Sie sind auf Seite 1von 40

40_01.QXD:01_40.QXD 05.11.

2008 17:47 Uhr Seite 3

E 51125
nr. 108 zum mitnehmen dezember 2008
Freies Geistesleben
Urachhaus

! Das Lebensmagazin

augenblicke

UNTER STROM
im gespräch
THOMAS BREUER
DIE ENERGIEWENDE IST MACHBAR

thema
HETZE UND LANGEWEILE
02_03.QXD:02_03.QXD 05.11.2008 17:50 Uhr Seite 2

Der Schmöker für lange Winterabende

Christian Signol

Der Fluss
der Hoffnung
Die Saga von
den letzten Schiffern
der Dordogne
Christian Signol
Der Fluss der Hoffnung
Die Saga von den
letzten Schiffern der Dordogne
Aus dem Franz. von Corinna Tramm
384 Seiten, gebunden
€ 18,90 (D) / € 19,50 (A) / sFr 34,–
ISBN 978-3-8251-7636-5
www.urachhaus.com

Urachhaus

Marie setzte sich auf einen Holzstapel und beobachtete in der Kälte einen Moment lang regungslos die Dordogne.
Das eisengraue Wasser des Flusses ließ sie erschauern, und mit geschlossenen Augen wiederholte sie ein
oder zwei Minuten lang immer wieder dasselbe Gebet: ‹Mein Gott, mache, dass Benjamin jetzt ankommt.›
Dann, in dem Bewusstsein, zu egoistisch zu sein, fügte sie hinzu: ‹Mein Gott, mache, dass die Männer heute
zu ihren Familien zurückkehren.› Und mit vertrauensvoller Inbrunst setzte sie noch hinzu:
‹Weil Weihnachten ist, weil Weihnachten ist …›

Nach dem großen Erfolg von Marie des Brebis erzählt Christian Signol in seinem neuen bewegenden Roman
vom rauen Leben der letzten Schiffer der Dordogne. Von einer Welt voller Konflikte und Intrigen, von großer,
treuer Liebe, die nicht sein darf und dennoch zu ihrem Glück findet, und von der Unerbittlichkeit des großen
Stromes mit seinen eigenen Gesetzen. Gesetze, die ihn auch zu einem Fluss der Hoffnung werden lassen.
02_03.QXD:02_03.QXD 05.11.2008 17:50 Uhr Seite 3

12 2008 editorial 03

KONTROLLE IST GUT –


VERTRAUEN IST BESSER

Neulich probierte ich eine neue Marmeladensorte. Sie schmeckte recht gut, und ich schaute auf dem Liebe Leserinnen,
Etikett nach, woran das wohl lag. Erstaunlich, da stand doch tatsächlich: «Hergestellt aus 68 g Früchten liebe Leser,
pro 100 g, Zuckergehalt 50 g pro 100 g.». Zähle ich das zusammen, komme ich auf 118 g … Experten
könnten mich nun gewiss aufklären, dass alles seine Richtigkeit hat und das «100 g» nicht immer
gleich «100 g» sind. Eben. Das ist das eigentliche Problem. Und es hat mit Vertrauen zu tun. Genauer
gesagt: mit der Unmöglichkeit, zu vertrauen – denn man muss offenbar damit rechnen, dass man
getäuscht wird. Überall. Ständig. Da wird man sehr vorsichtig, insbesondere als Konsument.
Zurzeit erleben wir eine globale Vertrauenskrise, die sich auf den weltweiten Finanzmärkten abspielt.
Da nützen keine Geldspritzen der Regierungen, keine Beteuerungen der Politiker – man vertraut
ihnen nicht mehr. Die Folge ist der Ruf nach mehr Kontrolle. Der Staat soll die Geldströme und
Banken, ihre Manager und Mitarbeiter strenger an die Kandare nehmen und seinen Einfluss viel
Titelfoto: Wolfgang Schmidt

weiter gehend geltend machen. Und das möglichst nicht nur im Finanzsektor, sondern auch in
anderen, persönlicheren Bereichen, wie die jüngste Diskussion um das zulässige Maß an Über-
wachung der Bürger zeigt. Es sieht so aus, als habe das ‹Prinzip Vertrauen› verspielt und ausgedient.
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer so denkt, stellt jedoch seine eigenen elementaren Lebensgrundlagen infrage. Denn selbst-
verständlich vertrauen wir darauf, dass jeden Morgen wieder die Sonne aufgeht, dass unsere Eltern
uns ernähren, kleiden und beschützen, dass unser Körper im Prinzip funktioniert. Und unsere
Kinder vertrauen darauf, dass wir ihnen eine bewohnbare Welt und ebenso gute Lebensperspektiven
hinterlassen, wie wir sie uns wünschen.
Heute zeigt sich allerdings, dass Vertrauen nichts Naturgegebenes mehr sein kann,
sondern aktiv und aus freiem Willen hergestellt werden muss. Umso tragfähiger wird es dann
sein. – Im vollen Bewusstsein aller Risiken etwas vertrauensvoll in die Welt stellen, damit Entwicklung
möglich wird – nur so kann die tödliche Spirale der Erstarrung und Resignation durchbrochen wer-
den. Darum ist es so gut und impulsierend, dass wir jedes Jahr zu Weihnachten den größten
Vertrauens-Beweis feiern, den die Welt je erfahren hat.
Mit den besten Wünschen für die Advent- und Weihnachtszeit

Frank Berger
04_05.QXD:04_05.QXD 05.11.2008 17:53 Uhr Seite 2

04 inhalt impressum 12 2008


Das Lebensmagazin der
Verlage Freies Geistesleben
und Urachhaus
06 im gespräch www.geistesleben.com
THOMAS BREUER – DIE ENERGIEWENDE IST MACHBAR www.urachhaus.com

Energie wird in der Philosophie als menschliche Herausgeber


Jean-Claude Lin
Tatkraft und die Entschlossenheit zum Handeln ver-
Telefon: 07 11 | 2 85 32 21
standen. «Konkretes Tun» und das Aufzeigen von Frank Berger
alternativen Lösungen ist für Thomas Breuer Kennzeichen Telefon: 07 11 | 2 85 32 36
der Umweltschutzorganisation Greenpeace und bewog
Redaktion
ihn als ehemaligen Manager einer der größten Fonds-
Jean-Claude Lin (verantwortlich)
gesellschaften sogar zu einem Arbeitsstellenwechsel. Frank Berger
Maria A. Kafitz (& Layout)

Redaktionsanschrift
10 augenblicke a tempo
UNTER STROM Landhausstraße 82 70190 Stuttgart
Telefon: 07 11 | 2 85 32 20
Ohne Strom gäbe es dieses Magazin nicht – und vieles andere Telefax: 07 11 | 2 85 32 10
mehr, das wir so selbstverständlich nutzen. Bewusst wurde dies e-mail: redaktion@a-tempo.de
internet: www.a-tempo.de
zahlreichen Menschen im November 2005, als eine Leitung –
damit ist ein 110 000Volt Freileitungssystem gemeint – umfiel Anzeigen & Leseservice
und es erst einmal mehr als dunkel wurde. Es waren mutige Maria A. Kafitz
Männer, die alles wieder erhellten und einen ganzen Land- 07 11 | 2 85 32 20
strich erneut in den Luxus der Stromnutzung versetzten. anzeigen@a-tempo.de

Ansprechpartner Buchhandel
Simone Patyna
18 thema 07 11 | 2 85 32 32

HETZE UND LANGEWEILE Gestaltungskonzept


Oberle Werbeagentur GmbH,
Wenn wir gewöhnlich über «Leben» sprechen, so meinen wir nicht Frankfurt am Main
nur unseren individuellen «LebensRaum», den wir nach unseren
eigenen Bedürfnissen gestalten, sondern vor allem auch unsere a tempo erscheint monatlich und liegt
in über 2000 Einrichtungen des
«LebensZeit» mit ihren diversen Krisen und Entwicklungsschritten
Kulturlebens und im Buchhandel aus.
und den uns umgebenden Zeitgeist … Der Umgang mit der uns Auf Wunsch kann a tempo ins Haus
zurVerfügung gestellten Zeit ist eine persönliche Bewusstseinsfrage, geschickt werden durch Erstattung
auch – oder besonders – zur Weihnachtszeit. der Porto- und Verpackungskosten
(24 Euro für 12 Ausgaben, 30 Euro für
Auslandsversand).
Bankverbindung auf Anfrage.
24 sprechstunde
DIE CHRISTROSE – EIN KIND DES MONDES Abonnements
Antje Breyer
07 11 | 2 85 32 00

Alle Beiträge und Bilder in a tempo


27 weiterkommen sind urheberrechtlich geschützt. Sie
WIE EIN FREUND – CHRISTUS ERLEBEN dürfen nur mit schriftlicher Erlaubnis
weiterverwendet werden.
Eine Teilausgabe von a tempo erscheint
in Kombination mit alverde, dem
Kundenmagazin von dm-drogerie
DIE SEITEN DER ZEIT markt.

editorial 3 I inhalt / impressum 4 I im gespräch 6 I augenblicke 10 I erlesen 16 I mensch & rhythmus 17 I © 2008 Verlag Freies Geistesleben
thema 18 I kalendarium 20 I sonne, mond & sterne 23 I sprechstunde 24 I am schreibtisch 26 I & Urachhaus GmbH

weiterkommen 27 I aufgeschlagen 28 I serie: erziehen mit gelassenheit 30 I literatur für junge leser 32 I Druck:
die kinderseite 33 I preisrätsel / sudoku 34 I kulturtipp 35 I suchen & finden 37 I ausblick / buchhandel 38 Körner Rotationsdruck Sindelfingen
04_05.QXD:04_05.QXD 05.11.2008 17:53 Uhr Seite 3

falter Wege der Seele – Bilder des Lebens

h)

tgart

Bücher für den Wandel des Menschen


Leben mit dem Leben Der Sternenhimmel Oktaven der Liebe
# UND 2 'LEIDE
Lin und andere

Dorothea Rapp
Vier Minuten
7OLFGANG (ELD

Zwölf Einsichten der Vernunft Sternenzeit


für die persönliche Entwicklung Leben mit den kleinen und großen
Auf dem Weg der zwölf Weltanschauungen Rhythmen der Zeit Sieben Motive der Begegnung
d liegt
n des
el aus.
Haus
attung
kosten
ro für

www.geistesleben.com

im Verlag Freies Geistesleben im Verlag Freies Geistesleben im Verlag Freies Geistesleben im Verlag Freies Geistesleben
tempo
zt. Sie falter 36, 114 Seiten, Leinen m. SU falter 35, 216 Seiten, Leinen m. SU falter 32, 143 Seiten, Leinen m. SU falter 33, 144 Seiten, Leinen m. SU
aubnis € 13,90 (D) / € 14,30 (A) / sFr 25,90 € 15,90 (D) / € 16,40 (A) / sFr 29,– € 14,90 (D) / € 15,40 (A) / sFr 27,90 € 14,90 (D) / € 15,40 (A) / sFr 27,90
ISBN 978-3-7725-1436-4 ISBN 978-3-7725-1435-7 ISBN 978-3-7725-1432-6 ISBN 978-3-7725-1433-3
cheint
dem
ogerie
In ihren Einsichten über zwölf Der Weg der zwölf Weltanschau- Wolfgang Held führt ein in die Dorothea Rapp gibt eine
Gebiete des Lebens zeigen die ungen führt von der Erkenntnis der vielfältigen kleinen und großen kunstvolle, zukunftsweisende
Autoren, wie Erkenntnisse gewon- Gleichberechtigung uns fremd oder Rhythmen, die unser Leben prägen: Darstellung der Erscheinungs-
eben nen werden können, die uns das irrtümlich erscheinender Anschau- von den kleinsten rhythmischen formen der Liebe: Ehe,
Leben noch reichhaltiger erfahren ungen zur Wahrnehmung einer Einheiten zu den großen kos- Sexualität, Ekstase, Sehnsucht,
und schöpferischer gestalten lassen. gesteigerten Erkenntnisfähigkeit. mischen Gliederungen. Treue, Schuld und Mitleid.
ngen

Verlag Freies Geistesleben: Wissenschaft und Lebenskunst


06_07_08_09.QXD:06_07_08_09.qxd 05.11.2008 17:33 Uhr Seite 2

12 2008
energie | ressourcen xi
DIE ENERGIEWENDE IST MACHBAR

THOMAS BREUER im Gespräch mit Doris Kleinau-Metzler

In der Philosophie wird unter Energie menschliche Tatkraft und die Entschlossenheit zum Handeln verstanden. «Konkretes Tun» und
das Aufzeigen von alternativen Lösungen ist für Thomas Breuer Kennzeichen der Umweltschutzorganisation Greenpeace und bewog
ihn letztlich zu einem Arbeitsstellenwechsel: Sein Weg ging 2004 vom erfolgreichen Manager bei der europaweit größten
Fondsgesellschaft, der DWS der Deutschen Bank, zum für Energiefragen zuständigen hauptamtlichen Mitarbeiter bei Greenpeace
in Hamburg. Die Versprechungen der Börse, des «Immer Mehr», haben sich inzwischen als Seifenblase entpuppt. Bei der Strom-
erzeugung scheint das Motto «Alles kann so weitergehen» der großen Energieunternehmen vorzuherrschen: Hauptenergielieferer
sollen weiter große Kohlekraftwerke und der «sauberere» Atomstrom sein. Doch für Thomas Breuer ist durch den von Greenpeace
mit Wissenschaftlern erstellten «Klimaschutz: Plan B» erwiesen: Gerade wegen des Klimaschutzes müssen Energieeinsparungen,
Energieeffizienz und erneuerbare Energien gefördert werden, eine Energieversorgung ohne Atomstrom und gleichzeitig
eine Verminderung der Treibhausemission ist bis 2020 möglich.

Doris Kleinau-Metzler | Herr Breuer, es ist ungewöhnlich, dass ein waren, und ich selbst habe mich viel mit Menschenrechtsproblemen
Fondsmanager zu einer Umweltschutzorganisation wechselt.Wie ist befasst, auch über mein Interesse an Kolonialgeschichte. Menschen-
es dazu gekommen? rechtsverletzungen und Umweltzerstörung gehen oft Hand in Hand:
Durch Abholzungen im Amazonas-Urwald werden beispielsweise
Thomas Breuer | Angefangen hat es damit, dass ich an einem Lebensgrundlagen der Ureinwohner zerstört.
Informationsstand von Greenpeace in der Frankfurter Innenstadt
während meiner Mittagspause als Banker ein interessantes Gespräch DKM | Umso erstaunlicher, dass Ihr beruflicher Weg Sie zunächst zu
mit einem Greenpeace-Mitglied geführt habe. Ich fand seine einer Bank führte.
Ansichten und die aufgezeigten Perspektiven für aktiven
Umweltschutz spannend und bin dann zunächst Fördermitglied TB | Manche fanden es damals auch kritisch, dass ich nach der
geworden, das heißt, man spendet jährlich einen bestimmten Betrag Höheren Handelsschule ausgerechnet eine Lehre bei der Deutschen
und bekommt das Info-Magazin zugeschickt. Irgendwann war mir Bank begonnen habe.Aber der Bankbereich schien mir der Bereich
das aber nicht mehr genug, ich wollte auch etwas politisch bewegen in der Wirtschaft zu sein, der die meisten Möglichkeiten bietet. Bald
und bin dann in die Frankfurter Gruppe von Greenpeace gegangen, haben mich vor allem die Wertpapiermärkte und die Kapitalanlagen
eine sehr aktive lokale Gruppe. Die unterschiedlichsten Leute aus interessiert, und ich habe nach einem berufsbegleitenden Studium,
verschiedenen Berufs- und Lebensbereichen arbeiten hier für ein das die Deutsche Bank finanzierte, in NewYork, London, Köln und
bestimmtes Ziel zusammen, regional und überregional. später in Frankfurt als Fondsmanager bei der DWS gearbeitet, eine
dynamische Tätigkeit in einem kollegialen Klima.
DKM | Ein Gespräch kann ein Auslöser sein. Hatten Sie auch ande-
re Bezüge zum Thema Umweltschutz? DKM | Von außen stellt man sich die Arbeit bei der Bank ohne
Bezug zum Umweltschutz vor ...
TB | Sicher hat mich auch das Umfeld geprägt, in dem ich aufge-
wachsen bin, eine katholische Pfarrgemeinde in Aachen. Soziales TB | Sicher gilt: Je höher man kommt, umso größer wird die
Engagement, Fairness und Gerechtigkeit waren Themen, die wichtig Konfliktlage zwischen den Interessen der Fondsanleger und
06_07_08_09.QXD:06_07_08_09.qxd 05.11.2008 17:33 Uhr Seite 3

i im gespräch 06 07

Fotos: Wolfgang Schmidt


den Einsichten zum Umweltschutz. Ich saß mit Unterneh- heute ähnlicher ist, als es scheint: Damals haben die Unternehmen
mensvertretern am Tisch, von denen ich aufgrund meiner versucht, sich für die Investoren als ein gutes, solides Unternehmen
Greenpeace-Informationen genau wusste, was sie an Umweltzer- zu präsentieren, und meine Aufgabe war, nachzuforschen und die
störungen betreiben, besonders im Chemie-, Öl- und Energie- Risiken aufzudecken. Und jetzt erzählen manche Unternehmen,
versorgungsbereich. Manches, was gesetzlich erlaubt ist, ist dennoch wie toll sie sich im Umweltschutz engagieren – meine Aufgabe ist
schädlich für Natur und Menschen. es nun, zu recherchieren, wie dieser Anspruch in der Praxis einge-
löst wird. Vor einem offenen Disput mit einem Unternehmen
DKM | Steht das Gewinnstreben der Unternehmen nicht automa- informieren wir uns genau, was real abläuft.
tisch dem Umweltschutz, der ja nicht umsonst zu haben ist, entge-
gen? DKM | Was hat der Wechsel von der Bank zu einer hauptsächlich
von Ehrenamtlichen getragenen Umweltschutzorganisation für Sie
TB | Ja, das ist oft ein Grund. Interessant war aber, dass ich in vielen und Ihre Familie bedeutet?
Gesprächen mit Unternehmensvertretern die Umweltproblematik
ansprechen konnte, denn für einen Anleger, der in eine Firma in- TB | Diese Arbeit bei Greenpeace ist für mich nur möglich, weil
vestieren will, kann die Umweltzerstörung durch die Firma zu einem meine Familie auch dahintersteht. Oft bin ich längere Zeit unter-
Finanzrisiko werden: Die Beseitigung von Umweltschäden kann, wegs und muss auch bei bestimmten Umweltvorfällen schnell
wenn sie überhaupt möglich ist, kostenintensiv werden und ist letzt- reagieren und vor Ort sein. Es bewegt mich immer wieder, wenn ich
lich unkalkulierbar. In meiner Position bei der DWS musste ich sehe, wie Menschen unmittelbar von Umweltkatastrophen betroffen
Einschätzungen abgeben, ob es sich lohnt, in das jeweilige Unter- sind. – Natürlich ist mein Einkommen nicht mit dem bei der Bank
nehmen zu investieren. Viele Finanzleute waren über das Thema zu vergleichen, aber ich kann davon leben und muss nicht zusätzlich
Umweltbelastung durch ihre Firma überhaupt nicht informiert. Taxi fahren. Wir haben bei Greenpeace ein menschlich gutes
Arbeitsklima und es macht mir Freude zu erleben, wie aktiv und
DKM | Sind die Tätigkeiten als Fondsmanager und bei Greenpeace vielseitig die Mitglieder und die Gruppen in den einzelnen Orten
nicht sehr unterschiedlich? sind – seien es die Gruppen von Kindern und Jugendlichen (green-
teams), Gruppen, die sich mit bestimmten Themen befassen, oder
TB | Ja, das dachte ich zunächst auch, aber einerseits war mein wirt- jetzt vermehrt das Team «-50+», wo sich Menschen ab 50 engagie-
schaftlicher Hintergrund für meine Einstellung bei Greenpeace ren. Greenpeace finanziert sich nur aus Spenden und dreiViertel der
sicher ein wichtiger Aspekt. Aufgrund meiner Erfahrungen bin ich Spenden sind unter 100 Euro im Jahr.Wir haben 560.000 Förder-
häufiger bei Diskussionen mit Unternehmen dabei. Andererseits mitglieder, sind weder von staatlichen Geldern noch von
habe ich inzwischen gemerkt, dass meine Arbeitsweise früher und Unternehmen abhängig. Das macht unsere Unabhängigkeit aus.

