Sie sind auf Seite 1von 32
Brummton-Forum Hörst du ihn? Dann bist Du hier richtig! FAQ • Suche • Kalender •
Brummton-Forum
Hörst du ihn? Dann bist Du hier richtig!
FAQ
Suche •
Kalender •
Karte •
Mitglieder •
Registrieren •
Anmelden
Aktuelle Zeit: 5. Februar 2012, 00:11
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen
Foren-Übersicht » DISKUSSIONS- UND INFOBEREICH Z. THEMA BRUMMTON/MÖGL. URSACHEN » Links zu anderen Seiten / Presseartikel / TV-Tipps » Brummton & Mikrowellen
Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Chemtrails und HAARP
www.zonealarm.com
www.gameduell.com
www.hessnatur.com
Online Games- Real
People, Real Prizes
More info »
Free shipping & free
returns
More info »
0
Like
Sign Up to see what your friends like.
Seite 1 von 1
[ 76 Beiträge ]
Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Autor
Nachricht
Sagitarius
Betreff des Beitrags: Chemtrails und HAARP
Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
Verfasst: 12 Aug 2009 15:27
User
Werner Altnickel - Chemtrails und HAARP - Youtube Videos 1 bis 11
Die Videos von 9 bis 11 behandeln die HAARP Technologie, im Video 11 wird der Brummton erwähnt. In den Videos 1 bis 10 geht es um Chemtrails.
Leute zuerst einsehen und dann urteilen.
Auf dieser Seite sind die direkte Links zu den einzelnen Youtube Videos:
Registriert: 31. Dezember 2010,
Werner Altnickel - Chemtrails - Youtube Videos 1 bis 11
12:08
Beiträge: 0
http://www.menschwachauf.de/cms/index.p
chemtrails
Wohnort: Hannover
Oder auch aus der Youtube Seite hier:
http://www.youtube.com/user/nwo911truthberlin
Seine Webseite:
http://www.chemtrail.de/
Weitere Informationen bei Eingabe "Werner Altnickel" im Google oder im Youtube.
Chemtrails 09. April 2009 über Salzgitter und Umgebung
Geo Engineering, sog. Chemtrail sprühen ist Teil eines Terraforming Programmes, stammend von elitären Internationalisten, ohne Rücksicht auf die
Umwelt und Gesundheit der Menschen. Hier am 09.04.2009 über Salzgitter/Umgebung und wie man zweifelsfrei sehen kann, nicht nur hier. Tippt nur
'09.04.2009 Chemtrails' in die YouTube Suchmaske.
http://www.youtube.com/watch?v=4lUtpwq1_GU
Die Wahrheit über Tschernobyl und HAARP (1 von 4)
Werner Altnickel, ehemaliger Greenpeace-Aktivist, zweimaliger Gewinner des Oldenburger Umweltschutzpreises und Träger des Deutschen
Solarpreises 1997, ist wahrscheinlich Deutschlands bekanntester Aufklärer über Chemtrails. Er berichtet bei Uwe Behnken über seine Recherchen und
die Entdeckung, daß die Tschernobyl-Reaktoren zum Star-Wars Programm der Sowjets benutzt wurden.
http://www.youtube.com/watch?v=xV947vD4
re=related
Werner Altnickel aus "Die Wahrheit über Tschernobyl und HAARP (4von 4)":
Zitat:
Durch die riesige Magnetfelder die wir sowieso ständig freisetzen, dazu gehören auch die Überlandsleitungen und alles mögliche, haben wir
ständig eine Durchschüttelung des Erdmagnetfelds. Also wir kriegen Korrelationen des ganzen Ökosystems durch diese Dinge.
Das HAARP Projekt - Löcher im Himmel - 01/06
http://www.youtube.com/watch?v=lx0-cEG2CSA&hl=de
W elt
der
W under
-
Haar p ( Video
zu der
Sendung)
http://www.veoh.com/collection/Doku-Kan
88ZS3CnWJe
April chemtrails San Francisco
http://www.youtube.com/watch?v=uKDT42pi
re=related
April chemtrails San Francisco http://www.youtube.com/watch?v=uKDT42pi re=related converted by Web2PDFConvert.com

NufffRespect KillerChemtrails HighQuality

Und der Rest "Chemtrails over San Francisco" ist hier:

der Rest "Chemtrails over San Francisco" ist hier: http://www.youtube.com/view _ play _ list?p 519&page=1
der Rest "Chemtrails over San Francisco" ist hier: http://www.youtube.com/view _ play _ list?p 519&page=1
Rest "Chemtrails over San Francisco" ist hier: http://www.youtube.com/view _ play _ list?p 519&page=1

Anzeige

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

FFiinnddbbaaggss,, SSaavveeoonnpprriinntteerriinnkk hhaannddbbaaggss,,wwaalllleettss,, ccaarrttrriiddggeess,,llaasseerr
FFiinnddbbaaggss,,
SSaavveeoonnpprriinntteerriinnkk
hhaannddbbaaggss,,wwaalllleettss,,
ccaarrttrriiddggeess,,llaasseerr
lluuggggaaggeessaannddllaappttoopp
ttoonneerrccaarrttrriiddggeess&&
bbaaggssiinntthhee
pprriinntteerriinnkkrreeffiillllkkiittss
MMaannddaarriinnaaDDuucckk
cc
kkccuuddaanniirraaddnnmama
mmoocc
sstteejjkknnii332211

Sagitarius

Sagitarius User

User

Sagitarius User
Sagitarius User
Sagitarius User

Betreff des Beitrags: Das HAARP-Projekt

Verfasst: 13 Aug 2009 17:34

HTML:

HTML: http://209.85.129.132/search?q=cache:Wr clnk&gl=de Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

HTML: http://209.85.129.132/search?q=cache:Wr clnk&gl=de Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
HTML: http://209.85.129.132/search?q=cache:Wr clnk&gl=de Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
HTML: http://209.85.129.132/search?q=cache:Wr clnk&gl=de Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Sagitarius

Sagitarius User

User

Sagitarius User
Sagitarius User
Sagitarius User

Betreff des Beitrags: Chemtrails HAARP und der Brummton

Verfasst: 13 Aug 2009 19:51

Chemtrails HAARP und der Brummton

13 Aug 2009 19:51 Chemtrails HAARP und der Brummton Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Hier ein

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Hier ein Beitrag zu den Chemtreils und dem Brummton aus einer Forumseite, es ist auch viel Unsinn auf dieser Seite drin, meiner Meinung nach, aber auch gut die Funktionsweise der Chemtrails erklärt. Ich habe hier das wesentliche mit Sinn ausgewählt. Es lohnt sich das ganze hier durchzulesen.

Zitat:

 

Brummton

sc&start=0 Zitat:   Brummton converted by Web2PDFConvert.com
Nach oben Silenzio von Cloudbuster aber die letzten Tage hörte ich ständig ein Brummton, merkwürdiger
Nach oben Silenzio von Cloudbuster aber die letzten Tage hörte ich ständig ein Brummton, merkwürdiger

Silenzio

von Cloudbuster aber die letzten Tage hörte ich ständig ein Brummton, merkwürdiger Weise am stärksten neben meinem Bachlauf (Wasser ist ein Träger) und der ist ganz schön laut. Ich weiss es gibt verschiedene Brummtöne, und ich weiss auch nicht ob es damit zusammenhängt Aber dieser Ton war auch schon eine Weile im Frühling zu hören. Meist hört man (wie ein Auslöser) eine Art Donnerknall dumpf und dann Tag und Nacht diesen Ton. Auch eine Freundin von mir, die ca. 30Kilometer weiter wohnt hört es

von u63m Bei den Brummgeräuschen würde ich zuerst abklären, ob nicht irgendwo in ein paar Kilometer Umkreis Tiefbauarbeiten laufen. Auch Rammen können ganz schöne Vibrationen erzeugen (es gibt sehr hochfrequente Rammen beim Tiefbau) Vielleicht läuft auch was unter Tage? Können Tunnelbohrmaschinen ebenfalls solche Schwingungen aufbauen?

Die andere Möglichkeit geht eher in die HAARP-Ecke:

Es könnte sich um Skalarwellen handeln, die unser Gehirn als Geräusch decodiert Dieses "Geräusch" werden dann auch nicht alle Menschen wahrnehmen, sondern nur die, die sensibel darauf reagieren

 

Zitat:

 

Brummton

von u63m Meine Meinung ist, dass damit eine Art Spiegel geschaffen wird, der in der Lage ist, ein elektrisches Kraftfeld richtung Erde aufzubauen. Diese Metallpulverwolkenschicht wirkt wie ein Kondensator gegen Erde. Die Längsausbreitung der Wolke müsste eine bestimmte Induktivität besitzen. Wenn das so ist, dann hat man gewissermaßen ein Netzwerk von Kondensatoren und Spulen Das wäre ein Schwingkreis Und jetzt kommts:

Wird nun ein ELF-Feld (von HAARP oder woanders) geschaffen, dass in Resonanz mit dieser Metallwolke liegt, dann verstärkt sich das Feld unter der Wolke gigantisch, ähnlich einer schwingenden Brücke zum bildlichen Vergleich. Damit wird ein Vielfaches der Feldstärke erreicht, als ohne Chem (Metall)-Wolke

Man kann elektrische Wechselfelder erzeugen, die Gegenstände zum Schwingen anregen Einerseits induktiv, also per Magnetismus, das betrifft natürlich nur magnetische Dinge oder stromdurchflossene Leiter, die ein eigenes Magnetfeld aufbauen. Die Magnetkräfte bewirken mechanische Schwingungen. Wenn man es mit einem Leiter und keiner Spule zutun hat, braucht man dann schon ein paar hundert Ampere (Ich spreche nicht vom Lautsprecher oder Kopfhörer)

Andererseits kapazitiv, das elektrostatische Feld kann Kräfte auch auf nichtmagnetische Materialien ausüben, dazu braucht es aber riesige Spannungen ( ab 1000 Volt aufwärts) um hörbare Effekte auf mehrere Meter zu erzielen (ich spreche von Brummtönen und nicht vom Piezo- Hochtöner der HiFi-Anlage)

 

Variante drei:

-

Gravitationswellen im Nervenspektrum:

Es könnte ein Phantomgeräusch im Kopf entstehen, wenn der Hörnerv gereizt wird.

Gravitationswellen in Resonanz eines Körpers, der Körper beginnt zu schwingen und man könnte etwas hören, wenn hörbare Frequenzen aufmoduliert werden, quasi ein Geistergeräusch

-

Meines Erachtens handelt es sich bei HAARP um Sendeenergie im Kurzwellebereich, da sie mit der Ionosphäre interagieren soll. Diese Kurzwellestrahlung wird ELF-moduliert, sodass dem Feld in der Ionosphäre der ELF-Anteil aufgeprägt wird. Das Geheimnis an der ganzen Anlage besteht glaub ich, darin, dass die Sendeleistung eine genau definierte Polarisation erhält. Ebenfalls spielt wohl auch die Phasenlage von verschiedenen Sendesignalen zueinender, eine Rolle. Das mit der Richtung ist mir nicht so ganz geläufig. Irgendwie entwickeln die HAARP-Wellen Eigenschaften, dass sie an der Ionosphäre weitergeleitet werden, ähnlich einem Hohlleiterkabel. Ich vermute, dass durch den Phasenversatz der Sendesignale, bewusst ein ungünstiger Sendewirkungsgrad provuziert wird. Die Sendeleistung, die nicht per herzsche Wellen abgestrahlt werden kann, erzeugt Potenzialwirbel. Diese Potenzialwirbel breiten sich als Skalarwelle aus und das ist der eigentlich gewollte Effekt Diese Skalarwellen ermöglichen eine fast verlustfreie Energieübertragung. Nicht nur das: Es erfolgt ein Energiegewinn, da die ohnehin vorhandene atmosphärische Energie mit in die Energiebilanz einfließt. Damit sind die bei HAARP so unvorstellbar hohen Sendeleistungen begründet. Wenn man jetzt irgendwo auf der Erde in entsprechender Höhe einen Resonator platziert, der in Resonanz mit dem HAARP-Feld steht, dann schaukelt sich an ihm das Feld auf, quasi eine perfekte Energieleitung per Durchtunnelung der Atmosphäre Man ist jetzt in der Lage, egal wo auf der Welt zu senden, es reicht, wenn man die Resonanzfrequenz kennt und die Laufzeiten der Sendewelle

Ich vermute, dass diese Metallwolke als Resonanzkörper wirken soll. Zwischen der Wolke und der Erde baut sich das gesendete HAARP-Feld auf. Die Wolke wird praktisch als Sendeantenne benutzt, die ihre Sendeenergie aus den HAARP-Skalarwellen bezieht.

