Sie sind auf Seite 1von 60

SKHeuchling aktuell

SKHeuchling aktuell Ein traditioneller Höhepunkt unserer Weihnachtsfeier ist die Ehrung langjähriger und verdienter
SKHeuchling aktuell Ein traditioneller Höhepunkt unserer Weihnachtsfeier ist die Ehrung langjähriger und verdienter
SKHeuchling aktuell Ein traditioneller Höhepunkt unserer Weihnachtsfeier ist die Ehrung langjähriger und verdienter

Ein traditioneller Höhepunkt unserer Weihnachtsfeier ist die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder. In diesem Rahmen wurde Jürgen Killmey zum Ehrenmitglied ernannt.

BerichteRahmen wurde Jürgen Killmey zum Ehrenmitglied ernannt. Trainingszeiten Veranstaltungshinweise 22. Ausgabe, April

TrainingszeitenIn diesem Rahmen wurde Jürgen Killmey zum Ehrenmitglied ernannt. Berichte Veranstaltungshinweise 22. Ausgabe, April 2012

VeranstaltungshinweiseIn diesem Rahmen wurde Jürgen Killmey zum Ehrenmitglied ernannt. Berichte Trainingszeiten 22. Ausgabe, April 2012

22. Ausgabe, April 2012

Grußwort

Grußwort des 1. Vorsitzenden Günter Kraus

Werte Ehrenmitglieder, liebe Mitglieder und Sportler, liebe Eltern unserer jungen Sportler, werte Sponsoren.

liebe Elte rn unserer jungen Sportler, werte Sponsoren. Das Jahr 2012 bringt zwei Veränderungen für unsere

Das Jahr 2012 bringt zwei Veränderungen für unsere Mitglieder. Die erste habt Ihr bereits auf Eurem Konto bemerkt: die im Januar von der Mitgliederversammlung beschlossene Beitragsanpassung. Diese ist zum Einen deshalb nötig geworden, damit wir die gestiegenen Gebühren der Sportverbände wie BLSV oder Turnerbund abfangen können. Zum Anderen ist sie aber auch bedingt durch eine sehr positive Entwicklung in unserem Jugendbereich: Hatten wir bei der letzten Beitragsanpassung im November 2002 noch 8 Jugend-Fußballmannschaften, so sind es mittlerweile 12 Jugendmannschaften die am Spielbetrieb teilnehmen, dazu kommen noch 2 Bambini-Mannschaften. Da die Spiele bis einschließlich D-Jugend von Verbandsschiedsrichtern geleitet werden, sind die Ausgaben für Schiedsrichter erheblich angestiegen. Außerdem trainieren viele der Jugendmannschaften zwei Mal pro Woche. Das bedeutet für Trainer und Übungsleiter einen erheblich Mehraufwand, der natürlich honoriert werden muss. Zudem fördern wir die Aus- und Weiterbildung unserer Trainer, was ebenfalls mit Ausgaben verbunden ist. Durch die Beitragsanpassung ist der Verein in der Lage, auch in Zukunft für gute Rahmenbedingungen zu sorgen.

Die zweite Änderung betrifft unsere Sportlerkirchweih. Diese wird nicht mehr im bisherigen Rahmen stattfinden, sondern dieses Jahr erstmals in das Jugend- Sportwochenende am 28./29. Juli integriert. Die Gedanken und Gründe, die uns zu dieser Änderung bewogen haben, findet Ihr auf Seite 13. Günter Kraus, 1. Vorstand

Weihnachtsfeier

Familienweihnachtsfeier im Wollner Saal

Die schon traditionelle Weihnachtsfeier des SK Heuchling wurde dieses Jahr von Gerhard, Hannes und Lukas Stegmeier stimmungsvoll mit weihnachtlichen Klängen eröffnet. Anschließend begrüßte 1. Vorstand Günter Kraus den Landrat Armin Kroder, Laufs Bürgermeister Benedikt Bisping und weitere Stadträte, sowie zahlreiche Ehrenmitglieder. In seinem Rückblick ging der Vorstand dann vor allem auf positive Aspekte des vergangenen Vereinsjahres ein, so zum Beispiel den Mitgliederzuwachs von 8 % oder auch das konstruktive Miteinander von „Jung und Alt“. Sowohl Landrat Kroder als auch Bürgermeister Bisping würdigten in ihren Grußworten diese erfreuliche Entwicklung, wobei Benedikt Bisping die gute Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft besonders hervorhob. Der SK Heuchling stelle nicht nur Forderungen, sondern mache auch konstruktive Vorschläge zur Durchführung. Bisping versprach, diesen Dialog auch in Zukunft zu pflegen. Nach seinem Dank an die beiden Gastredner leitete der 1. Vorstand zum nächsten Programmpunkt über, dem Weihnachtspiel der Kindergymnastik- gruppe „Dem Nikolaus ist kalt“. Es folgten das Gedicht „Seltsame Töne“ und ein gemeinsames Lied, dann zeigten die Akrobatik-Minis ihr Können. Bei den folgenden Ehrungen wurde Jürgen Killmey zum Ehrenmitglied ernannt, wobei der Vorstand In seiner Laudatio besonders die 1.000 Spiele in den Vollmannschaften des Vereins herausstellte. Außerdem wurden geehrt:

für 10 Jahre Mitgliedschaft im Verein:

Margit Eckl, Eva Wattolla, Margarete Scherbl, Elke Raum, Alexandra Mischke, Renate Heberlein, Lydia Hemmann, Gabriele Gahler, Ursula Wartha, Gabi Zimmermann, Frank Schmidt, Stefan Munker, Georg Sierla für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein:

Nora Roßberg, Hans Gerstacker, Jürgen Schober für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein:

Thomas Gutmann, Werner Heyder, Willi Stecher, Waldemar Zill Aus der TT-Abteilung wurde Walter Mayerl für 500 Spiele geehrt und Helmut Wollny für 30 Jahre aktiven Tischtennis-Sport. Dann wurde es wieder weihnachtlich im Saal. „Erwin, der dicke Schneemann “, ein Weihnachts-Medley von Hannes Stegmeier, ein weiteres Gedicht und das Theaterstück „Niko Navi“ sorgten für die richtige Stimmung. Am Ende bedankte sich 1. Vorstand Günter Kraus mit einem Präsent bei Vergnügungsleiterin Michaela Freiberg für die Organisation und bei den Akteuren für die rundum gelungene Weihnachtsfeier.

Bilder auf den Seiten 5 und 7

Seite 4

Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier Walter Mayerl wurde für 500 Spiele, Helmut Wollny für 30 Jahre aktives Tischtennis geehrt. Thomas

Walter Mayerl wurde für 500 Spiele, Helmut Wollny für 30 Jahre aktives Tischtennis geehrt.

Helmut Wollny für 30 Jahre aktives Tischtennis geehrt. Thomas Gutmann, Werner Heyder, Willi Stecher, Waldemar Zill

Thomas Gutmann, Werner Heyder, Willi Stecher, Waldemar Zill wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt.

Gerhard, Hannes und Lukas Stegmeier eröffneten die stimmungsvolle Feier
Gerhard, Hannes und
Lukas Stegmeier eröffneten
die stimmungsvolle Feier

Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier Rechts: Das Weihnachtspiel der Kindergymnastik- gruppe: „Dem Nikolaus ist kalt. Links: Die

Rechts:

Das Weihnachtspiel der Kindergymnastik- gruppe:

„Dem Nikolaus ist kalt.

der Kindergymnastik- gruppe: „Dem Nikolaus ist kalt. Links: Die Akrobatik-Minis zeigten ihr Können. Unten: Das

Links:

Die Akrobatik-Minis zeigten ihr Können.

Unten:

Das Theaterstück „Niko Navi“ sorgte für die Stimmung.

Die Akrobatik-Minis zeigten ihr Können. Unten: Das Theaterstück „Niko Navi“ sorgte für die Stimmung. Seite 7

Seite 7

Simonshofer Straße 5 91207 Lauf an der Pegnitz Beratung und Anmeldung: Di und Do 17:00

Simonshofer Straße 5 91207 Lauf an der Pegnitz

Beratung und Anmeldung:

Di

und Do 17:00 bis 19:00 Uhr

Theoretischer Unterricht:

Di

und Do 19:00 bis 20:30 Uhr Mi 16:30 bis 18:00 Uhr

Telefon: 09123 / 98 88 34 Mobil: 0172 / 83 08 24 3 e-mail: jockl@fahrschule-joachimmayr.de Internet: www. fahrschule-joachimmayr.de

Geburtstage

Der SK Heuchling gratuliert
Der SK Heuchling
gratuliert
Geburtstage Der SK Heuchling gratuliert Wir gratulieren recht herzlich und wünschen unseren Jubilaren viel Glück und

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen unseren Jubilaren viel Glück und Gesundheit.

Zum 50. Geburtstag:

Karin Hensel am 3. Juni Johann Schröger am 4. Juli Petra Engelhard am 6. August

Zum 60. Geburtstag:

Charlotte Herzog am 12. Juli Natascha Heckel am 9. August

Zum 65. Geburtstag:

Günther Botsch am 15. Juli Gerhard Kalb am 1. August

Zum 80. Geburtstag:

Georg Lodes am 1. Juli Karola Wartha am 1. August Leonhard Müller am 14. August

Zum 85. Geburtstag:

Georg Schmidt am 15. Mai

am 1. Juli Karola Wartha am 1. August Leonhard Müller am 14. August Zum 85. Geburtstag:

Vollmannschaft

Bericht zur Hinrunde der Saison 2011/2012 sowie Ausblick auf die Rückrunde, von Stefan Krompaß

Beide Mannschaften begannen die neue Saison mit Heimspielen gegen den FC Pegnitz. Hier konnte die zweite Mannschaft mit einem Sieg in die neue Saison starten. Die erste Mannschaft musste leider eine 2:4 Niederlage hinnehmen.

