Sie sind auf Seite 1von 19

Kopftuch

oder nicht…
…das ist hier die Frage!
Der Heilige Qur-ân:

„O Prophet ! Sprich zu deinen Frauen


und deinen Töchtern und zu den
Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre
Tücher tief über sich ziehen. Das ist
besser, damit sie erkannt und nicht
belästigt werden.
(Sure 33, Vers 60)
Kopftuch als
Zeichen für:

Hingabe an Gott, Demut


Das wichtigste in meinem
Leben ist Allah
Ich bin nicht offen für Flirts
Bremse für Männer Blicke
Äußere hat Einfluss auf das Innere
Äußere hat Einfluss
auf das Innere!

Kleidung beeinflusst
unser Verhalten:
 Sexy Kleidung fördert Flirts!
Atmosphäre in freizügiger
Öffentlichkeit ist angespannt
Kopftuch als Protest

Gegen
Eine Fixierung auf das
Aussehen
Verkümmerung
der inneren Werte
Eitelkeit, Stolz
Kopftuch als Protest

gegen die
Degradierung der Frau
zum Sexualobjekt

Muslima: „Ich mache nicht mit! Meine Persönlichkeit


steht im Vordergrund“
“Allah schaut nicht auf
eure Körper und
Formen, Er sieht in
eure Herzen!“
Der Heilige Prophet (saws)
Der Heilige Qur-ân:

„Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass


sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre
Keuschheit wahren sollen, und dass sie
ihre Reize nicht zur Schau tragen, bis
auf das, was davon sichtbar sein muss,
und dass sie ihre Tücher über ihren Busen
ziehen sollen und ihre Reize vor
niemandem enthüllen als vor ihren
Gatten…“ (23:32)
Kopftuch als
Zeichen für:

Emanzipation:
Lasse mich nicht
reduzieren auf ein
Sexualobjekt

Selbstbewusstsein:
Folge nicht dem Modediktat der
Männerphantasien
Kopftuch als
Zeichen
gegen:
Reduzierung der Frau als
Lustobjekt
Degradierung der Frau als
Sexualobjekt
Vermarktung von
Frauenkörpern
Männer
reagieren auf
visuelle Reize:

„Sprich zu den gläubigen


Männern, dass sie ihre Blicke
zu Boden schlagen und ihre
Keuschheit wahren sollen. Das
ist reiner für sie.“
(Der Heilige Koran)
Kopftuch als
Zeichen gegen:

Lechzen nach
Schönheitsidealen
Streben nach
Unwesentlichem
Konkurrieren im Äußeren
Kopftuch als
Zeichen für:

Treue (zu Gott, zum Partner)


Kein Interesse an Flirts
Als Liebesbeweis
Als Hindernis für Verführungen
Jede 2. Ehe in Deutschland wird geschieden
Jeder 4. hat Erfahrungen mit Seitensprüngen
Kopftuch als
Zeichen

Gegen:
Sexuelle
Überreizung der
Gesellschaft
Abstumpfung der
Sinne
“Der Verlust der
Scham ist der Beginn
der Barbarei.“
(Sigmund Freud)
Kopftuch als Zeichen gegen:
…sexuell angespannte
Atmosphäre in der Öffentlichkeit
…ständige Ablenkung: Mensch
soll nicht Sklave seiner Triebe sein
…Herabsetzung des Mannes auf
die Stufe des Neandertalers:
Fortpflanzungstrieb
Kein
Kopftuch-
zwang!

„Lass den gläubig sein, der will,


und den ungläubig sein, der will“
(Koran, Sure 18 Vers 30).

„Es soll kein Zwang sein im


Glauben“
(Koran, Sure 2 Vers 257) X
Kopftuch als
Lebenseinstellung…
Kopftuch ist kein
politisches Symbol !!!