Alle Welt (die sich mit ELF befasst) redet von HAARP, da diese Anlage bereits so bekannt ist, wie ein bunter Hund, ähnlich der Area51. Dabei vergisst man all zu schnell, dass es selbst in Deutschland oder europaweit ähnliche Anlagen gibt (angeblich auch unterirdisch in Form direkter ELF-Sender). Die HF-Kanonen der Russen wurden hier auch genannt (siehe Spechtsignal) und dann gibt es noch in anderen Staaten ähnliche Anlagen.

Zuletzt bearbeitet von Sagitarius am 14 Aug 2009 9:00, insgesamt einmal bearbeitet

in anderen Staaten ähnliche Anlagen. Zuletzt bearbeitet von Sagitarius am 14 Aug 2009 9:00, insgesamt einmal
Sagitarius am 14 Aug 2009 9:00, insgesamt einmal bearbeitet Betreff des Beitrags: HAARP detailliert Verfasst: 28.

Betreff des Beitrags: HAARP detailliert

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

14 Aug 2009 9:00, insgesamt einmal bearbeitet Betreff des Beitrags: HAARP detailliert Verfasst: 28. Juni 2007,
bearbeitet Betreff des Beitrags: HAARP detailliert Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 converted by Web2PDFConvert.com
Verfasst: 13 Aug 2009 20:28
Verfasst: 13 Aug 2009 20:28

Verfasst: 13 Aug 2009 20:28

Aktiver User

http://www.youtube.com/watch?v=lx0-cEG2 re=related

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:12

12:12

Beiträge: 8

Nach oben

Sagitarius

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 13 Aug 2009 20:52
Verfasst: 13 Aug 2009 20:52

Verfasst: 13 Aug 2009 20:52

User

Hier ein Haarp cam damit wir die Anlage besser im Auge behalten, auf verdächtige Personen

Hier ein Haarp cam damit wir die Anlage besser im Auge behalten, auf verdächtige Personen auf dem Bild achten, hauptsächlich was diese mit sich tragen

Anlage besser im Auge behalten, auf verdächtige Personen auf dem Bild achten, hauptsächlich was diese mit
 
achten, hauptsächlich was diese mit sich tragen   http://www.haarp.alaska.edu/haarp/cam1.html

Registriert: 31. Dezember 2010,

Welt der Wunder - HAARP

12:08

 

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

 

Informative video on HAARP (High Frequency Active Auroral Reasearch Program)the new weather modification and mind control Star Wars Defense Initiative (SDI)weapon of the US military. HAARP is capab

 

30 mins before the 2008 Sichuan earthquake in China

 

Bizarre colorful (luminous/glowing) cloud phenomenon in the sky was observed about 30 mins before the May 12, 2008 Sichuan earthquake took place. This was recorded in Tianshui, Gansu province

 

10 mins before the 2008 Sichuan earthquake in China

 

Bizarre glowing cloud phenomenon in the sky was observed about 10 mins before the May 12, 2008 Sichuan earthquake took place. This was recorded in Meixian, Shaanxi province

What is realy going on! chemtrails,celltower,holes in cloud.

Is this HAARP in action? Wierd cloud formations.

Zuletzt bearbeitet von Sagitarius am 21 Nov 2009 18:56, insgesamt einmal bearbeitet

 
 
 
Nach oben
Nach oben

Sagitarius

Betreff des Beitrags: Werner Altnickel und Peter Platte zum Thema Chemtrails

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 16 Aug 2009 23:09
Verfasst: 16 Aug 2009 23:09

Verfasst: 16 Aug 2009 23:09

User

 
 
Registriert: 31. Dezember 2010,

Registriert: 31. Dezember 2010,

Chemtrails, HAARP and Mind Control -engl. subtitles- 01/18 Live Talk im Haus des Sports in Bremen

Teil 1: CHEMTRAILS, Haarp und Mind Control-Konferenz Bremen 2005 - Uwe Behnken unterhält sich bei dieser Konferenz vom 12.5.2005 mit Werner Altnickel und Peter Platte zum Thema Chemtrails.

Teil 2: CHEMTRAILS, Haarp und Mind Control-Konferenz Bremen 2005 - Uwe Behnken unterhält sich bei dieser Konferenz vom 12.5.2005 mit Werner Altnickel und Peter Platte zum Thema Wetterkontrolle, HAARP und Mind Control.

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

 

Alle Fakten, die Sie in dem Film erfahren, sind Indizien für ein globales Verbrechen! Mit dem ersten Teil dieser Filmdoku erhalten Sie unveröffentlichtes Bildmaterial einer Konferenz zu den Themen Chemtrails, Haarp und Mind Control, gehalten am 12. Mai 2005 in Bremen.

 
 
Nach oben
Nach oben

neplimaus

Betreff des Beitrags: Chemtrail-Forum

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 17 Aug 2009 12:31
Verfasst: 17 Aug 2009 12:31

Verfasst: 17 Aug 2009 12:31

Aktiver User

Hier der Link zum Chemtrail-Forum von Peter Platte:  

Hier der Link zum Chemtrail-Forum von Peter Platte:

 
http://www.chemtrail-forum.de/index.htm

Habe die YouTube-Videos 1-18 mal aufgelistet, dann müsst ihr nicht lange suchen!

Habe die YouTube-Videos 1-18 mal aufgelistet, dann müsst ihr nicht lange suchen!
 
die YouTube-Videos 1-18 mal aufgelistet, dann müsst ihr nicht lange suchen!   converted by Web2PDFConvert.com

Registriert: 31. Dezember 2010,

Chemtrails, HAARP and Mind Control -01/18

 

11:57

Beiträge: 3 Wohnort: Thurgau (Schweiz)

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 02/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 03/18

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 04/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 05/18

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 06/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 07/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 08/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 09/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 10/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 11/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 12/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 13/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 14/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 15/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 16/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 17/18

 

CHEMTRAILS, HAARP und MIND CONTROL - 18/18

 

LG neplimaus

LG neplimaus

"Diskussion ist die Kunst, wohlüberlegt aneinander vorbeizureden."

 
 
 
Nach oben  
Nach oben  
 

Sagitarius

Betreff des Beitrags:

 
Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 25 Aug 2009 22:27  
Verfasst: 25 Aug 2009 22:27  

Verfasst: 25 Aug 2009 22:27

 

User

http://www.chemtrails-forum.de/presse.htm  
 
 
 
 

Zitat:

 
 

Die Aluminium- und Bariumteilchen verstärken alle elektromagnetischen Felder, auch Elektrosmog und Mobilfunk, man kann über Sendeantennen und Antennen des HAARP-Projekts gezielt Informationen hineinsenden, es wird 3D-Radar ermöglicht, man kann künstliche Blitze in der Atmosphäre (und Ozon) erzeugen, durch künstliche Wolkenbildung (Bariumsprüher) gezielt Gebiete abkühlen, aber auch Dürren begünstigen und die Bevölkerung durch gezielten Lichtraub und Sonnenverdunklung tendenziell depressiv machen und durch übermässige UV-Abschirmung die lebensnotwendige Produktion von Vitamin D reduzieren. Ganz abgesehen davon weiss keiner um die Folgen der Lichtreduktion in Bezug auf die Pflanzenwelt. Sprich, man könnte ein Land oder mehrere von einer angeblichen Notwendigkeit des Klimaschutzes mittels Chemtrails überzeugen, aber die militärischen Methoden dahinter verschweigen. Wer da mal nicht an Verschwörungstheorien denkt

Weitere Folgen der künstlichen Abkühlung und des Lichtraubs sind: Erhöhte Heizkosten im Winter durch die künstliche Verlängerung der kalten Periode, langfristig Erhöhung der Aluminium-, Barium-, und Feinstaubwerte in Luft, Gewässern und Boden mit verschiedensten (Vergiftung- )Folgen, erhöhte Kosten für Medikamente, um eigene Chemtrails-Folgen zu mildern, erhöhte Depressionsgefahr durch Lichtmangel, physische

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover converted by Web2PDFConvert.com
Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben
Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben
Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Lichtmangelkrankheiten, verstärkten Smog in Städten durch künstlich erzeugte Inversionswetterlagen in Grossstädten, Verstärkung von Elektrosmog durch die vermehrten Metallteilchen in der Luft, Umsatzverluste für die heimische Tourismusbranche durch Zerstörung des blauen Himmels und Minderung der Qualität von Luftkurorten, Zunahme von Krankheiten durch künstliche Austrocknung der Luft, v.a. für Atemwegskranke und Asthmatiker usw. Ist das die UV-Reduzierung und CO2-Reduzierung durch Chemtrails wert?

UV-Reduzierung und CO2-Reduzierung durch Chemtrails wert? Betreff des Beitrags: Verfasst: 26 Aug 2009 21:16
UV-Reduzierung und CO2-Reduzierung durch Chemtrails wert? Betreff des Beitrags: Verfasst: 26 Aug 2009 21:16

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 26 Aug 2009 21:16

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Haben auch Sie langwierigen Husten oder anhaltendes Hüsteln?

Hinweis: es offnet sich eine Bilderserie; Sie gelangen durch Mausklick auf das Folgebild. Wenn Sie esc drücken, dann beenden Sie die Bilderserie.

Criminal thoughts Luftschlösser kosten nichts, aber Ihr Abriss ist sehr teuer CHEMTRAILS (Chaff) Infos über Hintergründe

Ihr Abriss ist sehr teuer CHEMTRAILS (Chaff) Infos über Hintergründe http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/03/10/chaff/
http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/03/10/chaff/ Betreff des Beitrags: Wetterkontrolle Verfasst: 01 Sep

Betreff des Beitrags: Wetterkontrolle

Verfasst: 01 Sep 2009 11:38

HTML:

DOC:

Wetterkontrolle

Wettermanipulationen via Chemtrails (WELSBACH-P)

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

via Chemtrails (WELSBACH-P) http://www.wer-weiss-was.de/theme206/ar 62898.html Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
62898.html Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Betreff des Beitrags: Der Griff nach der Ionosphäre

Betreff des Beitrags: Der Griff nach der Ionosphäre

Verfasst: 15 Sep 2009 8:46

Vandalism In The Sky

HAARP: The plan to superheat the earth's ionosphere

CBC Broadcast about the HAARP Project in Alaska HAARP CBC Broadcast Weather control part 1

-H.A.A.R.P.

is Death!

HAARP CBC Broadcast Weather control part 2

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

Ein Film von Tim Haines Deutsche Fassung: Christoph Drösser

Der Griff nach der Ionosphäre Manipulation des irdischen Wettergeschehens

von Tim Haines (BBC)

Christoph Drösser Der Griff nach der Ionosphäre Manipulation des irdischen Wettergeschehens von Tim Haines (BBC)
Christoph Drösser Der Griff nach der Ionosphäre Manipulation des irdischen Wettergeschehens von Tim Haines (BBC)

Zitat:

Meine Hypothese: Wasser Moleküle, die von den Trocknungsstoffen der chemischen Sprühaktionen gebunden sind, halten die Feuchtigkeit suspendiert. Durch Mikrowellen erzeugte Erregung (Aufheizung) der Wassermolekuele dürfte helfen um diese am Abregnen zu hindern.

Erregung (Aufheizung) der Wassermolekuele dürfte helfen um diese am Abregnen zu hindern. converted by Web2PDFConvert.com
Nach oben Das Video zum Script nur in französisch: http://video.google.com/videoplay?docid ionosphere Sagitarius

Das Video zum Script nur in französisch:

Nach oben Das Video zum Script nur in französisch: http://video.google.com/videoplay?docid ionosphere

Sagitarius

Sagitarius Betreff des Beitrags: Verfasst: 15 Sep 2009 21:14 User The Chat Voice - Das HAARP-Projekt

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 15 Sep 2009 21:14 15 Sep 2009 21:14

User

The Chat Voice - Das HAARP-Projekt des US-MilitärsBetreff des Beitrags: Verfasst: 15 Sep 2009 21:14 User http://infos.thechatvoice.de/index.php/ haarp.html

Das Haarp-Projekt Hrsg. Ulrich Heerd Mit Beiträgen von: Garry Vassilatos, Nikola Tesla, T.E. Bearden und Jim Keith

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Wohnort: Hannover

Zitat:

 

W et t er,

Kl i m a,

Erde

und

H i m m el

und so

.

.

.

-

Tei l

1

26.

Juni 2008

Die Fähigkeiten von HAARP (in Kurzform):

 

HAARP (High Frequency Active Auroral Research Project), von dem seine Betreiber (US-Militär, University of Alaska) behaupten, es sei ein reines Ionosphären-Forschungsprojekt, ist eine gigantische Sendeanlage für hochfrequente elektromagnetische Wellen und befindet sich in Alaska

(ähnliche Anlagen existieren in mehreren Ländern weltweit, u.a. in

Russland, Norwegen, Puerto Rico, Schweden). HAARP ist in der Lage, mit der unvorstellbaren Kraft in der Größenordnung von 100 Milliarden Watt die Ionosphäre aufzuheizen, sie zu verbiegen und als Spiegel zur Reflektion der EM-Wellen zurück auf die Erde zu nutzen. Diese "Strahlung" liegt innerhalb der Frequenzbereiche 2,8 bis 10 MHz, diese können als Trägerfrequenz benutzt werden, um bestimmte Informationen in Wellenbereiche zu senden (ähnlich dem Prinzip eines Radiosenders), in denen auch z. B. die Erde selbst und das menschliche Gehirn schwingen (zwischen 1 und 20 Hz).

