Sie sind auf Seite 1von 12

Traumtouren im Trentino

Ein Blick auf


die Landkarte
genügt, um
festzustellen, dass die zwischen den
Dolomiten und dem Gardasee gelegene
Autonome Region Trentino genau das
zu bieten hat, was das Herz der
Motorrad- und Oldtimerfahrer höher
schlagen lässt: Kurven und Kehren im
Überfluss. Diese sind eingebettet in die
sagenhaft abwechslungsreiche
Gebirgslandschaft der Fassa- und
Brenta-Dolomiten, die den Tourenfahrer
in wahres Entzücken versetzt.

Die Dolomiten

Im Nordosten teilt sich das Trentino die


faszinierend schroffe Hochgebirgswelt
der Dolomiten mit den Provinzen
Bozen/Südtirol und Belluno. Das
Sellajoch (2244 m) oder den Pordoi-
Pass (2239 m) mit Motorkraft zu
„erklettern“, ist ein Erlebnis der
besonderen Art. Die gesamte
Umrundung des mächtigen
Gebirgsstockes der Sella mit seinen
nackten, senkrecht abfallenden
Felswänden erstreckt sich über eine
Länge von 57 km und schließt vier
Traumpässe mit ein. Nirgends macht es
mehr Spaß im Kreis zu fahren, als in
dieser einmaligen
Hochgebirgslandschaft.

Die Gardaseeregion

Wer nicht ganz so hoch hinaus möchte, wird mit unserem Tourenvorschlag ebenso auf
seine Kosten kommen, wenn er die östlich des Gardasees gelegene, über 40 km lange
Monte Baldo-Höhenstraße genussvoll unter die Räder nimmt.
Das malerische, an der Nordspitze des Gardasees gelegene, Riva del Garda oder das vor
Leben pulsierende Torbole sind nicht nur für Surfer und Mountainbiker, sondern auch
für Motorrad- und Oldtimerfahrer absolute Anziehungspunkte. Von hier aus lassen sich
wunderbare Tagestouren unternehmen, so etwa zu den westlich gelegenen Gebirgsseen
Lago di Ledro und Lago d´Idro. Auch die flacheren Alpenausläufer, wie z.B. das
Valpolicella nördlich von Verona, bieten selbst den alpenkundigen Fahrern eine Fülle
an unbekannten Traumstrecken abseits der klassischen Routen. Auf dieser Karte haben
wir einige besonders reizvolle Strecken für Sie gekennzeichnet, wobei diese gerade im
Valpolicella nicht einfach zu finden sind. Hier ist es unbedingt ratsam anhand einer
Generalkarte eine detaillierte Streckenplanung auszutüfteln.

Alpenperle Trient

Im Herzen des Trentino liegt Trient bzw. Trento, die geschichtsträchtige Hauptstadt der
Region. Viele Urlauber streifen die vor über 2000 Jahren gegründete Stadt an der Etsch
nur auf der Durchreise. Dabei schmückt sich Trento mit einer ganzen Reihe von bis ins
Mittelalter zurückreichenden historischen Glanzlichtern, wie z.B. dem Castello del
Buonconsiglio mit seinen berühmten Fresken. Aber auch wer keine Geschichtsstudien
betreiben möchte, wird bei einem Espresso, einem Gläschen Marzemino-Wein und
einer angeregten Unterhaltung über die zurückgelegte Route das historische Ambiente
in der Altstadt genießen. Aufgrund ihrer zentralen Lage bietet sich die Stadt Trento im
übrigen als idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Trentiner Bergwelt an.

Das Trentino offeriert dem beschaulich reisenden Genießer und dem sportlich
ambitionierten Tourenfahrer gleichermaßen ein ideales Betätigungsfeld. Altertümlich
anmutende Bergdörfer und italienisches Kleinstadtflair, Passhöhen mit atemberaubender
Fernsicht und idyllisch gelegene Gebirgsseen laden immer wieder zu Pausen in
herrlicher Umgebung ein. Auch als Gast ohne Italienischkenntnisse kommt man im
Trentino gut zurecht, da in Hotels, auf Campingplätzen oder in Restaurants meist ein
wenig Deutsch gesprochen wird. Mit zahlreichen großen Kulturereignissen und
internationalen Sportveranstaltungen konnte das Trentino seine Beliebtheit in den
letzten Jahren weiter steigern. Die hohe Qualität der Dienstleistungen und die
ausgezeichnete Infrastruktur mit vielfältigen Übernachtungsmöglichkeiten garantiert
den Reisenden auf Motorrad oder Oldtimer einen sicheren und erholsamen Urlaub.
Allein schon die erstklassige Küche der Region ist eine Reise wert. Wer weiterführende
Informationen über das Trentino sucht, wird unter www.trentino.to fündig.

