You are on page 1of 36

Präsentation:

Marktstudie Sozialtarif

zur Ermittlung des Nutzungsverhaltens


öffentlicher Nahverkehrsmittel in der Region Hannover
durch die Gruppe der SGB II und SGB XII Bezieher

im Auftrag der Region Hannover

Hannover, 21. Mai 2008


Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 1 Copyright by e·mares 2008
Ablauf

I. Untersuchungsanlage und Stichprobenbeschreibung

II. Ergebnisse im Detail

1. Strukturdaten
Nutzung des ÖPNV (Intensität, Fahrscheine, Tarifzonen)

2. Vorstellung der Monatskarte für 20,- €


Kaufabsicht und Nichtkauf-Gründe

3. Nutzungsabsichten der Monatskarten


Projektive Nutzungsintensität

III. Zusammenfassung und Resümee

Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 2 Copyright by e·mares 2008
Untersuchungsanlage

HINTERGRUND UND ZIEL:


Die Region Hannover plant die Einführung eines Sozialtarifes. Zur Abschätzung des
ÖPNV-Nutzungsverhalten des betroffenen Personenkreises sollte eine Marktstudie
durchgeführt werden, in der auch eine künftige Kaufbereitschaft einer „Sozial-
Monatskarte“ zum Preis in Höhe von 20,- € ermittelt wird.

METHODE:
Persönliche Befragung in den JobCentern und Sozialämtern der Region Hannover
anhand eines strukturierten Fragebogens.

ZIELGRUPPE UND STICHPROBE:


Grundgesamtheit der Untersuchung bilden die volljährigen Leistungsempfänger der
Region Hannover nach SGB II und SGB XII. Um im Bereich SGB II auch Auskünfte
der Mitglieder der Bedarfsgemeinschaften erzielen zu können, wurden sogenannte
Stellvertreterinterviews durchgeführt.
Die Grundgesamtheit umfasst N = 99.664 Personen.
Es wurden N = 2.107 Personen befragt. Die Stichprobe wurde nach Alter,
Geschlecht, Leistungsbezug und Zuständigkeiten der Dienststellen quotiert.

BEFRAGUNGSZEITRAUM:
Die Befragungen fanden in der Zeit vom 7. bis 30. April 2008 statt.
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 3 Copyright by e·mares 2008
Grundgesamtheit

Grundgesamtheit: „Betroffene Personen ab 18 Jahre“

1) Personen aus Bedarfsgemeinschaften nach SGB II


im Alter ab 18 Jahren 81.673 ( 82,0%)
davon
- direkte Leistungsempfänger 62.303 (76,3%)
- Mitglieder innerhalb der
Bedarfsgemeinschaft, für
die Stellvertreterinterviews
durchgeführt werden 19.370 (23,7%)

2) Bezieher nach SGB XII (nur außerhalb von


Einrichtungen) 17.991 ( 18,0%)

Anzahl der betroffenen Personen mit Anspruch auf


den Sozialtarif als Grundgesamtheit der Befragung 99.664 (100,0%)

Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 4 Copyright by e·mares 2008
Übersicht: Interviews pro Erhebungsort
(SOLL-Zahlen)

44

54
auf Arndtstr.
zusammen- M: Mengendamm
gefasst
W: Walter-
64 65 Gieseking-
Karree
A 139
30 F: Freundallee
96
B 138 M 261
45 U 107 C: Calenberger
W 248
Esplanade
C 288 85
F 148 U: U25
E: Escherstr.
keine Befra-
B: Blumenauer
gung in den
Str.
Sozialämtern
Garbsen u. 82 A: Arndtstr.
72
Laatzen
möglich

Sozialamt
JobCenter
JobCenter u. Sozialamt
34

Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 5 Copyright by e·mares 2008
Hinweise zur Aussagekraft der Ergebnisse

Die Daten der Erhebung wurden entsprechend den SOLL-Anforderungen gewichtet. Damit
entspricht die Datenbasis dem aktuell bekannten Stand der Zusammensetzung der
Grundgesamtheit.

Der gewichtete Stichprobenumfang umfasst N = 2.000 Personen (auf der Basis von
2.107 Befragungen).
Die Stichprobe repräsentiert 99.664 Personen im Alter ab 18 Jahren aus den Bereichen
SGB II und SGB XII, die außerhalb von Einrichtungen leben. 1% in der Gesamtbasis stehen
damit stellvertretend für ca. 1.000 Personen.