06_07_08_09.QXD:06_07_08_09.qxd 05.11.2008 17:33 Uhr Seite 4

THOMAS B
DKM | Diese Unabhängigkeit ist sicher bedeutend, um Missstände DKM | Daraus ergibt sich der Vorwurf, die regenerativen Energien

aufzudecken, ohne Rücksicht nehmen zu müssen. Als Zeitgenossin wie Wind und Sonne seien zu teuer, hoch subventioniert, und
kann man dennoch oft verunsichert werden von den Argumenten, wegen des Klimaschutzes sollte auch die Laufzeit der Atom-
die manche Politiker und große Energieversorger anführen. Ist aus- kraftwerke verlängert werden ...
reichende Stromerzeugung und zugleich Klimaschutz ohne neue
Kohlekraftwerke und Atomkraft überhaupt möglich? TB | Hier wird vergessen, dass die Gewinne der Stromkonzerne auch
auf hohen, mehr oder weniger verdeckten Subventionen beruhen.
TB | Ja, eindeutig. Das Ingenieurbüro EUtech hat für den «Klima- Die Atomkraftwerkbetreiber nutzen eine seit Jahrzehnten stark
schutz: Plan B» berechnet – und zwar auf konservativer wissen- subventionierteTechnik;auch heute wird in Karlsruhe und Jülich auf
schaftlicher Basis, also ohne visionäre neue Möglichkeiten wie Solar- staatliche Kosten Atomforschung betrieben, die den Betreibern
Strom aus der Sahara –, dass wir bis 2020 unseren Strom ohne zugute kommt. Bis zur Beendigung des Projektes des schnellen
Atomkraft und den Neubau von großen Kohlekraftwerken erzeugen Brüters Kalkar sind 6 Milliarden Euro Steuergelder in dieses extrem
können und dabei dennoch gegenüber 1990 die CO2-Emissionen gefährliche Vorhaben geflossen, jetzt beteiligt sich die Bundes-
um 40 % reduziert werden können. Voraussetzung ist, dass wir republik an dem Wahnsinnsprojekt eines Fusionsreaktors in Frank-
Energiesparmaßnahmen auf allen Gebieten benutzen: Der Energie- reich, Milliarden Euro fließen dahin. Wenn die Betreiber von
verbrauch muss um 13 bis 15 % gesenkt werden; jeder kann dazu bei- Atomkraftanlagen und Großkraftwerken für alle Arten und
tragen, auch wenn die privaten Haushalte nicht die hauptsächlichen Möglichkeiten von Umweltschäden selbst aufkommen müssten,
Energieverbraucher sind (ich benutze jetzt Handgeräte zum wären diese Energieformen die teuersten!
Kaffeemahlen und Sahneschlagen, lustig für meine Besucher). Zudem
kann man Ökostrom von einem Anbieter mit Neubauregelung für DKM | Es scheint, dass die Argumente gegen Atomkraft teilweise in
erneuerbare Energie beziehen (wie greenpeace energy oder lichtblick),was Vergessenheit geraten sind ...
dazu beiträgt, dass immer mehr Energie aus diesem Bereich stammt.
Zweitens: Die stromerzeugenden Anlagen müssen effizienter arbeiten, TB | Deshalb will ich die wesentlichen Argumente nochmals kurz
der Anteil der Kraft-Wärme-Kopplung, die nur bei kleinen zusammenfassen: 1. Bei jedem Atomkraftwerk besteht die Gefahr
Kraftwerken machbar ist, muss erhöht werden. Die Konzerne haben eines Unfalls, das kann auch nach 60 Jahren Forschung nicht aus-
aber vor allem Interesse an großen Anlagen, weil diese ihre Macht am geschlossen werden. Die Folgen wären verheerend für Mensch und
Energiemarkt sichern. Drittens müssen die erneuerbaren Energien Umwelt. 2. Jedes Atomkraftwerk produziert tagtäglich Atommüll.
wie Wind und Sonne weiter ausgebaut werden. Das Gesetz, das die Da es bis heute keine hundertprozentig sichere Lagermöglichkeit
Einspeisungsvergütung von erneuerbaren Energien regelt,ist eines der gibt, müsste die logische Konsequenz sein, dass man die Herstellung
besten Gesetze, um dies weiter zu fördern. von Atommüll aufgibt. 3. Es gibt kein einziges Atomkraftwerk, das
06_07_08_09.QXD:06_07_08_09.qxd 05.11.2008 17:33 Uhr Seite 5

Schauen Sie mal:


08 09 im gespräch 12 2008 55 Interviews
ohne Worte.

Über die wichtige Fülle an Aktivitäten von Greenpeace und Hintergrundwissen informiert die
homepage: www.greenpeace.de

S BREUER |
gegen die neue Art von Terrorangriffen, bei dem die Täter nicht entkommen wollen, gewappnet ist. „Sagen Sie jetzt nichts“: Die 55 besten stum-
men Interviews in einem hochwertigen Bild-
4. Die Umweltschäden aus dem Uranabbau sind gewaltig. 5. Ein großes Problem bleibt die
band. Mit unveröffentlichtem Material und
Weiterverbreitung von Atomtechnologie. Und jede friedliche Nutzung beinhaltet das Risiko, dass ein einem Blick hinter die Kulissen. Unter anderem
Land innerhalb weniger Wochen Atomwaffen herstellt. mit Iris Berben, Mario Adorf, Ulrich Wickert,
Oliver Kahn, Anke Engelke und Rudi Carrell.
Präsentiert auf 128 Seiten vom Süddeutsche
DKM | Offensichtlich noch eine riesige Aufgabe für den Umweltschutz, für Greenpeace. Welche Zeitung Magazin. Jetzt für nur 24,90 Euro im
Handlungsperspektiven sind für Sie bei Greenpeace auch in Zukunft entscheidend? Handel oder unter www.sz-shop.de.

TB | Greenpeace ist immer bemüht, etwas Konkretes für den Umweltschutz zu tun, nicht
nur zu reden. Zurzeit gibt es in der deutschen Nordsee beispielsweise ausgewiesene Meeresschutz-
gebiete, die vom Staat nicht geschützt werden. Hier haben wir große Steinfindlinge versenkt, sodass dort
Fischen mit Grundschleppnetzen nicht mehr möglich ist. Mit unserer Internationalen Organisation
(Greenpeace ist in über 40 Ländern vertreten) haben wir für die ganze Erde ein Energiekonzept
Wie schaut der Franzose,
erarbeitet, um aufzuzeigen, in welchen Zeiträumen wir unsere Energieversorgung umstellen können auf
denkt er an die Deutschen?
mehr und mehr erneuerbare Energien – und dabei die unterschiedlichen Voraussetzungen der Länder
berücksichtigen. Denn Umwelt geht alle an, wir haben nur eine Erde. ■
10_11.QXD:10_11.QXD 05.11.2008 17:36 Uhr Seite 2

10 11 augenblicke

UNTER STROM
Ralf Lilienthal (Text) & Wolfgang Schmidt (Fotos)
10_11.QXD:10_11.QXD 05.11.2008 17:37 Uhr Seite 3

12 2008
12_13_14_15.QXD:12_13_14_15.qxd 05.11.2008 17:38 Uhr Seite 2

energie | ressourcen xii 12 13 augenblicke

Freitag, 25. November 2005 gegen 18.00 Uhr :Als das Mobiltelefon klingelt, ist Christof Huil,

Leiter Primärtechnik des Netzservice bei der RWE Westfalen-Weser-Ems, gerade auf dem Weg
ins Schwimmbad. Sein Sohn wird in der nächsten Stunde die Seepferdchen-Prüfung ablegen und
er wird am Beckenrand stehen und die Daumen drücken. «Wir haben Meldung, dass bei uns eine
Leitung umgefallen ist!» – «Eine Leitung» – damit ist ein 110 000 Volt Freileitungssystem
gemeint, das sich offensichtlich nicht mehr dort befindet, wo es hingehört. Unvorstellbar:
«Das meinen Sie nicht ernst, oder?» Huil und sein Mitarbeiter verabreden ein weiteres Telefonat
nach geklärter Faktenlage. Eine halbe Stunde später steht der Kollege vor Ort und ist fassungs-
los: «Weltuntergang! Die Leiterseile liegen auf dem Boden, direkt neben der Bundesstraße –
ich bleibe hier!» Während die Seepferdchen-Prüfung des Sohns verschoben wird, hat die bisher
größte berufliche Prüfung des Vaters soeben begonnen.

Oktober 2008: Die Suche nach dem richtigen Recherche-Ort für eine Starkstrom-
Reportage ist im Umspannwerk Metelen an ein gutes Ende gekommen. Der Reporter
sitzt eben jenem Christof Huil gegenüber, der drei Jahre zuvor mit annähernd 200
Leitungsmonteuren im Zentrum einer bis dahin nicht gekannten Versorgungskatastrophe
gestanden hat.
Klaus Engelbertz, als «Herr der Netze» oberster Verantwortlicher für den Netzservice
der WWE (RWE Westfalen-Weser-Ems), hatte die komplizierte Sache «Strom» auf ein
einprägsames Bild heruntergebrochen: «Irgendwo – zum Beispiel im rheinischen
Braunkohlerevier – steht ein Kraftwerk, das Strom produziert, während die Menschen,
die Strom benötigen, irgendwo anders – zum Beispiel im Münsterland – leben.
Also muss dieser Strom transportiert werden. Je höher die Spannung, desto mehr
elektrische Energie kann in die Regionen «gefahren» werden. Die Autobahnen des
Stromtransports sind die mit 380 000 und 220 000 Volt arbeitenden Hochspannungs-
oder Überlandleitungen. Die Zubringerstraßen – das 110 000 Voltsystem – transpor-
tiert den Strom bis in die Verbrauchsschwerpunktzentren. Auf 30 000, 10 000 und
zuletzt 400 Volt Haupt-, Neben- und Anliegerstraßen werden schließlich Industrie-
und Privatkunden mit der lebensnotwendigen Energie versorgt». So weit, so einfach.
Meistens jedenfalls.
12_13_14_15.QXD:12_13_14_15.qxd 05.11.2008 17:38 Uhr Seite 3

12 2008

Ende November 2005 ist überhaupt nichts einfach. Denn während über dem Hallenbad in
Warendorf der Himmel zwar verschneit und die Temperatur ungemütlich ist, gibt keine hundert
Kilometer nordwestlich der launische Wettergott eines seiner ungewöhnlichsten Kabinett-
stückchen zum Besten. Schnee, Wind und Temperatur sind hier im Münsterland so geschickt
zusammengemixt, dass die 2 cm starken Stahlseile der Hochspannungsleitungen in sage und
schreibe 17 cm dicke Schnee- und Eismäntel verpackt werden. Die normale Tragfähigkeit eines
Leitungssystems wurde damit mehr als verzehnfacht. Eine Leitung nach der anderen geht in die
Knie und die Infrastruktur der Region geht gleich mit. Aus allen möglichen Ecken heißt es:
«Dortmund, wir haben ein Problem!» Doch Dortmund, also die zentrale Überwachungs-
einrichtung der WWE, weiß schon Bescheid. Netzschwankungen in der Region Osnabrück
kündigen früh an, was sich wenig später zum Stromnotstand einer Viertelmillion Menschen
auswächst.

2008 im RWE Tower in Dortmund erklärt Klaus Engelbertz die Arbeit des
Unternehmens: «Wir managen in unseren Regionen die Netze «24/7», also 24 Stunden
am Tag und 7 Tage die Woche. Managen heißt:Wir planen, bauen und betreiben – und
zwar ein beherrschbares, aber dennoch lebensgefährliches «Wirtschaftsgut». Dabei
sind unsere Strukturen bis heute dezentral geblieben. Die Leute vor Ort müssen sehr
selbstständig und flexibel sein; nicht nur handwerklich-fachlich gut, sondern auch
organisatorisch – also kompetent und entscheidungsfreudig!»

Unter mangelnder Entscheidungsfreudigkeit leiden die Teams im November 2005 definitiv nicht.
Unter den natürlichen Bedingungen desWinterwetters dafür umso mehr, zumal sie ihnen ohne den in
der Regel stromgespeisten zivilisatorischen Schutzschild ‹Heizung-Licht-Telefon› gnadenlos ausge-
liefert sind. Christof Huil steht inVreden seinen Mann. Sechs umgebrochene Maste sind das Problem,
2,5 km 110 000-Volt-Baueinsatzkabel, verlegt auf durchweichtem, tiefgründigem Ackerboden, von
einem mobilen Bauzaun geschützt, könnte die Lösung sein. Eine gigantische Materialschlacht. «Das
dauert zweiWochen!» Die zur Hilfe geeilten, in ähnlichen Situationen geschulten bayrischen Kollegen
rechnen die Arbeiten hoch. Und verrechnen sich, denn zweiTage später gehen in der Stadt die Lichter
wieder an. «Als ich dann, den RWE-Helm noch auf dem Kopf, in meinen Wagen einsteige, spricht

12_13_14_15.QXD:12_13_14_15.qxd 05.11.2008 17:38 Uhr Seite 4

14 15 augenblicke

mich eine alte Frau an: ‹Gut, dass es euch gibt.› Wir hatten durch unsere Ortsbereichen zugeführt wird. Gefahr? Was sollte in diesem ordent-
Arbeit diesen einzelnen Menschen glücklich gemacht – ein unbeschreiblich lichen, übersichtlichen Raum Leib und Leben attackieren? «Wenn
schönes Gefühl!» – In den nächsten Stunden wird es auch in den anderen man jetzt einen Sammelschienenkurzschluss hätte, möchte ich nicht
Städten, Dörfern und Gehöften wieder warm und hell. Nur in Ochtrup sieht hier drin sein. Der entstehende Lichtbogen haut glatt die Fenster
man buchstäblich schwarz. Denn obwohl der Ort durch vier Hoch- raus! Ein Kurzschluss mit Entladungen im Gigawattbereich. Nach
spannungsleitungen ordentlich versorgt ist, geht hier lange Zeit gar nichts nur einer Sekunde ist der Spaß vorbei, denn dann greifen unsere
mehr – sämtliche Systeme liegen buchstäblich am Boden.Während es also in elektrischen Schutzmaßnahmen. Aber eine Sekunde Dynamit-
den meisten Häusern dunkel und kalt bleibt, rauchen bei Christof Huil und explosion in der Hand ist auch nicht so gut!»
den übrigen «Krisenmanagern» im Konferenzraum des Umspannwerks
Metelen die Köpfe. Auch der Stromausfall im November 2005 ist ein Spiel mit dem Feuer. In
Gronau brennt sogar der Acker, als die Krisenmanager der RWE einige
«Umspannwerk» – das ist, um im Bild zu bleiben, die «Auto- Minuten lang 110 000 Volt ungebremst weiter in den Boden donnern
bahnabfahrt», also der Standort der Transformatoren, in denen hohe lassen, die das benachbarte High-Tech-Unternehmen braucht, um seine mil-
Spannungen in niedrige Spannungen umgewandelt werden. Ein lionenteuren Zentrifugen kontrolliert herunterzufahren. Überhaupt gibt es
eingezäuntes Gelände, zumeist irgendwo «auf dem Acker», auf dem Unkonventionelles am laufenden Meter: In Ochtrup müssen Christof Huil
es brummt und jede Menge Leitungen ankommen und abgehen. und seine Kollegen mit einer improvisierten Leitung die Autobahn über-
Sichtbar, aber auch – unter der Erde – unsichtbar. Während er queren. «Wie sperrt man eine Autobahn – schon mal gemacht?» Und woher
von Christof Huil durch das von einer 110 000 Voltleitung nimmt man ausreichend hohe Maste? «Die haben wir aus Italien einfliegen
überspannte Freigelände geführt wird, beschleicht den Reporter ein lassen!» So wie die notwendigen Fahrbohlen aus dem ganzen Bundesgebiet
mulmiges Gefühl. Zwischen ihm und den unsichtbaren Gewalten und den Niederlanden angekarrt und fehlende Hochspannungsmechaniker
am Freileitungsseil verhindert nur ein berechenbarer Sicher- aus England angefordert werden: ‹Do you speak English?› Frieren tun
heitsabstand (3 Meter für Laien), dass der unheilvolle Funke über- übrigens alle, denn es regnet, das Hotelzimmer ist unbeheizt, das
springt. Bei trockenemWetter! «Bei Nebel merkst du, dass die Haare Duschwasser eiskalt und an ein Trocknen der Arbeitskleidung ist überhaupt
nach oben gehen, spürst, wie die Spannung über dich kriecht, und nicht zu denken. ‹Du›, sagt ein Monteur so leise zu mir, dass es niemand
ein normaler Spannungsprüfer, den du in die Luft hältst, leuchtet anderes hören kann, ‹die Sonne ist rausgekommen. Seit drei Tagen hab’ ich
auf!» zum ersten Mal keine kalten Füße mehr›.»
Ganz anders in den Räumen der Schaltanlage. Hinter Metall-
schränken versteckt, wohlgeordnet, farbig markiert und peinlich Auch in diesen Oktobertagen ist die Arbeit an der Hoch-
sauber gehalten, läuft eine Metallsammelschiene entlang, von der aus spannungsleitung nichts für Leute mit dünner Haut oder schwachen
der jetzt auf 10.000 Volt herabgespannte Strom den einzelnen Nerven. Per Hubschrauber wenige Meter über den Leiterseilen und
12_13_14_15.QXD:12_13_14_15.qxd 05.11.2008 17:39 Uhr Seite 5