In der Folgezeit der Saison war Spieltag für Spieltag, Sonntag für Sonntag ein ähnliches Bild zu sehen: Die Mannschaft um Neutrainer Andreas Wolf feierte Sieg um Sieg und die Spieler der ersten Mannschaft verließen häufig das Spielfeld mit gesenktem Haupt.

Lediglich gegen den SC Kühlenfels, den TSC Pottenstein und im Rückspiel beim FC Pegnitz ging die erste Mannschaft als strahlender Sieger vom Platz. Enge Duelle gegen Mitkonkurrenten mit die Nichtabstiegsplätze, beispielsweise die Auswärtsspiele beim SV Bronn oder beim TSV Elbersberg wurden knapp mit einem Tor Unterschied verloren. Mit verantwortlich an der Negativserie ist sicherlich das Verletzungspech, was auch in der aktuellen Saison treuer Begleiter der Wolfrum-Schützlinge ist!

Die zweite Mannschaft hat sich verdient auf den dritten Platz der B-Klasse 5 gespielt. Die Niederlagen, die zu Buche stehen, waren sprichwörtlich „unnötig“, da man in diesen Spielen jeweils Feldüberlegen und Spiel bestimmend zugleich war. Wenn die derzeitige Spielfreude auf dem Platz und der tolle Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft auch in 2012 an den Tag gelegt werden kann, ist das gesteckte Ziel, der Wiederaufstieg in die A-Klasse, sicherlich realisierbar.

Der Trainingsauftakt im neuen Jahr war bereits Mitte Januar. Beide Spielertrainer wollten nichts unversucht lassen, die gesteckten Ziele noch zu erreichen! Wetterbedingt ließ die Vorbereitung nur wenige Testspiele zu. Spiele gegen Eckenhaid und Pommelsbrunn wurden klar gewonnen. Positiv zu berichten ist, dass beide Mannschaften wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen können.

Der erste Spieltag in 2012 fiel leider wieder dem Wetter zum Opfer: die Spiele in Michelfeld werden am 25. und 26. April nachgeholt.

Im ersten Heimspiel empfingen beide Teams die Mannschaften vom SV Bronn. Hier konnten zwei klare Auftaktsiege gefeiert werden!

Die erste Mannschaft hat den Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz reduziert und die zweite Mannschaft steht auf einem direkten Aufstiegsplatz!

Beiden Mannschaften wünsche ich weiterhin eine erfolgreiche und vor Allem verletzungsfreie Rückrunde!

Ich bedanke mich bei den treuen Fans beider Mannschaften, denen auch heuer wieder kein Auswärtsspiel zu weit war! Zudem vielen Dank an die Vorstandschaft, Verwaltung, Betreuern und allen „Unterstützern“!

Seite 10

Vollmannschaft - Spielplan

Kreisklasse 4:

15.04.12

15:00

SK Heuchling

-

TSV Lauf

26.05.12

18:30

ASV Michelfeld

-

SK Heuchling

29.04.12

15:00

SK Heuchling

-

1. FC Schnaittach

03.05.12

18:30

TSC Pottenstein

-

SK Heuchling

06.05.12

15:00

SK Heuchling

-

SV Osternohe

13.05.12

13:00

ASV Pegnitz 2

-

SK Heuchling

20.05.12

15:00

SK Heuchling

-

FC Betzenstein

03.06.12

15:00

SC Eckenhaid

-

SK Heuchling

10.06.12

15:00

SK Heuchling

-

TSV Elbersberg

 

B-Klasse 5:

15.04.12

13:00

SK Heuchling 2

-

TSV Lauf 2

25.04.12

18:30

ASV Michelfeld 2

-

SK Heuchling 2

29.04.12

13:00

SK Heuchling 2

-

SV Hartenstein

06.05.12

13:00

SK Heuchling 2

-

SV Osternohe 2

13.05.12

13:00

TSV Velden 2

-

SK Heuchling 2

20.05.12

13:00

SK Heuchling 2

-

FC Betzenstein 2

03.06.12

13:00

SV Neuhaus 2

-

SK Heuchling 2

10.06.12

13:00

SK Heuchling 2

-

TSV Elbersberg 2

Die Grillsaison ist eröffnet! Sie können bei uns freitags und samstags (bei schönem Wetter) wieder

Die Grillsaison ist eröffnet!

Sie können bei uns freitags und samstags (bei schönem Wetter) wieder

leckere Spezialitäten vom offenen Grillkamin

genießen, wie z.B. Grillbrot, Souvlaki, Oktopus u.v.m. Unser stilvoller Biergarten mit Loungeecke lädt zum Entspannen ein. Kinderspielplatz ist vorhanden.

Montag bis Samstag Sonn- und Feiertag und

17.00 bis 24.00 Uhr 11.00 bis 14.00 Uhr 17.00 bis 24.00 Uhr

Sportlerkirchweih

Die Zeiten ändern sich … … und wir passen uns an.

Da sich Besucherzahlen und Besucherverhalten bei unserer Sportlerkirchweih in den letzten Jahren stark gewandelt haben, müssen wir einige Veränderungen vornehmen, damit Aufwand und Ertrag wieder in einem akzeptablen Verhältnis stehen.

Wir werden deshalb zukünftig die Sportlerkirchweih in das Jugend- fußballwochenende einbinden. So haben junge und alte, aktive und passive Mitglieder die Möglichkeit, sich (besser) kennen zu lernen.

Außerdem wird das Fest auf zwei Tage verkürzt und es findet am letzten Wochenende im Juli statt, dieses Jahr also am 28. und

29.07.2012.

im Juli statt, dieses Jahr also am 28. und 29.07.2012. Allerdings wollen wir nicht nur verändern,

Allerdings wollen wir nicht nur verändern, sondern auch Gewohntes beibehalten. Deshalb bieten wir unseren Gästen weiterhin einen Zeltbetrieb an, allerdings ohne Bar und am Samstagabend gibt es, wie gewohnt, Musik. Dieses Jahr spielt wieder ein Alleinunterhalter für euch.

Das Angebot der Speisen wird für unsere Jugendfußballer ein wenig angepasst, es gibt aber weiterhin die gewohnten Schmankerl wie Haxen und Rollbraten. Auch das traditionelle Mittagessen am Sonntag wird unverändert beibehalten.

Möglicherweise werden diese Neuerungen hier und da auf Kritik stoßen. Ich kann euch, liebe Mitglieder und Freunde des SK Heuchling, jedoch versichern, dass wir uns die Entscheidung gründlich überlegt haben. Es ist tatsächlich so, dass uns keine andere Wahl bleibt.

Ich kann euch allerdings auch versichern, dass alle „Dienstlerinnen“ und „Dienstler“ euch weiterhin den gewohnten Service bieten werden und deshalb hoffe ich, dass ihr unser neues Fest durch regen Besuch zu einem echten Erfolg macht.

Günter Kraus, 1. Vorstand

hoffe ich, dass ihr unser neues Fest durch regen Besuch zu einem echten Erfolg macht. Günter

AH

AH Bericht von Klaus Zwiebel

Seit einigen Jahren pflegen wir eine Kooperation mit der AH des TSV Lauf. Dadurch konnte ein regelmäßiger Trainings- und Spielbetrieb aufrechterhalten werden. Für dieses Jahr wurden 22 Spiele gegen befreundete AH Mannschaften ausgemacht und wir nehmen an Kleinfeld- und Hallenturnieren teil. Im Kern sind wir eine Truppe von 25 Mann, die regelmäßig Sport betreiben. Über den Winter haben wir immer zwei Mal die Woche trainiert. Unter Anderem haben wir dafür Soccer Hallen in Nürnberg, Erlangen und Lauf besucht. Die durchschnittliche Trainingsbeteiligung lag bei 16 Mann. Dies hat sich nachhaltig auf den Fitnesszustand aller Beteiligten ausgewirkt. Trotz allem Engagement im Trainings- und Spielbetrieb zeichnet sich die Truppe durch eine große Geschlossenheit und ein Zusammengehörigkeits- gefühl aus. Das zeigt sich immer wieder in gemeinsamen Feiern. Auch sind viele Spieler als Trainer und Betreuer sowie in weitern Funktionen im Verein sehr aktiv. Wer also Lust auf eine aktive Freizeitgestaltung hat und gerne Fußball spielen möchte, ist bei uns immer herzlich willkommen. Trainiert wird immer Montag. In den geraden Wochen in Heuchling von 20.00 - 21.30 Uhr. In den ungeraden Wochen beim TSV Lauf von 19.30- 21.00 Uhr.

geraden Wochen in Heuchling von 20.00 - 21.30 Uhr. In den ungeraden Wochen beim TSV Lauf

Seite 14

Ehrenamt

Ehrenamt Heuchlinger Nachwuchsarbeit in Sachen Schiedsrichter . Der SK Heuchling hat einen neuen Nachwuchs

Heuchlinger Nachwuchsarbeit in Sachen Schiedsrichter.

Der SK Heuchling hat einen neuen Nachwuchs Schiedsrichter! Luca Scharf aus unserer C-Jugend hat die BFV-Verbandsschiedsrichter- prüfung mit 59 von 60 Punkten am 14.3.2012 erfolgreich bestanden.

Luca, wir wünschen Dir

für Deine

ersten Spiele als Schiedsrichter viel Erfolg und ein gutes Händchen bei den Entscheidungen.

Falls Du Mal FIFA-Schiri werden solltest, wirst Du hoffentlich Deinen SK Heuchling nicht vergessen

.