Hinweis für die Übertragbarkeit der Ergebnisse:


Der methodische Ansatz der Befragung in den JobCentern und Sozialämter kann zu Verzer-
rungen der Repräsentativität führen, da evtl. weniger mobile Personenkreise zu einem
geringeren Anteil in den entsprechenden Dienststellen angetroffen werden. Dieser Zusam-
menhang wurde in den Vorberatungen aufgezeigt und diskutiert. Mangels methodisch zuver-
lässigerer Erhebungsalternativen wurde dieser mögliche Effekt jedoch in Kauf genommen.

Hinweis zur Kennzeichnung der Charts: Die Fragenummern (z.B. „01“) beziehen sich auf den Fragebogen der
Antragsteller. Die Fragen der Stellvertreterinterviews wurden diese entsprechend zugeordnet.

Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 6 Copyright by e·mares 2008
Stichprobenstruktur:
SOLL – IST-Verteilung
- Übersicht vor der Gewichtung -

82
JobCenter GESAMT
82

JobCenter Stadt Hannover 40


Antragsteller 41

12
Stellvertreterinterviews
12

JobCenter Umland (ohne 23


LHH) Antragsteller 22

7
Stellvertreterinterviews
7

18
Sozialamt GESAMT
18

14
Sozialamt Stadt Hannover
16
SOLL-Anteile IST-Anteile
Sozialamt Umland (ohne 4
LHH) 2

0 25 50 75 100
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 7 Copyright by e·mares 2008
Stichprobenstruktur:
SOLL – IST-Verteilung
Bereich SGB II (JobCenter)
1642
JobC enter GESAMT 1720
1052
JobC enter Stadt Hannover 1124
261
JC Mengendamm 293
248
JC W.-G. Karree 252
148
JC Freundallee 174
288
JC C al. Esplanade 293
107
JC Escherstr. 112
590
Job C enter Umland (ohne LHH) 596
58
JC Barsinghausen 59
55
JC Burgdorf 54
44
JC Burgwedel 37
81
JC Garbsen 83
73
JC Laatzen 74
SOLL-Verteilung
52
JC Langenhagen 56
IST -Verteilung
77
JC Lehrte 80
41
JC Neustadt 41
45
JC Seelze 45
34
JC Springe 37
30
JC Wunstorf 30

Angaben absolut 0 200 400 600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2000 2200

Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 8 Copyright by e·mares 2008
Stichprobenstruktur:
SOLL – IST-Verteilung
Bereich SGB XII (Sozialämter)
358
Sozialämter GESAMT
387

277
Sozialämter Stadt Hannover
337

104
SA Blumenauer Str.
0
SA Blumenauer Str.: Keine Befragung möglich, da Zielgruppe dort nicht
vorstellig wird (überwiegend schriftlich/ fernmündlich). Schwerpunkt:
173 Eingliederung/Hilfe zum Lebensunterhalt).
SA Arndtstr.
337 Erhebung verlagert auf SA Arndtstr.

81
Sozialämter Umland (ohne LHH)
50

14
SA Barsinghausen
14

10
SA Burgdorf
6

15
SA Garbsen
0 SA Garbsen und Laatzen: Keine Befragung möglich, da Zielgruppe dort
nicht vorstellig wird (nur Terminvergabe, schriftlich/ fernmündlich).
SA Laatzen
9
Verlagerung auf andere SA in der Region nicht möglich, da dort ebenfalls
0
nur wenig Publikumsverkehr. Erhebung verlagert auf SA Arndtstr.
12
SA Langenhagen
10 SOLL-Verteilung
IST -Verteilung
8
SA Lehrte
7

13
SA Neustadt
13

Angaben absolut 0 200 400 600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2000 2200

Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 9 Copyright by e·mares 2008
Wie lange bekommen Sie schon Unterstützung
01:
durch das JobCenter bzw. das Sozialamt?
(Hinweis: Es wurden nur Personen befragt, die länger als einen Monat Unterstützung beziehen.
Die Frage wurde nur an die Antragsteller gerichtet. Basis N = 1.618 (gewichtet))

GESAMT 13 12 72 3

Stadt Hannover 12 11 74 4

Umland (ohne LHH) 16 15 68 2

SGB II 15 13 70 3

SGB XII 8 10 80 3

0% 25% 50% 75% 100%

seit 2 - 3 Monaten seit mehr als 3 Monaten seit mehr als 6 Monaten Angabe verweigert

