Sie sind auf Seite 1von 8

ALAIN RESNAIS

Ein berblick ber sein Leben und Schaffen

Portrt

Lebensdaten

Geboren am 3.6.1922 in Vannes (F.) Ab 1943 Filmstudium in Paris am IDHEC Arbeit als Regieassistent und Cutter Ab 1946 Kurz-, Dokumentar- u. Werbefilme 1948: Van Gogh ausgezeichnet u.a. mit dem Kurzfilm-Oscar Zusammenarbeit mit F. Truffault und anderen NV-Regisseuren 1959: groer Erfolg mit Hiroshima mon amour Politisches Engagement als Friedensaktivist (Algerien, Vietnam) 1986: Prix du Cinema der Academie Francais 2009: Auszeichnung fr das Lebenswerk in Cannes.

Einflsse

Surrealismus und Kubismus Marcel Proust (Subjektivitt der menschlichen Wahrnehmung) Comic und Fantasy (v.a. Fantomas) Theater und Oper Nouveau Roman Personen: u.a. Clement, Queneau, Antonioni, Fellini, Welles Linke politische Strmungen Psychologie und Psychoanalyse -> Erinnerung und Trauma

Charakteristika

Parallelhandlungen, Bild im Bild Rckblenden, Spiel mit der Erinnerung und der Imagination Zeit: Zeitmontagen, Zeitberlappungen, Zeitsprnge, Zeitlosigkeit Ort: Wechsel zw. realen und surrealen Orten, Spiegelung Entfremdung des Vertrauten oder falscher Schein der Wirklichkeit Wiederholungen und Variationen des gleichen Bildes, Zirkularitt Kamerafahrten: Tracking Shot Bedeutung der Montage (z.B. Assoziation und Gegenberstellung) Mise-en-scene: starke Drehbuchbezogenheit (z.B. Robbe-Grillet) -> Vgl. mit dem Hrbarmachen einer Partitur

Ausgewhlte Filmographie

Dokumentarfilme 1948-1958

1. 2. 3. 4. 5. 6.

Van Gogh (1948): Portrt des Knstlers ausgehend vom Werk Guernica (1950): spanischer Brgerkrieg, Picasso Les Statues mereunt aussi (1953):Kolonialismus, afrikan. Kunst Nuit et Brouillard (1955): Thematik des Holocaust (->Zensur) Tout la memoire du monde (1956): Bibliotheque Nationale Le chant du styrene (1958): Industriedokumentation

Ausgewhlte Filmographie

Spielfilme 1959-1968 (Nouvelle Vague)

1. 2. 3. 4. 5. 6.

Hiroshima mon amour (1959): erster Spielfilm Resnais L Annee derniere a Marienbad (1961) Muriel (1963) La Guerre est finie (1966): Franco-Diktatur, offener Film Claude Ridder in: Loin du Viet-nam (1967): Monologepisode Je t aime je t aime (1968): Zeitreise-Thematik, surreal

FIN
Danke fr Ihre Aufmerksamkeit!

Bewerten