Sie sind auf Seite 1von 1

ATZonline Newsletter: 8. Jahrgang, Nr. 45 vom 03.

Maerz 2008

Daimler: First Series Application of Li-Ion-Technology in the new


S400 BlueHybrid

Daimler: erster Serieneinsatz der Li-Ionen-Technologie im neuen S 400


BlueHybrid

03.03.2008 - Die Daimler AG stattet kommendes Jahr


erstmals ein Serienfahrzeug mit der Lithium-Ionen-
Technologie aus. Die neue Batterie mit einer
Leistungsdichte von 1.900 Watt pro Liter wird ab
2009 im S 400 BlueHybrid zum Einsatz kommen.
Entscheidend für den Serieneinsatz war nach Angaben
der Entwickler die Integration des Lithium-Ionen-
Speichers in den Klimakreislauf des Fahrzeugs,
wodurch die für die Batterie optimalen
Systemtemperaturen zwischen 15 und 35 °C
eingehalten und damit eine lange Lebensdauer sowie
maximale Leistungsfähigkeit realisiert werden können.

Insgesamt hält Daimler 25 Patente, die den Einsatz der Technologie ermöglicht haben. Dr. Thomas Weber,
Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Entwicklung Mercedes
Benz Cars: "Damit haben wir eine wegweisende Schlüsseltechnologie in der Hand, die erfolgsbestimmend
für die Zukunft der Automobilindustrie ist. Das ist ein Verdienst unserer intensiven Forschung, die wir seit
1992 auf diesem Gebiet betreiben."

Der S 400 BlueHybrid verfügt inklusive Hybridmodul über eine maximale Leistung von 220 kW und ein
entsprechendes maximales Drehmoment von 375 Newtonmetern. Das erlaubt der Luxus-Limousine eine
Beschleunigung von null auf Tempo 100 in 7,3 Sekunden sowie eine elektronisch begrenzte
Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der Benzinverbrauch soll laut Mercedes im NEFZ-Zyklus lediglich
7,9 Liter pro 100 Kilometer betragen, was einem CO2-Ausstoß von 190 Gramm pro Kilometer
entspräche.

Lieferant der neuen Batterie ist die Continental AG, die Ende dieses Jahres mit der Serienproduktion
der Lithium-Ionen-Batterie starten will. In den nächsten Jahren sollen nach Angaben des Continental-
Vorstandsmitglied Dr. Karl-Thomas Neumann weitere Lithium-Ionen Energiespeichern für Mild- und Full-
Hybridsysteme sowie Elektrofahrzeuge in Serie gehen. Außer der Lithium-Ionen-Batterie liefert der
internationale Automobilzulieferer den Wechselrichter, der den Energiefluss zwischen Elektromotor und Li-
Ionen-Batterie steuert, und den DC/DC Wandler an Mercedes. Der DC/DC Wandler ist das Bindeglied
zwischen der Hybridbatterie und dem Standardbordnetz und ermöglicht damit den Entfall der
herkömmlichen Lichtmaschine.

Autor(en): Caterina Schröder