Sie sind auf Seite 1von 2

Schreibgespräch „Die schöne gnädige Frau“

Tobi & Matthes

T : Ich check das nich oO

M : Naja wir habendas Buch ja auch erst bis Seite 8 und die Zusammenfassung
gelesen..ich glaube, die gnädige Frau kommt mit der Kutsche vorbei, während er Geige
gespielt hat und hat ihn mitgenommen…daraufhin hat er sich vielleicht in sie verliebt?

T : Oder er war einfach von seinem Glück fasziniert.., oder er hofft auf „Kontakt“ zu
höheren Ständen, oder.., vllt. hast du auch recht : /

M : Wie auch immer, dieses Glück scheint nicht lange zu halten..auf Seite 24 beschreibt
er ja schon wieder ihre ach so breite Taille..da scheint irgendwas schief gelaufen zu sein..

T : wtf ? Vielleicht findet er das einfach nur geil OO^du etwa nicht? ;P

M : Dazu sag ich jetzt mal nichts..wir reden hier über ein Buch aus der Romantik Tobias
Törber! Findest DU soetwas etwa romantisch?

T: in nem Puff nich, nö.., aber Romantik und romantisch (im heutigen Sinne) sind nicht
das gleiche. Aber hey.., wieso spannt er denn vom Baum ? Na ? ^^ Entweder findet er sie
körperlich/sexuell attraktiv oder.., er is wirklich in sie verliebt (armer Tor..)

M : Mh..

T: ich höre..?

M : Ich würde sagen, um soetwas zu beurteilen müssten wir den Zusammenhang


genauer kennen..reine Spekulation würde ich sagen. Aber deine Fantasien finde ich in
der Tat interessant….

T: meine Fantasien ? Willste gar nich kennen.., wobei., hab da so’n n1 n811-plakat
*jokingly* btw, asterisken rulen die welt :D, b2t.., Was ist jetzt mit dem Taugenichts und
der Frau ? Lassen wir’s so stehen, dass er entweder in sie verliebt ist, sie verehrt ist oder
sich einfach ergötzen will.

M : Ja lassen wir das mal lieber so…wir kommen eh zu keinem brauchbaren Ergebnis,
da wir nur aneinander vorbei reden.

T: schreiben – ES HEIßT SCHREIBEN !!! So.., aber Romantiker isser da wirklich


nich.., Spanner.., hm, oder vielleicht isser ja ein Träumer, der, ehm, sie betrachtet, seine
Fantasien (keine Angst..) dazu bildet und so ein Stück näher an sein „Glück“ kommt oo

M : Ja in der Tat..immerhin in einem Punkt sind wir einer Meinung:


.
Er einfach das Bedürfnis nach Liebe (Punkt!)
T: öhm. Liebe ist immer relativ.., Liebe wie man sie allg. verwendet, oder Sehnsucht
nach Liebe (s. Werther), sich selbst durch andere lieben etc.

M: /ignore Tobi