Du hoffentlich Deinen SK Heuchling nicht vergessen ☺ . Sportheim An alle Fußballfans der Hinweis auf

Sportheim

Deinen SK Heuchling nicht vergessen ☺ . Sportheim An alle Fußballfans der Hinweis auf die Übertragung

An alle Fußballfans der Hinweis auf die Übertragung der Fußball-Bundesliga sowie den Spielen der UEFA Champions und Europa League auf Großbildleinwand am Samstagnachmittag in unserem Sportheim. Bei Spielen des 1. FCN oder Bayern München ist auch am Freitag-, Samstagabend, bzw. am Sonntag geöffnet.

auch am Freitag-, Samstagabe nd, bzw. am Sonntag geöffnet. Wegen der kurzfristigen Festlegung der Begegnungen durch

Wegen der kurzfristigen Festlegung der Begegnungen durch die DFL, und eventueller Veranstaltungen im Sportheim, bitte auf Aushänge achten. Informationen zu den Öffnungszeiten auch unter Telefon 09123-3966 (Sportheim).

Hersbrucker Strasse 9 Tel.: 09123/5031 91207 Lauf/Pegnitz Fax.: 09123/5032 eMail: Sport-Lang-Lauf@web.de Internet:

Hersbrucker Strasse 9 Tel.: 09123/5031

91207 Lauf/Pegnitz Fax.: 09123/5032

eMail: Sport-Lang-Lauf@web.de Internet: www.Sport-Lang-Lauf.de

Das Frühjahr kann kommen

Inliner verstellbar über 4 Größen ab € 39.95 Fußballschuhe Nike und Adidas ab € 29.95 Tennisschläger Wilson ab € 59.95 Laufschuhe von Nike und Adidas ab € 59.95 Wanderschuhe von Lowa reduziert ab € 99.95 Das neue EM Trikot und die EM Fußbälle sind bei uns erhältlich.

Ski - Snowboard - Langlauf - Tennis Squash - Badminton - Running - Walking Inliner+Skateboards - Fußball - Trekking Teamsport/Fanartikel - Darts - Allgemeine Sportartikel - Test/Verleih - Service/Montage

Jugendfußball

Bericht Gesamtjugendleiter Bernhard Mayr

Alle Nachwuchsmannschaften sind auf dem Feld erfolgreich in das Jahr 2012 gestartet. Obwohl wir wegen des schlechten Wetters im Januar und Februar am Platz wenig trainieren konnten und die Hallenzeiten in den Turnhallen rar sind, können alle Mannschaften ihre Ziele noch erreichen.

Dirk Engl und Wolfgang Janus haben sich in diesem Winter etwas Besonderes einfallen lassen. In den Faschingsferien veranstalteten sie in der Turnhalle des TV 1877 Lauf ein Hallentrainingslager.

in der Turnhalle des TV 1877 Lauf ein Hallentrainingslager. Derzeit beschäftigen wir uns bereits mit der

Derzeit beschäftigen wir uns bereits mit der Planung für die Saison 2012/2013.

Um unseren Nachwuchsspielern ein optimales Umfeld zu bieten, werden für die neue Saison noch Betreuer und Trainer benötigt.

In einigen Jahrgängen brauchen wir auch Verstärkung an Spielern, denn wir wollen in die Saison 2012/2013 mit 14 Juniorenmannschaften starten:

A-Jugend ( Geburtsjahrgänge 94/95/96 )

B-Jugend ( Geburtsjahrgänge 96/97 )

C1-Jugend ( Geburtsjahrgänge 98/99 )

C2-Jugend ( Geburtsjahrgänge 98/99 )

D1-Jugend ( Geburtsjahrgänge 2000/2001)

D2-Jugend ( Geburtsjahrgänge 2000/2001 )

D3-Jugend ( Geburtsjahrgänge 2000/2001 )

E-Jugend ( Geburtsjahrgang 2002 )

E2-Jugend ( Geburtsjahrgänge 2002/2003 )

E3-Jugend ( Geburtsjahrgang 2003 )

F1-Jugend ( Geburtsjahrgang 2004/2005 )

F3-Jugend ( Geburtsjahrgang 2005/2006 )

G1-Jugend ( Geburtsjahrgang 2006/2007 )

G2-Jugend ( Geburtsjahrgang 2006/2007 )

Dazu wollen wir mit 3 Juniorinnenmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen:

U17-Juniorinnen ( Geburtsjahrgänge 1996/1997 )

U15-Juniorinnen ( Geburtsjahrgänge 1998/1999 )

U13-Juniorinnen ( Geburtsjahrgänge 2000/2001 )

Deshalb unsere Bitte: Alle Freunde und Bekannte ansprechen und sie zum Schnuppern an den Trainings- oder Spieltagen mittbringen

Trainingszeiten für Jugendmannschaften, Frühjahr 2012

Leiter : Bernhard Mayr 09123/12168

Mannschaft

Betreuer

Wochentag

Uhrzeit

Trainer

U-13 Mädchen

Kathrin Reinhardt

Montag u.

17:00-18:30

Georg Siebert

Jahrgang 1999, jünger

09123/75316

Mittwoch

17:00-18:30

 

U-15 Mädchen

Kathrin Reinhardt

Montag u.

17:00-18:30

Kathrin Reinhardt

Jahrgang 1997, jünger

09123/75316

Mittwoch

17:00-18:30

 

U

7/Bambini

Brit Schuberth

Freitag

16:00-17:00

Klaus Schuberth

Jahrgang 2005, jünger

09123/989320

     

F

2

Katrin Schweidler

Dienstag

16:30-18:00

Tom Günther

Jahrgang 2003/2004

09123/988898

     

F

1

Doris Petzold

Dienstag u.

17:00-18:30

Dominik Donauer

Jahrgang 2003

09123/999274

Freitag

17:00-18:30

Michael Dusold

E

2

Aihan Osman Oglu

Dienstag u.

17:00-18:30

Aihan Osman Oglu

Jahrgang 2001

09123/962833

Donnerstag

17:00-18:30

Norbert Stübinger

E

1

Uwe Müller

Dienstag u.

17:00-18:30

Florian Wolf

Jahrgang 2000/2001

09123/998349

Donnerstag

17:00-18:30

Dominik Ziegler

E

3

Ingo Scharf

Montag u.

17:00-18:30

Uwe Diez

Jahrgang 2002

09123/988284

Freitag

17:00-18:30

Felix Spathelf

D

2

Peter Mischke

Montag u.

17:00-18:30

Peter Mischke

Jahrgang 1999/2000

09123/4997

Mittwoch

17:00-18:30

 

D

1

Wolfgang Janus

Montag u.

17:00-18:30

Wolfgang Janus

Jahrgang 1999/2000

09123/984781

Mittwoch

17:00-18:30

 

C

Junioren

Ingo Scharf

Mittwoch

18:00-19:30

Dirk Engl

Jahrgang 1997/1998

09123/984232

u. Freitag

17:00-18:30

 

B

Junioren

Andre Bankel

Montag u.

18:30-20:00

Thomas Wolf

Jahrgang 1995/1996

09123/4877

Mittwoch

18:30-20:00

 

A

Junioren

Michael Hirschmann

Montag u.

18:30-20:00

Thomas Wolf

Jahrgang 1993/1994

0152/04865797

Mittwoch

18:30-20:00

 

Jugendfußball

C-Junioren von Ingo Scharf

Unsere U-15 konnte sich in der Hinrunde in der oberen Tabellenhälfte der Kreisklasse2 festsetzen. Die Hallenrunde war gespickt mit vielen Turnieren, da wir auch beim Futsal angetreten sind. Die Hallenkreismeisterschaft endete leider in der Vorrunde, jedoch beim Futsal erreichten wir die Endrunde und konnten teilweise auch gegen höherklassig spielende Mannschaften bestehen. Dirk hat eine wirklich schlagkräftige Truppe geformt, die sich in dieser Klasse wirklich vor keiner Mannschaft zu verstecken braucht. Dies haben wir auch mit einem eindrucksvollem 1:1 zu Beginn der Rückrunde gegen den TSV Lauf bewiesen (wo wir noch in der Hinrunde eine 1:13 Klatsche kassierten). Im Moment träumen wir noch von der theoretischen Chance des Aufstiegs in die Kreisliga; der TSV Lauf und Oberes Pegnitztal werden wahrscheinlich verzichten, d.h. wir müssten nur Weißenohe/Ermreuth noch hinter uns lassen. Hoffen wir halt Mal …. Also Jungs – weiter Vollgas geben – vielleicht gibt’s dann am Saisonende was zu feiern!

halt Mal …. Also Jungs – weiter Vollgas geben – vi elleicht gibt’s dann am Saisonende
halt Mal …. Also Jungs – weiter Vollgas geben – vi elleicht gibt’s dann am Saisonende

Jugendfußball

D1-Junioren von Wofgang Janus

Die Trainer der C und der D1 wollten gut vorbereitet in die Rückrunde starten. Wir beschlossen ein dreitägiges Trainingslager anzubieten. Dirk Engl organisierte die Halle beim TV 1877 für drei Tage für unser Vorhaben. Herzlichen Dank an den TV 1877 - super Halle! Nach langer Vorarbeit führten wir mit über 35 Spielern der C + D Junioren unsere Trainingseinheiten in den Faschingsferien durch. Mit ausgewählten Videosequenzen konnten wir sehr viele neue Ideen und Übungen mit großer Begeisterung umsetzen. Aus den Lehrvideos der Münchner Fußballschule haben wir gute Anregungen entnommen, was mir einige Nächte an Vorbereitungszeit kostete. An alle Jugendtrainer: Bitte sprecht mich an - ihr könnt für eure Trainingseinheiten von mir spezielle Videos ausleihen: Bambini, Torwarttraining, Taktik offensiv und defensiv, Fußballtricks, Schnelligkeit bis Die Vorbereitung hat sich bei beiden Mannschaften sehr positiv auf die ersten Spielergebnisse ausgewirkt. Ein großes Lob an alle Spieler der C und D, die 3 Tage Ferien (Trainer 3 Tage Urlaub) für Ihr Hobby geopfert haben. Die Jungs im Alter zwischen 11 und fast 16 Jahren haben sich vorbildlich verhalten und sich gegenseitig respektiert und unterstützt – hierauf können wir alle stolz sein. Leider hatte die D1 zum Saisonstart mit Langzeitverletzten und vielen erkältungsbedingten Ausfällen zu kämpfen, trotzdem konnten wir die ersten drei Spiele gewinnen. Danke an D2 und E1 und E3 für die gute Unterstützung (Vincenz S., Maxi M., Lukas L.) und deren Trainer und Eltern.