Übernachten im Trentino

Als zusätzlichen Service haben wir für Sie motorradfreundliche Hotels und
Campingplätze in dieser ADAC Tourenkarte eingezeichnet. Dabei handelt es sich zum
einen um solche Übernachtungsbetriebe, die von der Europäischen Motorrad Union
UEM auf motorradfahrerspezifische Anforderungen hin geprüft und empfohlen werden
(Infos unter www.adac.de/motorrad bzw. www.uem-online.org). Dem Gast werden hier
u. a. Unterstellmöglichkeiten für das Fahrzeug, Trockenräume und Tourenvorschläge
angeboten. Auch mit nasser Regenkombi und tropfendem Gepäck ist man in diesen
Häusern stets willkommen. Weitere Einzelheiten enthält die Seite "Motorradfahrer
Willkommen" in dieser Karte.
Zum anderen sind die motorradfreundlichen Unterkünfte, denen - auf Initiative des Club
Mototurismo Trentino - das Logo "Motorrad mit Dach" verliehen wurde, ebenfalls auf
unserer Karte gekennzeichnet. Einen zusätzlichen Anreiz, die Vielfalt des Trentino und
seine Gastfreundlichkeit kennen zu lernen bietet die Aktion "Das Trentino belohnt Sie!"
Alle Gäste des Trentino, die mit dem Motorrad unterwegs sind, erhalten gratis einen
persönlichen Ausweis, in dem sie sich die Übernachtungen abstempeln lassen. Sobald
sechs Übernachtungen in diesem Ausweis bestätigt sind, hat man das Anrecht auf eine
siebte kostenlose Übernachtung mit Frühstück.
Unterwegs in den Alpen

Auch für erfahrene Motorrad- und Oldtimerfahrer ist es sinnvoll, sich typische
Gefahrenquellen auf Gebirgsstraßen ins Bewusstsein zu rufen. So ist etwa auf
Passstraßen, bevorzugt in Kehren, mit wechselndem Fahrbahnbelag zu rechnen.
Fahrbahnverunreinigungen durch landwirtschaftliche Fahrzeuge, freilaufendes Vieh
aber auch abgerutschtes Erdreich können unverhofft den Kontakt zur Straße abreißen
lassen. In Oberitalien tritt zur Obsternte und Weinlese im Herbst diese Gefahr öfters
auf.

Vorsicht bei Kälte

Wer hohe Pässe erklimmt, muss auch an sonnigen Tagen mit Fahrbahnnässe durch
abfließendes Schmelzwasser rechnen. Gesteigerte Vorsicht ist bei kaltem Wetter in
höheren Regionen geboten, da sich das Schmelzwasser zu Eisplatten auf der Fahrbahn
verwandeln kann. Auch wenn auf abgelegenen Straßen minutenlang der Gegenverkehr
ausbleibt, sollte man nicht nachlässig werden, sondern stets mit entgegenkommenden
Fahrzeugen rechnen.

Unbeleuchtete Tunnels

Der Norden Italiens ist bekanntermaßen eine äußerst beliebte Fahrradregion. Bergab
entgegenkommende Radler sind schnell, und aufgrund ihrer schmalen Silhouette
besonders schlecht zu erkennen. Die Einfahrt in einen unbeleuchteten Tunnel kann zum
gefährlichen Blindflug werden, besonders dann, wenn sich eine Kurve darin verbirgt
oder der Gegenverkehr blendet. Erschwerend kann hinzukommen, dass von der Decke
tropfendes Wasser die Sicht beeinträchtigt oder Fahrbahnverunreinigungen zu
Ausweichmanövern zwingen. Also Geschwindigkeit vor der Einfahrt reduzieren und
natürlich Sonnenbrille runter! Das Fahren in den Alpen ist sicherlich mit besonderen
Anforderungen verbunden. Darüber hinaus stellt es aber eine der schönsten und
abwechslungsreichsten Formen dar, sein Motorrad oder Oldtimer zu bewegen. Wer es
gelassen angeht und sich die Zeit für Pausen nimmt, wird dafür mit den schönsten
Ausblicken und Eindrücken belohnt.