 
 
Nach oben  
 
Nach oben  

Sagitarius

Betreff des Beitrags: Wetter, Klima, Erde und Himmel und so - Teil 2

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

und Himmel und so - Teil 2 Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Verfasst: 16 Sep 2009

Verfasst: 16 Sep 2009 11:08

User

Wetter, Klima, Erde und Himmel und so - Teil 228. Juni 2007, 13:43 Verfasst: 16 Sep 2009 11:08 User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge:

11:08 User Wetter, Klima, Erde und Himmel und so - Teil 2 Registriert: 31. Dezember 2010,

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Zitat:

Wetter, Klima, Erde und Himmel und so - Teil 2

17.

Juli 2008

Teil 2

 

Auswirkungen

Wetterextreme

Unwetter, Gewitter, Regen- und Hagelschauer, Überschwemmungen, usw. - wie ist es möglich, dass alles das mehr oder weniger plötzlich heftiger als gewohnt ausfällt? Wieviel davon ist künstlich getriggert? Muss man sich wundern, wenn man davon ausgeht, dass die Atmosphäre permanent unter elektromagnetischem Strahlungseinfluss steht? Allerorten ist die Rede vom Klimawandel, der das angeblich alles nach sich zieht - ich glaube das nur zum Teil. Solange der Klimawandel nicht mit allen einwirkenden Faktoren - den natürlichen und den menschenverursachten - dargestellt wird, bleibt alles vage und fragwürdig bis unglaubwürdig.

und den menschenverursachten - dargestellt wird, bleibt alles vage und fragwürdig bis unglaubwürdig. Nach oben

Sagitarius

Betreff des Beitrags: Chemtrails & Gesundheit - Prophylaxe

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Gesundheit - Prophylaxe Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Verfasst: 16 Sep 2009 18:04 User Chemtrails &

Verfasst: 16 Sep 2009 18:04

User

Chemtrails & Gesundheit - Prophylaxe28. Juni 2007, 13:43 Verfasst: 16 Sep 2009 18:04 User Das Ausbringen chemischer Substanzen (Chemtrails) in

Sep 2009 18:04 User Chemtrails & Gesundheit - Prophylaxe Das Ausbringen chemischer Substanzen (Chemtrails) in unserer

Das Ausbringen chemischer Substanzen (Chemtrails) in unserer Atmosphäre wirkt sich grundsätzlich gesundheitlich auf unseren Körper aus! Gwen Scott (Dr. der Naturheilkunde) gibt einige Tipps für die Prophylaxe bei Chemtrails.

die Prophylaxe bei Chemtrails. http://video.google.de/videoplay?docid= 783916339# converted by Web2PDFConvert.com
Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User Registriert:

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User W et t er , Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

User

W et t er ,Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Sagitarius User W et t er , Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User

User

Sagitarius User
0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User Chemtrails - Aerosol Crimes - Deutsch 1:40:34 Ein
0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User Chemtrails - Aerosol Crimes - Deutsch 1:40:34 Ein

Chemtrails - Aerosol Crimes - Deutsch

1:40:34

Ein Dokufilm von Clifford E. Carnicom; ins Deutsche übersetzt von http://www.winion.org/ Das WINION-Team hat die Tragweite der Bedeutung erschüttert, die sich allein in den beiden Film - Dokumentationen eröffnet hat (dieser und The Freeman Perspective), die sie übersetzt und synchronisiert haben. Dies hat sie dazu gebracht eine eigene Webseite aufzubauen und zu betreiben.

382593396# CHEMTRAILS-VERBOTEN http://video.google.de/videoplay?docid= 4210091450

Betreff des Beitrags: Wetter, Klima, Erde und Himmel und so

Verfasst: 17 Sep 2009 7:51

- Teil 3 und Schlu

Wetter, Klima, Erde und Himmel und so

- Teil 3 und Schluss

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

27. Juli 2008

Wetter, Klima, Erde und Himmel und so

- Teil 3 und Schluss

Teil 3

Diese Menschen wissen nichts vom Geist der Erde, sie wissen nichts von der Schönheit der Blumen, und nichts von der Hingabe jeder einzelnen Blüte an die Energie des Lebens, sie wissen nichts vom Wiegen der Grashalme im Wind, nichts vom Tanz der Schmetterlinge in der Sonne und nichts vom Einssein mit aller Natur inmitten einer Blumenwiese

Wind, nichts vom Tanz der Schmetterlinge in der Sonne und nichts vom Einssein mit aller Natur
Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Verfasst: 18 Sep 2009 7:46 Klim a,
Betreff des Beitrags:
Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
Verfasst: 18 Sep 2009 7:46
Klim a,
Er de
und
Him m el und
so
.
.
.
ugust.html
Klim a, Er de und Him m el und so . . . ugust.html Betreff des

Betreff des Beitrags: Chemtrails

Verfasst: 18 Sep 2009 11:51

Chemtrails ja oder nein?

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

11:51 Chemtrails ja oder nein? http://www.youtube.com/watch?v=mxAXh064iFk Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Zitat:
11:51 Chemtrails ja oder nein? http://www.youtube.com/watch?v=mxAXh064iFk Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Zitat:
11:51 Chemtrails ja oder nein? http://www.youtube.com/watch?v=mxAXh064iFk Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Zitat:
11:51 Chemtrails ja oder nein? http://www.youtube.com/watch?v=mxAXh064iFk Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Zitat:

Zitat:

Licht 2009 - August Nichts ist, wie es scheint

#2 Ephemer am 14.08.2009 Zwei weitere Beobachtungen: ich wohne am Stadtrand, mittlerweile wieder "dort, wo meine Wiege stand". Die Gegend ist auf jeden Fall nicht weit von einem "Erholungsgebiet" und einigermaßen dicht baumbestanden. Ich kann mich noch daran erinnern, dass mich als Junge, vor mehr als zwanzig Jahren, im Sommer oft ein lautstarkes Orchester verschiedenster Vogelstimmen aus dem Bett geholt hat. Heute - ich schlafe an solchen Tagen bei offenem Fenster - herrscht hingegen To-ten-stil-le, kein Lärcherl zu hören, nicht mal ne Maus.

Dafür - und das ist die zweite Beobachtung - hat sich ein neues Geräusch in meinem Leben eingenistet. Und zwar tatsächlich jener sagenumwobene Brummton, der erstmals als Taos Hum beschrieben wurde. Es ist ein sehr niederfrequentes, gleichmäßiges Vibrieren, das sich anhört als hätte jemand ein Aggregat oder einen Dieselmotor angeworfen - bloß: man kann dieses Geräusch nicht lokalisieren. Wenn man versucht, es zu orten, gewinnt oder verliert es in keiner Richtung an Stärke, egal wohin man sich flüchtet. Und nein, es ist kein Tinnitus, erst unlängst haben mich meine Nachbarn auf dieses Geräusch angesprochen haben, die es - unabhängig voneinander - gehört haben wollen. Beide schildern das Geräusch als extrem unangenehm, eine Nachbarin - sie ist Ärztin - meinte sogar, der Ton würde direkt das Vegetativum aktivieren.

#2.2 Sev am 14.08.2009 Die Sache mit den fehlenden Vogelkonzerten kann ich für hier nicht bestätigen. Die Sache mit dem Brummton glaube ich zu kennen. Zumindest nehme ich zeitweise etwas wahr, das sich für mich anhört wie ein Bullerofen in weiter Ferne, das es früher nicht gab, eine unangenehm wirkende Schwingung, die sich durch den Boden fortzupflanzen scheint.

gab, eine unangenehm wirkende Schwingung, die sich durch den Boden fortzupflanzen scheint. converted by Web2PDFConvert.com
Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben marlin Nach oben Sagitarius
Registriert: 31. Dezember 2010,

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

marlin

marlin Nach oben

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Local news station confirms barium in chemtrails

Morgellons Disease

Is Morgellons Disease Caused By Chemtrail Spraying?

Hildegarde Staninger Interview - Part One http://www.youtube.com/watch?v=JchfWlqb

Hildegarde Staninger interview - Part Two

Hildegarde Staninger interview - Part Three

re=related NWO MORGELLONS http://www.youtube.com/watch?v=0wGJHRyJ L&index=19
http://www.youtube.com/watch?v=0wGJHRyJ L&index=19 Betreff des Beitrags: Chemtrails + Barium Verfasst: 18

Betreff des Beitrags: Chemtrails + Barium

Verfasst: 18 Sep 2009 20:30

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

Abgelagert wird Barium in der Muskulatur, den Lungen und den Knochen, in die es ähnlich wie Calcium, jedoch schneller, aufgenommen wird. Seine Halbwertszeit im Knochen wird auf 50 Tage geschätzt. Nachdem Calcium auch an der Zellmembran der Muskulatur durch Barium ersetzt werden kann, wird – in niedriger Dosierung – deren Durchlässigkeit erhöht und die Muskelkontraktion gesteigert, was zu einer Blutdrucksteigerung und Senkung der Herzfrequenz, aber auch zu Muskelkrämpfen führen kann. Höhere Dosen führen zu Muskelschwäche bis hin zu -lähmung, die auf die Beeinträchtigung des Zentralen Nervensystems zurückgeführt wird. Herzrhythmusstörungen (Extrasystole und Kammerflimmern), Tremor, allgemeines Schwächegefühl, Schwindel, Angst und Atemprobleme können auftreten. Bei akuten wie subakuten Vergiftungen können Störungen des Magen-Darm-Trakts wie Leibschmerzen, Erbrechen und Durchfall auftreten. Viele Symptome werden auch durch den begleitenden Kaliumabfall erklärt. Erste Hilfe kann durch Zugabe von Natriumsulfat- oder Kaliumsulfatlösung erfolgen, wodurch die Bariumionen als schwerlösliches und damit ungiftiges Bariumsulfat gebunden werden.

erfolgen, wodurch die Bariumionen als schwerlösliches und damit ungiftiges Bariumsulfat gebunden werden.

Betreff des Beitrags: Beeinflussung der Sonnenlichteinstrahlung ?

Verfasst: 19 Sep 2009 9:51

Beeinflussung der Sonnenlichteinstrahlung ? http://gedankenwelt.sevillana.de/

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

Nichts ist, wie es scheint Gedankenwelt Licht 2009 - September der tägliche Blick zur Sonne im Hinblick auf Chemtrails / Beeinflussung der Sonnenlichteinstrahlung / Wettermanipulation.

Donnerstag, 17. September 2009 Sonne

Vom Umbau der Erde und des Himmels

Ein weiterer Faktor beabsichtigter Einflussnahme scheint die Sonne selbst und die Sonnenaktivität zu betreffen. Auch hier stimmt meines Erachtens

etwas nicht. Seit dem Interview mit Dieter Broers »Wer Schmetterlinge lachen hört >

hoert.html , hier

speziell Teil 2, in welchem die Möglichkeit diskutiert wird, dass die Sonne auf der Rückseite mit irgendetwas beschossen wird, um Druck abzulassen - was Eruptionen auf der Rückseite fördert und auf der Vorderseite unterdrückt -, bin ich sehr neugierig geworden. Wie auch immer die Erklärung letztlich sein mag - »hier > http://soi.stanford.edu/data/full_farside/farside.html lässt sich die Sonnenaktivität auf Vorder- und Rückseite aktuell ablesen, die Theorie scheint sich zu bestätigen. Die Grafiken zeigen je nach Tag viele große und kleine Flecken auf der Sonnenrückseite, dagegen auf der Vorderseite - nichts. Es gibt noch andere Webseiten (siehe Links weiter unten), auf der man die Sonnenaktivität sowohl auf der erdzugewandten wie auch auf der erdabgewandten Seite ablesen kann, jedoch fehlt mir das Fachwissen, um Fotos und Daten näher zu deuten.

wie auch auf der erdabgewandten Seite ablesen kann, jedoch fehlt mir das Fachwissen, um Fotos und
Seite ablesen kann, jedoch fehlt mir das Fachwissen, um Fotos und Daten näher zu deuten. converted
Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover http://www.derwesten.de/nachrichten/sta etail.html
Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover http://www.derwesten.de/nachrichten/sta etail.html

Betreff des Beitrags: Sonne hat so wenig Flecken wie seit 100 Jahren nicht mehr

Verfasst: 20 Sep 2009 10:41

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

nicht mehr Verfasst: 20 Sep 2009 10:41 http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt 07,00.html Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
07,00.html Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Betreff des Beitrags: 20 Verfasst: 21 Sep 2009 17:31

Betreff des Beitrags: 20

Verfasst: 21 Sep 2009 17:31

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

ANTI CHEMTRAILS GRUPPE Deutschland »WIR FODERNENDGÜLTIGENCHEMTRAIL VERBOT«

WIE FUNKTIONIERT DAS „WELSBACH – PATENT“?