12 2008 A RT H U R Z AJONC

LICHTFÄNGER
Die gemeinsame Geschichte
von Licht und Bewusstsein

www.geistesleben.com
VERLAG FREIES GEISTESLEBEN

480 Seiten, mit zahlreichen s/w-Abbildungen,


gebunden mit Schutzumschlag
€ 24,90 (D) / € 25,60 (A) / sFr 44,–
ISBN 978-3-7725-2279-6

zu Fuß von Mast zu Mast werden alle Bauteile wird, was kein Wunder, aber eine Meisterleistung der Phänomene des Lichts
jährlich mindestens einmal kontrolliert und wenn gemeinsamen Arbeit eines selbstlosenTeams ist, gibt es in
nötig gewartet. Und ganz gleich ob in der freien Ochtrup eine unvergessliche Party: «Wir haben in einem Arthur Zajonc beschreibt die gemeinsame
Landschaft, hinter den Zäunen der Umspann- Gasthof mit beinahe 200 Leitungsmonteuren aus ver- Geschichte von Licht und Bewusstsein –
werke oder vor dem geöffneten Transforma- schiedenen Firmen zusammengehockt, warm gegessen, ein erzählendes Sachbuch, voller Gedan-
torenhäuschen um die Ecke: wer mit Strom getrunken und die vielen Geschichten der letzten Tage kenblitze, überraschender Geschichten,
arbeitet, muss auf Nummer sicher gehen. Klaus erzählt. Keiner kannte keinen und trotzdem kannte frappierender Einsichten und Poesie.
Engelbertz: «Besonnenheit und Kompetenz man sich gut! Das kann man nicht schildern, das muss
«Da hat ein Wissenschaftler … das Kunst-
sind Voraussetzung. Und klare Regeln, die man man erleben – genial!»
stück vollbracht, lyrische Passagen mit
auch beim zehntausendendsten Mal nicht miss-
spirituellen Gedanken und alles zusam-
achten darf: freischalten (abschalten) – gegen Eine Moral hat die Geschichte auch: Wir
men mit den modernen Erkenntnissen
Wiedereinschalten sichern – prüfen, ob wirk- hängen am Strom wie der Intensivpatient am der Quantenphysik zu verknüpfen …
lich keine Spannung mehr vorhanden ist – Tropf. Eine einzige Winterkapriole (oder eine Wer lichte Momente erleben möchte,
erden und kurzschließen – benachbarte, unter Überlast des Netzes wie in Papenburg) und die dem bietet Zajoncs Buch reichlich
Spannung stehende Teile abdecken und ab- Lichter gehen aus. Christof Huil: «Etwas davon Gelegenheit.» Die Zeit
schalten. Die meisten Unfälle passieren, wenn wird immer im Kopf bleiben. Und es ist gut,
sich Routine einschleicht.» dass es da bleibt. Nach der Münsterland-Krise «Das Buch ist außergewöhnlich, eine um-
habe ich schon manchmal im Spaß gesagt: ‹Wir fassende Auseinandersetzung mit einfach
Im November 2005 gibt es, was an sich schon ein klei- müssten reihum ab und zu ausschalten, damit allem, was Menschen seit drei Jahrtausen-
nes Wunder ist, keinen einzigen Unfall! Und als am die Menschen begreifen, dass Strom nicht ein- den über Licht und Sehen gedacht haben.
Mittwoch Abend um 20.00 Uhr wieder eingeschaltet fach da ist›.» ■ Es beschreibt, vereint und kontrastiert
Erkenntnisse von Physik, Psychologie,
Mathematik und Intuition, von Natur-
Wissen Sie eigentlich, was passiert, wenn Sie zum Kühlschrank gehen?
wissenschaft und Kunst und zeigt, dass
Wenn einer alleine geht – nicht viel. Wenn Tausende gehen – auch nicht viel. Aber wehe Deutschland steht im Finale der Fußball
sie sich ungeachtet ihrer Unterschiede
WM und es ist Halbzeit! Millionen Fernsehzuschauer öffnen den Kühlschrank, das Licht leuchtet auf, wenig später springt die
ergänzen. Zajonc bewältigt dieses enorme
Kühlung an. Und weil außerdem millionenfach die WC-Wasserspülungen rauschen und auch das nicht ohne gesteigerten Unterfangen mit solcher Eleganz, Leichtig-
Stromverbrauch der Wasserwerke abgeht, summiert sich der kurzfristige Energiebedarf auf ein erhebliches Maß. Was tun? Die keit und Natürlichkeit, dass man beim
Kraftwerke hochfahren? Das geht – aber nur mit einer halben Stunde Vorlauf. Die RWE-WWE hat dazu auch eine Alternative. Sie Lesen die reinste intellektuelle Wonne und
betreibt oberhalb der Ruhr ein Turbinenkraftwerk auf Wasserbasis («Köppchenwerk»). In Zeiten nicht übermäßig abgerufenen Erregung verspürt.»
Verbrauchs speisen sie Wasser ein, in Zeiten hohen Verbrauchs jagen sie das Wasser mit einer Leistung von 160 Megawatt zu Tal. Oliver Sacks, Neurologe und Autor
16_17.QXD:16_17_18_19.qxd 05.11.2008 17:54 Uhr Seite 2

Jim Knopf – Leben mit dem Buch


16 erlesen 12 2008

EIN MYTHOS VON DER RETTUNG DER WELT

von Frank Berger

Es gibt nicht viele Bücher, die ich auf die berühmte einsame Insel bekommt und durch sein bloßes Dasein die gute alte Weltordnung
mitnehmen würde. Schließlich weiß ich gar nicht, ob ich dort durcheinanderbringt. Jetzt ist einer zu viel auf Lummerland, das
noch Lust zum Lesen hätte – vielleicht gibt es dann ja Wichtigeres plötzlich unter Überbevölkerung leidet. So zieht er wie der Held
als das. Obwohl ich mir ein Leben ohne Bücher nur schwer vor- im Märchen in die Fremde, um sein Glück zu machen. Zusammen
stellen kann. Nicht nur, weil ich irgendwann dem verlockenden mit Lukas und Emma natürlich. Ein kurioses Dreiergespann
Ruf der geheimnisvollen Welt der Bücher gefolgt bin und ist das, doch es funktioniert prächtig und bewährt sich
Verleger geworden bin; sondern auch deswegen, weil ich schon sogar in Welten, in denen ganz andere Gesetze gelten als
als Kind unendliche, freudige Stunden lesend verbracht habe. So im Diesseits. Dort funktioniert der Menschheitstraum vom
fieberte ich zum Beispiel – nachts, mit Taschenlampe unter der Perpetuum mobile, es gibt Scheinriesen und Halbdrachen. Unser
Bettdecke – den immer neuen Abenteuern des Ritters Parzival Trio meistert alle Herausforderungen durch Mut, Unschuld des
entgegen. Später dann – ich gestehe es ohne Scham – gewann Herzens und wahre Menschlichkeit. Das Böse in Gestalt des
ich ein Karl-May-Wettlesen gegen meinen besten Freund. Drachens wird nicht bekämpft, sondern verwandelt, sodass es die
Damals waren es 74 Bände, die ich als Erster «durch» hatte; eine tiefe Weisheit und das Entwicklungspotenzial offenbart, die in
ganze Welt, wunderbar farbig und vielgestaltig. ihm schlummern. Im heimatlosen Waisenkind Jim Knopf steckt
Ein Buch, das ich immer wieder las und auch später meinen eigentlich ein Prinz. Ganz am Ende erhebt sich nach apokalyp-
Kindern vorlas (und vielleicht ja demnächst meinem Enkel), ist tischen Wehen eine neue Erde aus den Meeresfluten, das Land
die Geschichte von Jim Knopf, Lukas dem Lokomotivführer und der Jimballa – eine Anspielung auf das mythische Land Shambhala
Wilden 13, verfasst von dem genialen Michael Ende. Womit wir der hinduistischen Mythologie, das vom Götterberg Meru, der
wieder bei der Insel wären. Lummerland heißt sie in diesem Achse des Universums, überragt wird. Die Spitze des ent-
Kinderbuchklassiker, und alles beginnt zunächst ganz harmlos. Da sprechenden Berges in Jimballa bildet – die ehemalige Insel
ist der nette, etwas trottelige König Alfons, der Viertelvorzwölfte Lummerland …
(welcher Monarch stand hier wohl Pate?), der den ganzen Tag Man kann Michael Ende nur bewundern, wie es ihm gelang, große
telefoniert. Dann die paar Untertanen dieser winzigen, isolierten Menschheitsmythen in einer so schlüssigen Form für die heutige
Welt, Herr Ärmel und Frau Waas. Und natürlich Lukas der Zeit zu greifen. Wer sich eingehender in die Figuren und Schau-
Lokomotivführer, der Emma, die sympathische Lokomotive pflegt plätze der Geschichte vertieft, wird staunend entdecken, wie viel
und über das begrenzte Schienennetz der Mini-Insel steuert.Alles grundlegende geistige Weisheiten in sie hineingeheimnist sind. Ein
könnte gut so bleiben, wie es ist: ohne Entwicklung, eine in sich offenbares Geheimnis, durch das bereits Millionen von Menschen
geschlossene, friedliche Welt. Doch dann bringt der Postbote ein beglückt wurden. ■
Paket. Und dieses Paket löst eine Evolution aus. Denn in ihm Frank Berger wurde 1955 in Stuttgart geboren. Er studierte Kirchenmusik und
steckt ein Junge. Ein schwarzer Junge, der den Namen Jim Knopf Musikpädagogik in Utrecht/Niederlande, danach arbeitete er als Kirchenmusiker und
Dozent der Musiktheorie in den Niederlanden und in Berlin, seit 1982 ist er auch
publizistisch und als Übersetzer tätig. 1994 wurde er Lektor im Verlag Urachhaus
(Stuttgart), seit 1997 ist er Verlagsleiter.
16_17.QXD:16_17_18_19.qxd 05.11.2008 17:55 Uhr Seite 3

ch 12 2008 mensch & rhythmus 17

« Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an.»


E.T. A. Hoffmann

Foto: Wolfgang Schmidt

DAS GEHIRN 8 DIE ORGANE DES DENKENS


DAS GEHIRN UND DIE INNENSEITE DER ZEIT von Wolfgang Held

Für den Dokumentar-Kinofilm Die Erben des Dr. S.* filmte das Nun widmet sich Sacks dem Widerspruch der Musik: tief
Kamerateam die große Holzplastik von Rudolf Steiner. Auf einem emotional und zugleich abstrakt.
Rollwagen wurde der Kameramann an der Skulptur entlang gefah- Gerade darin sieht Goethe ihren Rang und sagt: «Die Würde der
ren, während zugleich ein Assistent ein Kugelmikrofon in den Aus- Kunst erscheint bei der Musik vielleicht am eminentesten, weil sie
stellungsraum hielt. «Ein Mikrofon, obwohl niemand spricht, nichts keinen Stoff hat, der abgerechnet werden müsste. Sie ist ganz Form
zu hören ist?» – «Jeder Raum hat seine eigene Stille, diesen stillen und Gehalt.» Sacks führt in seinem neuen Buch Der einarmige Pianist
Klang müssen wir versuchen einzufangen», antwortet der Regisseur hundert Fallbeispiele aus seiner vierzigjährigen psychoanalytischen
Christian Labhart und weiter: «Wir haben in dieser Szene keine Praxis an,um menschliche Musikalität durch diese Grenzphänomene
Musik, wenn wir auf diese lautlose Audiospur verzichten würden, zu verstehen. – Einfühlsam erzählt er von Patienten, die – häufig
dann würde jeder spüren, dass dem Film etwas fehlt.» Es ist wohl der infolge plötzlicher Taubheit – innerlich Musik hören, die sie nicht
Unterschied zwischen stumm und still. Nicht ohne Grund gibt es für abstellen können. Wie Mr. Mamlok, ein Liebhaber atonaler Musik,
still das Substantiv, die Stille, aber für stumm gibt es keine «Stumme». der unvermutet von Schlagermelodien verfolgt wurde, oder ein
Als Kind hat sich jeder Mensch wohl die Frage vorgelegt, was Komponist, in dessen Innern Kirchenchöre fortwährend Weih-
schlimmer sei: der Verzicht auf das Augenlicht oder der Verlust des nachtslieder skandieren. Musik kann so zum Fluch, aber auch zur
Gehörs. Obwohl die heutige Welt eine Welt der Bilder ist und Rettung werden wie in seinem eigenen Fall. Durch einen Sturz bei
Orientierung vor allem über das Auge geschieht, muss der Vorzug einer Wanderung in Norwegen ist sein Bein gelähmt. Erst als er ein
doch dem Ohr gelten. Denn Sprache und deren Schwester, die Streichquartett von Mendelssohn vor seinem inneren Ohr erklingen
Musik, schaffen die Brücke zum anderen Menschen mit all seiner lässt, weicht die Lähmung. Er beschreibt Patienten, die durch
Innenwelt. «Musik ist die Seele des Himmels», schreibt Ludwig Krankheit oder Unfall alle geistigen Fähigkeiten verloren haben, bis
van Beethoven und erinnert damit an die unmittelbare Macht, die auf ihr Verständnis für Musik. Erschütternd ist die Geschichte des
Musik auf die menschliche Psyche auszuüben vermag. Musikwissenschaftlers und Freundes Clive Wearing, der infolge einer
Seit einigen Jahren bemüht sich die Neurobiologie, diesen Zauber Hirninfektion nur noch eine Gedächtnisspanne von wenigen
der Musik zu verstehen. Musizieren und Musik hören ist die ver- Sekunden besitzt. Er ist gefangen in der Gegenwart, weil alles, was er
breitetste Freizeitbeschäftigung in Deutschland. Warum sind wir hört und sieht,mit dem nächsten Atemzug bereits vergessen ist.Allein
Menschen so durchdrungen von Musik, fragt der Neurologe Oliver am Klavier oder Dirigentenpult findet er zurück in den Fluss der
Sacks. Mit seinem Buch Zeit des Erwachens ist er weltberühmt ge- Zeit. Ein Journalist fragte Sacks, ob wir Menschen ein musikalisches
worden. Es sind Fallgeschichten über Menschen, die seit Jahr- Ich hätten. Sacks bleibt die Antwort schuldig, er scheut Urteile, aber
zehnten durch die Schlafkrankheit entrückt sind und durch ein in all seinen neurologischen Krankengeschichten und Begabungen
neues Medikament vorübergehend zum Leben erwachen. Den erzählt er von der Fähigkeit des Gehirns, der Innenseite der Zeit
gleichnamigen preisgekrönten Film sahen Millionen Zuschauer. auf die Spur zu kommen. ■
* Der Schweizer Kinodokumentarfilm mit dem Arbeitstitel Die Erben des Dr. S. des Regisseurs Christian Labhart zeigt erschiedene Protagonisten in Ägypten, Schweden,
Deutschland und der Schweiz, die als Anthroposophen tätig sind oder waren. Kinostart ist Sommer 2009,Verleih Look Now.
** Die Geschichte um ihren Ehemann Clive Wearing hat seine Frau Deborah aufgeschrieben. Daraus ist das wunderbar bewegende Buch Gefangen im Augenblick.
Die Geschichte einer Amnesie – und einer unbesiegbaren Liebe (ISBN 978-3-442-15448-7) entstanden.
18_19.QXD:16_17_18_19.qxd 05.11.2008 17:42 Uhr Seite 2

18 19 thema

«Unserer Krankheit schwer Geheimnis schwankt zwischen Übereilung


und Versäumnis.» Goethe

HETZE UND LANGEWEILE von Olaf Koob

Gerade in denWeihnachtstagen, der «besinnlichen» Zeit des Jahres, in schleunigung voneinander abgekoppelt und sind zum Zeitdruck
der die Nächte «heilig» und «still» werden sollen, wo die Erwartung mutiert, der immer mehr unser Innenerlebnis diktiert, sodass wir oft
nach Frieden und Ruhe am größten ist, erwischt es uns meistens: die mit dem «rasenden Stillstand» nicht mehr mitkommen. Stress und
vorweihnachtliche Hektik wächst und noch am Heiligen Abend nervöses Gebaren entstehen, als ob man bei jedem Atemzug schon
rennt man durch die Stadt, weil man vergessen hat, für einen nahe- den nächsten machen möchte und dadurch das Ausatmen und auch
stehenden Menschen noch ein Geschenk zu besorgen ...Wenn die die notwendige Atempause vergisst.
ganze «Bescherung» dann vorbei ist, kommt meist die Erschlaffungs- Es ist erstaunlich, dass schon sehr früh, nämlich ab dem 17. Jahr-
phase, oft gepaart mit Langeweile. Der Aufwand war für das, was hundert, bedeutende Denker wie der französische Philosoph Blaise
danach folgte (und was man auch erwartet hatte), doch zu groß! Pascal, aber auch Goethe und Nietzsche auf dieses auf uns zu-
Wenn sich wirklich Stille einstellt, dann wird sie zumeist als kommende Problem Hetze und Langeweile in treffenden Worten
Stillstand, als eine innere Leere empfunden. hingewiesen haben. So schriebt etwa Blaise Pascal in seinen Pensées:
Wie gestaltet man denn am besten die nun äußerlich ereignisarme «Nichts ist dem Menschen so unerträglich, wie in einer völligen
Zeit der Feiertage?Wieso verfällt man so leicht in die beiden Extreme Ruhe zu sein, ohne Leidenschaft, ohne Tätigkeit, ohne Zerstreuung,
von Hektik und darauffolgende innere Leere bzw. Langeweile? ohne die Möglichkeiten, sich einzusetzen. Dann wird er sein
Die Kenntnis dieser beiden Extreme, die mit unserem Umgang mit Nichts fühlen, seine Verlassenheit, seine Unzulänglichkeit, seine
Zeit zu tun haben und leicht zu Zuständen wie burn-out und Abhängigkeit, seine Ohnmacht, seine Leere ... Das Elend des
bore-out (vom Engl. boring = langweilig) führen können, wurde menschlichen Lebens hat den Grund zu all dem gelegt: Da sie das
schon in der altgriechischen Zeit treffend charakterisiert. Sie resul- erkannt haben, haben sie die Zerstreuung gewählt.»
tiert aus dem Missverhältnis von äußeren Zeitabläufen, die wir Nietzsche, den man einmal den «großen Neurastheniker» genannt
objektiv messen können (chronos), und unserem inneren Zeiterleben, hat, litt ja zeit seines Lebens unter der zunehmenden äußeren Hektik
unserer individuellen günstigen Zeit (kairos). Denken wir nur an und beschieb dies in Menschliches, Allzumenschliches: «Aus Mangel an
Temperamentsveranlagungen wie an einen Sanguiniker im Ruhe läuft unsere Zivilisation in eine neue Barbarei aus. Zu keiner
Gegensatz zu einem Phlegmatiker oder an das Zeiterleben eines Zeit haben die Tätigen, das heißt die Ruhelosen, mehr gegolten. Es
Kindes im Gegensatz zu dem eines Erwachsenen. Stimmt aber der gehört deshalb zu den notwendigen Korrekturen, welche man am
äußere Ablauf mit dem inneren Zeitenrhythmus einigermaßen Charakter der Menschheit vornehmen muss, das beschauliche
überein, so erleben wir Ruhe und wohltuende Entspannung, die Element in großem Maße zu verstärken.»
man mit dem Gefühl «Behaglichkeit» umschreiben könnte. Im Klartext kann man sagen, dass, wenn dem Menschen im
Im Laufe der Jahrzehnte, besonders durch die Technifizierung und gewöhnlichen Seelenleben die Anregungen von außen fehlen, er
Elektrifizierung (wo u.a. die Nacht zum Tage gemacht wurde), dies als stillstehende Zeit, als innere Leere bzw. lange Weile erlebt,
haben sich aber innerer Zeitrhythmus und die äußere Be- die krankmachend werden kann, weshalb sie zumeist mit «tödlich»
18_19.QXD:16_17_18_19.qxd 05.11.2008 17:42 Uhr Seite 3