Mit dem DB AutoZug in den Süden

Wem die Hin- und/oder Rückreise zu weit ist, dem bietet sich mit dem DBAutoZug eine
prima Alternative. Die Vorteile liegen auf der Hand: wetterunabhängig und ausgeruht
ankommen und dort loslegen, wo das Motorrad- und Oldtimerfahren richtig Spaß
macht. Besonders im Frühjahr oder Herbst kann es bei der Überquerung des
Alpenhauptkammes leicht passieren, dass man in empfindliche Kälte oder gar Schnee
gerät. Solche Widrigkeiten lassen sich mit dem DBAutoZug bequem vermeiden. Den
Bahntickets stehen Einsparungen für Benzin, Autobahngebühren und Übernachtungen
sowie der Verschleiß von Reifen und Fahrzeug gegenüber.
Das Trentino liegt genau zwischen den DB AutoZug-Terminals Bozen und Verona. Von
beiden Städten aus bietet sich ein Einstieg in unsere Tourenvorschläge bestens an. Von
Deutschland aus ist eine Anreise nach Verona von den Abfahrtsterminals Hamburg,
Düsseldorf, Frankfurt a.M./Neu Isenburg und Berlin möglich. Bozen ist von Hamburg,
Hildesheim, Dortmund, Düsseldorf und Berlin aus erreichbar. Stets aktuelle
Informationen zum DBAutoZug können Sie dem Internet unter www.adac.de/motorrad
entnehmen.
Die ADAC-Tourenkarten

Die vorgeschlagene Route ist grundsätzlich als zusammenhängende Rundtour


entworfen. Die Gesamtlänge beträgt knapp 2000 km und führt ausschließlich über
Asphaltstraßen.

Zusätzlich haben wir einige empfehlenswerte Abstecher bzw. Alternativen


eingezeichnet, die Sie nach Möglichkeit nicht links liegen lassen sollten. Unsere
Routenempfehlungen lassen sich bequem in Tagesetappen je nach Geschmack
portionieren. Die vorliegende Karte ist speziell als Tourenvorschlag für Motorradfahrer
gedacht. Allerdings sind die ausgewählten Straßen für Genussurlauber auf vier Rädern,
wie Cabrio- und Oldtimerfahrer, genauso attraktiv und damit sowohl für den Pässe -
Sammler wie auch für den komfortbetonten Fahrer, der Wert auf ausgedehnte Pausen
legt, geeignet.

Zur besseren Orientierung während der Fahrt haben wir auf manche
Detailinformationen verzichtet. Der ADAC bietet aber umfassendes Karten- und
Informationsmaterial, das Sie ergänzend benützen können. Wir empfehlen im
Urlaubsgebiet die zusätzliche Verwendung der ADAC UrlaubsKarten "Südtirol /
Trentino" sowie "Gardasee und Venetien" (jeweils im Maßstab 1:150000), die in den
Geschäftsstellen oder im Buchhandel erhältlich sind. Kostenlos stehen für ADAC-
Mitglieder in den Geschäftsstellen die entsprechenden Regionalführer "Südtirol" und
"Gardasee" sowie die Reisekarte "Oberitalien" aus dem ADAC TourSet zur Verfügung.
Das ADAC TourSet können Sie auch telefonisch unter der Servicenummer 0180 / 5 10
11 12 sowie im Internet unter www.adac.de (unter ReiseService) bestellen.
Reschenpass
Sluderno
Motorrad-Route mit Entf. in km 16 route moto avec distance en km Tubre Schluderns
Taufers
motorcycle route with dist. in km Percorso per moto (distanza in km) Spondigna
Spondinig
empfehlenswerte 13 liaison recomm. des tours/crochet Müstair
Tourverbindung/Abstecher
Percorso alternativo
recomm. link route/excursion
Prato Lasa ge
Pass, pass Karerpass col, Passo o sella Prad Laas Ádisch
Sta. Maria Et
i. Münstertal V
Pass abseits der Route col à l’écart de la route i n s
pass aside of the route Mendelpass Passo o sella fuori dal percorso
Gomagoi
11%