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 10 Copyright by e·mares 2008
02: Geschlecht
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

GESAMT 47 53

Stadt Hannover 47 53

Umland (ohne LHH) 46 54

SGB II 46 54

SGB XII 50 50

Antragsteller 46 54

Stellvertreterinterview 53 47

0% 25% 50% 75% 100%

weiblich männlich

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 11 Copyright by e·mares 2008
03: Altersgruppe
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

GESAMT 17 28 22 15 9 8

Stadt Hannover 16 30 22 14 9 8

Umland (ohne LHH) 19 25 22 18 9 7

SGB II 19 31 24 17 9

SGB XII 10 16 15 10 9 42

Antragsteller 13 28 23 16 10 9

Stellvertreterinterview 35 29 17 10 8 1

weiblich 19 27 22 13 9 10

männlich 16 30 22 17 9 6

0% 25% 50% 75% 100%

18 bis 25 Jahre 26 bis 35 Jahre 36 bis 45 Jahre 46 bis 54 Jahre 55 bis 65 Jahre 66 Jahre und älter

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 12 Copyright by e·mares 2008
Leben in Ihrem Haushalt noch andere Personen, die
10:
mindestens 18 Jahre alt sind?
(Die Frage wurde nur an Antragsteller gestellt, nicht für die Stellvertreter. N = 1.618 (gewichtet))

GESAMT 65 35

Stadt Hannover 70 30

Umland (ohne LHH) 55 45

SGB II 62 38

SGB XII 76 24

0 25 50 75 100

keine weitere Person ab 18 Jahre ja, mind. noch eine Person ab 18 Jahre

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 13 Copyright by e·mares 2008
Wie viele dieser Personen ab 18 Jahre bekommen
11:
Unterstützung durch das JobCenter oder das Sozialamt?
(Die Frage wurde nur an Antragsteller gestellt, nicht für die Stellvertreter. N = 1.618 (gewichtet))

GESAMT 65 11 21 21

Stadt Hannover 70 8 20 11

Umland (ohne LHH) 55 17 23 3 1

SGB II 62 13 23 21

SGB XII 76 6 16 21

0 25 50 75 100

keine weitere Person im HH keine weitere Person mit Unterstützung


noch eine Person noch zwei Personen
noch drei oder mehr Personen

Hinweis: In der Vorbereitung der Untersuchung wurde aufgrund der vorliegenden Daten und Berechnungen im Bereich
SGB II von einem Anteil “Mitglieder in Bedarfsgemeinschaften im Alter ab 18 Jahre” ein Anteil in Höhe von 23,7% er-
wartet. Diese Größenordnung hat sich im Rahmen der Untersuchung als realistische Annahme bestätigt.

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 14 Copyright by e·mares 2008
Wie oft haben Sie in den letzten 3 Monaten die
04.1:
öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Hannover
genutzt?
(Hinweis: Wenn Befragte/r noch keine 3 Monate Unterstützung bezieht, soll die
Verkehrsmittelnutzung nur auf die Zeit als Leistungsempfänger/in bezogen werden.) - Basis N = 2.000 (gewichtet) -

GESAMT 36 15 16 8 4 7 3 11

Stadt Hannover 45 14 15 7 2 7 2 8

Umland (ohne LHH) 19 16 19 11 8 7 4 17

SGB II 36 15 15 8 4 7 3 11

SGB XII 36 13 19 7 3 6 2 13

Antragsteller 36 15 16 8 4 7 3 12

Stellvertreterinterview 40 14 17 8 3 7 2 9

0% 25% 50% 75% 100%

5-7 Tage/ W oche 3-4 Tage/ W oche 1-2 Tage/ W oche 1-3 Tage/ Monat 1-2 Tage/ Vierteljahr seltener nur unregelmäßig gar nicht

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 15 Copyright by e·mares 2008
Wie oft haben Sie in den letzten 3 Monaten die
04.2:
öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Hannover
genutzt?
- nach Ort der Befragung (JobCenter/ Sozialamt) - - Basis N = 2.000 (gewichtet) -