12 2008
Hetze und Langeweile

/LAF +OOB
$IE 3UCHE NACH DEM 3INN DES ,EBENS

Foto aus dem Buch «Hetze und Langeweile», plainpicture/ T. Rother

www.geistesleben.com
im Verlag Freies Geistesleben

falter 37 • 176 Seiten, mit s/w-Fotos,


Leinen mit Schutzumschlag
€ 15,90 (D) / € 16,40 (A) / sFr 29,–
ISBN 978-3-7725-1437-1

apostrophiert wird und leicht zur Sucht nach denken, ist wie eine Atempause zwischen den Ganz schnell langsam sein
Überstimulierung führt. Jahren, wie zwischen Ein- und Ausatmung, wo
Keiner kann uns aber aus diesem Dilemma Wichtiges sich ereignen kann, wenn wir einmal «Alles ist ein Wettlauf. Wir leben, ohne
heraushelfen als wir uns selbst, indem wir stille stehen und aus der Alltagsroutine heraus- auf das Leben zu achten. Wir träumen
wieder lernen, unsere innere Zeit wahrzuneh- treten. Lasst die Dinge einmal auf euch zukom- und fragen uns nicht mehr, was wir
men, d.h. der uns zur Verfügung stehenden Zeit men, so würde Franz Kafka uns Heutigen zu- geträumt haben. Wir schauen gleich auf
einen qualitativ neuen Inhalt zu geben, indem wir rufen: «Es ist nicht notwendig, dass du aus dem die Uhr. Interessiert sind wir nur an der
wieder lernen, was für uns persönlich wesentlich Haus gehst. Bleib bei deinem Tisch und horche. verstreichenden Zeit oder daran, sie
oder unwesentlich ist! Horche nicht einmal, warte nur.Warte nicht ein- verstreichen zu lassen, und verschieben
Dazu ist es notwendig, sich mit dem einmal näher mal, sei völlig still und allein. Anbieten wird sich auf später, was tatsächlich wichtig wäre.
zu beschäftigen, was heute als «Versäumnisterror» dir die Welt zur Entlarvung, sie kann nicht anders, Auf das ‹Danach› nicht auf das ‹Jetzt›
bezeichnet wird. Was ereignet sich nicht alles an verzückt wird sie sich vor dir winden.» richtet sich unsere Aufmerksamkeit.»
rein von außen gesteuertem Entertainment und Was kann uns das seit mehr als zwei Jahrtausenden Tiziano Trezani
sogenannten «Events» in der Unterhaltungs- und überlieferte Bild der Jesusgeburt im Stall nicht alles
Freizeitindustrie, die mit ihrer Bildüberflutung zu sagen: Größe und Reichtum bei äußerer Armut
einer regelrechten «Bilderfettsucht» führt, weil die und Bescheidenheit, geistiges Licht in äußerer Die ewige Frage nach dem Sinn des
Seele dies alles nicht mehr verdauen kann.Deshalb Finsternis,Wärme in der Kälte ...und wenn wir an Lebens ist für den Arzt und Therapeuten
ist man gut beraten, zunächst einmal im «Be- die seelischen Qualitäten von Ochs und Esel Olaf Koob eingespannt in die Pole von
deutungslosen» anzufangen, indem man die denken: Zähigkeit, Durchhaltekraft, Tragfähigkeit, Hetze und Langeweile:
Konvention von Geschenkemachen durchbre- aber auch ein gesundes Maß an eigenwilliger
chen lernt, Freunde, die man vielleicht lange nicht Sturheit, den eigenen Weg unbeirrbar weiter- Wir haben durch unsere Arbeit oder
gesehen hat, zu besinnlichen Stunden einlädt zuschreiten ... ■ den selbst gewählten ‹Freizeitstress›
(ohne zu meinen, die Qualität des Abends hinge keine Zeit oder wissen nicht, was wir
mit der Menge der Speisen zusammen) oder ein- Olaf Koob, 1943 geboren, ist seit 1972 praktischer Arzt und mit und in ihr tun sollen. Daher gilt
mal Dinge zu tun, die ganz aus dem eigenen, Schularzt und neben der ärztlichen Praxis in der Drogentherapie es, einen ‹Sinn für das Leben› zu
innersten Bedürfnis entspringen. Der Mensch und als Dozent für künstlerische Therapie und allgemeinmedi- entwickeln, der das Wesentliche vom
rettet sich so seelisch aus einem immer stärker zinische Fragen tätig. Zudem hält er Vorträge und hat schon zahl- Unwesentlichen trennt und zwischen
werdenden Erwartungsdruck von außen. Die reiche Bücher veröffentlich. Gerade ist sein neustes Buch zum angespanntem Zeitdruck und unaus-
Weihnachtszeit, deshalb ist sie ja so lang, wenn wir Thema dieses Beitrags erschienen: «Hetze und Langeweile. Die gefülltem Leerlauf lebensbejahend
an die Zeit vom ersten Advent bis zum 6. Januar Suche nach dem Sinn des Lebens» (ISBN 978-3-7725-1437-1). vermittelt.
20_21.QXD:20_21.qxd 07.11.2008 14:09 Uhr Seite 2

12 2008

SO 30 November SO 07
37. Woche nach Ostern 38. Woche nach Ostern
1858 Rosa Mayreder *, österr. Schriftstellerin u. Vor 33 Jahren (1975) starb der amerikan. Schriftsteller
Frauenrechtlerin Thornton Wilder (* 17.04.1897).

L 08.03/16.18 Welt-AIDS-Tag L 08.13/16.14


x 10.49/18.06 Andreas, Apostel / 1. Adventssonntag x 12.59/01.20 2. Adventssonntag

DEZEMBER MO 01
KW 49
MO 08
KW 50
6F8 2h, xF8 16h, xF6 17h

Mariä Empfängnis durch ihre Mutter Anna


in Rumänien Nationalfeiertag in Österreich, Italien, Spanien u. Portugal ges. Feiertag

DI 02 DI 09
1608 John Milton *, engl. Dichter in London
(† 08.11.1674 ebenfalls in London)

MI 03 MI 10
1908 Olivier Messiaen *, franz. Komponist († 27.04.1992)

Tag der Menschenrechte

DO 04 DO 11
1908 Helmut Thielicke *, evang. Theologe († 05.03.1986) Am heutigen Tag wäre der am 3. August diesen Jahres
Vor 33 Jahren (1975) starb die Philosophin Hannah Arendt in verstorbene Schriftsteller Alexander Solschenizyn 90 Jahre alt
New York (* 14.10.1906). geworden.
Vor 75 Jahren (1933) starb der Dichter Stefan George in
Minusio bei Locarno († 12.07.1868).
Wolf Kahn: Chapel in the Azalea Garden

1992. Pastel, 11 x 14 Zoll


Beadleston Gallery, New York FR 05 FR 12
© VG Bild-Kunst, Bonn 2008 L:= 23h, ; Erstes Viertel k Vollmond 17.37, x"= 15h
Am heutigen Tag wäre der am 10. Juni diesen Jahres
Wolf Kahn Pastels verstorbene kirgisische Schriftsteller Tschingis Aitmatow
By Wolf Kahn 80 Jahre alt geworden.
Harry N. Abrams, Inc., New York 2000
www.abramsbooks.com

SA 06 SA 13
xaP 12h f"O 10h
1658 Baltasar Gracián † in Tarazona (* 08.01.1601 in
Belmonte de Caltaynd/Saragossa).

Nikolaustag
in Finnland ges. Feiertag (1917 Unabhängigkeit)

WANN IST ES FERTIG? 12


« ‹Wie wissen Sie, wann ein Bild fertig ist?›, werde ich oft gefragt. Oft weiß ich es nicht, ich lege das Bild irgendwann zur
Seite, auch wenn ich weiß, dass dies nur provisorisch ist. Die Zeit wird alles klären. Während der Arbeit verhindern meine
Erwartungen und Befürchtungen, dass ich das Bild als neutralen Gegenstand betrachten kann. Manchmal aber ist es
eindeutig, wann ein Bild nicht mehr angetastet werden sollte … Bei dem Bild der Kapelle im Azaleengarten beschloss ich,
dass es fertig war, als ich fühlte, dass die feine frühlingshafte Atmosphäre durch weitere Pastellfarben verloren ginge … Mir
gefiel, wie das Weiß der Kapelle heller wirkte als das Weiß des Himmels, obwohl beide identisch waren – nämlich
so weiß wie das bloße Papier.» Wolf Kahn
20_21.QXD:20_21.qxd 07.11.2008 14:09 Uhr Seite 3

kalendarium 20 21
zum herausnehmen

SO 14 SO 21 SO 28
39. Woche nach Ostern 40. Woche nach Ostern 41. Woche nach Ostern
f"8 23h 5 Sonne tritt in das Tierkreiszeichen Steinbock. Beginne 1908 Erdbeben von Messina
mit der Monatstugend: «Mut – wird zu Erlöserkraft.»

L 08.20/16.14 L 08.24/16.16 L 08.27/16.21


z 18.14/10.19 3. Adventssonntag z 02.24/12.28 4. Adventssonntag x 09.24/17.05

MO 15 MO 22 MO 29
KW 51 KW 52 KW 01
za6 22h Vor einem Jahr starb der franz. Schriftsteller Julien Gracq xFO 5h, xF8 10h
(* 27.07.1910).
25. Kislew: Chanuka (= Einweihung), achttägiges Lichterfest
zur Erinnerung an den Sieg der Makkabäer u. die
Wiedereinweihung des 2. Tempels im Jahre 165 v.Z. islamisches Neujahr 1430

DI 16 DI 23 DI 30

David, Hirte, König und Psalmendichter

MI 17 MI 24 MI 31
{ Sonne tritt in das Sternbild Schütze OF8 7h, xF6 22h
1908 Sylvia Constance Ashton-Warner * in Stratford/
Neuseeland, Pädagogin u. Schriftstellerin. Ihr erfolgreichstes
Buch «Spinster» vom «Inneren» und «Äußeren» des
Menschen erschien 1958 u. wurde 1961 verfilmt Adam- und Eva-Tag
(«Two Loves»). Sie starb am 28. April 1984 in Tauranga. Heilig Abend / Beginn der 13 Heiligen Nächte Silvester

DO 18 DO 25 DO 01 Januar 2009
˘
1938 Karel Capek †, tschech.-böhmischer Schrifsteller in
Prag (* 09.01.1890).

1. Weihnachtstag Neujahr

Redaktion: Lin
FR 19 FR 26
l Letztes Viertel 5F= 5h

Die (für Sonntag) angegebenen Zeiten für Auf- und


Untergang von Sonne und Mond sind in mitteleuropäischer
2. Weihnachtstag Zeit (MEZ) und gelten genau für Kassel. Bei Konjunktion (:)
und Opposition (a) der Wandelsterne (Sonne L und
SA 20 SA 27 Mond xund Planeten: Saturn P, Jupiter r, Mars =,
w Neumond 13.22
1938 Ossip Mandelstam †, russ. Dichter im Lager Wtoraja Venus U, Merkur I) ist die Zeit in ganzen Stunden
Detschka bei Wladiwostok (* 15.01.1891 in Warschau) ebenfalls in MEZ angegeben. Der zunehmende Mond ist
durch das Zeichen x, der abnehmende durch das
Johannes, der Jünger, «den der Herr lieb hatte», Evangelist Zeichen z gekennzeichnet.

12 Nimm blauer Abend eines Schläfe, leise ein Schlummerndes


Unter herbstlichen Bäumen, unter goldener Wolke.
Anschaut der Wald; als wohnte der Knabe ein blaues Wild
In der kristallnen Woge des kühlen Quells
So leise schlägt sein Herz in hyazinthener Dämmerung,
Trauert der Schatten der Schwester, ihr purpurnes Haar;
Dieses flackert im Nachtwind. Versunkene Pfade
Nachtwandelt jener und es träumt sein roter Mund Georg Trakl
Unter verwesenden Bäumen; schweigend umfängt * 03. Februar 1887 in Salzburg
† 03. November 1914 in Krakau
Des Weihers Kühle den Schläfer, gleitet
Der verfallene Mond über seine schwärzlichen Augen. Gedichte aus dem Nachlass
Das dichterische Werk
Sterne versinkend im braunen Eichengeäst. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1972
22_23.QXD:22_23.qxd 05.11.2008 17:58 Uhr Seite 2

Ein neues Sehen der Welt


Wer weiß schon, dass es wirtschaftlich hoch ergiebige und ebenso umwelt-
ANDREAS SUCHANTKE
pflegende Methoden der Regenwald-Landwirtschaft gibt, die den Wald
Zum Sehen geboren nicht zerstören, sondern sogar immer wieder regenerieren – und dies bereits
Wege zu einem vertieften Natur-
und Kulturverständnis seit der Zeit der Mayas? Halb oder fast ganz vergessen in unserer schnell-
lebigen Zeit sind auch die Schutzbemühungen so bedeutender Forscher
wie Rachel Carson – oftmals unter Einsatz ihrer eigenen Existenz. Und
inwiefern prägt nicht nur der Mensch die ihn umgebende Landschaft,
sondern wird auch selbst durch seine Heimatlandschaft – nicht zuletzt auch
ideologisch – geprägt?
In 15 verschiedenen Studien führt Andreas Suchantke den Leser zu einem
vertieften und verständnisvollen Miterleben der unterschiedlichsten Natur-
und Kulturlandschaften der Erde und vermittelt so nicht nur spannende und
anregende Informationen, sondern ermutigt zugleich jeden Einzelnen, selbst
Verlag Freies Geistesleben aktiv Landschaftspflege zu betreiben – und sei es «nur» in Gedanken!

Andreas Suchantke: Zum Sehen geboren. Wege zu einem vertieften Natur- und Kulturverständnis • 347 Seiten, mit zahlreichen farbigen und
s/w-Abbildungen, gebunden • € 39,– (D) / € 40,20 (A) / sFr 66,– • ISBN 978-3-7725-2283-3 • www.geistesleben.com • neu im Buchhandel!!

Verlag Freies Geistesleben: Wissenschaft und Lebenskunst


22_23.QXD:22_23.qxd 05.11.2008 17:58 Uhr Seite 3

12 2008 sonne, mond & sterne 23

1. Dez. 17.02 Uhr (Kassel) 18.24 Uhr

J
Abbildung:
Links: Die Mondsichel, Venus und Jupiter, eine
J
Dreiviertelstunde nach Sonnenuntergang.
Das Licht der Venus verlischt.
Rechts: Der Himmel ist vollkommen dunkel, die

V
Planeten stehen viel tiefer. Venus erscheint als
12 6 lichtschwaches Pünktchen.
V (Nach: «Sterrengids 2008», De Koepel, Utrecht)

SSW SW

EIN WUNDERSCHÖNES HIMMELSBILD VERSCHWINDET PLÖTZLICH von Liesbeth Bisterbosch

Der erste Dezembertag bietet ein wunderschönes Himmelsbild: Die tiefere Position erreicht, und man braucht ein Fernglas, um erkennen
Mondsichel bildet eine Schale für dieVenus. Dieser Anblick ist jedoch zu können, wie sie wieder aus dem Schein der Sichel auftaucht. So
nur von kurzer Dauer; um etwa 17 Uhr ist alles schon vorbei. nahe beim Mond wirkt sie sehr klein und lichtschwach. Sie geht eine
Venus kann dank der Mondsichel bereits kurz vor Sonnenuntergang knappe Stunde nach der Bedeckung unter (in Kassel um 19.11 Uhr).
(in Kassel: 16.19 Uhr) wahrgenommen werden. Der zunehmende Der Mond folgt sechs Minuten später. Die Venus wird erst am
Mond hat so viel Abstand zur Sonne, dass er am hellblauen Himmel nächsten Abend wieder in vollem Glanz erscheinen.Wie weit hat
gut sichtbar ist. Suchen Sie die Venus in einer gewissen Entfernung sich der Mond dann schon wieder von ihr entfernt.
zwischen den beiden «Hörnern» der Mondsichel. Nach Sonnen- Bei einer Bedeckung durch den Mond gibt es immer regionale
untergang scheint es, als ob sowohl die Sichel als auch Venus immer Unterschiede.In Köln verschwindet dieVenus früher (die Bedeckung
intensiver leuchten und größer werden. Außerdem wird Jupiter dauert von 16.58 bis 18.23 Uhr), im weiter östlich gelegenen
sichtbar. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe der beiden (siehe Dresden später (von 17.09 bis 18.26). Viele Amateurastronomen
Abbildung). Während die Planeten sinken, nähern sich Sichel und freuen sich darauf, mit einer WebCam, die am Teleskop befestigt ist,
Venus allmählich immer weiter an! an ihrem Beobachtungsort den Vorgang des Wiedersichtbarwerdens
Jetzt, da sie gemeinsam von Osten nach Westen ziehen, zeigt sich uns, des Planeten festzuhalten. Es gibt jedes Jahr eine bis drei Venus-
dass der Mond langsamer sinkt als dieVenus.Leider ist uns der Anblick bedeckungen. Die meisten ereignen sich jedoch tagsüber oder wenn
der in der Mondenschale ruhenden Venus nicht vergönnt. Am dieVenus unter der Horizontlinie steht. Die nächsteVenusbedeckung,
Standort Kassel verschwindet der glänzende Planet um 17.02 Uhr die nachts stattfindet, wird sich am 10. Januar 2032 ereignen.
komplett aus unserem Gesichtsfeld. Das Licht der Venus wird quasi Am ersten Dezembertag können wir auch sehen, wie Jupiter
innerhalb einer einzigen Minute zum Erlöschen gebracht. schneller sinkt alsVenus. Außerdem geschieht noch etwas: Jupiter hat
Wer am 30. November Mond undVenus beobachtet, der kann schon seine zweite Konjunktion mit Venus während seiner Sichtbarkeits-
für den nächsten Abend voraussagen, dass die Sichel des Mondes periode, die Mitte Januar am Morgenhimmel begonnen hat. Als er
Venus noch vor ihrem Untergang verdecken wird. Doch wie kommt am 1. Februar mitVenus zusammentraf, waren sie im Morgengrauen
es,dass dieVenus schon so früh am Abend verschwindet? – Der Mond kurz zu sehen, sie zogen sich vom Morgenhimmel zurück. Zehn
ist viel größer als die aufleuchtende Sichel. Die Mondscheibe hat eine Monate später ziehenVenus und Jupiter wiederum rasch aneinander
dunkle Nachtseite, die bei günstigen Umständen aschgrau schim- vorüber, diesmal in der Abendglut.Venus steht ab dem 5. Dezember
mernd wahrnehmbar ist. Venus verschwindet hinter dem dunklen mit jeder Woche auffallend weiter oberhalb des Jupiters am Himmel,
Rand des Mondes. Der Mond verdeckt sie länger als einen Stern, sie während Jupiter sich Anfang Januar vom Abendhimmel verab-
bleibt fast anderthalb Stunden verborgen. Wenn die Venus wieder schiedet. – Wir müssen am 1. Dezember kurz auf die Venus ver-
zum Vorschein kommt (in Kassel ist das um 18.23 Uhr), ist der zichten; danach zeigt sie uns jeden Abend, warum sie der am
Himmel vollkommen dunkel. Die Venus hat inzwischen eine viel häufigsten besungene Planet ist. ■
24_25.QXD:24_25.qxd 05.11.2008 17:59 Uhr Seite 2

12 2008 sprechstunde 24 25

DIE CHRISTROSE – EIN KIND DES MONDES

von Markus Sommer

Stille Freude fühlen wir, wenn sie uns in jedem Dezember Von welcher Hand gepflegt du hier erblühtest,
wieder im Blumenladen begegnen. Die irgendwie kindlich Ich weiß es nicht, noch wessen Grab du hütest;
wirkenden, großen, weißen Blüten, die des Farbkontrastes wegen Ist es ein Jüngling, so geschah ihm Heil,
meist aus einem Buschen Kiefernzweigen hervorlugen, erinnern Ist’s eine Jungfrau, lieblich fiel ihr Teil.
an vergangene Weihnachtstage und verheißen kommende. Erst der
horrende Preis lässt uns wieder zur nüchternen Realität zurück- Wie einfühlsam der Dichter das Wesen der Blume erfasst, wird in
kehren. den zunächst verblüffenden nächsten Zeilen deutlich:
In der Natur sind sie selten geworden und sie begegnen uns hier
am ehesten in Buchen- und Kiefernwäldern der Kalkalpen, aber Schön bist Du, Kind des Mondes, nicht der Sonne;
in Menschennähe kann es passieren, dass sie uns aus einem Fleck Dir wäre tödlich andrer Blumen Wonne,
schmelzenden Schnees unschuldig anschauen, und wir können Dich nährt, den keuschen Leib voll Reif und Duft,
uns dem Wunder, dass solch lebendige Schönheit aus einer frost- Himmlischer Kälte balsamsüße Luft.
starren Welt hervorbrechen kann, nicht entziehen. Mancher weiß
zwar, dass auch die Mistel im Winter blüht, aber sie tut es schwer Sicher ist jetzt die Zeit, wo die Sonne am kürzesten scheint und der
zugänglich hoch oben in den Bäumen und ihre winzigen, gelb- Mond am längsten, wo die Bahn des Mondes am Himmel jetzt so
lichen Blütchen sind wahrhaftig nicht eindrucksvoll, man muss hoch ist wie die der Sonne im Hochsommer, aber im «Kind des
schon Bescheid wissen, um sie überhaupt als Blüten zu erkennen. Mondes» verbergen sich noch weitere Schichten. Der Mond ist der
Immerhin aber ist auch die Mistel (allerdings ihrer weißen sichtbarste «Verwandler» am Himmel. Jeden Tag sieht er anders aus
Beeren wegen) ein bekannter Weihnachtsschmuck. Neugeburt in und steht er an neuer Stelle vor den Sternbildern. Auch die
einer äußerlich dem Tod verfallenen Welt kann kaum deutlicher Christrose ist eine mächtige «Verwandlerin». Was wir als
fühlbar werden als durch solches Blütenwunder. So kann die weiße Blütenblätter wahrnehmen, sind in Wirklichkeit die
Christrose dem Dichter Eduard Mörike, der sie mitten im Winter Kelchblätter, die sonst unscheinbar und grün unter einer Blüte ste-
ausgerechnet auf einem Grab findet, damit auch zu einem Auf- hen.Was botanisch die Blütenblätter sind, die sonst ausgebreitet und
erstehungssymbol werden. farbig ins Auge springen, zeigt sich bei der Christrose erst beim auf-
merksamen zweiten Blick und fast verhüllt von den vielen gelben
Tochter des Walds, du Lilienverwandte, Staubblättern. Die eigentlichen Blütenblätter sind zu grünlichen
So lang von mir gesuchte, unbekannte, Röhren sogenannter «Nektarblätter» geworden. Im Lauf des wach-
Im fremden Kirchhof, öd und winterlich, senden Jahres werden sich die weihnachtlichen scheinbaren
Zum erstenmal, o schöne, find ich dich! «Blütenblätter» an ihre Kelchblattherkunft «erinnern» und immer
grüner werden, bis sie schließlich im Frühjahr Laubblättern
24_25.QXD:24_25.qxd 05.11.2008 17:59 Uhr Seite 3