Autobahn, motorway autoroute, Autostrada Umbrailpass


(2501) Trafoi
Schnellstraße chaussée du type autoroutier
dual carriageway Superstrada 15%
Solda
Durchgangsstraße, through road route de transit, Strada statale Stilfser Joch 3905 Sulden
(2758) Ortler
e
p
Verbindungsstraße route de liaison p
connecting road Strada di collegamento u
r g r
O r t l e
AutoZug-Terminal AutoZug-Terminal
AutoZug-Terminal Terminal per ” AutoZug“
3764
UEM-geprüftes und hôtel/camping approuvé et
-empfohlenes Hotel/Camping recommandé par l’UEM M. Cevedale
UEM-approved and Località con hotel/camping
-recommended hotel/camping raccomandato dall’ UEM S. Caterina
Valfurva
Maßstab, scale, scala 1 : 310 000
0 5 10 15 20 km
16%

Peio
Gavia-Pass Terme
(2621)

Poschiavo
16%
a

Vermiglio
n

Gròsio Ossana
Lago di 37
i

Poschiavo
l

Ponte 10%
Grosotto
l

di Legno
8%
e
t

Brúsio Vezza Pso. del Tonale


Ma
l

d’Oglio
(1883)
a

Adda di Ca
3558
V

18
Monno Cma. Presanella
Tirano
lio

A Bédole
Edolo
Og

d
a Carisolo
Tresenda m
V

a
Sóndrio

9% 6% l
Sonico 3554 e di va
l Geno
Adamello
Aprica Pso. dell‘Aprica l
(1176)
o
12
Malonno Spiazzo
Berzo Demo
Vigo Rendena
Saviore
Loveno dell’Adamello
Cedé-
12% golo Lago di
Pso. del Vivione Bissina
(1828) 40 Tione
di Trento
Capo
di Ponte
15%
Schilpario
Ch

Roncone
ies

Dezzo
e

di Scláve

Dosso Rifugio
14% Borno Faggio
Breno
Pso. di
28 Croce Domini
Pieve di Bono
10% Bienno
(1892)
Reschenpass
Sluderno Merano
Schluderns Naturno Meran
Naturns Marlengo
Spondigna Silandro
Marling
Spondinig
Schlanders

Castelbello Lana Postal


Prato Lasa ge
Kastelbell
18 Burgstall
Prad Laas Ádi c h Laces S a r
Ets Latsch
V S. Pancrazio
i n s g a u St. Pankraz
Gomagoi c h

S. Valburga
Trafoi St. Walburg 34 Nalles
Nals
Ganda di Martello l 9% Terlano
Gand a Terlan
t Gampen-Joch
Solda n
3905 Sulden e (1512)
Ortler
e t 8%
p l S. Felice
p U St. Felix
u Proves
r g r Sta. Gertrude
Proveis
Tret di Fondo
24 Appiano
O r t l e St. Gertraud
Eppan
3764 Rumo M. Penegal
Fondo
M. Cevedale 1737
Brez
S. Caterina
Valfurva Bagni
di Rabbi
Sarnonico Caldaro
Kaltern
Scanna di Livo
Va Revo Mendel-
l
d
12 Romeno pass (1363)
L. di
16
i

Giustina Kalterer
R

Peio b Malé Cles See


a

Terme bi Tavon
Caldes Termeno
Córedo Tramin

Commezzadura Tuenno Tres


Egna-
Dimaro Ora
Taio Egna
Vermiglio Mezzana Folgarida Vervo Neuma
Ossana 26
37 Magre
10% Margreid
19 Denno
8% 9% Lago di 20
Tovel
Pso. del Tonale Campodenno
(1883) Madonna Pso. Campo Salorno
di Campiglio Carlo Magno Mezzo- Salurn
3558 (1702) corona
Cma. Presanella 11
Mezzolombardo
S. Michele-M. Faedo
Bédole 3150 Cavedago 7 Faver Segonza
11%
a Carisolo S. Michele Cembra
m Cma. Brenta all’ Adige
V

a
l
Andalo Fai
e di va d. Pag.
Geno Pinzolo
l 26 11
l Molveno Lago P
o Lavis Lona-Lases
Adig

