premiumpartner im Gastronomie Personal Service.
Für diesen Anspruch setzten wir uns täglich ein.
p.woehrmann@pfiff-gps.de
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:46 Uhr Seite 49
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
Lust
13.00 Mens Heaven Spa
Bärentag (bis 1 Uhr)
19.00 Dragon Sauna Kostenloses
Pastabuffett (bis 21 Uhr)
20.00 Contact Bar Open House.
Community
10.00 Kleiner Saal Offenes
Frühstück der Aids-Seelsorge.
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.30 MHC Schola Cantorosa.
Männerchorprobe
19.30 MHC Selbsthilfegruppe
schwuler Alkoholiker
20.00 Oase Leder Positiv. Offener
Stammtisch für Schwule aus
der Lederszene
20.00 Willi’s am Rathaus
Leder-Positiv. Stammtisch
Dienstag 27
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
22.00 Sportplatz Tu Tu Tuesday!
Komm fläääz Dich auf's Sofa!
22.00 Wunderbar Zauberhaft.
Selten. Schön. Blond.
Kultur
20.00 Polittbüro „Wie geht’s uns
denn...?“ Das neue Solopro-
gramm von Kabarettistin und
Hausherrin Lisa Politt über die
hohe Kunst des Aussitzens und
Perücke-Aufsetzens
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Thalia Theater „An allen
Fronten: Lili Marleen & Lale An-
dersen“. Mit Gilla Cremer.
22.15 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
Lust
13.00 Dragon Sauna Single-Tag
13.00 Mens Heaven Spa
Doppeldecker. Partnertag 2 for
1 (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar Beer Bust!
Alle Biere zum halben Preis
22.00 The Cage Biervernichtung.
alle Biere zum halben Preis
Community
10.00 Ambulanzzentrum UKE
Regenbogencafé. Frühstück der
Aids-Seelsorge
16.00 JungLesbenZentrum
JungLesbenTreff (bis 20 Uhr)
18.15 MHC Single-Tanzkurs Stan-
dard und Latein. Tanzkurz für
Anfänger. Anmeldung bei
uta.grafelmann@gmx.de
19.00 MHC-Café Jogging durch
den Stadtpark. Kontakt: Rüdi-
ger, ✆5217981
20.00 MHC Ü-40-Talk (Gayandgray).
Treffen für Schwule über 40
20.00 MHC Single-Tanzkurs Stan-
dard und Latein. Tanzkurs für
Fortgeschrittene. Anmeldung
bei uta.grafelmann@gmx.de
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete Beratung und
Test zu HIV/AIDS, Hepatitis,
Syphilis, Tripper und Chlamy-
dien. Ohne Voranmeldung, an-
onym und kostenlos
Mittwoch 28
Party
17.00 Generation Bar Happy Hour.
Jeder Cocktail für 4,70 Euro
(bis 21 Uhr)
20.00 Sportplatz Auf dem Weg ins
„Kir“? Ab 20 Uhr vorglühen im
Sportplatz! Bis Mitternacht je-
der Longdrink 3,99 Euro
21.00 Daniel’s Party.
Mit 80er, 90er und Charts
22.00 Wunderbar Time for Party!
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
Party mit DJ Sven Enzelmann
(Pop, Charts, Black, Indiepop
und Rock)
Kultur
19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
19.30 Hamburger Engelsaal
Zarah Leander.
20.00 Polittbüro „Wie geht’s uns
denn...?“ Das neue Solopro-
gramm von Kabarettistin und
Hausherrin Lisa Politt über die
hohe Kunst des Aussitzens und
Perücke-Aufsetzens
22.15 Kino 3001 Tournée. DF, 106
Min. Ex-Fernsehproduzent Joa-
chim Zand scheitert in jeder Be-
ziehung, privat wie auch ge-
schäftlich. Er startet eine Tour-
nee mit eine Truppe und leicht
bekleideten Frauen durch eine
französische Provinz. In Ca-
nossa wird ihm einiges Abver-
langt, um den langersehnten
Ruhm zu erreichen
Lust
13.00 Dragon Sauna „40 up“.
Ermäßigter Eintritt für Gäste
über 40
20.00 Contact Bar Horny!
Dresscode: Underwear, Sports-
gear, Jocks
20.00 Slut Club Cheap & Sexy
Wednesday. Kein Dresscode.
2-4-1! Ein Getränk bestellen,
das Zweite umsonst
22.00 The Cage Klön-dich-Kiez.
Feierabend-Sex
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
11.00 Aids-Hilfe Regenbogen-Kan-
tine. Kochen und Essen in Ge-
meinschaft (mit Voranmeldung,
bis 13 Uhr)
17.00 MHC Lesbenberatung.
✆2790049 (bis 19 Uhr)
18.00 MHC Dancing Deerns. Kon-
takt: Susanne (0172) 4167069
18.30 MHC andersrumTreff. Gruppe
für schwule Männer mit psychi-
schen Themen
18.30 MHC-Café
Lesben-Stammtisch
19.00 Kleiner Saal Spieltrieb.
Spieltreff für Menschen mit HIV
und Aids
19.00 MHC Schwulenberatung.
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.00 MHC-Café Dykes on’Bikes
Stammtisch der Bikerinnen
19.30 M+V Gaststätte Schwuso-
Stammtisch
Sonstiges
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Standardtanz. Infos bei Eike.
✆30036686
Donnerstag 29
Party
17.00 Generation Bar Blond
am Donnerstag.
19.00 Bellini Pink Donnerstag.
Stammtisch
22.00 Sportplatz Drolliger Start ins
Wochenende.
22.00 Wunderbar Schrill, schräg
und sexy
22.30 Angie's Nightclub Dance op
de Deel. Charts, Rock
Kultur
17.00 Metropolis Deutsch-Art. Ge-
walt und leidenschaft, DF
20.00 Polittbüro
„Wie geht’s uns denn...?“ Das
neue Soloprogramm von Kaba-
rettistin und Hausherrin Lisa
Politt über die hohe Kunst des
Aussitzens und Perücke-Aufset-
zens
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
20.00 Thalia Theater „An allen
Fronten: Lili Marleen & Lale
Andersen“. Mit Gilla Cremer.
Lust
13.00 Dragon Sauna
Mix-Tag. Wellness und Erotik
für gay, bi, hetero und Paare
(bis 24 Uhr)
13.00 Mens Heaven Spa Spar-
fuchstag. Reduzierter Eintritt 10
Euro (bis 1 Uhr)
20.00 Contact Bar Open House.
hinnerk 09/11 50
Großstadtleben
Der 1965 geborene Künstler Marc Bran-
denburg gehört seit einigen Jahren zu
den bekanntesten Zeichnern seiner Ge-
neration. Geprägt von der Pop- und
Punkkultur dokumentiert er in seinen
Graphitzeichnungen Aggressionen, Ex-
zesse und soziale Ausgrenzungen als Re-
alität unserer heutigen Gesellschaft. Die
Hamburger Kunsthalle zeigt diese Bilder
eines subversiven Großstadtlebens, Por-
traits oder extrem gezoomte Details von
Konsumartikeln, die in ihrer scheinba-
ren Harmlosigkeit zu Symbolen für er-
fahrene Gewalt und Macht werden.
Bis 23. Oktober, Hamburger Kunsthalle
hamburger-kunsthalle.de di 27
P
R
O
G
R
A
M
M
20.00 Slut Club Sleazy & Easy Party.
Naked Sex Party, Dresscode:
Nackt
21.00 The Cage
Punk, Skin, Emo, Gothics,
Metalfreaks + Komplizen.
23.00 Slut Club regulärer
Barbetrieb. Kein Dresscode
Community
10.00 Aids-Seelsorge Frühstück
für positive Frauen.
16.30 Lesbenverein Intervention
Das Lesbentreff-Café
19.30 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe.
Für Menschen, die kürzlich von
Ihrer Infektion erfahren haben
19.30 MHC Kulturbeutel.
Schwule Theatergruppe
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete
Beratung und Test zu
HIV/AIDS, Hepatitis, Syphilis,
Tripper und Chlamydien. Ohne
Voranmeldung, anonym und
kostenlos (bis 18 Uhr)
Freitag 30
Party
21.00 Generation Bar Phantasti-
que! Drag-Show mit Sascha
Fierce, anschließend Party mit
DJ Arno von Dannen (Camp 77)
21.00 Bellini Gay Happening.
Warm Up für die Freitag Nacht
21.00 The Cage Sexy-Kieznight +
Frühclub bis open end
21.00 Generation Bar Phantasti-
que! Drag-Show mit Sascha
Fierce, anschließend Party mit
DJ Arno von Dannen (Camp 77)
22.00 Daniel’s Dance-Party. 70er,
80er, 90er Charts und Schlager
mit DJ Patrik
22.00 Sportplatz
Fröhlicher Freitag mit pfiffigen
Jungs und Männern von
nebenan!
22.00 Toom Peerstall
Deep Dressage. All about
House mit Thomas
22.00 Wunderbar Love, Sex and
Music. Mit DJ Tobicé
22.30 Angie's Nightclub Dance
Classics. mit Liveband
Kultur
17.00 Thalia Theater Faust I + II.
A-Premiere.
20.00 Polittbüro „Wie geht’s uns
denn...?“ Das neue Solopro-
gramm von Kabarettistin und
Hausherrin Lisa Politt .
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er-Jahre Schlagerrevue.
Eine Revue von Martin Lingnau
und Mirko Bott, Regie: Corny
Littmann
Lust
13.00 Dragon Sauna Partnertag
13.00 Mens Heaven Spa Nackte
Tatsachen. FKK-Tag (bis 3 Uhr)
20.00 Contact Bar
Nackt! Naked-Sexparty
21.00 The Cage Sexy Kieznight.
Frühclub bis open end
21.00 Toms of Hamburg Rubber
Night (Einlass bis 24 Uhr)
22.00 Slut Club Community Friday.
Gay Romeo Night. Alle Mitglie-
der im SlutClub bei GayRomeo
+ Begleitung haben freien Ein-
tritt. Kein Dresscode
23.55 Contact Bar
Nachtverkehr!
Community
00.00 Aids-Hilfe
Tagesausflug Hansa-Park. An-
meldung über den Empfang der
Aids-Hilfe Hamburg, Kostenbei-
trag 8 Euro. Anmeldeschluss 9.
September 2011
11.00 Kleiner Saal Veteranentref-
fen. Frühstück für langzeitposi-
tive Männer
11.00 Kleiner Saal
Veteranentreffen (St. Georgs
Kirchhof 19). Frühstück der
Aids-Seelsorge für langzeitposi-
tive Männer
18.00 MHC Boyfriends. Kennenlern-
treff für Jungs bis 19 Jahre.
18.30 MHC Belle Alliance. Schwulles-
bischer Chor
19.00 MHC-Café Romeo & Julian.
Gruppe schwuler Jugendlicher
bis 26.
136° Reeperbahn 136 • 3001 Kino Schan-
zenstr. 75 • Aids-Hilfe Lange Reihe 30-32
• Aids-Seelsorge Spadenteich 1 • Ahoi
Hafenstr. • Altonaer Theater Museumstr.
17 • Ambulanzzentrum UKE Martinistr. 52
• AStA Von-Melle-Park 5 • Astoria Silber-
sackstr. 27 • B-Movie Brigittenstr. 5 • Bel-
lini Danziger Str. 63 • Buchladen Männer-
schwarm Lange Reihe 102 • Café Gnosa
Lange Reihe 93 • Café Hensel Antonistr. 4
• Café Keese Reeperbahn 19-21 • Café Le-
ben Heimfelder Str. 21 • Café Sittsam
Wexstr. 42 • Café Spund Mohlenhofstr. 3 •
Café Variable Karolinenstraße 23 • Cato-
niumFörsterweg 163 • Cinemaxx Wands-
bek Quarree 8-10 • Contact Bar Danziger
Str. 51 • Daniel‘s Kreuzweg 6 • Das Dorf
Lange Reihe 39 • Deutsches Schauspiel-
haus Kirchenallee 39 • Docks Spielbu-
denplatz 19 • Dom St. Marien Danziger
Str. 60 • Dragon Sauna Pulverteich 37 •
Edelfettwerk Schnackenburgsallee 202 •
Erlöserkirche Jungestr. 7 • Erotixx Ham-
burger Berg 35-38 • Fabrik Barnerstr. 36 •
Fliegende Bauten Glacischaussee 4 •
Frauencafé Endlich Dragonerstall 11 •
Fundbureau Stresemannstr. 114 • Gänge-
viertel Valentinskamp 39 • Generation
Bar Lange Reihe 81 • Große Freiheit 36
Gr. Freiheit 36 • Grünspan Große Freiheit
58 • Hamburg Leuchtfeuer Bahrenfelder
Str. 244 • Hamburger Engelsaal Valen-
tinskamp 40-42 • Hamburger Kammer-
spiele Hartungstr. 9-11 • Hamburger
Kunsthalle Glockengießerwall 5a • Ham-
burger Sprechwerk Klaus-Groth-Str. 23 •
Hamburgische Staatsoper Große Thea-
terstr. 34 • Hasenschaukel Silbersackstr.
17 • Haus 3 Hospitalstr. 107 • Haus III& 70
Schulterblatt 73 • Hein & Fiete Pulver-
teich 21 • Holzplatz Neuer Kamp 30-32 •
Hühnerposten Hühnerposten 1 • Imperial
Theater Reeperbahn 5 • Indra Große Frei-
heit 64 • Irmgard Kruse Talstr. 4 • Kärnt-
ner Hütte Cuxhavener Str. 55 c • Kamp-
nagel Jarrestr. 20 • Kantine im Schau-
spielhaus Kirchenallee 39 • Kir Barnerstr.
16 • Kiss Gaußstr. 25 • Kleiner Saal St. Ge-
orgskirchhof 19 • Klubsen Wandalenweg
7 • Knust Neuer Kamp 30 • Komet Er-
ichstr. 11 • Kulturladen St. Georg Alexan-
derstr. 16 • LAB Hansaplatz 10 • La dolce
Vita An der Alster (gg. Schmilinskystr.) •
Laeiszhalle Johannes-Brahms-Platz • La
Strada Rostocker Str. 8 • Lesbenverein
Intervention e.V. Glashüttenstr. 2 • Lite-
raturhaus Schwanenwik 38 • Location 1
Große Freiheit 27 • Lounge Gerhardstr. 16
• M+V Gaststätte Lange Reihe 22 • Mat-
hilde Bar Bornstr, 16 • Mathilde Café Bo-
genstr. 5 • MCC Steindamm 87 • Medien-
bunker Feldstr. Feldstr. 66 • Men‘s Hea-
ven Spa Steindamm 14 • Metropolis Stein-
damm 54 • MHC Borgweg 8 • Molotow
Spielbudenplatz 5 • Mr. Chaps Leather-
works Greifswalder Straße 23 • Neue
Flora Stresemannstr. 159a • O2-World Syl-
vesterallee 10 • Oase Ecke Knorrestr./Bü-
laustr. • Piccadilly Silbersacktwiete 1 •
Polittbüro Steindamm 45 • Pride House
An der Alster 40 • Pulverfass Reeperbahn
147 • Q-Movie-Bar Brigittenstr. 5 • Rat-
haus Altona Platz der Republik 1 • Res-
taurant Vesper Osterstr. 10 • Rieckhof
Rieckhoffstr. 12 • Rote Flora Schulterblatt
• Schmidt Theater und Schmidt‘s Tivoli
Spielbudenplatz 27-29 • Slut Club Rosto-
cker Str. 20 • Speicherstadtmuseum St.
Annenufer 2 • Sportplatz Talstr. 10-12 •
Stage Club Stresemannstr. 159a • St. Ge-
orgskirche St. Georgs Kirchhof • St. Pauli
Theater Spielbudenplatz 79 • Tanzsalon
Lerchenstr. 16b • Tanzschule Baladin Stre-
semannstr. 374 • Thalia Theater Alstertor
1 • The Cage Linconstr. 6 • Thalia Theater
Nachtasyl Alstertor 1 • Theater N.N. Hell-
kamp 68 • Toms of Hamburg Kleiner Pul-
verteich 25 • Toms Saloon Pulverteich 17
• Uebel & Gefährlich Bunker Feldstr. •
Waagenbau Max-Brauer-Allee 204 •
Wäscherei Jarrestr. 58 • Werkstatt Ver-
ingstr. 22 • Wilhelmsburg Süd Katenweg 5
• Willi‘s am Rathaus Rathausstr. 12 • Wun-
derbar Talstr. 14 • Zeise-Kinos Friedens-
allee 7-9 • Zum Schiffchen Großer Gras-
brook 9
programmadressen
Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de
09_11_040-051_Programm 26.08.2011 19:46 Uhr Seite 50
Wie ich mit Drogen, Sex und Party umgehe?
Das erzähle ich Dir auf www.iwwit.de
Marci (19)
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
hinnerk 09/11 52
K
o
n
z
e
p
t
i
o
n

u
n
d

K
a
r
t
o
g
r
a

e
:

