Sie sind auf Seite 1von 7

Umfeldfaktor

Marktdynamik
www.hs-rm.de

Sarah Sowarsch, Christian Hiester, Marc Hiester, Sascha Weiss

Marktdynamik: Bezeichnung der Vernderung


Definition Marktdynamik: Die Marktdynamik drckt sich in Vernderungen der Art und Anzahl sowie der Ansprche der Markteilnehmer und der zwischen ihnen stattfindenden Transaktion aus (Meffert)

Kundenbedfnisse

Marktdynamik

Wettbewerber

Techn. Fortschritt
Seite 1

Marktdynamik:
Angebots- und Nachfrageschwankungen auf dem Ge- und Verbrauchermarkt
Saisonale Einflsse

Winterreifen im Sommer

Angebot
Aufschwung Boom Abschwung Konjunkturtief

Nachfrage

PersonalManagement

Konjunkturelle Einflsse

Engpsse, Verzug, Stockout


Zeitarbeiter

Auerordentliche Einflsse

ko- Strom

Seite 2

Marktdynamik:
Sinkendes Volumen bezahlter Arbeit aufgrund steigender Produktivitt
Produktivitt steigt schneller als das Wachstum. In den letzten 10 Jahren war dies der Fall: Durchschnittliche Wachstumsrate p.a.= 1,5%; Durchschnittliche Produktivittszuwachs p.a. = 2,2%)

Seite 3

Marktdynamik: Tertiarisierung der Wirtschaftssektoren

42,5 57,0 65,6

warenproduzierendes Gewerbe (sekundrer Sektor)

48,9 39,3 32,0

Land- und Forstwirtschaft (primrer Sektor)

8,6 1970

3,7 1987

2,4 2010

Seite 4

Konsequenz fr das Personalmanagement -Personalpolitik und strategie muss angepasst werden -beeinflusst alle operativen Teilbereiche -dem Wunsch nach Dienstleistungen muss durch das Personalmanagement nachgekommen werden

Fragen

Seite 5