Sie sind auf Seite 1von 1

Name: Dave

Betriebssysteme 1 bungsaufgabe

13.06.2011

In einem System, dass nach RR scheduled befinden sich zu Beginn der Beobachtung drei ausfhrungsbereite Prozesse. Der Scheduler verwendet ein Quantum von 50ms und bentigt 5ms fr einen Kontextwechsel zwischen den Tasks. Die Rechenzeit des Schedulers ist darin bereits bercksichtigt. Eine E/A Anforderung blockiert einen Prozess fr 15ms. Die Tasks sind wie folgt charakterisiert: A: Dauer 40ms. Nach jeweils 15ms Ausfhrungszeit erfolgt eine E/A-Anforderung. B: Dauer 70ms. Nach 10, 30, 40 und 65 ms erfolgt eine E/A-Anforderung C: Dauer: 160ms. Keine E/A-Anforderung. (a) Bitte stellen Sie den Schedule graphisch dar (Tasks A, B, C und BS) 15 A 5 10 K B E/A 5 50 K C E/A 5 K 15 A 5 20 K B E/A 5 50 K C E/A 5 K 10 A 5 K 10 B 5 50 K C E/A 5 K 25 B 5 10 K C E/A 5 K 5 B =325

A: Task A B: Task B C: Task C E/A: Blockierung E/A-Prozess K: Kontextwechsel (b) Wann ist der letzte Task fertig? Nach 325ms (c) Wie lang ist die durchschnittliche Verweildauer? A bentigt: 200ms B bentigt: 325ms C bentigt: 315ms Summe: 840ms/3 Durchschnittliche Verweildauer: 280ms (d) Wie hoch ist die Auslastung der CPU? Verhltnis Kontextwechsel zu Quantum 5:50 -> 10% Auslastung der CPU