Hinweis 1444342 Gerätetypunabhängiges Drucken von Interaktiven Formularen

Hinweissprache: Deutsch
13.12.2010

Version: 9

Gültigkeit:

gültig seit

Zusammenfassung
Symptom
Drucken von Interaktiven Formularen (früher PDF-basierte Formulare)

Weitere Begriffe
PDF, Adobe, ADS, PDL, SAPWIN, SAPPDFPRINT, FPRUNX113

Ursache und Voraussetzungen
Sie wollen Interaktive Formulare auf Druckern ausdrucken, die nicht mit einem Gerätetyp gem. Hinweis 685571 definiert sind, also keiner XDC-Datei zugeordnet sind. Das war bisher nicht möglich. Durch die neue Komponente SAPPDFPRINT können Interaktive Formulare, ähnlich wie alle anderen Spoolaufträge mit den SAPWIN-Gerätetypen, auf jeden beliebigen Windows-Drucker ausgedruckt werden.

Lösung
Bei serverbasiertem Drucken (Koppelart S): 1. Installieren Sie SAPPDFPRINT 7.20 zusammen mit SAPSprint 7.20 auf einem Windows-Druckserver. SAPSprint erkennt automatisch, wenn SAPPDFPRINT installiert ist, und druckt Interaktive Formulare auf dem ausgewählten Drucker aus. Legen Sie im SAP-System Ausgabegeräte mit Gerätetyp PDF1 und Koppelart 'S' an. Wenn Sie bisher Ausgabegeräte mit SAPWIN-Gerätetypen verwendet haben, können Sie gemäß Hinweis 1066060 vorgehen und dabei in Schritt 2 mit dem Report RSPO0022 den Eintrag von Gerätetyp PDF1 auf den Gerätetyp SAPWIN kopieren. Das System wird daraufhin beim Druck von Interaktiven Formularen einen PDF-Datenstrom erzeugen, wenn auf einen Drucker mit Gerätetyp SAPWIN gedruckt wird. Weitere Informationen finden Sie in Hinweis 1066060. Bei Frontenddruck (Koppelart G): 1. Installieren Sie SAPPDFPRINT 7.20 zusammen mit SAPGUI 7.20 auf Ihren Arbeitsplatzrechnern. SAPGUI erkennt automatisch, wenn SAPPDFPRINT installiert ist und druckt Interaktive Formulare auf dem ausgewählten Drucker aus. Legen Sie im SAP-System Ausgabegeräte mit Gerätetyp PDF1 und Koppelart 'G' an. Mit der obsoleten Koppelart F funktioniert die Ausgabe über SAPPDFPRINT nicht! Wenn Sie bisher Ausgabegeräte mit SAPWIN-Gerätetypen verwendet haben, können Sie gemäß Hinweis 1066060 vorgehen und dabei in Schritt 2 mit dem Report RSPO0022 den Eintrag von Gerätetyp PDF1 auf den Gerätetyp SAPWIN kopieren. Das System wird daraufhin beim Druck von Interaktiven Formularen einen PDF-Datenstrom erzeugen, wenn auf einen Drucker mit Gerätetyp SAPWIN gedruckt wird. Weitere Informationen finden Sie in Hinweis 1066060.
28.01.2011 Seite 1 von 3

2.

2.

20. können mit SAPPDFPRINT nicht gedruckt werden.20 eine Archivdatei vom SAP Marketplace herunter. dass SAPPDFPRINT nur mit vom ADS erzeugten PDF-Formularen funktioniert.2011 Seite 2 von 3 . 3.20 CORE (auf der rechten Seite) Installation (auf der rechten Seite) Die Zip-Datei enthält in separaten Unterverzeichnissen jeweils den Installer für die Produkte.sap.2010 07:35:35 Deutsch Empfehlungen/Zusatzinfo Info zur Installation BC-CCM-PRN Druck. ABAP-Listen oder SAPscript-Formulare). Bei einem PDF mit Zusatzinformation enthält das PDF-Formular einen Anhang mit Dateien. Beachten Sie weiterhin. Ein "Durchreichen" von Druckaufträgen auf existierende aber nicht installierte Drucker funktioniert nicht. Browse our Download Catalog (auf der linken Seite) SAP Frontend Components (auf der rechten Seite) SAP GUI FOR WINDOWS (auf der rechten Seite) SAP GUI FOR WINDOWS 7. 4.12.com ein und navigieren Sie folgendermaßen: SAP Support Portal -> Downloads -> SAP Installation & Upgrades 1. SAPPDFPRINT 7. Steigen Sie über http://service. Kopfdaten Freigabestatus: Freigegeben am: Mastersprache: Prorität: Kategorie: Hauptkomponente: Zusätzliche Komponenten: BC-CCM-PRN-PC Druckeransteuerung via Frontend PC BC-FES-GUI Grafische Benutzungsoberfläche BC-SRV-FP Forms Processing Für Kunden freigegeben 13. Laden Sie zur Erstinstallation von SAPGUI 7.Hinweis 1444342 Gerätetypunabhängiges Drucken von Interaktiven Formularen Bitte beachten Sie.20 und SAPSprint 7.01. 5. Andere Spoolaufträge (z. oder binäre Spoolaufträge. die ein PDF-Dokument enthalten. dass die mit SAPPDFPRINT verwendeten Drucker auf jeden Fall auf dem Arbeitsplatzrechner oder Druckserver installiert sein müssen. 2.B. die mit dem Gerätetyp PDF1 erzeugt wurden. die zur Fehleranalyse verwendet werden können. Es können jedoch keine PDFs mit Zusatzinformationen (siehe Hinweis 944221) gedruckt werden.und Ausgabeverwaltung Der Hinweis ist releaseunabhängig 28.

2011 Seite 3 von 3 .01.Hinweis 1444342 Gerätetypunabhängiges Drucken von Interaktiven Formularen Verwandte Hinweise Nummer 1490835 1465270 1066060 1009567 944221 685571 Kurztext Patches für PDFPRINT Verschobener Ausdruck bei Verwendung von PDFPRINT Druck von ADS-Dokumenten auf Kyocera-Druckern Funktionale Unterschiede SAP Interactive Forms / Smart Forms Fehleranalyse bei Problemen in der Formularprozessierung Drucken von PDF-basierten Formularen 28.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful