Sie sind auf Seite 1von 1

4.

Übung Mathematische Grundlagen WS 2006

1. Man begründe mit Hilfe des binomischen Lehrsatzes die folgenden Formeln!

a) n0 − n1 + n2 − . . . + (−1)k nk + . . . + (−1)n nn = 0, (n ∈ N)
    

b) n0 + 2 n1 + 4 n2 + . . . + 2k nk + . . . + 2n nn = 3n , (n ∈ N)
    

2. Berechnen Sie die Funktionswerte f (1), f (2), f (3) der nachstehenden Polynome.
Ermitteln Sie unter Verwendung des Horner-Schemas eine Produktdarstellung dieser
Polynome und geben Sie - falls möglich - eine Zerlegung in Linearfaktoren an.

a) f (x) = x4 − 4x3 + x2 + 12x − 12,


b) f (x) = x4 − 3x3 + 2x.

3. Skizzieren Sie die Graphen der in Aufgabe 2 angegebenen Polynome sowie den Graph
von
f (x) = 2x4 + 3x3 − 7x2 − 3x + 5.

4. Gesucht ist ein Polynom kleinsten Grades mit einer einfachen Nullstelle x0 = 5, einer
doppelten Nullstelle x1 = 3, dessen Graph die y-Achse bei y = 90 schneidet.

5. Das Polynom x3 − ax2 + bx − c habe die Nullstellen x1 = −1, x2 = α, x3 = −2β. Geben


Sie a, b, c in Abhängigkeit von α und β an.

(Die Lösungen der Aufgaben 1 und 2a) bitte abgeben.)