A
n
d
r
e
a
s

P
e
n
n
o
Plan A (A1-A9)
Sehenswürdigkeiten
A Alter Elbtunnel, St. Pauli
B Chilehaus, City
C Deichstr., City
D Fernsehturm
E St. Pauli-Fischmarkt
F Hafen, St. Pauli
Hagenbecks Tierpark
G Krameramtsstuben, City
H St. Pauli-Landungsbrücken
I Museum für Hamburgische
Geschichte, Neustadt
J Museum für Kunst und
Gewerbe, St. Georg
K Planetarium, Winterhude
L Rathaus Hamburg, City
M Speicherstadt, City
N St. Katharinen-Kirche
O St. Michaelis-Kirche, City
P St. Nikolai Mahnmal, City
Q St. Petri-Kirche, City
Tourist Information Haupt-
bahnhof, St. Georg, Plan C 340
Tourist Information Landungs-
brücken, St. Pauli, Plan A8 341
Plan C St. Pauli Seite 56
PlanB St. Georg Seite 54
City Guide Der schwule Branchenführer für Hamburg
Der hinnerk City Guide ist der schwule Wegweiser und
Branchenführer für Hamburg. Hier können sich Einhei-
mische und Touristen schnell im Angebot der schwulen
Infrastruktur zurecht finden.
Der hinnerk City Guide ist nach den Rubriken ■Sze-
ne, ■Gay Business, ■Kultur und ■Rat&Tat sortiert.
Einträge in den Rubriken ■Szene, ■Kultur und ■Rat&
Tat sind ein kostenfreier Service für den hinnerk-Leser.
Einträge in der Rubrik ■Gay Businesssind geschäft-
liche Empfehlungen für die Community, kosten monat-
lich 16 Euro und sind im Voraus für ein Jahr zu bezahlen.
Für Anzeigenkunden, die mindestens einmal im Jahr
eine Anzeige (ab dem Format 1/8 Seite) im hinnerk schal-
ten, ist ein Eintrag in der Rubrik ■Gay Business ko-
stenfrei.
Der Vorteil für den Inserenten wie für den Leser: Der
hinnerk City Guide wird Monat für Monat aktualisiert
und ist deshalb wesentlich aktueller als halbjährlich er-
scheinende Publikationen. Wenn Sie Fragen zu Einträgen
im hinnerk City Guide haben, wenden Sie sich an die
hinnerk-Anzeigenabteilung, ✆(040) 28 40 769-33 oder
anzeigen@hinnerk.de.
■Szene Seite 53
Der aktuelle Überblick zum Ausgehen:
schwule Cafés und Bars, Partylocations und
Restaurants, Saunen und Treffpunkte
■Gay Business Seite 54
Geschäftliche Empfehlungen für die Gay Community –
der schwule Branchenführer von A bis Z
■ Kultur Seite 58
Eine Auswahl der wichtigsten Bühnen, Kinos
und Ausstellungsräume für schwule und
schwul-lesbische Kultur in Hamburg
■Rat &Tat Seite 58
Beratungsstellen auf einen Blick,
Selbsthilfeorganisationen, Freizeitgruppen und
andere Initiativen sortiert nach Themen
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 15:35 Uhr Seite 52
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
Szene Hamburg
■Bars & Cafés
72 24Carat (mixed)
Reeperbahn 131, St. Pauli, Plan C
02 Angie’s Nightclub (mixed)
Spielbudenplatz 28, St. Pauli, ✆31778800, Plan C
03 Ahoi (mixed) Hafenstr. , St. Pauli, Plan C
64 Bellini Bar Danzigerstr. 63, St. Georg,
✆28003689, Plan B
55 Bio Konditorei Eichel
Osterstr.1, ✆43193151, Plan A
… Café Ellmenreich (mixed) Kirchenallee 39,
St. Georg, ✆41924671, Plan B, s. 301
… Cafe Galeria (mixed)
Müggenkampstr. 7 ✆43214217
11 Café Geyer (mixed) Hein-Köllisch-Platz 5,
St. Pauli, ✆ 310313, Plan A7
12 Café Gnosa
Lange Reihe 93, St. Georg, ✆ 243034, Plan B
04 Café Makrele (mixed)
Talstr. 29, St. Pauli ✆18295319, Plan C
85 café mayer & mietraum (mixed)
Feldstr. 36, St. Pauli, ✆38075236
16 Café Spund
Mohlenhofstr. 3, City, ✆326577, Plan A9
17 Café Uhrlaub (mixed)
Lange Reihe 63, St. Georg, ✆2802624, Plan B
05 Contact Bar
Danziger Str. 51, St. Georg, ✆55502697, Plan B
21 Crazy Horst
Hein-Hoyer-Str. 62, St. Pauli, ✆3192633, Plan
20 Cube (mixed)
Lange Reihe 88, St. Georg, ✆24870707, Plan B
35 Daniel’s Company
Kreuzweg 6, ✆ 249610, Plan B
25 Extratour
Zimmerpforte 1, St. Georg, ✆ 240184, Plan B
83 Generation Bar
Lange Reihe 81, St. Georg, ✆28004690, Plan B
… Goldbeker (mixed)
Schinkelstr. 20, ✆33428092, Winterhude
43 Hasenschaukel Silbersackstr. 17,
✆18012721, St. Pauli, Plan C
23 Hensel (mixed) Antonistr. 4,
✆40134965, St. Pauli, Plan A7
24 Herzblut (mixed)
Reeperbahn 50 ✆ 33396933, St. Pauli
07 Irmgard Kruse (mixed)
Talstraße 4, ✆3178330, St. Pauli,
13 Klimperkiste (mixed)
Esplanade 18, ✆346350, Plan A
58 Kyti Voo (mixed)
Lange Reihe 8, St. Georg, ✆28055565, Plan B
01 La Strada Rostocker Straße, St. Georg, Plan B
45 M & V Gaststätte
Lange Reihe 22, St. Georg, Plan B
… mhc-Café Borgweg 8, Winterhude,
✆ 27877801, Plan A3, s. 357
28 Olivia Jones Bar (mixed)
Grosse Freiheit 35, ✆ 02336/877660 , Plan C
38 Piccadilly
Silbersacktwiete 1, St. Pauli, ✆3192474, Plan C
71 S.L.U.T. Rostocker Str. 20, St. Georg, Plan B
19 Sportplatz Talstr. 10-12, St. Pauli, Plan C
75 The Cage, Fetischbar
Lincolnstr. 6, St. Pauli, Plan C
46 Thomaskeller
Rostocker Str. 14, St. Georg, Plan B
31 Toms Saloon
Pulverteich 17, St. Georg, ✆2803056, Plan B
29 Toom Peerstall
Clemens-Schultz-Str. 43, St. Pauli, Plan C
55 Winterhuder Kaffeehaus (mixed)
Winterhuder Markt 16, ✆478200, Plan A3
56 Wunderbar
Talstraße 14, St. Pauli, ✆3174444, Plan C
… Willis am Rathaus
Rathausstr.12, City, ✆326795, Plan A9, s. 109
■Partylocations
26 136° Reeperbahn 136, St. Pauli, Plan C
09 Astoria (mixed) Silbersackstr., St. Pauli, Plan C
36 Cafe Keese (mixed)
Reperbahn 19-21 ✆3199310, St. Pauli, Plan C
10 Cafe Schöne Aussichten (mixed)
Gorch-Fock-Wall, City, ✆4340113, Plan A8
… Edelfettwerk (mixed)
Schnackenburgallee 202, ✆545044, Eidelstedt
63 Fabrik
Barnerstr. 36, Altona, Plan A7
48 Festplatz Nord (mixed)
Wandalenweg 7, Plan A9
44 Fundbureau (mixed)
Stresemannstr. 114 ✆43251351, Plan A4
50 Hühnerposten
Hühnerposten 1a am Hauptbahnhof, Plan A9
33 Juice Club
Stresemannstr. 206, Altona, ✆ 3194816, Plan A4
15 Kir Barner Str. 16, Altona, ✆ 438041, Plan A7
… Komet
Erichstr. 11, ✆ 2786-8686
51 Knust
Neuer Kamp 30, ✆ 879762-30, Plan A8
26 Kukuun (mixed) Talstr. 9, St. Pauli, Plan C
47 Location 1 (mixed), Große Freiheit 27/27a,
St. Pauli, ✆31793630, Plan C
40 Molotow(mixed)
Reeperbahn 5, ✆ 310845, St. Pauli
26 Moondoo (mixed)
Reeperbahn 136, St. Pauli, Plan C
42 Neidclub (mixed)
Reeperbahn 136, ✆ 9479-3295, St. Pauli, Plan C
48 Prinzenbar (mixed)
Kastanienallee 20, ✆ 317883-10, St. Pauli, Plan C
39 Purgatory (mixed)
Friedrichstr. 8, St. Pauli, ✆315807, Plan C
66 Rote Flora Schulterblatt 71, Schanze, Plan A5
… Shake! (ex-Front)
Heidenkampsweg 32, U&S Berliner Tor
59 Terrace Hill
Feldstraße 66, ✆ 72964440, St. Pauli, Plan A8
59 Uebel&Gefährlich (mixed)
Feldstr. 66, ✆ 0273877, St. Pauli, Plan A8
■Restaurants
53 Ackermann’s Vier Mahzeiten
Klosterallee 100, Eppendorf, ✆40187444, Plan A2
… Atlas Restaurant & Bar
Schützenstr. 9a (Altona) ✆8517810
60 Brasserie la Provence
Eulenstraße 42, Altona, ✆30603407
37 Das Dorf
Lange Reihe 39, St. Georg, ✆245614, Plan B
61 Engelke Pasta · Olio · Vino
Eppendorfer Baum 20, ✆ 63945857
06 Flickenschildt - Theaterlokal
Mundsburger Damm 63, ✆ 2205152, Plan A6
80 Freudenhaus (deutsche Küche)
Hein-Hoyer-Str. 7-9, St. Pauli, ✆314642, Plan C
22 Gaststätte – Die neue Romantik
Steintorweg 15, ✆ 28803786, St. Georg
53 Geel Haus (mixed)
Koppel 76, St. Georg, ✆2803660, Plan B
77 Jim Block Kirchenallee
Kirchenallee 37, ✆ 18067955, St. Georg, Plan B
… Kleines Gesellschaftshaus Ehmschen 2,
25462 Rellingen, ✆(04101) 20 99 90
54 Le Su
Lange Reihe 97, ✆ 28004868, St. Georg, Plan B
68 Restaurant Casa De Aragon
Eppendorfer Weg 240 ✆4202903, A2
65 Schanzenstern Bio-Restaurant,
Bartelsstr. 12, ✆ 43290409, Plan A 5
… Season vegetarisch, (mixed)
Schauenburgerstr. 49, Mitte, ✆97074072
81 Mess
Turnerstr. 9, Karoviertel, ✆434123, PlanA8
14 WA-JO Japan Restaurant
Hofweg 75, ✆227114-80, www.wa-jo.de, Plan A
… Zollenspieker Fährhaus
Zollenspieker Hauptdeich 143, ✆7931318
■Saunen
90 Apollo Sauna
Max-Brauer-Allee 277, Altona, ✆434811, Plan A4
91 Dragon Sauna
Pulverteich 37, St. Georg, ✆240514, Plan B
41 Mens Heaven Spa
Steindamm 14, St. Georg, ✆28056394, Plan B
■Treffpunkte
… Autobahn 1 HH-Lübeck, Parkplätze zwischen
Stapelfeld und Ahrensburg (beide Richtungen)
95 BAT-Park
Dammtorstr./Esplanade, City, Plan A8
96 Blindengarten im Stadtpark,
Hindenburgstr., Winterhude, Plan A3
hinnerk 09/11 53
Anzeige
Im Jahr 2000 erfüllte sich Harald Lubner
seinen Traum und eröffnete im Herzen von
Hamburg ein Geschäft mit exklusiven
Duftartikeln. Seine Kunden sollten das
Edelste und Feinste erhalten, das die Welt
der Nischendüfte zu bieten hat. In dem
Bewusstsein, dass Düfte das Leben der
Menschen jeden Tag verschönern und
gleichzeitig Ausdruck von Lebensfreude
und Kultiviertheit sind, können sich Kunden
bei Harald Lubner Ihr ganz persönliches
Paradies erschaffen.
Gleichberechtigt finden Damen und Herren Wohlgerüche in unterschiedlich-
ster Form. Aus dem weltweiten Angebot hat Harald Lubner 80 Marken ausge-
wählt, die sich durch besonders hochwertige Produkte auszeichnen: neben Par-
fums und Eau de Toilettes bietet Harald Lubner ein abwechslungsreiches Sor-
timent an Badezusätzen, Hautpflegeprodukten, Räucherstäbchen und Duftker-
zen - Luxus, der den schwulen Alltag zum Strahlen bringt! Besonderen Wert legt
Harald Lubner auf die individuelle Beratung und persönlichen Bedürfnisse sei-
ner Kunden. Auf Wunsch bietet er daher auch einen weltweiten Versandservi-
ce an.
Harald Lubner - Feinste Düfte und Seifen, Große Bleichen 23, Neustadt,
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10.30-19.00 Uhr und Sa. 10.30-18.00 Uhr
www.harald-lubner.de
hinnerk Gay Business im September
Gut &günstig werben
im hinnerk-City-Guide
Die hinnerk-Mediadaten und weitere
Informationen erhalten Sie unter
✆ (040) 28 40 769-33
Für alle kleinen und großen Risiken
des Lebens und für alle Fragen
schwul-lesbischer Vorsorge gibt es
mit dem AXA Center St. Georg die
perfekte Anlaufstelle. Vor zwei Jahren
eröffnete Steffen Meyer sein Versi-
cherungsbüro in der Soester Straße.
Nur wenige Schritte von der Langen
Reihe entfernt, kümmert er sich um
einen großen Kundenstamm aus der
Community, auch vielen schwulen
Veranstaltungen steht er als Versi-
cherungspartner zur Seite. Steffen Meyer verfügt über eine fundierte Ausbildung
und eine 20-jährige Berufserfahrung in der Branche. Für ein Gespräch steht er
gerne auch außerhalb seiner Bürozeiten zur Verfügung, egal ob zu Hause oder
in seinen Büroräumen. Unterstützt wird er im Innendienst von Meike Harleb und
vom Azubi Benjamin Holm. Ein Besuch in seinem Büro oder auf seiner Homepa-
ge lohnt sich immer, um Infos über neue Produkte, Services und Tipps zu erhal-
ten: www.axa.de/steffen_meyer
AXA Center St. Georg,
Soester Str. 55, 20099 Hamburg, Tel.: (040) 1800 9336,
steffen.meyer@axa.de
Harald Lubner -
Feinste Düfte und Seifen
DER VERSICHER DER
SCHWUL-LESBISCHEN COMMUNITY
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 15:35 Uhr Seite 53
hinnerk 09/11 54
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
Hbf Nord
Hbf Süd
Haupt-
bahnhof
Museum
für Kunst
und Gewerbe
Zentraler
Omnibus-
bahnhof
S
te
in
to
r
A
denauererallee
K
u
rt-
S
t
e
L
a
n
g
e
R
e
i
h
e
K
i
r
c
h
e
n
a
l
l
e
e
E. M
erckstr.
S
t
e
i
n
t
o
r
-
w
a
l
l
K
r
e
u
z
w
e
g
K
o
p
p
e
l
R
o
s
t
o
c
k
e
r
S
t
r
a
ß
e
B
r
e
n
n
e
r
-
P
u
lv
e
r
t
e
ic
B
r
e
m
e
r
R
e
ih
e
S
t
e
i
n
t
o
r
w
e
g
Ellm
e
n
re
ic
h
s
t
r
a
ß
e
B
a
u
m
e
is
t
e
r
s
t
r.
K
irch
e
n
w
e
g
G
r
e
i
f
s
w
a
l
d
e
r
S
t
r
a
ß
e
S
o
e
s
t
e
r