31 Lago di
Molveno Trento-Nord Baselga
e

di Pine
Spiazzo
T R E Terlago
N T I 15 N
Vigo Rendena S. Lorenzo Vezzano 13
in Banale
Montagne 11 Trento
Pergine
Rágoli Stenico 42 Valsugana
Trento
Lago di
e

Sarche
on

Bissina
S. Cristoforo
Tione
16 Trient
nd

di Trento 2091 10
Bo

Pso. Ponte Arche/ il Palone L. di Caldonazzo Tenna


Durone Terme di Comano
Lasino Calceranica
e
nt

Fiave Lago di Garniga Matta-


Roncone
Mo

Cavedine rello
Cei Vattaro Caldo-
di nazzo
Ballino
e

Rifugio Dro Aldeno


ll

21
a

Faggio Lago V
12
20 di Cei Castel
Pieve di Bono Calliano Beseno
Carbonare
Arco 19 Lavarone
Penser Joch Brennerpass
Merano
Meran Campolasta
Astfeld
Marlengo n Chiusa 18%
Marling Sarentino e Klausen
Sarnthein l p Chiusa/
Funes
A Klausen
Villnöß l
Lana Postal e r o
18 Burgstall t a l Ponte Gardena D
n Waidbruck
S a r
razio Ortisei
kraz Castelrotto St. Ulrich Grödner
Selva

n
Kastelruth Wolken- Joch

e
G r stein (2121)
34 ö d

t
Nalles t n e

Bolzano
Nals i r T a l
9% Terlano R Seiser Alm
Terlan
Collalbo Siusi
Bozen
3179
Gampen-Joch Klobenstein Seis
Langkofel
(1512) Bolzano-
Fie allo Sciliar 18 Pso.
8% Nord Völs am Schlern Pordoi
S. Felice Sellajoch (2244) (2239)
St. Felix
Prato 24% Tires Campitello
Tret di Fondo
Appiano
all’ Isarco Tiers 20% 19
Eppan
Blumenau
2981 Canazei
12
Bolzano-Sud
16% Nigersattel (1688) Rosengarten 10%
Fondo M. Penegal
1737 Nova Levante
Brez Welschnofen
3343
Vigo Pozza Marmolada
Ponte Nova 24
Sarnonico Caldaro Laives Birchabruck
di Fassa di Fassa
Kaltern Leifers 10%
10%
Ega Soraga di F. Pso. di Pellegri
Revo Mendel- Eggen Karerpass (1918)
Romeno pass (1363)
Novale
(1745) 18 18%
L. di Aldino
Giustina 16 Kalterer Aldein Rauth 14%
See
Ora 23 Moena
Tavon Termeno Auer Pso.di Lavaze 10 13%
Córedo Tramin (1805) 14
Egna- 13% Pso. di V
Tres Ora Bellamonte Pane-
15% veggio (2033)
Egna 9%
Vervo Neumarkt Cavalese Predazzo
Carano 11%
Magre Pso. di Rolle
Margreid
13 Panchia (1970)
Capriana 7
20 Cast.-Molina S. Ma
di Fiemme r a i di Cast
13 a g o
L
Salorno i 29
Mezzo- Salurn de
corona Sover na
11 te
bardo a
Faedo C Caoria
Segonzano 12
S. Michele-M.
7Faver 17%
S. Michele Cembra Pso.di Fiera
all’ Adige Pso. di Manghen Góbbera
Fai (2047)
d. Pag. Bedollo (988)
11 15%
37 10%
Lago Piazze Bedollo Mez
Lavis Canal Imer
Lona-Lases Pso.d. Brocon
Adig

Palú S. Bovo
Trento-Nord Baselga del Fersina (1616)
e

di Pine
59
T I 15 N O 13
25 Telve
Pieve 11%
di Sopra Aune
Torcegno 6 Tesino
Trento
Pergine Strigno
15%
Valsugana
Trento S. Cristoforo
Roncegno Castello
Tesino Servo
2091 Trient 10 19 Borgo
Valsugana V a
Lamon
il Palone l Fonzaso
L. di Caldonazzo Tenna Grigno
S
Calceranica u
g
iga Levico a
Matta- Terme n
rello a Arsiè
Cei Vattaro Caldo- 11
Br
en

nazzo Pso. di Vezzena


ta

Aldeno (1402) Lago dei


Corlo
12 16% 25
Primolano
Castel 7% Brenta-Schlucht
Beseno Enego
Calliano Carbonare Va
19 Lavarone l
d
Brennerpass Brunico (Bruneck) Dobbiaco (Toblach)