S., Maxi M., Lukas L.) und deren Trainer und Eltern. Gute Trainingsmöglichkeiten hatten wir in der

Gute Trainingsmöglichkeiten hatten wir in der Halle des 1877.

Seite 21

Seite 20

Jugendfußball

Jugendfußball Ob bei der Pause oder in der Halle: Unsere Jungs waren gut bei der Sache

Ob bei der Pause oder in der Halle: Unsere Jungs waren gut bei der Sache und hatten viel Spaß beim Trainingslager.

bei der Pause oder in der Halle: Unsere Jungs waren gut bei der Sache und hatten

Jugendfußball

D2-Junioren von Peter Mischke

Bei unserer Hallenrunde belegten wir einen 2. und einen 3. Platz. Mit nur 10 Punkten schafften wir es leider nicht, in die nächste Zwischenrunde einzuziehen. Für unsere Vorbereitung zur Rückrunde absolvierten wir aufgrund des schlechten Wetters Lauftraining, Hallen- und normales Training am Platz. Unser erstes Spiel gegen den FC Hersbruck musste vom Gegner abgesagt werden, weil die Sportplätze unter Wasser standen. Das zweite Spiel gegen JFG Schnaittachtal konnten wir zuhause mit 1:0 gewinnen. Im 3. Spiel verloren wir beim SK Lauf unglücklich in der Nachspiel- zeit mit 1:0. Am Samstag beim Heimspiel vor den Osterferien gegen die JFG-Mittlere Pegnitz gingen wir Ersatz geschwächt und ohne Auswechselspieler ins Spiel. Trotzdem konnten wir das Spiel mit 1:0 gewinnen. Bei noch ausstehenden sieben Spielen und einem Nachholspiel können wir immer noch unser Ziel, den 2. Tabellenplatz, erreichen.

wir immer noch unser Ziel, den 2. Tabellenplatz, erreichen. Internet Von Bernd Bankel, Internetbeauftragter und

Internet

Von Bernd Bankel, Internetbeauftragter und Pressewart Auf unserer Homepage: www.sk-heuchling.de wird über das neueste aus dem Verein berichtet. Mit aktuellen Berichten informieren Abteilungs- und Übungsleiter, sowie Trainer, über die Situation und das Geschehen im Verein. Das Vergnügungsteam präsentiert hier Events und Aktivitäten außerhalb des Sports. Zu den Berichten gibt es in der Fotogalerie Bilder zu sehen.

Des Weiteren stehen auf der Homepage einige Spiele zur Verfügung, an denen jeder sein Geschick unter Beweis stellen kann. Aktuelle Berichte und Bilder, die für die Internetseite oder die Zeitung bestimmt sein sollen, bitte per Mail an info@sk- heuchling.de schicken oder direkt an Bernd Bankel senden.

Also, online gehen und immer über das aktuelle Vereinsgeschehen informiert sein.

Bernd Bankel senden. Also, online gehen und immer über das aktuelle Vereinsgeschehen informiert sein. SeiteSeite 1722

Jugendfußball

E1-Junioren von Uwe Müller

Ja, was war denn das für eine Hallenkreismeisterschaft? Acht Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen und der undankbare 21. Platz. Punktgleich mit dem Neunzehnten, aber leider mit einem Tor zu wenig wurde der Einzug in die Zwischenrunde knapp verpasst. Ihr habt richtig gut gespielt, gekämpft bis zur letzten Minute und tollen Hallenfußball gezeigt. Aber tröstet Euch Jungs: Es waren zwar 20 Mannschaften vor Euch, aber 64 habt Ihr hinter Euch gelassen!!!

vor Euch, aber 64 habt Ihr hinter Euch gelassen!!! von links: Co-Trainer Dominik Ziegler, Ma ximilian

von links: Co-Trainer Dominik Ziegler, Maximilian Müller, Pascal Kalaitsidis, Thomas Janus, Semih Ismail, Nils Schiller, Lukas Strobel, Lauri Philippi, Jonas Hutzler, Trainer Florian Wolf und vorne Torhüter Janik Seiler. Es fehlt: Fabian Szieber Jetzt geht es endlich wieder raus an die frische Luft, ausschließlich gegen Erst- und Zweitplatzierte aus der Herbstrunde. Leider mussten wir gleich im ersten Spiel gegen den 1. FC Hersbruck wieder einmal ohne Ergänzungsspieler antreten und uns nach einer starken kämpferischen Leistung knapp mit 3:4 geschlagen geben. Im zweiten Spiel lief das alles schon etwas besser beim 4:2 Sieg in Herpersdorf. In einer äußerst windigen Begegnung gegen Weigendorf konnten am Ende alle Beteiligten mit dem 1:1 zufrieden sein. Besonderer Dank an die Trainer Flo und Dominik für ihre Ausdauer und alle Eltern und Geschwisterkinder, die unser Team auch in schwierigen Zeiten unterstützen.

Seite 23

Jugendfußball

E2-Junioren von Aihan Osman Oglu

Nach einer super Herbstsaison, in der wir verdient Herbstmeister geworden sind, ging´s in die Halle. Im November und im Januar haben wir an 2 Hallenkreismeisterschaften teilgenommen. Wir hatten bei beiden Turnieren sehr starke Gegner, wie z. B. den SK Lauf und 1. FC Röthenbach, in der Gruppe. Die Jungs waren mindestens gleichwertig, teilweise sogar besser, aber haben leider sehr unglücklich verloren. Somit konnten wir die Zwischenrunde nicht erreichen. Im Februar haben wir an einem E-1 Freundschaftsturnier vom SC Eckenhaid teilgenommen. Da haben die Jungs gezeigt, was in ihnen steckt. Mit einer geschlossenen Super - Mannschaftsleistung und einem überragenden Torhüter Johannes Bürger haben wir das Turnier gewonnen. Anfang März ging´s endlich wieder raus auf den Platz. Da wir Herbstmeister geworden sind wussten wir, dass uns eine schwere Gruppe erwartet. Wir müssen in der Frühjahressaison gegen SK Lauf, 1. FC Röthenbach, TSV Velden, TSV Rückesrdorf und gegen SV Simonshofen spielen. Ich möchte mich natürlich wie immer bei den Jungs für die Trainingsbeteiligung bedanken. Ein Dankeschön auch an die Eltern für die immer wieder super positive Einstellung und Unterstützung. Ich wünsche uns allen ein schönes und erfolgreiches Jahr 2012. Euer Ayhan.

Einstellung und Unterstützung. Ich wünsche uns allen ein schönes und erfolgreiches Jahr 2012. Euer Ayhan. Seite

Jugendfußball

E3-Junioren von Ingo Scharf

Die 14 Männer der E3 freuen sich, dass endlich die Hallensaison vorbei ist. Wir hatten diesmal in der Wintersaison in den beiden Vorrundenturnieren alle Jungs einsetzen können. Das hatte jedoch zur Folge, dass es nicht fürs Weiterkommen ins Halbfinale gereicht hat. Trotzdem haben wir gut trainiert und gehen einigermaßen gut vorbereitet in die Frühjahrsrunde. Das erste Spiel ging leider mit 0:10 gegen Erlangen-Bruck gewaltig in die Hose – wir hatten vor lauter Ehrfurcht unserem Gegner beim Spielen nur zugeschaut! Im 2. Spiel haben die Jungs jedoch Moral bewiesen und Uttenreuth mit 2:0 besiegt. Nun hoffen wir auf weitere Siege. Die Gruppe ist allerdings die momentan schwerste, die wir je hatten: SpVgg Erlangen, Erlangen-Bruck, Uttenreuth und SKL – alles keine Laufkundschaft. Da wir denen das Fürchten lehren wollen, können wir noch einige gute Kicker gebrauchen. Unsere Trainingszeiten sind wie folgt:

Montag von 17.30 - 19.00 Uhr, Freitag von 18.00 - 19.30 Uhr.

F1-Junioren von Doris Petzold

Anfang des neuen Jahres war unsere F1 zu einem Freundschaftsturnier beim FC Hersbruck eingeladen. Das Turnier war sehr gut besetzt mit FCN 1 und FCN 2, SC Feucht, Erlangen Bruck, Altensittenbach und zwei Mal Hersbruck. Zwei Wochen später ging die Hallenkreismeisterschaft weiter. Wir schafften es leider nicht ( sehr knapp ) in die Endrunde. Aber nichts desto trotz trainierten die Jungs weiter und bereiteten sich auf die Frühjahrsrunde vor. Wir freuten uns endlich wieder draußen zu trainieren und hatten unser erstes Spiel am 17.03. gegen Henfenfeld. Die ganze Mannschaft hat alles umgesetzt was die Trainer Ihnen gesagt und geübt haben und gewann 5:3 bei ungefähr 20 Torchancen. Das zweite Spiel war gegen SV Simonshofen. Wir lagen 0:1 zurück und kämpften, aber irgendwie war das nicht unser Tag. Mit viel Kampfgeist und Willen zum Torerfolg schafften wir das 1:1 unentschieden. Leider reichte die Zeit nicht mehr aus, um doch noch 3 Punkte zu erspielen. Wir schauen Mal wie es weitergeht, aber ich denke und glaube, wenn wir weiter so am Ball bleiben und meine coolen Jungs so weiter machen, haben wir viel Spaß und Erfolg. Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals herzlichst bei allen unseren Eltern und meinen beiden Trainern Dominik und Michael für die tolle Unterstützung bedanken. Macht weiter so!