S
t
r
.
D
a
n
z
i
g
e
r
S
t
r
.
S
c
h
m
i
l
i
n
s
k
y
s
t
r
a
ß
e
h
l
e
n
s
t
r
.
B
ü
l
a
u
s
t
r
.
Z
i
m
m
e
r
p
f
.
Hansa-
platz
S
t.G
e
o
rg
s
K
irc
h
h
of
A
l
s
t
e
r
t
w
i
e
t
e
H
o
l
z
d
a
m
m
S
p
a
d
e
n
t
e
ic
h S
t
.
G
e
o
r
g
S
t
r.
S
t
e
i
n
d
a
m
m
G
u
r
l
i
t
t
-
s
t
r
.
Carl-von
Ossietzky-
Platz
K
l
.
P
u
l
v
e
r
t
M
ön
ckeb
erg
str.
S
p
it
a
l
e
r
S
t
r
.
A
n
d
e
r
A
l
s
t
e
r
U2
U1/U3
U 1
l
l
e Schauspiel-
haus
ALSTER
172
12
125
104 352
323
25
05
271
371
370
301
331
31
211
129
71
190
292
141
351
350
235
244
193
46
01
107
20
58
200
233
160
149
45
64
210
77
122
22
83
170
K
n
o
r
r
e
s
t
r
.
322
17
37
41
275
199
247
134
110
122
35
291
54
S
St. Georg
Plan B
■ Dienstleister City Guide Der schwule Branchenführer für Hamburg
■Accessoires
… Laden & Atelier Karsten Gollnick
Veddeler Brückenstr. 132, Veddel, ✆85404950,
www.veddel-meinladen.de
■Ärzte
148Ambulanzzentrum des UKE, Bereich Infek-
tiologie; Prof. Dr. med. Jan van Lunzen, Dr.
med. Olaf Degen, Dr. med. Anja Hüfner, Dr.
med. Stefan Schmiedel; Fachärzte für
Innere Medizin/Infektiologie; HIV, STD,
Infektions- und Tropenkrankheiten,
Hepatitis; Universitätsklinikum
Eppendorf, Martinistr. 52, ✆ 7410-52831
105Aries, Sven Philip Dr. med,
Pneumologe, Internist, Allergologe,
Mörkenstr. 47, Altona, ✆3903534, Plan A7
101Aust, Christian, Urologie, Eppendorfer
Landstr. 44, Eppendorf ✆4603463, Plan A2,
www.uro-eppendorf.de
145Aust, Wilfried Allgemeinmedizin/Chirothera-
pie, Ehrenbergstr. 70-72, ✆385966, Plan A7,
www.hausarztpraxis-altona.de
111Dammtorpraxis Dr. Gagesch & Dr. Linnig
Allgemeinmedizin, Innere Medizin, HIV, Hepatitis,
STD, Dammtorstr. 27, ✆35715638, Plan A8
104Hames, F. Dr. Facharzt für Augenheilkunde
Lange Reihe 39, St. Georg, ✆247761,
www.augenarzt-dr-hames.de, Plan B
… Hautarztpraxis am Grindel, Dr. med von
Zimmermann, Haut- und Geschlechtskrankheiten,
Hautkrebsvorsorge, Ästhetische Dermatologie,
Grindelallee 35 ✆ 4505565,
www.hautarzthamburg.de
105ICH Grindel, Dr. med. Thomas Buhk, Dr. med.
Stefan Fenske, Prof. Dr. med. Hans-Jürgen
Stellbrink, Innere Medizin, Grindelallee 35,
✆4132420, www.ich-hamburg.de, Plan A5
108ICH Mitte, Stefan Hansen, PD Dr. med. Christian
Hofmann, Innere Medizin, Dammtorstr. 27, City,
✆63607963, Plan A8, www. ich-hamburg.de
103ICH St. Georg, Dr. med. Axel Adam, Dr. med.
Carl Knud Schewe, Dr. med. Lutwin Weitner,
Allgemeine und Innere Medizin, Brennerstr. 71,
✆244544, www.ich-hamburg.de,
… Mang Medical One Schönheitsklinik
Hamburg, Borsteler Chaussee 55, 22453 Ham-
burg, ✆ 513182-0, www.medical-one.de
… MKG am Jungfernstieg, Dr. Dr. J. Körholz &
O. Korth, Fachärzte für Mund-Kiefer-Gesichts-
chirugie, plastische Operationen, Jungfernstieg 7,
✆ 32527575, www.mkg-am-jungfernstieg.de
… Neubauer, Oliver, Facharzt für Urologie
Herthastr. 12, Bramfeld, ✆ 64224500,
www.urologe-hamburg.com
102Med. Versorgungszentrum HH
Prof. Andreas Plettenberg, Dr. Albrecht
Stoehr, Prof. Jörg Petersen, Dr. Peter
Buggisch, HIV, Hepatitis, STD, Infektiologie,
Am AK St. Georg Haus K, Lohmühlenstr. 5,
✆181885-3780, www.ifi-medizin.de, Plan B
112Meyer, Carsten, Dr. med.,
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Colonnaden 19, City, ✆35712057, Plan A8
106Praxisklinik am Rothenbaum
Haut- und Lasertherapie, Heimhuder Str. 38,
✆41331412, Plan A5
110Ramm, Hans. Dr. Neurologie, Psychiatrie,
Psychotherapie Lange Reihe 29, St. Georg,
✆245464, www.nervenarzt-hh.de
… Reimlinger, Steffen, Dr. med.
Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologie,
Privatpraxis, Eppendorfer Baum 9, ✆488868,
www.hautarzt-eppendorf.de
113Reuters, Ulrich, Dr. med. Mund-, Kiefer- und
Gesichtschirurgie, Plastische Operationen, Ro-
thenbaumchaussee 5, ✆4800848, Plan A5
… Schnoor, Christian Allgemeinmedizin,
Naturheilverfahren, Troplowitzstr. 7, ✆564343
… Seydlitz, Rüdiger Dr. med.
Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren,
Akkupunktur, Reisemedizin, Fuhlsbüttler Str. 182,
✆612121, www.praxis-seydlitz.de
144 Siemen, Ralf Praktischer Arzt,
Königstr. 1, St. Pauli, ✆314144
120 Stuch, Josef Dr. Allgemeinmedizin
Schauenburger Str. 50, Ecke Rathaus
✆37510060,
… Wywiol, Anett Dr. med. Fachärztin
für Allgemeinmedizin, HIV-Schwerpunktpraxis,
Tropenmedizin, Reise-medzin, Naturheilkunde,
Gelbfieberimpfstelle, Mönckebergstraße 18,
✆324515, www.internisten-moenckebergstr.de
■Apotheken
115Alexander Apotheke St. Georg
U
M
Z
U
G
S
K
O
L
L
E K
T
I
V
-Stadt-, nah-, und
fernumzüge
-Büroumzüge
-Klaviertransporte
-Beiladungen
-Packservice
-Behördenabrechnungen
-Umzugskartons
-entrümpelungen
Telefon&FAX
040/ 43251617
Bernstorffstr. 117
22767 Hamburg-Altona A
d
e
l
a
n
t
e
starke Männer ziehen euch aus
Telefon (040) 226989 25
Mobil (0177) 7163626
www.der-maler-hamburg.de
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 16:50 Uhr Seite 54
hinnerk 09/11 55
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
AK St. Georg
Lohmühlenstr.
S
t
e
i
n
d
a
m
m
S
t
r
a
ß
e
s
t
r
a
ß
e
A
le
x
a
n
d
e
r
-
s
t
r
.
L
i
n
d
e
n
-
s
t
r
.
B
ö
c
k
m
a
n
n
s
t
r
a
ß
e
P
u
lv
e
r
t
e
ic
h
F
e
r
d
in
a
n
d
-
B
e
it
-
S
t
r
.
M
in
e
n
s
t
r.
S
t
i
f
t
s
t
r
.
H
a
m
m
e
r
b
r
o
o
k
s
t
r
.
N
o
r
d
e
r
s
t
r
a
ß
e
N
a
g
e
l
s
w
.
t
r
.
l
a
u
s
t
r
.
S
t
i
f
t
s
t
r
.
K
l
.
P
u
l
v
e
r
t
.
U1
S
c
h
u
m
a
c
h
e
r
-
A
lle
e
91
391
353
31
211
102
0
202
355 355
360
228
103
293
115
114
■ Gesundheit
Steindamm 81, ✆28009922, Plan B
… Alexander Apotheke City-Süd
Beim Strohhause 2, ✆97078827, Plan B
149 Apotheke Lange Reihe
Lange Reihe 24, St. Georg, ✆28804748
114Doc Morris
Steindamm 105, St. Georg,✆ 28004849, Plan B
107Epes Apotheke
Lange Reihe 58, St. Georg,✆ 245664, Plan B
117Hammer Apotheke
Alsterdorfer Str. 299, Alsterdorf,
✆512075, Plan A3
■Automobile
… Adenauerverleih
Mercedes Benz 300d von 1960 mit Chauffeur,
✆19404, www.adenauerverleih.de
… Autowerkstatt Dirk Fischer,
Freie Autowerkstatt aller Marken & Young-/Oldti-
mer, Wichmannstr. 4 Haus 5 Nord, ✆88169688,
info@dirkfischer-hamburg.com
… B. Sperling & Sohn
City Süd, Wendenstr. 274-278, ✆2517240
… B&K alles klar! GmbH & Co. KG,
BMW & MINI
Buxtehuder Str. 112, ✆766091-0, www.bundk.de
… Volkswagen AG
Am Stammgleis 6, Norderstedt, ✆(0171)8719617
■Bekleidung
… Hummel-Store in Hamburg,
Schanzenstr. 46, ✆18070527,
www.hummelhamburg.de
… Manipulations
Reparaturwerkstatt für Jeans & Sportswear
Bernd Behrenberg, Neubertstr. 5,
✆(0170) 2740583, www.manipulations.de
… Mascha-Clothing
Ottenser Hauptstr. 32,
✆3980504, www.mascha-clothing.de
124Mientus Studio Hamburg
Neuer Wall 48, City, ✆363499, Plan A8
125Mr. Chaps Greifswalder Str. 23, St.Georg,
✆ 245979, Plan B, www.mr-chaps.de
■Bestattungen
… André Hahn Trauerhilfe
Büro: Winterhude,
✆590565, www.trauerhahn.de
… Föhring Bestattungen GbR
Nicola und Selina Föhring, Fuhlsbütteler Str. 792,
✆63652202, www.foehring-bestattungen.de
… Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus
✆39806740, Museumstr. 31,
lotsenhaus@hamburg-leuchtfeuer.de
… Trauerlichtung
Bestattungen in Frauenhänden
✆7247249, www.trauerlichtung.de
… Trostwerk
✆43274411, www.trostwerk.de
■Bildung
… CBM Bildung und Managementberatung
GmbH
Süderstr. 63, www.cbm-hamburg.de, ✆2378220
… Grone Netzwerk Hamburg gGmbH
Heinrich-Grone-Stieg 1, ✆23703-0,
www.grone.de/hh-netzwerk
■Blumen
135Blume & Raum
Rappstr. 2, Rotherbaum, ✆ 4504525, Plan A5
… Gerbitz-Gartencenter, Meiendorfer Str. 220,
Volksdorf, ✆ 6785090, www.gerbitz-gartenbau.de
… Hydro Böttle Blankeneser Chaussee 149-151
✆ 869925, www.hydroboettle.de
■Bücher
160Bruno’s
Lange Reihe/Danziger Str. 70, ✆ 98238081
141Buchladen Männerschwarm
Lange Reihe 102, St. Georg, ✆436093, Plan A8
■Chiropraktik
… Balance Rückenzentrum ABC Straße
ABC Straße 21, Altstadt, ✆ 87099099,
www.balance-rzm.de
… Niemeyer, Dirk
Manuelle Therapie nach Kalthenborn, Kieler Str.
689 ✆ 60593994, dirk.niemeyer@hotmail.de
■Coaching
… Bundschuh, Markus
Gestalttherapeut-Psychotherapie (HPG)
Müggenkampstr. 29, ✆ (0179)5270700
www.therapie.de/psychotherapie/bundschuh
… Ehebrecht-Zumsande, Jens
Herderstr. 26, ✆18995311,
www.ehebrecht-zumsande.de
■Elektriker
… Elektrik Sölter Friedrich-Ebert-Damm 57,
22047 Hamburg, ✆6930746,
info@soelters.de
… Elektro Thomsen
Richeystr. 64 ✆88145595 od. (0171) 1047491
■Eventplanung
… Elfen-Events
freie Trauungen & Hochzeitsplanung,
Petra Schuldt ✆636 700 -14 /-15
www.freie-rednerin-schuldt.de
… Georgetown Media
Hochzeitsvideodreh, Nicholas Feustel,
Lange Reihe 102, St. Georg, nick@finallyfamily.de
■Fahrschule
180 Academy Fahrschule Beetle
Auto- und Motorradausbildung, Schlankreye 45,
Eppendorf, ✆42911511, Plan A5
… Fahrschule Fahrszination
Horner Weg 80, ✆28781829 & Schloßstr. 90,
✆18018583, www.fahrszination.de
■Fahrrad
… eBike Store
Lindenplatz 1, St. Georg, ✆209332210,
www.ebikestore.de
■Finanzen
… Tvest Hamburg
Financial Planing
Reimersbrücke 5, ✆39995840
■Fitness
… fitcare professional training
Tobias Methmann, Personal Training, ✆ 30639658,
www.fitcare-professional-training.de
… ON Stage
Poolstr. 21, www.on-stage.de
… Pilates Studio Hamburg
PHARMACIE
INTERNATIONALE
Dr. Frank Stepke
Steindamm 2
Ecke Adenauerallee
20099 Hamburg
Telefon 040 / 24 12 41
24 12 42
24 12 43
Telefax 040 / 280 25 18
www.apothekeamhauptbahnhof.de
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00 - 20.00 h
Sa. 8.30 - 18.00 h
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 16:50 Uhr Seite 55
hinnerk 09/11 56
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
Kastanien-
Reeperbahn
Reeperbahn
Simon-von-Utrecht-Straße
G
Millerntor-
platz
Herbertstr.
Reeperbahn
St.Pauli
H
e
l
g
o
l
ä
n
d
Z
i
r
k
u
s
w
e
g
Hopfenstraße
Allee
Spielbuden-
Platz
T
a
u
b
e
n
s
t
r
.
Seiler-
Straße
Clemens-
Schultz-
Str.
Paulinenstraße
Paulinen-
Platz
Brigitten-
Str.
A
n
n
e
n
s
t
r
a
ß
e
Simon-von-Utrecht-Straße
W
o
h
l
w
i
l
l
-
S
t
r
a
ß
e
B
l
e
i
c
h
e
r
-
S
t
r
.
rt-
Straße
ul-
Roosen-
Straße
str.
K
l
e
i
n
e

F
r
e
i
h
e
i
t
B
e
r
n
s
t
o
r
f
f
-
A
m
B
r
u
n
n
e
n
-
h
o
f
F
r
e
i
h
e
i
t
G
r
o
ß
e
Schmuckstraße
T
a
l
-
S
t
r
a
ß
e
H
a
m
b
u
r
g
e
r

B
e
r
g
s
t
r
a
ß
e
r
r
e
n
w
e
id
e
Am
L
in
c
o
ln
s
tra
ß
e
N
o
b
iste
ic
h
F
r
ie
d
r
ic
h
s
t
r.
G
e
r
h
a
r
d
s
t
r
.
Q
uerstr.
Hans-
Albers-
Platz
D
a
v
i
d
s
t
r
a
ß
e
H
e
i
n
-
H
o
y
e
r
-
S
t
r
a
ß
e
D
e
t
l
e
v
-
B
r
e
m
e
r
-
S
t
r
.
S
S
ilb
e
r
s
a
c
k
t
w
ie
t
e
Hein-Köllisch-Platz
B.- Keyser-W
e
g
B
a
l
d
u
i
n
s
t
r
S
i
l
b
e
r
s
a
c
k
s
t
r
a
ß
e
Heiligengeistfeld
(FC St. Pauli und Dom)
ra
ß
e
TAXI
TAXI
TAXI
TAXI
TAXI
TAXI
TAXI
1 S2 S3
S1 S2 S3
R
e
n
d
s
b
u
r
g
e
r

