Sie sind auf Seite 1von 1

Papier macht Schule -

21-mal in der Steiermark.


. FERNITZ. Was wre eine Welt
ohne Papier? Arm, stellen stei-
rische Schler fest. Denn Pa-
pier begleitet uns vom Frh-
stckstisch bis zur Bettlektre.
Wie kreativ Papier eingesetzt
werden kann, zeigen 21 faszi-
nierende Projekte 'sfeirischer
Schulen. ,Aufgerufen dazu hat
das regionale Netzwerk Steier-
mark mit Untersttzung der
heimischen Papierindustrie.
Welche RoUe spielt Papier?
150 Lehrer aus der gesamten
Steiermark trafen sich in Grat- ,
korn zum Netzwerktag. Haupt-
anliegen der Veranstaltung
war, deilUnterricht in Mathe-
matik, Informatik, Physik und
Chemie attraktiver zu . gestal-
ten.
Die Papierindustrie schaut
diesbezglich mit den Schulen
in dieselbe Richtung. Denn fr
die Brancl1e ist es schwierig,
gut ausgebildete Fachkrfte zu
finden. Einer Studie zufolge
-,
terreichischen Papierindustrie
in allen Schulstufen aufmerk-
sam gemacht. Dass Papier im
Trend liegt, davon konnten
sich die Pdagogen in Fachvor-
trgen und in der Besichtigung
der Papiermaschine bei Sappi
Gratkorn berzeugen._
Einen spannenden Blick in
Papierforschung gewhrte
Wolfgang Bauer vom Institut '
fr Papier- lind Zellstofftech-
nik. Die Windel, die anzeigt,
wenn sie nass ist und die Mel-
dung des Milchpackerls ber
den sauer gewordenen Inhalt
, sind fr ihn keine Utopie. Pa-
pier mit Zusatznutzen in allen
Einsatzgebieten ist die Zu-
Realitt hinge-
gen ist seit dem Netzwerktag
Papier, das mit Hilfe eines Blei-
stiftes Tne von sich gibt. Jo-
hannes Brandstetter, Student
an der Pdagogischen Hoch-
schule, zog mit seinem Projekt
alle Faszination auf sich.
denken drei Viertel der Tech- Das Projekt derVS Fernitz
nikstudenten nicht daran, in 123 Fernitzer Kinderwollten ge-
der Papierindustrie zu arbei- nau wissen, wie ein Buch ent-
ten. Beiden befragten Schlern ' steht. In einer Experimentier- .
betrug der Anteil erschttern- strae "Vom Baum zum Buch"
de 95 Prozent. "Als Grund fr fertigten die 'Kinder ihr eigel1es
dieses Desinteresse wurde der Buch an. "Wir haben Papier ge-
Mangel' an Informationen ber . schpft, gepresst, getrocknet
die Papieripdustrie genannt", und geleimt" sagt dieLehrerin
stellt Walter Moser, Obmann Ute Perl. Alle Klassen der VS
der FachvertretuIj.g der Steiri- Fernitz machten mit und arbei-
schen Papierindustrie, fe,st. teten an ihrem Buch all eine
Mit "Papier macht Schule" , oder mit Hilfe der Lehrer.
wird auf die Bedeutung der s- E. Ertl