Sie sind auf Seite 1von 9

Lessing-Gymnasium Norderstedt: Deutsch

7a
/Kob. 07.04.2008

Klassenarbeit Nr. 4
(1-stündig)

WERBUNG
Arbeitsaufträge:

1. Stelle die Bedürfnispyramide nach Maslow dar und erläutere sie!


2. Definiere im Kontext des Werbemarketings die „Zielgruppe“!
Verbinde anschließend jedes unten angegebene Produkt mit einer
möglichen Zielgruppe und begründe Deine Zuordnungen!
3. Zeige anhand des Beispiels von Britney Spears oder einer/s
anderen Prominenten Gründe für den Einsatz dieser Gruppe von
Werbeträgern auf und veranschauliche auch eventuelle Nachteile
bzw. Risiken!

Bildmaterial zu 2.

A B

C D

1
E F

Viel Erfolg!

BEWERTUNG

INHALT: ______________

AUFBAU/GEDANKENFÜHRUNG: ______________

AUSDRUCK: ______________

SPRACHRICHTIGKEIT: ______________

GESAMT:

1.

2.

2
1.
2.

3
4
5
5






1.

5
1.
2.
3.

10 1.
2.

15

1.
20 2.

25 1.
2.
3.

30
Erwartungshorizont: Klassenarbeit Nr. 4

1 Schriftliche oder grafische Darstellung

trifft zu mit mit großen trifft nicht zu


Einschränkunge Einschränkunge
n n
3 2 1 0

Erläuterung (Lesart, Kriterien usw.)

trifft zu mit mit großen trifft nicht zu


Einschränkunge Einschränkunge
n n
3 2 1 0

2 Definition

trifft zu mit mit großen


Einschränkunge Einschränkunge
n n
2 1 0

Sinnvoll begründete Zuordnungen

trifft zu mit mit großen trifft nicht zu


Einschränkunge Einschränkunge
n n
3 2 1 0

3 Image- und Sympathietransfer, Aufmerksamkeitserregung, Bekanntheitsgrad

trifft zu mit mit großen trifft nicht zu


Einschränkunge Einschränkunge
n n
3 2 1 0

Nachteile/Risiken: Hohe Kosten, Unwägbarkeiten in Bezug auf Imagewechsel, in


diesem Fall durch das ‚skandalöse’ Privatleben  evtl. bleibende negative Effekte auf
das Branding

trifft zu mit mit großen


Einschränkunge Einschränkunge
n n
2 1 0
GESAMT: ________VON 16 PUNKTEN