S
t
r
.
U3
Friedrichstr.
B
u
d
a
p
e
s
t
e
r
S
t
r
a
ß
e
21
23
30
27
305
02 308
39
60
80
269
56
75
290
38
178
310
70
306
312
354
24
36
47
57
29
42
174
19
09
43
240 26
04
07
28
27
40
42
48
248
72
142
315
11
St. Pauli
Plan C
City Guide Der schwule Branchenführer für Hamburg
214Die grüne Schule
Emilienstr. 21, ✆493207, www.hafn.de
… Kreidler, Björn
praxis@heilpraktiker-kreidler.de,
www.heilpraktiker-kreidler.de
… Scheibig, Heiko
Körpertherapeut, Preystr. 4 (im Atrium 4),
✆(0160) 96604436 www.heikoscheibig.de
■Hotels & Pensionen
199Aussen Alster Hotel
Schmilinskystr. 11, St. Georg, ✆284078570,
Plan B, www.aussenalsterhotel.de
… Haus Hallig
Danziger Str. 9, 25980 Westerland,
✆ (04651) 24213
… Herrenhaus Salderatzen
✆ (05849) 971018, Salderatzen Nr. 3,
29496 Waddeweitz, www.salderatzen.de
193Hotel Village
Steindamm 4, St. Georg,
✆4806490, Plan B
152Nippon Hotel Hamburg & WA-YO
Hofweg 75, ✆ 227114-80,
www.nipponhotel.de, Plan A6
… Schloß-Hotel Kittendorf
✆ (039955)500, www.schloss-kittendorf.de
… Suite Novotel Hamburg City
Lübeckertordamm 2, St. Georg, ✆27140-0,
www.suitenovotel.com
■Immobilien
… Akelius GmbH
Matthias Naterski,
Lindenstr. 13, ✆605626870, www.akelius.de
… Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft
Lokstedter Steindamm 74 a,
✆56007822, www.lehrerbau.de
■Jobvermittlung
… Pfiff Gastronomie-Personal Service
GmbH Ehelingplatz 1, www.pfiff-gps.de
■Kosmetik
106Praxisklinik am Rothenbaum, Dr. Britz
✆41331412, Plan A5, www.dr.Britz.de
■Massage
… Gottlieb, Andrea
klassische Sportmassage, ✆4206178
142Relax-Express
Winterhuder Weg 24, ✆22697033,
www.relax-express.de, Plan A6
… Riedesel, Lutz
Winterhuderweg 76, Barmbek-Süd,
✆244654, www.physiosportiv.de
… Scheibig, Heiko
Preystr. 4 (im Atrium4), Winterhude
✆(0160) 96604436, www.heikoscheibig.de
… SKAN Massage (medizinisch)
Brian D. Toktas, Wandsbeker Chaussee 62,
✆ 38646438, www.skan-massage.de
■Malereien
… Alstermaler
✆(0173) 8435323, www.alstermaler.de
… BSB better services Bremer UG
✆ 243624 oder ✆(0172) 4036207
… Walpert, Georg
✆22698925, Mobil (0177) 7163626
■Medien (kommerziell)
210hinnerk – das schwule Magazin
im Norden Koppel 97, ✆28 40 769-0, Plan B
■Medien (ehrenamtlich)
siehe Rat&Tat/Gruppen&Vereine
■Möbel & Einrichtung
… adRem interior
Ruhrstr. 11b, ✆8537225
224Die Wäscherei
Jarrestr. 56-58, Barmbek, ✆2715070, Plan A3
… Die Wohngeschwister
Schanzenstr. 34-36 (im Hof), ✆63657594, Plan A5
… Frank Otto Living
Heimhuder Str. 39, ✆35715487,
www.frankottoliving.de
… Fennobed Hamburg GmbH,
Borsteler Chaussee 85-99A Haus 8,
✆ 50097601, www.fennobed.de
Christian Lutz, Schulweg 30a Hof,
www.pilates.de
… Rahman, Cyrus A.
Personalfitness, Glockengießerwall 26,
✆ (0177) 7574711, www.personalfitness.de/6
… Studio für Pilatestraining
Rolf Amendt & Ilona Bialojan, Oelkersallee 33,
www.koerpertraining.de, ✆43254577
■Fotografen
… Karl Mai
Studio Hamburg St. Georg, Lindenstraße 39,
✆28055546, (0177) 3286722
■Friseure
… Die Haargeschwister
Susannenstr. 29, Schanze,
✆44465444
172Haarwerk
Lange Reihe 101, St. Georg, ✆244422, Plan B
… Lindensaloon
Lindenstr. 19, St. Georg, ✆350717863,
www.ipl-hamburg.com
… Reiner Plock Friseure
Waldweg 54, ✆ 6014886, Sasel,
www.reinerplock.de
178 Saint Paul‘s
Paul-Roosen-Str. 5, St. Pauli,
✆31792121, Plan C
… Top Hair Friseure & Kosmetik
Gurlittstr. 33, ✆245594
■Glaserei
… Der Glasschneider
Fabriciusstr. 79, Bramfeld, ✆6905614
■Haustiere
… Cats Only
Tierarztpraxis & -pension für Katzen,
Dr. Michael Garner, Eppendorfer Weg 50,
✆49222468, www.catsonly-hamburg.de
■Hausverwaltung
… Frank Ostendorf Hausverwaltung
Holsteinischer Kamp 80, ✆33 42 00 07
www.ostendorf-hausverwaltung.de
■Heilpraktiker
… Asche, Werner
Bergiusstr. 29 ✆88099565,
www.werner-asche.de
… Bartel, Angelika
Rothenbaumchaussee 26,
✆417702, www.angelika-bartel.de
… Hansa-Complet-Küchen
Lübecker Str. 126, ✆ 254490-0,
www.hansa-kuechen.de
… Home & Garden
Goldbekplatz 1, Winterhude ✆ 2795044
www.homeandgardenhamburg.com
122Lagerhaus
Lange Reihe 27, www.lagerhaushamburg.de
… MySofabed.de
info@mysofabed.de, ✆18994800
… Riess Ambiente
Nienhöfener Str. 39-37, ✆(04101) 804060
… Stilbruch GmbH
Helbigstr. 63, Wandsbek & Ruhrstr 51, Altona
✆25762090, www.stilbruch.info
… TEAM 7 Deutschland
Stahltwiete 14a (Phoenixhof), ✆398410-0,
www.team7-hamburg.de
119Toni Thiel Hoheluftchaussee 39, ✆42938797,
www.toni-thiel.com
… www.asia-wohnen.de
Baurstr. 2, Othmarschen ✆88129259
■Optiker
230Optic Volker Johannsen
Milchstraße 23, ✆451047, Plan A6
226Optik Weser
Spitalerstr. 9, ✆327007, Plan A8
■Paarberatung
… Eßmann, Kathrin
systemische Beratung, Supervision & Coaching,
✆43099379, www.queer-beratung.de
■Pflege & Gesundheitsberatung
… DRK Sozialstation Eimsbüttel-Nord
Heußweg 41, ✆ 40 17 55-0
www.sozialstation-eimsbuettel-nord.de
… Goldbach - Palliativ Pflege Team
Streesemannstr. 52 ✆ 211 16 580
www.palliativpflegeteam.de
■Physiotherapie
… Riedesel, Lutz
Winterhuder Weg 76, Barmbek-Süd,
www.physiosportiv.de ✆244654
■Psychotherapie
… Bundschuh, Markus
Gestalttherapeut-Psychotherapie (HPG),
Müggenkampstr. 29, ✆ (0179) 5270700
www.therapie.de/psychotherapie/bundschuh
245Chaban, Friedrich
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Moorweidenstr. 12, Rothenbaum, ✆449766,
Plan A5
… Händel, Tobias
Heilpraktiker, Biodynamische Körperpsychothera-
pie, Bahrenfelder Kirchenweg 53, ✆41113175,
www.tobiashaendel.de
… Hill, Andreas Priv.-Doz. Dr. med.
Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Sexual-
und Paartherapie, Rothenbaumchaussee 7,
✆44405804,
www.psychotherapie-rothenbaumchaussee-7.de
… Körpertherapie Hamburg
Thomas Klöppel & Traute Bickel, Heilpraktiker für
Psychotherapie (HPG), Neuer Pferdemarkt 25,
✆ 431 88 476, www.koerpertherapie-hamburg.de
134Paetzold, Wolfgang, Dr. med.
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Rautenbergstr. 11, ✆41924466,
www.dr.-paetzold.de, Plan B
121Perro, Christian Dr. med.Psychiatrie,
Eppendorfer Landstr. 37, ✆464554, Plan A2
… Petermann, Frank, Dipl.-Psych.
Praxis für Psychotherapie, Privat und Privat-
kassen, Bilser Str. 9, Winterhude ✆5114446
Du suchst einen Arzt, mit dem Du offen über
deine Sexpraktiken reden kannst? Oder einen
Therapeuten, der verständnisvoll mit deinen
schwulen/lesbischen Problemen umgeht? Du
willst einfach nur einen Friseur oder Innenein-
richter, der schwule Kunden cool findet!
Der monatlich aktualisierte hinnerk-Cityguide
ist da die Lösung. Der queere Branchenführer
lotst Einheimische oder Touristen durch den
Großstadtdschungel und weist den Weg in das
schwule und lesbische Hamburg – sortiert
nach den Rubriken ■Szene, ■Gay Business,
■Kultur sowie ■Rat& Tat.
Sie betreiben ihr Business und möchten von
Schwulen und Lesben gefunden werden?
Wenden Sie sich an unsere Anzeigenabtei-
lung unter (040) 28 40 769-33 oder Email
anzeigen@hinnerk.de. Einträge im Bereich
■Gay Business kosten monatlich 16Euro
zzgl. ges. MwSt.
hinnerk Cityguide
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 16:52 Uhr Seite 56
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
hinnerk 09/11 57
Ulrich Heyder
Rechtsanwalt
Osterstraße 124 20255 Hamburg
Telefon (040) 448 537
Telefax (040) 450 06 46
… Strobeck, Kurt Dr. med.
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Ferdinandstr. 35, ✆32527214
■Rechtsberatung
… Blum, Sven-Uwe
(Arbeitsrecht, Mietrecht, Wirtschaftsrecht)
Steindamm 105, ✆41304640
249 Boßert, Birgit
(Erbrecht, Partnerschaftsrecht)
Pelzerstr. 4, ✆76796390
248Detig, Kai
(Steuerrecht) Zirkusweg 2
(Astraturm) St. Pauli, ✆227255-0
… Fuhrken, Jörn Mönckebergstr. 31,
✆ 32908890, www.joern-fuhrken.de
… Heyder, Ulrich
Osterstraße 124, ✆448537,
www.2-anwaelte.de
235Leipold, Michael
(Partnerschafts- und Familienrecht, Opferschutz)
Spadenteich 1, St. Georg, ✆ 2801210,
www.kanzlei-leipold.de
247Rotermund, Roland, LL.M.
Holzdamm 18, St. Georg, &284091-0, Plan B2
… Willms, Uwe
Arndtstr. 16, Uhlenhorst,
✆80797980, www.kanzlei-willms.de
… Wülfing Zeuner Rechel
Partnerschaft, Rechtsanwälte, Lehmweg 17
✆4806390, www.info@wzr-legal.com
■Reisen
… Fairlines
Kleiner Schäferkamp 32,
✆ 441456 www.fairlines.de
291Global Village Reisen
Juan C. Castellanos, Koppel 32, ✆28053005,
www.globalvillagereisen.de, Plan B
… Globetrotter Reisebüro im Fleethof
Mario Erhorn, Stadthausbrücke 1-3,
✆ 300335-10,
www.fleethof.reiseland-globetrotter.de
… Reisebüro Sonnenklar.TV
Osterstr. 79, ✆ 4019900
… STA Travel
Sven Jacobs, Lange Reihe 94,
✆ 7344076-30, www.statravel.de
■Schmuck
… Ringe Anke Baumgarten
Colonnaden 43, www.ringe-ankebaumgarten.de
■Sexshops
142Boutique Bizarre
Reeperbahn 35, St. Pauli,
✆31769690, www.boutique-bizarre.de
269 Mystery Hall
Talstraße 3-5, ✆31790570, Plan C
271New Man City
Pulverteich 8, St. Georg, ✆240149, Plan B274
New Man Steindamm
Steindamm 1, St. Georg, Plan B
275 Seventh Heaven Erotic-Heaven
Steindamm 14, St. Georg, ✆28056392, Plan B
■Steuerberatung
… Eggers, Undine Maria
Rathausstr. 13, City, ✆39908707,
www.eggers-steuerberaterin.de
200 Partheil, Sven
Schmilinskystr. 22, St. Georg, ✆68990488, PlanB
… Oberländer, Ralf
Warnstedtstr. 28-32, Stellingen ✆547534-0
… Willms, Uwe
Arndtstr. 16, Uhlenhorst, ✆80797980,
www.kanzlei-willms.de
287Zimmermann, Eva Maria
Osterstr. 81, ✆40173050, Plan A4
■Tanzschulen
… o33 tanzwerkstatt Rolf Amendt, Eifflerstr. 1,
Altona ✆434340, www.o33-tanzwerkstatt.de
… Baladin Stresemannstr. 374, Altona, ✆898908
… El Bajo Tango Blücherstr. 11, ✆383194,
www.marganagel-tango.de
■Taxizentralen
… Hansa Taxi ✆ 211211
■Telekommunikation
… iDoc GmbH
Reparaturwerkstatt für iPhones, Sven Döring,
Schnackenburgallee 116a, Stellingen,
✆209349100, www.idoc.eu
… Ohlhaber Telekommunikation
Headsets, Telefonanlagen und Audiokonferenz,
www.ohlhaber.de, Papenreye 63, Workport Unit
63/R, Groß Borstel, ✆385170
■Tischlereien
… Tischlerei Hartmut Best
Duvendahl 84, 21435 Stelle, ✆(04174) 650852,
www.moebel-best.de, hardo@moebel-best.de
■Transporte
… Adelante Umzugskollektiv
Bernstorffstr. 117, Altona, ✆43251617
■Versicherungen
… AXA Center St. Georg
Steffen Meyer, Soester Str. 55, ✆ 18009336,
steffen.meyer@axa.de
… Signal Iduna Thomas Wirtz, Kieler Straße 675
✆ 57148183, thomas.wirtz@signal-iduna.net
■Webdesign
… Elbmedien Webdesign & Webentwicklung,
www.elbmedien.de
■Werbung
… Cartel X GmbH & Co. KG
Zeißstr. 81, Altona, ✆39902771
293Dreistmedia OHG
Bachstr. 11, Barmbek-Süd,
✆28087010, Plan A6
210Lange&Partner, Werbeagentur
Koppel 97, ✆2840769 -0, Plan B
■Zahnärzte
… Müller, Olaf
Ritterstraße 18, ✆2007631,
www.dentalprofis.com
… Schuh, Martin & Ergenzinger, Dr. Dirk
Eidelstedter Platz 6a, ✆5709385,
www.zahnaerzte-eidelstedt.de
… Witt, Rainer
Schwerp. Implantologie, Holsteiner
Ch. 267, ✆55505962,
www.zahnaerzte-schnelsen.de
… Zahnärzte im Eppendorf Centrum
Robert-Gordon Thomas, Ahmed El-Moawen,
Eppendorfer Landstr. 77, ✆41119977
www.zzeppendorf.de
Dipl.-Kfm. Ralf Oberländer
Steuerberater
Tel.: 040 / 54 75 34-0
Warnstedtstraße 28-32
22525 Hamburg
www.kanzlei-oberlaender.de
Kultur Hamburg
■Bühnen (Auswahl)
300CCH
Marseiller Str., ✆35690, Plan A5
... DAS SCHIFF – Wir machen Theater!
Holzbrücke/Nikolaifleet, 20459 Hamburg,
✆69650560
301Deutsches Schauspielhaus
Kirchenallee 39, St. Georg, ✆24871-0, Plan B
312Imperial Theater
Reeperbahn 5, St. Pauli
302Kammerspiele
Hartungstr. 9-11, ✆0800/4133440, Plan A5
303Kampnagel
Jarrestr. 20, ✆2709490, Plan A
... Komödie Winterhuder Fährhaus
Hudtwalker Straße 13, ✆48068013
304Neue Flora (Tarzan)
Stresemannstr. 159a, ✆431650, Altona, Plan A4
305Operettenhaus
Spielbudenplatz 1, ✆311170, St. Pauli, Plan C
323Polittbüro
Steindamm 45, ✆28055467
■ Gesundheit
- proíessíoneííe ßerutung
- íung¡uhríge Lríuhrung
- moderne ßehundíungs-Methoden
- íuíre lreíse
- Zuhnersutz-línunzíerung
Zahngesundheit auf höchstem Niveau
Dein neues Lächeln!
WWW.PRAXIS-KRAWINKEL.DE
Aísterurkuden 20 · 20354 Humburg · 1eí. 040-4l9l9369
DR. MED. DENT.
LOTHAR KRAWINKEL
ZAHNARZT
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 16:52 Uhr Seite 57
hinnerk 09/11 58
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
■ Gesundheit
Rat&Tat Hamburg
■Hilfe & Beratung
350Aids-Hilfe Hamburg e.V.,
Lange Reihe 30, St. Georg, ✆ 2351990,
Beratungstel. 19411, Plan B
351Aidsseelsorge der ev.-luth. Kirche
www.aidsseelsorge.de, Spadenteich 1,
St. Georg, ✆ 2804462 Plan B
352Basis-Projekt Anlaufstelle für Stricher, St.
Georgs Kirchhof 26 St. Georg, ✆2801607, Plan B
370 CASA blanca, Aids-Beratung im Centrum
für Aids und sexuell übertragbare Krankheiten
Altona, Max-Brauer-Allee 152,
AIDS-✆ 42811-2194
… Ernährungsberatung der Verbraucher-
Zentrale, Kirchenallee 22, ✆24832-240
354Hamburg Leuchtfeuer Psychosoziale
Betreuung ✆38611055, Bahrenfelder Straße 244,
Plan A7 Wohnrauminfo ✆38611075
Hamburg Leuchtfeuer Hospiz ✆317780-0
eMail: Betreuung@hamburg-leuchtfeuer.de
… Hamburger Zentrum für Essstörungen
e. V. Bundesstr. 14, ✆4505121
355Hein&Fiete Hamburgs schwuler Infoladen
Pulverteich 21, St. Georg, ✆240333,
Plan C, Mo.–Fr. 16–21 Uhr, Sa. 16–19 Uhr,
www.heinfiete.de
… Leschiak/Lesbisch-Schwuler
Internationaler Arbeitskreis
im Verband binationaler Familien und