Seite 27

Jugendfußball

G-Junioren (Bambini) von Brit Schuberth

Im neuen Jahr 2012 hatten wir am 14. Januar in Diepersdorf unser erstes Hallenturnier, das unsere Jungs verdient gewannen. Vor allem an dieser Stelle ein großes Lob an unseren super Torwart „Flo“, der den generischen Bällen mit Bravour standhielt. Auf jedem unserer insgesamt acht Hallenturniere (zwei davon fanden in Gräfenberg und eins von uns ausgerichtetes in der Bertleinschule statt) wurde gekämpft und gewonnen. Manchmal wurde anfangs etwas geträumt, aber das lag vielleicht auch an den frühen Morgenstunden am Wochenende. Zum Glück ist bei jedem Anpfiff der Kampfgeist immer wieder neu erwacht und wir verloren nicht ein einziges Spiel. Selbst beim Training sind die Jungs so ehrgeizig, dass die Eltern oft erst mit Verspätung nach Hause kommen. Der Hallenpokal verlief für uns erfolgreich und bei der Endrunde in Gräfenberg feuerten alle Eltern die Jungs so tatkräftig mit hohem Geräuschpegel an, dass sie Bewunderung ernteten. Aber das hatten unsere kleinen Recken verdient. Und auch wenn wir mit dem zweiten Platz von insgesamt 75 Mannschaften knapp am Pokalsieg vorbeischrammten, war die Freude riesig, sodass sich auch ein später angetretener Urlaub rentierte (Danke!). Es freut uns sehr, dass nun seit einigen Wochen wieder viele neue Gesichter hinzugekommen sind, denn so langsam geht es für die G1 in die Vorbereitungsphase auf das Großfeld und die G2 wird sich auch dieses Jahr neu zusammenraufen. Wie immer gilt mein Dank allen engagierten Eltern und vor allem Klaus als Trainer und an Armin, ohne den das Training mit so vielen Jungs nicht möglich wäre. Freuen wir uns auf eine erfolgreiche Sommersaison mit ganz viel Spaß!

uns auf eine erfolgreiche Sommersaison mit ganz viel Spaß! Die Eltern im Bann der Endrunde, Gräfenberg

Die Eltern im Bann der Endrunde, Gräfenberg am 18.2.2012

Mit Spannung und erschöpft werden die Medaillen erwartet

Eltern im Bann der Endrunde, Gräfenberg am 18.2.2012 Mit Spannung und erschöpft werden die Medaillen erwartet

Jugendfußball

Jugendsommerturnier und Abschlussfeiern der Jugendmannschaften am 28.7.12 und 29.7.2012

Wir veranstalten auch im Jahr 2012 wieder unser Sommerturnier als Vorbereitung auf die neue Saison.

Als Sponsor für die heuer erstmals ausgespielten Wanderpokale konnten wir die Fa. Immobilien Schweidler gewinnen. Der Name unserer Turniere wird "Däche über Köpfe Cup" sein. Im Voraus schon Mal herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung.

Am Turnierablauf als solches hat sich gegenüber den Vorjahren nichts geändert. Wir spielen bereits mit den Mannschaften für die Saison

2012/2013.

Am Samstag, 28.07.12 starten wie vormittags mit dem Bambini-Turnier. Weiter geht es mit den F- und E- Jugendmannschaften.

Am Samstag ab 17:00 Uhr werden wir dann mit den Abschlussfeiern der Mannschaften der abgelaufenen Saison starten.

Vorgesehen sind Mannschaftsehrungen und Überraschungen für die Kinder.

Am Sonntag, 29.07.12 finden dann die Turniere der D-, C- und B- Jugendmannschaften statt.

Erwin Petzold lädt derzeit unsere Gäste zu den Turnieren ein. Habt ihr bekannte Mannschaften, die gerne kommen möchten, sagt ihm bitte umgehend Bescheid.

Wir veranstalten also heuer zwei Veranstaltungen auf einen Schlag. Deshalb brauchen wir wieder die Unterstützung vieler Eltern. Zu gegebener Zeit kommen wir wieder auf euch zu.

Nur so viel im Voraus: Wir stellen ein Bierzelt auf, am Samstagabend gibt es Musik und am Sonntag gibt es den von der Sportlatzkirchweih her bekannten Mittagstisch.

Also liebe Spieler und Eltern, wir haben viel vor. Bringt an diesem Wochenende viel Zeit mit und reserviert den Termin für dieses Sport - Wochenende beim SK Heuchling.

Und zu guter Letzt. Möge der Wettergott wie in den vergangenen Jahren wieder mitspielen.

Euer Bernhard Mayr

Kinderfasching

Ein gelungener Nachmittag war auch dieses Jahr unser Kinderfasching im Sportheim.

Kinderfasching Ein gelungener Nachmittag war auch dieses Jahr unser Kinderfasching im Sportheim. Seite 30
Kinderfasching Ein gelungener Nachmittag war auch dieses Jahr unser Kinderfasching im Sportheim. Seite 30
Kinderfasching Ein gelungener Nachmittag war auch dieses Jahr unser Kinderfasching im Sportheim. Seite 30
Kinderfasching Ein gelungener Nachmittag war auch dieses Jahr unser Kinderfasching im Sportheim. Seite 30
Kinderfasching Ein gelungener Nachmittag war auch dieses Jahr unser Kinderfasching im Sportheim. Seite 30

Seite 30

Kinderfasching

Kinderfasching Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite
Kinderfasching Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite
Kinderfasching Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite
Kinderfasching Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite
Kinderfasching Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite
Kinderfasching Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite

Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung.

Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite 31
Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite 31
Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite 31
Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite 31
Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite 31
Mit viel Aufwand und Mühe stellte das Vergnügungsteam wieder ein tolles Programm zur Verfügung. Seite 31

Seite 31

Jugendfußball

U 15 Juniorinnen von Kathrin Reinhardt

Nach den guten Ergebnissen unserer U 15 Mädchen in der Hinrunde wollten wir auch in der Hallenkreismeisterschaft ein Wörtchen mitreden. Teilnahme an der Endrunde war das Ziel. Gleich im ersten Turnier hatten wir es wieder ein Mal mit dem TSV Brand und dem ATSV Erlangen zu tun. Im ersten Spiel gegen den ATSV Erlangen verlief zunächst alles nach Plan. Ein 2:0 Vorsprung (Tore Carolin Reinhardt und Eda Moustafa) sollten eigentlich reichen, doch statt in Ruhe zu Ende zu spielen, war plötzlich alles weg. Die Erlanger nutzten dies aus und gewannen verdient mit 4:2. Diese Niederlage haben wir uns wohl selbst zuzuschreiben. Nach ungefährdeten Siegen gegen TV 48 Erlangen und den FC Schnaittach wartete noch der TSV Brand auf uns. Hier hatten wir nach den Vorfällen im letzten Spiel noch eine Rechnung offen. Jetzt waren alle hellwach. Brand ging zwar 2:0 in Führung doch unsere Mädels blieben dran. Kristin Siebert erkämpfte sich an der Mittellinie den Ball und schoss unhaltbar zum Anschlusstreffer in die Maschen. Die Brander Mädchen wurden nervös und versuchten mit Ihren alten Mitteln (provozieren) unsere Mannschaft aus dem Rhythmus zu bringen, aber wieder war es Kristin, die rechts durch war und vom herauslaufenden Torwart Siebenmeterreif gefoult wurde. Aber der Pfiff blieb unverständlicherweise aus. Schade, wenn ein Spiel dann so entschieden wird. Den Schlusspunkt setzten die Brander dann mit einem mustergültigen Konter zum 1:3 Endstand.

wird. Den Schlusspunkt setzten die Brander dann mit einem mustergültigen Konter zum 1:3 Endstand. Seite 33

Seite 33

.

Seite 32

Jugendfußball

Im zweiten Vorrundenturnier konnten wir 2 Spiele gewinnen, ein Unentschieden und ein Spiel verloren wir. Doch dies reichte zur Teilnahme an der Endrunde. Mindestens Platz 5 war unser Ziel. Samstag früh 9 Uhr ist aber nicht die Zeit 14 jähriger Mädchen. Das musste ich leider bei der Endrunde in Gräfenberg feststellen. Lediglich im Spiel gegen den späteren Zweitplatzierten FC Stöckach zeigten wir unser eigentliches Können. Zum Ende der Hallensaison gab es für die U 15 Mädchen des SK Heuchling noch eine Überraschung. Dank Familie Heinecke überreichte Herr Gildemeister, Filialeiter der FIELMANN Niederlassung Lauf den Mädchen neue Trainingsanzüge und den Original-Spielball der FIFA Frauen WM. Vielen Dank dafür.

Original-Spielball der FIFA Frauen WM. Vielen Dank dafür. Unsere U15 Juniorinnen bei der Übergabe der

Unsere U15 Juniorinnen bei der Übergabe der Trainingsanzüge und Spielballs durch Herrn Gildemeister.

Seit März rollt der Ball nun wieder auf Rasen. Ziel ist die Verteidigung unseres derzeitigen 2. Tabellen-Platzes. Trainiert wird montags und mittwochs von 16.45 –18.15 Uhr. Vielleicht hat ja noch jemand Lust, bei uns Fußball zu spielen. Wir suchen noch Spielerinnen der Jahrgänge 96 bis 99. Unsere nächsten Spiele: 21.04 .-12 Uhr beim ATSV Erlangen, 4.5 .-17.30 in Schnaittach, 12.5 .-15 Uhr in Offenhausen und das letzte Spiel am 19.5 .-11 Uhr in Heuchling gegen den FC Reichenschwand.