Anteil in
der Stich-
probe

GESAMT 36 15 16 8 4 7 3 11 100,0%

Stadt Hannover 45 14 15 7 2 7 2 8 66.4%

Barsinghausen 20 26 15 5 1 7 10 16 4.0%

Burgdorf 14 11 17 17 16 11 2 13 3.2%

Burgwedel 7 19 26 12 22 33 2.2%

Garbsen 27 18 12 8 8 10 6 11 4.1%

Laatzen 37 8 20 12 4 19 3.7%

Langenhagen 35 9 19 10 11 25 3.4%

Lehrte 11 21 24 2 5 10 8 19 4.4%

Neustadt 6 14 19 18 24 6 3 10 3.1%

Seelze 4 9 20 29 16 16 7 2.3%

Springe 21 21 18 6 9 9 18 1.7%

Wunstorf 10 30 17 10 7 7 3 17 1.5%

0% 25% 50% 75% 100%

5-7 Tage/ W oche 3-4 Tage/ W oche 1-2 Tage/ W oche 1-3 Tage/ Monat 1-2 Tage/ Vierteljahr seltener nur unregelmäßig gar nicht

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 16 Copyright by e·mares 2008
Wie oft haben Sie in den letzten 3 Monaten die
04.3:
öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Hannover
genutzt?
- nach Alter (Fr. 03) und Geschlecht (Fr. 02) - - Basis N = 2.000 (gewichtet) -

GESAMT 36 15 16 8 4 7 3 11

18-25 Jahre 53 13 13 3 2 9 1 7

26-35 Jahre 38 17 19 7 3 6 2 10

36-45 Jahre 36 14 13 12 6 6 3 9

46-54 Jahre 24 13 20 10 4 9 5 14

55-65 Jahre 27 17 12 10 5 9 4 16

66 Jahre + 27 12 19 8 5 10 2 17

weiblich 37 16 18 8 4 7 2 8

männlich 36 14 14 8 4 7 3 14

0% 25% 50% 75% 100%

5-7 Tage/ W oche 3-4 Tage/ W oche 1-2 Tage/ W oche 1-3 Tage/ Monat 1-2 Tage/ Vierteljahr seltener nur unregelmäßig gar nicht

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 17 Copyright by e·mares 2008
Wie oft haben Sie in den letzten 3 Monaten die
04.4:
öffentlichen Verkehrsmittel in der Region Hannover
genutzt?
- nach Dauer des Leistungsempfanges (Fr. 01) -
Die Frage 01 wurde nur an die Antragsteller gerichtet. Basis N = 1.618 (gewichtet)

GESAMT 36 15 16 8 4 7 3 12

seit 2-3 Monaten 34 21 18 3 4 9 2 9

seit mehr als 3 Monaten 33 15 18 8 5 8 3 10

seit mehr als 6 Monaten 36 14 15 9 4 7 3 13

0% 25% 50% 75% 100%

5-7 Tage/ W oche 3-4 Tage/ W oche 1-2 Tage/ W oche 1-3 Tage/ Monat 1-2 Tage/ Vierteljahr seltener nur unregelmäßig gar nicht

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 18 Copyright by e·mares 2008
Welche Art von Fahrschein nutzen Sie dabei
05.1:
hauptsächlich?
- Stadt Hannover – Umland (ohne LHH) -
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

4
KurzstreckenTicket 3
6
14
EinzelTicket 10
20
1
ErmäßigungsTicket (HP) 2
1
SammelTicket 1
2
31
TagesEinzelTicket 31
29
1
TagesGruppenTicket
1
25
MobilCard 29
17
3
MobilCard "60plus" 3
2
2
MobilCard "Ausbildung" 2 GESAMT
1
Stadt Hannover
WochenCard "Ausbildung"
Umland (ohne LHH)
1
SparCard Schüler 1
1
U21-Card 1
1
2
Schwerbehindertenausweis 2
1
3
sonstige Fahrscheine/ verschieden 4
2
2
fahre meist ohne Fahrschein 3
11
fahr nicht mit Bus und Bahn 8
17

Angaben in % 0 25 50
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 19 Copyright by e·mares 2008
Welche Art von Fahrschein nutzen Sie dabei
05.2:
hauptsächlich?
- SGB II – SGB XII -
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