Partnerschaften Iaf e.V., Eidelstedter Weg 64,
20255 Hamburg, ✆446938
357 MHC-Beratungsstelle
Borgweg 8, Winterhude, Plan A3, Schwulenbe-
ratung ✆ 2790069, Lesbenberatung ✆ 2790049,
transberatung@mhc-hamburg.de
… Polizei
Beauftragte für Opfer antischwuler Gewalt
• Polizeikommissariat 11 (St. Georg),
Steindamm 82, ✆428661149
(KHK Eckhard Carrie)
• Polizeikommissariat 14 (Innenstadt),
✆428651410 (POK Kai Brendling)
• Polizeikommissariat 33
(Wiesendamm 133, Stadtpark),
✆428653343 (PK Stefan Meierkord)
358Referent für Geschlechterpolitik
Arbeitsstelle Vielfalt, Armin Ketterer Justizbehör-
de, Dammtorwall 9-13, ✆428433588
… Schwub-Hamburg Beratungshotline
✆31993727, schwub@hamburg.de
… Sexualberatungsstelle des UKE
Poppenhusenstr. 12, Barmbek, ✆428030-2225
… Transsexuellenberatung Psychiatrische Kli-
nik, Martinistr. 50-52, Eppendorf, ✆428030-2225
410Sucht & Wendepunkt e. V. Suchtbera-
tung, An der Alster 26, ✆28054389 Plan B,
Info@sucht-und-wendepunkt-ev.de
Gruppen & Vereine
■Aids
350Schwul & Positiv Gruppe ✆2351990
355 Schwestern der Perpetuellen Indulgenz,
Haus Notre Dame Sainte Diana, c/o Hein&Fiete,
Plan B
■ Arbeit & Beruf
371Arbeitskreis Lesben, Schwule, Bi- und
Intersexuelle & Transgender (LSBTI) in
ver.di Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg, Tref-
fen jeden 1. Mittwoch im Monat 18.30 Uhr. Plan B
Kontakt: heikea-verdi@hotmail.de
… BLSJ - Bund lesbischer und schwuler
Journalistinnen e. V., Regionalgruppe Nord,
c/o Oliver Kahler, hamburg@blsj.de, www.blsj.de
357Gay Cops – Schwule und Lesben in der
Polizei Hamburg Kontakt: ✆(0173) 6449137
oder info@gay-cops-hamburg.de. Stammtisch jd.
3. Do. im mhc-Café ab 18 Uhr
… Hamburg Pride e. V.
Bei den Mühren 91, 20457 HH, ✆238058550,
Fax: 238 058 566, info@hamburg-pride.de
… Regionalgruppe schwuler Feuerwehr-
leute, hamburg@feuerwehr-gays.de oder
✆(0175) 7385848
… Schwule Lehrer Hamburg
Stammtisch jd. 1. Do, 19:30 in der Kantine des
Schauspielhauses, Kirchenallee 39. (Florian Bin-
der) www.schwule-lehrer-hamburg.de
… Verband lesb. Psychologinnen und
schwuler Psychologen (VLSP, Regionalgrup-
pe HH) c/o Uli Rimmler, Praxis für Psychothera-
pie, Karolinenstr. 5 ✆3191924
… Völklinger Kreis – Gay Manager e.V.,
Verband für schwule Führungskräfte
Kontaktadresse für Regionalgruppe Hamburg:
Kaiserdamm 31, 14057 Berlin, ✆(030) 30103880
www.vk-online.de, hamburg@vk-online.de
■Eltern
… BEFAH Hamburg Kontakt Sabine Fischer,
✆27887862, info@befah-hamburg.de,
Treffen einmal im Monat im MHC
… Elterngruppe gleichgeschlechtlich
liebender Töchter und Söhne,
Kontakt ✆479662 (M. Ostendorf), Treffen im Ge-
meindesaal der Nikolaikirche, Abteistr. 38
… Kinder &Aids,
Arbeitsgemeinschaft Kinder- u. Jugendschutz HH
e. V. , Hellkamp 68, ✆410980-62
355 Schwule Väter und Ehemänner
Kontakt Thomas ✆(04121) 5797417,
info@schwule-vaeter.de, Treffen jd. 3. Mittwoch
im Monat bei Hein & Fiete
■Freizeit
siehe auch Jugend, Kultur und Sport
… Bridge over Troubled Water
schwuler Bridgekreis, c/o Buchladen
Männerschwarm, ✆436093
… Gay-Trekk
Outdoor-Freunde, bis 50 J., GT c/o Peters, PF
304086, 20313 HH, pmac01@t-online.de
… Hamburg Gay Bikers
Motorradgruppe, c/o Detlef Mahn, Münteweg 2,
22115 Hamburg, biker@hamburggaybikers.de
… Lesbentelefon Hamburg
Beratung, Gruppen & Infos rund ums lesbische
Leben, Di. 19-21h ✆41354160
… MC Nordlicht Motorradgruppe, c/o Chaps,
Woltmanstr. 14, mc_nordlicht@hotmail.com
306Pulverfass Cabaret
Reeperbahn 147,
St. Pauli, ✆249791, Plan C
308Schmidts Tivoli
Spielbudenplatz 27-28,
St. Pauli, ✆317788-0, Plan C
308Schmidt Theater
Spielbudenplatz 24, ✆31778899
309Staatsoper
Große Theaterstr. 25,
✆35680, City, Plan A8
310St. Pauli Theater
Spielbudenplatz 29, St. Pauli,
✆314344, Plan C
... Thalia Theater
Alstertor 1, City, ✆328140
307The English Theatre of Hamburg
Lerchenfeld 14, ✆2277089, Plan A6
■Kinos (Auswahl)
3203001
Schanzenstr. 75, ✆437679, Plan A5
321Abaton
Allende-Platz 3, Rotherbaum,
✆41320320, Plan A5
322Metropolis
Steindamm 54, ✆342353, Plan B
... Passage
Mönckebergstr. 17, ✆324139
... UCI Kinowelt
Othmarschen Park, Baurstr. 2, ✆881820
■Museen&Ausstellungen (Auswahl)
390Bucerius Kunst Forum
Rathausmarkt 2, ✆3609960 Plan A8
… Deichtorhallen,
City, ✆32103-0, Plan A9
331Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall, City, ✆24862612, Plan B
... Hamburg Museum
Holstenwall 24, ✆4284123-60
... Museum für Kunst & Gewerbe
Steintorplatz 1, St. Georg, ✆4285427-32
Du suchst einen Arzt, mit dem Du offen über
deine Sexpraktiken reden kannst? Oder einen
Therapeuten, der verständnisvoll mit deinen
schwulen/lesbischen Problemen umgeht? Du
willst einfach nur einen Friseur oder Innenein-
richter, der schwule Kunden cool findet!
Der monatlich aktualisierte hinnerk-Cityguide
ist da die Lösung. Der queere Branchenführer
lotst Einheimische oder Touristen durch den
Großstadtdschungel und weist den Weg in das
schwule und lesbische Hamburg – sortiert
nach den Rubriken ■Szene, ■Gay Business,
■Kultur sowie ■Rat& Tat.
Sie betreiben ihr Business und möchten von
Schwulen und Lesben gefunden werden?
Wenden Sie sich an unsere Anzeigenabtei-
lung unter (040) 28 40 769-33 oder Email
anzeigen@hinnerk.de. Einträge im Bereich
■Gay Business kosten monatlich 16Euro
zzgl. ges. MwSt.
hinnerk Cityguide
Urologische Praxis
Oliver
Neubauer
Facharzt für Urologie
Herthastraße 12
22179 Hamburg (Bramfeld)
✆ (040) 64 22 45 00
www.urologe-hamburg.com
Mo, Di u. Do 09-12 Uhr
15-17 Uhr
Mi. u. Fr. 08-12 Uhr
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 15:38 Uhr Seite 58
hinnerk 09/11 59
C
I
T
Y
G
U
I
D
E
■ Rechtsanwälte & Steuerberater
… Montagstreff Freizeitgruppe für
schwule Männer ab 30. Konstantin ✆55583694,
Jd. 1. u. 3. Mo im mhc-Café
357
Schachgruppe c/o MHC
… Schwul-lesbisches Preisskat,
c/o Schwub, viertel-jährlich,
357Schwule über 40 c/o MHC
… St. Pauli QUEERPASS schwul-lesbischer Fan
Club des FC St. Pauli www.queerpass-stpauli.de
… Süd-Gays
Klön- und Freizeitgruppe für Schwule
aus Harburg, Info bei H.-J. Paarmann ✆7682653
■Geschichte
355Arbeitskreis Schwule Geschichte
Hamburg c/o Hein&Fiete
… Gemeinsam gegen das Vergessen
Stolpersteine für Homosexuelle NS-Opfer
www.hamburg-auf-anderen-wegen.de
… Projektgruppe für die vergessenen Opfer
des NS-Regimes in Hamburg ✆43189224
■Jugend
357Boyfriends Gruppe für schwule Jungs bis 19. J.
Fr. 17 Uhr, mhc-Café. ✆ (0179) 7169883,
www.boyfriends-hamburg.de
357Jugendberatung im MHC ✆65055129
357Romeo&Julian
Gruppe für schwule Jugendliche bis 25. Fr 19 Uhr,
mhc-Café. ✆ (0179) 7169883, www.romeo-und-
julian.de
■Kirche & Glauben
… Aids-Seelsorge Hamburg
Spadenteich 1, St. Georg, ✆2804462
www.aidsseelsorge.de
360Metropolitan Community Church
Hamburg (MCC) Steindamm 87, ✆515608,
■Kultur
… Cercle français
Café Koppel jd. 1. und 3. Di. 20h, Walter Witt
✆4398537
357LesbiSCHwuler Chor Belle Alliance
Kontakt ✆39902011 oder www.belle-alliance.de
Fr. 18.30 bis 20.30 Uhr
… Querbild e.V. Lesbisch Schwule Filmtage
Schanzenstr. 45, ✆3480670,
www.lsf-hamburg.de
357Schola Cantorosa Schwuler Männerchor,
Wasserstieg 13, ✆5478418 (Rudolf Reimann)
www.schola-cantorosa.de
… Schwule Theatergruppe „Der Kultur-
beutel“ Info: Michael, ✆(0172) 7701599,
www.kulturbeutelhamburg.de
… Franz-Schubert-Chor Hamburg e.V.
Kontakt: Ines Lehmann ✆(04534) 8809
www.franz-schubert-chor.de
… Schwuler Literaturkreis ✆44465779
… Sweet Harmonies Vokalenensemble
✆783834
■Medien (kommerzielle)
siehe Gay Business
■Medienprojekte
… GayInternetRadio
Postfach 261544, 20505 Hamburg, ✆2009940
… Gay Web c/o Klaus Tillmann, Kl. Rainstr. 46,
✆395304, www. hamburg.gay-web.de
… Nordgay Radio, jd. 2. Mo. im Monat auf Tide
96.0, webmaster@nordgayradio.net,
www.nordgayradio.net, ✆(0176) 20701228
… Pink Channel Radio für Schwule&Lesben
Leverkusenstr. 13, ✆28051290,
info@pinkchannel.net
■Politik
siehe auch Arbeit&Beruf, Geschichte
315Amnesty International MERSI (Men-
schenrechte und sexuelle Identität)
Hamburg Die Themengruppe von Amnesty setzt
sich für die Verbesserung der Situation von
LGBTs weltweit ein. Treffen einmal im Monat in
der Hamburger Hochstraße, 20359 Hamburg.
Tel. 0 40/609 420 58, info@mersi-hamburg.de,
www.mersi-hamburg.de
… Hamburg-Pride e.V. Bei den Mühren 91,
✆238058550, info@hamburg-pride.de
… Deutsche Friedensgesellschaft,
Internationale der Kriegsdienstgegner e. V.,
Jungfrauenthal 37, ✆37453433,
e-Mail: mail@dfg-idk.de
… Die Linke Queer Hamburg,
Geschäftsstelle Kreuzweg 7, Kontakt Fred Jörke
✆27882445, Treffen 2. Mi 19 h, e-Mail:
die-ag-queer@linke-hh.de
390 GAL Abgeordnetenbüro Farid Müller
Rathaus, City, ✆32873279, e-Mail:
joerg.ebel@gal-fraktion.de, Plan A8
… Liberaler Arbeitskreis Homosexualität
Kontakt: ✆477611 (Martin)
… LSU Lesben- und Schwule in der CDU,
Der Stammtisch findet jeden zweiten Mittwoch
im Monat um 19 Uhr im M&V, Lange Reihe 22
statt, Kontakt: Christian Röbcke, ✆73448378 lsu-
nord@gmx.de
355Lesben- u. Schwulenverband
in Deutschland e.V. (LSVD), Landesverband
Hamburg, c/o Hein&Fiete, Pulverteich 21,
Kontakt: Wolfgang Preussner ✆28050983
… Queer GAL
Netzwerk der lesbischen und schwulen
Grünen, Kontakt joerg.ebel@queergal.de
357Unabhängige Homosexuelle Alternative
e.V. (UHA), Trägerverein des MHC. Borgweg 8,
Winterhude, ✆27877800, Plan A3
… SPD Wahlkreisbüro Philipp-Sebastian
Kühn Steinbeker Marktstraße 87, ✆ 81996056
wahlkreisbuero@billstedt-spd.de
391Schwusos Arbeitsgemeinschaft
Lesben und Schwule in der SPD,
Kurt-Schumacher-Allee 10, ✆28084837
■Selbsthilfe
… Andersum-Treff offener Kontakt- und Bege-
nungstreff für schwule Männer mit Psychatrieer-
fahrungen. Jd. 2. u. 4. Mi. 18-20 Uhr. ✆2790069
… Anonyme Alkoholiker Meeting von Schwulen
und Lesben, AIDS-Seelsorge, Spadenteich 1,
✆85506534 (Roland), ✆43214904 (Luer)
395Arm&Warm für Schwule mit wenig Geld c/o
Hein&Fiete, Pulverteich 21, ✆3805635
… Bi-Stammtisch jd. 2. Di., 20h im mhc-Café.
Andreas ✆ 6929112
… Der neue Mann Beratungspraxis für Männer,
Bürgerweide 62 b, ✆ 258820
355Homan, Verband iranischer Schwulen
und Lesben, c/o Hein&Fiete
357Kinderwunschgruppe
Jd. 1. Mo. 19.30 h im mhc, ✆2790069
... Memento e. Verein für Trauerarbeit,
✆2804462, www.memento-hamburg.de
355No Alk, Selbsthilfe für alkoholabhängige
Schwule. Treffen jd. 2. u. 4. Di. bei Hein&Fiete.
✆ (0151) 20443755 oder no.alk@gmx.de
357SBH – Schwul und behindert
Gruppe für Schwule mit Behinderung, deren Part-
ner und Freunde. Jd. 3. Fr. 18 Uhr mhc-Café. Reto
(04321) 5594956
.... Schwule Väter und Ehemänner
Info: ✆(04121) 5797417 (Thomas), Treffen jd. 3.
Mittwoch bei Hein & Fiete www.schwule-
vaeter.de
357Selbsthilfegruppe schwuler Alkoholiker
Wir treffen uns immer montags 19.30 h im mhc-Café,
✆ 4101950 (Claus), 5004394 (Anselm + Helmut)
www.schwule-alkoholiker.de
357Switch Transsexuellen-Selbsthilfe
Gruppe für Tramssexuelle, Intersexuelle, An-
gehörige und Interessierte. Jd. 2. Di. 19 Uhr im
mhc. Pia ✆(0176) 29497323
398Transsexuellentreff
c/o Goldbekhaus, Moorfurthweg 9, Winterhude,
Do 18h, Plan A3, Treffen jd. 1. + 3. Do. ab 19 h
■Sport
357Jogging-Gruppe
Di. 19h im mhc-Café, ✆52179811 (Rüdiger)
355Startschuss Schwul/Lesbischer Sport-
verein Hamburg e.V. Sparten: Badminton,
Basketball, Being-in-Balance, Fitness, Fußball,
Handball, Karate, Kung-Fu, Laufen/Frontrunners,
Outdoor, Rückengymnastik, Schwimmen, Segeln,
Tanzsport, Tischtennis, Volleyball, Yoga. c/o
Hein&Fiete, www.startschuss.org
… Rosa Radeln schwules Radfahren
✆ 4209253, rosaradeln@web.de
… Tendre à grande vitesse schwule
Rennradgruppe,
✆43252446 (Wolfgang) ✆3194451 (Christof)
… Pink Peloton Touren-u. RadSportGruppe,
✆ (0171) 2407600, deep.zone@t-online.de
357Tanzkurs für Anfänger&Fortge., c/o MHC
■Studenten
399Das LesBISchwulTranSM
polymorph perverses Referat, Von-Melle-Park 5,
✆45020437, Plan A5, Café: Di.+Do. 15.30-18 h,
Präsenz: Mo. 15-17 h, Di. 12-15.30 h, Mi. 16-18 h,
Fr. 12-13 h, www.lesbischwultransm.de
400 Schwule Gruppe der FH-Hamburg
c/o AStA der FH, Grindelhof 30, ✆440922
■Vorlieben
… abART-team e.V.
PF 763273, 22071 Hamburg,✆22041-55/-51
… Leder Club Hamburg (LCH) e.V
c/o Michael Tank, Daimlerstr. 14,
22763 Hamburg, info@lch-hamburg.de
… MSC Lederclub PF 303683, 20312 Hamburg
… Nordbären Hamburg Frank Seemann,
✆(0157) 89357070, Mo-Fr 10-20 Uhr
… SPIKE Hamburg e. V.
Postfach 304950, 20316 Hamburg
■Wirtschaft
… SLW Schwul-Lesbischer Wirtschafts-
verband Hamburg e.V., Postf. 304171,
20324 Hamburg, www.slw-hamburg.de
Ihr Ansprechpartner
Sven Partheil
Steuerberater
Schmilinskystraße 22
20099 Hamburg
Tel. 519 005 0-22
Fax 519 005 0-99
partheil@kerz-stb.de · www.frag-kerz.de
• Existenzgründungsberatung
• Steuerberatung • Steuererklärungen
• Jahresabschlüsse
• Finanz- und Lohnbuchhaltung
• laufende betriebswirtschaftliche Beratung
• Sanierungs- und Insolvenzberatung
Steuerfachangestellte/r
gesucht. Kleines Steuerbüro im Westen Hamburgs
sucht Verstärkung. Wir suchen eine/n ausgebildete/n
Steuerfachangestellte/n mit mindestens 2 jähriger
Berufserfahrung. Kenntnisse in den Programmen
der DATEV und den MS Office Programmen sind Vor-
aussetzung. Geboten wird ein interessanter Arbeits-
platz, sehr eigenverantwortliches Arbeiten
