Sie sind auf Seite 1von 2
V03 Arithmetik - SS 2006 mathematik.ph-weingarten.de/~mann 11. & 12. Übungsblatt 11.1 Teilbarkeitsregeln Mathematik

V03 Arithmetik - SS 2006

mathematik.ph-weingarten.de/~mann

11. & 12. Übungsblatt

11.1 Teilbarkeitsregeln

11. & 12. Übungsblatt 11.1 Teilbarkeitsregeln Mathematik Entscheiden Sie mit Hilfe der Teilbarkeitsr

Mathematik

Entscheiden Sie mit Hilfe der Teilbarkeitsregeln, ob die folgenden Zahlen jeweils durch 3, 4, 9 oder 11 teilbar sind.

a) 212312341234512345

b) 11223344556677889900

c) 125125125125125125

11.2 Division mit Rest

Welche Reste ergeben sich bei den folgenden Divisionen?

a) 9876876576546543 : 3

b) 9876876576546543 : 4

c) 9876876576546543 : 11

11.3 Teilbarkeitsregeln

Formulieren Sie die beiden Sätze 5.4.2 und 5.4.4 umgangssprachlich und formulieren Sie die entsprechenden Teilbarkeitsregeln.

11.4 Rechenproben

a) Formulieren Sie eine Rechenprobe mit Hilfe der Kongruenz modulo 100.

b) Formulieren Sie die Vorgehensweise bei einer Neunerprobe bzw. einer Elferprobe.

c) Überprüfen Sie die folgenden Rechnungen

i) 23456 325 = 7613200

11.5 Prüfziffern

ii)

2935 418 = 1225830

a) Welche der folgenden EAN sind falsch?

iii)

b) Ergänzen Sie die fehlende Ziffer in einem EAN-Code

i) 4062300078711

ii)

4011600001958

i) 4080?28356247

11.6 Prüfziffernverfahren – EAN

ii)

413?564289219

4153240080625

a) Bei den beiden folgenden EAN ist jeweils nur eine einzige Ziffer falsch. Machen Sie

Vorschläge für die richtige EAN

i) 5001234506789

ii)

4004400234567

b) Überprüfen Sie das Verfahren an den zwei beliebig gewählten Beispielen.

11.7 Prüfziffernverfahren – ISBN

a) Welche der folgenden ISBN sind falsch?

i)

3-596-25420-5

ii)

3-4862-3028-X

iii)

2-1025-0346-2

b) Bestimmen Sie die fehlende Prüfziffer

 

i)

3-6243-5289-?

Ii)

0-238-46537-?

iii)

3-426-23001-?

12.1 Zahldarstellung und Zahlsysteme

a) Welche Zahlen sind hier dargestellt?

und Zahlsysteme a) Welche Zahlen sind hier dargestellt? b) Welche Zahlen jeweils sind dargestellt? i) XXIV

b) Welche Zahlen jeweils sind dargestellt?

i) XXIV

ii) CDXL

iii) MCMXLIX

c) Schreiben Sie in römischen Ziffern

i)

229

ii) 1998

iii) 2005

iv) 3444

d) Schreiben Sie in babylonischer Keilschrift

i)

73

ii) 116

iii) 3165

iv) 4379

12.2

Stellenwertsysteme

a) Übersetzen Sie die folgenden Zahlen ins Dezimalsystem

i) (3512) 7

ii) (3512) 12

iii) (1233) 4

iv) (221) 3

v) (1100100) 2

b) Übersetzen Sie die Zahl a jeweils in das Stellenwertsystem mit der Basis b, wobei

b=2,3,4,5,6,7,8,12,16 ist.

i) a = 123

12.3 Stellenwertsysteme

ii) a = 246

iii) a = 357

iv) a = 98

v) a = 1000.

Verwandeln Sie die gegebene Zahl n in eine b-adisch geschriebene Zahl.

i) n=(10011100) 2 , b=4

12.4 Rechnen in b-adischen Systemen

ii) n=(10011100) 4 , b=2

Berechnen Sie

iii) n=(AFFE) 16 , b = 9

i)

(1234) 6 + (2345) 6

ii) (2345) 6 + (1451) 6

iii)

(11010111) 2 + (10111011) 2

iv)

(AFFE) 16 +(CAFE) 16

v)

(11010111) 2 - (10111001) 2

vi) (11010111) 2 (1011) 2

vii)

(111001) 2 (11) 2

viii) (5432) 6 (13) 6

12.5 Alternative Rechenverfahren

Berechnen Sie mit dem Verdopplungsverfahren (Multiplikation).

a)

12.6 Alternative Rechenverfahren

37 18

b) 41 345

c) 67 254

Berechnen Sie nach der Art des „Russischen Bauernmultiplizierens“.

b)

12.7 Alternative Rechenverfahren

4532 240

b) 63 154

c) 163 223

Berechnen Sie mit der Gittermethode (Multiplikation).

a) 7315 41

12.8 Alternative Rechenverfahren

b) 13542 321

c) 38 4231

Berechnen Sie mit dem Verdopplungsverfahren (Division).

a)

12.9 Alternative Rechenverfahren

82586 : 17

b) 213612 : 28

„Das Subtraktionsverfahren“: Berechnen Sie mit diesem Verfahren

a)

7315 : 41

b) 1235 : 13