Sie sind auf Seite 1von 1

Tele; 18.04.1998; Ausgaben-Nr.

16; Seite 34 essen & trinken

Ein Fall fr Stphanie


Stphanie Frischknecht (22) ist Bankangestellte, eine der Lotto-Feen auf SF DRS und liebt Essen ber alles. Vor allem Fisch.
Die junge Aargauerin ist herzerfrischend. Wenn man sie auf Essen anspricht, dann sprudelt es nur noch so heraus. Ich kann sehr gut kochen, erzhlt Stphanie. Und woher das kommt, liefert sie gleich nach: Von meinem Ex-Freund. Der Mann ist 19 Jahre jung, doch den Namen will sie mir nicht verraten. Aber er muss ein toller Hecht sein. Stphanie: Er hat spontan gekocht, aus dem Bauch heraus. Er kann sehr gut Gewrze einsetzen, er hat kochtechnisch ein gutes Gefhl. Wohl nicht nur das. Aber immerhin: Whrend der einstige Traummann in der Kche werkelte, half Stphanie beim Gemsersten. Beim Zuschauen habe ich vieles mitbekommen. Stphanie arbeitet seit dem 1. Januar dieses Jahres beim SF DRS, viermal im Monat verliest sie die Lottozahlen. Auch ich habe ein paarmal gespielt, aber erreicht habe ich hchstens einen Zweier. Und das reicht natrlich nicht fr den Traum vom grossen Glck. Stphanie: Doch, doch. Mein Traum ist es, bei den Medien zu arbeiten. Ich finde es toll, an einer Sache zu recherchieren, ich bin neugierig, ich muss etwas Kreatives machen. Und dann sagt die aufgestellte Bankfrau einen Satz, der wie Labsal fr uns Journalisten tnt: Ich finde Medien toll. Eine Riesenfreude hat Stphanie auch, wenn es um Fische geht. Als ich acht Jahre alt war, ging ich mit meinen Eltern nach Spanien. Dort habe ich zum erstenmal Fische gegessen, zum Beispiel grillierte Soles. Natrlich habe ich auch Meeresfrchte ausprobiert, aber Muscheln und das andere gschludrige Zeugs behagen mir gar nicht! Stphanie, die einige Jahre in Florida verbracht hat (Meine Mutter ist Amerikanerin), kocht fr sich selbst Forellen in der Folie oder Zanderfilets an einem Zitronenssschen mit Frhlingskartoffeln. Die junge Frau achtet sehr auf gesunde Ernhrung, und in letzter Zeit hat sie nach den Fischen eine zweite Liebe entdeckt: Sushi. Ich esse gerne mit Stbchen, ich finde, das ist eine Art Kunst. Der Geschmack, die Konsistenz dieser Hppchen faszinieren mich. Mit Sushi kann man mich verfhren... Der Geschmack, die Konsistenz dieser Hppchen faszinieren mich. Mit Sushi kann man mich verfhren...