18% n
i t e Carbonin
Chiusa/
Klausen Funes o m Schluderbach 2998
Villnöß l
o Badia San Biágio Drei Zinnen
D Abtei 19 11%

Auronzo di Cadore
Ortisei La Villa
St. Ulrich Grödner Stern S. Cassiano Misurina
Selva St. Kassian Pso. Tre Croci
Joch
Wolken- (1805) 21
G r
ö d
stein (2121) 27 12%
Seiser Alm
n e
r T a l
Corvara 5 13%
Kufar Pso.d. Falzarego
Cortina
12% Stabi-
3179 (2105)
Langkofel Campolongo d’Ampezzo ziane
18 Pso. (1875) 20 e
Pordoi 12% 17% ol
Sellajoch (2244) (2239) Cernadoi r m ar
Arabba 22 La Ma
Campitello
19 14%
Pso. di Giau S. Vito
2981 Canazei 27 11 (2233) di Cadore
Rosengarten 12 10% 16% Rocca
Pietore Selva
3343 Pso. di di Cad. 10% Vodo
Vigo Pozza Marmolada Fedaia Cadore
di Fassa di Fassa (2057)
Sottoguda Forc. Staulanza

Pieve di Cadore
10% Alleghe (1773)
Pso. di Pellegrino
Karerpass Soraga di F.
(1918) 22
(1745) 18 18%
15%
Zoldo Alto 16%
14% 14%
Moena Falcade Forno
di Zoldo
Forc. Cibiana
10 13%
Cencenighe
(1530)
14 15%
13% Ospitale
Pane- Pso. di Valles di Cadore
Bellamonte
veggio (2033) 21 Pso. Duran
9%
(1601)
Predazzo 15%
11% Ágordo
Pso. di Rolle
(1970) Voltago La Valle
Agordino Agordino
S. Martino Longarone
i
o r a di Castrozza La Muda
a g
29 33

Pi a ve
Gosaldo Piàn di Vedóia
13%
Caoria Siror Ponte
15%
nelle Alpi
Pso.di Fiera Pso. di Cereda Lago
Góbbera Tonadico (1369) di Mis
(988)
Belluno
Belluno
10%
Mezzano
Canal Imer
Pso.d. Brocon S. Bovo
(1616)
Sédico
59
Santa
13 Giustina
Pieve 11%
Tesino Aune
Trichiana
15% Croce d’Aune
Castello
(1011) 13
Servo Mel
Tesino
Lamon
14% Busche 17
Lentiai
22 12% Vittório-
Fonzaso
Grigno 7 Nord
Pso. di San Boldo Revine
g
a Feltre (706) Lago
n
a Arsiè
15%
Vittório
Br

Tovena
en

Véneto
ta

Lago dei Caorera Follina


Primolano Corlo Vittório-
Miane Sud
Enego Brenta-Schlucht

19
Pso. dell‘Aprica
(1176) 12
Malonno Spiazzo
Berzo Demo
Vigo Rendena
Saviore
Loveno dell’Adamello
Cedé-
12% golo Lago di
Pso. del Vivione Bissina
(1828) 40 Tione
di Trento
Capo
di Ponte
15%
Schilpario

Ch
Roncone

ies
Dezzo

e
di Scláve

Dosso Rifugio
14% Borno Faggio
Breno
Pso. di
28 Croce Domini
Pieve di Bono
10% Bienno
(1892)
Pso.d. Presolana 21 Concei
(1297) 13% 15% Tiarno
li o

Condino Lago di
Og

Ledro
Ángolo Pieve
Giogo d. Bala Valle 36 di Ledro
Malga
di Pora
Terme Darfo (2162) Dorizzo
Boário
Terme 29 Storo
15% Mte.Tremalzo
8 1975
Lóvere
Cóllio Limone
Bagolino sul Garda
Bondone
Pisgone Pso.
Bóvegno d. Maniva Tremosine
(1664) Magasa
13%
Lago
Riva Anfo d’Idro
di Solto 29 Campione
Tavernole 28 di G.
Marone Idro Capo- Costa
Pertica valle
Tavérnola Alta
Bergamasca Lago

e
Vestone Lago di
d’Iseo
Treviso Valvestino 5
Brenzone
Nozza Bresciano
Gardone

e
Sulzano Val Trómpia 28 Gargnano
Iseo Sábbio

s
Chiese
Sarezzo Toscolano-
Maderno
a
Prováglio Lumezzane Ódolo Vobarno
d’Iseo
San Zeno
Salò
d