und eine leistungsgerechte Bezahlung.
Bewerbungen bitte schriftlich an
Ralf Oberländer,
Steuerberater, Warnstedtstr. 28-32,
22525 Hamburg oder
per email an info@kanzlei-oberlaender.de.
09_11_052-059_CityGuide 26.08.2011 15:38 Uhr Seite 59
Liebe
Real Life! 27, schlank, unter-
nehmungslustig, vielseitig,
selbstbewusst. Bin glücklich
mit allem, was ich habe. Nur
DU fehlst noch?! Theater, Kon-
zerte, Parties, Spaziergänge,
Reisen, Sport... Es gibt so vie-
les, muss man sich festle-
gen??? Wenn Du humorvoll,
ehrlich, authentisch bist und
keinen Bock auf 0-8-15 hast,
meld Dich! BE YOURSELF!
Chiffre 091103
Hallo. Ich aus Hannover su-
che dich ab 40-70 J. Will nicht
mehr alleine sein. Bin bei gay-
royal.com harelse65 od. MMS
(0151) 10163134 od. Chiffre
091104
Suche auf diesen Wege einen
netten, schlanken, älteren
Mann ende 50ig bis in den
60igern dem ich meine Ge-
borgenheit geben kann und
andersherum. Vielleicht je-
mand der Technik und die Na-
tur liebt. Das Ganze eher als
guten Freund, und wenn man
sich nicht mehr missen möch-
te, dann BITTE für’s ganze Le-
ben. Zu meiner Person, bin ein
bodenständiger junger Mann
(32/177/76) der die Nähe zu dir
und Geborgenheit sucht. Je-
mand der die Zweisamkeit
liebt, und mich nie aufgeben
würde, wenn’s mal nicht so
läuft wie es laufen sollte. Sex
ist wichtig, aber nicht mein
Mittelpunkt, schmusen & ku-
scheln mit echter Liebe ist
durch nichts zu ersetzen. Mag
den Mann mit schlankem Ge-
sicht, Brille, und graue, weiße
Haare im Seitenscheitel. Du
könntest es sein - denkst du?
Dann melde dich doch bitte
bei mir unter: (0170) 2450
044 bitte per SMS, oder an:
neveralone22303@yahoo.de-
bitte nur aus HH Mitte und
nahe Umgebung
Achtsam, konkret, lebens-
froh, Höhen + Tiefen ausgelo-
tet. M/47/188/82/NR! Meist
szenefern findet Liebe, Sex,
das ganz reale Leben mit dir,
M/35-55J./Groß/Körper- u.
Selbstbewusst. HH bevorzugt.
B.m. Foto = Antwort! Chiffre
091107
Biete das ehrliche Interes-
se an einer bodenständi-
gen Beziehung. Selbst-
ständiger Unternehmer,
Sternzeichen Fisch, offen,
ehrlich, treu, spontan,
kreativ, liebenswert, ro-
mantisch, phantasievoll,
begeisterungsfähig, 50,
177, 75, kein Opatyp, 5
Jahre geoutet, 2 erwach-
sene Kinder sucht Dich für
den Start einer gemeinsa-
men Zukunft. Spass an
Reisen, Fußball, Theater,
Kino, Kochen, Kultur und
Sport. Hamburg, Lüne-
burg, Uelzen, Wolfsburg,
Braunschweig Chiffre
091108
Ich suche für gesellschaftli-
che Anlässe einen Alibimann.
Du bist zwischen 35 und 45,
sportlich & schön, kultiviert &
selbstständig und hast kein In-
teresse an mehr, als mein Ali-
bi in der Öffentlichkeit zu sein.
ich bin weiblich, vorzeigbar, 35
und kann mir in meiner Posi-
tion offiziell nicht länger ein
Singeldasein erlauben ;-)
Chiffre 091110
Triebe
Schmusen und total geil lan-
ge genießen! Lecker Nüsse
lecken und zum Höhepunkt
lutschen! Du 18-35 Jahre,
schlank, rasiert und uncut wie
ich (56/177/70), mit guter Op-
tik. Kein AV! Gern Freund-
schaft wenn’s passt! Nur SMS
bitte an (0152) 09752290
Freunde
Schwules Ehepaar (Mittfünf-
ziger) möchte seinen Freun-
deskreis erweitern und sucht
hierfür nette, gescheite und
kulturinteressierte Leute für
gemeinsame Unternehmun-
gen und bereichernde Ge-
spräche. Wir freuen uns auf
Deine/Eure Zuschrift. Chiffre
091105, Antwort garantiert.
(Kein sexuelles Int.)
pinkpanther - Freizeitgruppe
für Schwule ab 50 trifft sich
im mhc zum lockeren Bei-
sammensein und um gemein-
same Aktivitätten (Kultur, Sze-
ne, Ausflüge, ...) zu planen.
Fröhlich, ernst und unterneh-
mungslustig! Stammtisch am
2. Donnerstag im Monat,
18.00 Uhr, weiteres Treffen
nach Verabredung. Kontakt:
schwulenberatung @mhc-
hamburg.de oder Tel. (040)
279 00 69
Bin Selim43, will nach Teu-
plitz BB und Twinks zum Auf-
bau von Freundschaft ken-
nenlernen, bei Interesse
schreib S. Mirke, Bahnstraße
6, 47551 Bedburg-Hau. Bis
bald.
Hallo, sie (38) sucht sie für
Sport (radeln, laufen...), Spaß
(kochen, Kino...), Party (Tan-
zen, gay events abklappern)...
Interesse? Chiffre 091109
Jobs
Das Café Gnosa sucht Ser-
vicekräfte, Student/in, even-
tuell mit gastronomischer Er-
fahrung, schwul oder lesbisch.
Bitte melden unter Tel. (040)
60 57 44 37 (Michael)
Hauswirtschafter/-in(m/w)
gesucht. Hamburger Unter-
nehmerpaar sucht zuverlässi-
ge, zupackende und mitden-
kende Kraft (m/w) in Vollzeit
zur Haushaltsführung und
Hundebetreuung für Resthof
nahe Kappeln/Schlei. Schöne
Wohnung auf dem Hof wird
gestellt. Bewerbungsunterla-
gen mit Referenzen und Licht-
Kleinanzeigen
hinnerk 09/11 60 60
Privatanzeigensind Angebote und Gesuche,
die nicht in Zusammenhang mit einer haupt-
oder nebenberuflichen Tätigkeit stehen. Pri-
vatanzeigen kosten pauschal 5 €(bis fünfzig
Wörter), jedes weitere Wort 0,20 €.
Extras, wie Chiffre, kosten zusätzlich 5 €.
Fettdruck einer Kleinanzeige und die Ver-
sendung eines Belegheftes werden je mit
2,50 €berechnet.
Antworten auf Chiffreanzeigenwerden nur
ausreichend frankiert weitergeleitet. Antwort-
brief in einen frankierten Blanko-Umschlag
mit der Chiffrenummer stecken, und diesen
Umschlag in einem zweiten frankierten Um-
schlag an die GSL Media UG&Co. KG, Koppel
97, 20099 Hamburg schicken. Chiffre-Antwor-
ten werden bis zu 2 Monate nach Erscheinen
der Kleinanzeige weitergeleitet.
Bei Veröffentlichung von Adressenist eine
Kopie des Personalausweises erforderlich,
bei Telefonnummerneine Kopie der letzten
Telefonrechnung. Wenn bei bereits bezahlter
Anzeige Telefonrg. oder Perso nicht vorlie-
gen und die Anzeige somit nicht erscheinen
kann, berechnen wir für Erstattung und
Rücküberweisung eine Bearbeitungsgebühr
von 5 €.
Gewerbliche Anzeigen sind Angebote und
Gesuche, die kommerziellen Zwecken dienen
oder im Zusammenhang mit einer haupt- oder
nebenberuflichen Tätigkeit stehen. Gewerb-
liche Anzeigen werden farbig unterlegt und
kosten bis 50 Wörter 30 €. Jedes weitere
Wort 0,20€ zzgl. 19%MwSt. Annahme-
schluss ist der 15. des Vormonats. Die GSL
Media UG&Co. KG behält sich vor, die Veröf-
fentlichung von Anzeigen ohne Angabe von
Gründen abzulehnen.
Bundesweiter Service: Wer seine Kleinan-
zeige in den Partnermagazinen des hinnerk
veröffentlichen will, kreuzt auf dem Kleinan-
zeigenauftrag den entsprechenden Titel an.
Berechnungsgrundlage: Endpreis für eine An-
zeige mal Anzahl der gewählten Titel.
K
L
E
I
N
A
N
Z
E
I
G
E
N
09_11_060-061_Kleinanzeigen 26.08.2011 20:11 Uhr Seite 60
bild erbeten. Chiffre 091101
Suche dringend!!!! als ge-
lernter Herren-Stylist(35),ei-
nen festen Arbeitsplatz in
Vollzeit u.wenn Mögl.auch
Wohnraum.Komme aus Elms-
horn. wer hilft mir? Städte:Lü-
beck,Hamburg,KielTel. (0163)
7537441......Gruß Thorben
Prof. sucht jg. Mann 1x pro
Woche für Hausarbeit. Gute
Bez. Chiffre 091106
2 Frauensuchen 1 Mann. Wir
sind Anfang 60 und brauchen
einmal pro Woche einen
Mann... zum Putzen!!! Für 2
große Altbauwohnungen in
einem Haus im Univiertel.
Kontakt: Tel. (040) 20970533
Wohnung
Auf Wohnungssuche und
HIV positiv? Die Wohnrau-
minfo v. Hamburg Leuchtfeu-
er unterstützt Sie. Tel. (040)
38 61 10 75, mittwochs von
13.30 - 16.30 Uhr
Zimmer frei in Barmbek.
280,- Euro inkl... M,41,schwul
sucht Nichtraucher ab 30
Jahre, der das Zimmer max.
10 Tage pro Monat nutzt. 14
qm, Holzdielen, frisch reno-
viert, ruhig, U+S-Bahn-Nähe.
Tel. (0163) 1969791
Reise
www.franks-apartment. com.
Dein Zuhause in Berlin Tel.
(030) 91 70 47 76
Ferienappartement mit
Meerblick an der Costa Cal-
ma/Fuerteventura von Privat
zu vermieten.Weitere Infos:
www.fuerte-urlaub.de
Ferien-Apartments, ab 29
Euro in Berlin-Schöneberg,
Gay-Area! Bilder/Informatio-
nen www.winterfeldt12.de, Tel.
(0176) 43 04 28 50. Peter#
WELCOME TO BAHIA -
GROßE EVENTS IN BRASILI-
EN Hell & Heaven Festival-Wo-
chenende. Die elektrisieren-
de Technoparty in Bahia von
2. bis 6. November 2011In Eu-
ropa beginnt der Winter und
du steigst in ein Flugzeug und
landest für einige Tage im
Sommerparadies Bahia mit
Magie,Spaß,Freude,Musik und
Tanz! UND SCHON DARAN
DENKEN: BRASILIEN KAR-
NEVAL 2012. Buchen bei:
www.welcome-to-bahia.de
Sonstiges
Praxis für Zahnheilkunde &
CranioSacral-Therapie, Vera
Hoeck, Zahnärztin und Heil-
praktikerin, Stresemannstr.
52, 22769 Hamburg, Tel.
(040) 329 67 257, mehr Infos
unter: www.cranio-und-zaeh-
ne.de
Wenn du auf dem Schlauch
stehst Schwub bietet persön-
liche oder telefon. Beratung
in allen Lebenslagen: (040)
31993727 oder schwub
@hamburg.de
Für schwule Männer, die in
psych. u. sozialen Projekten
arbeiten, bietet Schwub e.V.
kompetente Intervision. (040)
31993727 oder schwub
@hamburg.de
Rechtsberatungfür Schwu-
le und Lesben im mhc. Recht-
anwalt Sven-Uwe Blum berät
kostenlos zu grundlegenden
Fragestellungen. Termine
nach vorheriger Anmeldung
unter 040-279 00 69 (Mo-Fr
14-18h, Mo+Mi 19-21) oder
schwulenberatung @mhc-
hamburg.de
Gottesdienst der MCC-Kir-
che (nicht nur) für Lesben
und Schwule: Jeden Sonntag
um 18 Uhr im Steindamm 87,
HH-St.Georg. Tel. (040) 51 56
08, www.mcc-hh.de
APPLAUS GEFÄLLIG?
Hamburgs erfolgreiche
schwule Theatergruppe „Der
Kulturbeutel Hamburg e.V“
sucht neue kreative, enga-
gierte Männer mit und ohne
Bühnerfahrung. Wir treffen
uns jeden Do. um 19 Uhr im
MHC. Es erwartet Euch eine
nette Gruppe und jede Men-
ge Spaß bei den Proben und
Aufführungen. Wir freuen uns
auf Euch! Info Tel. unter (0172)
77 01 599 (Michael) oder über
unsere HP www. kulturbeu-
telhamburg.de
Adeliger (Baron, Graf, Fürst)
gesucht, der mit mir (36J/
1,70M/65Kg/blaue Augen/
blond/muskulös/Inhaber meh-
rerer Unternehmen) eine Le-
benspartnerschaft eingeht.
Natürlich mit Gütertrennung
und finanziellem Anreiz für
meinen zukünftigen Partner.
Trau Dich, mehr, als dass wir
nicht zueinander kommen
kann nicht passieren. Absolu-
te Diskretion wird garantiert
und vorausgestzt! adeliger.ge-
sucht@yahoo.de
Nette Akademikerin (42 J.)
aus Hamburg, sucht sympa-
thischen Vater bezüglich
künstlicher Befruchtung in
Prag. mangostin@hotmail. de,
Chiffre 091102
NEUER Gynäkologie Stuhl/
OP-Liege mit Zubehör wg.
Umzug von Privat zu verk..
(Gew. 140 kg) VB 999 Euro -
(02161) 5994096 od. rubber
888@gmx.de
Wohnen im Grünen! Zur
Gründung einer Senio-
ren-WG in einem Ein-
zelhaus (110 m
2
) in Ro-
sengarten/ Tötensen
wird ein Mitbewohner
gesucht. Gerne auch
Pärchen! Nur homose-
xuell. Das Einzelhaus
kann auch möbliert ver-
mietet werden. Haus-
tiere sind erwünscht.
Ein examiniertes Pfle-
gepersonal ist vorhan-
den. (Wenn gewünscht)
Bitte melden unter
(04108) 1899
Die Spiele-Gruppe von
Schwub sucht wieder schwu-
le MMs, die Lust haben alle
zwei Wochen gesellig zu spie-
len. Demnächst wieder: Si-
cherheitstraining “GAYBO”
für Schwule. - Interessierte
melden sich unter (040)
31993727 oder schwub@
hamburg.de
HILFE! Wir (w/w) wollen ein
Kind und sind deshalb auf der
Suche nach einem symphati-
schen, lebenslustigen, gesun-
den Spermaspender. juuke
2011@yahoo.de
Schwuler Papa gesucht:
Attraktives, deutsch-briti-
sches Akademikerinnenpaar
(27, 35) möchte in naher Zu-
kunft eine Familie gründen
und sucht einen niveauvollen,
gebildeten schwulen Mann
(oder Paar), der eine aktive
Vaterrolle übernimmt (ohne
finanzielle Verpflichtung).
Idealerweise wohnst Du in
Hamburg, bist zwischen 28
und 40 Jahre alt, stehst mit
beiden Beinen im Leben und
wünscht Dir ebenso wie wir
süßen Nachwuchs (aussch-
ließlich Insemination/Becher-
methode). Wir freuen uns dar-
auf, Dich kennen zu lernen:
mylittletoddler@gmx.de
Wir (w34/w37) suchen Papa
„light“ (gern Paar) aus Raum
HH für unsere 2 Wunschkin-
der. Du stehst (wie wir) mit
beid. Beinen im Leben u. hast
Herz u. Verstand. Becherm./
Adoption Voraussetzung.
Freuen uns auf mails: Sven
mo 10@googlemail.com
Kinderwunsch?! Wir auch!
Humorvoller und lieber Spen-
der/ Papa bzw. Papas gesucht
von 2 netten Lesben (32 +
36). bambino.berlino @goo-
glemail.com
Immobilienmakler sucht
ständig Wohungen und Häu-
ser zum Verkauf für vorge-
merkte Kunden. Du be-
kommst bei mir einen beson-
deren Service, von der Ein-
wertung bis zum Notar-
termin. Wenn du jemanden
kennst, der seine Immobilie
verkaufen will und eine Emp-
fehlung aussprichst, zahle ich
eine interessante Provision.
Bei Interesse, freue ich mich
über eine E-mail an: andre-
boosimmobilien@gmx.de
Motorradfahrer gesucht! Ich
45/186 fahre zwar auch selbst,
aber angenehmer zu zweit.
Wer sucht seinen Sozius?Mail:
Enduroleder@web.de
Brasilianer gesucht, der
mir portugiesisch für
eine Urlaubsreise nach
Brasilien beibringt. E-
Mail: info@alsterma-
ler.de
K
L
E
I
N
A
N
Z
E
I
G
E
N
kleinanzeigen@hinnerk.de
hinnerk 09/11 61 61
Name
Straße
PLZ/Ort
Telefon (nur für Rückfragen)
Datum, Unterschrift
hinnerk Kleinanzeigen-Auftrag Anzeigenschluss für die September-Ausgabe 201 1 ist der 15. August 201 1
❑ Liebe
❑ Triebe
❑ Freunde
❑ Wiedersehen
❑ Jobs
❑ Wohnung
❑ Reise
❑ Profis
❑ Sonstiges
Rubrik
Zahlungsweise
Bundesweiter Service
❑ hinnerk Hamburg
❑ Siegessäule Berlin
❑ LEO München
❑ GAB Frankfurt und Rhein/Main/Neckar
❑ RIK Köln und Düsseldorf
❑ Exit Ruhrgebiet
❑ privat
❑ gewerblich
Gesamtsumme:
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Euro
(bitte einsetzen)