Walter Schmidkunz
Legenden vom
Christuskind
Urachhaus

www.urachhaus.com
S

Foto: Robert Siglreithmayer


120 Seiten, gebunden
€ 12,50 (D) / € 12,90 (A) / sFr 23,–
ISBN 978-3-8251-7472-9

gleichen. Was als weiß leuchtendes, scheinbares Blütenblatt so intensiv zur Seele sprach, wird vom Aus dem Legendenschatz
Pflanzenleben wie überwuchert.Vom Blühzeitpunkt bis in die Feinheiten der Botanik hinein ist alles Europas
bei der Christrose ein wenig «verrückt». Das englische Wort für «verrückt» lautet lunatic von luna, dem
lateinischen Wort für Mond, also wörtlich «mondähnlich». Dem entspricht, dass Jahrhunderte hindurch
Christrosenzubereitungen gegen psychiatrische Störungen eingesetzt wurden. Das war gewiss immer ‹Ach, ich möchte gleich den anderen dem
heikel, denn die Christrose ist giftig. In potenzierter Form, wie sie von der Homöopathie und Kindlein in der Wiege ein Geschenk
Anthroposophischen Medizin gebraucht wird, kann sie aber sehr hilfreich sein. Für die antike und bringen und habe nichts … Ja, wenn ich
mittelalterliche Medizin, für die Bezüge zwischen Organen und Himmelserscheinungen selbstver- ihm Rosen bringen könnte, weiße oder
ständlich waren, war das Gehirn das Organ mit dem klarsten Mondbezug.Tatsächlich spiegelt es alle rote Rosen!› Da nahm der Engel das
Vorgänge des Leibes und die Sinneswahrnehmungen der Außenwelt wie der Mond das Sonnenlicht. So Mädchen bei der Hand. Sie gingen hinaus
kann die potenzierte Christrose in der Hand des Erfahrenen bei manchen Hirnerkrankungen hilfreich auf das verschneite Feld, und es war lichte
sein. Sie kann Symptome von Hirntumoren lindern, bei denen krankhafte Lebendigkeit, pathologische Helle um sie her. Der Engel schlug mit
Flüssigkeitseinlagerung und Wachstum die Ruhe und Ordnung des Gehirns bedrohen und damit auch seinem Stab auf die Erde und da geschah
die Fähigkeit, unserem Denken und Wollen klaren Ausdruck zu verleihen. Immer wieder gute das liebliche Wunder: es sprossen überall
Erfahrungen mit Christrosenzubereitungen gibt es auch bei der Demenz, wo die Pflanze mit dazu kleine Blumen hervor, köstliche wilde
beitragen kann, Seelisches wieder zum «Aufblühen» zu bringen, das von krankhaften Stoffwechsel- Rosen … Und seither hat Weihnachten
prozessen so «überwuchert» worden ist wie die vergrünende Blüte. seine festlichen Rosen, die weißen und
Auch moderne Substanzforschung findet charakteristische Spuren. So hat man «ß-Ecdyson» in der rosaroten Christrosen. (Aus Frankreich)
Pflanze gefunden, einen Stoff, von dem der spätere Nobelpreisträger Butenandt in den 50er Jahren ein
paar tausendstel Gramm aus 500 kg Schmetterlingslarven des Seidenspinners extrahiert hat. Bei Insekten Legenden und Sagen aus den
gibt Ecdyson den Anstoß für die Häutung und Verwandlung von Larven und trägt so auch zu der verschiedensten Teilen Europas und
großartigen Metamorphose von der wurmartigen Raupe zum prachtvollen Schmetterling bei.Warum aus den Apokryphen sind hier zu
die Christrose die gleiche Substanz braucht, ist nicht ganz klar, jedenfalls passt es zu dieser einem wahren Schatz an Geschichten
Verwandlungsmeisterin und vielleicht hält sie sich damit auch Schadinsekten vom Leib, deren eigene über die Geburt und Kindheit Christi
richtigeVerwandlung sie damit stört. Ecdyson soll aber eine tumorhemmende und Nervenregeneration zusammengetragen. In der Nach-
fördernde Wirkung haben, und so sehen wir hier auch eine aktuelle Bestätigung alten Wissens und von erzählung von Walter Schmidkunz
Dichtererkenntnis. ■ verbinden sich die kraftvollen Bilder
Markus Sommer, geb. 1966, Medizinstudium in München, klinische Erfahrung im Bereich Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, und die erfrischende Herzlichkeit
Pädiatrie und der praktischen Anwendung von anthroposophischer Medizin und Homöopathie. Neben seiner Tätigkeit als nieder- mit der Inspiration eines begnadeten
gelassener Arzt ist er Autor und hält Vorträge. Erzählers.
26_27.QXD:26_27.qxd 07.11.2008 14:12 Uhr Seite 2

26 am schreibtisch 12 2008

WENN GESCHICHTE WIRKLICHKEIT WIRD


DIE AUTORIN BÉATRICE BOTTET von Frank Berger

Ihr Vater schleppte die ganze Familie mit zu verfallenen Burgen, Fantastischen beschäftigen.» Die prosaische Gegenwart inspiriert
vergessenen Kirchen auf dem Land und Museen mit Zeugnissen sie dagegen weniger, auch ein augenzwinkernder Ausflug in den
alter Zeiten. So war bereits die Kindheit und Jugend von Béatrice Bereich der Sciencefiction blieb eine Ausnahme.
Bottet von der Begegnung mit der Geschichte und der Frage Alles, was Béatrice Bottets Feder entspringt, ist plastisch
geprägt, wie die Menschen, die damals lebten, wohl empfunden und lebendig. Hinzu kommt eine ansteckende Freude am
und gedacht haben mochten. Auch die irrationalen Seiten ins- humoristischen Element. Im Zauberbuch mit dem Rubin wimmelt
besondere des Mittelalters zogen sie an: Legenden und Sagen, es von grotesken und humoristischen Szenen: tumbe Ritter, durch-
Mythen, Aberglauben und sonderbare Gebräuche faszinierten triebene Jahrmarktgaukler, betrunkene Kaufleute treffen aufeinan-
bereits die Elfjährige und ließen sie zeitlebens nicht mehr los. der und schaffen umwerfend komische Situationen. Oder Griffon,
Kein Wunder, dass sie Lehrerin für Geschichte und Literatur der wortkarge Diener des schurkischen dekadenten Ritters Raoulet
wurde. Dabei versuchte sie den Stoff so zu erzählen, dass die de Mauchalgrin, der einige hundert Seiten keinen anderen Laut
Ereignisse und Gestalten in den Herzen und Köpfen ihrer von sich gibt als ein knorriges «hmm». Eher gruselig dagegen die
Schüler lebendig wurden. Inzwischen ist sie eine viel gefragte vier Hexer im zweiten Band, Katzenspuk, die ein Attentat auf den
Autorin, die gerne zu Leseveranstaltungen mit Kindern und König und seine Mutter planen, dafür das begehrte Zauberbuch
Jugendlichen kommt (ein schönes Beispiel findet sich im Internet entwenden, dessen langwierige Prozeduren treu umsetzen und sich
unter http://ma-tvideo.france2.fr/video/iLyROoafYJK5.html). dabei letztlich in die Haare geraten … Wer die mittelalterliche Welt
Béatrice Bottets Liebe zum Schreiben ist untrennbar mit dieser mit all ihren Widersprüchen, den höfischen Sitten, Stände-
pädagogischen und forschenden Tätigkeit verbunden. Auf diesem ordnungen, Ritualen, Grausamkeiten, ihrer Lust und ihrer
Gebiet hat sie sich ganz unterschiedlich betätigt. Neben ihren Gläubigkeit hautnah erleben möchte, der greife zu den Büchern
erfolgreichen und fesselnden Jugendbüchern wie der inzwischen Béatrice Bottets. Als sprachlich hochwertige Begleitlektüre zum
siebenbändigen Geschichte vom Zauberbuch mit dem Rubin trat sie Geschichtsunterricht ziehen sie ihre Leser bereits nach wenigen
als Autorin von viel beachteten Anthologien an die Öffentlichkeit, Seiten in ihren Bann. Ganz abgesehen von den vielen wertvollen
die sich tiefgründig mit Feen, Zauberern, Hexen und Drachen, Informationen, die sie so vermitteln, dass man am Ende meint, man
Phantomen, Meerjungfrauen und anderen geheimnisvollen sei selbst dabei gewesen ... ■
Grenzgebieten auseinandersetzen. «Nachdem ich mich eingehend Die beiden Bücher von Béatrice Bottet,
mit diesen Dingen befasst und auch viel darüber gelesen hatte, ver- «Das Zauberbuch mit dem Rubin –
spürte ich den Drang, mit meiner Leidenschaft andere anzu- Eulengeheimnis» (ISBN 978-3-8251-7599-3)
stecken, und habe begonnen, Jugendbücher und Sachbücher zu und «Das Zauberbuch mit dem Rubin –
schreiben, die immer einen ganz bestimmten historischen Bezug Katzenspuk» (ISBN 978-3-8251-7600-6)
Urachhaus

Urachhaus

haben oder sich mit dem Irrationalen, dem Unerklärlichen, dem sind im Verlag Urachhaus erschienen.
26_27.QXD:26_27.qxd 05.11.2008 18:00 Uhr Seite 3

12 2008 weiterkommen 27

WIE EIN FREUND –


CHRISTUS ERLEBEN von Jörgen Smit

Wenn ich sage: Ich kann den Christus in mir finden, die anderen brauche ich dazu nicht, dann ist das ein Irrtum. Man kann den Christus in sich finden, aber nur, wenn man ihn
gleichzeitig in dem anderen Menschen findet. Was geschieht, wenn ein einzelner Mensch den Christus nur in sich selbst sucht, ohne sich für das Wesentliche, das in anderen
Menschen lebt, zu interessieren? – Bei vielen religiösen Erfahrungen, die auch Christus-Erfahrungen genannt werden, können diese Neigungen wahrgenommen werden.
Ein eventuell ursprünglich echtes Erleben im eigenen Innern findet nicht den Weg, in den konkreten Menschenbegegnungen aufzuleben, wo Christus auch im anderen
Menschen wahrgenommen wird, und wird dadurch zu einem reinen Glückserleben mit deutlich egoistischer Färbung. – Nun lässt sich dieses anfängliche Erleben,
das hier noch ganz gedanklich beschrieben wurde, über mehrere Stufen fortführen.
Zuerst besteht die Möglichkeit, sich dem Christus im Verstehen zu des Erlebens ist ganz deutlich: Er wird dadurch erlebt, dass er
nähern. Es ist ein schrittweises Erfassen der Christus-Idee, ihres mich sieht, dass also ich von ihm gesehen werde, und dass ich dies
Wirkens in der Geschichte und in einzelnen Menschen. Das kann bewusst mitvollziehen, miterleben kann. Er lebt dann in mir.
sich weiter verdichten und immer deutlicher werden, bis es sich in Wenn nur eine Vision erfolgt, die wie eine physische Erscheinung
etwas verwandelt, das ich Christus-Impuls nennen möchte. Jetzt anmutet, wo etwa eine Lichtgestalt gesehen wird, ist dies entweder
beginnt die Idee wirklich zu werden, ist nicht mehr bloß gedacht. etwas ganz anderes, oder es ist eine Vorstufe zu der eigentlichen
Als dritte Stufe ergibt sich schließlich die Christus-Begegnung, die Begegnung des «Gesehen-Werdens». Obwohl die Christus-
erfolgen kann, wenn der Impuls immer wirksamer geworden ist. Begegnung sich als rein seelisch-geistige Wesensbegegnung
Die Christus-Idee mag am Anfang noch sehr blass sein, weil sie erst vollzieht, ist sie dennoch so konkret verdichtet, dass sie wie am
nur gedanklich erfasst werden kann. Man versteht, dass diese Idee Rand des Physisch-Sinnlichen erscheint, in einem bestimmten
groß und umfassend ist, aber sie bleibt längere Zeit nur sehr dünn. Augenblick, an einem bestimmten Tag.
Das ist nicht falsch, es ist vielmehr etwas sehr Schönes, dass das Diese Begegnung verläuft bei verschiedenen Menschen auf jeweils
Verständnis langsam beginnt, völlig offen lassend, inwiefern jetzt ganz individuelle Weise. Aber in der Regel ist es so, dass diese
Weiteres kommt. Begegnung erst dann stattfindet, wenn bei einem Menschen
Die nächste Stufe ergibt sich nur durch die eigene gesteigerte furchtbare Schwierigkeiten aufgetreten sind, wo er durch einen
Initiative. Nur dadurch verwandelt sich die Idee zum Impuls. Das Nullpunkt hindurch muss. Ähnlich wie in dem Bild der
Bemühen um Verständnis ist nur möglich durch die eigene Rosenkreuzmeditation das schwarze Kreuz einen Durchgangs-
Initiative. Das Verständnis kann zunächst lange Zeit ohne be- punkt darstellt, so erreicht man im Leben vielleicht einen absolu-
sondere Konsequenzen für das eigene Leben wie im Hintergrund ten Todespunkt, wo nichts mehr zu gehen scheint. An der Grenze
verbleiben. Im wahrenVerständnis liegt aber schon der Keim zum der Verzweiflung und der vollständigen Ohnmacht, wo man am
Impuls, denn es will volle Wirklichkeit werden. Aber dieses liebsten aufgeben, Schluss machen würde mit dem eigenen Leben
willensdurchdrungene Verständnis, das zur Existenzfrage ge- – wenn ein Mensch das aushält und durchzudringen versucht,
worden ist, kommt nicht von selbst. Es muss durch gesteigerte dann kann es geschehen, dass der Christus plötzlich anwesend ist,
Initiative errungen werden. wie ein Freund, unmittelbar wahrnehmbar im Augenblick.
Dann kommt die Stufe der direkten Begegnung, unmittelbar, wie Dieser Augenblick, von dem viele Menschen immer wieder berich-
mit einem Freund. Die Christus-Wesenheit erscheint dabei nicht in ten, besonders aus Zeiten der äußeren Not, des Krieges und so wei-
derselben Weise als physisch-sinnliche Menschengestalt, wie sie in ter, bildet wiederum nur einen Anfang.Wenn man glauben würde,
Jesus von Nazareth vor zweitausend Jahren lebte. Christus erscheint damit wäre ein höchstes Ziel erreicht, eine letzte Glücksstufe, dann
aber in dieser Begegnung genauso konkret anwesend wie ein wäre man sicher im Irrtum. Es muss der Anfang eines neuen Weges
physisch erscheinender Freund, der mich besucht. Der Eindruck sein, sonst verflüchtigt sich das Erlebnis wieder. ■

Diese Gedanken von Jörgen Smit stammen aus seinem Buch «Meditation und Christus-Erfahrung. Wege zur Verwandlung des eigenen Lebens», das mit wunderschönen
Fotos ausgestattet gerade als Neuausgabe erschienen ist (ISBN 978-3-7725-1055-7).
28_29.QXD:28_29.qxd 05.11.2008 18:01 Uhr Seite 2

28 29 aufgeschlagen
28_29.QXD:28_29.qxd 05.11.2008 18:02 Uhr Seite 3

12 2008

VOM WEIHNACHTSMANN
UND SEINEN HELFERN
Klaus Berthold Borealis wohnt am Nordpol. Andernorts nennt man ihn auch Santa Claus.
Er mag die kleinsten Kinder am allerliebsten. Deshalb bekommen die auch meist die größten
Geschenke.
Am Weihnachtsmorgen liegt Klaus Berthold Borealis im Bett und schnarcht so laut, dass
die Bettpfosten wackeln. Da weckt ihn der kleine Elf Elroy, denn es gibt viel zu tun am
Weihnachtstag. Das ganze Jahr haben die 32 Weihnachtselfen Spielzeuge für Kinder in
der ganzen Welt gebaut. Keine gewöhnlichen Spielsachen natürlich – Zauberspielsachen.

Wie schafft es der Weihnachtsmann eigentlich, alle Geschenke rechtzeitig und


an einem einzigen Tag zu den vielen Kindern auf der ganzen Welt zu bringen?
Und woher kommt er? Hat er Helfer? Wie transportiert er all die Schätze?
Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt dieses außergewöhnliche
Bilderbuch aus Island.

egs mit dem


Unterw
hnachtsmann
Wei
Bild
er: A
nja T
heosdótt
ir Text: Markus Kislich V
e r l ag
Ura chha
us

ANJA THEOSDOTTIR (ILLUSTRATIONEN)


MARKUS KISLICH (TEXT)
Unterwegs mit dem Weihnachtsmann

32 Seiten, gebunden
Format: 25 cm x 30 cm
13,50 Euro

Verlag Urachhaus
ISBN 978-3-8251-7495-8
(ab 5 Jahren)
30_31.QXD:30_31.qxd 05.11.2008 18:10 Uhr Seite 2

erziehen mit gelassenheit 12 2008 serie: erziehen mit gelassenheit 30 31

12. REFLEKTION

von Christiane Kutik

Eines Tages wenden sich Eltern ratsuchend an den Rabbi, weil sie große Erziehungsprobleme mit ihrem Kind haben. Sie bitten den weisen Rabbi um Auskunft, was sie unter-
nehmen sollen, damit ihr Kind von seinen Schwierigkeiten befreit wird. Der Rabbi blickt die Eltern nach kurzer Überlegung verwundert an und spricht: «Nicht euer Kind bedarf
der Veränderung, sondern ihr selbst seid es, die sich zunächst wandeln müssen.»*

So haben es auch die Eltern von Moritz gemacht. Wieder so eine Was, wo, wie?
Situation: Sie kommen an einem Eisstand vorbei. Moritz will ein Eis.
Unbedingt will er es. Jetzt. Sofort. DerVater bleibt stehen: «Moment», Was hilft? Zunächst ganz klar auf ständig bereite Schnuller oder
sagt er, «ich muss erst mal nachdenken, ob du das jetzt haben darfst.» Flasche verzichten. Eine Mode, die das natürliche Mitteilungs-
Moritz ist auf einmal ruhig.Auch als derVater sagt: «Ich will dir jetzt bedürfnis der Kinder bremst. Kinder interessieren sich für die fassbare
kein Eis kaufen. Es ist viel zu kalt.» – Wieso quengelt Moritz nicht Welt ringsum. Die wollen sie erkunden, erfragen und erfassen.
weiter? Ist er etwa besonders pflegeleicht? Ist er gar ein Musterknabe Darum: Fragen zulassen – und: Fragen beantworten. Kinder zu
wie aus dem Bilderbuch? Beileibe nicht. Doch die Eltern haben Fragen anstiften. Fragen über das Naheliegende: «Bei uns», so ein
Schluss gemacht, ständig nach der Pfeife des Kindes zu tanzen: «Wir Vater, «entstehen die spannendsten Gespräche am Frühstückstisch.
konnten einfach nicht mehr.» Besonders am Wochenende, wenn gemütlich Zeit ist. Da rätseln wir
miteinander: «Was, wo, wie?» Was aus welchen Ländern ist da gerade
« Warte, ich muss erst mal nachdenken» bei uns aufgetischt? Die Bananen? – Wo und wie wachsen die? Die
Orangen, die Feigen im Müsli? Wie kommen sie in unser Land, wie
... das befreit uns davon, allem Folge zu leisten, was Kinder oft so ins Geschäft? Welche Kräfte sind nötig, damit alles wachsen und
vehement von uns fordern. Unbedingt diese Schuhe sollen es sein, gedeihen kann?Woher ist das Brot? Aus welchem Getreide ist es?Wie
dieses T-Shirt, diese Socken, dieses Spielzeug. Unbedingt soll der wird es hergestellt? Welche Zutaten sind drin und welche Gewürze?
Spielkamerad gleich nach dem Kindergarten eingeladen werden, Wo kommen sie her? So ist bei uns das Lexikon das meist gebrauch-
unbedingt will das Kind woanders übernachten. Als Eltern können te Buch.» – Tatsache ist: Reflektieren über das, was sichtlich vor
wir ein Lied von solchen Forderungen singen. Deswegen: Einmal Augen ist, macht Kindern Freude. Sie bekommen einen Bezug zur
durchatmen und kurz nachdenken: «Will ich das tun, was das Kind Welt – und sie werden achtsamer.Auch das Essen schmeckt wieder.
verlangt?» Passt es nicht, ist es besser, das geradeheraus zu sagen:
«Jetzt nicht, weil …» Ohne weitere Diskussion. – Es gibt so viel Anerkennung
Interessanteres mit Kindern zu besprechen, als ob sie nun etwas
bekommen oder nicht. Kinder brauchen Menschen, die sich gerne Eine Mutter: «Mein Aha-Erlebnis hatte ich neulich,als die Kinder – sie sind
und mit Geduld mit ihnen unterhalten. Ein Gebot der Stunde, schon 9 und 12 – den Nachmittag alleine zu Hause waren: Kaum zurTüre
besonders heute,da es zunehmend mehr «late-talker» und Kinder mit herein, fange ich an: ‹Schon wieder sind die Schuhe mitten Weg!› – ‹Und
Sprachentwicklungsstörungen gibt. Die Fähigkeit zu sprechen, kann in der Küche – wie sieht’s denn da aus.Alles voller Krümel. Und das schmut-
sich nur entwickeln, wenn viel mit Kindern gesprochen wird. Doch zige Geschirr in der Spüle!› – Auf einmal steht mein Sohn in der Tür und
Eltern reklamieren oft: «Ich weiß gar nicht, worüber ich mit dem sagt: ‹Entspann dich mal! Dann merkst du vielleicht, dass du nur auf das
Kind sprechen soll!» schaust, was schief gelaufen ist, anstatt auch mal zu sagen, was okay ist!› –

*
Aus: Handbuch für Erzieherinnen, 06/2005, herausgegeben von Armin Krenz.
30_31.QXD:30_31.qxd 05.11.2008 18:10 Uhr Seite 3

Michaela Glöckler

E LTERN
SPRECH S TUNDE

Erziehung

www.urachhaus.com
aus Verantwortung
Schicksalsfragen
Entwicklungsstufen
Alleinerziehende
Unruhe · Angst · Aggressivität
Behinderungen
Erziehung zur Liebefähigkeit

U RAC H HAUS

Foto: Patrice Lapoirie


8. Auflage 2008
464 Seiten, gebunden
€ 25,– (D) / € 25,80 (A) / sFr 44,–
ISBN 978-3-87838-602-5

Das hat mich ziemlich getroffen. Und das hat mich nach- ein liebes Wort, ein Lächeln motiviert, eine Sache Rat und Hilfe für
denklich gemacht.» – Ergeht es uns nicht oft ähnlich? wieder und wieder zu probieren.
Denken wir nur, wir sehen folgende Rechnungen:
junge Eltern
12 + 3 = 15; 18 + 13 = 31; 9 + 14 = 25; 18 + 46 Was hat heute Freude gemacht?
= 64. Was tun wir? Sofort wissen wir es besser: Was tun, wenn mein Kind aggressiv
«Aber ein Ergebnis ist falsch!» – Ebenso gut Das Gute sehen – das ist ein Kraftquell, den wir als ist? Wenn es kratzt und beißt und
könnten wir sagen: «Drei sind richtig.» – Genauso Eltern und Erzieher selbst zum Sprudeln bringen abends nicht ins Bett will? Woraus
in der Erziehung. Hier kommt es darauf an, den können. Ein hilfreiches Element dafür ist eine läßt sich die Kraft schöpfen, den
Kindern zu sagen, was richtig ist. Unermüdlich. Rückschau auf den Tag. Praktisch machbar am Alltag mit seinen Anforderungen
Wie sonst sollten sie das lernen? – Kinder sehnen besten kurz vor der Nacht-Ruhe. Fragen wir uns zu bewältigen?
sich danach, gesehen zu werden.Wo sie positiv zu nach drei positiven Begebenheiten des heutigen
wenig Aufmerksamkeit erfahren, stören sie eben. Tages. Welches Erlebnis mit dem Kind hat mich heute Wer mit der Erziehung von Kindern
Dafür gibt es immer Zuwendung. Besser: wir gefreut? Was ist gelungen? Wofür bin ich heute dankbar? zu tun hat, sieht sich immer wieder
ertappen unsere Kinder beim Richtigmachen – – Die Erfahrung zeigt, dass jeder etwas entdeckt. vor große Herausforderungen oder
täglich. Sie brauchen das, um zu gedeihen. Selbst bei Eltern, die ihr Kind als «besonders schwierige Situationen gestellt.
schwierig» bezeichnen, leuchten nach kurzem Dieser umfassende Ratgeber einer
Bemühen kommt vor Können Innehalten die Augen auf, als ob die Saite eines erfahrenen Kinderärztin gibt hilf-
Instruments anklingt: «Ja, jetzt weiß ich was!» – reiche Antworten auf viele Fragen
«Fein, dass du heute dein Brot schon selber Und damit sind wir wieder da, wo wir einst waren, des täglichen Miteinander.
streichst.» Das Erfreuliche konkret benennen, statt als wir uns das Kind so sehr gewünscht hatten, als
einfach nur: «Toll!» – «Bin ich froh, dass du pünkt- es noch neugeboren und im ersten Zauber war. Michaela Glöcklers Werk zeichnet
lich nach Hause gekommen bist.» Schulterklopfen: Liebe,Wärme und Zuneigung fließen wieder.Wer sich durch eine erfreulich undog-
«Das finde ich wirklich schwer in Ordnung, dass sich freuen kann, soll nicht bis morgen warten», so matische Darstellungsweise aus.
du die Schokolade von Onkel Rudi mit deiner ein Sprichwort. Und morgen ist wieder ein neuer Nicht der ideale Erzieher wird
Schwester geteilt hast.» – So lernt ein Kind, dass es Tag. Da gibt es wieder etwas. ■ angesprochen, sondern der
auf dem richtigen Weg ist. Es ist motiviert, sich heutige Zeitgenosse mit all seinen
weiter zu bemühen. Überhaupt: die Bemühung Mit diesem Beitrag endet die beliebte Serie von Christiane Kutik. Unzulänglichkeiten, aber auch
zählt. Bemühen kommt vor Können. Wie beim Ab Mitte Februar 2009 wird jedoch ein Ratgeber zum Thema seiner Bereitschaft, dem Kind die
Laufenlernen.Talent hat jeder, doch erst durch die «Erziehen mit Gelassenheit» von ihr erscheinen, der die besten Voraussetzungen für seinen
Bemühung gelingt es. Ein anerkennender Blick, Beiträge in erweiterter Form enthält (ISBN 978-3-7725-2512-4). Lebensweg zu schaffen.

Christiane Kutik ist Autorin von Erziehungsratgebern, Dozentin und Elterncoach: www.christiane-kutik.de. Kontakt-
möglichkeit via E-Mail über: info@kreativ-erziehen.de.
32_33.QXD:32_33.qxd 05.11.2008 18:11 Uhr Seite 2

32 literatur für junge leser 12 2008

RUTH WHITE
Die Schlangenbrücke

Aus dem amerikan. Englisch


von Bettine Braun

173 Seiten, gebunden


14,50 Euro

Verlag Freies Geistesleben


ISBN 978-3-7725-1099-1
(ab 11 Jahren)

DIE SCHLANGENBRÜCKE
gelesen von Simone Lambert

Die Schlangenbrücke erzählt von der schwierigen Kindheit selbstverständlicher Teil ihrer jugendlichen Welt, Dummheit und
eines Mädchens aus einer Bergbaugegend in den Appa- Bosheit sind es ebenso. Soziale Kontrolle, Neid und üble Nach-
lachen Virginias. Das Buch zeichnet ein realistisches Porträt der rede beherrschen die dörfliche Gemeinschaft und zerstören
Region in der Nachkriegszeit und ist spürbar stark von der Bindungen. Lou Jean, Ginnys Freundin, gefangen in einer dämo-
Biografie der Autorin beeinflusst. nisch-religiösen Weltvorstellung, wird nach einer unehelichen
Nach dem gewaltsamen Tod ihres Vaters müssen Ginny, ihre Geburt den Tod suchen; ihren Vater, einen gutmütigen Trinker,
Schwester Junie und ihre Mutter die Bergwerkssiedlung verlassen. verleumden Nachbarn als Pädophilen und als Vater seines
Mit Unterstützung des Großvaters Poppy kauft die Mutter eine Enkelkindes. Inmitten dieser mitmenschlichen Grausamkeiten
mit Teerpappe gedeckte Hütte in einem engen Nachbartal. Auch besteht Ginnys kleine Familie vor allem dank der ausdauernden
die Armut zieht hier ein: In Sweet Creek Holler gibt es keinen Kraft ihrer Mutter.
Laden, in dem man mit Marken bezahlen kann, kein 10 Cent- Wie in anderen Büchern von Ruth White verleiht auch hier eine
Kino und keine kostenlose ärztliche Versorgung. Das soziale Netz metaphysische Ebene der Geschichte Wärme und Tiefe: Ginny
fällt weg.Vertraut bleiben nur die Berge. sieht Geister und sie träumt immer wieder denselben Traum vom
Whites sehr direkte Eröffnungspassage führt nicht nur umstandslos rosafarbenen Zimmer mit den vielen tickenden Uhren. Erst die
in die Geschichte ein, sondern findet sofort die Stimme, die Freundschaft der Familie mit Mutter und Sohn Clancy, den
Atmosphäre und den leichten Erzählton ihres Romans. Die Besitzern der Bergwerksgesellschaft, bringt die Wahrheit über diese
Autorin wird ihrer eigenen schriftstellerischen Kühnheit gerecht: Gesichte und die kursierenden Gerüchte ans Licht. Dass daraus
Bis zum Ende hält sie zu Ginny Carol Shortt, hält ihrem Mut und auch ein happy end für Ginnys einsame Mutter erwächst, rundet
ihrer bittersüßen Traurigkeit großmütig die Treue, ohne uns ihre diese herzerwärmende, zeitlose Geschichte ab. ■
kleine Protagonistin als besonders liebens- oder bedauernswert
nahezulegen. «Die Erzählung einer Jugend in West Virginia, in Armut, mit all den
Im Gegensatz zu Ginny erkennt der Leser schnell, in welche Sehnsüchten, den ‹So tun als ob›-Spielen, mit dem, was traurig, fröhlich
Umgebung das Mädchen geraten ist. Ginny lebt ihr kleines macht und hoffen läßt, ohne zu überlegen, wie dies alles zusammen-
Leben, sie liebt ihren Hund Buddy, glaubt an den Nikolaus, denkt hängt, breitet ein Panorama aus, das im Mikrokosmos eines Tales
sich Geschichten aus und hofft darauf, berühmt und von einem verdichtet, was Leben bedeutet.» Konrad Heidkamp, Die Zeit
Jungen ihrer Klasse bemerkt zu werden. Doch die Spiele und
Freundschaften, in deren Schutz sie im Lauf der erzählten sechs «Ein Buch für Jugendliche, die schon zu ahnen beginnen, wie das Er-
Jahre zu stehen glaubt, verändern sich, sie wenden sich gegen sie. wachsensein einmal aussehen wird, und für Erwachsene, die das Kind in
Den Zauber der Kindheit, der Unverletzbarkeit und ewiges sich noch nicht vergessen haben.»
Leben verspricht, wird Ginny hinter sich lassen. Tragik ist ein Klaus Seehafer, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Simone Lambert lebt bei Hamburg, hat am Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt Germanistik studiert, war Buchhändlerin in der Amselhof Buch-
handlung Alt Niederursel bei Frankfurt am Main und ist als Rezensentin von Kinder- und Jugendliteratur für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften tätig.
32_33.QXD:32_33.qxd 05.11.2008 18:11 Uhr Seite 3

12 2008 die kinderseite 33

Hallo Kinder!
Während draußen die Herbststürme toben, der Regen gegen die Scheiben prasselt, Schnee vielleicht
schon die Natur bedeckt, sitzen wir gerne in der warmen Stube – die Kerzen am Adventskranz
sind angezündet – und basteln, backen, schreiben, malen
oder packen Päckchen:Weihnachten steht vor der Tür.
Falls ihr noch eine Geschenkidee braucht, ich habe eine schöne
Anleitung für ein Tischlaternchen gefunden.

Euch wünsche ich eine schöne Advents-


und Vorweihnachtszeit,
eure

Alles, was ihr für die Laterne braucht, ist ein Blatt
geöltes Papier, Japanpapier oder auch dickeres, möglichst
farbiges (könnt ihr auch selber anmalen!) Transparent-
papier, das soll 25 cm breit und 15 cm hoch sein.
Weiterhin ein Klebstift, Lineal, Schere und, falls ihr es
habt, ein Falzbein (sonst behelft ihr euch mit dem
Lineal).
Das Papier faltet als Erstes am oberen Rand 1 cm nach

Und so lautet das neue Rätsel:


innen um, unten für den Boden 5 cm und an einer der

Am Himmel glänz ich hell und klar


Seiten wieder 1 cm für den Klebrand.

Und führte einst die Hirtenschar


Jetzt faltet eine Querlinie 4 cm vom Boden, die Außen-

Den weiten Weg von Feld und Schaf


seite liegt dabei oben. Ihr wendet das Blatt und faltet es

Bis sie nach Bethlehem eintraf.


auf die Hälfte und dann noch mal auf die Hälfte, sodass

Heut findet ihr mich im Weihnachtszimmer,


ihr vier gleich große Teile plus den Klebrand habt. An der

Um Jung und Alt zu erinnern immer


Unterkante schneidet ihr entlang der Faltlinien schmale

An jene Wunder in der Weihenacht,


Ecken raus (siehe Abbildung). Jetzt faltet ihr in jedes der

Als Maria ihr Kindlein zur Welt gebracht.


vier Felder zwei Diagonalen, aber nur bis 1 cm unter der

Gefertigt werde ich aus Gold und Papier –


Oberkante – die Falze liegen nach außen. – Jetzt wird

Wie nennt man mich, das sage mir.


das Lämpchen an der Seite zusammengeklebt. Für den
Boden klappen wir zuerst das nicht abgeschrägte Teil
nach innen und kleben dann nacheinander die abge- Schickt eure Antwort mit Angabe eures Namens, der
schrägten Teile darauf. Die vier Längsfalten drückt ihr nun Adresse und eures Alters bis zum 19. Dezember an:
leicht nach innen, sodass die Rautenform entsteht, und Susanne
schon seid ihr fertig. Zusammen mit einem Teelicht ist das Landhausstr. 82, 70190 Stuttgart
doch ein schönes Weihnachtsgeschenk – und so einfach Wir verlosen zwölfmal das Buch Sternbilder und
zu machen, dass ihr ganz viele davon basteln könnt.* Legenden von Werner Perrey.

Die Lösung unseres Rätsels im Oktober war natürlich der Windhund, da es aber nicht ganz so leicht war, habe
ich auch Hund gelten lassen. Und das sind die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner:
• Johanna Lichtenthäler aus Mannheim • Sarah Zubak aus Sindelfingen • Jarne Mölbitz aus Gifhorn
• Oskar Biskamp aus Hamburg • Max und Leo Schinke aus München • Franz Anselm Griebel aus Weimar
• Malvine Martinot aus Berlin • Konstantin und Judith Lechner aus Nürnberg • Oskar Götz aus Berlin
• Wilma Teske aus Hannover • Alicia Seiler aus Fürth • David Weinadly aus Aichtal •
* Weitere tolle Ideen wie diese sind zu finden im Buch «Advent – Anregungen für die Vorweihnachtszeit» von Freya Jaffke (ISBN 978-3-7725-2342-7).
34_35.QXD:34_35.qxd 05.11.2008 18:13 Uhr Seite 2

??
34 preisrätsel sudoku

DAS PREISRÄTSEL
«Und in jedem meiner Bilder wird Damijars Lied erklingen, wird
Dshamiljas Herz schlagen.» Mit diesem Satz endet eine der schönsten
Liebesgeschichten der Literatur: Dshamilja. Erschienen ist sie vor fünfzig
Jahren – entsprungen ist sie der Feder des kirgisischen Autors Tschingis
Torekulowitsch Aitmatow, der am 12. Dezember 1928 in Scheker im
Talas-Tal geboren wurde. Dort begrüßte ihn eine Familie der sanften
Extreme: der Vater war Verwaltungsbeamter, die Mutter eine tempera-
mentvolle Schauspielerin. SeinenVater konnte er nur zehn Jahre erleben,
da dieser während der stalinistischen «Säuberungen» verhaftet und hinge-
richtet wurde. Nicht nur dieses Erlebnis prägten den jungen Aitmatow,
dessen literarische Tätigkeit mit Übersetzungen begann, bevor er selbst –
eigentlich studierter Veterinär – ein Schreibender wurde. Sein
Zweitstudium der Literatur in Moskau und seine Tätigkeit für die
DAS

6 2

5
4 7

2
SUDOKU
Setzen Sie in jedes leere Feld eine Zahl von 1 bis 9, sodass in jeder
Zeile und jeder Spalte und jedem der 3 x 3 Quadrate die Zahlen
1 bis 9 nur einmal vorkommen. ■
SQUARE MAGIC 043

4
Magische Anleihe

3
1 9
7
12 2008

Parteizeitung Prawda führte ihn nicht nur zur Literatur, sondern auch
mitten ins politische Leben. Er wurde parlamentarischer Vertreter und 4 6 8
später sogar Berater Michail Gorbatschows,dessen Idee des «Umbaus» der
Sowjetunion er mitinitiierte. 1990 wurde Aitmatow Botschafter in
2 7 9
Luxemburg und bis März 2008 Botschafter für Kirgisistan in Frankreich
und den Benelux-Staaten. Sein literarisch-politisches Leben endete am
1 3 6
10. Juni 2008. Was im Jahr 2009 alles geschehen wird, erwarten wir 5 8
gespannt.In die weiteWelt der Sterne und Planeten 2009 können Sie mit
JC’s classical hand-crafted sudoku. Urdruck a tempo 12 | 2008
dem Gewinn unseres Preisrätsels schon einmal blicken: Wir verlosen fünf
Exemplare des beliebten und informativen Sternen- und Planetenkalenders SQUARE MAGIC 042 Lösung
von Liesbeth Bisterbosch. Zuvor müssen jedoch die hervorgehobenen 1 3 8 7 4 9 6 2 5
Buchstaben in die richtige Reihenfolge gebracht und so das gesuchte 7 6 5 2 3 8 1 4 9
Lösungswort zum Dichter im Dezember gebildet werden. (mak) ■ 4 2 9 1 6 5 7 3 8 Einsame Hunde
die haben’s in sich
9 7 2 8 1 6 4 5 3
1 Wobei sollten wir unsere Kinder «ertappen»?
Die schönsten Sudokus aus Japan

6 8 4 3 5 7 9 1 2
3 5 1 4 9 2 8 6 7
2 9 6 5 7 4 3 8 1
2 Was wird umso größer, je höher man kommt? 8 1 7 6 2 3 5 9 4
5 4 3 9 8 1 2 7 6 Verlag Freies Geistesleben

Allerseelen

Es ist eines der großen Glückserlebnisse des Menschen, die Ordnung der Dinge
3 Was gilt im übertragenen Sinn als «Autobahnabfahrt» im wahrzunehmen. – Gönnen Sie sich etwas mehr von diesem Glück und
Stromgeschäft?
lösen Sie die originalen, handgefertigten Sudokus der japanischen
Meisterkomponisten in dem Band Einsame Hunde – die haben’s
in sich (ISBN 978-3-7725-2055-6). Er enthält 10 leichte, 60 mittlere
und 30 schwere Sudokus, die es wirklich in sich haben …
Lösungswort: Mehr auch unter: www.einsamehunde.de

Das Lösungswort einsenden an: Preisrätsel · Landhausstr. 82 ·


70190 Stuttgart oder an: raetsel@a-tempo.de
Einsendeschluss ist der 19. Dezember 2008 (Datum des Poststempels),
der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Lösungswort der November-
Ausgabe lautet WILDGÄNSE. Die Gewinnerinnen und Gewinner
werden schriftlich benachrichtigt.
34_35.QXD:34_35.qxd 05.11.2008 18:13 Uhr Seite 3

12 2008 kulturtipp 35

EIN NEOREALISTISCHES DRAMA IN DEN STRASSEN ROMS von Dominik Rose

Ein im Grunde banaler, alltäglicher Zwischenfall, der im leidge- schließlich – nach tagelanger Suche desillusioniert – in das allge-
plagten Rom der Nachkriegsjahre kaum der Erwähnung wert meine Getöse der Fußballfans vor einem großen Stadion.
scheint, dient in Vittorio de Sicas Filmklassiker Fahrraddiebe als Hunderte Menschen, die allesamt das zu besitzen scheinen,
dramatischer Ausgangspunkt: Ein Fahrrad wird gestohlen, und der was für Antonio und seine Familie den Unterschied ausmacht
verzweifelte Besitzer macht sich gemeinsam mit seinem Sohn auf zwischen bitterer Armut und der Hoffnung auf ein bisschen
die beinahe aussichtslose Suche. Für Antonio Ricci ist der Diebstahl Glück: ein Fahrrad.
alles andere als eine Alltagsanekdote, da seine neue Arbeit als In der italienischen Nachkriegsgesellschaft, die Fahrraddiebe uns
Plakatkleber an den Besitz eines Rades geknüpft ist. Ohne das zeigt, sind die sozialen Unterschiede groß, und als einziger
Fahrrad droht sich die neu aufkeimende Hoffnung, seine Ausweg aus der Armut dient vielen der Weg in die Kriminalität.
Familie ernähren zu können, jäh zu zerschlagen. Vittorio de Sica reckt nicht den mahnenden Zeigefinger in die
Das reduzierte Sujet, eine einfache Alltagsgeschichte aus dem Höhe, er klagt nicht den Verbrecher an, sondern verweist auf
Arbeitermilieu, und die um Authentizität bemühte Produktions- die gesellschaftlichen Umstände, die das Verbrechen begünstigen.
weise machen Fahrraddiebe zu einem Prototyp der neorealisti- Die anekdotenreichen, elliptischen Beobachtungen aus dem
schen Bewegung, die sich bereits ab 1943 gegen den Faschismus Alltagsleben sind nicht selten voller Komik. So etwa eine Szene
und die eskapistisch ausgerichteten, überproduzierten Unter- in der Wohnung einer Wahrsagerin, die aus dem einfältigen
haltungsfilme richtete. Keine aufwändigen Studioszenen, keine Aberglauben ihrer Besucher lukrativ Gewinn macht und doch
ausgebildeten Schauspieler, keine raffinierten Kostüme oder opu- nur plattitüdenartige «Ratschläge» von sich gibt. Oder auch die
lente Ausstattung. Das neorealistische Drama spielt sich, mit ironische Demaskierung der wohlfeilen Barmherzigkeit der
Laiendarstellern besetzt, auf der Straße ab. Und die ist in Fahr- Kirche, die ihre Armenspeisung nur in Gegenleistung zu einer
raddiebe von einer ganzen Reihe dubioser Gestalten bevölkert, gehorsamen Unterwerfung gewährt und am Schicksal des
kleinen Gaunern, Päderasten, Hehlern und weiteren zwielich- Einzelnen nicht interessiert ist. Darüber hinaus ist der Film aber
tigen Figuren, denen Antonio und sein kleiner Sohn Bruno vor allem ein bewegendes Vater-Sohn-Drama. Der kindlich-naive
während ihrer Fahndung nach dem Rad begegnen. Auf die Blick des kleinen Bruno, der seinen Vater noch vorbehaltlos
Polizei, die bei einem gestohlenen Fahrrad nur müde auf die bewundert, verleiht Fahrraddiebe seine moralische Komponente
uferlose Verbrechensstatistik verweist, ist kein Verlass, sodass Vater und führt den Film zu einem tragischen Finale, das die Würde
und Sohn weitestgehend auf sich allein gestellt sind. So durch- und Menschlichkeit ihrer Zuneigung zueinander über die
forsten sie erfolglos den riesigen Fahrradmarkt, ein El Dorado für Demütigungen ihrer sozialen Situation siegen lässt. ■
Hehler, verfolgen einen verdächtigen Alten zu einer von der
Kirche organisierten Armenspeisung, suchen Hilfe auf einer Als Doppel-DVD bei Alive erschienen: «Fahrraddiebe»
Gewerkschaftsversammlung in einem Kellergewölbe und geraten (Italien 1948) von Vittorio de Sica.
36_37.QXD:38_39.qxd 05.11.2008 18:15 Uhr Seite 2

36 | 37 suchen & finden

Kleinanzeigen

Suchen Einzelbetreuung ab Januar\'09 für unse- www.foster-natur.de


ren Sohn (16 J). Wer hat Lust dafür nach Peru Harmonische Naturmode für die ganze Familie
zu kommen und ihn zu begleiten beim Malen,
Kochen, Backen, Schreinern, Schwimmen etc. Praktikum für Schüler/innen ab 16 in GB, IRL, F,
D ie
Ute Boxberger

E-Mail: michaela.kroschel@web.de individuelle Vermittlung, freie Zeitwahl, Tel.

Dynamische Gründungsinitiative sucht: Klassen-


0 54 06/89 91 17, www.horizoninternational.de T raumkugel
Eine Weihnachtsgeschichte
lehrer, gern Sonderschullehrer, f. Waldorf- Neue Berufe für neue Zeiten. T. 0 57 33/96 24 10 Illustriert von
Förderschulzweig in Braunschweig zum Ute Gerstenmaier
01.08.2009. Wir suchen einen Menschen mit Auslandspraktikum für Schüler/innen ab 16 Urachhaus
Pioniergeist, der Freude am Mitgestalten eines und besser Englisch, Französisch sprechen.
neuen Lernortes für Kinder mit sonderpäd. Einzelvermittlung das ganze Jahr: Tel. 0 54 06/
Förderbedarf (G, E, L) hat. Bitte wenden Sie sich 89 91 17, www.horizoninternational.de
an Waldorf-Förderschulzweig Braunschweig e. V.,
Barbara Mai, Tel. priv.: 0 53 02/92 24 44, Originale / Gemälde: www.amthor-art.de
E-Mail: barbara.mai@waldorfschule-bs.de
Zeitschrift Märchenforum. 4-mal im Jahr rund
Suche Sponsor für neuen Kunst-Impuls um’s Märchen. www.maerchenstiftung.com
Tel. 0 42 05/3 19 53 30 info@die-blaue-rose.com Eine Weihnachtsgeschichte
Biografiearbeit, Maltherapie 32 Seiten, gebunden
Großes Haus und Hof in einem kl. ruhigen Dorf www.psychotherapie-kleefeld.de € 10,90 (D) / € 11,30 (A) / sFr 21,–
zu verkaufen, keine Landwirtschaft, ges. Existenz ISBN 978-3-8251-7521-4
ist vorhanden, ausbaufähig u. erweiterbar. www.gemeinschaften.de Verlag Urachhaus • www.urachhaus.com
Niedersachsen, PLZ 29378. Zuschriften unter Ökodorf Tel 0 77 64/93 39 99
Chiffre: BLS02/08, an: a tempo, Landhausstr. 82,
70190 Stuttgart; oder anzeigen@a-tempo.de Suchen Spenden für Eröffnung von günstigem
Kinderferien-Betreuungslager für Alleiner- #AFÏ
Allgäu/Alpen: Große, günstige FW ca.120 m2 ziehende! E-Mail: chinderschdube@bluewin.ch Alte Schule
Tel.: 0 83 23/76 43 od. 0 83 79/8 52
  

Gute Bücher günstig online


La Palma: FeHs u. Gaestezimmer zu vermieten. www.Anthro-Antiquariat.de
E-Mail: sedzlapalma@telefonica.net, Tel/Fax:
00 34/ 9 22 48 56 19 Wenn Sie inserieren möchten, wenden Sie sich an
unseren Anzeigenservice unter: Tel. 07 11/2 85 32 20
Gästezimmer: www.bel-etage-berlin.de · Fax. 07 11/2 85 32 10 oder:
anzeigen@a-tempo.de
Allergikerfreundliche Naturfarben in Profiqualität (Anzeigenschluss ist der Erste des Vormonats)
www.biofarben.de
Kleinanzeigen können nun auch online aufgegeben
www.convent-berufung.de werden unter: www.a-tempo.de


Abobestellung
J kostenloses Probeabo, 4 Ausgaben
| Nr. 39
er 2006
22. Septemb

J Jahresabo Schweiz CHF 150 Der Zimt auf


 GA 2008
J Jahresabo Ausland CHF 120/€ 80 (wechselkursabhängig)
J Ausbildungsabo 50%

Ich möchte ein Geschenkabo bestellen


Wo c h
e n s c h
r i ft
f ü r A n t h
r o p o
s o p h
i e

Ihrem Stern
J und überreiche die erste Ausgabe selbst
nter
ristian Zeh
| Hans-Ch
Wir tschaften
assoziatives men
mmen und
deinkom
J und lasse die erste Ausgabe zustellen
Grundeinko
zum Grun pagne von Götz Weren›nerineine
die

Der Willenicht zuletzt dank der Kam


zum ‹Gru
ndeinkomm
Gang ge-
hunderts Jahr
Nr. 39 In Deutsch
land ist nde Debatte e des 20. kom-
er 2006 | t erreiche noch End urs zur Tat
22. Septemb ntlichkei man sich es vom Disk Gespräch.
breite Öffe icklung, die aber, wie n ins
. Eine Entw n scheint ftsforme
kommen nte. Offe Wirtscha
tellen kon assoziative
kaum vors
Adresse Empfänger gen sich
nkt:
Schwerpu
Foto: z.V.g.

schaften . Hier brin

‹Das Goetheanum›,
ives Wirt nicht men kann

J Frau J Herr
Assoziat t, das ist
ert die Wel
Geld regi unserer Zeit
nzeichen en› ist
neu. Ein Ken mehr und inkomm
te sein, daß chökono- ‹Grunde ons-
aber dürf as Thema Diskussi
‹dur en finden ngen

Name, Vorname . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
mehr Lebe
misiert›
nsfelder
wer den . Das Wirt
gt unsere
leben erfra l nicht zuletzt um
samkeit.
Woh
schafts-
Aufmerk-

So
Dstatt .
in. Allerort tionsveranstaltu
und Info
Aktu
rma
elle Beispiel
i-Tagung
e sind die
‹Grunde
inko
diesjährige
mmen
usforder
für
ung
die Wochenschrift
t willen. Michael – eine Hera
erlichkei In- sche n Dornach
seiner Brüd mehr Ideen und jeden Men num in
er Goethea e Veransta
l-
fassen imm assoziativen Wirt
- pa?› am dauernd
für Euro Okto-

Straße/Nr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
itiativen
schaften
träge beri
Deu
zum
erfolgreich
chte
tsch
n von
Fuß. Die
Beispiele
land, Luxe
Bei-
n
mburg, aus
.
sowie die
tungsreih
ber im Basl
Tite
zwölf Tage

l ‹Einkom
emb
e Ende Sept ehmen Mitte›
er ‹Untern
er, Anfang mit

men scha
fft Arbe
mm
it –
en›. Bei-
uzenten
reichen sich
für Anthroposophie
aus
eiz und den
USA dem Grundeinko - und Prod
der Schw t durch etrend spre sumenten de
Mehrwer einem Mod en› Kon Bezahlen die Hän
Seiten 1–11 man von inkomm

Aktuell.
nahe will ‹Grunde beim
h: ist das ›? für Bio-
Allergie ‹an der Zeit her Preis
PLZ/Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Entwicklu
Anemon
e
ng durch
Pola nd, Theaterchef
uspielerin
in, chen. Doc
wirk lich bloß ‹in›
oder ist es
schaften
weit geh end vere
ausgeha
inheitlic
nde lt. Lux emburg
steht
aften in
rin und Scha ziativ wirt produkte ziatives
Wirtsch -
Regisseu m kreuz- und asso zum as- r und Vor
‹theaterforu k Regional Initiativen in Sach
en asso Vorreite immt
am Berliner am mit Fran meh r machen rede n, vor er Hin sicht als s best
lt gem eins er sich fach Der Prei
berg›, spie Komö- Imm aften von mi- viel andel da. haftlich
e
Land . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Roder die
Hau ptro lle in der
na Kanaan
. sozi ativ en Wirtsch
der biol ogis ch-dyna
viel- bild im Bioh
nicht durc
h mar ktwirtsc
h Vereinba
-

Spirituell.
› von Vere Kontext macht die
allem im aft. Hier t sich dern durc
die ‹Allergie Chri stin a,
dwi rtsch – nich enz, son
agonistin schen Lan Not erfin
derisch Konkurr
Bei der Prot hen will, tentielle sondern tritt Brü-
recht mac fach exis Landwirt, rung! kurrenz
die es allen wieder eine Alle
rgie offenen In den le von Kon n. Der Blick ist
imm er licht nur beim betr alem Umfeld. An die Stel tsch afte Exi-
als Wir
dessen sozi gut 1700 Höfe t, die
Rechnung an (wenn anders als Empfänger) bricht
aus. Dies
e ermögli
cht ihr letzt
auch in
iten derw
eil
ure› (CSA
). derl
ichkeit im
lich dara
uf gerichte kein ver-
ern –

J Frau J Herr
icklung. USA arbe ed Agricult dabei letzt en zu sich en Mit-
eine Entw ity Support Gemeinschaft von stenz der Beteiligt im konkret
‹Commun

Eigenwillig.
Seite 12 rt eine wirt- dern ein Grundeinko -
m-
Steiner Hierbei
garantie eines land etes, son ndeltes
mit Rudolf nzierung Ge- ordn r ausgeha eine Strö
Umgang Rudolf n die Fina erhält als einande arbeitet
gang mit Mensche iebes und Ähnli- e Weise m-
m ‹Um her hen Betr Hof es. . Auf dies ‹Gru ndeinko
Im Foru Jostein Sæt schaftlic ukte des en men unten dem oben zu.
berichtet ng die Prod einigen Jahr r mung von
Steiner› Wis sen- eistu seit von
Name, Vorname . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . vom Vers
schaftlic
uch, Stei
hkei t abzu
ner
sprechen
t Forschu
, ob-
ngse r-
genl
ches läuf
t in Fran
Kürz el
krei

unter dem d’une agriculture


AMA
ch
P (Associa
tion pou
pays ann e) men
-für-alle›-Im
Willens tate n
puls
aus Not
nur Mod
-Wendig
etre
keit be-
nds . n

l wie geforder seie n. ntie n den mehr als


woh worden le mai Höfen. grün :
bestätigt eil über 50 h wird mationen at,
gebnisse Franz Gru
g-
mit derw in Österreic › seit Weitere Infor .demeter. m.
Walter und hen eiz und ‹Demeter eter.ch, www ic@aol.co
Michael der öffentlic In der Schw www.dem g, biodynam
Straße/Nr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ger sehe
Wirkung
n wegen
digkeit, vera
die Notwen bschieden.
vera
l-
unter der
2004 jähr
Federfüh
rung von
nannten
lich an soge r aller beteiligt
‹Runden
Ti-
en
www.allia
ncepec.or

bular zu h Vertrete fairer und


tetes Voka schen› durc ngsstufen ein
Seite 15 öpfu
Wertsch

PLZ/Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Land . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Datum, Unterschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45 x pro Jahr


AT 2008

Senden an: Wochenschrift ‹Das Goetheanum›, Postfach, www.dasgoetheanum.ch


CH–4143 Dornach 1 Fax +41 61 706 44 65
36_37.QXD:38_39.qxd 05.11.2008 18:15 Uhr Seite 3

12 2008

SE K EM erquickt Sie bestimmt! Der Onlineshop rund um Waldorf:


« SEKEM wirtschaftet aus Liebe. »
SE K EM-pur
EM • SE K EM-plusDahabeya
EM Dahabeya
waldorfshop Das Therapie- Kultur- und Urlaubszentrum
SE K EM-plusLu
EM Lu x or • SEKEM & Wüste
... Holzspielzeug und Puppen auf der sonnigen Vulkaninsel LANZAROTE
SE K EM-plusDesertLodge
EM DesertLodge
• SEK
SEK EM-plusRotes
EM RotesMeer
Meer • neu! SEK
SEK EMplusKenia
EM
• neu! in EL GOUNA *****Hotels
• SEK
SEK EMplusLuxorplusDahabeya
EM mit Tanja Jorberg
• SEK
SEK EM-plus
EM individuelle Termine und Ziele ... Wachsmaler
21. und 28. Dezember 08
4. Januar 09
8. und 22. Februar 09
8. und 15. und 22. und 29. März 09
‡*DQ]MlKULJ PLOGHV +HLONOLPD
SEKEMplusLuxorplusDahabeya
SEKEM mit Tanja Jorberg ...Musikintrumente
‡,Q /LFKW /XIW 6RQQH XQG 0HHU GLH
am 15. – 29. März 09
5. und 19. April 09 /HEHQVNUlIWH VWlUNHQ
10. April: Islamseminar ‡0HGL]LQLVFKH XQG WKHUDSHXWLVFKH %HWUHXXQJ
3. und 10. und 17. Mai 09 Lederranzen ‡.XOWXUSURJUDPP %LRODGHQ 5HVWDXUDQW
Anmeldeschluss in der Regel 6 Wochen vorher ‡ƒ& 0HHUZDVVHU-Hallenbad
weitere Termine nach Vereinbarung
...Mäppchen,
Bücher, Spiele, ....und/oder Urlaub so viel Sie wollen!
und vieles mehr... 1lKHUH ,QIRUPDWLRQHQ ILQGHQ 6LH DXI XQVHUHU :HEVLWH
SEKEM-Reisen – Tel 0 75 56/93 17 77;
Fax 0 75 56/93 13 85
www.centro-lanzarote.de
7HOHIRQ    ‡)D[   
info@sekem-reisen.de – www.sekem-reisen.de www.waldorfshop.e
eu eMail: info@centro-lanzarote.de

Fernreisen 2009
Jahreskatalog 2008|2009

NAMIBIA Kreativ Spielen


Lebendig Lernen

Pfingsten 2009
Studienreise mit Prof. Dr. Albrecht Schad
28.05.2009 – 11.06.2009 Fordern Sie das Programm 2009 an!