4
KurzstreckenTicket 4
5
14
EinzelTicket 13
15
1
ErmäßigungsTicket (HP) 1
5
1
SammelTicket 1
2
31
TagesEinzelTicket 34
17
1
TagesGruppenTicket 1
1
25
MobilCard 27
14
3
MobilCard "60plus" 1
13
2
MobilCard "Ausbildung" 2 GESAMT
SGB II
WochenCard "Ausbildung"
SGB XII
1
SparCard Schüler 1
1
U21-Card 1
1
2
Schwerbehindertenausweis 1
8
3
sonstige Fahrscheine/ verschieden 3
2
2
fahre meist ohne Fahrschein 1
6
11
fahr nicht mit Bus und Bahn 11
13

Angaben in % 0 25 50
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 20 Copyright by e·mares 2008
Welche Art von Fahrschein nutzen Sie dabei
05.3:
hauptsächlich?
- Antragsteller - Stellvertreterinterview -
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

4
KurzstreckenTicket 5
2
14
EinzelTicket 13
15
1
ErmäßigungsTicket (HP) 1
1
1
SammelTicket 1
1
31
TagesEinzelTicket 32
24
1
TagesGruppenTicket 1
25
MobilCard 24
30
3
MobilCard "60plus" 3
1
2
MobilCard "Ausbildung" 1 GESAMT
5
Antragsteller
WochenCard "Ausbildung"
2 Stellvertreter
1
SparCard Schüler
2
1
U21-Card
2
2
Schwerbehindertenausweis 2
3
sonstige Fahrscheine/ verschieden 2
7
2
fahre meist ohne Fahrschein 2
11
fahr nicht mit Bus und Bahn 12
9

Angaben in % 0 25 50
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 21 Copyright by e·mares 2008
Welche Art von Fahrschein nutzen Sie dabei
05.4:
hauptsächlich?
- nach Altersgruppen (Fr. 03) -
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

GESAMT 4 14 11 30 1 25 3 2 11 2 3 2 11

18-25 Jahre 3 13 21 23 1 24 9 2 4 4 5 4 7

26-35 Jahre 5 13 11 33 1 30 11 3 3 10

36-45 Jahre 3 15 11 36 29 2 3 1 9

46-54 Jahre 4 13 11 34 1 25 2 3 2 14

55-65 Jahre 6 13 2 2 29 21 5 3 3 1 16

66 Jahre + 5 17 3 3 14 1 3 30 7 11 17

0% 25% 50% 75% 100%


KurzstreckenTicket EinzelTicket ErmäßigungsTicket (HP)
SammelTicket TagesEinzelTicket TagesGruppenTicket
MobilCard MobilCard "60plus" MobilCard "Ausbildung"
WochenCard "Ausbildung" SparCard Schüler U21-Card
Schwerbehindertenausweis sonstige Fahrscheine/ verschieden fahre meist ohne Fahrschein
fahr nicht mit Bus und Bahn
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 22 Copyright by e·mares 2008
Welche Art von Fahrschein nutzen Sie dabei
05.5:
hauptsächlich?
- nach Tarifzonen (Fr. 06) –
Hinweis: KurzstreckenTicket (4,1%), ErmäßigungsTicket (HP) (1,2%), U21-Card (0,6%) und
Schwerbehindertenausweis (1,8%) sind ohne Tarifzonenbindung und deshalb nicht mit aufgeführt.
Fehlende Werte an 100,0%: „ohne Fahrschein“ (2,0%) und „fahre nicht Bus und Bahn“ (10,9%) - Basis N = 2.000 (gewichtet) -

Anteil

EinzelTicket 48 27 25 13,6%

SammelTicket 35 20 45 1,0%

TagesEinzelTicket 45 34 19 1 30,6%

TagesGruppenTicket 31 31 39 0,6%

MobilCard 17 49 23 10 2 24,9%

MobilCard "60plus" 18 21 23 30 7 2,8%

MobilCard "Ausbildung" 23 57 11 9 1,7%

W ochenCard "Ausbildung" 17 67 17 0,3%

SparCard Schüler 9 55 18 9 9 0,6%

sonstige Fahrscheine/ verschieden 13 15 16 18 18 3,0%

0% 25% 50% 75% 100%

1 Zone 2 Zonen 3 Zonen 4 Zonen weiß nicht


Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 23 Copyright by e·mares 2008
Welche Art von Fahrschein nutzen Sie dabei
05.6:
hauptsächlich?
Ausgewählte Produkte nach Tarifzonen (Fr. 06)
im Vergleich Stadt Hannover - Umland
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

