Sie sind auf Seite 1von 8
Fudenge/tandnis Hélferzerftérung durd) Chriftentum otzeigt bon General Ludendorff Kudendorffs Bering G.m.6.§., Minden t9 Preisftaffel 16tid 2... ee ew we 10) Pfennige WGStid 2... eee eee T » — The das Gti B0GH¢ 2... pea eset EEE REE Eee WG 2... eee BIB EEE eee Eo B0UGME 2... ee SLCC SE pec eho 10006 2... fle eee Poftgeld ju Laften veg Empfangers Alle Redte vorbehatteno Naddeud nicht geftattet Rotationsdrud: Kunft tm Drud, GmbH., Miinijen Printed in Germany 1938 Rudendorffs Verlag G. m. 6 Hy Mtiindjen 19 Fudengeftandnis Dlterzerftérung Sued Sheiftentum GSezelgt bon General Rudendorff Was ift Cheiftentum? adie Romer fagen im Shriftentum nigte anderes al8 mobitiflertes Qudentum, eine Mnfidt, Dievon den Tatfaden nigt fee entfernt {ft.” Das fage nidht idj, fondern das fagt dex Jude Marcus Eli Ravage in Umerita tm Laufe der Uohandlung der Folge Mr. 3 und 4 von “The Century Magazine”, Danuar und Februar 1928: .,in tatfadlider Antlagefall gegen dfe Fuden” und Sin Sendbote an die Nidtiuden”. Bq fagte zu gleider Seit in Deutfdland: Khelftenlehre {ft Propagandalehre fiir uden- und Prieftecherrfdjaft.” Deh Habe dle Rusfihrungen des genannten Juden {dion in den Folgens und 9/35 des Am Heiligen Quell Deutfder Kraft” behandelt; id) muB aber nod- malg darauf {n einer Zeit gurddtommen, in der die Menfdjen und die Vstter in ihrer Gefamthett mehr als fe unter den Wictungen der Chriftentehre als pmobitifiertes “Qudentum” oder als. ,,Propagandalefre fir die Fuden- und PriefterherrfGalt” ftehen, wie {ch das immer toieder in der Halbmonatefdrift od Setligen Quell Geutfdjer Kraft” dartue, Der L-Bodung-Berlag in Erfurt hat in Heft 5 der ,-Weltdienfebidjerei” de Auffage des Yuden Ravage englifd) und in Oeutfher Nberfegung verdffentlight und fomft toiederum die Uugen bon blelen Deutidhen auf das BWollen des, Yuden dur Bibel und Chriftentehre geridjtet. Der Jude Ravage fdpreibt: olinfere Regenden und Boltsfagen fx dle Heiligen Botfdaften, de thr eueren faufdenden Aindern malt gebelmnisvoller Stimme lelfe gufliftert, Cuere Sefang- und GebetbAdjer find mit den Mecten unfeter Didter angelO0t, unfere Totionalge(Hlcte if ein unentfeheiiger ell des Untereidits getoorden, den euece Pfarrer, Priefter und Lefer ertelfen. Unfere Minige, unfere Propheten und unfere Steleger find eure Heldengeftatten, Lnfer friheres LAndden tourde euet feltiges and, Unfere natfenate Riteratur it euete Qeiige Gidel, ... Hadlfae Sand wertsleute und Jifdher find eure Lehrer und. Heiligen, ... Ein ibstgee Diabet in ever Sdeat det Meuttefgaly und. dee. Geaventums, Gin fOditcer Hebelen-MProphet_ ify der. Mttelpuntt ae Gottesverehrung, tlt Haben euere Gigen niedergetvorfen, ener raffifehes Erbe beifelte gebdrdngt, Wir haben euch ein fremdes Bud und einen fremden Glauben aufgebidrdet, den ihr nidt genfeBen und vetdauen fBnnt, dex mit euerem angeborenen Gelft fn Widerfprud fteht und ud unaufGaelid) untubig made. Wie haben euece Getle gefpalten. ... Smitten des Lebenstampfes muse ihe niedertnien vor dem, bet eud) Dad Gebot gab, aud) die andere Wange Hinguhatten’, bor dem, dex eud fagte, ,erreidere Bsjes nicht mit Bofem’ und Gelig die Friedfertigen’.” Der Jude tweifs dad alles, Ehriften toollen ed nicht wiffen. Wie deutlld. fprad fid) dex Jude Karl Marz - Mardodjei - bereits um 1844 aus: 7 Mur unter der HerrfGaft des Chriftentumsy, weldes alle nationalen, natdelidjen, fiettidhen theoretifhen BerhAltnifje den Menfden dy madjt, fonnte die Sdrgerlide Bef d pollftdndig vom Gtaatéwefen trennen, alle .Gattungébande des Mi apetrelfen,.’ Den’ Egoismus ... an Stelle diefer Gattungsbande fegen, die Menfdentoelt:in eine Melt-atomi- ftlfchery fetndlidy ld gegendber{tehender Sndiviouen aufiéfen.” DOs Chriftentum fe aus dem Judentum ent{prungen, 8 hat fi wieder: fn das i Pudentom gulget ott +++ Das Chriftentum Hat dag reale Yudentum nur. zum: Sdjeine. bermunden. Das Cheiftentum ifr der gemeine Gedante des Fudentume, das. Judentum ft die gemeine: Mug- antwendung de8 Chriftentumé; aber diefe antpendung domnte ex(t gu einer aligemeinen toerden, nadjbem dag Chriftentum die Gelbftentfremdung des Menfdjen von. fie) und: der Matur theoretifd oollendet hatte.” : Der ube Bre effor Or. Jolef Klausner lent die Lehre oes guden elas von Nazareth in feinem dilelbigen Wert ,Fefus von Nazareth” 1930 ats