liegt bar bei (keine Münzen/Briefmarken)

Verrechnungsscheck liegt bei

Bankeinzahlungsbeleg liegt bei
GSL Media UG&Co. KG. Konto 1230138040,
BLZ 200 505 50, Hamburger Sparkasse
Wichtig: Bitte die Geschäftsbedingungen für Kleinanzeigen am Anfang der Kleinanzeigen lesen. Bei unvollständigen Angaben, Unterlagen oder Geldbeträgen erfolgt vom
Verlag keine Benachrichtigung. Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen. Wir bitten um Verständnis, dass unleserliche Aufträge nicht ausgeführt werden können.
Extras

Chiffre
+ 5 €

Belegheft
+ 2,50 €

Fettdruck
+ 2,50 €
…für 135,00 €*
Verteilung von 5.000 Flyern
in der Hamburger Gaytour
* ca. 100 Outlets, Barzahlung zzgl. Mwst.
Wir machen’s Dir …

09_11_060-061_Kleinanzeigen 26.08.2011 20:11 Uhr Seite 61
hinnerk 09/11 62
reise
Die Luft in der schmucklosen Amtsstube ist klimaan-
lagenfrostig. Ich spüre keinerlei Temperatur. Von drau-
ßen dringt der Smalltalk der anderen Wartenden, doch
ich höre nichts. Nur die Worte von Richterin Joan Ken-
nedy. „... to be my spouse ... , from this day forward, ...
in sickness and in health ... until death do us part”.
Meine Knie sind weicher als amerikanisches Weiß-
brot. In meiner Gefühlswelt herrscht gleichzeitig Hur-
ricane-Saison und Zen-gleicher Frieden. Ich sehe tief
in seine Augen und höre mich mit leicht zitternder
Stimme und Tränenschlieren vor den Augen „I do” sa-
gen. Die Tiffany-Ringe mit der Unendlichkeits-Acht
passen. Später werden wir merken, dass wir sie ver-
tauscht haben.
Judge Kennedy fällt uns um den Hals, sagt, wir
wären „cute” und wünscht uns von Herzen das Beste.
Auch unsere Trauzeugen, die wir erst in der Schlange
vor dem Standesamt kennen gelernt haben, das hier
City Clerk’s Office heißt, umarmen uns. Was für ein
verrückter Tag, dieser 24. Juli 2011!
Um 6 Uhr in der Früh klingelt der Wecker für Mat-
thias und mich. Harlem schlummert da noch friedlich,
schließlich ist Sonntag. Eine Dusche vertreibt die
Schläfrigkeit, beim Gedanken an das, was wir vorha-
ben, pumpt mein Körper ohnehin schon kräftig Ad-
renalin. Shorts und Flipflops? Nein. Auch eine Heirat
im Urlaub soll ein klein wenig festlich sein. Schwarz,
weiß, fertig.
Zum zwanzigsten Mal checken wir die Unterlagen.
Pässe, Geld, Stadtplan. Mehr braucht man nicht zum
Heiraten in New York. Irgendwie cool.
Die Sonne steht noch nicht so hoch, thank God, um
die Mittagszeit werden es wieder weit über 35 Grad
sein. Hitzewelle im Big Apple. Die Subway rast Rich-
tung Wall Street und stoppt in der Nähe des Ground
Zero. Wir spazieren ein paar hundert Meter mitten ins
Gerichts- und Regierungsviertel. Unterwegs sehen wir
trotz der frühen Stunde die ersten Paare, die sorg-
sam gestylt das gleiche Ziel haben: das Gebäude des
City Clerk of New York. Hier erhält jeder Heiratswil-
lige – ob homo oder hetero – seine Lizenz zum Heira-
ten.
Wow! Was für ein Anblick. Die Türen des Gebäudes
öffnen sich erst um 8.30 Uhr, und auch nur weil Bür-
germeister Bloomberg seine Angestellten zur Sonn-
tagsarbeit verdonnert hat. Trotzdem ist zwischen den
ehrwürdigen Fassaden bereits viel los. Die Polizei hat
großräumig abgeriegelt, Übertragungswagen sind ge-
parkt, TV-Teams suchen nach dem besten Platz, Fo-
tografen bahnen sich durch die Schlange der warten-
den Paare. Wir sind spät dran, vor uns stehen sicher-
lich bereits 300 Menschen. Um kurz vor acht!
An fünf Hass-Demonstranten vorbei, die ihren
Transparenten zufolge in der Homo-Ehe eine Gefahr
für die US-Truppen sehen – warum auch immer – rei-
hen wir uns ein. Mein zukünftiger Mann bekommt vom
R
E
I
S
E
Reise ins Glück
F
o
t
o
s
:

