Sie sind auf Seite 1von 1

Definition

Bodenerosion
Bodenerosion bezeichnet die Ablsung und den Abtransport von Bodenteilchen an der Bodenoberflche durch Wasser und Wind. In Nordrhein-Westfalen ist vor allem die Erosion durch Wasser relevant. Ungeschtzte landwirtschaftlich genutzte Bden knnen in Hanglagen durch Bodenerosion geschdigt werden. Hierbei zerschlgt der Starkregen die Bodenkrmel und nachfolgend splt das hangabwrts flieende Wasser den Boden von der Flche ab. Damit geht wertvoller Boden verloren, der an den Sedimentationsstellen oftmals weitere Schden verursacht, z. B. an Gewssern, schtzenswerten Biotopen oder Verkehrswegen. Durch Bodenschadverdichtungen kann die Erosion verstrkt werden, da nicht versickerndes Wasser oberflchlich abfliet.

Typen [Bearbeiten]
Linienhafte Erosion

entsteht, indem sich abflieendes Wasser bndelt. Der konzentrierte Abfluss erzeugt Rinnen, bei grerem Ausma Kerben oder Schluchten im Gelnde. Dabei kann eine rckschreitende Erosion entstehen, bei der ein besonders steiler Hang oder eine Tiefenlinie im Zuge fortschreitender Erosion hangaufwrts wandert.
Flchenhafte Erosion

(Denudation) wird durch auf den Boden aufschlagende Regentropfen oder durch auf der Oberflche abflieendes Wasser verursacht. Deshalb wird der Boden unbemerkt gleichmig tiefer gelegt.
Winderosion

(Deflation) erfolgt meist auf leichten Bden. Bei dieser Erosion wird der Boden angehoben und der Wind weht die obersten Bodenschichten weg. Diese werden an anderer Stelle wieder abgelagert.
Siehe auch: olischer Transport Tunnelerosion

entsteht durch schnell flieendes Wasser in den Makroporen des Unterbodens, besonders an steilen Hngen. Es bilden sich Tunnel und Sinklcher, die die Bodenbearbeitung erschweren.
Unter Bodenerosion wird meist die Wassererosion und die Winderosion verstanden. Da der Boden jedoch auch durch Schneedeckenbewegungen, durch das Pflgen oder Abtreten durch Mensch und Weidetiere abgetragen wird, sollten unter dem Begriff "Bodenerosion" alle Bodenumlagerungsprozesse infolge von Wasser-, Wind- und mechanischer Einwirkung verstanden werden, die durch menschliche Eingriffe ermglicht oder unmittelbar verursacht werden.