Sie sind auf Seite 1von 13
90 I Funktionen und Kurven Bild a) zeigt die streng monoton wachsende Funktion y = x7/3 (x > 0), Bildb) die streng monoton fallende Funktion y = x~!/? (x > 0). yar? xy a) b) he Funktionen herons Weitere Bezeichnungen: Winkelfunktionen, Kreisfunktionen 7.1 Winkelmabe Winkel werden im Grad- oder Bogenmag. gemessen. BogenmaB eines Winkels vi Bogenmaf x: MaBzahl der Linge des Kreisbo- gens, der im Einheitskreis dem Winkel a ge- geniiberliegt?’. 1 BogenmaB x Einer vollen Umdrehung entsprechen im Grad- 7 maf 360° (Altgrad), im Bogenmaf 22 rad (gelesen: Radiant)>). Umrechnung der Winkelmabe Vom Grad- ins Bogenmap: x = rad a | Vom Bogen- ins Gradmap: a = “ x ® In einem beliebigen Kreis ist x das Verhiiltnis aus der Kreisbogenliinge und dem Radius r (x = b/r). 31 Neben dem Aligrad gibt es noch den Neugrad. Finer vollen Umdrehung entsprechen dabei 400 gon, Das Bogen- ‘maps ist eine dimensionslose GroBe, man lit daher die Einheit rad meist weg. 7 Trigohometrische Funktionen OL Drehsinn ¥ Die Winkel erhalten wie folgt ein Vorzei- chen: Im Gegenuhrzeigersinn iiberstrichene Winkel werden positiv, im Uhrzeigersinn iiberstrichene Winkel negativ gezihlt. 7.2. Defi Im rechtwinkeligen Dreieck ion der trigonometrischen Funktionen @ ist ein spitzer Winkel in einem rechtwinkeligen Dreieck (0° < a < 90°). Definitions- gemiif gilt dann: _ Gegenkathete _ a | aay ee - Hypotenuse — ¢ é a Ankathete b @ cos @ = Hypotenuse c | D Katheten Gegenkathete a a CAR SP: | c: Hypotenuse | Ankathete b | oa = oe | ~ Gegenkathete Im Einheitskreis Fiir einen beliebigen (positiven oder negati- ven) Winkel a gilt definitionsgemaf (P ist dabei der zum Winkel a gehérende Kreis- punkt): hv »Obere Tangente" cota sin @ = Ordinate von P cos @ = Abszisse von P tan @ = Abschnitt auf der wtechten Tangente™ Rechte cot a = Abschnitt auf der . Tangente’ oberen Tangente™ | 92 ill Funktionen und Kurven Quadrantenregel (Vorzeichenregel) Quadrant 1|/a})mlw at Sinus +#{/+]-]- . 7 Kosinus + f “4 Be - ‘Tangens ae = “ Kotangens stale LG sk 7.3 Sinus- und Kosinusfunktion Die srigonometrischen Funktionen y = sinx und y = cos x zeigen den folgenden Ver- lauf (x: Winkel im Bogenmap): mnsbereich =o Relative Minima ma path ln | my aatk- 2a