Seit dem 24. Juli können Schwule und Lesben im Staat New York offiziell heiraten. hinnerk-Autor Siems Luckwaldt
war an diesem historischen Tag in Manhattan mit dabei. Nicht nur als Reporter, sondern als Bräutigam!
✓ Benötigt werden je einen gültiger Pass, even-
tuelle Scheidungsurkunden, Ringe (optional,
aber: please!), ein Trauzeuge über 18 Jahre
und insgesamt 110 US-Dollar (Kreditkarte).
✓ Marriage Licence : Office of the City Clerk, 141
Worth Street (Subway bis Chambers Street),
8.30 Uhr bis 15.45 Uhr, 35 Dollar. Dann wird
entweder gleich vor Ort geheiratet (plus 25
Dollar) oder an einem anderen Tag.
✓ Für die Anerkennung in Deutschland geht es
mit der Heiratsurkunde weiter zum Supreme
Court Building schräg gegenüber, 60 Centre
Street, Room No. 141. Hier gibt’s für 3 Dollar
die notarielle Bestätigung der Heiratsur-
kunde.
✓ Finale Station: das NY State Department, 123
William Street, 19. Stock. Hier gibt es die für
die Anerkennung in Deutschland nötige Apo-
stille (10 Dollar). cityclerk.nyc.gov
Heiraten in
Manhattan
09_11_062-063_Reise 26.08.2011 18:27 Uhr Seite 62
hinnerk 09/11 63
R
E
I
S
E
Organisationsteam eine Sonnen-
blume geschenkt, selbst Cops nicken
uns freundlich zu. Heute ist der hap-
piest place on earth definitiv nicht in
Disneyland, sondern hier, vor 141
Worth Street.
Die Freude, Erleichterung, ja, und
die Liebe, kann man fast zerschnei-
den wie eine Hochzeitstorte, so spür-
bar sind sie. Wir sehen Männerpaare,
die die 70 bereits geraume Zeit über-
schritten haben und wohl vor dem 24.
Juli, als Gouverneur Andrew Cuomo
die gay marriage Gesetz werden ließ,
nicht damit gerechnet hatten, diesen
Tag zu erleben. Frauen mit mehreren
eigenen und Adoptivkindern, Twen-
tysomethings, Herausgeputzte Bald-
Eheleute im feinen Zwirn, Clubkids in
Abercrombie & Fitch.
Auffallend wenige Paradiesvögel
haben den Weg hierher gefunden,
vielleicht ist es noch zu früh. Nur ein
Aktivist aus New Jersey und sein
Freund haben sich als Königspaar
ausstaffiert und sind die Darlings der
Kameras. Jeder wie er mag.
Nach drei Stunden in der Schlange
– es werden heute so viele Menschen
heiraten, wie nie zuvor an einem Tag
in Manhattan – dürfen wir eine Num-
mer ziehen. Und haben immer noch
ein Problem. Wir haben keinen Trau-
zeugen.
Kurz bevor wir aufgerufen werden,
zeigt das Universum, dass es uns sei-
nen Segen gibt, und schickt uns Je-
anne. Die Mittfünfzigerin steht mit
ihrem Plakat den ganzen Vormittag
schon in der Menge. Nur dafür und
als Not-Trauzeugin hat sie den Weg
aus Brooklyn hierher gemacht. Only
in New York! Sie bezeugt auch noch
eine andere Heirat. Als es zur Trau-
ung vor der Richterin im schwarzen
Talar kommt, folgt eifriges Trauzeu-
gen-Hopping. Viele Richter zeigen
ihre Unterstützung und vermählen
hemdsärmelig im Akkord.
Es fühlt sich definitiv anders an, in
den USA zu heiraten. Improvisierter,
lebensnäher, herzlicher. Und ein we-
nig wie bei „L.A. Law“. Wir küssen
uns, tauschen die Ringe. Und brau-
chen erstmal einen Kaffee bei Star-
bucks. Just married – was für ein gei-
les Gefühl!
SIEMS LUCKWALDT
Der schönste Tag im Leben, vor lauter Aufregung nur mit dem Handy
festgehalten. Ganz links: Siems und sein Mann Matthias.
Buchbar bei:
Shangri La Travel and
Tours
Borgweg 12
22303 Hamburg
Tel.: (040) 279 56 31
Email: info@shangrila-hamburg.de
Top Thailand Angebot
14 Tagereise mit:
• 2 Übernachtungen mit Frühstück in
Bangkok im 5 Sterne Hotel Grand
Suhkumvit
• 11 Übernachtungen mit Frühstück im
4 Sterne Hotel Pattaya Discovery
Beach Inklusive aller Transfers
Ab 999,- Euro p.P im Doppelzimmer
Buchungszeitraum bis 30.09.2011
Reiseantritt ab 01.09.2011 bis
30.11.2011. Abflüge ab Hamburg,
Frankfurt, Düsseldorf oder München
via Dubai. Stopovermöglichkeit
in Dubai gegen Aufpreis möglich.
09_11_062-063_Reise 26.08.2011 18:27 Uhr Seite 63
hinnerk 09/11 64 F
e
r
n
s
e
h
e
n
Divenduell auf dem Eis
ist ein Fall mitten in einem typisch kölschen Viertel.
So. 4.9., 0.30 – 2.25 Uhr, 3sat
The Bubble – Eine Liebe in Tel Aviv
(Spielfilm – OmU –, IL 2006). Jeder Tag in Tel Aviv
kann ein schicksalhaftes Ereignis bringen. Trotzdem
geht es in der Wohnung von Lulu und ihren schwu-
len Freunden Yali und Noam hoch her.
Mo. 5.9., 15 – 17 Uhr, ProSieben
Ein Date zu dritt
(Spielfilm, USA 1999). Jungarchitekt Oscar Novak
und sein schwuler Partner kämpfen um einen lu-
krativen Auftrag von Tycoon Charles Newman. Ne-
wman hält Oscar für den schwulen Part des Duos
und beauftragt ihn, ein wachendes Auge auf seine
junge Geliebte zu werfen…
Mo. 5.9., 20.15 – 21.10 Uhr, Super RTL
Glee: Neue Gesichter und Gemeinheiten
(Serie/Musik, USA 2010). Neue Staffel in deutscher
Erstausstrahlung! An der McKinley High School geht
es wieder rund. Eine neue Football-Trainerin,
gekürzte Etats und grandiose Stimmtalente sind die
Zutaten der zweiten Glee-Staffel.
Mo. 5.9., 22.15 – 23.15 Uhr, WDR
Zimmer frei! – Prominente suchen
ein Zuhause: Anne Will – Zum Zweiten
(Talk/Show, D 2011). Bereits zum zweiten Mal zu Gast
bei Christine Westermann und Götz Alsmann ist
Anne Will.
Mo. 5.9., 0.50 – 2.25 Uhr, Das Erste
Ein irrer Typ
(Spielfilm, F 1977). Alberne und aktionsreiche Komö-
die mit Jean-Paul Belmondo in einer bravourösen
Doppelrolle: Als Stuntman und als schwuler Film-
star Bruno Ferrari.
Do. 8.9., 21.15 – 23.15 Uhr, RTL II
Frauentausch
(305) (Serie, D 2011). In dieser Folge tauscht eine
fünffache Mutter mit einem Zirkus-Dompteur: Her-
einspaziert und Manege frei für Siegfried und Roy
alias Jan (29) und Christian (30) aus Wiesbaden.
Do. 8.9., 22.05 – 22.55 Uhr, Arte
Welcome to the Eighties: Synthie-Pop
& New Romantic
(Dokumentationsreihe, D 2009). Die 80er waren das
Jahrzehnt der Jugendkulturen: ob Punker, Popper,
Do. 1.9., 18.30 – 19.15 Uhr, Phoenix
Die wilden Seventies: Die rosa Revolution
(Dokumentation, F 2008). 1970 hat noch nie jemand
etwas von „gay pride“ gehört. Doch die Rock- und
Popmusik bietet Homosexuellen bald die Möglich-
keit zum Coming-out.
Do. 1.9., 19.05 – 19.40 Uhr, RTL
Alles was zählt
(Serie, D 2011). Florian ist völlig überfordert von der
Neuigkeit über Romans tödliche Erkrankung und
vergisst darüber, sein Treffen mit Lena abzusagen.
Seine Wut entlädt sich an Deniz, der ihn bisher an-
gelogen hatte. Keiner dringt mehr zu ihm durch,
nicht einmal Lena, die auch eine Erklärung für ihr
geplatztes Date fordert.
Sa. 3.9., 16.30 – 16.30 Uhr, MDR
höchstpersönlich: Wolfgang Joop
(Porträt, D 2010). Wolfgang Joop – der 65-Jährige
ist einer der erfolgreichsten deutschen Modedesi-
gner – und einer der schillerndsten obendrein. Denn
er hat längst nicht nur Haute Couture im Kopf.
So. 4.9., 13.35 – 15 Uhr, BR
Charleys Tante
(Spielfilm, D 1955). „Charleys Tante“ ist bekanntlich
nicht totzukriegen. In dieser deutschen Filmversion
des unverwüstlichen Schwanks von Brandon Tho-
mas spielt Heinz Rühmann die Titelrolle.
So. 4.9., 20.15 – 21.45 Uhr, Das Erste
Tatort: Altes Eisen
(Serie, D 2011). Bei ihren Ermittlungen stoßen Bal-
lauf und Schenk auf die in der ganzen Nachbar-
schaft bekannte transexuelle Trudi (Edgar Selge). Es
Chazz Michael Michaels und Jimmy MacElroy
könnten unterschiedlicher nicht sein, die beiden
sind begnadete Eisläufer und sie hassen sich wie
die Pest. Bei den Winterspielen 2002 kommt es
zum Eklat, als sie sich auf dem Siegertreppchen
eine Prügelei liefern. Die Strafe folgt auf dem
Fuße: Beide werden lebenslang als Einzelläufer
gesperrt, ihre Karrieren sind zerstört. Doch nach
dreieinhalb Jahren Zwangspause soll ihnen ein
Trick zum Comeback verhelfen: Wenn schon nicht
im Einzel, so können Chazz und Jimmy doch als
Paarläufer antreten! Dass sie dies ausgerechnet
gemeinsam tun und es ihnen sogar gelingt, ver-
gangene Streitigkeiten zu begraben, um als er-
stes männliches Eisläuferduo zu reüssieren, ver-
setzt nicht nur das Eiskunstlauf-Establishment in
Aufruhr. Auch ihre Konkurrenz ist alarmiert.
Die Eisprinzen (Spielfilm, USA 2007):
Mo, 12.9., 0.50 – 2.35 Uhr, Das Erste
fernsehen
09_11_064-065_Fernsehen 26.08.2011 18:28 Uhr Seite 64
Das komplette schwule TV-Programm: hinnerk.de
Waver, Ökos, Heavies, Grufties, Acid-Jünger
oder Hip-Hop-Heads. Sie alle hatten ihren
Sound und ihre Kleidungscodes.
So. 11.9., 15.15 – 16 Uhr, BR
Vor Ort – Die Reportage: Traditionsbe-
wusst, heimatverbunden, schwul
(Reportage, D 2010). Sie heißen Sepp oder
Schorsch, sie sind bodenständig, ur-
bayerisch und homosexuell, „D'Schwuh-
plattler“, die erste schwule bayerische Volks-
tanzgruppe. Die Reportage erhielt den Felix-
Rexhausen-Preis des BLSJ.
So. 11.9., 22 – 23.25 Uhr, Das Erste
Kommissar Beck: Mord an Margareta
Oberg
(Serie, D/S 2007). Der Paparazzo Gösta Jans-
son wird erschlagen aufgefunden. Bei den
Ermittlungen rückt Erik Gindorf in den Fo-
kus, Prediger einer Sekte, die für die Ermor-
dung von mehreren Schwulen im ganzen
Land verantwortlich ist.
Mo. 12.9., 0 – 1.25 Uhr, ZDF
Shahada
(Spielfilm, D 2010). Der preisgekrönte Episo-
denfilm erzählt die Schicksale von Ismail, Sa-
mir und Maryam, drei jungen Muslimen in
Berlin. Daniel ist schwul und hat sich in Samir
verliebt. Zögerlich kommen sich die beiden
jungen Männer näher.l
Mi. 14.9., 23 – 0 Uhr, RTL II
True Blood (25): Böses Blut
(Serie, USA 2008 - 2010). Start der dritten
Staffel! In der Nacht des Heiratsantrags wird
Bill entführt. Gemeinsam mit Jessica ver-
sucht Sookie, seinen Spuren zu folgen. Aber
sie sind nicht die einzigen: Auch Eric lässt
nach ihm fanden.
Do. 15.9., 0.15 – 1.15 Uhr, SWR
Vivienne Westwood – Do It Yourself
(Dokumentation, F/GB 2010). Sie ist die Queen
der Modewelt. Seit 1970 nimmt Vivienne
Westwood Mode buchstäblich auseinander,
um sie immer wieder neu zu erfinden. Was
treibt die britische Modeschöpferin an?
Fr. 16.9., 20.15 – 21.30 Uhr, ZDFkultur
Gustav Peter Wöhler & Band: Get back
(Musik/Konzert, D 2011). Get back – zu den
Anfängen zurückkehren heißt das Bühnen-
programm von Gustav Peter Wöhler und sei-
ner Band.
Mo. 19.9., 23.15 – 1.20 Uhr, NDR
Wiedersehen mit Brideshead
(Spielfilm, GB 2008) Der Kunststudent Char-
les Ryder (Matthew Goode) lernt durch den
exzentrischen Adelsspross Sebastian Flyte
(Ben Whishaw) ein traumhaft-entrücktes Lu-
xusleben kennen. Zwischen den beiden Män-
nern entwickelt sich eine zarte Romanze.
Di, 20.9., 23.55 – 1.35 Uhr, Arte
Die Yanomami: Missbrauch im Urwald
(Dokumentation, F 2010). Die indigene Eth-
nie der Yanomami im nordwestlichen Ama-
zonasgebiet zählt zu den zahlenmäßig größ-
ten Bevölkerungsgruppen der Region. Der
französische Anthropologe Jacques Lizot
beschäftigte sich mit der angeblich stark
ausgeprägten Homosexualität in den Stäm-
men.
Mi. 21.9., 18 – 18.50 Uhr, ZDF
SOKO Wismar: Blinder Zeuge
(Serie, D 2010). Martin Schmitt, Pfleger eines
Blindenheims, wird tot aufgefunden. Schnell
steht fest, dass es sich keinesfalls um einen
Selbstmord handelt. Auf einen ersten Ver-
dächtigen weist Pfleger Pakusch hin: Mar-
tins Ex-Freund Jan Markowski ist am Vor-
abend im Heim gewesen und hat mit ihm ge-
stritten
So. 25.9., 3.15 – 5 Uhr, Arte
Sex und 68
(Dokumentation, D 2008). Die gesellschafts-
politischen Proteste Ende der 60er-Jahre
waren auch mit dem Widerstand gegen se-
xuelle Tabus verknüpft. Vor allem die Frau-
enbewegung und engagierte Homosexuelle
griffen diese Gedanken begeistert auf.
Zusammenstellung der Texte und Fotos: Ulf Meyer
Die Webdokumentation „New York 3.0“ gibt Internet-Nutzern die
Möglichkeit, das New York von morgen interaktiv zu erforschen.
„New York Tomorrow“ spiegelt die Highlights dieser Dokumentation
und zeigt die kreative Vielfalt New Yorks mit Konzerten, Videos und
Vertretern unterschiedlicher Gruppen und Szenen, die ein differen-
ziertes Bild der Stadt der Zukunft bieten. Viel Neues zeigen die Ein-
blicke in die zeitgenössische Musik, die Kochkunst und die schwul-
lesbische Szene. Es kommen repräsentative Vertreter jeder Gruppe
zu Wort
New York Tomorrow (Dokumentation, F 2011): So, 11.9., 23:50 – 0:20
Uhr, Arte
New York 3.0
09_11_064-065_Fernsehen 26.08.2011 18:28 Uhr Seite 65
TEAM 7 Hamburg | Stahltwiete 14a (Phoenixhof) | 22761 Hamburg-Altona | Tel. 040 39 84 10-0 | www.team7-hamburg.de
TEAM 7 München | Herzogspitalstraße 3 | 80331 München | Tel. 089 232 49 50-0 | www.team7-muenchen.de
linee
Ihr Braten und unsere Küche kennen
sich vermutlich noch aus dem Wald.
Die Naturhölzer für alle unserer Küchen
stammen aus Europäischen Wäldern.
It’s a tree story.
Hinnerk_210x297_linee.indd 1 17.08.11 10:29
hinnerk 09/11 66
V
E
R
L
O
S
U
N
G
GSL Media UG
(haftungsbeschränkt) & Co. KG
Koppel 97, 20099 Hamburg
✆(040) 28 40 769-0
Fax (040) 28 40 769-69
redaktion@hinnerk.de
anzeigen@hinnerk.de
Herausgeber
Peter Goebel (pege/-0)
Chefredakteur
Stefan Mielchen, V.i.S.d.P. (sm/-22)
Redaktion
Axel Schock (as)
Mitarbeiter dieser Ausgabe
Torsten Bless, Björn Berndt, Dagmar Leischow,
Siems Luckwaldt, Ulf Meyer, Bernd Müller,
Martin Stiewe (Foto), Claudia Schmidt (Foto)
Cover: istockphoto.com
Grafik und Layout ✆(040) 28 40 769 -
Linda Lorenzen (-51)
Anzeigenleitung ✆(040) 28 40 769 -
Christian Kranz (-31)
Anzeigenberatung ✆(040) 28 40 769 -
Oliver Kahler (-33)
Julian Jenkel (Azubi) (-34)
Kleinanzeigen
✆(040) 28 40 769 (-0)
Buchhaltung (Di + Do 9-13 Uhr)
✆(040) 28 40 769-
Sandra Schupke (-42)
Druck
PerCom Vertriebsgesellschaft mbH
Westerrönfeld
Vertrieb
Cartel X ✆ (040) 39 90 27 71, Eigenvertrieb.
hinnerk wird an ca. 250 Stellen in Hamburg
und Norddeutschland kostenlos verteilt.
Bankverbindung
Hamburger Sparkasse,
Konto 1230138040, BLZ 20050550
Für hinnerk gilt die Anzeigenpreisliste
Nr. 5 vom 01.01.201 1.
Veranstaltungshinweise sind kostenlos.
Alle Programmangaben sind ohne Gewähr.
Für unverlangt eingesandtes Bild- und Text-
material wird keine Haftung übernommen.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben
nicht unbedingt die Meinung der Redaktion
wieder. Vervielfältigung, Speicherung
und Nachdruck nur mit
Genehmigung des Verlages.
Gerichtsstand ist Hamburg.
Redaktionsschluss 10/11: 16.09. 2011
Anzeigenschluss 10/11: 16.09. 2011
impressum
Auflage IVW-geprüft
Mit den Kondomen der Produktlinie B
2
setzen
die Hersteller von Billy Boy neue Maßstäbe.
Jede der drei unterschiedlichen Ausführungen
von Billy Boy B
2
erfüllt einen der häufigsten
Wünsche an ein Kondom: extraweite Passform,
eingearbeiteter Latexring für intensiven Ge-
nuss oder eine Wandstärke von ca. 0,1 mm für
besonders zuverlässigen Schutz.
billy-boy.com
Stichwort: Passt immer
P
a
s
s
g
e
n
a
u
Vorab für alle, die sich bislang den Spaß der TV-Serie „Glee“ haben entgehen lassen: Hier geht's um die US-
Version des Schulchores, bei dem die gesamte Pop- und Musicalgeschichte geplündert und zu großartigen
Show- und Tanznummern verarbeitet werden. Und ganz nebenbei ist die Serie queer, bunt und komisch. Dass
die Jungs und Mädels tatsächlich auch großartige Showtalente sind, haben 14 der Cast-Mitglieder bei ihrer be-
reits zweiten ausgedehnten Nordamerika-Tournee bewiesen. Jetzt gibt's den Mitschnitt gefilmt, der nicht nur
alle Wünsche der Gleeks (wie sich „Glee“-Fans bezeichnen) erfüllt, sondern sie auch selbst bunt und in 3D ins
Bild rückt. Kinostart ist am 22. September. hinnerk verlost vier Fanpakete inklusive Kinogutschein, Fan-Shirt,
DVD und Poster.
fox.de
Stichwort: Showtime
I
t
'
s

S
h
o
w
t
i
m
e
!
Am 17. September findet zum zweiten Mal das „Schlager CAFE“ statt. Auf der
Schlagerparty des Jahres reichen sich die Schlagerstars die Klinke in die Hand
und es wird deutschen Schlager nonstop geben. Isabell Varell (Foto), Alex Klaws,
Marcus Luca, Die Traumprinzen, Jill Newton, Diana Sorbello, Tobee, Howie Nuvo
und ein Surprise Act präsentieren ab 19.30 Uhr im Festplatz Nord neuen deut-
schen Schlager, Discofox-Schlager, Pop-Schlager und Party-Schlager. Alles Gen-
res werden bedient, und somit ist für jeden Schlagerfreund etwas dabei. Wir
verlosen zwei mal zwei VIP-Tickets inklusive Schlager-Café-CD, VIP-Tasche und
Freigetränken am ganzen Abend!
Stichwort: Fremde oder Freunde
Schlager-Café
Ganz einfach gewinnen: Bis zum 15. August 201 1 eine ausreichend frankierte, mit dem jeweiligen Stichwort versehene Postkarte an GSL Media UG, Koppel 97, 20099 Hamburg.
Oder eine eMail an verlosung@hinnerk.de. Eigene Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!
F
o
t
o
:

2
0
t
h

C
e
n
t
u
r
y

F
o
x
verlosung
09_11_066_Letzte Seite 26.08.2011 20:13 Uhr Seite 66
www.Gleichklang.de
Die alternative Kennenlern-Plattform!
G
a
y
-
G
l
e
i
c
h
k
l
a
n
g
.
d
e
Für jeden gibt es irgendwo die Liebe. Bei Gleichklang findest
du sie, früher oder später, aber ganz gewiss.
Bei Gleichklang gibt es keine Faker oder Bildersammler, die
überall im Internet die Suche nach Partnerschaft oder
Freundschaft ruinieren. Denn bei Gleichklang gilt: "Geringe
Gebühren für alle (40 EUR/Jahr) anstatt Premium für
manche!". Dies hält Faker zuverlässig fern. Bei Gleichklang
sind Menschen mit sozial-ökologischen Denkweisen, die
ernsthaft nach Freundschaft, Reisepartnern oder der großen
Liebe suchen - und sie finden. Komm zu Gleichklang und
erwerbe jetzt die Option für dein Glück!