Bariumsalz und Aluminiumpulver bilden zusammen ein diffuses elektrisches Feld. Dieses Feld wird dann mit gesendeten niederfrequenten (sog. VLF-) Radiowellen „aufgeladen“. Die nachfolgenden elektrostatischen Entladungen, sogenannte „trockene Stürme“ erzeugen dabei künstliches Ozon, welches das Ozonloch dann notdürftig zu stopfen vermag. – Im vergangenen Jahrhundertsommer 2003 waren solche Gewitter ohne jeglichen Niederschlag in der Schweiz ungewöhnlich häufig.

Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die wegen des Polymers entstehenden, deutlichen Schlieren verraten beim Sprühen den Chemtrail-Einsatz genauso wie die weissblaue Einfärbung des Himmels in Richtung des Horizontes! Dank der Polymer-Mischung können sich die Sprühpartikel gemäss Wortlaut des „Welsbach-Patentes“ bis zu einem Jahr lang in derLuft suspendiert halten.

Der zuvor noch blaue Himmel trübt diffus ein. Zusehends entsteht ein weissgrau eindickender „Film“, der die Sonne bald nur noch fahl durchscheinen lässt. Die Umgebung scheint von der Sonne wie von einem Halogenlicht angestrahlt zu werden. Um die Sonne erscheint manchmal ein farbig schimmernder Lichthof. QUELLE:http://www.chemtrails.ch/dokumentationen/white-skies-flyer.htm

Zitat:

Wie funktioniert das "Welsbach-Patent"?

Das mit den "Chemtrails" versprühte Bariumsalz oxidiert in der Atmosphäre zu Bariumoxid, welches Kohlendioxod an sich bindet. Das Kohlendioxid, einer der Hauptfaktoren der Erderwärmung, wird auf diese Weise "neutralisiert".

Das Aluminiumpulver erfüllt eine entscheidende Doppelfunktion: In einem technisch komplexen Verfahren strahlt das Aluminium sowohl UV- (Sonnen-) Licht ins Weltall zurück, als es auch eine Rolle bei der Ozonerzeugung spielt. Das Gemisch aus Aluminium, Barium und anderen Stoffen wird durch die Mikrowellenstrahlung der Haarp-Sendeanlagen in Alaska ionisiert. Die nachfolgenden Elektrostatischen Entladungen erzeugen dabei künstliches Ozon, welches das Ozonloch stopfen soll. - Im vergangenen Jahrhundertsommer 2003 waren solche Gewitter ohne jeglichen Niederschlag in der Schweiz ungewöhnlich häufig Haarp spielt neben der Wettermanipulation noch weitere Rollen in den militärischen Anwendungen.(Studie 1996 Weather as a Force Multiplier: Owning The Weather in 2025)

weitere Rollen in den militärischen Anwendungen.(Studie 1996 Weather as a Force Multiplier: Owning The Weather in
weitere Rollen in den militärischen Anwendungen.(Studie 1996 Weather as a Force Multiplier: Owning The Weather in

Zitat:

[color=darkblue]"Steht die Erde vor einer kleinen Eiszeit?" Dortmund, 06.02.2009, Von Gerald Nill

Polkappen schmelzen. Gletscher tauen ab. Die Erde schwitzt. Dennoch wagte Prof. Eberhard Menzel bei seinem letzten Vortrag als Rektor der Fachhochschule eine interessante These: "Steht die Erde vor einer weiteren kleinen Eiszeit?"[color]

Zitat:

02.04.2009

Nasa

Sonne hat so wenig Flecken wie seit 100 Jahren nicht mehr

Die Sonne ist so ruhig wie schon seit rund hundert Jahren nicht mehr. Die Nasa konnte im vergangenen Jahr in 73 Prozent der Beobachtungszeit keinen einzigen Sonnenfleck registrieren. Und dieses Jahr fallen die Zahlen sogar noch krasser aus: An 87 Prozent der Tage war die Sonne komplett fleckenlos.

Zahlen sogar noch krasser aus: An 87 Prozent der Tage war die Sonne komplett fleckenlos. converted
Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die
Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die
Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die

Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die wegen des Polymers entstehenden, deutlichen Schlieren verraten beim Sprühen den Chemtrail-Einsatz genauso wie die weißblaue Einfärbung des Himmels in Richtung des Horizontes! Dank der Polymer-Mischung können sich die Sprühpartikel gemäß Wortlaut des "Welsbach-Patentes" bis zu einem Jahr lang in der Luft suspendiert halten. [4]

Woran erkenne ich, daß Chemtrails versprüht werden?

Vor heißen Tagen oder wenn sich eine Hochdruckzone aufbaut, sind - insbesondere nachts, sowie in den frühen Morgenstunden - ungewöhnliche Flugbewegungen feststellbar. Meist sieht man Großraumflugzeuge oder auch gewöhnliche Passagierjets den Himmel in dichter Folge im Parallelflug überqueren.

Zitat:

Definition:

Die „ Chemtrails“ benannten Streifen bestehen aus einem Gemisch von Aluminiumpulver und Bariumsalz, und bilden zusammen ein diffuses elektrisches Feld. Dieses wird so dann mit VLF-Radiowellen „aufgeladen“. Durch nachfolgende elektrostatische Entladungen entsteht Ozon, welches das Ozonloch notdürftig zu stopfen vermag. Im Jahrhundertsommer 2003 waren solche Gewitter ohne Niederschlag z.B. in der Schweiz ungewöhnlich häufig. Ein Polymer-Gemisch dient als Trägersubstanz und gewährleistet die Bindung des Bariums, sowie des Aluminiumpulvers. Die wegen des Polymers entstehenden, deutlichen Schlieren verraten den Chemtrail-Einsatz ebenso wie die weißblaue Einfärbung des Himmels in Richtung Horizont. Dank der Polymer-Mischung können sich die versprühten Partikel gemäß Wortlaut des „Welsbach Patentes“ (von 1991) bis zu einem Jahr in der Luft suspendiert halten.(chemtrail.de)

Antworten von 'Deep Shield' zum Chemtrails-Projekt 'The Shield'

Zitat:

Abkühlung und Ozonbildung durch Aluminium- und Bariumbestandteile Wenn wir zu Deep Shields chemisch-technischen Angaben zu den Chemtrails gelangen, bestätigen sich unzählige, für jeden sichtbare Phänomene des Jahrhundertsommers (2003). Wie vermutet, sollen diese Maßnahmen nicht nur die von der Erde emittierte Wärme reduzieren, sondern auch die massiv erhöhte Einstrahlung des Ultraviolett-Lichts (UV) senken. (mehr zur Gesundheitsbedeutung des UV-Lichtes) Die erste Wirkung erfolgt über das versprühte Barium-Salz, das in der oberen Atmosphäre zu Bariumoxid oxidiert. Dieses besitzt die Eigenschaft, Kohlendioxid, einen der Hauptfaktoren der Erderwärmung, zu binden. Der zweite Effekt ergibt sich aus dem Zusammenwirken von Barium und Aluminiumpulver, die ein diffuses elektrisches Feld erzeugen. Dieses Feld kann sowohl von Flugzeugen, als auch von der Erde aus mit extrem niederfrequenten Radiowellen (ULF) bestrahlt werden. Dies führt zu massiven elektrostatischen Entladungen zwischen Atmosphäre und Stratosphäre - womit künstlich Ozon erzeugt wird! Ein interessanter Nebeneffekt von derart behandelten Wolkenschichten sind dabei entstehende trockene Stürme ('Dry Storms') oder Gewitterstürme ohne jeglichen Niederschlag: Die aufgeladenen Luftschichten reagieren hier auf die Ozonbildung mit einem veritablen Blitzgewitter! Solche Dry Storms hatten wir diesen Sommer in der Nordwestschweiz mindestens zwanzigmal. Dieses Phänomen war in dieser Form noch nie zu beobachten gewesen und warf weitere Fragen auf.

AZK Haarp / Chemtrails: Werner Altnickel 11/11 HQ

In dieser letzten Folge zieht Werner Altnickel den Zusammenhang des Taos Hums mit dem Betrieb der HAARP Anlage.

Zitat:

Entstehung von Koronageräuschen (Korona-Entladungen = elektrostatische Entladungen) Das Anziehen und Abstoßen von Ionenwolken ist mit wechselnden Druckrichtungen verbunden, die je nach Stärke zu Luftbewegungen führen können, die insbesondere mit einem 100 Hz-Brummton verbunden sein können. Je nach Witterung können auch andere hörbare Geräusche entstehen – Brutzeln, Knistern, Prasseln oder Rauschen. Weiterhin können Leuchterscheinungen auftreten.

Für das Auftreten eines 100-Hz-Brummtones existieren mindestens zwei Theorien

100-Hz-Brummton Theorie 1 100-Hz-Komponenete nicht nur durch Entladungen, sondern auch durch elektrostatisch angeregte Deformation der Wassertropfen auf der Oberfläche eines unter Spannung stehenden Leiterseiles.

100-Hz-Brummton Theorie 2 Theorie 2 (aus 2004und 2005): Ionen, die in der Umgebung von Wassertropfen gebildet werden und unter dem Einfluß des elektrischen Feldes driften, sollen die Ursache der tonalen Schallemission sein.

Zitat:

sollen die Ursache der tonalen Schallemission sein. http://www.psy-mayer.de/photos _ fam/Geli tungen.htm Zitat:
sein. http://www.psy-mayer.de/photos _ fam/Geli tungen.htm Zitat: converted by Web2PDFConvert.com
Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben
Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius

"Ein von Astronomen favorisiertes Erklärungsmodell, das den nicht vorhandenen zeitlichen Unterschied zwischen Sichtbarwerdung des Meteoriten und den aufgezeichneten Geräuschen beschreibt, geht in diesem Fall von Radiowellen als den Verursachern der Geräusche aus. In diesen Fall würden elektrisch geladene Teilchen im Sog des Meteoriten mit dem Magnetfeld der Erde interagieren und dabei Radiowellen produzieren, die dann auf der Erde als jene elektrophonischen Geräusche hörbar werden. Diese Radiowellen (Very-Long-Frequency- Radiowellen; VLF) werden an einen Betrachter oder Hörer mit Lichtgeschwindigkeit übertragen, was den fehlenden zeitlichen Unterschied zwischen Sichtbarwerdung des Meteoriten und seine Geräuschen erklären würde." Als Laie auf physikalischem Gebiet ist mir zwar nicht sofort verständlich, wie Radiowellen akustisch ohne technischen Empfänger wahrgenommen werden können, möglicherweise wurde ein kleiner Eisentisch (runder griechischer Kaffehaustisch) oder eine große Glasscheibe der Terassentür, neben denen ich direkt stand, von den niederfrequenten Radiowellen in Schwingung versetzt, die ich dann akustisch wahrnehmen konnte ? Offensichtlich war aber die gleichzeitig mit der visuellen Wahrnehmung auftretende akustische Wahrnehmung eines "Zischens" doch eine reale Erfahrung.

 

Zitat:

Aktivisten fällen Sendemasten Auch wenn diese Frequenz von den Sender keinen einfluss auf dem Menschen hat, kann diese Frequenz einfluss auf das Ökosystem und der Evolution haben. Eine lebensform könnte diese Frequenz nutzen zur Paarung, um Beute zu finden oder zum Schutz vor Fressfeinden. Da es solche sendemasten meidet könnte in diesen Ökosystem eine andere Lebensform gefördert oder benachteiligt werden. Der Gesetzgeber muss herausfinden ob es eine beeinflussung der Ökosysteme oder Evolution gibt, und vor allen müsste er untersuchen ob die sendemasten nicht durch etwas anderes ersetzt werden können, zum Beispiel durch Satelliten. Ausserdem muss er überprüfen ob die Informationen die dort versendet werden wichtig genug sind um ein mögliches Risiko für das Ökosystem zu rechtfertigen. Machen wir uns nix vor, ein Sportsender hat noch nie nützliche Informationen versendet. Da der Gesetzgeber nicht seiner Funktion nachgekommen ist, ist ein sendemast im Wald umgekippt. Wenigstens wurde die Frage geklärt ob es ein Geräusch gibt wenn im Wald etwas umkippt, wenn keiner da ist.