Caino di Mont.
Gardone Torri
Concésio Riviera
Coster-
r

mano
Bergamo/Milano

Gussago Gavardo
S. Felice 7
Nave
a

Raffa del Benaco


Garda

Bréscia
G

Ospita- 21 Bardolino
18
letto se
Rezzato Ch
ie Moniga
Brescia- Bedizzole del Garda

Lazise
Ovest
Sirmione
Desenzano
del Garda
Lograto Caste- Br.- Lonato
nédolo Est
Peschiera
Cast
13 del G.
del Gar
Desenzano
Bagnolo
Dello Mella
Montichiari Sirmione
Peschiera
Ghedi Castiglione
delle Stiviere Pozzolengo

Cremona Mántova
Adig
31 Lago di
Molveno Trento-Nord Baselga

e
di Pine
Spiazzo
T R E Terlago
N T I 15 N
Vigo Rendena S. Lorenzo Vezzano 13
in Banale
Montagne 11 Trento
Pergine
Rágoli Stenico 42 Valsugana
Trento
Lago di

e
Sarche

on
Bissina
S. Cristoforo
Tione
16 Trient

nd
di Trento 2091 10

Bo
Pso. Ponte Arche/ il Palone L. di Caldonazzo Tenna
Durone Terme di Comano
Lasino Calceranica

e
nt
Fiave Lago di Garniga Matta-
Roncone

Mo
Cavedine rello
Cei Vattaro Caldo-
di nazzo
Ballino

e
Rifugio Dro Aldeno

ll
21

a
Faggio Lago V
12
20 di Cei Castel
Pieve di Bono Calliano Beseno
Carbonare
Arco 19 Lavarone
Concei Tenno 11%

Tiarno
Ronzo- Rov.-
Nord 9 10%
Folgaria Pso. d. Sommo
Condino Lago di Riva d. Garda Chienis (1341)
Ledro Nago
Pieve
36 di Ledro
Rovereto
Molina Mori
Storo di Ledro Tórbole
rbole
Trambileno
Mte.Tremalzo
11 Rov.-Sud/
1975 17 L. di Garda-
Nord
Limone Brentonico 39
sul Garda
Bondone
12%
Tremosine 22 18
Magasa
San Vallarsa
Lago 15% Valentino Pso. Pian d. Fugazze
d’Idro (1159)
29 Campione Mal- 14%
28 di G. césine Ala-Ávio
Ala Valli
o

Capo- 14% del Pasúbio


Costa
l d

valle
Ávio
a

B
e

Lago di 10%
Valvestino 5 e
Brenzone
Recoaro 20
t

M o
e

Ferrara Terme
n

Gargnano n t i
36 di M. Baldo L e s s i n i
M o
s

46 Giazza
Toscolano- Valdagno
Maderno Peri
a

14%
Bosco 28
San Zeno Chiesanuova Selva
d

Gardone Torri
di Mont.
25 di Progno Crespadoro
Riviera a Roveré
Coster-
l l Ver.
r

mano Caprino Dolcè e San Pietro


S. Felice 7 l i c Sant’ Bolca Mussolino
o
V a l p Andrea
a

del Benaco Cerro


Garda Affi/ Veronese
L. di Garda-Sud Stalla-
vena
G

Bardolino 5 12
18 Sant’ Negrar
Ambrógio 11
Moniga Tregnago
Grezzana
del Garda Arzig
S. Pietro 12
Sirmione Lazise i. Cariano
Ad

Quinto
Desenzano
ig

di Valpantena
e

del Garda
Bussolengo Illasi

Peschiera
Castelnuovo
Verona
13 del G.
del Garda
San Martino
Buon Albergo Soave
Sirmione Sommac. V.-Nord
Peschiera