Telefon: 0711-470 42 15
info@aventerra.de • www.aventerra.de

Unsere Aufgabe ist


die Begleitung und Förderung
von jungen Seelenpflege-bedürftigen Menschen

Wir suchen für unsere wachsende Gemeinschaft eine


Der neue Jahreskatalog ist da!
Lebensgemeinschaft für gesunde BABYWELT • sinnvolles SPIELZEUG

PÄDAGOGISCHE LEITUNG Seelenpflege-bedürftige


Kinder und Jugendliche e.V.
BIO-Erlenholz-MÖBEL • NATURMODE
Jetzt gratis bestellen:
Sie bringen mit:
06172 • 12 14 0 www.livipur.de
● eine (heil-) pädagogische Ausbildung oder Studium mit Berufs- und Leitungserfahrung

● eine Zusatzqualifikationen in systemischer Beratung

● ein lebendiges Interesse in der Verbindung von Anthroposophie und heutiger Wissenschaft

Es erwarten Sie:
● junge Menschen denen wir ein zweites Zuhause und spezifische Förderung bieten

● ein multiprofessionelles, engagiertes Team

● eine Lernende Organisation in der Erweiterung

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung unter


Laibach-Hof e. V., Heuweg 7, 33790 Halle in Westfalen.
Weitere Infos unter: www.laibach-hof.de oder Tel.: 05201-81220 (Uwe Beintmann)
38_39.QXD:38_39.qxd 05.11.2008 18:18 Uhr Seite 2

38 ausblick im buchhandel 12 2008

DIE NÄCHSTE AUSGABE JANUAR 2009 ERSCHEINT AM 19. DEZEMBER 2008

im gespräch
HANS-ULRICH SCHMINCKE – WAS DER VULKAN ERZÄHLT
thema
ÜBER DEN SINN DES LEBENS
augenblicke
ZWEI TAGE ROSTOCK UND EIN BUCH
Das Plätschern der Wellen, der Geruch von Salz
in der Luft, die leichte Brise, die jeden Winkel
durchzieht … Am Meer lebt sich anders –
und an der Ostsee ohnehin. Am Strand von
Warnemünde feierte der erste Strandkorb seine
Premiere und ist seither dort mehr als nur ein
Sitzmöbel, in dem man lesen kann.

In diesen Buchhandlungen erhalten Sie


und die Bücher der Verlage Freies Geistesleben und Urachhaus in guter Auswahl:
Aachen: Schmetz Junior | Ahrensburg: Stojan | Alsfeld: Buch 2000 | Ansbach: Fr. Seybold's | Asperg: Lesezeichen | Augsburg: Der Bücherwagen | Bad Aibling: Droth | Lesezeichen | Bad Dürckheim: Bücher Baumann | Bad Nauheim:
Lädchen am Goldstein | Bad Hersfeld: Hoehlsche Weinstraße und Klausstraße | Bad König: Paperback Literaturbuchhandlung | Bad Kreuznach: A. Schneider | Bad Orb: Spessart Buchhandlung | Bad Schwalbach: Lichtblick – Bücherkiste
| Bad Wildungen: Buchhandlung Bing | Balingen: Neue Buchhandlung | b2 Biomarkt | Berlin: Bücherkabinett | Kaesebiersche Hofbuchhandlung | Hermes | JoCo | Kunsthandwerk Bräunlinger | Leselust | Mein Apfelbäumchen | Besigheim:
Buchhandlung im Dreigiebelhaus | Betzdorf: Sarrazin | Bexbach: buchkultur – Schwartz | Bielefeld: Buchtipp | Lebensbaum | Bietigheim: Buchhandlung Exlibris | Pinocchio | Blankenheim: Bücherecke | Blaubeuren: Buchhandlung Holm
| Bleckede: Hohmann | Böblingen: Wohn- und Stilberatung Leipold | Bochum: Bücherstube Lesezeichen | Bonn: Buchhandlung am Paulusplatz | Böhl-Iggelheim: Buchhandlung Böhler Bücherwurm | Braunschweig: Graff | Bredstedt:
Bücher Bahnsen | Bremen: Morgenstern Buchhandlung | Bruchsal: Brannbarth | Baier | Brühl: Bücherinsel Brühl | Bühl/Baden: Papillon | Butzbach: Bindernagelsche Buchhandlung | Buxtehude: Nicole's Kinderkiste | Schwarz auf Weiß |
Celle: Sternkopf & Hübel | Chemnitz: Buchhandlung Schulz | Coburg: Novalisbuchhandlung | Darmstadt: Bessunger Buchladen | Buch Goldmann | Lesezeichen | Schirner | tegut … (Weiterstadt) Deggendorf: Bücher Kelling | Diepholz:
Buchhandlung Schöttler | Dortmund: Niehörster | Dreieich: Sprendlinger Bücherstube | Dresden: Reimers | Duisburg: Roskothen | Düsseldorf: Buchhandlung am Wehrhan | Goethe Buchhandlung | Regenbogenbuchhandlung | Eberbach:
Buchhandlung Greif | Sigmunds Buchladen | Echzell: Buch und Spiel | Eckernförde: Spielkiste | Eckwälden: Eckwäldener Bücherstube |Emden: Lesezeichen | Engstingen: Libresso | Eppingen: Knoll + Holl | Erftstadt: Das Lädchen |
Erlangen: Kornblume | Eschwege: Buchhandlung Braun | Essen: Alex liest Agatha | Kinderkram v. Brinkmann | Fellbach: Rampp | Filderstadt: Spielzeug und Bücher | Filderklinik | Oesterlin | Finnentrop: Bh. Am Rathaus | Finning: Trommler-
Buch | Flensburg: Regenbogen | Forchheim: Sternschnuppe | Frankenberg: Buchhandlung I. Jakobi | Frankfurt/M.: Amselhof | Haus der Bücher | Hillebrecht | Naacher | Walkmühle | Frankfurt/O.: Kuckuck's Spielkiste | Freiburg: Novalis
Buchhandlung |Buch- und Medienservice Burkhart | Freudenstadt: Saucke | Fulda: Paul + Paulinchen | Geldern: Buchhandlung Keuck GmbH | Der Bücherkoffer | Gelnhausen: Schatzkiste | Germering: Büchertreff | Gladbeck: Humboldt |
Göttingen: Eulenspiegel | Hertel | Grossostheim: Büchertreff | Grünstadt: Garamond Buchhandlung | Haan: Gruitener Buchhandlung | Hamburg: Bücherhimmel | Ida von Behr | Hier + Jetzt | Kibula | Rudolf Steiner Buchhandlung | Weiland
Mercado (Altona) | Weiland Quarree (wandsbek) | Hannover: Bücherstube Bothfeld | Morgenstern Buchhandlung | Tao | Heidelberg:Academia | Eichendorff-Buchhandlung | Buchhandlung Schmitt | Libresso Buchhandlung | Wieblinger Buchladen
| Heidenheim: Buchhandlung Else Konold | Buchhandlung Masur | Heilsbronn: Bücherstube Hassler | Henstedt: Rhener Bücherstube | Herdecke: Herdecker Bücherstube | Herdwangen: Drei Meilenstiefel | Herford: Jackmann | Hermsdorf:
Buchhandlung Hofmann | Herrenberg: Buchhandlung Öhm | Buchhandlung Schäufele | Phönix | Hochheim: Buchhandlung Eulenspiegel | Hof: Kleinschmidt | Buchhandlung Steinboss | Hofheim: Buchhandlung am alten Rathaus | Die
Bücherkiste | Kunst- & Bücherstube | Holzgerlingen: Buch Plus | Holzkirchen: Der Kleine Blaue Laden | Horneburg: Horneburger Bücherstube | Husum: Schlossbuchhandlung | Weilamd | Idstein: Hexenbuchladen | Immenstaad: Bücherstube
Sabine Bosch | Buchhandlung Immenstaad | Iserlohn: die andere buchhandlung | Kaiserslautern: Blaue Blume | Kaltenkirchen: Fiehland | Kandern: Buchhandlung Berger | Karben: Karbener Bücherstube | Karlsruhe: Der Rabe | Kaufladen
| Kunsthandlung Gräff | Spinnrad | Kassel: Urbanietz | Kehl: Baumgärtner | Keltern: Tast | Kempten: Fingerhütchen | Köselsche Buchhandlung | Lesezeichen | Kiel: Mittendrin | Kirchzarten: Bücherstube | Koblenz: Buchhandlung Heimes |
Köln: Buchhandlung Stein | Hänsel | Köngen: Köngener Bücherstube | Konstanz: BuchKultur Opitz | Krefeld: Der Andere Buchladen | Landsberg: Bücher Wild | Landshut: Bücherinsel | Stützel KG | Landstuhl: Buchhandlung Stützel KG |
Langen: Litera GmbH | Lauffen: Hölderlin | Lauterbach: Das Buch | Lesezeichen | Leipzig: Casa Libri | Shakunda Mineralien- und Buchhandlung | Leonberg: Bücherwurm | Rohm | Leverkusen: Gottschalk | Lienen:Teuto-Apotheke | Lindau:
Kleine Eule | Lübeck: Buchhandlung Arno Adler | Ludwigsburg: Aigner | Mörikebuchhandlung | Lüneburg: Das Lädchen an der R.Steiner Schule | Heinrich Böll Haus | Perl | Magdeburg: BioLaden Alles Natur | Mainleus: Unser kleiner Laden,
Gisela Unger KG | Mainz: Buchhandlung Kiesel | Exlibris Buchhandlung | Wilke | Mainz-Gonsenheim: Kaleidoskop | Mannheim: Der Bücher-Wirth | Naturata | Quadrate Buchhandlung | Marburg: Roter Stern | Markdorf: Wällischmüller |
Markt Schwaben: Buchhandlung am Markt | Meerbusch: Buch- und Kunstkabinett Mönter | Meissen: LesArt | Melle: Naturprodukte Tiarks | Mendig: Waldecker | Merzig: Naturzauber | Michelstadt: Büchermichel | Mosbach: Kindler's
| Spielart | Mülheim a. d. R.: Buchhandlung Tara | Müllheim: Beidek | München: Esot. Buchl. Haidhausen | Hugendubel Nymphenburg | Heidi Jindrich | Kunst + Spiel | Libertà | Oehler | Münsingen: Bh. Im Pflügerhaus | Münster:Wunderkasten
| Muri: coLIBRI | Nagold: Zaiser | Nastätten: Bücherland | Neu-Isenburg: Leander’s Bücherwelt | Neu Wulmstorf: Bücherforum | Neubiberg: Lentner'sche | Neukirchen: Rode | Bücher König | Neunkirchen-Seelscheid: Krein | Neustadt:
Neustadter Bücherstube, Cherdron & Speckert | Niederfischbach: BucHe | Niefern-Öschelbronn: Bücherstube Johanneshaus | Nordhausen: Gerhard Rose | Nürnberg: Buchladen | Bücher Raum | Bücherstube Martin | Bücherwurm |
Gostenhofer Buchhandlung | Buchhandlung Else Weidinger | Hugendubel | KaKuze-Buchladen | Offenburg: Phantasia | Ute Gerriets | Oldenburg: Plaggenborg | Tabula | Oldenburg/Holst.: Buchhandlung Glöss | Buchhandlung Edo Dieckmann|
Oppenheim: Buchhandlung am Marktplatz | Osnabrück: Altstaedter Bücherstube | Dombuchhandlung | Ottersberg: Froben | Kunst- und Bücherversand | Pforzheim: Thalia | Pfullendorf: Heygster | Pirmasens: Jung & Buchheit | Poing:
Mehr fürs Lesen | Potsdamm: Kuckuck’s Spielkiste | Prien: BUKS Buch und Kinderspiel | Prüm: Buchhandlung Hildesheim | Ransbach: Kannenbäcker Bücherkiste | Rendsburg: Coburg’sche Buchhandlung | Reutlingen: Radlrutsch | Roetgen:
Lesezeichen | Rödermark / Ober Roden: Seitenansicht | Rosenheim: Buchhandlung Bücherfamulus | Saarbrücken: Janus | Schopfheim: Grünkern | Regio | Schleswig: Die Eule | Schramberg: Kreativ Keller | Schwetzingen:
Der Buchladen | Selm: Möller | Siegen: Pusteblume | Sinzig: Lesezeit, Bücher & Wein | Soest: Rittersche | Statdallendorf: Buchhandlung Krämer | St. Blasien: Törle-Maier | St. Wendel: EkZ | Steinen: Schmidt | Steinenbronn:
Steinenbronner Buchhandlung | Stralsund: Bücherstube Morgenstern | Stuttgart: Botnanger Bücherladen | Buch Hauser | Buchhandlung am Urachplatz |Buchhandlung des ewj | Buchhandlung Hans Martin | Engel | Pörksen | Heidehof
Buchhandlung | Klaus Ebert | Quantensprung | Susanne Reiß | Konrad Wittwer – Unibuch Hohenheim | Teningen: Buchhandlung Marlies Lehmann | Tettnang: Lernwerkstatt Brunold | Montfort Buchhandlung | Tittmoning: Buch & Kunst am
Gerberberg | Trebur: Lesezeichen | Trier: Impuls | Gegenlicht Buchhandlung | Tübingen: Vividus BuchKaffee | Tuttlingen: Greuter | Überlingen: Naturata | Odilia | Ulm: Jastram | Kosmos Naturwaren | Unterlengenhardt: Bücherstube |
Usingen: Buchhandlung Wagner | Vaterstetten: Sterntaler | Viersen: Dülkener Büchereck | Vlotho: Regenwurm | VS-Schweningen: Bücherstube | Wächtersbach: Dichtung & Wahrheit | Waiblingen: Bücherecke | Wangen i. A.: Ceres,
Bücher und Naturwaren | Wedel: Wolland | Weil am Rhein: Müller | Wermelskirchen: Bücher vom Stein | Wetzlar: Kunkel | Wiesbaden: Aeon | Wiesloch: Dörner | Eulenspiegel | Winterbach: Buchhandlung in der Stütze | Wildeshausen:
Bücher Lübben | Wirges: Bonifatius | Wittlich: Buchhandlung Trierer Tor | Witten: Krüger | Wolfsburg: Buchhandlung Sopper | Wuppertal: Bücherladen | Würzburg: Body & Nature Naturkaufhaus | SCHWEIZ: Arlesheim: anthrosana |
Buchhandlung Nische | Farbenspiel | Basel: Bider & Tanner | Sphinx | Bern: Anthrovita | Paul Haupt | Buchs: GMG Buchhandlung | Dornach: Buchhandlung am Goetheanum | Libro | Pfister | Rudolf-Steiner-Buchhandlung | Egg: Vögelin |
Goldach: Bigler | Ins: Schlössliladen | Kriens: idée livre | Liestal: Rapunzel | Muri: Colibri | Reinach: Hauptstraße 8 | Schaffhausen:Allerleirauh | St. Gallen: Rösslitor Bücher | Thusis: Kunfermann | Wetzikon: Buchhandlung Kolb | Will: Ad:Hoc
| Zofingen: Mattmann | Zürich: Buchhandlung Beer | Im Licht | ÖSTERREICH: Gallneukirchen: Bücherinsel | Graz: Moser | Innsbruck:Wagner’sche Buchhandlung | Kirchschlag: Buchhandlung Mayrhofer | Leibnitz: Hofbauer KG | Linz: Paireder
| Buchhandlung Freie Waldorfschule | Lustenau: Bücherwurm | Oberndorf: Flachgauer | Salzburg: Buch + Spiel | Voitsberg: Harmonie | Wien: Bücherstube der Goetheanistischen Studienstätte | Bücherzentrum | Gläsernes Dachl | Herder |
Morawa Wollzeile | OM Esoterik | LUXEMBURG: Alinea | Ars Libri | Ernster | Naturata | BELGIEN: Antwerpen: De kleine Prins | NIEDERLANDE: Den Haag: De Haagse Boekerij | Zeist: De Nieuwe Boekerij | Amsterdam: Zailing Boekerij
38_39.QXD:38_39.qxd 05.11.2008 18:18 Uhr Seite 3

DIE MITTE
WOANDERS
Es sind außergewöhnliche Menschen, die uns aus dem
Wolfgang Schmidt | Holger Wilms Bildband Die Mitte woanders entgegenblicken: Menschen,
die in Gemeinschaften und Werkstätten leben und arbeiten,
die dort betreut, gefördert und gefordert werden.

DIE MITTE Die Mitte woanders gibt auf atmosphärisch dichte Weise
einen Einblick in die Besonderheiten der anthropo-
sophischen Sozialtherapie, der Heilpädagogik und der
WOANDERS Impulse in der Sozialarbeit. Die kunstvollen Porträts und ein-
fühlsamen Momentaufnahmen des Fotografen Wolfgang
Leben und arbeiten mit außergewöhnlichen Menschen
www.geistesleben.com

Schmidt überzeugen durch die starke Intimität, die aus ihnen


spricht, ohne distanzlos zu sein. Daneben setzt Holger
Wilms in einzelnen Worten oder knappen Sätzen unkonven-
tionelle Sprachzeichen, die zum Selber- oder Weiterdenken
Verlag Freies Geistesleben
animieren.
Nominiert zum Deutschen Fotobuchpreis 2009!

Die Mitte woanders. Leben und arbeiten mit außergewöhnlichen Menschen. Herausgegeben von Holger Wilms in Zusammenarbeit mit Johannes Denger. Mit Beiträgen
von Johannes Denger, Andreas Hermann, Götz Kaschubowski, Ute Krögler, Andrea Kron-Petrovic, Dietrich Kumrow, Stefan Siegl-Holz, Holger Wilms und Diana
Wollmann sowie mit farbigen Fotografien von Wolfgang Schmidt. • 200 Seiten, gebunden • € 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 49,90 • ISBN 978-3-7725-1490-6

Verlag Freies Geistesleben: Wissenschaft und Lebenskunst


40_01.QXD:01_40.QXD 05.11.2008 17:47 Uhr Seite 2

Trollvergnügt: witzig, gruselig und auf keiner Seite langweilig!

Der Kampf Der Kampf Bent Jakobsen


um die um die
Nachtkristalle Nachtkristalle
Die Trolle des blauen Lichts Schattenring

Urachhaus
Urachhaus

So eine Plage! Übermütige Trolle überall – Grauenerregende Wesen tauchen auf der Suche
und immer sind sie zu derben Streichen aufgelegt. nach dem geheimnisvollen roten Nachtkristall bei
Die Bewohner von Compton Basset wissen Henri und seinen Freunden in Compton Basset auf.
sich kaum noch zu helfen. Nur der unheimliche Sie sind im Besitz des Schattenrings, der nicht nur
Zauberer Castanac kann ihnen sagen, wie man alles Licht in seiner Umgebung verschlingt, sondern
die schrägen Kerlchen in Schach hält. auch über vernichtende Kräfte verfügt.
Auf der Suche nach dem alten Magier stößt Henri und seine Freunde fliehen, doch ihr Weg
Goodwin auf ein so unglaubliches Geheimnis, steckt voller Gefahren und die Horde der
wie er es sich nie hätte träumen lassen … kaltblütigen Verfolger ist groß …

Aus dem Dänischen von Patrick Zöller. Aus dem Dänischen von Patrick Zöller.
Mit Illustrationen von Flemming B. Jeppesen. Mit Illustrationen von Flemming B. Jeppesen.
320 Seiten, gebunden • (ab 10 Jahren) 380 Seiten, gebunden • (ab 10 Jahren)
€ 13,50 (D) / € 14,– (A) / sFr 25,– € 16,50 (D) / € 17,– (A) / sFr 30,–
ISBN 978-3-8251-7539-9 ISBN 978-3-8251-7569-6