Hier die Abkürzungen:

*

EHF: Super High Frequency 30 GHz - 300 GHz

*

SHF: Super High Frequency 3 GHz - 30 GHz

*

UHF: Ulta High Frequency 300 MHz - 3 GHz

*

VHF: Very High Frequency 30 MHz - 300 MHz

*

HF: High Frequency 3 MHz - 30 MHz

*

MF: Medium Frequency 300 kHz - 3 MHz

*

LF: Low Frequency 30 kHz -300 kHz

*

VLF: Very Low Frequency 3 kHz -30 kHz

*

ULF: Ultra Low Frequency 300 Hz -3 kHz

*

SLF: Super Low Frequency 30 Hz -300 Hz

*

ELF: Extra Low Frequency 3 Hz -30 Hz

Zuletzt bearbeitet von Sagitarius am 22 Sep 2009 8:56, insgesamt 30-mal bearbeitet

ELF: Extra Low Frequency 3 Hz -30 Hz Zuletzt bearbeitet von Sagitarius am 22 Sep 2009
Sagitarius am 22 Sep 2009 8:56, insgesamt 30-mal bearbeitet Betreff des Beitrags: Verfasst: 21 Sep 2009

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 21 Sep 2009 21:48

Pulsating frequencies create ripples in the layers of "clouds." Google "HAARP," located in Alaska.

Genau dieses Bild kenne ich wenn ich manchmal ganz früh morgen auf den Himmel schaue.

See the chemtrails? See the ripple effects? Thats the electricty being applieded by HAARP.

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

electricty being applieded by HAARP. http://www.greengeek.ca/wp-content/uplo trails.jpg Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
trails.jpg Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Betreff des Beitrags: Verfasst: 22 Sep 2009 8:37

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 22 Sep 2009 8:37

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Betreff des Beitrags: Verfasst: 22 Sep 2009 8:37 Verfasst: 28. Juni

Zitat:

Tesla erzeugte damals mit seinen Versuchsanordnungen gewaltige elektrische Spannungen von mehreren hunderttausend Volt, mit denen er sogar künstliche Blitze erzeugen konnte. Er fand dabei heraus, daß mit jedem solchen Blitz auch Radiowellen extrem niedriger Frequenz ausgestrahlt werden, die nahezu widerstandslos in die Erde ein- und durch sie hindurchdringen können. Er hatte damit die elektromagnetische Resonanzfrequenz der Erde entdeckt.

Zitat:

Global Scaling Analyse der Schumann-Resonanzfrequenz der Erde Sie beträgt ca. 7,8 Hz. In diesem Zusammenhang spricht man auch von der Schumann-Resonanzfrequenz.

ca. 7,8 Hz . In diesem Zusammenhang spricht man auch von der Schumann-Resonanzfrequenz . converted by
User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User
User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User
User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User

User

User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User

User

Sagitarius User
0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0
0 Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Owning the Weather - The secret agenda of atmospheric manipulation. 42:27

Wie man unter dem Radiosendeturm Beromünster Neonröhren zum leuchten bringt. Ohne Strom, nur mit den Strahlen des Turms. Gedreht am Fest zur Ausschaltung des Landessenders Beromünster am 28.12.2008.

Gedreht am Fest zur Ausschaltung des Landessenders Beromünster am 28.12.2008. http://www.youtube.com/watch?v=xrRu4xJ0QGw

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 23 Sep 2009 16:00

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

ZDF heute-journal 14.01.2009 Wetter mit kommentierten Chemtrails Danke Gunther Tiersch! Danke Wahrheitsbewegung.de

chemtrails im DEUTSCHEN Fernsehen

ueber Deutschland, leider ist das einzige Problem was hier behandelt wird, der Einfluss auf die Wetterkarte. http://www.youtube.com/watch?v=ZmNqDGakyew

unglaublich,

aber der Schein der informationstraechtigen Inhalte truegt. RTL berichtet ueber Chemtrails

Chemtrails - Aerosol Crimes - Deutsch 1:40:34

Chemtrails - ein weltweites "Phänomen" - DiaVideo 59:55

Der letzte Beweis - Todesstreifen am Himmel (Chemtrails) www.derkrauter.de.tc 44:07

- Todesstreifen am Himmel (Chemtrails) www.derkrauter.de.tc 44:07 http://video.google.com/videoplay?docid 969041553#
http://video.google.com/videoplay?docid 969041553# Betreff des Beitrags: Verfasst: 23 Sep 2009 19:14

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 23 Sep 2009 19:14

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Das hier ist die Youtube Seite von der Freien Bürgerbewegung, sehr bemerkenswert:

Hier sehr schöne Musik und Chemtrails Bilder in allen 6 Teilen Chemtrails Weltweit / Worldwide - 1of6

Hier in diesem Video sieht man schön den Richtfunk und die dazugehörige Töpfe und die Mänge davon. Die Musik im Video ist grässlich.

Töpfe und die Mänge davon. Die Musik im Video ist grässlich. http://www.youtube.com/watch?v=xfZq4Zh5xT4&feature=fvw
http://www.youtube.com/watch?v=xfZq4Zh5xT4&feature=fvw Betreff des Beitrags: Verfasst: 26 Sep 2009 14:05

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 26 Sep 2009 14:05

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

Brummen und Feuerbälle

Ein Akustik-Ingenieur in Colorado glaubt, das Brummen gemessen zu haben und auf 17 bis 70 Schwingungen pro Sekunde gekommen zu sein; Ergebnisse in Großbritannien stufen es zwischen 33 und 80 Schwingungen pro Sekunde ein. Bewohner des US-Bundesstaates Alabama leiden darunter und bemerken manchmal ein brummendes fluoreszierendes Licht, das vom Boden auszugehen scheint und ab und zu aus der Luft kommt.

manchmal ein brummendes fluoreszierendes Licht, das vom Boden auszugehen scheint und ab und zu aus der
manchmal ein brummendes fluoreszierendes Licht, das vom Boden auszugehen scheint und ab und zu aus der
manchmal ein brummendes fluoreszierendes Licht, das vom Boden auszugehen scheint und ab und zu aus der
manchmal ein brummendes fluoreszierendes Licht, das vom Boden auszugehen scheint und ab und zu aus der

Zitat:

FBB FREIE BÜRGER BEWEGUNG- Zeigt auch Widerstand!

Zitat:

Auch ein sehr wichtige Thema. Elektrosmog, ELF-Wellen und Mikrowellenstrahlung. Es wird behauptet, daß alles nur harmlose Telekomunikations- und Datentechnik sei. Doch die Wirklichkeit, sieht leider erschreckend ansers aus. Bereits beim Anfassen eines Handy's wird eine galvanische Reaktion ausgelöst. Sie werden täglich überschüttet, von einem nicht mehr zu definierenden Strahlencocktail, der 24 Stunden schädigt. Auch hier ist eigenes Nachforschen dringend zu empfehlen. Die Elite rationalisiert weiter im geheimen.

eigenes Nachforschen dringend zu empfehlen. Die Elite rationalisiert weiter im geheimen. converted by Web2PDFConvert.com
Wohnort: Hannover Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort:

Wohnort: Hannover

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben In Neuseeland nennen es die Menschen 'das

In Neuseeland nennen es die Menschen 'das Geräusch', und auch sie leiden darunter. Mit Analysen tut man sich schwer, nur der US-Abgeordnete Bill Richardson vom Geheimdienstkomitee des Repräsentantenhauses weiß, daß das 'Brummen' keine Täuschung ist. Er sagte auf einer Versammlung in Taos, daß das Geräusch in "Zusammenhang mit der Verteidigung" stehe und forderte, daß das Pentagon "damit aufhöre".

Dies scheint nicht aus der Luft gegriffen zu sein. Laut Bob Saltzman, einem weiteren Forscher, verlor ein Wissenschaftler aus dem 'Komitee für Wissenschaft, Raumfahrt und Technologie' seinen Posten, weil er behauptet hatte, das Verteidigungsministerium sei für das Brummen verantwortlich. Seitdem habe sich übrigens auch der mutige Abgeordnete Richardson von seinen Aussagen distanziert und beantworte seine Telefonanrufe nicht mehr.

Auch die Hunderten von ungewöhnlichen Feuerbällen meist grün- oder orangerot und andere seltsame Luftphänomene sind 'Himmelszeichen', daß geheime, fortschrittliche elektromagnetische Waffen überall auf der Welt getestet werden. Am 28. Mai 1993 beispielsweise flog ein riesiger orangeroter Feuerball mit einem bläulichen Schwanz fast mit der Geschwindigkeit eines Jets zwischen Leonora und Laverton, Australien, vom Süden in den Norden. Sein Flug wurde über einem Gebiet von 250 Kilometern beobachtet.

Der Feuerball machte ein "pulsierendes, röhrendes Geräusch, ähnlich einem sehr lauten Zug." Direkt nach dem Passieren des Feuerballs erschütterte ein Erdbeben mit der Stärke 3,9 auf der Richterskala die Gegend, gefolgt von einer enorm langgezogenen Explosion. Seit man begann, diese Gegend Australiens seismographisch zu überwachen, hatte noch nie ein Erdbeben stattgefunden und das war seit dem Jahr 1900!

An der vermutlichen Aufschlagstelle des Feuerballs kein Krater eines Auftreffens wurde je gefunden stieg eine gewaltige tiefrote Hemisphäre von Licht, umrundet von einem silbernen Lichtring, in die Luft auf und wurde von Beobachtern in bis zu 50 Kilometern Entfernung gesehen. Etwa eine Stunde nach dem Auftreffen des Feuerballs erhob sich ein anderer kleiner blau-grün-weißer Feuerball vom Boden und überflog die Gegend. Eine weitere kleinere Explosion und ein leichtes Erdbeben wurden zu diesem Zeitpunkt registriert. Doch damit nicht genug.

Das erinnert mich an ein kürzlich gesehenen Bericht wo man über die Foltermethoden in Guantanamo gesprochen hat, man hat hier erzählt daß eine der Foltermethoden war Tagelang einem Geräusch ausgesetzt sein zu müssen, welches an einen rollenden Zug erinnert hat.

der Foltermethoden war Tagelang einem Geräusch ausgesetzt sein zu müssen, welches an einen rollenden Zug erinnert
zu müssen, welches an einen rollenden Zug erinnert hat. Betreff des Beitrags: Klima Sonnenschutz für den

Betreff des Beitrags: Klima Sonnenschutz für den Planeten

Verfasst: 28 Sep 2009 12:53

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Zitat:

10.07.2006

Klima Sonnenschutz für den Planeten

Ohne Naturkatastrophen dieses Ausmaßes reflektiert die Erde rund 30 Prozent des Sonnenlichts, das auf sie trifft, der Rest wird absorbiert. Eine moderate Steigerung der Reflexionen – etwa um ein Prozent – könnte nach Meinung von Paul Crutzen vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz „der globalen Erwärmung deutlich einen Riegel vorschieben“.

Mit Ballons gegen die Klimakatastrophe

Um dies zu erreichen, propagiert der Chemie-Nobelpreisträger von 1995 derzeit eine außergewöhnliche Idee: Mit Tausenden Ballons will er von den Tropen aus Schwefel in die Stratosphäre bringen. In zehn bis 50 Kilometern Höhe soll das Gas freigesetzt und zu Schwefeldioxid (SO2) verbrannt werden, einer ätzenden Substanz, die unter anderem für sauren Regen verantwortlich ist. In der Atmosphäre wird SO2 in Sulfat-Partikel (SO4) umgewandelt, wie sie auch bei Vulkanausbrüchen entstehen. Mit derselben kühlenden Wirkung.

Rund eine Million Tonnen Schwefel jährlich würden seiner Meinung nach reichen, um die Erwärmung durch Treibhausgase zu kompensieren. „Das sind etwa ein Zehntel der Fracht, die der Pinatubo in die Atmosphäre schleuderte, und lediglich ein Prozent dessen, was jährlich durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe entsteht“, so der Wissenschaftler.

Hohe Kosten, große Gefahren

Der große Nachteil: Da die Wirkung der Schwefelpartikel nicht unbegrenzt bestehen bleibt, könnten immense Kosten entstehen. Der Sulfat-Schleier verschlingt ersten Hochrechnungen zufolge über 25 Milliarden Dollar pro Saison. Auch die Gefahren für die Umwelt sind nicht ohne: „Wir müssen dringend bedenken, wie sehr die Ozonschicht unter der Partikelfracht leiden könnte“, meint der Forscher.

Leser-Kommentare (6)

 

(12.07.2006 03:35)

Abteilung für Luftchemie?