Pozzolengo Somma- Verona-


campagna Soave
Verona-Sud Est
San
Modena
Pso.d. Brocon
Baselga Palú (1616)
Trento-Nord del Fersina
di Pine
59
T I 15 N O 13
25 Telve
Pieve 11%
di Sopra Aune
Torcegno 6 Tesino
Trento
Pergine Strigno
15%
Valsugana
Trento S. Cristoforo
Roncegno Castello
Tesino Servo
2091 Trient 10 19 Borgo
Valsugana V a
Lamon
il Palone l Fonzaso
L. di Caldonazzo Tenna Grigno
S
Calceranica u
g
Levico a
Matta- Terme n
rello a Arsiè
Cei Vattaro Caldo- 11

Br
en
nazzo Pso. di Vezzena

ta
Aldeno (1402) Lago dei
Corlo
12 16% 25
Primolano
Castel 7% Brenta-Schlucht
Beseno Enego
Calliano Carbonare Va
19 Lavarone l
11%

d
’A
9 10%
Folgaria Pso. d. Sommo

ss
(1341) Gállio 1775

a
Foza M. Grappa
Valdastico
Rovereto
Asiago Valstagna
Trambileno
Tonezza Fondi Turcio
del Cimone
Crespano
37
del Grappa
39
12%
Arsiero Fontanelle
Romano
Vallarsa d’Ezzelino
Pso. Pian d. Fugazze Caltrano
(1159) Lusiana
14% Piovene- Bassano
Valli Rocchette Piovene-R. Maróstica del Grappa
14% del Pasúbio

10%
Schio Thiene

Recoaro 20 Breganze
Terme
L e s s i n i
Thiene
Giazza Malo
Valdagno Sandrigo
Cittad
28 Dueville
Selva Cornedo
San Pietro
25 di Progno Crespadoro Vicentino Isola
Br

in Gu
Vicentina
en

Roveré
ta

Ver. San
San Pietro in Bo
Sant’
Vicenza
Bolca Mussolino Vicenza-
Andrea Nord
Cerro
Veronese
Piazzola
Chiampo sul Brenta

Tregnago Montecchio
Maggiore
Arzignano Vicenza-
Camisano
Vicentino
Ovest Vicenza-
Est
tena Grisignano
Illasi Montecchio Limena
Longare

na
Grisignano
Montebello di Zocco

Montebello Monte-
San Martino galda
Soave
Buon Albergo
Pádo
Ponte di Padua
Verona- Soave Barbarano
Est
San Bonifácio
Pso.d. Brocon
(1616)
Sédico
59
Santa
13 Giustina
Pieve 11%
Tesino Aune
Trichiana
15% Croce d’Aune
Castello
(1011) 13
Servo Mel
Tesino
Lamon
14% Busche 17
Lentiai
22 12% Vittório-
Fonzaso
Grigno 7 Nord
Pso. di San Boldo Revine
g
a Feltre (706) Lago
n
a Arsiè
15%
Vittório
Br

Tovena
en

Véneto
ta

Lago dei Caorera Follina


Primolano Corlo Vittório-
Miane Sud
Enego Brenta-Schlucht

19
Quero Valdob-
biádene Pieve
di Soligo
Conegliano

Pordenone
1775
Foza M. Grappa Sernáglia
Pederobba 9 d. Battaglia
Bigolino
Valstagna Possagno
7 Susegana
e
Crespano av Nervesa
28 Pi
37
del Grappa Crocetta d. Battaglia
Cornuda
d. Montello
12%
Ásolo
Fontanelle
Romano Fonte Volpago
d’Ezzelino d. Montello
Caerano Spresiano
Lusiana d. S. Marco
Bassano Monte-
belluna
Maróstica del Grappa Villorba

Postioma
Castello
Breganze
di Gódego Vedelago
Istrana
Treviso

Oderzo
Castelfranco
Sandrigo Véneto Quinto Treviso-
Cittadella di Treviso Sud
Resana
San Pietro
Br

in Gu
Preganziol
en
ta

San Giorgio
in Bosco Mogliano
Vicenza-
Scorzé
Trieste

Nord
Campo-
Piazzola sampiero Mogliano
sul Brenta Noale Véneto

Camisano
Vicentino Favorita
Campo- Mirano Castellana
dársego Mestre-

Longare
Grisignano
Limena
Villab.
Mestre
Grisignano Pádova- Dolo-
di Zocco Ovest Vigonza Mirano

Monte-
Venézia
Pádova-
galda Mira
Pádova
Est

Dolo Venedig
Padua Stra

Bologna Chioggia