Jugendfußball

U 13 Juniorinnen von Kathrin Reinhardt

Auch unsere U 13 Mädchen nahmen an der Hallenkreismeisterschaft teil. Zwei Vorrundenturniere sind in dieser Serie zu spielen, ehe die 8 besten Mannschaften die Endrunde bestreiten. Ersatzgeschwächt mit nur einer Auswechsel- spielerin fuhren wir im Dezember nach Neunkirchen am Brand. Dauerrivale SV Schwaig war unser erster Gegner. Obwohl gegen die Schwaiger Mädels meistens nichts zu holen ist, konnten wir das Spiel lange offen halten und verloren am Ende nur knapp mit 1:2 (Tor Josephine Utz). Auch das zweite Spiel gegen den SV Hetzles war hart umkämpft. Die Mädchen von Trainer Georg Daut gaben keinen Ball verloren, müssten sich aber trotzdem mit 0:1 geschlagen geben. Leider verließ uns dann der Mut und auch der Wille. Auch die letzten beiden Spiele verloren wir. Im zweiten Turnier im Januar sollte es eigentlich besser werden. Doch nur im Spiel gegen den Favoriten JFG Seebachgrund zeigten die Mädchen ihr eigentliches Können. Kampfgeist und Laufbereitschaft, so erkämpften wir uns ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden (Tor Hannah Scheuch). Eigentlich konnte es doch so weitergehen, aber der alte Schlendrian zog wieder ein und so verloren wir alle restlichen Spiele. Schade, hier wäre bei etwas mehr Einsatz von jeder einzelnen Spielerin mehr drin gewesen.

Spiele. Schade, hier wäre bei etwas mehr Einsatz von jeder einzelnen Spielerin mehr drin gewesen. Seite
Spiele. Schade, hier wäre bei etwas mehr Einsatz von jeder einzelnen Spielerin mehr drin gewesen. Seite

Seite 35

Seite 34

Jugendfußball

Doch jetzt geht es wieder raus auf den Platz und da wollen wir zeigen, was in uns steckt. Der dritte Tabellenplatz ist unser Ziel. Unsere nächsten Spiele:

18.04.

17.30 Uhr in Brand,

20.04. 17.30 Uhr in Heuchling gegen Schwaig

28.04.

11.00 Uhr in Stöckach, 04.05. 17.30 Uhr in Reichenschwand

20.05.

10.30 Uhr in Auerbach

Uhr in Reichenschwand 20.05 . 10.30 Uhr in Auerbach unsere U13-Juniorinnen: Elena Daut, Marie Reinhardt, Deborah

unsere U13-Juniorinnen:

Elena Daut, Marie Reinhardt, Deborah Schöne, Josefine Utz, Hannah Scheuch, Sophia Luft.

U 11 Juniorinnen von Kathrin Reinhardt

In der Hallensaison 2011/2012 spielte der SK Heuchling erstmals mit 3 Mädchenmannschaften um die begehrten Punkte. Unsere neue U11 Mannschaft (Jahrgang 2001 und jünger) hatte im ersten Vorrundenturnier den zweiten Platz belegt. Eltern und Trainer waren von den gezeigten Leistungen unserer Mädchen begeistert. Der Großteil der Mannschaft hatte ja im September erst mit dem Fußballspielen begonnen!!! Anfang Dezember ging es dann zum zweiten Vorrundenturnier wieder nach Schwarzenbruck. Diesmal waren Ochenbruck, Büchenbach, Sassanfahrt und der SV Abenberg unsere Gegner.

Seite36

Seite 35

Jugendfußball

Gleich das erste Spiel konnten wir durch Tore von Meike Siebert und Marie Reinhardt siegreich gestalten. So konnte es doch weitergehen. Der 1:0 Sieg über den TV Büchenbach hätte bei etwas mehr Konzentration höher ausfallen müssen und auch gegen Sassanfahrt machten es die Mädels von Trainer Georg Siebert unnötig spannend. Nach bereits 2:0 Führung kam der Gegner noch bis auf den 3:2 Endstand heran.

Niederlage

einstecken. Aufgrund der gezeigten Leistungen war unserer Mädchenmannschaft mit 9 Punkten und 6:4 Toren der erste Gruppensieg nicht zu nehmen! BRAVO! Leider reichten diese guten Ergebnisse nicht zur Teilnahme an der Endrunde der Hallenbezirksmeisterschaft. Ein einziges Tor hat am Ende gefehlt, ärgerlich. Wie wir allerdings später erfuhren, hätten wir eh nicht teilnehmen dürfen. Die Verantwortlichen zauberten plötzlich eine Regelung aus dem Hut, die es Hallenmann- schaften, die keine Mannschaft derselben Altersklasse im Punkt- spielbetrieb hat, nicht gestattet, an der End- runde teilzunehmen. So ist der Bayerische Fußballverband

Lediglich

im

letzten

Vorrundenspiel

mussten

wir

eine

0:1

So ist der Bayerische Fußballverband Lediglich im letzten Vorrundenspiel mussten wir eine 0:1 Seite37 Seite 36
So ist der Bayerische Fußballverband Lediglich im letzten Vorrundenspiel mussten wir eine 0:1 Seite37 Seite 36

Seite37

Seite 36

Jugendfußball

Jugendfußball Schlusspunkt der Hallensaison unserer U 11 war das Hallenmasters des FC Stöckach in der Gräfenberger

Schlusspunkt der Hallensaison unserer U 11 war das Hallenmasters des FC Stöckach in der Gräfenberger Halle. 4 Spiele, 4 Siege war unsere eindrucksvolle Bilanz. Als unbestritten beste Mannschaft des Turniers hielten am Ende die Heuchlinger Mädels die Siegerpokale in Ihren Händen.

die Heuchlinger Mädels die Siegerpokale in Ihren Händen. Die U11 Mädchen des SK Heuchling gewinnen beim

Die U11 Mädchen des SK Heuchling gewinnen beim Hallenmaster des FC Stöckach.

hinten:

Bräutigam vorn: Andrea Thomas, Anna Winkler, Lilly Schneider, Selin Yildirim.

Cornelia

Marie

Reinhardt,

Meike

Siebert,

Louise

Thias,

Was Tüchtigkeit gewinnt, im Steuersack zerrinnt!

„Bierfilz – Philosophie“

Was Tüchtigkeit gewinnt, im Steuersack zerrinnt! „Bierfilz – Philosophie“ Seite 3 8
Seite 39

Skifahrt

SKH-Vereinsskifahrt von Margit Eckl

Der SKH fuhr 2012 zum Skifahren und Schneewandern. Die Fahrt ging wieder nach Grainau (Zugspitzgebiet). Diesmal hatte der Wettergott kein Herz für die Skifahrer. Abfahrt war am Freitag von der Heldenwiese. Bei ausgelassener Stimmung kamen wir nach dreistündiger Fahrt in unserem Hotel an. Nach der Zimmerverteilung wurde der Abend mit einem 3-Gänge Menü und super Unterhaltung beendet. Am Samstag und am Sonntag konnten die Skifahrer die WM-Strecken von 2011 testen. Der reichliche Neuschnee forderte von den Skifahrern alles. Am Sonntag wurden sie jedoch ab Mittag mit toller Sonne belohnt. Die Schneewanderer machten am Samstag eine Wanderung zum Eibsee. Bei einer 1½ stündigen Wanderung mit leichtem Schneefall, was der Wander- stimmung keinen Abbruch tat, wurden die Bein- und Lachmuskel kräftig trainiert. Am Sonntag fuhren die Schneewanderer nach Garmisch-Partenkirchen, um die umgebaute Olympia-Skisprungschanze zu besichtigen.

um die umgebaute Olympia-Skisprungschanze zu besichtigen. Am angetreten. Nachmittag wurde die Heimreise Seite 41

Am

angetreten.

Nachmittag

wurde

die

Heimreise

um die umgebaute Olympia-Skisprungschanze zu besichtigen. Am angetreten. Nachmittag wurde die Heimreise Seite 41

Gymnastik

Ab 14.06.2012 startet der SKH mit Drums Alive

Drums Alive ist eine Kombination aus Trommeln auf Gymnastikbällen mit Aerobic-Schrittfolgen bei entsprechender Musik.

Diese ungewöhnlichen Bewegungskombinationen sind begeisternd und bauen Stress ab. Für alle Altersklassen - leicht zu erlernen.

Kursdauer: 5 UE à 45 min.

Gymnastikball bitte selbst mitbringen oder leihweise über den Verein für die Kursdauer. Bitte bei der Anmeldung abklären.

Kursgebühr: Für Vereinsangehörige kostenfrei, für externe Kursteilnehmer 20 Euro.

Drums Alive, Donnerstag, 20.00 bis 20.45 Uhr, vom 14.6. bis 12.7.2012 in der Turnhalle der Volksschule Heuchling.

Übungsleiterin Ute Wiemeyer

Gymnastik

Übungsstunden

Gymnastik, Dienstag, 19.30 bis 20.30 Uhr Übungsleiterin Dorle Burger, Tel.: 09123 / 5762 Turnhalle der Volksschule Heuchling

Präventive Wirbelsäulengymnastik, Donnerstag, 18.15 bis 19.00 Uhr Übungsleiterin Ute Wiemeyer, Tel.: 09123 / 12073 Turnhalle der Volksschule Heuchling

Step-Aerobic, Donnerstag, 19.00 bis 20.00 Uhr Übungsleiterin Corinna Schauer Turnhalle der Volksschule Heuchling

Nordic-Walking-Gruppe Montag, 18:00 bis 19:00 Uhr Mittwoch, 18:45 bis 19:45 Uhr Übungsleiterin Margit Eckl, Tel.: 09123 / 83945 Wir treffen uns am Vereinsheim.