Wenn

es eine Abteilung für Luftchemie gibt, dann wird das uns täglich konfrontierende Thema "ausgesprühte patentierte Chemtrailsubstanzen

zur Wettermanipulation" plump und dreist verschwiegen. Folgen spüre ich tägl, da ich sensitiv bin. Schuhmann-Wellen-Veränderungen in Verbindung mit HAARP erzeugen einen Brummton (Phänomen), dazu braucht es eine Feldverstärkung(Alu,Barium,Titanium m Polymere).

mit HAARP erzeugen einen Brummton (Phänomen), dazu braucht es eine Feldverstärkung(Alu,Barium,Titanium m Polymere).
mit HAARP erzeugen einen Brummton (Phänomen), dazu braucht es eine Feldverstärkung(Alu,Barium,Titanium m Polymere).
mit HAARP erzeugen einen Brummton (Phänomen), dazu braucht es eine Feldverstärkung(Alu,Barium,Titanium m Polymere).
mit HAARP erzeugen einen Brummton (Phänomen), dazu braucht es eine Feldverstärkung(Alu,Barium,Titanium m Polymere).

Zitat:

röhrendes Geräusch, ähnlich einem sehr lauten Zug

m Polymere). Zitat: röhrendes Geräusch, ähnlich einem sehr lauten Zug converted by Web2PDFConvert.com

Sagitarius

Betreff des Beitrags:

Sagitarius Betreff des Beitrags: Verfasst: 28 Sep 2009 21:15 Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 User Interview

Verfasst: 28 Sep 2009 21:15

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

User

Interview mit Dr. Hildegarde Staninger über Morgellons - deutsch synchronisiert28 Sep 2009 21:15 Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge:

Staninger über Morgellons - deutsch synchronisiert Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

27:38

TV-Interview von Kate und Richard Mucci (Out There TV) mit Dr. Hildegarde Staninger vom 24. Juni 2007 über Morgellons. Hildegarde Staninger ist Umwelttoxikologin und Doktor für Integrated Medicine in Los Angeles, Kalifornien. Sie berichtet in dem Interview über ihre Forschungen zum Thema Morgellons und die Verbindung dieses Themas mit Chemtrails. Winion-Team

Sehen Sie wie neuartige Parasiten den menschlichen Körper befallen. Dieses Krankheitssyndrom Morgellons taucht sehr häufig in Los Angeles auf (26%). Es wird mit den Chemtrails in Verbindung gebracht. Diese Chemtrails werden weltweit durch Flugzeuge in die Athmosphäre gesprüht. Auch über Deutschland. http://www.youtube.com/watch?v=SqxyaWctAEE&hl=de

The Centers for Disease Control and Prevention is launching a study of Morgellons disease that may target South Texas where more than 1000 people are suffering from the illness.

where more than 1000 people are suffering from the illness. http://www.youtube.com/watch?v=GF2PYa6cUC0&hl=de Nach oben
Sagitarius Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Verfasst: 04 Okt 2009 21:17 User
Sagitarius
Betreff des Beitrags:
Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
Verfasst: 04 Okt 2009 21:17
User
http://www.chemtrails-info.de/chemtrail
alysen.htm
Zitat:
Untersuchungen von Schnee- und Regenwasserproben in München und am Staffelsee mittels ICP-OES
Die Untersuchungen wurden von einem namhaften Institut für Umweltanalytik gemacht, dessen Name aus bestimmten Gründen nur auf Anfrage
(bei Christian Diebel) mitgeteilt wird.
Registriert: 31. Dezember 2010,
12:08
* Probe 1: Schnee (oberste Schicht) Nähe Staffelseeufer, Naturschutzgebiet, 26.02.2005:
Beiträge: 0
Wohnort: Hannover
Barium/Ba: 0,002 mg/Liter
Titan/Ti: nicht nachweisbar/unterhalb der Nachweisgrenze von 0,001 mg/Liter (n. n.)
Aluminium/Al: 0,007 mg/Liter
Blei/Pb: n. n.
Nach oben

Silence

Betreff des Beitrags: Schneesturm in Peking

Silence Betreff des Beitrags: Schneesturm in Peking Verfasst: 04 Nov 2009 20:41 Foren Ass gelesen in

Verfasst: 04 Nov 2009 20:41

Foren Ass

gelesen in Spiegel Online !!Schneesturm in Peking Verfasst: 04 Nov 2009 20:41 Foren Ass Registriert: 31. Dezember 2010, 12:16 Beiträge:

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:16

Beiträge: 107 Wohnort: bei Aschaffenburg

Ist schon beachtlich was so alles möglich ist !!

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

46,00.html Ist schon beachtlich was so alles möglich ist !! Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Nach

Silence

Betreff des Beitrags: Scheinbare Wolken !

Silence Betreff des Beitrags: Scheinbare Wolken ! Verfasst: 05 Nov 2009 17:05 Foren Ass Hallo Sagitarius,

Verfasst: 05 Nov 2009 17:05

Foren Ass

Hallo Sagitarius,Scheinbare Wolken ! Verfasst: 05 Nov 2009 17:05 Foren Ass Registriert: 31. Dezember 2010, 12:16 Beiträge:

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:16

Beiträge: 107 Wohnort: bei Aschaffenburg

hallo Forumsmitglieder,

Gestern im Hessischen Regionalprogramm um 21 Uhr "Alles Wissen" gesehen !! Besonders Link 2 und 3

Mobilfunkmasten, gehört eigentlich in einen anderen Thread!

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

t _ 38263501 Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 converted by Web2PDFConvert.com

Man glaubt es nicht!!

Gruß

Silence

Nach oben Man glaubt es nicht!! Gruß Silence
Nach oben Man glaubt es nicht!! Gruß Silence

Sagitarius

Betreff des Beitrags: Konvergenz Netzwerk Gesundheit Chemtrails - Watch the Skies

Konvergenz Netzwerk Gesundheit Chemtrails - Watch the Skies Verfasst: 08 Dez 2009 15:25 User

Verfasst: 08 Dez 2009 15:25 08 Dez 2009 15:25

User

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

 
 

Zitat:

Konvergenz Netzwerk Gesundheit Chemtrails - Watch the Skies

Registriert: 31. Dezember 2010,

 

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

- Watch the Skies Registriert: 31. Dezember 2010,   12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Silence

Betreff des Beitrags: Chemtrails

Silence Betreff des Beitrags: Chemtrails Verfasst: 10 Dez 2009 19:17 Foren Ass Hallo Sagitarius, Registriert: 31.

Verfasst: 10 Dez 2009 19:17

Foren Ass

Hallo Sagitarius,Beitrags: Chemtrails Verfasst: 10 Dez 2009 19:17 Foren Ass Registriert: 31. Dezember 2010, habe nachstehende Info

Registriert: 31. Dezember 2010,

habe nachstehende Info gefunden - klick mal auf den Link

12:16

Beiträge: 107 Wohnort: bei Aschaffenburg

Ich weiß allerdings nicht ob es sich um eine seriöse Sache handelt, wahrscheinlich ist dies nur Geldmacherei

Gruß

Silence

Silence
Nach oben
Nach oben

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

handelt, wahrscheinlich ist dies nur Geldmacherei Gruß Silence Nach oben Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
Sagitarius Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 Verfasst: 10 Dez 2009 22:14 User
Sagitarius
Betreff des Beitrags:
Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
Verfasst: 10 Dez 2009 22:14
User
Hallo Silence,
ich habe es mit dem Orgonit auch schon registriert und meine erste Meinung ist daß es Unsinn ist. Aber vielleicht kann uns jemand erklären wie es
funktionieren soll und ob da was dran sein kann.
Gruß Sagitarius
Registriert: 31. Dezember 2010,
12:08
Beiträge: 0
Wohnort: Hannover
Nach oben

Dieter

Betreff des Beitrags:

Dieter Betreff des Beitrags: Aktiver User Verfasst: 11 Dez 2009 8:28 Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Aktiver User

Verfasst: 11 Dez 2009 8:28

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Sagitarius hat geschrieben: ich habe es mit dem Orgonit auch schon registriert und meine erste
Sagitarius hat geschrieben:

Sagitarius hat geschrieben:

ich habe es mit dem Orgonit auch schon registriert und meine erste Meinung ist daß es Unsinn ist. Aber vielleicht kann uns jemand erklären wie es funktionieren soll und ob da was dran sein kann.

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:10

 

Beiträge: 1

 
 

Wohnort: Baden-Württemberg

Eine mögliche Erklärung:

Und eine Seite für Leute, die "Wundermitteln" skeptisch gegenüberstehen:

Und eine Seite für Leute, die "Wundermitteln" skeptisch gegenüberstehen: converted by Web2PDFConvert.com
Nach oben Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Sagitarius

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

User

Sagitarius User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:08 Beiträge: 0 Wohnort: Hannover Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:08

Beiträge: 0

Wohnort: Hannover

valanar

valanar Forenteam & Gründervater Registriert: 31. Dezember 2010, 09:48 Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht:

Forenteam & Gründervater

valanar Forenteam & Gründervater Registriert: 31. Dezember 2010, 09:48 Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht:

Registriert: 31. Dezember 2010,

09:48

Beiträge: 54

Wohnort: Schweiz

Geschlecht: Mann

Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht: Mann http://www.gwup.org/ Gruß Dieter Betreff des
Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht: Mann http://www.gwup.org/ Gruß Dieter Betreff des

Gruß

Dieter

http://www.gwup.org/ Gruß Dieter
http://www.gwup.org/ Gruß Dieter Betreff des Beitrags: Verfasst: 11 Dez 2009 12:10 Verfasst: 28. Juni 2007,

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 11 Dez 2009 12:10

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Hallo Dieter & Co,

das mit dem Orgonit ist also Unsinn, wir können es damit abschließen. Die scheinbare Wirkung berüht nur auf dem Placebo Effekt und dem Zufall. Chemtrails Wolken kann man damit nicht vertreiben, wie manche in Foren behaupteten. Schade eigentlich.

Chemtrails Wolken kann man damit nicht vertreiben, wie manche in Foren behaupteten. Schade eigentlich. Gruß Sagitarius

Gruß Sagitarius

Chemtrails Wolken kann man damit nicht vertreiben, wie manche in Foren behaupteten. Schade eigentlich. Gruß Sagitarius
in Foren behaupteten. Schade eigentlich. Gruß Sagitarius Betreff des Beitrags: Ionisation der Atmosphäre und die

Betreff des Beitrags: Ionisation der Atmosphäre und die Chemtrails

Verfasst: 20 Dez 2009 21:51

Verfasst am 11. Aug. 2009 11:12 von Sagitarius

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Ionisation der Atmosphäre z.B. duch Barium (Chemtrails) verändert die Schumann Frequenz. Das ist jetzt ein Fakt.

Zitat:

Ionisation der Atmosphäre

Neuere Arbeiten zeigen, dass auch die Anzahl der Sonnenflecken eine Rolle spielt. Von ihnen freigesetzte, hochenergetische Partikel – sogenannte „Solar proton events“ (SPE) – bewirken eine stärkere Ionisation der Atmosphäre. Die reflektierenden D-Schicht sinkt dabei von 80 km bis auf 50 km Höhe. Das wiederum verändert die schumannsche Frequenz um 0,04 bis 0,14 Hz (Schlegel, 1999).

Zitat:

Das Patent empfiehlt auch die Anwendung von „großen Wolken von Barium“ damit die Ionisation durch das Sonnenlicht die Elektronendichte des Plasma steigert. Untersuchung und Analyse von Proben haben ergeben, dass die Atmosphäre jetzt tatsächlich ungewöhnlich hohe Mengen von Barium, ein toxisches Element, enthält.

Zitat:

Taos Hum: Rätselhaftes Brummen

Neueste Untersuchungen entdeckten - während Betroffene das Brummen hörten - ein elektromagnetisches, pulsierendes Signal im Frequenzbereich zwischen einem und etwa 20 Hertz. Soweit uns bekannt, existieren in diesem extrem niedrigen Bereich jedoch keine offiziell bekannten Sendeanlagen und Funkverbindungen.

Mögliche Ursachen

Als Ursache des Taos Hum werden zur Zeit hauptsächlich elektromagnetische Belastungen diskutiert.

Zum einen sind diese elektromagnetische Belastungen technischer Natur, elektromagnetische Wechselfelder im ELF-Bereich, z.B. durch den üblichen Wechselstrom aus der Steckdose (50 Hertz Netzfrequenz), oder durch die großen Ionosphären-Heizer (z. B. die HAARP-Anlage in Alaska), die gezielt eine verstärkte Emission von ELF-Wellen in der Ionosphäre hervorrufen und dadurch auch schon erheblich zur Klimaveränderung beigetragen haben sollen (z.B. zur Südwärtsverlagerung des nördlichen Jetstream, der heutzutage statt in der Polarregion immer häufiger auch über Mitteleuropa verläuft). In diesem Zusammenhang kommt es auch zum Auftreten des sogenannten TLR-Faktors (temporary local risk factor), der ganz offenbar nicht nur eine Gefahr für den Flugverkehr ist, sondern auch das menschliche Bewusstsein beeinflussen kann.