Anzahl

EinzelTicket (LHH) 68 28 4 136

Umland (ohne LHH) 29 26 45 1 137

TagesEinzelTicket (LHH) 59 35 5 1 417

Umland (ohne LHH) 16 33 50 1 195

MobilCard (LHH) 17 58 18 4 2 384

Umland (ohne LHH) 16 18 39 28 114

0% 25% 50% 75% 100%

1 Zone 2 Zonen 3 Zonen 4 Zonen weiß nicht


Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 24 Copyright by e·mares 2008
Für wie viele Zonen benötigen Sie Ihren
06.1:
Fahrschein?
- Tickets (Fr. 05) –
Hinweis: Falls Befragte/r unsicher war, sollten sie auf ihren Fahrschein schauen bzw. wurde die
rot/ blaue Zonengliederung zur Hilfe genommen) - Basis N = 1.024 (gewichtet) -

Anzahl

GESAMT 41 28 20 10 1 1.024

Stadt Hannover 55 30 4 10 1 627

Umland (ohne LHH) 18 26 44 1 11 397

SGB II 41 30 20 9 1 868

SGB XII 40 22 15 22 1 156

Antragsteller 42 28 18 11 1 858

Stellvertreterinterview 33 30 29 8 167

0% 25% 50% 75% 100%

1 Zone 2 Zonen 3 Zonen keine Zonenbindung * weiß nicht

* keine Zonenbindung, wenn die Produkte KurzstreckenTicket, ErmäßigungsTicket,


U21-Card, Schwerbehindertenausweis oder “fahre ohne Fahrschein” genutzt werden.
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 25 Copyright by e·mares 2008
Für wie viele Zonen benötigen Sie Ihren
06.2:
Fahrschein?
- Cards (Fr. 05) –
Hinweis: Falls Befragte/r unsicher war, sollten sie auf ihren Fahrschein schauen bzw. wurde die
rot/ blaue Zonengliederung zur Hilfe genommen) - Basis N = 619 (gewichtet) -

Anzahl

GESAMT 17 46 22 11 22 619

Stadt Hannover 16 55 17 8 2 3 478

Umland (ohne LHH) 21 16 36 23 4 141

SGB II 17 48 22 8 22 517

SGB XII 15 37 16 26 2 4 100

Antragsteller 16 46 22 13 12 464

Stellvertreterinterview 20 47 19 7 3 5 154

0% 25% 50% 75% 100%

1 Zone 2 Zonen 3 Zonen 4 Zonen keine Zonenbindung * weiß nicht

* keine Zonenbindung, wenn die Produkte KurzstreckenTicket, ErmäßigungsTicket,


U21-Card, Schwerbehindertenausweis oder “fahre ohne Fahrschein” genutzt werden.
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 26 Copyright by e·mares 2008
07.1: Wenn es in der Region Hannover eine Monatskarte für
Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger gibt:
Würden Sie diese Monatskarte für 20,- Euro im
Monat kaufen? - Basis N = 2.000 (gewichtet) -

GESAMT 81 18 2

Stadt Hannover 85 14 1

Umland (ohne LHH) 72 25 2

SGB II 83 15 2

SGB XII 72 28

Antragsteller 81 19

Stellvertreterinterview 81 10 9

0% 25% 50% 75% 100%

würde ich bestimmt kaufen würde ich nicht kaufen kann ich nicht einschätzen

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 27 Copyright by e·mares 2008
07.2: Wenn es in der Region Hannover eine Monatskarte für
Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger gibt:
Würden Sie diese Monatskarte für 20,- Euro im
Monat kaufen?
- nach Alter (Fr. 03) und Geschlecht (Fr. 02) - - Basis N = 2.000 (gewichtet) -

GESAMT 81 18 2

18-25 Jahre 87 9 4

26-35 Jahre 88 10 2

36-45 Jahre 81 18 1

46-54 Jahre 76 23 1

55-65 Jahre 68 31 2

66 Jahre + 63 36 1

weiblich 82 16 2

männlich 80 19 1

0% 25% 50% 75% 100%

würde ich bestimmt kaufen würde ich nicht kaufen kann ich nicht einschätzen

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 28 Copyright by e·mares 2008
Würden Sie diese Monatskarte für 20,- Euro im
07.3:
Monat kaufen?
- nach aktueller Nutzungshäufigkeit (Fr. 04) -
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

