Sie sind auf Seite 1von 1

Seiltanz des Forschens Tag der Forschung 2011 Fachbereich 05 Philosophie und Philologie

Interkulturelle Literatur
Projektziel: Erschlieung eines exemplarischen Korpus fr Europa in einem Vergleichssystem mit der IL Afrikas und Nordamerikas Festlegung der leitenden Fragen fr eine paradigmatische Auslegung interkultureller Werke Einblick in den sthetisch-kreativen Dialog der Sprachen und der Kulturen als Auslser der IL Analyse aktueller Schilderungen des Themas Migration und Integration sowie weiteren Themen und Motive Gesellschaftliche und politische Wirkung der IL Didaktische Vermittlung der IL. Forschungsmethode Vergleichende Methode innerhalb folgender Konzepte: Hybriditt (Bhabha) Dekonstruktion (Derrida) Rhizom-Modell (Amodeo) Sprachlatenz und Topographie der Stimmen (Chiellino) Projektschritte Gastprofessur Carmine Chiellinos im Rahmen des Zentrums fr Interkulturelle Studien Internationaler Workshop Sprachen der Interkulturellen Literatur am 2./3.12.2011 Grndung einer international und interdisziplinr ausgerichteten, DFG-gefrderten Forschergruppe Interkulturelle Literatur. In diesem Rahmen werden drei Dissertationen, ein Postdoc-Forschungsprojekt und zwei Habilitationen entstehen. In Kooperation mit: Prof. Carmine Chiellino (Romanistik, Universitt Augsburg), PD Dr. Rainer Goldt (Slavistik), PD Dr. Marion Grein (Deutsch als Fremdsprachen).

Kontakt: Dr. Natalia Shchyhlevska Deutsches Institut shchyhlevska@uni-mainz.de

www.tag-der-forschung.uni-mainz.de