Auch inzwischen flächendeckend vorhandene Anlagen zur Telekommunikation wie Radar-, Funk- und Funktelefonnetze, die sämtlich Trägerfrequenzen im Mikrowellenbereich verwenden, in der Regel Oberwellen (Vielfache) von 150 Megahertz, der Resonanzfrequenz der menschlichen Erbsubstanz, des DNA-Moleküls, zählen hierzu. Diese Mikrowellen werden mit ELF-Wellen im Bereich von 8 Hertz gepulst und sollen nach neuesten Forschungsergebnissen sowohl auf die menschliche Erbsubstanz als auch auf das Gehirn einwirken.

Zum anderen sind elektromagnetische Felder auch natürlichen Ursprungs. Gerade diese natürlichen Faktoren, das Erdmagnetfeld und die Erdresonanzfrequenzen (die sogenannten Schumann-Frequenzen (die Basisfrequenz liegt bei knapp 8 Hertz)), sollen sich zur Zeit auf der Erde

(die sogenannten Schumann-Frequenzen (die Basisfrequenz liegt bei knapp 8 Hertz)), sollen sich zur Zeit auf der
(die sogenannten Schumann-Frequenzen (die Basisfrequenz liegt bei knapp 8 Hertz)), sollen sich zur Zeit auf der
(die Basisfrequenz liegt bei knapp 8 Hertz)), sollen sich zur Zeit auf der Erde converted by
sehr verändern: das Erdmagnetfeld geht kontinuierlich zurück, die Schumann-Frequenzen steigen an. Nicht nur das Gehirn,

sehr verändern: das Erdmagnetfeld geht kontinuierlich zurück, die Schumann-Frequenzen steigen an. Nicht nur das Gehirn, sondern auch viele andere Organe des Körpers sowie der Körper als Ganzes produzieren elektromagnetische Felder und Wellen, die zu denen der Erde synchron laufen. Dies ist ein Resultat eines langen Anpassungsprozesses des Menschen an seine irdische Umwelt. Wenn sich nun diese äußeren Umstände verändern, muss der Körper in irgendeiner Art und Weise darauf reagieren.

Krankheitssymptome, verursacht durch Mikrowellen-Smog, sind seit den siebziger Jahren bekannt: Schlafstörungen, Vibrationsgefühle, Halluzinationen, Augenbrennen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Magen-Darm-Störungen, Reizbarkeit, Angst, Depression, Gedächtnisstörungen. Sie traten sowohl bei den Mitarbeitern der amerikanischen Botschaft in Moskau auf, als diese vom sowjetischen Geheimdienst mit Mikrowellen bestrahlt wurde, als auch 1976 bei der Bevölkerung in Teilen Kanadas, während das ebenfalls aus der Sowjetunion stammende elektromagnetische "Woodpecker"-Signal ("Specht") empfangen wurde, eine elektromagnetische Frequenz von ca. 8 Hz.

Zitat:

Thema: Die Wolken und der Brummton

von hansensusanne

20.04.06

Wieso stelle ich einen Zusammenhang zwischen Brummton und Wolkenerzeugung her ? Wolken bestehen fast zu 100% aus Wasser in verdampfter Form. Wasser kann sehr leicht mit Schallwellen in Unruhe gebracht werden und "verzerrt" werden. Das könnte das verschmierte, in den Augen oft irritierende Erscheinungsbild dieser Wolkensuppen erklären, die sich ganz deutlich von einer natürliche Bewölkung unterscheidet, die es natürlich auch noch ab und zu gibt. Diese Low frequenzy Schallwellen könnten auch die Flüssigkeiten im Ohr des Menschen in Schwingung versetzen und das Trommelfell anregen. Ist es nicht so, dass der Brummton in den letzten Jahren immer häufiger und konstanter auftritt, genauso wie das immer schlechter werdende Wetter ? In den letzten Jahren wird auch von offizieller Seite immer wieder auf die Erwärmung der Erdathmosphäre hingewiesen und darauf, dass es bei uns heißer werden wird. Wäre es bei uns nicht schon längst viel trockener, wenn wir nicht künstliche Wolken erzeugt hätten ? Ist es Euch nicht auch aufgefallen, dass es sogar im Winter sehr schnell ganz ungewöhnlich warm wird, wenn mal die Sonne ungehindert durchkommt ?

Ich hatte mal ein scheinbar eindeutiges Erlebnis : ich war mitten im Wald in einer total abgelegenen Gegend in den Bergen. Alle technische Geräte (Handy) hatte ich ausgeschaltet. Der Brummton war extrem intensiv und am Himmel sah genau diese verschmierten Wolken. Dies ging einige Stunden so. Plötzlich war der Ton vollständig weg (totale Stille). Daraufhin dauerte es ca. 20 Minuten, in denen die Wolkensuppe immer dünner wurde. Nach 20 Minuten war der Himmel wolkenfrei. Ich fuhr dann raus aus dem Wald und sah dann später, dass Flugzeuge die sogenannten Chemtrails versprühten und so mit der Zeit ein "schönes" Gitter aus Nebelspuren am Himmel ausbreiteten, die sich mit der Zeit wieder in eine Nebelschmiere verwandelten. Dann war der Himmel wieder mit diesem ekligen Dunst überzogen.

Weitere Beobachtungen von mir : Der Brummton bringt scheinbar auch unsere Gebäudewände in Schwingung. Er ist in geschlossenen Räumen generell intensiver als in offenen. Es kann kein natürlicher Ton sein, da natürlich Töne (die von einem natürlichen Körper erzeugt werden), viel ungleichförmiger, schwankender und flexibler sind.

02.07.06

von basilisk wohne bei basel/schweiz. bei mir hat der brummton genau nach auftreten der chemtrails angefangen. oktober 2003. habe das thema aus diesem grund fundiert studiert. beweise sind bis jetzt nicht zu erbringen. habe viele teure messungen machen lassen, bis jetzt ohne erfolg. es ist offensichtlich, dass haarp und chemtrails als ursache für den brummton in frage kommen könnten. spezialisten informieren, dass die versprühungen ausser den chemischen stoffen in der atmosphäre auch das elektrische feld in erdnähe verändern. die könnte den brummton verursachen. und was dann? diese aktionen werden sicher nicht zu stoppen sein.

Mein Kommentar: Ich hatte diese Idee auch schon, nämlich daß die Chemtrails z.B. mit einer "Infraschallkanone" http://www.absoluteswissen.de/esoterisches/c33.htm oder mit der HAARP Technologie zu einer gleichmäßigen Wolken- bzw. Nebelschicht verteilt bzw. aufgelöst werden.

Zitat:

Die Zerstörung des Himmels durch " Chemtrails "

"Es klingt wie eine unglaubliche Horror- Phantasie, und doch haben neueste Enthüllungen bestätigt: Im Rahmen eines US-Projektes sprühen Flugzeuge eine gefährliche Aluminium-Mischung in den Himmel, auch in Europa. Die chemischen Schwaden sollen die Erdatmosphäre abkühlen und die Ozonschicht sanieren. Der Nebeneffekt: Unabsehbare Schäden für Gesundheit und Umwelt!"

Zitat:

Die globale Wolkenbedeckung hat von ihrem Höhepunkt Ende 1986 bis zu ihrem Tiefpunkt Mitte 1990 um mehr als 3% abgenommen. Wolken haben nach den Messungen von V. Ramanathan, B. R. Barkstrom und E. F. Harrison [91] einen Nettoabkühlungseffekt von -17 W/m2 . Nach Svensmark und Friis-Christensen [111] folgt aus der Verringerung dieses Effekts, dass sich die Bestrahlungsstärke des bis zur Erdoberfläche durchdringenden Sonnenlichts in dreieinhalb Jahren um rund 1,5 W/m2 erhöht hat. Das ist ein ganz beträchtlicher Zuwachs. Nach den Angaben des IPCC entspricht der Erhöhung der Konzentration des CO2 - Gehalts der Atmosphäre von 1750 bis heute ein Energieleistungsunterschied von ebenfalls 1,5 W/m2. Das heisst also, dass die kosmische Strahlung, welche durch die Ionisierung der Atmosphäre die Wolkenbildung fördert [4, 15, 23], in dreiundeinhalb Jahren eine Wirkung erzielt, für deren Akkumulation der Treibhauseffekt des CO2 zweieinhalb Jahrhunderte benötigt.

Das heißt also daß die zusätzliche Ionisierung der Atmosphere die Wolkenbildung fördert. Das scheint doch der Sinn der Sache zu sein. Welche Auswirkungen hat dann die zusätzliche Ionisierung der Atmosphere noch?

Ionisierung der Atmosphere noch? http://www.forum-rlcundmysterien.de/topic-1243.html converted by Web2PDFConvert.com

Zitat:

Schumann Resonanz

Aus einer Reihe immer genauerer Messungen ergibt sich Anfang der Sechziger Jahre ein Mittelwert von 7,83 Hertz. Diese Zahl wird als Schumann- Resonanz bekannt. Sie ist allerdings nicht konstant. Neben täglichen Frequenzschwankungen von etwa 0,5 Hertz ergeben sich weitere Variationen aus dem Wechsel der Jahreszeiten. Ausschlaggebend ist dabei eine Veränderung der Elekronendichte in der Unterkante der Ionosphäre. Zu den Einflußgrößen für dieses, noch nicht vollständig verstandene, Geschehen gehören der Wind, der Einstrahlungswinkel des Sonnenlichtes und die Temperatur der Atmosphäre. Durch diese Faktoren kann die Ionosphärenunterkante zwischen 60 und 90 Kilometern schwanken. Die Höhe des "Hohlraums" beeinflußt die Frequenz allerdings nur in der Größenordnung von 1/10 Hz.

Neuere Arbeiten zeigen, dass auch die Anzahl der Sonnenflecken eine Rolle spielt. Von ihnen freigesetzte, hochenergetische Partikel sogenannte Solar proton events (SPE) bewirken eine stärkere Ionisation der Atmosphäre. Die reflektierenden D-Schicht sinkt dabei von 80 km bis auf 50 km Höhe. Das wiederum verändert die schumannsche Frequenz um 0,04 bis 0,14 Hz (Schlegel, 1999). Mit sehr empfindlichen Meßgeräten kann man zur Schumann-Resonanz auch einige schwächere Oberschwingungen entdecken. Deren Werte addieren sich als Vielfache zur Grundfrequenz. Bei einer Grundfrequenz von 7 Herz würden sich also weitere Frequenzen von 14, 21 und 28 Hertz finden bis etwa zum sechsfachen. Physiker konzentrieren sich in der Regel auf die untersten beiden Obertöne -ganz einfach deshalb, weil sie sich am leichtesten messen lassen. In der Praxis stören dabei lokale Einwirkungen, wie zum Beispiel die 16 2/3 Hertz im Fahrstrom der Deutschen Bahn. Soviel zu Frequenz.

Zitat:

Auch die Campanile ist kein x-beliebiger Lautsprecher, sondern gehört in der HiFi-Szene in die "Ferrari-Kategorie". Sie wurde geschaffen, um Musik so abzubilden, wie es immer sein sollte: Im Maßstab 1:1.Allein der Aufwand, den das Duisburger HiFi-Traditionsunternehmen Acapella trieb, um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, kann sich sehen lassen. Beispielsweise mit den Ionenhochtönern, die Acapella selbst fertigt. Nun sind Ionenhochtöner an sich nichts Neues. Die Telefunken-Erfindung datiert immerhin aus den zwanziger Jahren. Aber in der HiFi-Welt konnten sich die aufwendigen Wandler, die mittels eines Lichtbogens Luft ionisieren und somit ohne bewegte Masse Schall erzeugen, nicht durchsetzen.

Luft ionisieren und somit ohne bewegte Masse Schall erzeugen, nicht durchsetzen. converted by Web2PDFConvert.com

valanar

valanar Forenteam & Gründervater Registriert: 31. Dezember 2010, 09:48 Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht:

Forenteam & Gründervater

valanar Forenteam & Gründervater Registriert: 31. Dezember 2010, 09:48 Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht:

Registriert: 31. Dezember 2010,

09:48

Beiträge: 54

Wohnort: Schweiz

Geschlecht: Mann

valanar

valanar Forenteam & Gründervater Registriert: 31. Dezember 2010, 09:48 Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht:

Forenteam & Gründervater

valanar Forenteam & Gründervater Registriert: 31. Dezember 2010, 09:48 Beiträge: 54 Wohnort: Schweiz Geschlecht:

Registriert: 31. Dezember 2010,

09:48

Beiträge: 54

Wohnort: Schweiz

Geschlecht: Mann

hum-dog

hum-dog Foren Ass Registriert: 31. Dezember 2010, 13:06 Beiträge: 452 Wohnort: munich Nach oben

Foren Ass

hum-dog Foren Ass Registriert: 31. Dezember 2010, 13:06 Beiträge: 452 Wohnort: munich Nach oben

Registriert: 31. Dezember 2010,

13:06

Beiträge: 452

Wohnort: munich

hum-dog

hum-dog Foren Ass Registriert: 31. Dezember 2010, 13:06 Beiträge: 452 Wohnort: munich

Foren Ass

hum-dog Foren Ass Registriert: 31. Dezember 2010, 13:06 Beiträge: 452 Wohnort: munich

Registriert: 31. Dezember 2010,

13:06

Beiträge: 452

Wohnort: munich

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 07 Aug 2010 21:29

Verfasst am: 07 Aug 2010 2:41 von muc62+72

--------------------------------------------------------------------------------

valanar (Co-Admin.)