Nutzungs-
anteil

GESAMT 81 18 2 100,0%

5-7 Tage/ Woche 92 7 1 36,3%

3-4 Tage/ Woche 94 5 1 14,7%

1-2 Tage/ Woche 89 10 2 16,1%

1-3 Tage/ Monat 73 22 4 7,9%

1-2 Tage/ Vierteljahr 56 41 3 4,0%

seltener 59 36 6 7,3%

unregelmäßig 56 44 2,7%

fahre nicht Bus und Bahn 49 51 1 11,0%

0% 25% 50% 75% 100%

würde ich bestimmt kaufen würde ich nicht kaufen kann ich nicht einschätzen

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 29 Copyright by e·mares 2008
Würden Sie diese Monatskarte für 20,- Euro im
07.4:
Monat kaufen?
- nach aktueller Fahrscheinnutzung (Fr. 05) -
- Basis N = 2.000 (gewichtet) -

Nutzungs-
anteil
GESAMT 81 18 2 100,0%
KurzstreckenTicket 67 31 2 4,1%

EinzelTicket 73 24 3 13,6%

ErmäßigungsTicket (HP) 88 13 1,2%

SammelTicket 95 5 1,0%

TagesEinzelTicket 88 11 2 30,6%

TagesGruppenTicket 77 23 0,6%

MobilCard 96 31 24,9%

MobilCard "60plus" 91 7 2 2,8%

MobilCard "Ausbildung" 91 6 3 1,7%

WochenCard "Ausbildung" 100 0,3%

SparCard Schüler 91 9 0,6%

U21-Card 100 0,6%

Schwerbehindertenausweis 1,9%
16 84
sonstige Fahrscheine/ verschieden 66 28 7 3,0%

fahre meist ohne Fahrschein 2,0%


80 18 3
fahr nicht mit Bus und Bahn 49 51 1 11,0%

0% 25% 50% 75% 100%

würde ich bestimmt kaufen würde ich bestimmt kaufen kann ich nicht einschätzen
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 30 Copyright by e·mares 2008
Würden Sie diese Monatskarte für 20,- Euro im
07.5:
Monat kaufen?
- nach Dauer des Leistungsempfanges (Fr. 01) -
(Die Frage 01 wurde nur an die Antragsteller gerichtet. Basis N = 1.618 (gewichtet))

Anteil in
der Ziel-
gruppe *

GESAMT 81 19 100,0%

seit 2-3 Monaten 84 16 13,0%

seit mehr als 3 Monaten 82 18 12,2%

seit mehr als 6 Monaten 80 20 71,8%

0% 25% 50% 75% 100%

würde ich bestimmt kaufen würde ich bestimmt kaufen

Angaben in % * 3,0% haben ihre Angabe zur Dauer des Leistungsbezuges verweigert.
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 31 Copyright by e·mares 2008
Würden Sie diese Monatskarte für 20,- Euro im
07.6:
Monat kaufen?
- nach aktueller Fahrscheinnutzung (Fr. 05) -
(Basis N = 1.967 (gewichtet); 33 Personen können die Kaufabsicht für den Stellvertreter
nicht einschätzen)

Käufer Sozialtarif 4 12 11 33 1 30 3 2 11 2 2 7
(N = 1.617)

Nicht-Käufer 7 19 1 19 1 4 11 9 5 2 31
(N = 350)

0% 25% 50% 75% 100%

KurzstreckenTicket EinzelTicket ErmäßigungsTicket (HP)


SammelTicket TagesEinzelTicket TagesGruppenTicket
MobilCard MobilCard "60plus" MobilCard "Ausbildung"
WochenCard "Ausbildung" SparCard Schüler U21-Card
Schwerbehindertenausweis sonstige Fahrscheine/ verschieden fahre meist ohne Fahrschein
fahr nicht mit Bus und Bahn

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 32 Copyright by e·mares 2008
08:Warum würden Sie so eine Monatskarten
nicht kaufen?
Basis: Nicht-Käufer der Monatskarte für 20,- € (Fr. 07) (N = 313)
(Hinweis: Die Frage wurde ohne Antwortvorgabe gestellt, die Anworten wurden vom Interviewer
sinngemäß drei vorgegeben Kategorien zugeordnet. Es waren mehrere Antworten möglich.
Die Frage wurde nur an Antragsteller gestellt, nicht für die Stellvertreter.)

