You are on page 1of 1

WILLKOMMEN IN DER DIKTATUR

Die .B.P. hat in Wien eine friedliche Demonstration geplant. Diese Demo musste abgesagt werden, da uns weder die Polizei noch der Verfassungsschutz von Neonazis und Linksradikalen schtzen will.

Man hat uns die Demo gestohlen


Kennen Sie Goethes saure Trauben? Auch wenn man momentan vernehmen kann, dass wir unsere Demo Strae der Sieger, 22.Oktober 2011, 15 Uhr, Ballhausplatz aus freien Stcken abgesagt haben und wir gute Miene zum bsen Spiel machen, so muss man ganz ehrlich folgendes sagen: Wahr ist, der Verfassungsschutz hat uns zur Absage gezwungen. Da dies ein schwerer Versto gegen die sterreichische Verfassung darstellt, die einem jeden Menschen das freie Demonstrationsrecht erlaubt. Das dieses auf einer Basis passierte, dass man die Demonstration der sterreichischen Brgerpartei, also freier Demokraten absagte, weil sich eine rechtsradikale Gruppierung erlaubte, ebenfalls zu unserer Demo am Ballhausplatz zu kommen ohne uns zuvor diesbezglich berhaupt zu verstndigen, ist um so erstaunlicher. Warum hat die Polizei nicht einfach dafr gesorgt, dass die nicht eingeladenen Gste von unserer Demo fernblieben? Die Medien haben mit voller Absicht diese Meldung verkndet damit es zu einer Eskalation mit Linksradikalen kommt. Warum hat die Polizei dies nicht verhindert. Und warum erklrt die Polizei nunmehr, dass die selbe Route nunmehr von einer anderen Gruppe beschritten werden soll? Es geht um die Behinderung einer neuen Partei, einer politischen Gruppe die alleine schon durch ihre Definition als Freiheit, Gleichheit und Brderlichkeitspartei gar nicht rechtsradikal sein kann und die klar deklariert: Wir haben drei Parteien fr Brssel (SP, VP und GRUENE) und zwei Parteien fr Deutschland (FP und BZ) aber nur eine Partei fr sterreich: Die sterreichische Brgerpartei. Helfen auch Sie mit, damit die Demokratie in sterreich wieder hergestellt wird.

Die sterreichische Brgerpartei


http://www.oebp.at