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

%3Drelated http://www.youtube.com/watch?v=9UpcPVJd re=related valanar (Co-Admin.) Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 07 Aug 2010 21:29

Verfasst am: 07 Aug 2010 12:23 von Silenzio

--------------------------------------------------------------------------------

valanar (Co-Admin.)

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

http://www.esowatch.com/ge/index.php?ti _ Altnickel valanar (Co-Admin.) Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Betreff des Beitrags: Der Horror

Verfasst: 07 Aug 2010 22:32

ist Wirklichkeit geworden. Wir spüren ihn.

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Im Buch "Löcher im Himmel" kann man die Hintergründe sehr ausführlich nachlesen.

Es ist entsetzlich, so hilflos zu sein,

hum-dog

im Himmel" kann man die Hintergründe sehr ausführlich nachlesen. Es ist entsetzlich, so hilflos zu sein,
Es ist entsetzlich, so hilflos zu sein, hum-dog Betreff des Beitrags: Chemtrails Verfasst: 08 Aug 2010

Betreff des Beitrags: Chemtrails

Verfasst: 08 Aug 2010 9:57

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Dass Chemtrails das Wetter beeinflussen, ist glaub ich hier allen Forumsmitgliedern bekannt. Kürzlich habe ich in der Wochenzeitung "Zeit" bei Zeit-online nachts einen Kommentar geschrieben, in dem das Wort "Chemtrail" vorkam. ich war sofort gesperrt, auch die anderen Beiträge von mir waren sofort weg. Ein paar Nächte später habe ich das unter einem anderen Namen noch einmal probiert, dasselbe. Es gibt bei uns in Deutschland eine Zensur, bei der "Zeit" muß es ein Computerprogramm geben, dass es dieses Wort nicht geben darf.

Ich dachte immer, dass nur Nordkorea oder China eine Zensur haben.

Glücklich über Google, wo ich trotz "Zeit" alles lesen kann.

dass nur Nordkorea oder China eine Zensur haben. Glücklich über Google, wo ich trotz "Zeit" alles
dass nur Nordkorea oder China eine Zensur haben. Glücklich über Google, wo ich trotz "Zeit" alles
dass nur Nordkorea oder China eine Zensur haben. Glücklich über Google, wo ich trotz "Zeit" alles

Zitat:

Ionen- oder Plasma-Lautsprecher: Ein Schallwandler ohne Membran. Hierbei wird die Luft direkt durch modulierte Hochspannung angeregt was lokale Ionisierung und damit Schalldruck verursacht.

modulierte Hochspannung angeregt was lokale Ionisierung und damit Schalldruck verursacht. converted by Web2PDFConvert.com
 

hum-dog

 
 
Nach oben
Nach oben

Silenzio

Betreff des Beitrags:

Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 08 Aug 2010 13:02
Verfasst: 08 Aug 2010 13:02

Verfasst: 08 Aug 2010 13:02

Aktiver User

Also ich kann auch beim besten Willen nicht glauben, dass der sogenannte Klimawandel, dessen Veranschaulichung

Also ich kann auch beim besten Willen nicht glauben, dass der sogenannte Klimawandel, dessen Veranschaulichung ggf. die Menschheit bewusst in Sorge und Panik halten soll (oder auch Ablenkungsmanöver), auf einen Schlag derartige Wassermassen auf die Menschen (Pakistan / jetzt wieder China) niederprasseln lässt. Und sobald man ins Grübeln kommt, versinkt man dann auch irgendwo in Europa mal eben in den Wassermassen.

 

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:12

Beiträge: 8

 

Dahinter steckt eindeutig eine "Maschinerie". Und

ist das nicht das Gebiet, in dem Terroristen ihre Verstecke haben sollen? Militärs riskieren doch

 

gerne mal den einen oder anderen Kollateralschaden, also, wenn es auch andere Ziele erwischt.

Also, wer immer noch nicht wahrhaben will, dass Macht-/Kontrollmenschen offenkundig die abwegigsten und perfidesten Schadensgedanken haben, der soll weiter die "Alice im Wunderland" spielen oder von Flower Power träumen.

 
 
Nach oben

Silenzio

Betreff des Beitrags:

Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 08 Aug 2010 13:08
Verfasst: 08 Aug 2010 13:08

Verfasst: 08 Aug 2010 13:08

Aktiver User

Und hier einige Anleitungen, die "Weltherrschaft" an sich zu reißen (es ist alles wirklich lustig,

Und hier einige Anleitungen, die "Weltherrschaft" an sich zu reißen (es ist alles wirklich lustig, kommt ja aber nicht von "ungefähr"):

 

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:12

Beiträge: 8

 

(Nota: "Pinky und Brain"-Serien, zB. über Psychowaffen und Co.)

 
 
 
Nach oben

hum-dog

Betreff des Beitrags: Stimme voll zu

Betreff des Beitrags: Stimme voll zu Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 08 Aug 2010 13:29
Verfasst: 08 Aug 2010 13:29

Verfasst: 08 Aug 2010 13:29

Foren Ass

Schlimm finde ich, dass unsere Medien uns Chemtrails verheimlichen, und Haarp verniedlichen.

Schlimm finde ich, dass unsere Medien uns Chemtrails verheimlichen, und Haarp verniedlichen.

Registriert: 31. Dezember 2010,

13:06

 

hum-dog

 

Beiträge: 452

Wohnort: munich

 
 
Nach oben
Nach oben

Silenzio

Betreff des Beitrags:

Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 12 Aug 2010 0:04
Verfasst: 12 Aug 2010 0:04

Verfasst: 12 Aug 2010 0:04

Aktiver User

Klingt wirr, aber man kann's ja mal lesen:  

Klingt wirr, aber man kann's ja mal lesen:

 

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:12

Beiträge: 8

 
 
Nach oben

hum-dog

Betreff des Beitrags: 2007 in Heiligendamm

Betreff des Beitrags: 2007 in Heiligendamm Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43

Verfasst: 12 Aug 2010 1:39
Verfasst: 12 Aug 2010 1:39

Verfasst: 12 Aug 2010 1:39

Foren Ass

mir hat damals ein ungarischer Journalist gesagt, dass 2007 in Heiligendamm bei dem G7 Gipfel

mir hat damals ein ungarischer Journalist gesagt, dass 2007 in Heiligendamm bei dem G7 Gipfel von den Welt- Oberen vereinbart wurde, dass von der Weltbevölkerung 4/5 weg soll. (Damals noch mit Bush) Wenn ich mir vorstelle, ich wäre der Bürgermeister von einer der Megacitys, z.B. Mexico-City, und da wären 5 Millionen unzufriedene kräftige junge

Registriert: 31. Dezember 2010,

13:06

Beiträge: 452

   

Wohnort: munich

Männer, dann könnte ich mir auch vorstellen, dass ich Angst davor bekäme. Wie gesagt, nur ein Gerücht.

Männer, dann könnte ich mir auch vorstellen, dass ich Angst davor bekäme. Wie gesagt, nur ein
Nach oben
Nach oben
auch vorstellen, dass ich Angst davor bekäme. Wie gesagt, nur ein Gerücht. Nach oben converted by
Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:12 Beiträge: 8 Betreff des Beitrags: Re: 2007

Silenzio

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:12 Beiträge: 8 Betreff des Beitrags: Re: 2007 in

Aktiver User

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:12 Beiträge: 8 Betreff des Beitrags: Re: 2007 in

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:12

Beiträge: 8

Betreff des Beitrags: Re: 2007 in Heiligendamm

Verfasst: 12 Aug 2010 21:10 12 Aug 2010 21:10

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

hum-dog hat geschrieben:

bei dem G7 Gipfel von den Welt- Oberen vereinbart wurde, dass von der Weltbevölkerung 4/5 weg soll

Das ist doch Alles nur noch bodenlos, oder?

Man müsste das dokumentarisch einmal aufarbeiten, auch anhand eingespielter Presseterminen und Interviews

und dann in die Kinos

Ergo: wir brauchen Rechtsanwälte, Politiker und Filmemacher, die den BT hören oder "uns" zumindest Glauben schenken. Und an der Wahrheit interessiert sind

die den BT hören oder "uns" zumindest Glauben schenken. Und an der Wahrheit interessiert sind Nach

Silenzio

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:12 Beiträge: 8 Nach oben Betreff des Beitrags:

Aktiver User

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, 12:12 Beiträge: 8 Nach oben Betreff des Beitrags:

Registriert: 31. Dezember 2010,

12:12

Beiträge: 8

Betreff des Beitrags: Wetterphänomene bleiben in Diskussion

Verfasst: 21 Aug 2010 12:37 21 Aug 2010 12:37

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

Auszug:

( )Für

haarsträubenden Klimaextremen mittels zumeist auch an oligarche Konzerne verpachteten mehr als 180 angewandten Chemtrail- als auch HAARP- Patenten nach Plan und Maßgabe neuzeitlich zwecksgesteuert wird !

aufgeweckte Aufgeklärte dürfte der Hintergrund allgemein schon einleuchtend sein, daß das veränderte globale Wetter mit den

Nun haben wir hier im Süden Deutschlands in Oberschwaben auch gerade niedrige Temperaturen von nachts nur noch 6 - 9 Grad und tagsüber gerade

noch 14 Grad mitten im Hochsommer - dafür keine Chemtrailaktivitäten zur Zeit seid Tagen

Sigmaringen mit extremster Chemtrailaktivität, so wie die Tage danach auch und es wurde mancherorten nur leicht kühler nachts, verschmutzte heiße Luftschichten zogen durch das Geo-Engineering-"deap shield" kaum ab. Die militärisch wegbereiteten Geo-Engineering-Dunstglocke wurde schon seid

1991 antrainiert, zunächst via Welsbach-Patent und HAARP-Unterstützung(

und am 12.7. waren es noch 40.7 Grad im Schatten in

)"

zunächst via Welsbach-Patent und HAARP-Unterstützung( und am 12.7. waren es noch 40.7 Grad im Schatten in
hum-dog Betreff des Beitrags: Haarp- nochmal mit Prof. Eastlund + Chemtrails Verfasst: 28. Juni 2007,
hum-dog
Betreff des Beitrags: Haarp- nochmal mit Prof. Eastlund + Chemtrails
Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
Verfasst: 25 Aug 2010 5:02
Foren Ass
http://www.youtube.com/watch?v=lx0-cEG2
re=related
Registriert: 31. Dezember 2010,
http://www.youtube.com/watch?v=ofh7VD4y
re=related
13:06
Beiträge: 452
Wohnort: munich
Nach oben

Silenzio

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, Betreff des Beitrags: Warum? Verfasst: 25 Aug 2010 16:34

Aktiver User

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, Betreff des Beitrags: Warum? Verfasst: 25 Aug 2010 16:34

Registriert: 31. Dezember 2010,

Betreff des Beitrags: Warum?

Verfasst: 25 Aug 2010 16:34 25 Aug 2010 16:34

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

12:12

12:12

Beiträge: 8

16:34 http://www.magazine.web.de/de/themen/na 54740.html Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 12:12 Beiträge: 8 Nach oben

Silenzio

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, Betreff des Beitrags: Auf 3SAT gesehen? Verfasst: 26 Aug

Aktiver User

Silenzio Aktiver User Registriert: 31. Dezember 2010, Betreff des Beitrags: Auf 3SAT gesehen? Verfasst: 26 Aug

Registriert: 31. Dezember 2010,

Betreff des Beitrags: Auf 3SAT gesehen?

Verfasst: 26 Aug 2010 1:21 26 Aug 2010 1:21

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

12:12

12:12

Beiträge: 8

1:21 http://www.3sat.de/page/?source=/specia index.html Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 12:12 Beiträge: 8 Nach oben

Stuggi

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 28. Juni 2007, 13:43

2007, 13:43 12:12 Beiträge: 8 Nach oben Stuggi Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43
8 Nach oben Stuggi Betreff des Beitrags: Verfasst: 28. Juni 2007, 13:43 converted by Web2PDFConvert.com
Verfasst: 26 Aug 2010 9:58 Foren Ass 3sat Sendung "GEO-ENGINEERING"??? Registriert: 31. Dezember 2010, 12:14

Verfasst: 26 Aug 2010 9:58 26 Aug 2010 9:58</