GESAMT 16 54 31

Stadt Hannover 20 34 48

Umland (ohne LHH) 12 75 14

SGB II 17 57 28

SGB XII 14 48 38

0 25 50 75 100

ist mir zu teuer fahre nicht so häufig Bus und Bahn andere Gründe *

* als “andere Gründe” wurden beispielsweise genannt: “nutze Schwerbehindertenausweis”, “fahre nur
kurze Strecken”, “fahre mit anderen auf einer Karte”, sowie div. übergeordnete Argumentationen wie z.B.
“Öffis sollten generell umsonst sein”, “üstra sollte lieber Preise für alle senken”, etc.
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 33 Copyright by e·mares 2008
09.1: Wenn Sie so eine Monatskarte hätten:
Wie oft würden Sie dann zukünftig die öffentlichen
Verkehrsmittel in der Region Hannover nutzen?
(Hinweis: Frage wurde nur an Antragsteller gestellt, nicht für die Stellvertreter.
Wenn Monatskarte nicht gekauft würde, werden die aktuellen Nutzungsfrequenzen angenommen.
Basis N = 1.618 (gewichtet))

100%
6
12 2
3
3 3
4
7
4 9
75%
8
gar nicht
20
16 nur unregelmäßig

seltener
50%
1-2 Tage/ Vierteljahr
15 1-3 Tage/ Monat
1-2 Tage/ W oche

3-4 Tage/ W oche

25% 53 5-7 Tage/ W oche

36

0%
aktuelle Nutzung bei Monatskarte 20,- €
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 34 Copyright by e·mares 2008
09.2: Wenn Sie so eine Monatskarte hätten:
Wie oft würden Sie dann zukünftig die öffentlichen
Verkehrsmittel in der Region Hannover nutzen?
Wenn Monatskarte nicht gekauft würde, werden die aktuellen Nutzungsfrequenzen angenommen
(Hinweis: Frage wurde nur an Antragsteller gestellt, nicht für die Stellvertreter. N = 1.618 (gewichtet))

100%
6 3 5
8 1 9
12 2 3 11 11 2 13
2 1
2 18 3
3 1
3 4 3 3 4 gar nicht
3 8 7 2 2
4 4 5
7 2 8 6 3
4 6
4 9 7 10 3 8 nur
75% 18 7 5 unregelmäßig
9 7
8 8
8 seltener
15 15
20 21
16 10 14 15 19 1-2 Tage/
Vierteljahr
50% 14
1-3 Tage/
15 18 13 Monat
23 15
1-2 Tage/
W oche
65
58 3-4 Tage/
25% 53 16 52 W oche
44
36 35 36 5-7 Tage/
29 W oche
18

0%
GESAMT zukünftig Stadt zukünftig Umland zukünftig SGB II zukünftig SGB XII zukünftig
aktuell Hannover (ohne
aktuell LHH)
Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 35 Copyright by e·mares 2008
09.3: Wenn Sie so eine Monatskarte hätten:
Wie oft würden Sie dann zukünftig die öffentlichen
Verkehrsmittel in der Region Hannover nutzen?
Wenn Monatskarte nicht gekauft würde, werden die aktuellen Nutzungsfrequenzen angenommen.
(Hinweis: Frage wurde nur an Antragsteller gestellt, nicht für die Stellvertreter. N = 1.618 (gewichtet))
- nach Alter (Fr. 03) und Geschlecht (Fr. 02) -

GESAMT 53 20 9 4 3 3 2 6

18-25 Jahre 70 17 6 11 4 2

26-35 Jahre 60 21 9 2 2 11 4

36-45 Jahre 52 19 8 6 4 2 3 5

46-54 Jahre 40 24 12 7 2 4 3 7

55-65 Jahre 43 19 10 6 4 5 3 10

66 Jahre + 43 16 11 5 4 7 2 13

weiblich 55 21 8 5 3 3 2 3

männlich 52 19 11 4 2 3 2 8

0% 25% 50% 75% 100%

5-7 Tage/ W oche 3-4 Tage/ W oche 1-2 Tage/ W oche 1-3 Tage/ Monat 1-2 Tage/ Vierteljahr seltener nur unregelmäßig gar nicht

Angaben in %
Internet: www.e-mares.de Tel.: 0511-590 917 0 e08-0204 Chart Nr. 36 Copyright by e·mares 2008