Gymnastik

Weihnachtsfeier, Bericht von Margit Eckl

Am 13.12.2011 fand im Vereinsheim die Gymnastikweihnachtsfeier statt. Nach dem von Margit Eckl sehr gut vorbereiteten Abendessen, folgte ein abwechslungsreiches, weihnachtliches Programm. Dieses wurde heuer von unserem Ehrenvorstand Hans Heyder, Monika Lang, Renate Scholz und Ria Trebeljahr mit besinnlichen und lustigen Beiträgen gestaltet. Die gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder versetzten alle Anwesenden in Weihnachtsstimmung. Musikalisch umrahmte Christa Herberth mit der Gitarre die Feier. Für 10 Jahre Mitgliedschaft in der Gymnastikabteilung wurden Gabriele Gahler und Margarete Scherbl durch die Vorstände Günter Kraus und Martin Dorn geehrt. Der 1. Vorstand bedankte sich während der Feier bei den Übungsleiterinnen.

bedankte sich während der Feier bei den Übungsleiterinnen. Vorstand Günter Kraus, Margarete Scherbl und Gabriele

Vorstand Günter Kraus, Margarete Scherbl und Gabriele Gahler, 2. Vorstand Martin Dorn bei der Ehrung für 10 Jahre Mitgliedschaft

Seite 43

Gymnastik

Kappenabend am Valentinstag

Am Valentinstag feierte die Gymnastikabteilung ihren berühmten Kappenabend im Gasthaus Herzog. Das Lokal wurde im Sturm erobert. Es wurde geschunkelt, Bolognese durch das Lokal, gesungen und gelacht.

Bolognese durch das Lokal, gesungen und gelacht. Mitgliederverwaltung Liebe Mitglieder, bitte geben Sie

Mitgliederverwaltung

Liebe Mitglieder,

bitte geben Sie Änderungen Ihrer Bankverbindung umgehend an unsere Mitgliederverwaltung weiter! Dadurch ersparen Sie uns kostspielige Rückbuchungen und Nachforschungen. Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihres Status wie Renteneintritt, Schule oder Studium, Wehr- oder Ersatzdienst sowie eine soziale Notlage mit, um Ihren Beitrag anzupassen. Alle Änderungen bitte an die Mitgliederverwaltung:

SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf-Heuchling, oder per e-mail an: Reinhardt.Markus@gmx.de

SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf-Heuchling, oder per e-mail an: Reinhardt.Markus@gmx.de Seite 45

Schwimmen

Schwimmen Die SG-LAUF - unsere Schwimmabteilung! Die Aktivitäten der Schwimmabteilungen der Vereine SK Lauf, TV 1877
Schwimmen Die SG-LAUF - unsere Schwimmabteilung! Die Aktivitäten der Schwimmabteilungen der Vereine SK Lauf, TV 1877

Die SG-LAUF - unsere Schwimmabteilung!

Die Aktivitäten der Schwimmabteilungen der Vereine SK Lauf, TV 1877 Lauf, TSV Lauf, SK Heuchling und Ski-Club Lauf sind in der Schwimmgemeinschaft Lauf (SG-Lauf) integriert. Die SG ist der einzige Schwimmverein im Landkreis Nürnberger Land. Von den knapp 400 Mitgliedern sind rund 300 aktiv, die meisten davon Kinder und Jugendliche. Damit zählt die SG-Lauf zu den jugendstärksten Vereinen im Nürnberger Land. In 19 Leistungs- und Breitensportgruppen mit unterschiedlichen Anforderungen werden unsere aktiven Schwimmerinnen und Schwimmer von 31 ehrenamtlich tätigen Übungsleitern und Trainingshelfern unterwiesen. Für die Übungsstun- den, die von Montag bis Freitag stattfinden, werden die Hallenbäder des Gym- nasiums, der Kunigunden- und der Bertleinschule sowie das Freibad genutzt. Ihre erzielten Leistungen können sie das ganze Jahr über mit der Teilnahme an den verschiedensten Wettkämpfen unter Beweis stellen. Ein Höhepunkt ist hierbei in jedem Jahr das traditionell stattfindende Pokal- weihnachtsschwimmen der SG Lauf. Hier können alle unsere Aktiven, sogar unsere „Kleinsten“ zeigen, was sie im Training gelernt haben. Zum 26. Pokal-Weihnachtsschwimmen der SG-Lauf im Dezember 2011 erziel- ten unsere Aktiven eine Vielzahl von Vereinsjahresbestleistungen, persönli- chen Rekorden und persönliche Jahresbestleistungen. Vereinsmeister bei den Mädchen wurde Marcella Oberst, vor Julia Oberst auf dem 2. Platz, Jana Gösl auf Rang 3, sowie Stephanie Bajus und Theresa Popp. Bei den Jungen ging geht der Titel an Peter Müller, vor Frank Oriold und Laurenz Hommel. Die kleine Pokalwertung der Mädchen konnte Tara Porzler vor Leah Wachter und Kimberly Braun für sich entscheiden. Bei den Jungen gewinnt Sebastian Höflich vor Tim Kaltenbrunner und Aron Lämmerzahl

Seite 47

Schwimmen

Den Titel in der großen Pokalwertung der Mädchen hat sich Franziska Mader erschwommen, vor Melanie Mühlmeister und Lea Otte. Bei den Jungen gewinnt Constantin Hennig vor Sven Jäher und Joshua Porzler. Außerdem wurden zahlreiche weitere Wettkämpfe besucht und auch diesen Herbst läutete die SG-LAUF, mit dem mittlerweile schon traditionellen Trainingswochenende, den Saisonauftakt 2011/2012 ein.

In

der

Schwimmgemeinschaft

ist

also

für

alle

Aktiven

innerhalb

und

außerhalb

des

Schwimmbeckens

etwas

geboten.

 
des Schwimmbeckens etwas geboten.   Nähere Informationen und zahlreiche Fotos gibt es unter

Nähere Informationen und zahlreiche Fotos gibt es unter anderem auf unserer Homepage: www.sg-lauf.de

Die Ansprechpartner der Schwimmgemeinschaft:

Technische Leitung: Christian Gärtner Telefon: 09123 988194

Anfängerschwimmer: Claudia Göbel Telefon: 09123 13627

Kaufmännische Leitung: Frank Hacker Telefon: 09123 6548

Abteilungsleiter Schwimmen beim SK Heuchling: Ingrid Geier

Leitung: Frank Hacker Telefon: 09123 6548 Abteilungsleiter Schwimmen beim SK Heuchling: Ingrid Geier Seite 47
Leitung: Frank Hacker Telefon: 09123 6548 Abteilungsleiter Schwimmen beim SK Heuchling: Ingrid Geier Seite 47
Leitung: Frank Hacker Telefon: 09123 6548 Abteilungsleiter Schwimmen beim SK Heuchling: Ingrid Geier Seite 47
Personal für Industrie Handwerk Büro Bogenstraße 30 90459 Nürnberg Tel. 0911 / 43 03 980

Personal für Industrie Handwerk Büro

Bogenstraße 30

90459 Nürnberg

Tel.

0911 / 43 03 980

Fax.

0911 / 43 03 98 98

E-Mail: personalservice.bader@arcor.de

Vereins - Skifahrt für Alle in die Wildschönau Wir sind im Gasthof Schneerose, Wildschönau, untergebracht.

Vereins - Skifahrt für Alle in die Wildschönau

Wir sind im Gasthof Schneerose, Wildschönau, untergebracht. Nähere Info’s unter http://www.schneerose.info. Für die Skifahrer liegt das Skigebiet vor der Haustür. Für die Schnee- wanderer ist bereits eine Almwanderung in Planung.

Vom 18.01. bis 20.01.2013

Kosten: 150,00 € pro Person

Im Preis enthalten: Busfahrt mit Vesper 2 Übernachtungen mit Halbpension

Abfahrt - Freitag

Rückankunft – Sonntag 20.01.2013, ca. 20.00 Uhr Heldenwiese, Lauf

18.01.2013 um 14.00 Uhr Heldenwiese, Lauf

Liste zur Anmeldung hängt im Sportheim aus oder bei Margit Eckl:

Tel: 09123/83945 E-Mail: MargitEckl@gmx.de

Tischtennis

Zwischenstand der Mannschaften von Franz Endler

Kurz vor Beendigung der laufenden Rückrunde belegen die Tischtennis- Mannschaften folgende Platzierungen.

In der 3. Kreisliga Nord steht die 1. Herren-Mannschaft auf einen guten Vierten Platz. Auf Platz 3 liegt in der 4. Kreisliga Nord die 2. Herren-Mannschaft, die durch ein Religationspiel gegen Neunkirchen – Speikern – Rollhofen IV antreten muß, sollte es gewonnen werden, wäre endlich der Aufstieg in die

3. Kreisliga geschafft. Der Platz 10. Platz gehört der 3. Mannschaft in der

4. Kreisliga West. Auf den letzten Platz befindet sich die 4. Mannschaft, die

ebenfalls in der 4. Kreisliga Nord spielt.

