Sie sind auf Seite 1von 2
www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ

www.epta‐austria.at

Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität

FRANZ LISZT HEUTE

Klavierunterricht im Spannungsfeld zwischen Virtuosität und Animation

26. JAHRESKONGRESS

04.­06.11.2011

Anton Bruckner Privatuniversität Wildbergstraße 18, 4040 Linz

www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ
www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ

Mit Soo‐Jin Cha Peter Cossé Klara Harrer‐Baranyi Gottfried Hemetsberger Christopher Hinterhuber Till Alexander Körber Hans‐Georg Nicklaus Bernhard Riebl Christian Ubber Martin Widmaier u.a.

ANMELDUNG ZUM KONGRESS

(bis zum 14.10.11) und Beitritts‐

erklärungen zur EPTA Österreich

!"#$"#%&'"%('))"%*#%+,-'."/"0)*1*2!)3'*4*)

+$"3%*#%5*64%7"'$"8*3'"%&.9#"'$"31:;'80-'#6"3<

c/o Anton Bruckner Privatuniversität,

Wildbergstraße 18, 4040 Linz

www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ

www.weinber ger.net

www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ
www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ
www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ
www.epta‐austria.at Österreichische Gesellschaft der KlavierpädagogInnen in Zusammenarbeit mit dem Institut Tasteninstrumente der Anton Bruckner Privatuniversität FRANZ

Virtuosität ist weit mehr als technische Perfektion, nämlich die spielerische Bewältigung von Schwierigkeiten, wodurch musika­ lische Inhalte in den Vordergrund rücken können. Wilhelm von Lenz spricht im Zusammenhang mit Liszt von einer „vergeistigten Technik“ und weiter: „Liszt spielt nicht etwa Klavier, er erzählt am Klavier. Bei ihm kommt zur Darstellung die unbedingte Herr­ schaft über das Gesamtgebiet musikalischer Kunst. Aus diesem großen Ganzen geht bei ihm der Virtuose hervor.“ (Wilhelm von Lenz:

Die großen Pianoforte­Virtuosen unserer Zeit aus persönlicher Bekanntschaft. Reprint der Originalausgabe von 1872. Düsseldorf:

Staccato­Verlag, 2000) Virtuosität in diesem Sinne ist nicht nur das Ziel professioneller Spieler. Erzählen durch Töne, das Vermitteln von musikalischen In­ halten und die Erlangung entsprechender Fertigkeiten begleiten KlavierschülerInnen und PianistInnen von der ersten Begegnung mit dem Instrument bis zur Meisterschaft und darüber hinaus .

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr EPTA Vorstand

Freitag, 04.11.11

Samstag, 05.11.11

Sonntag, 06.11.11

 

09:30

 

Bernhard Riebl: Virtuoses Spiel – Übetechniken

09:30

im neurophysiologischen Kontext (Vortrag und

Sitzung des Erweiterten Vorstands der EPTA

Praktikum)

   

11:00

Preisträgerkonzert des

10:30

„Ersten internationalen Hammerklavier‐Wett‐

Christopher Hinterhuber: Masterclass

bewerbs auf Originalinstrumenten der Klavier‐

sammlung Schloss Kremsegg in Zusammenarbeit

mit der Anton Bruckner Privatuniversität“

 

14:00

 

ab 13:00

Registrierung

Außerordentliche Sitzung der EPTA Österreich

(für Mitglieder)

15:00

15:00

 

Eröffnung durch Anton Voigt. Musikalisches Rah‐

:;*3*%7*33"31=*3*#>'?%@'!A)!%B'#-;2!!%*2,%C"#"3*

menprogramm: Studierende der Anton Bruckner

tionen von Komponisten und Pianisten (Arbeits‐

Privatuniversität

titel)

Hans‐Georg Nicklaus: Virtuosität – Paganini und

Peter Cossé: Ungarischen Rhapsodien: Folklore,

 

andere (Arbeitstitel)

...

Unterhaltung, Rassismus ...

 

16:30 – 17:00 Kaffeepause

 
   

17:00 fakultativ (gesonderte Anmeldung erfor‐

Gottfried Hemetsberger: Franz Liszt –

Ein Begründer des modernen Klavierspiels

Till A. Körber: Werkstattkonzert mit

Kompositionen von Franz Liszt

derlich): Stefan Stroissnig: Recital im Rahmen der

„Sonntagsmusik im Salon“ (Liszt und Schubert)

Christian Ubber: Zur Edition von Liszt –

Martin Widmaier: Differenzielles Lernen im Sport

 

Klavierwerken

und am Klavier

20:00

20:00

 

Christopher Hinterhuber: Recital (Frederic

Soo‐Jin Cha (Preisträgerin des Klassik Preis Öster­

Rzewski:„The People United Will Never Be

reich beim Wettbewerb Gradus ad parnassum):

Defeated“)

Recital

   

Änderungen vorbehalten!

Kongressbeitrag

   

Mitglieder von EPTA Österreich

Im Mitgliedsbeitrag inkludiert

(Vollzahlende / Studierende)

(dzt. € 36/18, ab 2012: € 45/20)

Nichtmitglieder

 

Kongress (mit Abendkonzerten)

€ 50/25

Abendkonzerte ohne Kongress

€ 15/5

Wenn Sie der EPTA Österreich bis zum 14.10. neu beitreten, sparen Sie als Vollzahlende(r) gegenüber dem vollen Kon­ gressbeitrag € 14!

Für das steuerliche Geltendmachen als Berufsfortbildungsveranstaltung erhalten Sie eine Zahlungsbestätigung.

D'"%E#)+#%=32.F#"3%G3'H*)2#'H"3!')I)%("-'#$")%!'.9%#J3$;'.9%$"3%D+#*2%'8%&)*$))"';%K3,*934%LI9"3"%M#,+38*)'+#"#%2#$%E#,*93)!

weg unter www.bruckneruni.at.

Hotelinformationen unter www.linz.at/Tourismus Hotel Goldener Adler *** | www.goldeneradler.at; Tel. 0732 / 73 11 47, +,-'."/6+;$"#"3*$;"34*) E2!)3'*%N;*!!'.%7+)";%O+;-'#6"3%PPP%%Q%%RRR49+)";R+;-'#6"34*); Tel. 0732 / 77 32 91‐0, +,-'."/9+)";R+;-'#6"34*)

7+)";%C+;$"#"3%E#F"3%PP%%Q%%RRR4+("3+"!)"33"'.94*)S6+;$"#"31*#F"3TU%V";4%WXYZ%S%XX%[W%\\<%6+;$"#"34*#F"34;'#A/*+#4*)