Weihnachtsfeier der TT-Abteilung [Franz Endler]

Die Weihnachtsfeier am Freitag, den 09.12.2011, im Vereinsheim hat alle Erwartungen der Teilnehmer erfüllt. Mit einem schönen Programm konnte die Feier wiederum gestaltet werden. Allen Akteuren besten Dank dafür. Als Gäste konnten wir den 1. Vorstand Günter Kraus und den 2. Vorstand Martin Dorn mit seiner Frau begrüßen. Für das leibliche Wohl sorgte der Party Service von der Metzgerei Decker. Zum Essen gab es Schweinerollbraten mit hausgemachten Kartoffelsalat und Krautsalat. Die freiwilligen Helfer des Sportheimes sorgten dafür, dass keiner durstig blieb. Bei ihnen möchten wir uns recht herzlich bedanken, da sie zum Gelingen der Feier entscheidend beigetragen haben. Durch den Abend führte Franz Endler, der mit einem weihnachtlichen Gedicht begann. Edith Endler, sowie der 2. Abteilungsleiter Sebastian Sgrai trugen Weihnachtsgeschichten vor. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Frau Poledniczek mit ihrer Zither. Die Jugendspieler wurden von Helmut Wollny und Walter Mayerl besachert Der 1. Vorstand Günter Kraus und der 2. Abteilungsleiter Tischtennis Sebastian Sgrai nahmen die Ehrungen der Vereinsmeister vor. Außerdem wurde Walter Mayerl für 500 Spiele und Helmut Wollny für 30 Jahre aktiv im BTTV geehrt. Matthias Huth wurde zu seiner bestandenen C- Trainer Lizenz gratuliert. Der 1. Abteilungsleiter bedankte sich noch bei allen vier Mannschaftsführern für die geleistete Arbeit, denn es ist nicht leicht, jemanden zu finden, der das Amt übernimmt. Mit einem Frühstück – Gutschein wurde ein großer Dank an die Jugendleitung und Trainer ausgesprochen. Für Erika Kalb, Rosi und Helmut Bonat, sowie für die Programmgestalter gab es kleine Geschenke. Bevor zum geselligen Teil übergegangen wurde, fand noch zugunsten der Abteilung eine Tombola statt. Alle Gäste der Feier waren der Meinung, dass es wiederum eine gelungene Veranstaltung war.

Bilder Seite 51

Seite 50

Tischtennis

Tischtennis Oben die Ehrung der Jugendvereinsmeisterschaft 2011, unten die Sieger bei den Einnzel- und

Oben die Ehrung der Jugendvereinsmeisterschaft 2011, unten die Sieger bei den Einnzel- und Doppelvereinsmeisterschaften der Herren 2011.

2011, unten die Sieger bei den Einnzel- und Doppelvereinsmeisterschaften der Herren 2011. Seite 51

Tischtennis

Fasching in der Turnhalle [Franz Endler]

Am Freitag, den 13.02.12, fand wieder unser Faschingsgaudi der TT Abteilung in der Schulturnhalle statt. Alle Teilnehmer kamen maskiert und es wurde ein kleines Turnier ausgetragen. Jeder spielte gegen jeden, aber nur einen Satz. Die Besonderheit dieses Turnieres war; man spielte mit Vesperbrettern. Diese wurden vom 1. Abteilungsleiter für alle einheitlich ausgewählt. Die Erst- plazierten bekamen Sachpreise. Erster wurde Michael Bruchner, auf Platz 2 kam Markus Onzulis und Helmut Wollny, den vierten Platz belegte Walter Mayerl. Für Essen und Trinken wurde auch gesorgt. Es gab Stadtwurst, Senf und Brot. Die Getränke, ein 1 Kasten Bier und ein Kasten Limo, wurden von Walter Mayerl und Markus Onzulis gespendet. Nach der Siegerehrung traf man sich zu einer gemütlichen Runde im Gasthaus zur Linde (Fam. Hölzel). So gingen ein paar schöne unterhaltsame Stunden zu Ende.

So gingen ei n paar schöne unterhaltsame Stunden zu Ende. Tischtennis-Spieler gesucht!!! Habt ihr Lust das
So gingen ei n paar schöne unterhaltsame Stunden zu Ende. Tischtennis-Spieler gesucht!!! Habt ihr Lust das

Tischtennis-Spieler gesucht!!! Habt ihr Lust das Tischtennis-Spielen mal auszuprobieren?! Dann schaut einfach mal während unserer Trainingszeiten vorbei. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Tischtennis

Jahresplanung 2012 TT- Abteilung SK Heuchling

Datum

Uhrzeit Ort

Veranstaltung

Montag , 25.04.12

20.00 Schulturnhalle Religationspiel SK Heuchling II - Neunk.-Speikern-Rollh.IV

Montag, 07.05.12

19.00

Schulturnhalle

Vereinsmeisterschaft Einzel / Vorrunde

Mittwoch, 09.05.12

19.00

Schulturnhalle

Vereinsmeisterschaft Einzel / Endspiele

Montag, 14.05.12

19.00

Schulturnhalle

Vereinsmeisterschaft

 

Doppel

Montag, 24.05.12

21.00

Gasth. Herzog Mannschaftsbesprechung

Donnerstag, 17.05.12

09.00

FFW Haus

Himmelfahrtswanderung

Freitag, 29.06.12

18.00

Bierzelt

Bieranstich

Samstag, 30.06.12

18.00

Bonatsweiher

Grillfest zur Laufer Kirchweih

Samstag, 28.07.12

ab 9.00 Sportplatz

Jugendturnier und Sportler - Kirchweih

„Gasthaus Herzog“ Inh. Gisela Söhnlein Schulstraße 4, 91207 Lauf - Heuchling Tel.: 09123/2509 Fax: 09123/981005

„Gasthaus Herzog“

Inh. Gisela Söhnlein Schulstraße 4, 91207 Lauf - Heuchling Tel.: 09123/2509 Fax: 09123/981005 Öffnungszeiten: Mo-Sa ab 16.30 So 10.00-14.00 und ab17.00 Mittwoch Ruhetag

www.biergarten-lauf.de

Freitag, 21. April 2012, ab 18.00 Uhr Fleischspieße

Himmelfahrt 17. Mai 2012, ab 9.00 Uhr durchgehend geöffnet ab 11.30 Uhr Grillhax´n

Tischtennis

Aktuelles aus der Tischtennisabteilung

Aufgrund der Tatsache, dass der Tischtennissport Schnelligkeit, Ausdauer und Konzentration verlangt, bieten wir unseren Spielern folgende Trainingszeiten und Möglichkeiten an:

Jugend: Montag und Mittwoch

Erwachsene: Montag und Mittwoch

Ansprechpartner:

Jugendleiter:

17.00 - 19.00 Uhr

19.00 - 21.30 Uhr

Helmut Wollny

Tel. 0911 576435 Handy: 0175 7816460

Tel. 09123 6780 Handy: 0172 8674083

Tel. 09123 13226 Handy: 0151 24184049

Tel. 09123 / 96 16 36 Handy: 0152 / 08 820 474

Erster Abteilungsleiter: Franz Endler

Zweiter Abteilungsleiter: Sebastian Sgrai

C–Trainer

Matthias Huth

Auf der Internetseite des SK Heuchling ist der Ergebnisdienst des Bayerischen Tischtennisverband verlinkt. Hier können die tagesaktuellen Ergebnisse der einzelnen Mannschaften und die Einzelbilanzen der Spieler abgerufen werden.

tagesaktuellen Ergebnisse der einzelnen Mannschaften und die Einzelbilanzen der Spieler abgerufen werden. SeiteSeite 5449

SeiteSeite 5449

Impressum

SK Heuchling aktuell

22. Ausgabe:

April 2012

Herausgeber:

SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf - Heuchling

Redaktion:

Michaela Freiberg, Horst Sippel

Anzeigen:

Werner Heyder, Markus Reinhardt

Druckunterlagen: horst.sippel@prinovis.com

Auflage:

500 Exemplare

Druck:

Schnelldruck Süd, Nürnberg

Die Berichte geben die Meinung der Autoren, nicht die der Redaktion wieder. Die nächste Ausgabe erscheint im Juli 2012.

Wie danken den Inserenten für Ihre Beteiligung und bitten unsere Mitglieder um Beachtung der Anzeigen!

2012. Wie danken den Inserenten für Ihre Beteiligung und bitten unsere Mitglieder um Beachtung der Anzeigen!

Mitgliedschaft

Aufnahmeantrag zur Mitglied-, bzw. Familienmitgliedschaft

Für alle aktiven und passiven Sportfreunde ist auf den folgenden zwei Seiten ein Anmeldeformular zur Mitgliedschaft, beziehungsweise Familienmitgliedschaft beim SK Heuchling abgedruckt.

Einfach die Seite heraustrennen und ausfüllen.

Unsere Beiträge gestalten sich wie folgt:

- Vollmitglied

96.- €

- 2. Vollmitglied einer Familie

48.- €

- Rentner, Schwerbeschädigte, Arbeitslose,

Mitglieder in sozialer Notlage

48.- €

- Kinderund Jugendliche bis 18 Jahren

48.- €

-Schüler, Studenten, Azubis ab 18 Jahren

60.-€

- Familienmitgliedschaft 144.-€

Rahmenbedingungen für eine Familienmitgliedschaft:

Eheleute, Paare in eheähnlicher Lebensgemeinschaft, gleichgeschlechtliche Paare mit mindestens einem Kind bis 18 Jahre.

Alleinerziehende mit mindestens zwei Kindern.

Bitte geben Sie die Aufnahmeanträge mit Unterschrift an die Übungsleiter, Abteilungsleiter, Verwaltungsmitglieder oder die Vorstandschaft weiter.

Diese Personen stehen Ihnen gerne zu Fragen bezüglich der Mitgliedschaft oder dem Formular zur Verfügung.

Postanschrift: SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf.

Postanschrift: SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf. Fußball Gymnastik Leichtathletik Schwimmen Tischtennis

Fußball

Gymnastik

Leichtathletik

Schwimmen

Tischtennis

SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf. Fußball Gymnastik Leichtathletik Schwimmen Tischtennis Seite 56

Seite 56